Multisensorisches Design - Mit allen Sinnen (zum Kauf) verführen

2,069 views
1,884 views

Published on

Dieser wissenschaftliche Arbeit ist verbunden mit dem vorige gelieferte Arbeit, bei ihnen abgegeben am Tag der Präsentation meiner Referat: Multisensorisches Design – mit allen Sinnen (zum Kauf) verführen.
Dieser Arbeit repräsentiert das Gebiet der multisensorischen Design, mit dem Ziel, zu zeigen, wie die fünf menschlichen Sinne als Elemente von Design-Projekten in der Lage sind, Gefühle zu schärfen und die Verbraucher zum Kauf anregen.
Deshalb beschäftigte mich mit eine Methodik, die die empirische Forschung bewertet und die Analyse einiger entwickelte Projekte priorisiert, um die verschiedenen menschlichen Sinnen zu wecken, Projekte, die unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Kanäle der Wahrnehmung und sensorische Rezeption. Es ist erwähnenswert, dass die theoretischen Grundlagen dieser Arbeit sich begegnen in der "semiotischen Theorie der Wahrnehmung."
Ein Blick werfend auf die Produktion der zeitgenössischen Design-Produkte, scheint es, dass in zunehmendem Maße Designer ihre Konzepte nicht einschränken wegen Fragen der Materialität, sondern widmen sich mit ihre Entwürfe für das Erwachen der Gefühle, und damit den Konsum. Durch die aktuelle Analyse scheint es, dass die Design-Objekte zu unerwarteten Ergebnissen geführt haben, die für Gebraucher synästhetische Empfindungen generiert haben. Wir schließen daraus, dass die Design-Projekte, konzipiert im Rahmen dieses Konzepts, fähig sind miteinander verbunden Empfindungen (d.h. multisensorisches Design) zu schärfen und tragen mit ihnen einen immersive Atmosphäre, in der der Verbraucher eine Beziehung von stärke Beteiligung mit den Designobjekten etabliert.


Published in: Design
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
2,069
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
12
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide
  • Und am EndesehenwirzusammeneinenDokumentar-Film zudiesemThema.
  • WirhabenhiervielesüberRiechen und Gerüchmitdem Wilhelm Perfume Unternehmens, Claudio und Kristina gelernt und ichwerde dies nichtwiederholen.Unternehmeninvestierenimmermehr in ihrerolfaktorischenIdentität und entwickelnDüften, zugeschniten auf ihrewichtigsteKaüfer. Das ProfildieserGruppeentscheidetob der Duft mild, süß, männlichoderehertraditionellseinsollte.
  • "Sensory BrandingistzumBeziehungenaufbauen, eineMarken - und Produktnamenlangfristigeinen Wert geben. EssindsensorischenErfahrungen, Projekte, die Sie das Produktfühlenlassen. Projekte, die SieüberzeugenvomProdukt. Projekte, die Sie das Produktkaufenlässt."
  • Multisensorisches Design - Mit allen Sinnen (zum Kauf) verführen

    1. 1. MULTISENSORISCHES DESIGN Mit allen Sinnen (zum Kauf) verführen
    2. 2. Inhalt Einführung in die Sinne Brand Sense Beispiele zum Multisensorischen Produkte DOKU: Die Erfoschung der Manipulation - Angriff auf unsere Sinne - Inhalt
    3. 3. Die Sinne „Die Haut ist das größte Sinnesorgan des Körpes. Das Ohr leitet akustische Reize an das Gehirn weiter und informiert es gleichzeitig aus welcher Richtung sie kommen. Mit seiner Nase kann der Mensch 10.000 Gerüche wahrnehmen. Tausende Rezeptoren auf der Zunge ermöglichen, das Essen zu schmecken. 80 Prozent aller Sinneswahrnehmungen sind optische Reize, für die unsere Augen zuständig sind. Stefanie Sand, DIE 5 SINNE. PM. Perspektive, 2|2012.
    4. 4. Heute: 1,9% Zukunft: 17% Heute: 84,2% Zukunft: 54% Heute: 0,9% Zukunft: 6% Heute: 12,1% Zukunft: 9% Heute: 0,9% Zukunft: 3% Quelle: MillwardBrown
    5. 5. "Das visuelle System ist ein System, wo ein Viertel der Zellen in der menschlichen Hirnrinde beteiligt ist, und hat mehr Forschung angezogen als alle anderen sensorischen Systeme gemeinsam. Es ist auch die am besten zugängliche aller Sinne.” Quelle: Website des Howard Hughes Medical Institute. Heute: 84,2% Zukunft: 54%
    6. 6. WIE FARBEN (ZUM KAUF) VERFÜHREN ?
    7. 7. Bei der Vermarktung neuer Produkte ist es entscheidend zu berücksichtigen, dass die Verbraucher mehr Wert auf das Aussehen und die Farbe des Produkts legen als andere Faktoren, wenn sie ein bestimmtes Produkt erwerben. 85% der Verbraucher halten Farbe als Hauptgrund für der Kauf eines bestimmten Produkts. Farben Steigern der Bekanntheitsgrad einer Marke um 80%.
    8. 8. Orange Schwarz Royal Blau Marine Blau Petrol Blau Pink Baby Blau Rosa Impulsive Verbraucher Verbraucher mit Budget Traditionelle Verbraucher TypdesKäufersdieanzieht:ShopTyp Fast Food, Outlet Stores, Liquidationen Banken, Kaufhäuser Kleidung Stores Quelle: KISSmetrics
    9. 9. "Unsere Sinne sind besser abgestimmt auf Gefahr als die Erwartungen für sinnliches Vergnügen zu erkennen. Doch im Laufe des letzten Jahrhunderts hat die Welt der Werbung unseren Sehsinn gut bedient und zufrieden gestellt und hat eine ausgezeichnete visuelle Zufriedenheit gewährleistet. Wir sind visuell anspruchsvoller geworden, und wir wissen, dass das, was wir sehen, nicht immer das ist was wir bekommen. Dennoch zieht noch immer die Verpackung eines Produkts unsere Aufmerksamkeit zuerst. Martin Lindstrom: Brand Sense: Sensory Secrets Behind the Stuff we buy.
    10. 10. Der Tastsinn ist subjektiv, immer sofort Wahrheit. Was man hört oder sieht, kann man bezweifeln, aber das, was man fühlt, ist immer die eigene Wahrheit. Es ist so, wie es sich anfühlt. Karl Werner Schmitz. Heute: 0,9% Zukunft: 6%
    11. 11. INHALTSynergieeffekt der Sinne Quelle: www.haptische-verkaushilfen.de
    12. 12. "Wahrscheinlich gibt es mehr Verbindungen zwischen der olfaktorischen Region des Gehirns, der Amygdala- Hippocampus-Komplex (wo emotionale Erinnerungen verarbeitet werden) als jede anderen Sinn es hat. „Aroma ist nicht vom Gehirn gefiltert, ist instinktiv und unfreiwillig. Juliana Franchin in Sensory Design. Heute: 1,9% Zukunft: 17%
    13. 13. Ein Faktor, der direkt mit dieser olfaktorische Identität in Verbindung gebracht wird ist von größter Bedeutung, und das ist das Material, das der Designer wählt zur Kontakt mit dem Verbraucher und dieser kann gegen oder zu Gunsten der Marke verwendet werden.
    14. 14. Heute: 12,1% Zukunft: 9% Geräuche und Melodien tragen eine große Macht über unserem Geist in sich, und stimulieren die Freisetzung von Endorphinen durch den Körper, die das Lustzentrums des Gehirns beeinflusst.
    15. 15. Fokus auf der Marke, Vereinigung von Persönlichkeit und den Zusammenhalt der ganzen Gestaltung der Markenidentität.
    16. 16. Zeit Langsam - Traurigkeit, Langeweile, Ekel. Schnell - Aktivität, Überraschung, Freude, Wohlstand, Macht, Angst, Wut. Frequenz Niedrig - Langeweile, Wohlfahrt, Traurigkeit; Hoch - Überraschung, Macht, Zorn, Angst, Aktivität. Amplitude Klein - Trauer, Wut, Angst, Langeweile; Groß - Glück, Wohlbefinden, Aktivität, Überraschung.
    17. 17. Heute: 0,9% Zukunft: 3% Der Geschmack funktioniert nicht von alleine, weil es direkt an der Geruchssinn, die für die Wahrnehmung der vier verschiedenen Geschmacksrichtungen, die die Geschmack Rezeptoren identifizieren können, ist verbunden. Das Gefühl das auch bedeutend ist für den Geschmack ist das Visuelle.
    18. 18. Die Intensität der Wahrnehmung von Aromen hängt ab von: - Die Zahl der Papillen; - Das Eindringen der Substanz in ihrem Inneren; - Die Art, Konzentration, ionisierende Fähigkeit und chemischen Zusammensetzung der Substanz.
    19. 19. ...kühle Farben repräsentieren beste Frische und löschen den Durst Grafik-Design für Lebensmittel ist von größter Bedeutung und sollte dazu dienen, die Lust zum Essen zu stimulieren.
    20. 20. "Die Lebensmittelindustrie wird in Zukunft nicht die Dinge so lassen so wie sie sind. Sie beharren in der Produktgestaltung von Aroma und Klang der Verpackung. Sie versuchen immer mehr auch den Klang, wenn Speisen gegessen werden, zu steuern. Sie manipulieren die Farbe und Geschmack, Schaffung neuer Ebenen der sensorischen Vorlieben." Martin Lindström.
    21. 21. 50er 60er 80er 90er Brand Selling Proposition (BSP)
    22. 22. "Sensory Branding ist zum Beziehungen aufbauen, eine Marken - und Produktnamen langfristig einen Wert geben. Es sind sensorischen Erfahrungen, Projekte, die Sie das Produkt fühlen lassen. Projekte, die Sie überzeugen vom Produkt. Projekte, die Sie das Produkt kaufen lässt." Sergio Zyman in: "Branding Design". Brand Sense: Die nächste Generation Sehen Fühlen Schmecken Hören Riechen
    23. 23. Knacken und Knuspern gehört heutzutage bei vielen Lebensmitteln zum positiven Geschmackserlebnis. Wir assoziieren damit Frische. Müsli, Chips, Bockwurst oder auch Kekse gehören zu dieser Kategorie . Michael Beutenmüller, "Food-Design – Verführung für die Sinne?"
    24. 24. Akustisches Design: Mercedes Benz
    25. 25. Multisensorisches Feedback
    26. 26. Die Erforschung der Manipulation Angriff auf die Sinne „Wie wir Verbraucher verführt werden Eine Dokumentation von Jan Tenhaven, 3sat, 28.05.11

    ×