Your SlideShare is downloading. ×
  • Like
41.Wasser
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×

Now you can save presentations on your phone or tablet

Available for both IPhone and Android

Text the download link to your phone

Standard text messaging rates apply
Published

 

Published in Education
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
  • stimmt, warten wir es ab
    Are you sure you want to
    Your message goes here
  • Wunderbar ! Danke .
    Helga
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
380
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1

Actions

Shares
Downloads
7
Comments
2
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Das Blaue Gold Wasser
  • 2.  
  • 3. In 25 Jahren droht nach Einschätzung von Experten weltweit ernster Wassermangel. Der Bedarf an Frischwasser-Ressourcen werde im Jahre 2025 um rund 40 Prozent höher liegen als noch 1995, berichtete die japanische Nachrichtenagentur Kyodo unter Berufung auf einen Berichtsentwurf der Welt-Wasser-Kommission, die der Unesco angeschlossen ist. Sollte sich am Verhalten der Menschen nichts ändern, werde der Rückgang der Ökosysteme und der Verlust der Biovielfalt langfristig das Leben zukünftiger Generationen bedrohen. Der Bericht solle auf dem Welt-Wasser-Forum vom 17. bis 22. März in Den Haag vorgelegt werden. Wasserstand
  • 4.  
  • 5. Statistiken auf der Grundlage von landesweiten Durchschnittswerten ergeben, dass über 1,5 Milliarden Menschen nur mäßig bis schlecht mit Wasser versorgt waren und 450 Millionen unter schwerem Wassermangel zu leiden hatten. Summiert man die Ergebnisse von Vörösmartys Team für ganze Länder, kommt man zu ähnlichen Resultaten Auf dem Weltwasserforum in Mexiko wurde jüngst eine alarmierende Entwicklung diskutiert – bis zum Ende des Jahrhunderts dürfte ein Großteil Afrikas unter schwerem Wassermangel leiden. Konflikte um die knappe Ressource könnten die Folge sein. Sind die existierenden Institutionen des Wassermanagements ausreichend gewappnet für Herausforderungen unseres Jahrhunderst oder verschärfen sie die Probleme möglicherweise noch? Wasserstand
  • 6.  
  • 7. Kenia gehört zu den chronischen Wassermangelgebieten. Rund zwei Drittel der 32 Millionen Kenianer leben auf dem Land, etwa ein Viertel der Gesamtbevölkerung lebt in Trockengebieten. Aber nur 12 Prozent der ländlichen Bevölkerung hat Anschluss an eine Wasserleitung. Der Rest schöpft Wasser aus Flüssen und Brunnen, die in Trockenzeiten versiegen können. "Die Menschen sind geschwächt", Sie können nicht mehr weit laufen, um Wasser zu holen. Oft trinken sie in ihrer Verzweiflung verschmutztes Wasser und werden dadurch krank und sterben." Wasserstand
  • 8.  
  • 9. Ende
  • 10. Fazit: Die Grossen Kriege werden in ein paar Jahrzehnten nicht nur um das Öl, sonder vielmehr um das Wasser stattfinden, die Ader aller Lebens. Kriegsstand
  • 11. Designed by Mr.Odessa