Your SlideShare is downloading. ×

Schröder+Schömbs PR Eigenpräsentation 2011

1,420

Published on

Eigenpräsentation 2011 …

Eigenpräsentation 2011
Download-Version

Schröder+Schömbs PR
Brands Media Lifestyle
Berlin, Germany

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
1,420
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
17
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. ZIELGRUPPEN MUNDPROPAGANDA CONTENT BLOGS NEWS SEEDING BRAND ENTERTAINMENT ARTISTS BRANDS ROSENTHALER PLATZ KAMPAGNE EVALUATION STRATEGIE MODE AGENTUR MARKETING BERLIN SPORT CONVERSATION KREATION MEDIA SOCIAL MEDIAWORKSHOPS PUBLIC RELATIONS NETWORK CONSUMERFOTO MUSIK EVENTS LIFESTYLE CELEBRITIES WEB 2.0 PROMOTION VIDEO HANDEL MEDIA RELATIONS EVALUATION FILM REICHWEITE
  • 2. WILLKOMMEN BEI SCHRÖDER+SCHÖMBS PRSchröder+Schömbs PR ist eine der größten, inhabergeführtenund unabhängigen Lifestyle PR-Agenturen Deutschlands.Wir kommunizieren Marken-Werte und -Botschaften überMedien, Testimonials, Mund-zu-Mund oder im Live-Erlebnis.Fashion, Sport, Musik sind unsere Themenschwerpunkte.Medienarbeit, Prominente und Events unsere Expertisen. Pfeffers PR-Ranking 2009 benchpark: „Sehr gut“ Daten Platz 44 Top 50 Top 5 PR-Agenturen Deutschland seit 1990, 40 Mitarbeiter Platz 3 Lifestyle/Fashion nach Kundenzufriedenheit 9 Mio. € Umsatz Platz 6 Event 2,6 Mio. € Honorarumsatz
  • 3. AKTUELLE KUNDEN1991 2003 20081999 2004 20092000 2006 20102002 2007 2011 Hall of Fame adidas, Hawaiian Tropic, Castro, MTV, NBA, RTLII, Punica, Always, Wick, Heineken, Messe Berlin, Plus, Burmester, Siemens, Budweiser, Love Parade, Staatliche Museen Berlin, Kunstmuseum Wolfsburg, Alfa Romeo, Ford, BMW/ Mini, Smart, Deutsche Bahn, GAP, Siemens, Obi, Hornbach, Nike, Tommy Hilfiger, Constantin Film, Wella, MarcCain
  • 4. WARUM MACHEN WIR DAS?Schröder+Schömbs PR entwickelt Inhalte und Stories - underzählt davon. Wir fördern die Konversation über Themen undProdukte - und vermitteln positive Erfahrungen.Damit Medien unsere Geschichten berichtenswert finden undsie multiplizieren. Und damit Menschen über Marken undErlebnisse sprechen.Menschen entscheiden sich eher für Marken, wenn sieEmotionen mit ihnen verbinden.Weil sie mehr über sie wissen oder weil sie diese Markenbesonders gut in ihre Stilwelt integrieren können. Sei es, dasssie ein besonderes Erlebnis damit verbinden. Oder weil sie sichan Vorbildern orientieren.
  • 5. WAS WIR GUT KÖNNENBeratung und StrategieMedia RelationsLive-KommunikationCelebritiesGuerilla/PromotionsMedien KooperationenSocial Media
  • 6. TRADITIONAL & SOCIAL MEDIA RELATIONSMedia Relations ist der partnerschaftliche Dialog mit Wir sorgen dafür, dass unsere Kunden in den richtigen Medienden Medien und die journalistische Aufbereitung von stattfinden. Dazu entwickeln wir PR-Kampagnen und -Stories,Themen zu relevanten Informationen. die die Medien interessieren.
  • 7. TRADITIONAL & SOCIAL MEDIA RELATIONS SocialCREDIBILITY Earned Content Traditionelle und Content Shares Kommentare Empfehlungen WOM Nicht-traditionelle Medien Paid Owned ContentKONTROLLE Content Website Newsroom Social Networks Profile Advertorials Keywords Sponsorships Anzeigen
  • 8. MEDIEN OFFICEZentrales Element der kontinuierlichen Medienarbeit ist dieEinrichtung eines "Medienbüros" für Unternehmen, Themenoder Veranstaltungen und der Dokumentation.Das PR-Team von Schröder+Schömbs PR übernimmt alleerforderlichen Aufgaben von der Themenplanung, derErstellung der Pressematerialien, über den Pressekontakt, dasMuster-Handling bis zum Reporting und der Dokumentation.
  • 9. NEWSROOMDer „Newsroom“ vereint Web 2.0-Dienste auf einer Blog-Oberfläche undist eine zeitgemäße Weiterentwicklungklassischer News- und Pressebereiche.Der Newsroom ufördertWeb 2.0-Mechaniken wie teilen und weiterleiten, abonnieren sowie in eigenen Profilen veröffentlichen und uhat positive Effekte für die Suchmaschinenoptimierung.
  • 10. BILDER, INFO-GRAFIKEN UND KEY VISUALS Der menschliche Körpe Er verlier t ständig Wasser.r besteht zu 70% aus Wasser. Der tägliche FlüssigkeitsbeDieser Verlust muss ausgeglichen werden. Wozu benötigt der Körpe darf liegt bei 1,5 - 2 Litern. 1) Die drei beliebtesten Mineralsto e? r (jährlicher, durchschnittlalkoholfreien Getränke in Deutschland icher Pro-Kopf-Konsum): Calcium Mineral- Ob für Knochen, Zähne oder Ka ee 2) wasser 3) Muskeln – Calcium ist für 150 L 133 L Softdrinks 4) Körper einfach unver- den 117 L zichtbar und besonders Warum Mineralwasser das wichtig für Kinder, Jugend gesündeste Getränk ist: liche und Schwangere. - kein Ko ein keine Kalorien versorgt den Körper mit wertvo keine künstlichen Zusatzsto llen, lebensnotwendigen e Mineralien. Magnesium Die Mineralien im Mineralwasse werden, da sie in gelöster r können vom Körper sehr Magnesium unterstützt Form gut verwer tet aufweisen. Der Begri Biover vorliegen und eine hohe Biover fügbarkeit Energiesto wechsel undden ist Lebensmitteln enthaltenen fügbarkeit gibt an, welchen Anteil von den wichtig für die Funktion der Beispiele für die Mineralien Mineralsto en der Körper aufnehmen kann. in Muskeln und des Calcium und Magnesium in Nervenzentrums. Prozent: 5) Ca Mg Mineralwasser Hydrogencarbonat 84% 92% Milch Ungesunde Ernährung 80% 89% förder t die Säureentsteh Bananen 38% 29% im Magen. Hydrogencarbung Brot 8% nat hält den Körper im o- 11% Lesebeispiel: Der Körper kann Gleichgewicht: Es enthaltenen Calciums aufneh 84% des in Mineralwasser neutralisiert diese Säure und men und verwer ten. hilft gegen Übersäuerung . MEHR ALS NUR EIN DURSTLÖSCHER Wasser ist nicht gleich Wa Miner sser alisierung von ausgewählt en Mineralwässern: 6) (Miner aliengehalte von über 700 Mineralwässern auf www.m Gerolsteiner Apollinaris ineralienrechner.de) Sprudel Classic San Pellegrino Volvic Calcium 44% 348 Vittel Evian mg/l 11% 90 23% 181 Tagesbedar f mg/l mg/l 2% 12 12% 94 mg/l 10% 80 mg/l 800 Magnesium 29% 108 mg/l mg mg/l 32% 120 14% 54 mg/l 2% 8 5% Hydrogen- mg/l mg/l 20 7% 26 1816 mg/l mg/l 375 carbonat 1800 mg/l mg/l mg 239 mg/l 71 mg/l Quellen: 1) Deutsche Gesellsch 248 mg/l 360 mg/l der Studie „Bioverf ügbarke aft für Ernährung e.V (dge.de); 2) Deutsche (keine it aus natürlichen Mineralw r Ka ässern“, Wien, 1997; 6)eeverband DKV, 2009; 3) IDM, 2009; 4) ernaehrungs-ums mineralienrechner.de Empfehlung) chau.de; 5) Dr. C. Ekmekcioglu, Prof. Dr. W. Marktl, Abschlus sbericht
  • 11. MEDIENKOOPERATIONZiele von Medienkooperationenmit Print, TV und Radio: uProdukt-Messages integrieren uSchaltbudgets optimieren (Mediaplanung) uMehrwert durch redaktionelle Kooperationen (PR-Evaluation als Entscheidungsgrundlage)RTL beim Tour de France-Finale inParis
  • 12. PRODUCT PLACEMENTS
  • 13. WORD-OF-MOUTH-MECHANIKENSeedingProdukt-Sampling an Zielgruppen oder hochfrequentiertenOrtenEndorsementAusstattung von Opinion Leadern und Celebrities„Friend“-ProgrammeRegelmäßige Bemusterung und Pflege des NetzwerksProdukt-TestVerbraucher in den Launch-Prozess integrieren
  • 14. CELEBRITIESMusik-Stars, Schauspieler, Moderatoren und Sportlerverstärken den PR-Effekt bei Medien, Mitarbeitern undKonsumenten.S+SPR wählt passende Testimonials aus und arbeitet direktmit Celebrities und deren Managements zusammen.
  • 15. CELEBRITIESChristian Ulmen Jürgen Vogel Klaas Heufer Umlauf
  • 16. CELEBRITIESEvil Jared Amy Macdonald+Rita Minh-Khai Phan-Thi
  • 17. CELEBRITIESAlba Berlin Basketballteam u.a. Nadja Auermann, Jürgen Vogel, Oliver Korittke, Herbert Grönemeyer, No Angels, MaxCelebritiy-Strategie und Umsetzung Herre, Anna Maria Mühe, US5, Peter Lohmeyer.seit Saison 2007/2008
  • 18. PR 2.0 NUTZT SOCIAL MEDIADas Web 1.0 hat die PR verändert: Offenheit, Das Social Web verändert die Regeln noch weiter undTransparenz, Authentizität und Glaubwürdigkeit ermöglicht direkte Interaktion mit der Öffentlichkeit. Esprägen die Kommunikation seitdem. geht um Konversation, Partizipation und Sharing.
  • 19. SOCIAL MEDIA-KANÄLESocial Networks Mediale Plattformen Unsere eigenen medialen Plattformen, über die wir Inhalte publizieren (News, Bilder, Video etc.) und teilen.Blogs+MicrobloggingFoto-/Video-/Dokumentensharing- Engagement MediaPlattformen Orte, wo wir das Gespräch (Kommentare/Feedback) über unsere Themen führen können und ansprechbar sind.Produkt-Review- undEmpfehlungsplattformen
  • 20. CASES
  • 21. LIVE KOMMUNIKATIONEvents, Promotions und Incentives sind Marken-Kommunikation im persönlichen Dialog.Sie dienen als Kommunikations-Plattformen und integrierendie Zielgruppen in die Markenwelt.
  • 22. EVENT-PRODUKTIONBei S+SPR arbeiten Event-Profis, die Pressekonferenzenprofessionell in Szene setzen, Presse-Präsentation undConsumer-Events zu Erlebnissen machen, mit Promotion-Teams auf die Straße oder in Redaktionen gehen.Die Event-Unit von S+SPR produziert PR- und Marketing-Events von zehn bis 100.000 Besuchern.
  • 23. REWE FAMILYREWE Family - das Sommerfest Cookin‘tainment im Live-Kochstudio, seit 1994 in Berlin, seit 2006 national,Sechs Consumer-Events Tanzworkshop mit Detlef D! Soost, über 750.000 Besucher pro Jahr,deutschlandweit für REWE-Kunden Showbühne, Fußballwelt, Kinderland, Stände Volumen rund 2,5 Mio. EURplus begleitende PR der REWE-Markenpartner
  • 24. INFLUENCER-EVENTSPersönliche Ansprache von Bloggern,Online-Influencern und Meinungsführern
  • 25. PRESSE INCENTIVEST-Mobile Tour de France, London BMW Bikes, Eurobike
  • 26. JÄGERMEISTER HOCHSITZEine Bar in 50 Meter Höhe für 22 Fluggäste. Rock am Ring, Southside, Wacken, Highfield,Bis zu 500 Plätze am Tag, 7.000 pro Saison. Summerbreeze, Green&Blue
  • 27. GUERILLA/PROMOTIONGuerilla-Aktionen und Sensation-Marketing arbeiten mit demÜberraschungs-Effekt und aus dem HinterhaltNicht immer ganz legal, manchmal „quick & dirty“, immerunkonventionell, ideenreich und spektakulär.Wrangler – Ice Invasion Promotion zur Einführung der „Wanted“ Kampagne in Dresden, Köln und Berlin
  • 28. SPONSORINGJägermeiser Schachboxen
  • 29. MELT! WITH CONVERSEConverse Main Stage-SponsoringBagger für Publikum mit Akustik-Sets, T-Shirts-Station,3D-Masken aus Videoclip, Live-Art mit Klub7VIP-Bereich für Retailer und GästeRetail-Promotion mit Medienpartnern
  • 30. CONVERSE CONNECTIVITYPR und Shooting der deutschen Zielgruppenaffine Mediaplanung und Riesenposter, Townfences/Townwalls,Künstler Nina Hagen und Thomas D -Schaltung für Deutschland, Österreich, Megalights, 36/1 und 48/1 Flächen, Schweiz U-Bahnhöfe, Anzeigen in Lifestyle-Presse
  • 31. ARTWORKJägermeiser Rock:Liga
  • 32. WARUM SIE MIT S+SPR ARBEITEN SOLLTEN  „Ein bisschen Spaß muss sein: Die Berliner PR- Agentur Schröder+Schömbs ist immer für einen Gag zu haben. Die Arbeit der Mannschaft leidetPR-Magazin Kundenumfrage darunter keineswegs. Von den Auftraggebern wurden die Berliner als professionell und seriös, kompetent und zuverlässig eingestuft.“ Und warum wir Weil PR in Ihrer Organisation ein mit Ihnen arbeiten wichtiges Instrument im Marketing- möchten. Mix ist und wir für Ihr Produkt einen Mehrwert schaffen können. Dabei wollen wir flexibel und professionell miteinander arbeiten und Kampagnen schaffen, bei denen wir persönlich sowie inhaltlich voneinander profitieren.
  • 33. AUF WIEDERSEHEN IN BERLIN Follow us schroederschoembs.com fb.me/schroederschoembs @schroeschoeTelefon 030-349 96 4-0, Email mailbox@s-plus-s.com, www.schroederschoembs.com

×