Your SlideShare is downloading. ×
Überblick über die IKT-Förderung innerhalb des 7. Forschungsrahmenprogramms und über das ICT-PSP Programm
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Überblick über die IKT-Förderung innerhalb des 7. Forschungsrahmenprogramms und über das ICT-PSP Programm

587

Published on

Ak-Finanzierung: 14.10.2009 …

Ak-Finanzierung: 14.10.2009
Autor: Sibylle Kubale

Published in: Technology, Education
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
587
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
3
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. EU-Programme: Überblick über die IKT-Förderung innerhalb des 7. Forschungsrahmenprogramms und über das ICT-PSP Programm AK Finanzierung des SIBB: Workshop Förderprogramme für IT-Unternehmen Sibylle Kubale, Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg 14.10.2009 1
  • 2. 7. Forschungsrahmenprogramm (FP7) - Aufbau FP7 Zusam- Men- Kapazi- men- Ideen schen täten arbeit Sozial- Bio- Gesund- Nano- wissen- Welt- Sicher- techno- IKT Energie Umwelt Verkehr heit science schaf- raum heit logie ten Sibylle Kubale, Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg 14.10.2009 2
  • 3. IKT-Förderung innerhalb des 7. Forschungsrahmenprogramms • Budget 2007-2013 (in Mio €): 9.050 • Arbeitsprogramm 2009-2010 (veröffentlicht November 2008, korrigierte Version Juli 2009) – sieben Herausforderungen („Challenges“) – neue und zukünftige Technologien („FET Open“) – horizontale Themen • Arbeitsprogramm 2011-2012 wird voraussichtlich September/November 2010 veröffentlicht. Sibylle Kubale, Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg 14.10.2009 3
  • 4. Wissenswertes FP7 • Förderquote: 75% für Forschung und Entwicklung für öffentliche Einrichtungen, Forschungseinrichtungen und KMU 50 % für Großunternehmen • Projektpartner: 3 unabhängige Rechtspersonen aus mindestens 3 Ländern (Mitgliedsstaaten oder assoziierte Staaten der EU) – Partnersuchtools: • CORDIS Partnersuche: http://cordis.europa.eu/partners- service/search_de.html • Ideal – IST (speziell für IKT-Projekte): www.ideal-ist.net • Projektidee: – wissenschaftliche Exzellenz (Inhalte des Calls) – Qualität und Effizienz der Implementierung und des Managements – Potentielle Auswirkungen durch die Entwicklung, Verbreitung und den Gebrauch der Projektergebnisse Sibylle Kubale, Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg 14.10.2009 4
  • 5. Übersicht der IKT-Ausschreibungen im FP7 Name Zeitraum Budget ICT Call 4 19.11.2008 bis 01.04.2009 801 Mio. Euro ICT Call 5 30.07.2009 bis 26.10.2009 732 Mio. Euro ICT Call 6 24.11.2009 bis 13.04.2010 286 Mio. Euro FET Open 19.11.2008 bis 31.12.2010 61 Mio. Euro Joint Call ICT-Energy 08.12.2008 bis 31.03.2009 10 Mio. Euro PPP: Factories of the Future 30.07.2009 bis 03.11.2009 35 Mio. Euro PPP: Energy efficient Buildings 30.07.2009 bis 03.11.2009 15 Mio. Euro PPP: Green Cars 30.07.2009 bis 03.11.2009 20 Mio. Euro Sibylle Kubale, Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg 14.10.2009 5
  • 6. Public-Private Partnerships Veröffentlichungsdatum: 30. Juli 2009 Deadline: 03. November 2009 (17 Uhr, Brüsseler Zeit) „Factories of the Future“ (NMP, IKT) Budget: 95 Mio. Euro Smart factories: ICT for agile and environmentally friendly manufacturing „Energy-efficient Buildings“ (NMP, IKT, Energie und Umwelt) Budget: 65 Mio. Euro ICT for Energy-efficient buildings and spaces of public use „Green Cars“ (NMP, Energie, Transport und IKT) Budget: 20 Mio. Euro ICT for the fully electrical vehicle Sibylle Kubale, Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg 14.10.2009 6
  • 7. Unterstützungsprogramm für die IKT-Politik der EU (ICT-PSP) Hauptfinanzierungsinstrument des CIP für die i2010 Initiative: Budget (in Mio. €) •Vollendung des einheitlichen Europäischen Informationsraums 2007 57.4 •Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen 2008 ~ 52 Ziele: 2009 ~ 105 Entwicklung innovativer Anwendungen von IKT in Europa für 2010 ~ 112 Bürger, Unternehmen und Verwaltung in Bereichen von öffentlichem Interesse 2011 ~ 120 - Gesundheit - Integration 2012 ~ 135 - öffentliche Verwaltung - Energieeffizienz 2013 ~ 149 Keine Förderung von Forschungsprojekten Total ~ 730 Sibylle Kubale, Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg 14.10.2009 7
  • 8. ICT PSP Themen 2009 1. IKT für Gesundheit, Altern und Inklusion Komplementäre Themen aus FP7/IKT Thema 5: nachhaltige und personalisierte Gesundheitsdienste Thema 7: IKT für unabhängiges Leben, Integration und Mitbestimmung 2. Digitale Bibliothek Komplementäres Thema aus FP7/IKT Thema 4: Digitale Bibliothek und Content 3. IKT für öffentliche Verwaltung Komplementäres Thema aus FP7/IKT Thema 7: IKT für unabhängiges Leben, Integration und Mitbestimmung 4. IKT für Energie-Effizienz und Umwelt Komplementäres Thema aus FP7/IKT Thema 6: IKT für Mobilität, Nachhaltigkeit der Umwelt und Energie-Effizienz Sibylle Kubale, Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg 14.10.2009 8
  • 9. ICT PSP Themen 2009 4. Mehrsprachiges Web Komplementäres Thema aus FP7/IKT Thema 4: Digitale Bibliothek und Content, Intelligentes Informationsmanagement 5. Informationen des öffentlichen Sektors 6. Entwicklung des Internets und Sicherheit Komplementäres Thema aus FP7/IKT Thema 1: Vertrauenswürdige IKT 7. Innovation, Nutzererfahrung, „Living Labs“ Sibylle Kubale, Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg 14.10.2009 9
  • 10. ICT PSP 2009 Projektarten Projektart Förderquote EU-Komm. Laufzeit Länder Budget (in Monaten) Pilotprojekt Typ 50 % der direkten bis zu 36 6-10 5-10 Mio. € A förderfähigenKosten /Projekt Initiativen in den MS Pilotprojekt Typ 50 % der gesamten förderfähigen 24 bis 36 4 2-2,5 Mio. € B Kosten /Projekt Implementierung von DL/Produkten Thematische Flatrates 18 bis 36 7 300.000 – Netzwerke 500.000 € Experten zu einem /pro Netz-werk bestimmten Thema Best Practise Nur für Themenbereich Digitale Bis 2011 7 3-5 Mio. Netzwerk Bibliothek €/Projekt Standards, Spezifikationen 80 % der gesamten förderfähigen Kosten Sibylle Kubale, Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg 14.10.2009 10
  • 11. ICT PSP 2009 Zeitrahmen 29. Januar 2009 Aufruf zur Einreichung von Projektvorschlägen 02. Juni 2009 Einreichungsfrist Juni 2009 Evaluierung Partner für Berlin/FTB-Werbefotografie September 2009 Beginn der Vertragsverhandlungen Dezember Ende der Vertragsverhandlungen, 2009/Januar Unterzeichnung der Verträge 2010 Ende November Bekanntgabe des neuen Arbeitsprogramms 2009 2010 Sibylle Kubale, Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg 14.10.2009 11
  • 12. Internet: ICT-PSP – Arbeitsprogramme und Aufrufe zur Einreichung von Vorschlägen http://ec.europa.eu/information_society/activities/ict_psp/index_en.htm Newsletter Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg http://www.eu-service-bb.de Sibylle Kubale Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg in der Berlin Partner GmbH Tel.: 030-39980-281 Davina Wenninger Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg in der Berlin Partner GmbH Tel.: 030-39980-282 Sibylle Kubale, Enterprise Europe Network Berlin-Brandenburg 14.10.2009 12

×