Die Firmen-Webseite als Erfolgsinstrument

  • 329 views
Uploaded on

 

  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
No Downloads

Views

Total Views
329
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0

Actions

Shares
Downloads
12
Comments
0
Likes
1

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Die Firmenwebseite als Erfolgsinstrument Wie Unternehmen heute mit dem Internet Kunden gewinnen Thomas Benedikt - Internetmarketing-Coach bei der adocom - Inhalte und Ablauf: 1) Ziele einer Website 2) Stand Ihrer Website? 3) Erwartungshaltung der User 4) Zielgruppen - Analyse 5) Suchmaschinen und Keywords 6) Onpage-Optimierung einer Website 7) Offpage-Optimierung einer Website 8) Web 2.0. – Soziale Netzwerke – Blogs 9) Webanalyse, Statistiken und Controlling 10) Zukunft und AusblickeThomas Benedikt 1
  • 2. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Kurzvorstellung Thomas Benedikt… 1969 in Crimmitschau (Sachsen) geboren u. aufgewachsen Abitur, Musikausbildung, Armee, Facharbeiterabschluss 19 Jahre bundesweit im Vertrieb tätig, davon… - 7 Jahre Finanzdienstleistung - 3 Jahre Konzeption / Vertrieb Sicherheitssysteme - bundesweit - 11 Jahren Internetbranche – u.a. seit 2003 in Zusammenarbeit mit adocom Kontakt zu 1000en KMU tägl. beschäftigt mit allen Internet-, SEO- und Social-Media-News Seit 2009 als Internet Marketing Berater, Coach und SEO Experte für KMU aktiv Kerngeschäft: Ich helfe Unternehmern, mit dem Internet mehr Kunden und Umsatz zu generieren Kurzvorstellung adocom… bundesweit tätiger Internet – Dienstleister – Start 2003 in Dallgow-Döberitz spezialisiert auf KMU zahlreiche erfolgreiche Partner 6 Standorte in sechs Regionen Deutschlands anerkannter Ausbildungsbetrieb der IHK Ziel: weiterhin kreativ und erfolgreichThomas Benedikt 2
  • 3. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Die heutige Macht des Internets… Das Internet kann Sie reich machen oder Ihren Ruin verursachen…Thomas Benedikt 3
  • 4. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Die Tatsache… (auch in 2012) Die 3 wichtigsten Ziele Ihrer Webseite: 90 % aller Webseiten haben keinen Erfolg! Warum? Die 2 grundlegenden Kriterien einer Webseite: Traffic und ConversionThomas Benedikt 4
  • 5. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Die „schönste“ Webseite nützt nichts, wenn Sie von Usern nicht „gefunden“ wird… …und wo wird gesucht und gefunden…? Wo suchen Sie… (1., 2., 3., …)?Thomas Benedikt 5
  • 6. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Die „schönste“ Webseite nützt nichts, wenn Sie den Usern keinen Mehrwert bietet… Ein Großteil aller Webseiten sind reine Image-Broschüren ohne tieferen Mehrwert für den User…Thomas Benedikt 6
  • 7. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 In der Regel werden User nach einem „Herzlich Willkommen…“ mit Nennung der Profession begrüßt… (ich bin Architekt – ich entwerfe Häuser… als Rechtsanwalt berate ich Sie in allen Rechtsangelegenheiten…) Etc. Ein Beispiel… (hier nochmalige Nennung der Profession)Thomas Benedikt 7
  • 8. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Hier könnte besser eine treffende Headline platziert werden… (Fiktives Beispiel, welches selbstverständlich immer der jeweiligen Situation angepasst werden sollte) Der Mind Change… Der Mind Change (Der Geisteswandel) Erfolgreiche Unternehmen haben nicht nur eine Webseite…Thomas Benedikt 8
  • 9. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Der Mind Change… Der Mind Change (Geisteswandel) Erfolgreiche Unternehmen haben eine 24h - Vertriebs-Mitarbeiter(in) Der Mind Change… Ihre Website ist Ihr/e wichtigste/r Vertriebsmitarbeiter/in = Pics by_Konstantin-Gastmann_pixelio.deThomas Benedikt 9
  • 10. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Der Mind Change… Ihre Website ist Ihr/e wichtigste/r Vertriebsmitarbeiter/in Will 24 h Kunden akquirieren Hat keine/n Freund/in Wird nie krank Braucht keinen Urlaub Ausfallquote unter 3% Kann monatlich 10.000 € und mehr einspielen Deshalb sollten Sie tägl./wöchentl. auch etwas Zeit und ggf. Geld investieren Pics by_Konstantin-Gastmann_pixelio.de Welche Voraussetzungen (Grund-Kriterien) MUSS eine Webseite heute erfüllen…Thomas Benedikt 10
  • 11. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Das richtige CD – Corporate Design: (Einheitlichkeit auf allen Kanälen – offline wie online…) Voraussetzungen einer erfolgreichen Webseite: klare und übersichtliche Navigation Kein Labyrinth aussagefähige Bilder – idealerweise Ihre „eigenen“ Helle Farben Idealerweise dunkle Schrift auf hellem Hintergrund… …weitere nun im AnschlussThomas Benedikt 11
  • 12. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Nach einer Minute wird Ihnen schwarz vor Augen: (Messungen ergeben immer wieder, dass keine 10% aller User derartigen „weißen Text auf dunklem Hintergrund“ lesen…) Nach einer Minute wird Ihnen schwarz vor Augen:Thomas Benedikt 12
  • 13. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Woran Sie sich immer gut orientieren können: Woran Sie sich gut orientieren können: Sieger Brandenburg 2011: 1. Platz: www.landkorb.de 2. Platz: www.schloss- luebbenau.de 3. Platz: www.kizuco.de Sieger Berlin 2011: 1. Platz: www.factworks.com 2. Platz: www.flaconi.de 3. Platz: www.biegeprofis.deThomas Benedikt 13
  • 14. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Webseiten müssen nicht gefallen… Webseiten müssen nicht gefallen…Thomas Benedikt 14
  • 15. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Erwartungshaltung der User Erwartungshaltung der User: Die wichtigsten Fragen, die sich jeder User zu Beginn stellt: What´s in it for me? (…was ist hier für mich drin…?) Warum soll ich weiterlesen/weiterklicken? Was ist hier wirklich interessant? Warum soll ich hier kaufen? Ist nicht ein Mitbewerber vielleicht besser? Oder sollte ich erst nochmal etwas warten?Thomas Benedikt 15
  • 16. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Analysieren Sie Ihre Zielgruppe(n) Wer ist die Zielgruppe? Was wird genau angeboten? Nach was sucht die Zielgruppe? Zielgruppen-Analyse: Schriftlich festhalten, welches die Zielgruppen sind, die mit der Webseite vorrangig erreicht werden sollen welche typischen Interessen dieser Zielgruppen sind bekannt? Welche Fragen/Probleme hat meine Zielgruppe? Was können Sie diesem Personenkreis bieten, was andere Webseiten/Anbieter nicht haben (Mehrwert/Alleinstellungsmerkmal)? Wo erreicht man diese User am besten noch? z.B. Soziale Medien, Blogs, Foren, Communities, Offline-Welt...Thomas Benedikt 16
  • 17. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Suchmaschinen und Keywords Google arbeitet wie eine professionelle Bücherei: By Carina-Döring pixelio.deThomas Benedikt 17
  • 18. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Buchtitel und Autor: Buchklappentext – die nähere Beschreibung:Thomas Benedikt 18
  • 19. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Wie Google tickt: Hunde ZahnbürsteThomas Benedikt 19
  • 20. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Wie Google eine Suchanfrage anzeigt: (Beispiele…) Meta Tag Title (Titel der Webseite) URL – die www.Adresse Meta Tag Description (Beschreibung der Webseite) Wie Google eine Suchanfrage anzeigt: (Beispiele…) Meta Tag Title (Titel der Webseite) URL – die www.Adresse Meta Tag Description (Beschreibung der Webseite)Thomas Benedikt 20
  • 21. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Wie Google eine Suchanfrage anzeigt: (Beispiele…) Meta Tag Title (Titel der Webseite) URL – die www.Adresse Meta Tag Description (Beschreibung der Webseite) Wie Google eine Suchanfrage anzeigt: (Beispiele…) Meta Tag Title (Titel der Webseite) URL – die www.Adresse Meta Tag Description (Beschreibung der Webseite)Thomas Benedikt 21
  • 22. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 …und wo finden Sie diese Angaben auf Ihrer Webseite…?Thomas Benedikt 22
  • 23. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Der Quelltext: … wissen Sie welche Angaben auf Ihrer Webseite stehen…?Thomas Benedikt 23
  • 24. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Weiteres Beispiel… Wie hat Google Ihre Seite indexiert? – Die Title Tags Ihrer Unterseiten Da Suchmaschinen auch Ihre Unterseiten indexieren (sollen), ist es wichtig, auch diese Seiten – genauso wie die Start- bzw. Hauptseite – hinsichtlich des Title Tags und der (Unter)URL zu optimieren. Wie gesagt: auch hier empfehle ich immer, über eine weitere Optimierung nachzudenken. Ganz oben links finden Sie eine suchmaschinentaugliche Titelzeile(Title Tag) einer Unterseite (Nagelstudio Preise)Thomas Benedikt 24
  • 25. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Wie Google eine Webseite indexiert Wie sollten Sie Ihre Webseite(n) optimieren (lassen)?Thomas Benedikt 25
  • 26. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Schlüsselwort-Domains suchen und finden… Domain-Suche und Domain-Kauf…Thomas Benedikt 26
  • 27. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Domain-Suche - Domain-Vorschläge u.a. … www.keyword24.de www.keyword-aktuell.de www.keyword-24.de www.keyword-web.de www.keyword365.de www.keyword-service.de www.keyword-365.de www.das-keyword.de www.mein(e)-keyword.de www.keyword-exclusiv.de www.24-keyword.de www.keyword-a-z.de www.keyword-site.de www.top-keyword.de www.keyword-seite.de www.keyword-online.de www.keyword-info.de etc. der Meta Keywords Tag:Thomas Benedikt 27
  • 28. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 der Meta Keyword Tag: jedes Keyword möglichst separat für einzelne Unter-Seiten optimieren – so können Sie einzeln 50 oder gar 100 Schlüsselworte unterbringen. Vorab mit dem Keyword-Tool prüfen, inwiefern diese (weiteren) Schlüssel-Begriffe tatsächlich so von Usern bei Google & Co eingegeben bzw. gesucht werden. Wichtig sind auf sog. Denkphrasen (2-3 Wörter – z.B. „Hund richtig füttern“) Warum Ihre Website keine Startseite mehr haben sollte… Bsp.: „hund richtig füttern“Thomas Benedikt 28
  • 29. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Gute Suchwortanalyse ist das A + O Der Keyword-Check… Das Google Keyword Tool: (einfach bei Google den Bwegriff: Google Keyword Tool eingeben…)Thomas Benedikt 29
  • 30. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Gute Suchwortanalyse ist das A + O Die richtigen Suchbegriffe (Keywords) sind heute das A und O einer guten Suchmaschinen-Platzierung. Zunächst sollten Sie sich jedoch folgende Fragen stellen: Was mache ich überhaupt genau? Was ist mein Business? Bei welchen Suchwörtern sollte ich bei Google & Co gefunden werden? Viel wichtiger aber ist: Welche Suchwörter benutzen meine (potentiellen) Kunden? Nach was wird überhaupt gesucht? Welche Suchwörter werden konkret in den Google-Suchschlitz eingegeben? Welche nicht? Wie können Sie schnell herausfinden, ob Ihre Website überhaupt für die richtigen Begriffe optimiert ist? Eines der interessantesten Tools dazu ist das Google Keyword Tool. Ich empfehle, Ihre Website nur auf die tatsächlich relevanten Keywords bzw. Keyword-Phrasen (Mehrwort-Suche) – und das auch für jede einzelne Unterseite zu optimieren. Wie schon gesagt: Die entsprechenden Keywords sollten jeweils zunächst im Titel all Ihrer Seiten, der Meta Description sowie auch in der URL, selbstverständlich dann auch im jeweiligen Text der (Unter-)Seite untergebracht sein. Darüber hinaus können Sie auch noch die Meta-Keyword-Angaben dazu nutzen, obwohl dies für Google & Co heute nicht mehr so relevant ist. Keyword-Analyse – Tool - Beispiel: digitale BuchführungThomas Benedikt 30
  • 31. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Keyword-Analyse – Tool - Beispiel: Nettolohnoptimierung Keyword-Analyse – Tool – Beispiel: EinkommenssteuerThomas Benedikt 31
  • 32. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Finden Sie artverwandte Begriffe mit semager.de… Content is King…Thomas Benedikt 32
  • 33. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Content is King… Vorab: Ohne Text geht auf Ihrer Seite wenig bis gar nichts. Google benötigt diesen Text (die richtigen Informationen), um Ihre Seite entsprechend einzuordnen (indexieren) und damit optimal zu ranken (Content Is King). Die Texte sollten inhaltlich klar strukturiert und leicht verständlich sein. Dies können Sie u.a. auch selbst mit dem sogenannten Lesbarkeits-Index (www.leichtlesbar.ch) messen. Auch Nutzer, die sich das erste Mal auf Ihrer Website befinden und vor allem nicht aus Ihrem Fachgebiet stammen, sollten problemlos alle gewünschten Informationen finden und verstehen. In der Regel werden die ersten 200 Text-Zeichen auf einer Seite von Suchmaschinen besonders gewichtet. Deshalb sollte dieser Text demnach besonders aussagekräftig und wiederholt mit den jeweils wichtigsten Schlüsselwörtern versehen sein. Eine Schlüssel-Begriffs-Dichte von 3-5% ist – auf dem gesamten Text bezogen – in der Regel optimal. Wichtig ist außerdem, mit einem Überschriftensystem (zumindest H1-H2) und entsprechenden Absätzen zu arbeiten (da die User beim Betrachten einer Seite den Text meist zunächst nur „scannen“). Auf jeden Fall sollte das Verhältnis Keywords zum Text (auf jeder Unterseite) optimal aufgewertet werden. Das Überschriften - System… (o.a. Webseiten-Check hatte bislang nur eine H2 – Überschrift ergeben…)Thomas Benedikt 33
  • 34. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Der inhaltliche Text – die Keyword-Dichte… Texte - Schlüsselwortdichte – empfohlen werden 3-5%… Aber: nicht (wie hier) übertreiben…Text muss aussagefähig und einzigartig sein (Unique Content) Achten Sie immer auf saubere W3C Konformität… Es kann passieren, dass eine Website aufgrund einer fehlerhaften Programmierung bei Google einige Plätze einbüßt oder gar nicht erst nach oben kommt. Das W3C (World Wide Web Consortium) hat als Gremium die das World Wide Web betreffenden Techniken standardisiert. Eine saubere Programmierung ist einfach die Basis, um gut indiziert zu werden und einer der Schlüsselpunkte, um bei Google ein gutes Ranking zu erreichen (da ein wichtiger Indikator).Thomas Benedikt 34
  • 35. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Achten Sie immer auf saubere W3C Konformität… Anpassung einer Website oder: Wie erfolgreiche Webseiten aufgebaut sind…Thomas Benedikt 35
  • 36. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 So sehen erfolgreiche Webseiten aus… So sehen erfolgreiche Webseiten aus – Beispiel 1.1Thomas Benedikt 36
  • 37. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 So sehen erfolgreiche Webseiten aus – Beispiel 1.1 LOGO KERNBOT Call SCHAFT To Action So sehen erfolgreiche Webseiten aus – Beispiel 1.1 LOGO Call KERNBOT To SCHAFT ActionThomas Benedikt 37
  • 38. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 So sehen erfolgreiche Webseiten aus – Beispiel 1.1 LOGO KERNBOT Call SCHAFT To Action Selbst die Profis machen nicht immer alles richtig: LOGO KERN- BOTSCHAFT Call To ActionThomas Benedikt 38
  • 39. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Selbst die Profis machen nicht immer alles richtig: So sehen erfolgreiche Webseiten aus – Beispiel 2Thomas Benedikt 39
  • 40. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 So sehen erfolgreiche Webseiten aus – Beispiel 2 So sehen erfolgreiche Webseiten aus – Beispiel 2 - NEUThomas Benedikt 40
  • 41. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Der Call to Action – Bereich (Direct – Response – Elemente)… Call2Action/Direct Response - der wichtigste Bereich…Thomas Benedikt 41
  • 42. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Call2Action/Direct Response - Beispiel… Call2Action/Direct Response - Beispiel…Thomas Benedikt 42
  • 43. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Call to Action – Direct Response – die Möglichkeiten : 24h Bereitschaft mit Telefonnummer Gratis Downloads (Ebooks, 10 besten Tipps…) Videos Kostenloses Rückrufservice Social Media Verknüpfung (verbinden wir uns?) Sonderangebote uvm. Wo könnte auf dieser Seite ein C2Action-Bereich integriert werden…?Thomas Benedikt 43
  • 44. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 C2Action-Bereich (fiktives Beispiel / von einem Nagelstudio)… (das muss natürlich auf den Steuerberater angepasst werden…) Gratisdownloads entwickeln – Ideen über zehn.de oder google (z.B. für die Entwicklung eines eigenen Ebooks wichtige Ideen über das Internet holen…)Thomas Benedikt 44
  • 45. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Home – Eingangsseite mit treffender Headline optimieren… (idealerweise verfahren Sie auch genauso mit jeder Ihrer Unterseiten…) Nicht: Herzlich willkommen – blablabla (…ich bin Architekt – ich baue Häuser…) Sondern z.B.: “Mit uns senken Sie die Fixkosten Ihrer Büroadministration um bis zu 52%!“(…mobile Assistentin…) „Mit mir sparen Sie bis zu 38% Ihrer Bau-Kosten“(…Architekt…) „Wir liefern Ihre Pizza heiß, lecker und innerhalb von 30 Min. – oder sie ist Gratis“ (…Pizza-Lieferdienst…) !!! Headline muss einschlagen wie eine Bombe! (Bild.de) !!! (den Besucher „fesseln“ – zu weiteren Aktionen animieren – sie muss aber auch belegbar sein) Was ist die richtige Marketing-Botschaft (Headline)? Wichtig: Die Botschaft sollte in 2-5 Sec und 1-2 Sätzen klar umrissen beschreiben, was Sie machen, welche Probleme gelöst werden und welche Ergebnisse produziert werden z.B.: “Mit mir sparen Sie bis zu …% mehr Steuern! Und das Beste: Das können Sie sich sogar leisten!“Thomas Benedikt 45
  • 46. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Charakter einer guten Marketing-Botschaft (Headline)… Einfach Provoziert Bleibt hängen - Leicht zu merken Hat eine Melodie (Rhythmus & Klang) Weckt beim User den Wunsch: Darüber muss ich mehr wissen …bildzeitungs-deutsch Beispiele und Tipps gibt es auch hier… Tipps für treffende Headlines… (wandeln Sie dann einfach entsprechend für Ihre Firma und Branche ab…)Thomas Benedikt 46
  • 47. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Tipps für treffende Headlines… (wandeln Sie dann einfach entsprechend für Ihre Firma und Branche ab…) Hier könnte eine treffende Headline platziert werden…Thomas Benedikt 47
  • 48. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Hier könnte eine treffende Headline platziert werden… (Fiktives Beispiel, welches selbstverständlich immer der jeweiligen Situation angepasst werden sollte) Inhalte, Überschriften, Bilder… (auf was Sie in dieser Hinsicht achten sollten…) Keyword-Dichte H1 – H6 Überschriften Logische Absätze „Content is King“ Lesbarkeitsindex messen – Bildoptimierung - ALT-TagsThomas Benedikt 48
  • 49. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Bilder… und wie diese optimiert werden… Schlüsselbegriffe (Keywords), welche in den ALT Tags (Beschreibung) von Bildern gesetzt werden, sind äußerst wichtig und erhöhen die Relevanz in Bezug auf den gesamten Inhalt einer Webseite und damit auch beim Ranking in den Suchmaschinen. In jedem Fall sollten Bilder nur mit tatsächlich für die jeweilige (Unter)Seite relevanten Begriffen versehen werden. Achten Sie bei Bildern auch unbedingt auf kleine Datei-Größen (ideal weniger als 100 KB). Titel-Attribute in Links… (erhöhen u.a. sehr effektiv die Sichtbarkeit Ihren einzelnen Unterseiten) (Eines der besten Beispiele: Wikipedia)Thomas Benedikt 49
  • 50. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Titel-Attribute in Links… Bei in einer Webseite gesetzten Links hat das Title Attribut (Beschreibung des Links) gleich mehrere Vorteile. So können User beim „Überfahren“ des Links schnell erkennen, um was es auf der verlinkten Seite geht. Darüber hinaus dient es Google & CO gleichermaßen, sehr schnell herauszufinden, worum es auf der verlinkten Seite geht. Idealerweise sind in einem Title Attribut des Links das/die wichtigste/n Schlüsselwort/e hinterlegt. Insofern können Sie davon ausgehen, dass auch die verlinkten (Unterseiten) einer Webseite besser in den Suchergebnissen gelistet werden. Abgesehen davon, dass Google & CO in der Regel Webseiten mit größeren Inhalten ohnehin besser listen, ist damit auch klar, dass mit der Anzahl der internen Links und der richtigen Optimierung der Titel Attribute sehr wahrscheinlich auch das entsprechende Ranking der entsprechenden Unterseiten in den Suchtreffern weiter ansteigt. Empfehlung: auch die Anzahl Ihrer Unterseiten bzw. der internen Links nach und nach zu erweitern und hier gleichzeitig die entsprechende Optimierung vorzunehmen. Das Favicon…Thomas Benedikt 50
  • 51. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Vermeiden Sie Doppelten Inhalt (Duplicate Content)… Schon seit längerem beziehen Google & CO auch die Thematik „Doppelter Inhalt“ mit in Ihre Bewertungskriterien ein. Die Problematik ist insofern nachvollziehbar, dass ja auch in der realen Welt kein Mensch zwei (äußerlich zwar unterschiedliche) Bücher mit dem gleichem Inhalt lesen würde (stellen Sie sich einfach nur mal vor, wenn Sie zwei solcher Bücher im Handel kaufen würden…). So achten auch Suchmaschinen mittlerweile immer mehr darauf, ob der Inhalt einer Seite tatsächlich einzigartig und keine Kopie einer weiteren Seite ist. In der Regel wird dann nur jeweils eine der betreffenden Seiten angezeigt (diese aber mit einem schlechten Ranking), im schlimmsten Fall werden jedoch alle Seiten aus den Suchergebnissen verbannt. Es gibt mehrere Formen doppelten Inhaltes (z.B. wenn eine Seite sowohl über www.domain.de als auch domain.de erreichbar ist; Seiten doppelt existieren, z.B. für Normal- und Druckansicht; es in einem Shop ähnliche Produkte mit fast identischer Beschreibung gibt; wenn Texte von anderen Webseiten für die „eigene“ einfach kopiert wurden uvm.). Sofern sich der doppelte Inhalt innerhalb Ihrer Seite abspielt, gibt es genügend Maßnahmen, diesem entgegen zu wirken (z.B. die doppelten Seiten von Suchmaschinen nicht indexieren/crawlen lässt / eine 301-Weiterleitung einrichtet etc.). Wurde der doppelte Inhalt durch Dritte verursacht, können Sie diese nur kontaktieren, um diese Inhalte zu entfernen oder entsprechend zu ändern. In jedem Fall sollten Sie dieses Thema auch zukünftig immer wieder nachhaltig überprüfen. CMS (Content Management Systeme) sind nützlich – Sie müssen sich aber auch darum kümmern… …im Zweifel lassen Sie alle Aktualisierungen Ihre Agentur vornehmenThomas Benedikt 51
  • 52. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Email-Marketing – Automatisieren mit dem Autoresponder… regelmäßig E-Mails versenden – 7 bis 10 Interaktionen sind die Regel… Daher Email-Adressen sammeln – Automatisieren mit dem Autoresponder…BeispieleThomas Benedikt 52
  • 53. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Evtl. Statistiken in die Webseite einbinden… (macht Ihre Webseite attraktiver und werthaltiger…) Der Social Media Button Generator…Thomas Benedikt 53
  • 54. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Der Ladezeit-Check… (…den Sie u.a. regelmäßig mit diesen kostenlosen Tools vornehmen können) Der Ladezeit-Check… Der Ladezeit-Check… Die Ladezeit einer Webseite zählt bereits seit einiger Zeit zu den wichtigsten Qualitätsmerkmalen für Google. User sind sehr ungeduldig und verlassen eine Webseite recht schnell wieder, wenn sich nach dem Aufruf der Seite nicht schnell etwas tut. Damit wirkt sich eine langsame Webseite auch meist sehr negativ auf das Nutzer-Erlebnis aus. Der User hat schon „weggeklickt“, bevor er den Inhalt der Webseite überhaupt gesehen hat. Damit werden regelmäßig entsprechende Rückschlüsse auf das betreffende Unternehmen gezogen und potentielle Kunden verloren. Das kann nicht im Sinne des Unternehmens sein. Ähnlich reagieren mittlerweile auch die Google-Robots. Langsame Webseiten bieten keinen hohen Mehrwert und gehören schon allein deswegen nicht in die ersten Such-Ergebnisse. Wenn die Ladezeit einer Webseite zu lange dauert, kann es im schlimmsten Fall sogar passieren, dass Google die Seite gar nicht mehr besucht und (vorrübergehend) ganz aus dem Index nimmt. Fakt ist in jedem Fall: Google bewertet und listet langsame Webseiten einfach schlechter als Seiten mit schnellen Ladezeiten. Lange Ladezeiten liegen zum einen an einer mangelnden Programmierung, zum anderen können schlecht optimierte Dateimengen (insbesondere Datei-Größen von Bildern) eine Rolle spielen. Oft liegt es aber auch am Provider (siehe Pkt. 16). Im Internet gibt es jede Menge kostenfreie Tools, mit denen Sie regelmäßig die Ladezeit Ihrer Seite überprüfen sollte (einfach „Ladezeit Check“ bei Google eingeben).Thomas Benedikt 54
  • 55. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Der Suchmaschinenranking Check… (mit diesen kostenlosen Tools können Sie u.a. Ihre Suchmaschinen-Positionen bei Google&Co überprüfen…) http://www.seosupport.de/seo-tools/google-position-check/ Der Suchmaschinenranking Check… …mit diesem Tool können Sie u.a. auch überprüfen, auf welche Schlüsselwörter Ihre Mitbewerber ihre Webseiten optimiert habenThomas Benedikt 55
  • 56. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Wird Ihre Seite in allen Browsern richtig angezeigt? Ist Ihre Seite schon für den mobilen Markt vorbereitet?Thomas Benedikt 56
  • 57. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Haben Sie den richtigen Provider gewählt…? Der Domain-Server-Check Haben Sie den richtigen Provider gewählt…? Der Domain-Server-Check Vielleicht haben auch Sie im Internet schon einmal den Begriff „Bad Neighbourhood“ (deutsch: schlechte Nachbarschaft) gehört. Google selbst hat diesen bereits schon vor einiger Zeit Begriff geprägt. Was hat es damit auf sich? Jede Webseite wird auf einem Server gehostet (abgelegt). Im Ideal-Fall liegt eine Webseite auf dem eigenen Firmen-Server (und somit in der Regel als „Einzigste“) – im schlimmsten Fall auf dem Server eines Providers, auf welchem bereits (200 oder mehr) weitere Webseiten hinterlegt sind. Je mehr Webseiten auf einem Server liegen, desto mehr Verkehr (Traffic) wird es auf diesem Server geben. Das wirkt sich damit auch essentiell auf die Ladezeiten der einzelnen Webseiten aus. Daher liegt es bei einer schlechten Ladezeit meist auch daran, dass die betreffende Seite auf einem solchen Server liegt. Das zweite (evtl. noch größere) Problem besteht darin, dass mit der Anzahl der auf einem Server gehosteten Webseiten auch die Gefahr des „Spammings“ (wenn z.B. einige Webseiten-Betreiber über diesen Server unerlaubte E-Mails senden) zunimmt. Ein weiteres Kriterium ist die Art und der Inhalt der sich noch auf den Server befindlichen Seiten (u.a. Sex- oder Gewinnspiel-Seiten sind regelmäßig bedenklich). Aus meiner Sicht ist die Anzahl der Webseiten, auf dessen Server Sie sich mit Ihrer Webseite befinden, momentan OK. Sofern sich hier einmal mehr als 50 befinden, empfehle ich Ihnen, sich mit Ihrem Provider in Verbindung zu setzen und auf einen anderen Server umzusteigen. Im Idealfall mieten Sie sich gleich Ihren eigenen Server. In jedem Fall sollten Sie die Anzahl Ihrer Nachbarschaft regelmäßig überprüfen (vor allem, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre eigene Seite immer langsamer wird…). Eines der Tools, mit dem Sie das prüfen können, ist der Reverse IP Domain Check von „You Get Signal“. Hier werden Ihnen darüber hinaus auch gleich „bedenkliche“ Seiten (rot hinterlegt) angezeigt.Thomas Benedikt 57
  • 58. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Informieren Sie sich rechtliche Grundlagen… Informieren Sie sich rechtliche Grundlagen…Thomas Benedikt 58
  • 59. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Offpage-Optimierung Ihrer Website In Google Maps eintragen bzw. Firmen-Angaben ergänzen…Thomas Benedikt 59
  • 60. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Lohnen Adwords – Anzeigen…? (Geliebt und gehasst…) Der organische Suchtreffer-Bereich…(kostenlos)Thomas Benedikt 60
  • 61. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Der bezahlte Suchtreffer-Bereich…(Adwords) (Fakt ist: Adwords-Anzeigen werden nur zu etwa 15-20% von Usern berücksichtigt…) Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen… (auch damit können Sie schnell und effektiv Ihren Bekanntheitsgrad erhöhen…)Thomas Benedikt 61
  • 62. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen – Liste Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen… Immer in der 3. Person schreiben Mind. 300 (besser 500) Worte Das Wichtigste: Die Headline Der erste Absatz ist entscheidend Besser keine oder wenig Werbung Nicht alles genau beschreiben Kein FachchinesischThomas Benedikt 62
  • 63. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Youtube nutzen… Das erste Firmenvideo – mit Magix oder Animoto schnell erstellt… Gute Bilder Ein paar Texte Musik von youtube (audioswap) Oder Sie beauftragen gleich jemanden, der sich damit auskennt…Thomas Benedikt 63
  • 64. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Backlinks, immer noch eines der wichtigste Offpage-Optimierungs-Bereiche … (allerdings zählt heute mehr denn je eher die „Klasse – statt Masse“) 2006 2012 Backlinks, immer noch eines der wichtigste Offpage-Optimierungs-Bereiche … (von Link-Kauf / Miete etc. ist jedoch immer mehr abzuraten)Thomas Benedikt 64
  • 65. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 In wichtige Adress-Verzeichnisse / Publikationen eintragen… (erhöht nachhaltig Ihre Sichtbarkeit im Web…) Stetiger Linkaufbau… Web 2.0 – Blogs – Soziale Netzwerke – nutzenThomas Benedikt 65
  • 66. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Xing – die Business-Plattform… Die Facebook Firmenseite…Thomas Benedikt 66
  • 67. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Twitter – der 160 Zeichen – Kurznachrichten-Dienst… Twitter…der 140 Zeichen Kurznachrichten-Dienst Google +Thomas Benedikt 67
  • 68. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Regelmäßige Statusmeldungen… …erhöhen die Sichtbarkeit und verbessern nachhaltig die Reputation (Tipps geben, Mehrwert schaffen…) Facebook… Twitter… XING… …und Sie erhalten regelmäßig positive Resonanz, Feedback und neue Aufträge Profilbilder für Xing, Facebook, Twitter & CO… …schnell und einfach erstelltThomas Benedikt 68
  • 69. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Profilbilder für Xing, Facebook, Twitter & CO (Beispiel)… (in weniger als 5 Min mit dem Gratis-Tool mypictr erstellt…)) Fakt ist: Social Media und WEB 2.0 ist die perfekte Verbindung zu Ihrer Webseite…Thomas Benedikt 69
  • 70. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Der Social Media Planner… (recherchieren Sie auch hier, ob sich nicht auch hier irgendwo Ihre Zielgruppe befindet) Einen eigenen Blog aufsetzen…Thomas Benedikt 70
  • 71. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Einen eigenen Blog aufsetzen (klare Tendenzen)… In Artikelverzeichnisse eintragen… (damit steigern Sie nicht nur Ihre Sichtbarkeit, sondern u.a. auch Ihre Positionierung als Experte in Ihrer Branche)Thomas Benedikt 71
  • 72. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Webanalyse, Statistiken und Controlling – die Möglichkeiten der Erfolgskontrolle Webcontrolling mit Piwik…Thomas Benedikt 72
  • 73. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Webcontrolling mit Google Analytics… Bildquelle: Google Bildersuche Viele praktische Tipps per Video (Beispiele)… (können u.a. auf www.benedikt24.de/online-marketing-videos.html abgerufen werdenThomas Benedikt 73
  • 74. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Wie die Zukunft im Internet aussieht und was für Sie wichtig ist Die wichtigsten Zukunfts-Trends… (können u.a. auf täglich auf dieser Plattform abgerufen werdenThomas Benedikt 74
  • 75. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Wichtige Zukunfts-Trends… Internet als Werbe-Leitmedium (Print ist out / TV schwächelt) Mobile Marketing (steigende Nutzung von Smartphones, Tablets etc.) http://de.wikipedia.org/wiki/Mobile_Marketing E-Mail-Marketing (Streuverluste vermeiden / Kundenbindung) http://de.wikipedia.org/wiki/E-Mail-Marketing Performance Marketing (Reaktionen der Zielgruppe - z. B. eine Registrierung oder ein Kauf im Internet, Messbarkeit, Optimierbarkeit, Vernetzung) http://de.wikipedia.org/wiki/Performance-Marketing Wichtige Zukunfts-Trends… Ausbau Universal Search bei SuMa (Maps, Bilder, Videos, Produkte) Cross-Media-Werbung (Bsp.: medienübergreifend – vor allem in Bezug auf das Internet) Social-Media-Marketing (Facebook, Twitter, Xing) Retargeting – wiederholte Besucher gezielt ansprechen (Bsp.: ebay / amazon)Thomas Benedikt 75
  • 76. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Wo stehen Sie mit Ihrer Webseite? Haben Sie schon den Webseiten-TÜV gemacht?… Kostenlose Tools zur „Do it yourself“ – Analyse gibt es im Internet „zuhauf“…Thomas Benedikt 76
  • 77. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Ihre „persönliche“ Webseiten – Analyse – heute anfordern… Sicher gibt es jetzt sehr viele… Jetzt geht es erst richtig los… …es ist am Ende einfacher als Sie denken… Die IHK Potsdam und adocom stehen Ihnen gerne zur Verfügung! Bildquellenangabe: Gerd Altmann / pixelio.deThomas Benedikt 77
  • 78. Vortrag Bad Belzig 30.05.12 Viel Erfolg bei der Umsetzung Bis bald. Thomas Benedikt - Internetmarketing-Coach bei der adocom -Thomas Benedikt 78