0
Wissensmanagement und Unkonferenzen am Beispiel des GfWM Knowledge Camp CeBIT Forum Learning & Knowledge Solutions   Hanno...
GfWM: Wissensmanagement und KnowledgeCamp   <ul><li>Kennzeichen von Unkonferenzen: </li></ul><ul><li>gleiche Augenhöhe </l...
GfWM: Wissensmanagement und KnowledgeCamp   „ Genealogie“ des GfWM KnowledgeCamp Karlheinz Pape Simon Dückert Gründung GfW...
GfWM: Wissensmanagement und KnowledgeCamp   <ul><li>Eröffnung im Plenum: </li></ul><ul><li>Jeder Teilnehmer stellt sich vo...
GfWM: Wissensmanagement und KnowledgeCamp   <ul><li>Mehr Perspektiven: </li></ul><ul><li>niedrige Teilnahmehürde zieht auc...
GfWM: Wissensmanagement und KnowledgeCamp   <ul><li>Transparenz schon auf der Informations- und Diskussions-Plattform: </l...
GfWM: Wissensmanagement und KnowledgeCamp   KnowledgeCamp –  Sessionplan am 1. Tag
GfWM: Wissensmanagement und KnowledgeCamp   KnowledgeCamp –  Links Zusammenfassung des ersten Tages vom KnowledgeCamp 2009...
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

GfWM Praesentation LKS-Forum 2010 Unkonferenz KnowledgeCamp

870

Published on

Vortrag von Karlheinz Pape auf dem LKS-Forum. Details siehe http://gfwm.de/node/848.

Published in: Education, Business
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
870
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
4
Actions
Shares
0
Downloads
8
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Transcript of "GfWM Praesentation LKS-Forum 2010 Unkonferenz KnowledgeCamp"

  1. 1. Wissensmanagement und Unkonferenzen am Beispiel des GfWM Knowledge Camp CeBIT Forum Learning & Knowledge Solutions Hannover, 5. März 2010
  2. 2. GfWM: Wissensmanagement und KnowledgeCamp <ul><li>Kennzeichen von Unkonferenzen: </li></ul><ul><li>gleiche Augenhöhe </li></ul><ul><li>selbstorganisiert </li></ul><ul><li>Das, was normale Konferenz-Teilnehmer in den Pausen machen </li></ul><ul><li>Was hat das mit Wissensmanagement zu tun? </li></ul><ul><li>GfWM-Knowledgecamp 2009 : </li></ul><ul><li>http://knowledgecamp.mixxt.org </li></ul><ul><li>erstes BarCamp zum Thema Wissensmanagement: Uni Karlsruhe </li></ul><ul><li>100 Teilnehmer , Durchschnittsalter etwa 45 </li></ul><ul><li>40 Sessions: Von SCRUM bis Microblogging in Unternehmen </li></ul><ul><li>Begeisterte Teilnehmer! </li></ul>Unkonferenzen: Wissen teilen, vermehren, generieren
  3. 3. GfWM: Wissensmanagement und KnowledgeCamp „ Genealogie“ des GfWM KnowledgeCamp Karlheinz Pape Simon Dückert Gründung GfWM Stammtisch Metropolregion Nürnberg MN 2003 2010 2006 2007 2008 2009 2004 2005 1. GfWM KnowledgeCamp Stammtisch-Koordinator Stammtisch MN EduCamp Teilnahme BarCamp Nürnberg 2006 GfWM Stammtisch Metropolregion Nürnberg 2. GfWM KnowledgeCamp BarCamp Nürnberg 2010 LexThink! FooCamp BarCamp Cogneon KnowledgeJam
  4. 4. GfWM: Wissensmanagement und KnowledgeCamp <ul><li>Eröffnung im Plenum: </li></ul><ul><li>Jeder Teilnehmer stellt sich vor: Mit nur 3 Tags! </li></ul><ul><li>Sessionplanung: Wer möchte eine Sessiongestalten? Sessions in verschiedenen Räumen: </li></ul><ul><li>45 Minuten </li></ul><ul><li>Jeder kann ständig das für ihn Interessanteste wählen </li></ul><ul><li>Alles möglich, von Info-Vorträgen bis zu Diskussionen </li></ul><ul><li>Am besten bewertet: Ohne Folien, wenig Vortrag, viel Diskussion </li></ul><ul><li>Teilnehmer-Urteile: </li></ul><ul><li>Wer so ein BarCamp erlebt hat geht ja nicht mehr zur normalen Konferenz </li></ul><ul><li>Habe viel mehr gelernt, als auf anderen Veranstaltungen </li></ul>KnowledgeCamp: Typischer BarCamp-Ablauf
  5. 5. GfWM: Wissensmanagement und KnowledgeCamp <ul><li>Mehr Perspektiven: </li></ul><ul><li>niedrige Teilnahmehürde zieht auch andere Branchen an </li></ul><ul><li>das Format ermutigt zum aktiven Beitragen Aller </li></ul><ul><li>Alle sind Experten: </li></ul><ul><li>Durch Einführung des „Du“ fallen die Titel-Schranken </li></ul><ul><li>Andere Sichten sind hier wirklich Bereicherungen </li></ul><ul><li>Prinzip Selbstorganisation: </li></ul><ul><li>beginnt in der Regel schon beim Orga-Team </li></ul><ul><li>Themen-Angebot und –Nachfrage entsteht selbstorganisiert und spontan </li></ul><ul><li>Starke Netzwerkbildung </li></ul>Was ist anders beim BarCamp?
  6. 6. GfWM: Wissensmanagement und KnowledgeCamp <ul><li>Transparenz schon auf der Informations- und Diskussions-Plattform: </li></ul><ul><li>http://knowledgecamp.mixxt.org </li></ul><ul><li>217 Mitglieder meist mit Bild öffentlich eingetragen </li></ul><ul><li>Session-Ankündigungen schon vorher offen diskutiert </li></ul><ul><li>Für alle sichtbare Anmeldelisten </li></ul><ul><li>Live-Streams noch immer sichtbar </li></ul><ul><li>Nicht nur reale Teilnehmer: </li></ul><ul><li>In den Sessions teilweise mehr Teilnehmer im Netz als im Raum </li></ul><ul><li>Netz-Teilnehmer bringen sich über Twitter ein (Hashtag #gkc09) </li></ul><ul><li>Erleben Sie es selbst: </li></ul><ul><li>Nächstes GfWM-KnowledgeCamp im Herbst an der Universität Passau </li></ul>KnowledgeCamp – totale Transparenz
  7. 7.
  8. 8. GfWM: Wissensmanagement und KnowledgeCamp KnowledgeCamp – Sessionplan am 1. Tag
  9. 9. GfWM: Wissensmanagement und KnowledgeCamp KnowledgeCamp – Links Zusammenfassung des ersten Tages vom KnowledgeCamp 2009: http://www.youtube.com/watch?v=GdkKlKWkj1k&feature=channel Start, kurze Erklärung BarCamp, Vorstellrunde und Sessionplanung: http://www.youtube.com/watch?v=NDZijCH_3nA&feature=channel Session SCRUM und Wissensmangement: http://www.youtube.com/watch?v=PbwBDrYq1Ms&feature=channel Session Microblogging: http://www.youtube.com/watch?v=ZK5paqVmicE&feature=channel Session WM-Projekt bei KONSUM: http://www.youtube.com/watch?v=TlYrB91MWow&feature=channel KnowledgeCamp: Ende des ersten Tages mit vielen Tipps für optimale Sessions: http://www.youtube.com/watch?v=E0UhIjWL9pc&feature=channel Auch das KowledgeCamp 2010 wird hier angekündigt: http://knowledgecamp.mixxt.org/
  1. A particular slide catching your eye?

    Clipping is a handy way to collect important slides you want to go back to later.

×