Your SlideShare is downloading. ×
  • Like
Forschungs-und Entwicklungsförderung sowie Förderung von Management, Marketing, Messen und Markterschließung im Land Brandenburg
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×

Now you can save presentations on your phone or tablet

Available for both IPhone and Android

Text the download link to your phone

Standard text messaging rates apply

Forschungs-und Entwicklungsförderung sowie Förderung von Management, Marketing, Messen und Markterschließung im Land Brandenburg

  • 730 views
Published

AK-Finanzierung: 14.10.2009 …

AK-Finanzierung: 14.10.2009
Autor: Stephan Worch

  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
No Downloads

Views

Total Views
730
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0

Actions

Shares
Downloads
12
Comments
0
Likes
1

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Wir fördern Wirtschaft. Stephan Worch – ZukunftsAgentur Brandenburg Forschungs- und Entwicklungsförderung sowie Förderung von Management, Marketing, Messen und Markterschließung im Land Brandenburg Präsentation im Rahmen des SIBB Workshops: Förderprogramme in der Region Berlin- Brandenburg – Förderungen für Forschung & Entwicklung und Markteinführung für IT- Unternehmen ZAB, Team Medien/IKT
  • 2. Wir fördern Wirtschaft. Investoren Mittelstand Energieanwender Technologieorientierte Existenzgründer Außenwirtschaftsorientierte Unternehmen ZAB, Team Medien/IKT
  • 3. Wir fördern Wirtschaft. Dienstleistungen der ZAB  Unterstützung bei der Suche nach Gewerbeflächen  Koordination von Genehmigungsverfahren  Kontakte zu Kommunen und Institutionen  Bearbeitung von Förderanträgen von der Fördermittelberatung bis zur Entscheidung  Technologie- und Innovationsförderung einschließlich Technologietransfer  Organisation von Messeauftritten und Gemeinschaftsständen  Gemeinsam mit den Kammern Begleitung von Existenzgründern  Suche nach Kooperationspartnern  Mitwirkung an der Bildung von Netzwerken ZAB, Team Medien/IKT
  • 4. Wir fördern Wirtschaft. Zuschüsse zur Förderung von FuE-Vorhaben: Forschung und Entwicklung von KMU bzw. Forschung und Entwicklung - Große Richtlinie Richtlinie des Ministeriums für Wirtschaft zur Förderung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben von kleinen und mittleren Unternehmen im Land Brandenburg vom 12. Dezember 2008 sowie Richtlinie des Ministeriums für Wirtschaft zur Förderung von Forschungs- und Entwicklungs- vorhaben im Land Brandenburg - Große Richtlinie - vom 4. Dezember 2008. Bekanntmachung vom 31. Dezember 2008. ZAB, Team Medien/IKT
  • 5. Wir fördern Wirtschaft. Schwerpunktfelder der Förderung:  Automotive  Biotechnologie/Life Sciences  Energiewirtschaft/Energietechnologie  Ernährungswirtschaft  Geoinformationswirtschaft  Holzverarbeitende Wirtschaft  Kunststoffe/Chemie  Logistik  Luftfahrttechnik  Medien/Information und Kommunikation (IKT)  Metallerzeugung, Metallbe- und -verarbeitung/Mechatronik  Mineralöl/Biokraftstoffe  Papier  Optik/Optische Technologien  Schienenverkehrstechnik  Mikroelektronik ZAB, Team Medien/IKT
  • 6. Wir fördern Wirtschaft. FuE-Förderung (KMU-Richtlinie) Charakteristik des Programms:  Kleine und mittlere Unternehmen (nach EU-Definition*)  Innovative Forschungs- und Entwicklungsprojekte  Entwicklung von neuen oder weiterentwickelten Produkten, Verfahren und Technologien  Prozess- und Betriebsinnovationen bei Dienstleistungen sofern sie durch IuK-Technologie unterstützt werden  Durchführung im Land Brandenburg  Unterstützung der Branchenkompetenzen im Land  Durchführungszeitraum in der Regel 15-24 Monate, max. 36 Monate *weniger als 250 Beschäftigte und Jahresumsatz höchstens 50 Mio. € oder Bilanzsumme höchstens 43 Mio. €. Nicht zu 25% oder mehr im Besitz von Nicht-KMU. ZAB, Team Medien/IKT
  • 7. Wir fördern Wirtschaft. FuE-Förderung (KMU-Richtlinie) Förderfähige Kosten:  Materialkosten  Personalkosten  Forschungs- und Entwicklungsfremdleistungen von Dritten  Von Dritten in Lizenz erworbene Patente zu Marktpreisen (wenn diese in Projekten zu Weiterentwicklungen genutzt werden)  Reisekosten, soweit unbedingt erforderlich (ohne Beschaffungsfahrten)  Kosten der Beschaffung beziehungsweise Herstellung vorhabenspezifischer Instrumente und Ausrüstungen (in Höhe der Abschreibung im Projektzeitraum)  Sonstige unmittelbar durch das Vorhaben verursachte Kosten  Gemeinkosten ZAB, Team Medien/IKT
  • 8. Wir fördern Wirtschaft. FuE-Förderung (KMU-Richtlinie) Förderfähige Ausgaben (modellhaft) 5% Personalausgaben* 10% 2% FuE-Fremdleistungen 5% 50% AfA für Anlagen 8% Material 20% Reisen Indirekte Ausgaben Sonstige Ausgaben *Lohnsteuerpflichtige Bruttolöhne und -gehälter inkl. Arbeitgeberanteilen (max. 6.000 €/Monat bzw. 63.000 €/Jahr) ZAB, Team Medien/IKT
  • 9. Wir fördern Wirtschaft. FuE-Förderung (KMU-Richtlinie) „Nebenbedingungen“:  Nur Nettobeträge ab einem Rechnungsbetrag von 50 € sind förderfähig  Maximal zuschussfähige Personalausgaben von 6.000 € pro Mitarbeiter/Monat.  Personalaufwendungen, die jährlich 63.000 € (6.000 € x 10,5 Projekt- personenmonate maximal) pro Mitarbeiter übersteigen, sind nicht förderfähig.  Die Ausgaben für Personal sollen mind. 50 % der Gesamtkosten betragen.  Nur Anlagen mit Anschaffungs- und Herstellungskosten > 2.500 €  Patentanmeldungen werden höchstens mit 25.000 € gefördert  Ausschließlich die folgenden indirekten Kosten sind förderfähig: • Raumkosten (Miete, Reinigung, Strom, Gas, Wasser) • Kommunikationsaufwendungen (nur Telefon und Internet) • Lohnbuchhaltung, Buchführung, Jahresabschluss- und Prüfungsaufwendungen  Einhaltung der Vergabebestimmungen ! ZAB, Team Medien/IKT
  • 10. Wir fördern Wirtschaft. FuE-Förderung (KMU-Richtlinie) Förderausschluss:  Vor Antragstellung begonnene Vorhaben  Umsatzsteuer  Unternehmen in Schwierigkeiten  Nicht gewerblich tätige Unternehmen ZAB, Team Medien/IKT
  • 11. Wir fördern Wirtschaft. FuE-Förderung (KMU-Richtlinie) Fördersatz:  Bis zu 50% für industr.Forschung / Bis zu 25% für experimentelle Entwicklung  Aufschläge von 20% für kleine Unternehmen / 10% für mittlere Unternehmen.  Aufschläge auf den Fördersatz bei industrieller Forschung: • 15% bei Koop. zwischen wenigstens zwei eigenständigen Unternehmen, • 15% bei Auftragsforschung an Forschungsinstitutionen • 15% für die Verbreitung der Ergebnisse.  Aufschläge auf den Fördersatz bei experimenteller Entwicklung • 15% bei Koop. zwischen wenigstens zwei eigenständigen Unternehmen • 15% bei Auftragsforschung  Gewichtung der Forschungs- und Entwicklungsanteile nach Personalaufwänden ZAB, Team Medien/IKT
  • 12. Wir fördern Wirtschaft. FuE-Förderung (KMU-Richtlinie) Förderhöchstgrenzen (brutto):  Industrielle Forschung: • Kleine Unternehmen: 80 % • Mittlere Unternehmen: 75 %  Experimentelle Entwicklung: • Kleine Unternehmen: 60 % • Mittlere Unternehmen: 50 %  Gewichtung der Forschungs- und Entwicklungsanteile nach Personalaufwänden  Förderhöchstsatz für Verfahrensinnovationen • Kleine Unternehmen: 35 % • Mittlere Unternehmen: 25 %  Max. 500.000 EUR  5% Kürzung, wenn im Unternehmen nicht ausgebildet wird ZAB, Team Medien/IKT
  • 13. Wir fördern Wirtschaft. Gegenüberstellung kleine / große Richtlinie KMU Richtlinie Sog. „Große Richtlinie“ Nur KMU KMU, Großunternehmen, Forschungseinrichtungen Förderung auch für Verfahrensinnovationen - Verbundprojekte förderfähig Verbundprojekte förderfähig: •Kooperationsvereinbarung notwendig •Jeder Projektpartner stellt einen separaten Antrag und erhält einen separaten ZWB Keine Förderung von Forschungseinrichtungen Bis zu 90% Förderung für Forschungsinstitutionen Förderung von FuE-Fremdaufträgen möglich (bei nicht-gewerblicher Tätigkeit) Förderhöchstsätze Förderhöchstsätze Forschung Entwicklung Forschung Entwicklung KU MU GU KU MU GU KU MU GU KU MU GU 80 % 75 % - 60 % 50 % - 80 % 75 % 65 % 60 % 50 % 40 % Max. 500.000 € Fördersumme • Max. 2.500.000 € Fördersumme • Max. 4.000.000 € Fördersumme bei Verbundvorhaben ZAB, Team Medien/IKT Es gelten die Förderrichtlinien des Landes Brandenburg : http://www.ilb.de
  • 14. Wir fördern Wirtschaft. Verfahren der Antragstellung und -bearbeitung: Unternehmen ZAB ILB Projektskizze Beratung zur Projektskizze Antragstellung Vollständigkeit ? Vervollständigung Formelle „Annahme“ Antrag vorzeitiger Maßnahmenbegin Genehmigung vorzeitiger Maßnahmenbegin Inhaltliche Prüfung Finanzielle Prüfung Zuwendungsbescheid Projektstart ZAB, Team Medien/IKT
  • 15. Wir fördern Wirtschaft. Förderung der Beschäftigung von Innovationsassistenten* Was? Beschäftigung von bis zu zwei (Existenzgründer: vier, max. zwei gleichzeitig) neueingestellten Absolventen einer Fachhochschule, Hochschule oder Universität: - Innovations-, Produktions- oder Umweltmanagement - Technologiemarketing - Produktentwicklung (einschl. Produktvorbereitung und Design) - betriebswirtschaftliches Management - Außenwirtschaftsmanagement. Wer? KMU der gewerblichen Wirtschaft, des produzierenden Handwerks und produktionsnahe Dienstleister mit Sitz oder Produktionsstätte im Land Brandenburg Wie? Zuschuss zum steuerpfl. Bruttogehalt über 24 Monate pro Absolvent: - im ersten Jahr: 50%, maximal 20.000 Euro - im zweiten Jahr: 40%, maximal 10.000 Euro ZAB, Team Medien/IKT *) und Außenwirtschaftsassistenten, Richtlinie gemäß Bekanntmachung vom 25. Juli 2007
  • 16. Wir fördern Wirtschaft. Management, Marketing, Messen und Markterschließung (M4)*  Ziel des Programms Stärkung der Wettbewerbs- und Anpassungsfähigkeit, insbesondere für die internationale Markterschließung, sowie der Innovationskraft kleiner und mittlerer Unternehmen im In- und Ausland  Wer wird gefördert? kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit Hauptsitz oder einer Zweigniederlassung im Land Brandenburg Gruppen von mindestens drei KMU, die sich vertraglich zu einem gemeinsamen Vorhaben ohne externes Netzwerkmanagement zusammengeschlossen haben Wirtschaftsnahe Einrichtungen ohne Gewinnausrichtung oder landesweit tätige Verbände als Projektträger Nicht gefördert werden Unternehmen in Schwierigkeiten *Richtlinie des Ministeriums für Wirtschaft zur Förderung der Unternehmensaktivitäten im Management, Marketing, bei Messen und bei der Markterschließung (M4) vom 20. Februar 2009 ZAB, Team Medien/IKT
  • 17. Wir fördern Wirtschaft. Management, Marketing, Messen und Markterschließung (M4)  Was wird gefördert? Maßnahmen des innerbetrieblichen Managements, insbesondere Beratungsleistungen für Fach- und Führungskräfte für betriebliche Maßnahmen Maßnahmen des Marketings und der strategischen Unternehmensführung im Inland Teilnahmen an Messen und Ausstellungen im In- und Ausland Maßnahmen im Ausland zur Vorbereitung des Marktauftritts auf einem neuen Markt und allgemeine Markterschließungsstrategien umfassende zielland- bzw. branchenorientierte Marktzugangsprojekte, die einen strategischen Charakter haben innovationsunterstützende Dienstleistungen wie Zertifizierung und Anpassung von Produkten an neue Märkte ZAB, Team Medien/IKT
  • 18. Wir fördern Wirtschaft. Management, Marketing, Messen und Markterschließung (M4)  Wie wird gefördert? projektgebundene Anteilfinanzierung (Zuschuss): bei der Teilnahme an Messen und Ausstellungen bis zu 50 % der förderfähigen Ausgaben (maximal 15.000 EUR je Veranstaltung und Unternehmen) für die Einstellung eines fachspezifisch qualifizierten Assistenten für Markterschließung im Ausland bis 50 % des vertraglich vereinbarten Arbeitnehmer Brutto (maximal 20.000 EUR für ein Jahr) bei zielland- und branchenorentierten Marktzugangsprojekte bis zu 90 %, im Folgejahr bis zu 80 % der förderfähigen Ausgaben für das jeweilige Projekt für innovationsunterstützende Dienstleistungen bis zu 75 % der förderfähigen Ausgaben (maximal bis zu 200.000 EUR „De-minimis“-Behilfen für einen Zuwendungsempfänger innerhalb von drei Jahren) für alle übrigen Maßnahmen bis zu 50 % der förderfähigen Ausgaben, maximal 50.000 EUR je gefördertem Unternehmen/Unternehmensgruppe innerhalb von drei Jahren ZAB, Team Medien/IKT
  • 19. Wir fördern Wirtschaft. Kontakt:  Email: stephan.worch@zab-brandenburg.de  Telefon: 0331 / 660 3109  Fax: 0331 / 660 3144  Web: www.zab-brandenburg.de  Aktuelle Detailinformationen zu den Förderprogrammen unter: www.ilb.de Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit ! ZAB, Team Medien/IKT
  • 20. Wir fördern Wirtschaft. Management, Marketing, Messen und Markterschließung (M4)  Was wird nicht gefördert? Ausgaben für Maßnahmen, die sich auf einen konkreten Geschäftsabschluss beziehen Beratungsleistungen zur Beschaffung von Finanzierungsmitteln und insbesondere zur Beantragung von Fördermitteln jeglicher Art Beschaffungskosten einschließlich der Kosten zur technischen Umsetzung für Hard- und Software eigene Sachleistungen eigene Personal-, Gemein-, Telekommunikations-, und Reisekosten allgemein zugängliche Marktanalysen, Prognosen, Darstellungen, reine Adressangaben oder deren Zusammenstellung betriebliche Beratungs- und Schulungsmaßnahmen, die der/die Antragsteller in eigener Regie und mit eigenen Mitarbeitern durchführt, sowie Beratungen, die sich auf inländische Rechts-, Versicherungs- und Steuerfragen und die Beantragung von Fördermitteln jeglicher Art beziehen. Teilnahmen an Messen, für die eine Antragsberechtigung nach dem Bundesmesseförderprogramm besteht (www.auma.de) Dienstleistungen, die fortlaufend oder in regelmäßigen Abständen in Anspruch genommen werden oder die zu den gewöhnlichen Betriebsausgaben des Unternehmens gehören, wie routinemäßige Steuer- oder Rechtsberatung oder Werbung. ZAB, Team Medien/IKT