100.Hungersnot
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Like this? Share it with your network

Share
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
701
On Slideshare
593
From Embeds
108
Number of Embeds
4

Actions

Shares
Downloads
3
Comments
0
Likes
0

Embeds 108

http://schweizerkrieger.wordpress.com 101
https://schweizerkrieger.wordpress.com 4
http://eidgenossen.wordpress.com 2
https://twitter.com 1

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Wir haben genug…
  • 2. zu Essen.
  • 3. Im Überfluss.
  • 4. Aber die anderen? Interessiert mich nicht! Nein, ich bin nicht so oberflächlich!
  • 5.  
  • 6. MUGABES ULTIMATUM AN WEISSE FARMER Afrika zahlt jetzt den Preis für den freundlichen Empfang, den viele seiner Führer Simbabwes Diktator Robert Mugabe beim UN-Gipfel in Johannesburg bereitet haben. Ermutigt durch deren Ovationen geht der 78-Jährige noch härter gegen die verbliebene Opposition vor. Zunächst zerstörten seine Schergen eine der letzten unabhängigen Radiostationen, dann durchsuchten sie die Büros des Amani Trusts, einer Menschenrechtsorganisation, die Mugabes Terror vor allem in den ländlichen Gebieten dokumentiert hat – bis hin zu Massenvergewaltigungen.
  • 7. Nun hat Mugabe den weißen Landwirten ein letztes Ultimatum gestellt, die sich seiner illegalen Farmenteignung widersetzt haben. Mugabe will sie offenbar mit Gewalt zur Aufgabe zwingen. Er dreht sich damit den eigenen Strick. Bereits jetzt hat die Enteignung vieler Großfarmer die Hungersnot unter den gut sechs Millionen Bürgern verschärft. Viel länger werden die Menschen in ihrer Not kaum noch stillhalten. Die gewaltsame Vertreibung der Landwirte könnte dazu beitragen, das Ende des Diktators zu beschleunigen.
  • 8. Im westafrikanischen Niger sind nach Angaben der Vereinten Nationen 2,5 Millionen Menschen von einer akuten Hungersnot betroffen.
  • 9. Unter den Hungernden sind 800.000 Kinder. Etwa 150.000 von ihnen droht nach den Worten des UN-Nothilfekoordinators in Kürze der Tod. Der internationalen Gemeinschaft wird fortgeworfen Untätigkeit zu sein. Die jetzige Katastrophe habe sich durch die Heuschreckenplage im vergangenen Jahr und durch die Dürre in diesem Jahr lange vorher angekündigt.
  • 10. Nach Angaben der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der UNO (FAO) starben seit 1985 etwa sieben Millionen Landarbeiter in 25 afrikanischen Ländern. Zugleich warnte die FAO vor weiteren 16 Millionen Toten, wenn Präventionsprogramme nicht verbessert werden. Einige regionale Programme gelten als erfolgreich, konnten aber wegen Geldmangels nicht ausgeweitet werden. Organisationen fordern eine verstärkte internationale Hilfe für den Kampf gegen Aids. "Wir könnten die Epidemie stoppen, wenn die Welt mobilisiert würde."
  • 11. In einigen Dörfern der Provinzen Maradi und Tahoua im Südwesten Nigers ist jedes fünfte Kind unterernährt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Ärzte ohne Grenzen und dem Institut Epicentre vom April dieses Jahres. Ärzte ohne Grenzen hat zwischen Januar und Anfang Juni bereits 6.000 schwer unterernährte Kinder unter fünf Jahren behandelt ? doppelt so viele wie im Vorjahreszeitraum. Zehntausende Kinder mit mäßiger Unterernährung warten bislang vergeblich auf Behandlung.
  • 12. In Somalia sind mehr als 400 000 Menschen von einer Hungersnot bedroht. Dies geht aus einem Sonderbericht der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) hervor, der am Montag veröffentlicht wurde.
  • 13. Hungerkette…..
  • 14.  
  • 15. Ungewöhnliche Hitze, mangelnde Niederschläge, der lange andauernde Bürgerkrieg sowie hoher Schädlingsbefall haben besonders im Süden des Landes zu einer Versorgungskrise geführt. Der grösste Teil der im April angebauten Nahrungsmittel sei vernichtet worden.
  • 16.  
  • 17.  
  • 18.  
  • 19. Die Verlierer Nimm dir etwas Zeit..
  • 20. Dein Oberflächlichkeit ist bemerkenswert.
  • 21. Macht ist Geld und Geld ist Macht
  • 22. Fazit: Es gibt arme und reiche, es gibt Hunger und Elend. Wir stehen auf der Sonnenseite des Lebens. Jeder ist sich selbst der Nächste.
  • 23. Designed by Mr.Odessa Lord of War