2008 11 21 Gis Wien At Barrierefrei Opt
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

2008 11 21 Gis Wien At Barrierefrei Opt

on

  • 3,309 views

Meine Präsentation am A-Tag 2008 - Überlegungen zu barrierefreien GIS-Anwendungen bei wien.at

Meine Präsentation am A-Tag 2008 - Überlegungen zu barrierefreien GIS-Anwendungen bei wien.at

Statistics

Views

Total Views
3,309
Views on SlideShare
3,230
Embed Views
79

Actions

Likes
2
Downloads
4
Comments
0

3 Embeds 79

http://highlyoverrated.info 77
http://www.rapidsharefresh.com 1
http://www.slideshare.net 1

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

2008 11 21 Gis Wien At Barrierefrei Opt 2008 11 21 Gis Wien At Barrierefrei Opt Presentation Transcript

  • Accessibility von Geoinformation im Web Aspekte aus wien.at Sicht
  • Wien – Umrisse
    • Nördlichster Grenzpunkt: Ca. 1.400 m nordwestlich des Wirtshauses „Rendezvous“, Grenzpunkt 60 in der Katastralgemeinde Stammersdorf (21. Bez.)
    • Östlichster Grenzpunkt: Ca. 700 m nördlich der Gänshaufen-Traverse, Grenzpunkt 176 in der Katastralgemeinde Kaiserebersdorf-Herrschaft (22. Bez.)
    • Südlichster Grenzpunkt: Ca. 370 m südwestlich des „Schutzengelkreuzes“ in der Katastralgemeinde Unter-Laa (10. Bez.)
    • Westlichster Grenzpunkt: Westlichste Ecke der Lainzer Tiergartenmauer, ca. 1.000 m nordwestlich des „Alten Dianatores“ (13. Bez.)
    415 km² Fläche, 136 km Stadtgrenze Höchster Punkt: Hermannskogel (543 m) Tiefster Punkt: Lobau (151 m) Stephansplatz (171 m) Quelle: Wien in Zahlen http://www.wien.gv.at/statistik/
  • „ Alter“ Stadtplan
    • Bekannter Stadtplan von wien.at, Aushängeschild seit vielen Jahren
    • Über 100.000 tägliche Zugriffe
    • Basiert auf alter Technologie – in die Jahre gekommen
    • Aktuelle Daten, Karten als Einzelgrafik (keine Kacheln+Layer)
    • Einstieg mit Suchformular
  • Radroutensuche: Suche
      • Start- und Zieladresse
      • Sichere oder kurze Route
      • Geschwindigkeit
      • Zwischenhalte
    http://www.wien.gv.at/verkehr/radfahren/routensuche.html
  • Radroutensuche: Ergebnis http://www.wien.gv.at/verkehr/radfahren/routensuche.html Grafische Darstellung Textliches Äquivalent
  • Kulturgut http://www.wien.gv.at/kultur/kulturgut/index.html
    • Kulturgeschichte Wiens von der Frühzeit bis heute
    • Umfassende Inhalte (Weltkulturerbe, Denkmäler, Kunstwerke, Architektur, archäologische Fundstellen...)
    • Zugang über Kartenansicht und Objektsuche
  • Kulturgut - Objektsuche http://www.wien.gv.at/kulturportal/public/objsucheKunstwerk.aspx
    • Suchformular als Alternative zum Detaillink aus der Bubble
    • Listenausgabe der Detailinfo mit Bildern
    • Multimedia-Content in Planung
  • Stadtplan NEU (Beta)
    • Basiert auf neuem Framework (Weiterentwicklung von Radroutensuche, Kulturgut,...)
    • Kachel-Technik (Ajax)
    • Einstieg mit Karte
    • Optimierte Kartendarstellung (u.a. hochauflösender, bis 1920px Breite)
    • Mehr Datenlayer als bisher
    http://www.wien.at/stadtplanbeta/public/
  • Bessere Lesbarkeit Stärkerer Kontrast bei Steuerelementen Radroutensuche Stadtplan Beta NEU
  • Bessere Lesbarkeit (2) Stärkerer Kontrast bei Übersichtskarte Radroutensuche Stadtplan Beta NEU
  • „ Intelligentes“ Suchfeld
    • Eingabe von Straße mit/ohne Hausnummer
    • Eingabe von Objekten (z.B. „Techgate“)
    • Fehlertolerantes Suchfeld (Ähnlichkeitssuche)
    Ein Feld für Adress- und Objektsuche Radroutensuche Stadtplan Beta NEU
  • Reduktion
    • Bei Auswahl neuer Inhalte lädt sich die Karte selbst neu
    • War zentrales Usability-Problem
    • Usability vs. Accessibility? (Javascript erforderlich)
    Kein „Karte neu zeichnen“ mehr „ alter“ Stadtplan Stadtplan Beta NEU
  • Vorgaben
  • WCAG 2. 0 - Design Richtlinien
      • Wahrnehmbarkeit
      • Bedienbarkeit
      • Verständlichkeit
      • Robustheit
      • WCAG 2.0 Status beim Stadtplan Beta
      • Quicktest vom 3.11.2008 Wolfram Huber, web-tech.at.
    ?
  • Wahrnehmbarkeit
      • Kontrast
        • Bei den „kleinen Straßen“ das Kontrastverhältnis nicht ausreichend. Offenbar wird der Kontrast aber deutlich besser bei einer Vergrößerung des Bildausschnittes. Das macht auch Sinn da es die „Wertigkeit“ der Straßen ausdrückt.
      • Skalierung
        • Skalierung in IE6 und FF möglich.
        • Bedienbarkeit auch bei 800x600 gut gegeben
  • Bedienbarkeit
      • Tastatursteuerung
        • Rudimentär im Firefox
        • Fokus und Sprungmarken mangelhaft
  • Verständlichkeit
      • Sprachauszeichnung
        • (noch) keine Auszeichnungen in Verwendung
        • Mehrsprachigkeit des Interface (bisher: de + en)
      • Konsistenz
        • Zwischen Firefox + Internet Explorer erreicht
        • Unterstützung anderer Browser offen
  • Robustheit
      • Valider Code
        • Ok
      • Interoperabilität
        • Mangelhaft. Ohne Javascript und CSS ist die Seite nicht benutzbar. Schnelle Lösung: ohne Scripte Weiterleitung auf „alten“ Stadtplan.
      • Assistive Technologien (z.B. Screenreader)
        • At present, it is impossible to make graphic presentations of some types of Geographic Information Systems (GIS) data directly accessible to those using text, speech or braille formats to access their PC and the Web. (http://www.rnib.org.uk/xpedio/groups/public/documents/publicwebsite/public_gishtml.hcsp)
        • Derzeit keine Alternativversion vorhanden. Plan: Lösung ähnlich wie Kulturgut (formularbasierte Objektsuche).
  • Ausblick: Nächste Schritte
  • Stadtplan barrierefrei – 2 Varianten
      • Alternatives Interface Analyse: Use Cases – welche Aufgaben, Ziele verfolgen Menschen bei einer bestimmten GIS-Applikation?
      • Ohne alternative Suchmaske – barrierefreies GIS. Machbar? Ansätze?
  • Alternatives Interface
  • Use Case: Routenplaner
    • Ziel: von A nach B kommen
    • A + B sind: Adressen oder Objekte (z.B. „Techgate“)
    • Varianten: Wahl des Verkehrsmittels; sicher vs. schnell; barrierefreie Route
    • Suchformular
    • Ausgabe als Karte, GPS Koordinaten und Listenansicht mit textlicher Beschreibung
    Beispiel: Radroutensuche
  • Beispiel: GoogleMaps Textalternative
    • kein Javascript
    • direkter Aufruf: http://maps.google.com/maps?output=html
    • Statische Karte
    • Textlicher Navigationsschieber
    • Routenplaner mit textlicher Beschreibung (Auto, Öffis, Fußgänger-Beta)
    • Achtung Fußgänger: „Seien Sie vorsichtig! Auf dieser Route gibt es möglicherweise keine Bürgersteige oder Fußwege.“
  • Use Case: Objekte im Umkreis (1)
    • Ziel: Was ist in der Nähe?
    • Z.B. Denkmäler im 22. Bezirk, Arzt in meiner Nähe
    • Adresse, Objektwahl – Karte bzw. Liste
    • Liste sortierbar nach Abfragekriterien
    • Über Liste oft schneller zum Ziel
    Beispiel: Kulturgut
  • Use Case: Objekte im Umkreis (2)
    • Entfernung der Objekte vom Standort (Luftlinie)
    Beispiel: Stadtplan Beta – Sehenswürdigkeiten (Textausgabe offen)
    • Sehenswürdigkeiten Entfernung vom TechGate
    • 330 Meter (NO) – Uno City
    • 940 Meter ( NW) – Donauturm
    • 1,9 KM (NW) – Islamisches Zentrum Wien
    • 2,2 KM (SW) – Riesenrad
    • 2,3 KM (SW) – Planetarium Prater
    • 2,9 KM (SW) – Hundertwasserhaus
    • ....
  • Use Case: Objekte im Umkreis (3)
    • Verdichtungen in Liste
    • Massstabsabhängig, Häufungen mit geografischer Zuordnung
    • Anzahl pro Bezirk
    • Anzahl pro Gebiet
    Beispiel: Stadtplan Beta – Sehenswürdigkeiten (Textausgabe offen) 1 10. 3 9. 1 11. 11 7. 8 8. 2 4. 5 5. 1 3. 6 6. - 12. 2 2. 45 1. Anzahl Bezirk - 21. 1 22. - 19. - 20. 1 16. - 17. 1 15. - 18. 2 23. 1 14. 6 13. Anzahl Bezirk 3 Über der Donau 11 Außerhalb des Gürtels 26 Zwischen Ring und Gürtel 52 Innerhalb des Rings Anzahl Gebiet
  • Ohne alternative Suchmaske - Barrierefreies GIS
  • Beispiel: Tastaturnavigation für Google Maps
    • Google Maps Navigation: mit div + Javascript klickbar
    • Kein Tastaturfokus für div‘s möglich (geht nur für Links, Image Maps und Form Elemente)
    • API: GKeyboardHandler Klasse – braucht Mausklick um einen ersten Fokus zu bekommen
    • Lösung: alle Links in Buttons umwandeln durch „Markup Injection“ (Javascript DOM Manipulation)
    • Nachteil: aufwändig, mit der „Kirche ums Dorf“
    Autor: Patrick H. Lauke http://dev.opera.com/articles/view/keyboard-accessible-google-maps/ Demo: http://devfiles.myopera.com/articles/523/demo12.html
  • Beispiel: „Find my nearest“
    • Listenansicht mit den jeweils nächsten Einrichtungen von Adresse aus
    • Standortübernahme aus Karte
    • Korrespondenz zwischen Karte und Liste
    http://my.southtyneside.info/mysouthtyneside.aspx
  • Integration der Trefferliste
    • Wahl der Inhalte über Layernavigation
    • Inhalte in Karte visualisiert
    • Listenausgabe auf linker Seite in Entsprechung zu gewählten Inhalten mit der Entfernung von meiner Adresse (Kartenmittelpunkt)
    • Reiter „Meine Inhalte“
    • Regler für die Distanzeinstellung (als Äquivalent zum Zoomen in der Karte habe).  
    • Bei zu vielen Treffern Hinweis „Massstab zu hoch. Bitte ändern“.
    Trefferliste To be done
  • Fazit
  • Pragmatischer Weg
      • Kein „entweder oder“ zwischen alternativem Interface und integrierter Barrierefreiheit
      • Weitestgehend barrierefreies GIS-Applikation (Tastatur, Skiplinks, Kontrast)
      • Alternative Interfaces sinnvoll eingebunden, konkrete Use-Cases hinterlegt
  • Ihr Feedback ist willkommen
    • Die Beta-Version wird weiterentwickelt
    • Feedback ist gewünscht
    www.wien.at/stadtplanbeta/public
  • Danke für Ihre Aufmerksamkeit Mag. Thomas Jöchler Leiter Projektentwicklung wien.at Tel.: +43 1 4000 – 81253 E-Mail: thomas.joechler@extern.wien.gv.at