• Like
2008 2 Daumen Hoch Gegen  Hass Und  Gewalt
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

2008 2 Daumen Hoch Gegen Hass Und Gewalt

  • 306 views
Uploaded on

 

  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
306
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0

Actions

Shares
Downloads
0
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide
  • Ein Bild vom Team noch hinzufügen

Transcript

  • 1. Bahn Azubis gegen Hass und Gewalt DB Training
  • 2. Inhaltsverzeichnis
    • Projektbeschreibung
    • Die Idee
    • Das Team
    • Galerie
    • Unser Flyer
    • Unser Plakat
    • Impressum
  • 3. Die Projektbeschreibung
    • Da der Daumenabdruck einzigartig und bei jeder Person individuell ist, setzten wir ein starkes und wirkungsvolles Zeichen gegen „Hass und Gewalt“!
    • Indem wir durch ganz Bayern reisten bekamen die Passanten mit, dass es Menschen gibt, die sich dafür einsetzen und etwas bewegen wollen !!!
  • 4. Die Idee
    • Wir wollten in großen Städten in Bayern Daumenabdrücke gegen „Hass und Gewalt“ sammeln und Stände in den jeweiligen Bahnhöfen aufstellen.
    • Dazu gestalteten wir ein Plakat in Form einer Bayernkarte! Zusätzlich verteilen wir noch Flyer, mit unserer Projektbeschreibung und dem Spruch „Daumen hoch für eine bessere Gesellschaft!“
  • 5. Das Team v. l. Marina Distler, Thorsten Lottes, Mesut Meral, Christina Spangler, David Kern
  • 6. Ansbach
    • Am ersten Anlaufpunkt in Ansbach begannen wir unsere Reise durch Bayern. Mit unserem Plakat und den Flyern versuchten wir Passanten auf unser Projekt aufmerksam zu machen.
  • 7. München
    • In München waren wir von der Interesse der Menschen sehr überrascht, und freuten uns auf jeden Daumenabdruck. Wir konnten uns gut verkaufen und erreichten durch unser Projekt sehr viel Aufmerksamkeit.
  • 8. Unsere Kollegen
    • Ausgerüstet mit Plakat und den Flyern ging es auf zu unseren Kollegen am Nürnberger Hauptbahnhof . Engagiert gaben sie uns jede Menge Fingerabdrücke auf unser Plakat und waren von unserem Projekt sehr begeistert.
  • 9. Nürnberger Hauptbahnhof
    • Auch unsere Ausbildungskoordinatorin (Frau Schwarm)
    • beteiligte sich mit großer Freude und Interesse an unserem Projekt.
  • 10. Nürnberg
    • Am letzten Tag bauten wir unseren Stand am Nürnberger Hauptbahnhof auf. Wir wurden herzlich empfangen und die Passanten kamen mit Interesse auf uns zu und beteiligten sich an unserem Projekt.
  • 11. Unser Flyer
  • 12. Unser Flyer
    • Flyertext:
    • In unserem Projekt „Daumen hoch gegen Hass und Gewalt“ möchten wir die Menschen aufrufen hinzusehen.
    • Denn wie oft ist es schon vorgekommen, das auf öffentlicher Straße eine brutale Szene stattfand, und keiner der Passanten wollte etwas damit zu tun haben!
    • Deshalb reisen wir durch ganz Bayern und fordern die Menschen auf „ Tut etwas“ und seht nicht einfach weg.
  • 13. Unser fertiges Plakat
  • 14. Impressum
    • Name der Gruppe: DB`s Zukunft
    • Projekttitel: „Daumen hoch gegen Hass und Gewalt
    • Gruppenmitglieder: Marina Distler, Thorsten Lottes, Mesut Meral, David Kern, Christina Spangler
    • Sponsoren: TRANSNET und DEVK
    • Mentoren: Herr Neumüller und Herr Eigel
    • Arbeitskoordinator : Mesut Meral
    • Projekt fertig gestellt am: 14.04.2008
  • 15.
    • Ende
    • Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit