smatch.com - Wie sozial kann der Handel werden?

1,075 views
997 views

Published on

Vortrag vom Social Commerce Summit 2011 in Wiesbaden zum Thema "Sozialer Handel" - 21.06.2011 Stefan Wolk (smatch.com)

Published in: Business
0 Comments
1 Like
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total views
1,075
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
5
Actions
Shares
0
Downloads
7
Comments
0
Likes
1
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

smatch.com - Wie sozial kann der Handel werden?

  1. 1. Wie sozial kann der Online-Handel werden?
  2. 2. kurz... zu smatch.com - gestartet im Oktober 2007 - knapp 20 Mitarbeiter - über 2 Mio. Produkte aus Mode, Wohnen & Lifestyle - mehr als 10.000 Marken - über 600 Partnershops - mehr als 3 Mio. Besucher pro Monat
  3. 3. Der Konsument profitiert von der steigendenTransparenz Social Media verändert das Konsumentenverhalten!
  4. 4. Von >675 Mio. Nutzern greifen>135 Mio. täglich via Handy zu!!
  5. 5. Welche Unternehmen nutzen heute Social Media?
  6. 6. Social Media wirdfester Bestandteilin marktorientierterUnternehmens-führung
  7. 7. Social Media bekommt echte Budgets
  8. 8. Der Konsument profitiert von der steigendenTransparenz Verändert Social Media auch das Kaufverhalten?
  9. 9. ... Online immer mehr im Mittelpunkt Internetnutzer weltweit in Mio. 1.500 Informieren/ Kommunizieren Xxx Leben Einkaufen 1.125 Reales Leben und digitales Leben sind nicht 750 mehr voneinander zu trennen 375 0 95 96 97 98 99 00 01 02 03 04 05 06 07 08 09 19 19 19 19 19 20 20 20 20 20 20 20 20 20 20 Quelle: EITO
  10. 10. Zum Start des World Wide Webs haben wiranders eingekauft als heute…„Alter“ Kaufprozessim Internet: Anbieterauswahl Produktauswahl Produkteinkauf Produkt- Produkt- Produkt übersicht informationen -auswahl Kunde wählt erst den Anbieter und dann das Produkt...
  11. 11. Händler verlieren durch den „neuen“ Kaufprozess mehr undmehr den Zugang zu Informationen über die Kaufentscheidung** Nach Forrester Research 2011 wissen >90% der Kaufinteressenten zu Beginn des Kaufprozesse nicht, bei welchem Händler sie kaufen wollen.
  12. 12. Social Media verändert den Kaufprozess noch weiter!Zukünftiger „neuer“Kaufprozess im Internet: neu ! Verschiebung Bedürfnisweckung Produktauswahl Anbieterauswahl Produkteinkauf Produkt- Produkt- Produkt übersicht informationen -auswahl Der Anstoß zum Kauf findet online - im Internet und mobil - ständig statt
  13. 13. Wo beginnt Social Commerce?
  14. 14. Wo beginnt Social Commerce? Präsentieren und Verdienen Social Commerce Plattformen ThisNext, Etzy, Dawanda, Zlio Entdecken und Empfehlen Social Bookmarking Dienste Polyvore, Kaboodle, Stylehive Bewerten und Kommentieren Review Sites and Buying Guides Ciao, Dooyoo Suchen und Vergleichen Produktsuchmaschinen, Preisvergleichsportale Günstiger.de, Billiger.de, Preisvergleich.de
  15. 15. Der Konsument profitiert von der steigendenTransparenz Facebook spielt offenbar eine immer größere Rolle…
  16. 16. Der User informiert den Freundeskreis und übernimmtso die „Vermarktung“
  17. 17. Facebook Storefront
  18. 18. Der Konsument profitiert von der steigendenTransparenz …, aber es wird noch viel experimentiert.
  19. 19. Jeder kennt ihn...Facebook Shopping powered by smatch.com
  20. 20. Jeder nutzt ihn...Facebook Shopping powered by smatch.com
  21. 21. Was kann man damit machen?
  22. 22. Wir scannen den Facebook OpenGraph... vs.Facebook Shopping powered by smatch.com
  23. 23. ... und zeigen passende Produkte
  24. 24. ... auch für die FREUNDE
  25. 25. ... zeigen wir Shopping Tipps
  26. 26. Nicht nur Facebook bietetPotential für Social Commere
  27. 27. Share your Billing
  28. 28. Scan your Stuff
  29. 29. Monetize your Activity
  30. 30. Buying with friends
  31. 31. Couponing for Social Activity
  32. 32. Vielen DankMehr Infos zu smatch.com: presse.smatch.com

×