Social E-Mail-Marketing 2010
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Like this? Share it with your network

Share

Social E-Mail-Marketing 2010

on

  • 951 views

Fachvortrag von Lars R. H. Müller, Geschäftsführer der webworx GmbH, zum Thema Social E-Mail-Marketing. Die Präsentation zeigt auf, wie sich Newsletter und Soziale Medien geschickt kombinieren ...

Fachvortrag von Lars R. H. Müller, Geschäftsführer der webworx GmbH, zum Thema Social E-Mail-Marketing. Die Präsentation zeigt auf, wie sich Newsletter und Soziale Medien geschickt kombinieren lassen.

Statistics

Views

Total Views
951
Views on SlideShare
824
Embed Views
127

Actions

Likes
0
Downloads
6
Comments
0

6 Embeds 127

http://www.sitepackage.de 67
http://www.handelsprogramm.de 36
https://confluence.optivo.intern 15
http://handelsprogrammde.h1341006.stratoserver.net 5
http://sitepackage.nil 2
http://pinterest.com 2

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as OpenOffice

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Social E-Mail-Marketing 2010 Presentation Transcript

  • 1. Social E-Mail-Marketing Referent: Lars R. H. Müller web.tour.sh Beratungstag Büdelsdorf, 2. Dezember 2010
  • 2. Agenda
    • Vorstellung webworx GmbH
    • 3. Begriffe und Definitionen
    • 4. Zahlen und Fakten
    • 5. E-Mail und Social Media
    • 6. Praxisbeispiele
    • 7. Fazit und Ausblick
  • 8. Vorstellung webworx GmbH
    • Gründung 1997 durch zwei Schüler
    • 9. Erster professioneller Markteintritt 2001
    • 10. 2006 Umfirmierung und Expansion
    • 11. Webagentur mit sieben Mitarbeitern
    • 12. sitepackage:// Newsletter-System
    • 13. Online-Marketing und Social Media
  • 14. Vorstellung Lars R. H. Müller
    • Gründer und Geschäftsführer
    • 15. 31 Jahre alt, Autodidakt
    • 16. Web- und Interfacedesigner
    • 17. Leiter DiWiSH-Fachgruppe Online-Marketing
    • 18. Referent zum Thema E-Mail-Marketing
    • 19. Autor auf newsletter-blog.de
  • 20. Buzzword Bingo
    • Fachbegriffe zum Social E-Mail-Marketing
  • 21. Abgrenzung E-Mail-Marketing Newsletter Standalone Signatur Trigger
  • 22. Begriffe
  • 23. Soziale Medien
    • Facebook
    • 24. YouTube
    • 25. Twitter
    • 26. StudiVZ
    • 27. XING
    • 28. Mister Wong
    • 29. Foursquare
    • Webnews
    • 30. YiGG
    • 31. MySpace
    • 32. LinkedIn
    • 33. Lokalisten
    • 34. oneview
    • 35. Diigo
    • Wikipedia
    • 36. Delicous
    • 37. Flickr
    • 38. Vimeo
    • 39. Digg
    • 40. last.fm
    • 41. Qype
  • 42. Die E-Mail ist tot - es lebe die E-Mail. Zahlen und Fakten zur Internetnutzung
  • 43. Zahlen und Fakten
    • Über 50 Mio. Internetnutzer in Deutschland
    • 44. 88 % versenden und empfangen häufig E-Mails
    • 45. 44 % internetfähiges Handy / 12 % Smartphone
    • 46. Ein Drittel aller Handybesitzer sendet mobil E-Mails
    • 47. 8 % nutzen RSS-Feeds wöchentlich und öfter
    • 48. jeder Vierte kennt den Begriff RSS nicht
    Quellen: AGOF internet facts 2010-II, W3B Fittkau & Maaß 2009
  • 49. Zahlen und Fakten
    • Weltweit mehr als 500 Mio. Facebook-Nutzer
    • 50. 13,4 Mio. aktive Anwender in Deutschland
    • 51. Jeder Nutzer hat durchschnittlich 130 Freunde
    • 52. 175 Mio. registrierte Twitter Accounts
    • 53. Im Oktober 350.000 Accounts auf Deutsch aktiv
    • 54. Entspricht 89 % Wachstum in einem Jahr
    Quellen: Facebook Ads Tool, Twitter Blog, Webevangelisten
  • 55. E-Mail und Social Media Kein entweder oder, sondern sowohl als auch
  • 56. Voraussetzungen
    • Eigener Adressbestand (Double Opt-In)
    • 57. Leistungsfähige E-Mail-Marketing-Software
    • 58. Regelmäßiger Versand eines Newsletters
    • 59. Accounts bei Facebook, Twitter, XING etc.
    • 60. Eventuell Vorhalten eines RSS-Feeds
    • 61. Interessante Inhalte (Empfehlungspotenzial)
    • 62. Verfügbarkeit einer Webversion des Newsletter
  • 63.  
  • 64. Ziele
    • Markenbekanntheit, zeitgemäßes Image
    • 65. Ausbau und Qualifizierung eigener Verteiler
    • 66. Verbreitung des Empfängerkreises
    • 67. Virale Effekte durch Word of Mouth (WOM)
    • 68. Vereinfachung der Response
    • 69. Zusätzliche Dialogmöglichkeiten
    • 70. Größere Aufmerksamkeit (Multi Channel)
  • 71. Lieber ein Licht anzünden, als über die Finsternis klagen. Praxisbeispiele und Tipps
  • 72. Praxistipp 1 Versandmeldung bei Twitter und Facebook
    • sitepackage:// über APIs angebunden
    • 73. Tweet bzw. Status-Update aus Betreffzeile
    • 74. Kurzlink der Webversion mit bit.ly
    • 75. Automatische Übergabe beim Versand
    • 76. Schnellere Verbreitung, höhere Klickrate
  • 77.  
  • 78.  
  • 79.  
  • 80.  
  • 81. Weitere Möglichkeiten Statusmeldung vor dem Versand
    • Hinweis auf erscheinenen Newsletter
    • 82. Anreiz zur kurzfristigen Anmeldung
    Feedback nach Newsletter-Aussand
    • Umfrage über Facebook-Seite
    • 83. Frage zum Gefallen über Twitter
  • 84. Praxistipp 2 Share With Your Network (SWYN) Links
    • Abonnenten empfehlen Newsletter weiter
    • 85. Facebook, MySpace, LinkedIn, VZ, Twitter, XING
    • 86. Platzierung im Fuß oder zu jedem Beitrag
    • 87. sitepackage:// generiert entsprechende URLs
    • 88. Empfänger verbreitet durch einfachen Klick
  • 89.  
  • 90.  
  • 91.  
  • 92.  
  • 93. Erfolgreiche SWYN-Texte
    • Emotionale zielgruppengerechte Ansprache
    • 94. Wecken von Neugier und Interesse
    • 95. Hohe Aktualität und Relevanz
    • 96. Eine Kernbotschaft auf den Punkt
    • 97. Gegebenenfalls Provokation oder Polarisierung
    • 98. Kommunikation eines Mehrwerts / Belohnung
    • 99. Aufbau von Vertrauen, Erfüllung von Erwartungen
  • 100. Praxistipp 3 Integration in An- und Abmeldeprozesse
    • Hinweis auf Facebook bei Newsletter-Abonnement
    • 101. Ebenso bei Abmeldung aus E-Mail-Verteiler
    Integration in Newsletter-E-Mails
    • Link auf Abonnement in Webversion
    • 102. Verweis auf Facebook und Twitter
  • 103.  
  • 104.  
  • 105.  
  • 106.  
  • 107.  
  • 108. Und sonst noch so ... Nützliche Werkzeuge und Websites
  • 109. URL Shortener
    • Verkürzung langer Internetadressen (URLs)
    • 110. Auswertung von Klicks über Soziale Medien
    • 111. Verschiedene Anbieter
      • bit.ly
      • 112. tinurl.com
      • 113. goo.gl
    • Wichtige Kriterien: Zuverlässigkeit und Beständigkeit
  • 114.  
  • 115. RSS Feeds
    • Newsletter auch als Feed bereitstellen
    • 116. Direktes Abonnement über FeedReader (selten)
    • 117. Verteilung des Feeds (Content Syndication)
      • RSS Graffiti
      • 118. Twitterfeed
    • Veröffentlichung in XING-Gruppe
    • 119. Auswertung mit Feedburner
  • 120.  
  • 121. Haben Sie keine Angst vor der Zukunft, sie beginnt erst morgen Zarko Petan slowenischer Aphoristiker
  • 122. Ausblick
    • Bedeutung von Social Media nimmt weiter zu
    • 123. Newsletter bleibt wichtiges Marketinginstrument
    • 124. Social E-Mail-Marketing hat großes Potenzial
    • 125. Neue Entwicklungen am Horizont
      • Social Inbox
      • 126. Facebook Messages
    • Mitmachen, ausprobieren und messen ...
  • 127. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Weitere Informationen: Lars R. H. Müller [email_address] www.webworx.de