131007 social media  seminar abp_slideshare
 

131007 social media seminar abp_slideshare

on

  • 339 views

 

Statistics

Views

Total Views
339
Views on SlideShare
339
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
11
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

131007 social media  seminar abp_slideshare 131007 social media seminar abp_slideshare Presentation Transcript

  • Akademie der Bayerischen Presse Facebook, Twitter, Google+, YouTube 30.09. - 01.10. schalk&friends Seite 1
  • Zur Person Tobias Schalkhaußer Kommunikationswissenschaftler M.A. schalk&friends - agentur für neue medien gmbh Geschäftsführer und Consultant Themenschwerpunkte Online-Marketing Social Media SEO und SEA Businessmodelle im Web Userprofile Usability Conversion-Optimierung Coaching (Auswahl) Süddeutscher Verlag Commerzbank AG Referent (Auswahl) Bayerisches Selbstverwaltungskolleg WIFI Österreich ABP Kurz-Vita Seit 1992 Volontariat und Redakteur für unterschiedliche Medien 1995-1998 Aufbau Online Abteilung Fachverlag 1998 Studium der Kommunikations- wissenschaften an der LMU in München 1998 Gründung von schalk&friends www.xing.com/profile/Tobias_Schalkhausser http://twitter.com/schalktobi https://de.foursquare.com/schalktobi Kontakt Mail: tobias@schalk-and-friends.de Web: www.schalk-and-friends.de http://www.facebook.com/schalkhausser gplus.to/schalktobi schalk&friends - agentur für neue medien Seite 2
  • schalk&friends schalk&friends Seite 3 Tobias Schalkhaußer Firmengründer und Geschäftsführer Agentur für digitale Medien aus München Gegründet 1998 35 feste und 10 freie Mitarbeiter Inhabergeführt, unabhängig, gut vernetzt Platz 77 unter den deutschen Agenturen (2012) Charakter Leidenschaftlich & kreativ Pragmatisch Erfahren
  • schalk&friends schalk&friendsSeite 4
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 5 Irrtümer Wir machen einfach mal eine Facebook-Seite Wir nehmen unsere Werbeaussagen, Produkt- und Dienstleistungs-Beschreibungen und verbreiten diese auf der Facebook-Seite und der Werbeerfolg wird sich einstellen Wenn uns jemand kritisiert, löschen wir den Eintrag einfach Social-Media ist jetzt unsere neue Strategie – offline Marketing ist tot Social Media Marketing wird nur durch die Marke/das Unternehmen durchgeführt – ich bin nur Privatperson Motivation
  • Inhalt Soziale Netzwerke und Netzwerkseffekte Facebook und Twitter Google+, YouTube, Xing Content Syndication „Mit Facebook und Twitter Reichweite/Traffic steigern“ schalk&friends Seite 6
  • Social Media: Fakten & Zahlen schalk&friends - agentur für neue medien Seite 7
  • Online Nutzung 2013 Quelle: Internet World Stats schalk&friends - agentur für neue medien Seite 8
  • Internet und Social Media Zahlen & Fakten Quelle: ARD/ZDF Onlinestudie 2009 schalk&friends - agentur für neue medien Seite 9
  • Internet und Social Media Zahlen & Fakten Quelle: ARD/ZDF Onlinestudie 2009 Am Vortag genutztes Nachrichtenmedium der 20- 39 Jährigen Akademiker in Deutschland schalk&friends - agentur für neue medien Seite 10
  • Internet und Social Media Zahlen & Fakten Quelle: ARD/ZDF Onlinestudie 2009 schalk&friends - agentur für neue medien Seite 11
  • Internet und Social Media Zahlen & Fakten Quelle: ARD/ZDF Onlinestudie 2009 http://www.bitkom.org/de/presse/8477_68434.aspx Jeder dritte junge Nutzer informiert sich in Communitys über das Tagesgeschehen „Soziale Netzwerke werden als Informationsquelle immer wichtiger“, sagt BITKOM- Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohlede schalk&friends - agentur für neue medien Seite 12
  • Social Media Nutzung 2013 Quelle: Internet World Stats schalk&friends - agentur für neue medien Seite 13
  • Social Media Nutzung 2013 Quelle: Internet World Stats schalk&friends - agentur für neue medien Seite 14 24,73 Millionen Personen bzw. 46 Prozent aller Onliner ab 14 Jahren nutzen 2013 private Netzwerke. 89 Prozent dieser Communitynutzer haben ein Profil bei Facebook. Vor allem bei Teens und Twens gehören Communitys zum Alltag, die Reichweite liegt in dieser Altersgruppe bei insgesamt 83 Prozent. Aber auch fast die Hälfte der mittleren Altersgruppe zwischen 30 und 49 Jahren und immerhin16 Prozent der ab 50-Jährigen gehören 2013 zu den Nutzern privater Communitys. Im Fokus stehen vor allem Privates und Unterhaltung: Man tauscht sich mit Freunden und Bekannten aus, schaut Fotos und Videos an. Jeder fünfte Communitynutzer sucht auch tagesaktuelle Nachrichten in seiner Community.
  • Social Media Nutzung 2013 Quelle: Internet World Stats schalk&friends - agentur für neue medien Seite 15
  • Social Media Nutzung 2013 Quelle: Internet World Stats schalk&friends - agentur für neue medien Seite 16
  • Internet und Social Media Second Screen Nutzung schalk&friends - agentur für neue medien Seite 17
  • Internet und Social Media Journalismus 2.0 Quelle: ARD/ZDF Onlinestudie 2009 http://mashable.com/2013/08/01/facebook-social-news-traffic/ schalk&friends - agentur für neue medien Seite 18
  • Internet und Social Media Journalismus 2.0 Quelle: ARD/ZDF Onlinestudie 2009 Facebook gewinnt als Leserlieferant für die Nachrichtenseiten an Bedeutung schalk&friends - agentur für neue medien Seite 19
  • Der Weg ins Web 2.0 Plattformen
  • Webseite www.mentos.de Zentraler, umfangreicher Auftritt Kreative Darstellung der Marke Innovative Präsentation der Produkte Webseite mentos.com Produktinfos Fun Der Weg ins Web 2.0 Plattformen schalk&friends - agentur für neue medien Seite 21
  • Der Weg ins Web 2.0 Plattformen schalk&friends - agentur für neue medien Seite 22 Google Auffindbarkeit Traffic SEO Konzepte Beispiel: Mentos Webseite Produkte Anzeigen
  • Der Weg ins Web 2.0 Plattformen schalk&friends - agentur für neue medien Seite 23 Microsites Eigenständige Mini-Webseiten Themenspezifisch Bestens geeignet für Zielgruppen Aktionen http://www.youtube.com/watch?v=uQ0 5eALMBEo&feature=related Beispiel: Mentos Mentos Geyser Video Contest Mentos + Coke Light = Fontäne Video-Wettbewerb Unabhängig von mentos.com Riesiges Presse-Echo und zahlreiche Videos auf YouTube & Co
  • Externe Plattformen Bekannte Web 2.0-Plattformen youtube für Videos myspace für Profile Beispiel: Pepsi & Tokio Hotel Pepsi präsentiert Video-Sammlung auf YouTube Tokio Hotel präsentiert sich als Band auf myspace Beide haben zusätzlich ihre eigenen „normalen“ Webseiten Der Weg ins Web 2.0 Plattformen schalk&friends - agentur für neue medien Seite 24
  • Social Media Twitter Facebook Millionen von Usern Kleine Marken-Dependancen Themen besetzen (Pen Spinning) User „outen“ sich als Fans Vervielfachung der Reichweite Der Weg ins Web 2.0 Plattformen schalk&friends - agentur für neue medien Seite 25
  • Mobile Marketing Kundenkommunikation über Handy Sehr einfach Höchste Verbreitung Gewinnspiele, Aktionen, Downloads Branding Mobile 2013: Eigene Variante wie http://mobil.zeit.de/index Responsive Web-Design http://mediaqueri.es/ http://www.bostonglobe.com Beispiele Der Weg ins Web 2.0 Plattformen schalk&friends - agentur für neue medien Seite 26
  • Crossmedia Synergie zwischen Online und Offline Produkt-Käufer für die Webseite gewinnen Webseiten-Besucher für die Produkte gewinnen Geschlossener Kundenbereich mit Bonusmaterial, Umfragen etc. in Webseite Folgekommunikation über - Telefonnummer - SMS - Link - vCard - QR Codes - Verifizierung über Abonummer - Voucher über Produktnummer Der Weg ins Web 2.0 Plattformen schalk&friends - agentur für neue medien Seite 27
  • Lokal Based Services Lokalisierung Adressen Events / Veranstaltungen Verabredungen Nächste Filiale Games (Schatzsuche) Der Weg ins Web 2.0 Plattformen schalk&friends - agentur für neue medien Seite 28
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 29 Social Media: Die You-Era
  • 2006: „Person of the year: You.“ schalk&friends - agentur für neue medien Seite 30
  • Die You-Era schalk&friends - agentur für neue medien Seite 31
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 32 Definition Social Media bzw. Soziale Medien bezeichnet eine Vielfalt digitaler Medien und Technologien, die es Nutzern ermöglicht, sich untereinander auszutauschen und mediale Inhalte einzeln oder in Gemeinschaft zu gestalten. Die Ermöglichung sozialer Interaktionen und Kollaboration in sozialen Medien gewinnen zunehmend an Bedeutung und wandeln mediale Monologe (one to many) in sozial-mediale Dialoge (many to many). Zudem unterstützt es die Demokratisierung von Wissen und Information und entwickelt den Benutzer von einem Konsumenten zu einem Produzenten. Es besteht kein Gefälle mehr zwischen Sender und Rezipienten (Sender-Empfänger- Modell). Als Kommunikationsmittel werden dabei Text, Bild, Audio oder Video verwendet. Das gemeinsame Erstellen, Bearbeiten und Verteilen der Inhalte, unterstützt von interaktiven Anwendungen betont auch der Begriff Web 2.0. Social Media: Die You-Era
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 33
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 34 Social Media: Die You-Era
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 35 Social Media: Die You-Era
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 36 Social Media: Die You-Era Das beliebteste soziale Netzwerk in Deutschland war im März 2013 mit 39,2 Millionen Besuchern Facebook. Auf Platz zwei folgt Google Plus, das gegenüber dem letzten Ranking deutlich zulegen konnte. Auf Platz drei liegt mit 5,2 Millionen Besuchern das Karrierenetzwerk XING. Twitter.com besuchten rund 3,7 Millionen Deutsche. Von den deutschen Netzwerken ist nur noch StayFriends mit 2,5 Millionen Besuchern in den Top 10 vertreten. Neu auf Platz zehn eingestiegen ist deviantART, eine Online-Community für Kunst und Fotografie.
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 37 Social Media: Die You-Era
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 38 Zusammenfassung Social Media ist da und geht nicht mehr weg Die Nutzer lieben Facebook & Co. Die wichtigsten Plattformen sind im Augenblick facebook, youtube, xing, twitter Jeder ist irgendwo und keiner ist überall! Social Media ist keine Geschäftsmodell sondern eine Möglichkeit mit Kunden, Nutzern und Beeinflussern zu kommunizieren Mehr als Facebook: Foren und Blogs werden oft in der Betrachtung vernachlässigt Social Media: Die You-Era
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 39 Social Media in Unternehmen, PR-Agenturen und Redaktionen Warum Social Media für Journalisten?
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 40 Social Media in Unternehmen, PR-Agenturen und Redaktionen
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 41 Social Media in Unternehmen, PR-Agenturen und Redaktionen
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 42 Social Media in Unternehmen, PR-Agenturen und Redaktionen
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 43 Social Media in Unternehmen, PR-Agenturen und Redaktionen
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 44 Social Media in Unternehmen, PR-Agenturen und Redaktionen
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 45 Social Media in Unternehmen, PR-Agenturen und Redaktionen
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 46 Social Media in Unternehmen, PR-Agenturen und Redaktionen
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 47 Social Media in Unternehmen, PR-Agenturen und Redaktionen
  • Warum ist Social Media für Journalisten relevant? Bisher: Journalisten produzieren und senden Inhalte, Leser/Zuschauer konsumieren Kaum Feedback, kaum Interaktion zwischen Journalist und Leser -> Warum ist Journalismus 2.0 ein neues Modell?? schalk&friends - agentur für neue medien Seite 48
  • Warum ist Social Media für Journalisten relevant? Social Media schafft ein neues Modell Blogger kommen als Wettbewerber hinzu (meist in werberelevanten Themen) Atomisierung der Inhalte: individuelle Zusammenstellung präferierter Inhalte gewinnt an Bedeutung Menschen verlieren Bindung zu „alten“ Medienmarken, weil sie nicht damit aufwachsen Auswirkungen für (angestellte!) Journalisten Journalisten müssen dorthin gehen, wo ihre Leser sind. Modell 1.0: die „Straße“, Modell 2.0: Facebook, Twitter, Google+ Neues Rollenverständnis: In Diskussion kommen, von Lesern lernen, „Work in Progress“. Eigene Reputation erarbeiten und mit Medienmarke verknüpfen schalk&friends - agentur für neue medien Seite 49
  • Was machen Unternehmen? schalk&friends - agentur für neue medien Seite 50 Verbessern Ihr Image.
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 51 Geben Einblicke in das Unternehmen. Was machen Unternehmen?
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 52 Verkaufen Produkte. Was machen Unternehmen?
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 53 Schulen Ihre Kunden. Was machen Unternehmen?
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 54 Machen Kundenservice. Was machen Unternehmen?
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 55 Entwickeln Ideen. Was machen Unternehmen?
  • Social Media in Unternehmen, PR-Agenturen und Redaktionen schalk&friends - agentur für neue medien Seite 56 Für welche Bereiche eignet sich Social Media? Journalismus & Public Relations Human Resources Produktentwicklung Werbung Vertrieb Projektmanagment Weiterbildung
  • Web 2.0: Der Paradigmen-Wechsel
  • Was würde passieren, wenn… schalk&friends - agentur für neue medien Seite 58
  • Quelle: http://twitpic.com/135xa Jeder wird zum Sender… schalk&friends - agentur für neue medien Seite 59
  • Quelle: http://twitpic.com/135xa Jeder wird zum Sender… schalk&friends - agentur für neue medien Seite 60 2013
  • News-Reihenfolge schalk&friends - agentur für neue medien Seite 61 In welcher Medien-Reihenfolge würdet Ihr eine Nachricht spielen?
  • News-Reihenfolge schalk&friends - agentur für neue medien Seite 62
  • Twitter schalk&friends - agentur für neue medien Seite 63
  • 140 Zeichen verändern die Welt Am schnellsten wachsendes Nachrichten-Medium ca. 835.000 Nutzer in Deutschland* in Marketing/PR etabliert Ziel Nachrichten und Sales Neu: Kundendialog: z.B. Telekom mit 7 Mitarbeitern Top-Twitter unter http://webevangelisten.de/groetwaz/ Twitter in Zahlen schalk&friends - agentur für neue medien Seite 64 Im November 2012 haben 835.000 Accounts aktiv auf deutsch getwittert. „Aktiv auf deutsch” bedeutet im vorliegenden Fall, dass im Schnitt mindestens einmal pro Woche ein Tweet auf deutsch abgesetzt wird. Damit ist Twitter im Vergleich zum Januar (seit letzten Erhebung) um 50% gewachsen. (Quelle: http://webevangelisten.de/erstmals-mehr-als-eine-halbe-million-aktive- twitteraccounts/ /)
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 65 Die Infografik, die GlobalWebIndex zum Thema erstellt hat, zeigt noch viele andere interessante Zahlen – beispielsweise, in welchen Ländern Twitter wie aktiv genutzt wird. Ganz vorne sind dabei – überraschenderweise – Länder wie Saudi-Arabien (51% der Internetnutzer in diesem Land nutzen Twitter), Indonesien (49%), die Türkei (39%), die Philippinen (39%) und Mexiko (35%). In den USA wird Twitter immerhin noch von 20 Prozent der Internetnutzer genutzt (eine Pew-Studie kam kürzlich auf 16%), in Deutschland sind es – und diese Zahl wird wenig überraschen – nur sechs Prozent. Ein Blick auf die Demografie der aktiven Twitter-Nutzer zeigt, dass Menschen, die in der Werbe-, Marketing- oder IT-Branche arbeiten, am häufigsten Twitter nutzen. Auch viele Selbstständige nutzen Twitter. Die dominierende Altersgruppe ist die der 25- bis 34-Jährigen (beim Alter kommt eine Pew-Studie zu ganz ähnlichen Ergebnissen).
  • Social Media Nutzung 2013 Quelle: Internet World Stats schalk&friends - agentur für neue medien Seite 66 Stark gewachsen ist die Nutzung von Twitter. Mit insgesamt 3,89 Millionen Nutzern ab 14 Jahren – dies ist ein Zuwachs um 87 Prozent gegenüber 2012 – weist der Dienst zwar deutlich weniger Nutzer auf als Facebook, aber mehr als jede weitere Community. Insgesamt haben 7 Prozent der Onliner ab 14 Jahren ein Profil bei Twitter, auch hier eher Jüngere (14- bis 29-Jährige: 14 %). Nur knapp ein Drittel der Twitternutzer setzt allerdings selbst Tweets ab, der überwiegende Teil der Nutzerschaft bleibt passiv.
  • Twitter in Zahlen Quelle: ARD/ZDF Onlinestudie 2009 http://webevangelisten.de/knapp-600-000-aktive-deutsche-twitteraccounts/ Twitter-Zensus Stand November 2012 825.000 aktive Twitter- Accounts Twitter ist definitiv fest in der Spitze der sozialen Netzwerke verankert. Die weltweit 500 Millionen Mitglieder senden ebenso viele Tweets pro Tag. Mittlerweile gibt es 825.000 aktive Twitter-Accounts, die auf deutsch twittern. Und das ist ein Wachstum von 50% innerhalb eines Jahres. schalk&friends - agentur für neue medien Seite 67
  • Twitter ist eine Nachrichtendrehscheibe schalk&friends - agentur für neue medien Seite 68 Täglich werden etwa 340 Millionen Kurznachrichten auf Twitter gesendet Fast alle Medien, Blogger, Unternehmen und Wissenschaftler speisen ihre Informationen auf Twitter ein. Wann immer im Internet eine Nachricht publiziert wird, sendet der Verfasser einen Tweet Gelesen werden diese Tweets von etwa 50 Mio. Menschen, davon 4 Mio in Deutschland. Sie abonnieren diese Tweets (Follower) Kernfunktion ist der Retweet: Wer interessante Informationen sieht, leitet sie an seine Follower weiter
  • Kommunikation auf Twitter schalk&friends - agentur für neue medien Seite 69 Nur 15 Prozent der Tweets, die normale Twitterer erreichen, stammen von Medien-Accounts 20.000 Twitterer erhalten 50 Prozent der Aufmerksamkeit auf Twitter Die Aufmerksamkeit, die in der analogen Welt fast komplett auf die klassischen Medien entfiel, entfällt nun in großen Teilen auch auf andere Eliten (Promis, Blogger…)
  • Kommunikation auf Twitter schalk&friends - agentur für neue medien Seite 70 Blogger stellen die aktiviste Gruppe auf Twitter mit den meisten Retweets Medien (Journalisten) zeigen mittleres Engagement Promis senden nur, retweeten aber nicht Retweets der „breiten Masse“, die keiner der Gruppen zuzuordnen sind, sind 10 mal häufiger als Retweets der Blogger
  • Kommunikation auf Twitter schalk&friends - agentur für neue medien Seite 71 Community Buildung Community Buildung Anzapfen Fremder Quellen Anzapfen Fremder Quellen Passive Nutzung - Informationsaufnahme 1. Persönlicher Nachrichtenticker 2. Aktueller Seismograph 3. Crowdsourcing Aktive Nutzung - Informationsverbreitung 1. Distribution der eigenen Nachrichten 2. Nachrichten-Kurator 3. Kommunikation mit Lesern
  • Internet und Social Media Journalismus 2.0 Quelle: ARD/ZDF Onlinestudie 2009 schalk&friends - agentur für neue medien Seite 72 Mögliche Bedeutung von Twitter für die Medien Twitter ist eine Nachrichtendrehscheibe, kein soziales Netzwerk. Über Twitter laufen (fast) alle Nachrichten dieser Welt. Alle Medien, Blogger, Unternehmen, Wissenschaftler speisen ihre Informationen auf Twitter ein. Richtig genutzt ist Twitter eine unerschöpfliche Informationsquelle und Seismograph für Nachrichten. Twitter eignet sich zur schnellen Verbreitung von Nachrichten. Die Einstiegshürde von Twitter ist so hoch, dass Massenmarkt (zumindest in Deutschland) eventuell nicht erreicht wird. Notwendig sind gute Filter, um die relevanten Informationsquellen und Informationen zu finden und auch für die Nicht-Nachrichtenprofis adäquat aufzubereiten.
  • Twitter Wie kann ich Twitter für mein Unternehmen nutzen? Retweets = Informationsverbreitung Echtzeitcharakter Direkter Dialog möglich Produkte Dienstleistung Werte Sonderangebote Personalmanagement PR: „Tue gutes und rede darüber“ -> Aufwand eines aktiven Mediums im Klaren sein! schalk&friends - agentur für neue medien Seite 73
  • Twitter ÜBUNGEN Erstelle einen Twitter Account (www.twitter.com) Schreibe einen ersten Tweet. Du hast bis zu 140 Zeichen (nutze @ und #) Folge mindestens 5 anderen (Inspiration? www.tweetranking.com) Optional: Baue ein ABP Workshop Netzwerk auf und folge diesem untereinander schalk&friends - agentur für neue medien Seite 74
  • Twitter schalk&friends - agentur für neue medien Seite 75 Viele Webseiten Adressen sind lang und da ein Tweet maximal 140 Zeichen lang sein darf, ist es oft wichtig eine URL zu kürzen. Es gibt eine Reihe von Programmen, die Links kürzen, wie beispielsweise bit.ly Bit.ly: Gehe auf http://bit.ly, wähle einen langen Link von einer Webseite aus und klicke auf Shorten Bit.ly
  • Twitter schalk&friends - agentur für neue medien Seite 76 Twitter Suche Search.twitter.com
  • Twitter schalk&friends - agentur für neue medien Seite 77 twilert.com Wie Google Alerts – nur für Twitter
  • Twitter schalk&friends - agentur für neue medien Seite 78 twittercounter.com TwitterCounter wird von Twitter offiziell unterstützt Momentan überwacht TwitterCounter über 4 Millionen Twitter Account und errechnet die Follower und Friends sowie Update Zahlen. Außerdem kann man sich vorhersagen lassen, wie sich der Twitter Account in Zukunft entwickeln wird. Auch die Top 1000 User auf Twitter kann man sich auf TwitterCounter anzeigen lassen. Premium Service ist auch mit an Board das Dasboard, mit dem man sich noch detaillierte Follower Statistiken ansehen kann und diese sogar in CSV. exportieren kann sodass man damit wunderbar Excel Tabellen erstellen kann. Beispiel http://twittercounter.com/compare/wwf_deutschland/3month/followers http://allfacebook.de/tracking/wwfde+greenpeace.de
  • Twitter schalk&friends - agentur für neue medien Seite 79 tweetranking.com Auf Tweetranking können Twitterer andere Twitterer empfehlen und ihnen dabei Kategorien zuordnen, also eines oder mehrere Themen nennen, zu denen der Twitterer Interessantes schreibt. Auf diese Weise entstehen nach Kategorien aufgeteilte Ranglisten empfohlener Twitterer, sortiert nach der Zahl der Empfehlungen.
  • Twitter schalk&friends - agentur für neue medien Seite 80 tweetedtimes.com Aus Tweeds, Followern und Listen wird eine eigene Zeitung erstellt. Tolle Usability!
  • Twitter conversation real live schalk&friends - agentur für neue medien Seite 81
  • Facebook schalk&friends - agentur für neue medien Seite 82
  • Internet und Social Media Zahlen & Fakten schalk&friends - agentur für neue medien Seite 83
  • Internet und Social Media Zahlen & Fakten schalk&friends - agentur für neue medien Seite 84
  • Internet und Social Media Zahlen & Fakten schalk&friends - agentur für neue medien Seite 85 Quelle: ARD/ZDF Onlinestudie 2009
  • Internet und Social Media Zahlen & Fakten schalk&friends - agentur für neue medien Seite 86 Quelle: ARD/ZDF Onlinestudie 2009
  • Mehr als 1,1 Milliarde aktive User 140,3 Milliarden Freundschafts-Beziehungen Mehr als 1,1 Trilliarden „Likes“ insgesamt 50% der aktiven Nutzer loggen sich täglich ein Durchschnittlich 130 Freunde pro Nutzer Insgesamt mehr als 219 Mrd. Foto-Uploads Insgesamt mehr als 17 Milliarden Location-Tags, inklusive Check-Ins 600 Millionen nutzen Facebook auf einem mobilen Endgerät Facebook Global schalk&friends - agentur für neue medien Seite 87
  • Deutschland: 26,6 Mio. (+ 15,9%. seit Okt 2011) Schweiz: 2,98 Mio. (+ 295.000 seit Okt 2011) Österreich: 2,85 Mio. (+ 226.000 seit Okt 2011) Die Statistik zeigt die Anzahl der Nutzer von Facebook in Deutschland von Januar 2010 bis Juni 2013. Erfasst werden nur Nutzer von Facebook, die sich innerhalb der letzten 30 Tage mindestens einmal auf Facebook eingeloggt haben. Aktuell beläuft sich die Zahl der aktiven Nutzer in Deutschland auf 26 Millionen (Stand: 24. Juni 2013). Facebook Deutschland schalk&friends - agentur für neue medien Seite 88
  • Facebook Media Spending schalk&friends - agentur für neue medien Seite 89
  • Facebook-Pages/Seiten schalk&friends - agentur für neue medien Seite 90
  • Warum Facebook-Fanpages? schalk&friends - agentur für neue medien Seite 91
  • Nutzer binden, neue Nutzer finden Fans werden zu “Markenbotschaftern” Virales Marketing Einfach zu bedienen Zielgenaue Anzeigen Facebook ist “in”: PR-Effekt Einbindung auf eigener Website (Fanbox) Warum Facebook-Fanpages? schalk&friends - agentur für neue medien Seite 92
  • Facebook schalk&friends - agentur für neue medien Seite 93 ÜBUNGEN Erstelle einen Facebook Account (www.facebook.com) Lege eine Seite an Lade ein Bild hoch und schreibe eine erste Firmen-Meldung Besorge Dir eine Domain (Hausaufgabe ☺)
  • Facebook schalk&friends - agentur für neue medien Seite 94 ÜBUNGEN / HAUSAUFGABE Verwalte Deine Seite Mobil www.facebook.com/appcenter/ Der Seitenmanager hilft Administratoren dabei, sich mit ihrem Publikum zu verbinden und die Aktivitäten mehrerer Seiten an einem Ort zu sehen. Funktionen: Poste im Namen deiner Seiten neue Aktualisierungen sowie Fotos und antworte auf Kommentare Private Nachrichten abrufen und darauf antworten Umgehende Benachrichtigungen zu neuen Aktivitäten deiner Seiten Deine neuesten Seitenstatistiken, einschließlich von Besuchen Voraussetzung: Facebook App!
  • 7 Fettnäpfchen schalk&friends - agentur für neue medien Seite 95
  • Unbedingt darauf achten, eine «offizielle Seite» (Offical Page) zu eröffnen – keine «Gemeinschaftsseite» (Community Page: eher etwas für Aktionen, Interessensgemeinschaften etc.); denn nur auf den offiziellen Seiten können Sie Apps einbinden und individuelle Tabs kreieren. Wichtig ist auch, dass Sie die Page im ausgeloggten Zustand mit einer neutralen E-Mail-Adresse Ihres Unternehmens (facebook@meinunternehmen.com) gründen. Startet ein Mitarbeiter eine Page, solange er mit seinem Privat-Account angemeldet ist, bleibt er für immer Administrator der Seite und kann nicht gelöscht werden. Bei Personalwechsel kann das zu Problemen führen. Nie als Unternehmen ein Privatprofil zu eröffnen, mit dem man «befreundet» sein kann. Dann sind keine individuelle Tabs oder Apps, Statistiken, Friend- Boxes, mehr als 5‘000 Freunde mögliche. Deshalb sollten auch Politiker und Celebrities besser auf eine Official Page setzen. Rechtlich: Klar definierte Richtlinien gibt es nur für Pages. Gruppe statt Page schalk&friends - agentur für neue medien Seite 96
  • Der Pagename «HORNBACH YippieYeah» widerspricht nicht nur den Facebook-Regeln, denn Slogans sind im Page-Namen nicht erlaubt, sondern ist auch nicht praktisch. Der Name kann nämlich später nicht mehr geändert werden – auch nicht, wenn sich der Slogan ändert. Löscht Sie eine Site, gehen mit Ihr alle Fans verloren. Auch Bezeichnungen wie «official» oder Sonderzeichen wie ® oder TM sind nicht erlaubt. Vorsicht auch bei Gewinnspielen: Promotions wie «Jetzt Fan werden und gewinnen!» sind verboten – wenn Sie trotzdem so werben möchten, spielen Sie bewusst mit dem Feuer. Falsches Naming schalk&friends - agentur für neue medien Seite 97
  • Wer auf Facebook nur seine Angebote heraus posaunt, die Page verwaisen lässt oder nicht auf Anfragen der Fans reagiert, verärgert sie und riskiert ihre Abmeldung. Dem Unternehmensimage schadet das mehr, als wenn nie eine Page bestanden hätte. Überlegen Sie sich also vorher, ob Ihnen ausreichend Ressourcen für die Betreuung Ihrer Community zur Verfügung stehen: Wenn nicht, lassen Sie es lieber ganz sein oder warten Sie auf den richtigen Zeitpunkt. Kein Dialog, keine Betreuung schalk&friends - agentur für neue medien Seite 98
  • Ihr Facebook-Manager kann schnell eine Fangemeinde von mehreren Tausend aufmerksamen Lesern betreuen. Wenn er unprofessionell agiert, kann viel Schaden entstehen (keine Praktikant!). Auf Provokationen reagiert ein guter Kommunikator jederzeit höflich und sachlich. Auch seltsame Anfragen werden ernst genommen und lösungsorientiert beantwortet. Social Media bedeutet Kundendialog und -service: Es handelt sich dabei nicht um einen weiteren Werbe- oder PR-Kanal. Auf aggressive Nutzer reagieren Sie entweder gar nicht oder Sie wenden dieselben Regeln an wie oben: ernst nehmen, lösungsorientiert und sachlich antworten, immer höflich bleiben. Keine Endlosdiskussionen und Fachsimpelei ein, Sie können dabei eigentlich nur verlieren. Kein Krisenplan, Keine Profi-Kommunikatoren schalk&friends - agentur für neue medien Seite 99
  • Ohne Regeln ist es schwierig, Kommentare einfach zu löschen und willkürliche Zensur kommt in Communities nicht gut an. Publizieren Sie daher in einem Tab Ihre Richtlinien. Dort kann zum Beispiel stehen, dass alle widerrechtlichen Statements (kriminell, sexuell, diskriminierend, beleidigend) gelöscht werden. So ist auch Mitarbeitenden klar, wann sie wie reagieren sollen. Definieren Sie außerdem, was passiert, wenn sich Nutzer über das Löschen ihrer Posts beschweren. Posts einfach löschen schalk&friends - agentur für neue medien Seite 100
  • Für die ersten Tage und vielleicht Wochen fallen Ihnen sicherlich genug Spannendes ein, das Ihre Pinnwand beleben. Was kommt dann? Ein Redaktionskonzept hilft bei der kontinuierlichen Kommunikation, bringt Bewegung auf die Page und alle Beteiligten wissen, was wann läuft. Bedenken Sie auch, mit welchen Posts Sie welche Länder- oder Sprachgruppen ansprechen und bieten sie allen gezielt interessante Infos. Kein Redaktionskonzept schalk&friends - agentur für neue medien Seite 101
  • Die Starbucks-Page auf Facebook hat über 14 Millionen Fans. Im Tab «Around the world» verweist das Unternehmen auf 26 verschiedene Länderpages in unterschiedlichen Sprachen. Kein Sprachkonzept für internationale Firmen schalk&friends - agentur für neue medien Seite 102
  • Facebook ÜBUNGEN Was ist Deine Lieblings-Facebook Seite? Warum? Hilfe? http://www.socialbakers.com schalk&friends - agentur für neue medien Seite 103
  • Facebook ei Wie produziere ich viel Feedback? Kontroverser Inhalt erzeugt Reaktion Aufforderung zum sharen : „Wie sehen Sie das?“ „Hinterlassen Sie einen Kommentar, wie Sie mit .xxx umgehen“ Fotos, Video, Links erhöhen die Attraktivität Verlinken Sie Profile mit @Username oder @Seite Antworten Sie auf einen Post nicht sofort – lassen Sie sich Zeit Lassen Sie eine Diskussion auch mal laufen schalk&friends - agentur für neue medien Seite 104
  • Facebook Eigene Seiten bauen: Registriere Dich bei http://www.fangate-app.com/ Richte ein Impressum ein und integriere dies in Deiner Seite Hinweis: Es gibt weitere solche Services…. https://toolkit.social-media-baukasten.de/ http://www.zadego.de/ (kostenpflichtig) schalk&friends - agentur für neue medien Seite 105
  • Facebook Suche Facebook Seite - Beiträge - Reiter Mailing Banner/Newsletter http://allfacebook.de/tracking/WuV+Horizont schalk&friends - agentur für neue medien Seite 106
  • Facebook Suche http://www.hyperalerts.no/# schalk&friends - agentur für neue medien Seite 107
  • Facebook Eigene Seiten bauen: Der perfekte Bauplan für eine Facebook Seite schalk&friends - agentur für neue medien Seite 108
  • Bauplan für eine Facebook Seite 1. Die Marken-Idee Entwicklung der Basisidee. Von ihr leiten sich alle Maßnahmen wie Redaktion, Aktionen und auch die Tonalität ab Die Marken-Idee sollte optisch wie inhaltlich auf der Facebook-Seite spürbar sein schalk&friends - agentur für neue medien Seite 109
  • Bauplan für eine Facebook Seite schalk&friends - agentur für neue medien Seite 110
  • Bauplan für eine Facebook Seite schalk&friends - agentur für neue medien Seite 111
  • Bauplan für eine Facebook Seite schalk&friends - agentur für neue medien Seite 112
  • Bauplan für eine Facebook Seite 2. Reichweite Die ersten Aufgaben einer jeden Seite ist der Aufbau von Reichweite und der anschließende Dialog mit den Fans. Vor dem Start sollten klare Ziele definiert werden: Fan-Generierung (Anzahl Fans) Reichweite der Posts Engagement Markenaufbau (Abbildung der Zielgruppe, Qualität Comments) Leads auf Website, Shop etc. schalk&friends - agentur für neue medien Seite 113
  • Bauplan für eine Facebook Seite EIN WICHTIGER INDIKATOR AUF DER FACEBOOK-PAGE IST: 3. Engagement Rate Definition:„ Die Engagement Rate bemisst alle Interaktion auf der FB-Page. Sie zeigt in Prozenten, wie viele der Fans auf die Pinnwand-Einträge/Posts reagieren, indem sie selbige kommentieren, „liken” oder teilen.“ Berechnung bzw. die Formel: schalk&friends - agentur für neue medien Seite 114
  • Bauplan für eine Facebook Seite schalk&friends - agentur für neue medien Seite 115 http://blog.fanpagekarma.com/2013/02/13/grose-studie-wie-viele-likes-comments-und-shares- sammeln-facebook-seiten/?lang=de#prettyPhoto Beim Facebook Marketing kommt es nicht in erster Linie darauf an, wie viele Fans eine Facebook Seite hat. Viel wichtiger ist die Aktivität der Fans. Denn die Likes, Comments und Shares der Fans sorgen für virale Verbreitung und eine gute Platzierung in den Newsfeeds. Der Facebook EdgeRank basiert zu einem großen Teil auf der Interaktion der Fans mit der Fanpage.
  • Bauplan für eine Facebook Seite Redaktionsplan Ein täglicher Redaktionsplan ist das Herzstück einer jeden Facebook- Seite. Man sollte den Usern täglich einen Grund geben vorbeizuschauen schalk&friends - agentur für neue medien Seite 116
  • Bauplan für eine Facebook Seite Geschichten sollten schnell und spannend erzählt sein Am besten wirken Geschichten in Bildern. Sie sind schnell, direkt und bleiben im Kopf! Und sind auf allen Endgeräten verfügbar Tipps für gute Bild-Posts: 1. Private Schnappschuss-Optik 2. Aktuelle Ereignisse aufgreifen 3. Verfremden und überraschen 4. Produkt inszenieren 5. Re-Posts von Fan-Bildern schalk&friends - agentur für neue medien Seite 117
  • Bauplan für eine Facebook Seite Wichtig: Redaktionsplan mit gezielter Bildcontent-Planung Doch gute Redaktion heißt auch: 1. Fans motivieren & Reaktionen auslösen 2. Feedback einfordern 3. Auf negative und positive Beiträge reagieren 4. Und das rund um die Uhr schalk&friends - agentur für neue medien Seite 118
  • Bauplan für eine Facebook Seite 1.Trick: Poste nicht zu viel und nicht zu wenig! Die optimale Frequenz von 1-4 Posts die Woche erzielt ein 71 % höheres Engagement (als mehr oder weniger) 2. Trick: Poste Mittwochs und Sonntags Posts am Mittwoch und Sonntag produzieren im Schnitt eine 8 % höhere Engagement-Rate schalk&friends - agentur für neue medien Seite 119
  • Bauplan für eine Facebook Seite 3. Trick: Poste in der Freizeit Posts zwischen 20 Uhr und 7 Uhr erzielten eine 20 % höhere Engagement Rate als Posts während der klassischen Arbeitszeit. 4. Trick: Fasse dich kurz Posts mit 80 Zeichen oder weniger, erzielten eine 66% höhere Engagement Rate. Quelle: Buddy Media 2011: Analyse der Posts der Top 100 Retail Brands http://www.brandchannel.com/images/papers/530_buddy_media_wp_facebook_retail_0911.pdf schalk&friends - agentur für neue medien Seite 120
  • Bauplan für eine Facebook Seite 5. Trick: Frage deine Freunde Posts mit Fragen können bis zu 50 % mehr Engagement erzielen als Posts ohne Frage. 6. Trick: Füll die Lücke Posts mit Lücken können eine bis zu 90% höhere Engagement Rate erzielen. Jedoch gibt es einen erheblichen Rückgang bei häufiger Verwendung. schalk&friends - agentur für neue medien Seite 121
  • Bauplan für eine Facebook Seite Achtung: Fans first Die Erwartungshaltungen an eine Facebook-Seite sind ungleich höher, als an klassische Werbemaßnahmen. Es gilt die Exklusiverwartungen der Fans zu stillen, mit neuen Produkten, Entwicklungen und Aktionen. schalk&friends - agentur für neue medien Seite 122
  • Fanpage Award 2012 schalk&friends - agentur für neue medien Seite 123 Zu den Top 10 des TNS Fanpage Award 2012 gehören 1. Sternburg Bier, Leipziger Traditionsbrauerei 2. Erich Weber Consulting, Internetmarketing und Webdesign, Ludwigshafen 3. HITRADIO OHR, Private Rundfunkgesellschaft, Offenburg 4. Steiger Riesenrad, Bad Oeynhausen 5. Pink Box, Beauty-Abonnement, Rheda-Wiedenbrück 6. RATIONAL AG, thermische Speisenzubereitung in Groß- und Gewerbeküchen sowie der Haute Cuisine, Landsberg 7. Skulduggery Pleasant (Loewe Verlag), Bindlach 8. AVIA racing, Motorsport/Kart- und Radsport, München 9. SERAMIS, Pflanzenpflege-Marke, Mogendorf 10. Vorwerk Thermomix, Küchenmaschine, Wuppertal
  • Unterstütze Deine Aktion mit Werbung schalk&friends - agentur für neue medien Seite 124
  • Wo kommunizieren? schalk&friends - agentur für neue medien Seite 125
  • Wo kommunizieren? Twitter... Eher 1-1 Dialog, statt 1-N -> viele Wiederholungen 140 Zeichen sind sehr wenig. Facebook... Sehr Dialog-orientiert. Schlechte Usability der Pinnwand Aufbau einer eigenen Homebase (Webseite / Blog)? Zum veröffentlichen längerer Texte Verlinkbar und mit guter Suchmaschinen-Sichtbarkeit schalk&friends - agentur für neue medien Seite 126
  • Google+ schalk&friends - agentur für neue medien Seite 127
  • Google+ schalk&friends - agentur für neue medien Seite 128 Das Social Network wurde am 28.06.2011 gelauncht Konkurrenz zum schnell und bis dahin weitgehend konkurrenzlos wachsenden Facebook Verwaltung der Privatsphäre über „Kreise“ („Circles“) Features wie dem Video-Gruppenchat "Hangout„ Schlichtes Design Positiv bewertetes Benutzerinterface (UI) von Andy Hertzfeld (erster Macintosh von Apple) 190 Millionen monatlich aktive weltweite Nutzer (Mai 2013) Diese 190 Millionen Menschen nutzen die Webseite oder die mobilen Apps von Google+. Wobei die mobile Nutzung mittlerweile die Desktop-Nutzung hinter sich lässt. täglich um etwa 625.000 Neuzugänge.
  • Google+ schalk&friends - agentur für neue medien Seite 129
  • Google+ schalk&friends - agentur für neue medien Seite 130
  • Google+ schalk&friends - agentur für neue medien Seite 131
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 132 Status 2013 Bestimmte Zielgruppen nutzten die Vorteile von G+, z.B. Photographen weil die Galerie/Bilddarstellung recht gut ist Mittlerweile nutzen G+ immer mehr Menschen, auch aktiv, d.h. es loggen sich immer mehr Menschen täglich/wöchentlich bei G+ ein und nutzen es Die Community auf G+ unterscheidet sich sehr von Facebook z.B. Männer/Frauen-Verhältnis 70/30 (Facebook: 50/50) tendenziell mehr Ingenieure, Programmierer, Designer, Lehrer als auf Facebook Besonders stark in BrIC-Staaten (Brasilien, Indien, China, Taiwan), wo Facebook z.T. eher schwach ist Google+
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 133 Status 2013 Auf G+ viel weniger geshared wird, als auf anderen Netzwerken Wichtige Features fehlen aber nach wie vor - im Gegensatz zu Konkurrenten - z.B. eine offene API für Apps und Drittanwendungen, denn Twitter ist z.B. erst durch sein Ökosystem an Apps und Zusatzdiensten gewachsen Google+
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 134 Status 2013 Tiefe Implementation von G+ in die Google Dienste und in Android ein Vorteil G+-Follower und G1-Likes eine Auswirkung auf den Google Pagerank - also SEO - haben Für Redaktionen ist G+ ein guter Kanal vor allem für technische, männliche Zielgruppen aber auch allgemein für die SEO-Optimierung Außerdem ist G+ ein super Weg, um Facebook-Abstinenzler für Social Media zu gewinnen Google+
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 135 Google+ ist ja laut eigener Aussage von Google der Social Layer, der sich über alle Google-Dienste legen soll. 390 Millionen Menschen nutzen Google+-Funktionen aktiv. Sie geben also +1 z.B. für Apps oder nutzen Hangouts via Gmail. Google+
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 136 Empfehlung Kommentieren und Diskutieren, auch mal mit einem Hangout (on Air) Kreise anlegen Community für Unternehmensseiten aufbauen indem Diskussionen gefördert werden Schwerpunktthemen für Inhalte identifizieren und Inhalte magazinmäßig kurieren Google+
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 137 Eigener Short-Link: http://gplus.to/ Google+
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 138 Wenn es der Konzern ernst meint mit dem Social Layer, ist die Anzahl der Nutzer von Google+-Funktionen eigentlich viel wichtiger, als die Zahl der aktiven Nutzer des Streams. Nielsen-Untersuchung: G+ User verweilen in den USA nur ca. sieben Minuten pro Monat auf Google+. Das ist deutlich weniger, als bei Facebook mit knapp sieben Stunden. Aber für Facebook ist die Verweildauer auch deutlich wichtiger. Facebook finanziert sich über Werbung, die im Stream oder in der Seitenspalte eingeblendet wird. Desto mehr Verweildauer, desto mehr Anzeigen- Einblendungen (und damit ggf. auch Klicks). Google+ hingegen hat das Ziel, den großen Google-Datenberg mit echten Menschen in Verbindung zu setzen. Und das gelingt immerhin schon bei 390 Millionen Menschen – wenn nicht noch mehr. Google+
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 139
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 140 Google+
  • Google+ schalk&friends - agentur für neue medien Seite 141 Quelle: ARD/ZDF Onlinestudie 2009 Unterschiede zwischen Google Plus und Facebook Facebook und Google Plus unterscheiden sich in ihrem tiefsten Grundsatz – der Symmetrie. Google Plus ist ein asymmetrisches Netzwerk: Der Publisher/Sender entscheidet, auf wessen Pinnwand die Nachricht landet. Facebook hingegen verläuft symmetrisch: Postet der User etwas, empfangen nur die Kontakte die Nachricht.
  • Google+ schalk&friends - agentur für neue medien Seite 142 Quelle: ARD/ZDF Onlinestudie 2009 Unterschiede zwischen Google Plus und Facebook Daraus ergeben sich diese Vor- und Nachteile: • Postet man etwas bei Google Plus, wird bewusst ausgewählt, welche Kreise die Nachricht empfangen. Der Inhaber kontrollieren die Verbreitung der eigenen Inhalte daher gezielt. Wer auf Ihrer G+-Seite postet, kann man dagegen nicht beeinflussen – sobald andere Person ihre Kreisen hinzugefügt hat, werden deren Postings empfangen. • Facebook macht die Sache leichter: Entweder es wird der Status mit der Öffentlichkeit geteilet, Freunden oder nur mit sich selbst. Gleichzeitig ist der Besitzer Herr der eigenen Startseite: Nur wer einen Platz in der Freundesliste erhascht, erreicht den User mit seinen Postings.
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 143 Der Unterschied zwischen Google+ und Facebook…ist die Suche Die Suche bei Facebook liefert Personen, Fanseiten und Gruppen in deren Name der gesuchte Begriff verwendet wird. Nehmen wir mal an, ein Unternehmen bietet interessante Weihnachtsgeschenke an. Kann diese Information sonst noch jemand finden? Bei Facebook nur, wenn einer der Fans diese Information mit seinem Profil teilt. Google+ liefert über die Suche auch passende Einträge von anderen Nutzern Und was bedeutet dies für ein Unternehmen? Wer bei Google+ aktiv ist, kann dadurch auch mehr Aufmerksamkeit für sein Unternehmen erlangen, ohne dabei über eine große Fangemeinde zu verfügen Nicht zu vergessen die positiven SEO-Effekte, da Google+ auch für die Google-Suche relevanter wird. Ausserdem: Ein großer Vorteil von Google+ gegenüber Facebook ist die Kommunikation mit Leuten, die noch nicht Mitglied sind. Google verfolgt einen offenen Ansatz und ich kann auch Kontakte, die nicht bei Google+ sind, anhand ihrer E-Mail-Adresse in Kreise packen. Mittlerweile kann man bei Google Takeout seine Daten gesammelt herunterladen (bisher nur Butz, Kontakte and Kreise, Picasa Webalben, das Profil und den Plus-Stream; weitere Dienste folgen) und das Google Dashboard zeigt alle mit dem Google-Konto verknüpften Daten an. http://www.phasedrei.de/blog/web/unterschiede-zwischen-google-und-facebook-und-wieso-google-leichter-nutzer-gewinnt/ Google+
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 144 5 einfache Ansätze für SEO mit Google+ 1. Mehr Einkreisungen generieren: Die Quantität kommt hier ausnahmsweise mal vor der Qualität, denn Google+ Inhalte werden in den Suchergebnissen nur dann angezeigt, wenn der Absender in den Kreisen des Suchenden ist. 2. rel=“author“ tag nutzen: Mit dem im Sommer von Google eingeführten tag lassen sich die Autorennamen in der Googlesuche anzeigen. Diese Namen werden auch dann angezeigt, wenn der Suchende nicht bei Google+ eingeloggt ist. Sie lassen sich auch direkt mit dem Google+ Profil der Autoren verknüpfen, so dass der Autor direkt aus der Suche heraus eingekreist werden kann. 3. Website direkt mit der Google+ Page verknüpfen: Mit der direkten Verknüpfung einer Website mit der dazugehörigen Google+ Page werden dessen letzten Einträge auch in der Suche von Google angezeigt. Außerdem kann die Page so direkt aus der Suche heraus eingekreist werden. 4. Zum +1-Klicken animieren: Die Zahl der +1-Bewertungen einer Seite wird nicht nur in den Suchergebnissen angezeigt, sie dürfte auch ein Rankingfaktor sein. Zudem erlaubt der offizielle +1-Button auch das einfache Sharen von Inhalten bei Google+. 5. Google+ Profil optimieren: Das eigene Profil sollte wie eine Website gesehen werden, die suchmaschinenoptimiert wird. Wichtig ist hierbei unter anderem die Einführung, deren ersten 55 Zeichen von Google in der Suche als Meta Despription benutzt werden. Auch wichtig sind die jeweils drei ersten Links in den Bereichen Andere Profile und Empfohlene Links, denn die werden oft in der Suche angezeigt Google+
  • Internet und Social Media Journalismus 2.0 schalk&friends - agentur für neue medien Seite 145 Quelle: ARD/ZDF Onlinestudie 2009 Fazit: Viele Differenzen für unterschiedliche Zielgruppen Facebook versus Google Plus Google Plus ist eher ein Netzwerk für die Berufswelt, für ernsthaftere Nachrichten und Neuigkeiten. Facebook ist persönlicher – die letzten Urlaubsfotos, der aktuellen Beziehungsstatus oder witzige Netzfundstücke landen hier eher als beim Konkurrenten Google+. Wer sich um Datenklau und seine Privatsphäre sorgt, dem sei allerdings keines der beiden sozialen Netzwerke angeraten – und auch kein anderes.
  • Internet und Social Media Journalismus 2.0 schalk&friends - agentur für neue medien Seite 146 Quelle: ARD/ZDF Onlinestudie 2009 Mögliche Bedeutung von Google+ für die Medien Google+ eignet sich gut für gezielte Verbreitung von Informationen (Kreise) Google+ wird Seiten wie Posterous ablösen Google+ wird Kommentare von Blogs/Nachrichtenwebsites absaugen Google+ ist für Nachrichtenprofis gleichzeitig besser und schlechter als Twitter: • Besser, weil die Resonanz (Kommentare, +1 und Teilen) auf einen Blick zu sehen ist. • Schlechter, weil die Beiträge für einen schnellen Nachrichtenüberblick zu lang sind. Spannend wird sein, wie Google die Informationen auf dem persönlichen Stream mit Google News verknüpft. Hier steckt viel Potential! Spannend wird auch sein, welche speziellen Features Google für Medienseiten schaffen wird. Google+ ist bisher kein Facebook- oder Twitter-Killer. Aber Google+ wird seine Kreise ziehen.
  • Best practice FC Bayern schalk&friends - agentur für neue medien Seite 147 http://de.circlecount.com/de/pages/
  • Best practice ZDF schalk&friends - agentur für neue medien Seite 148 http://de.circlecount.com/de/pages/
  • Best practice BMW schalk&friends - agentur für neue medien Seite 149 http://de.circlecount.com/de/pages/
  • Best practice Sascha Lobo schalk&friends - agentur für neue medien Seite 150 http://de.circlecount.com/de/profileslist/ http://de.circlecount.com/de/profileslist/
  • YouTube schalk&friends - agentur für neue medien Seite 151
  • YouTube schalk&friends - agentur für neue medien Seite 152 500 Jahre YouTube Videos werden täglich auf Facebook angesehen 60 Stunden Video werden pro Minute zu YouTube hochgeladen Vor ein paar Monaten waren es noch 48 Stunden pro Minute. Über 4 Milliarden Stunden Video werden jeden Monat auf YouTube angesehen YouTube hat rund 800 Millionen Unique User monatlich 700 YouTube Videos werden pro Minute bei Twitter verlinkt !YouTube erzielt einen Umsatz von 5 Milliarden US-Dollar im Jahr Dieser Betrag wird durch die in den Videos eingeblendeten Display-Ads eingespielt Die meisten Videos verfügen jedoch nicht über diese Art der Werbeeinblendungen und generieren daher keine Einnahmen. Lediglich drei Milliarden Videos pro Woche sind mit Werbung versehen Quelle: Google
  • You Tube Channel schalk&friends - agentur für neue medien Seite 153
  • You Tube Channel schalk&friends - agentur für neue medien Seite 154
  • You Tube Channel schalk&friends - agentur für neue medien Seite 155
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 156 You Tube Channel
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 157 You Tube Channel
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 158 Marken nutzen YouTube-Kanäle und Facebook Seiten, um gezielt ihre Kunden in einer rückkanal-fähigen Plattform zu erreichen. Nutzer werden gezielt über einen Pinnwanddialog oder Anzeigen auf die Video-Landingpage bei Facebook gelenkt. Kommentare unter dem Video verbreiten sich auf den Pinnwänden der Nutzer und erhöhen ebenfalls die Reichweite. YouTube
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 159 Marken kreieren eigenen „TV-Events“ im Web Klassische Medien embedden Branded Entertainment in ihre Angebote und „fallen auf den PR-Trick rein“, um die eigene Reichweite zu steigern. Unternehmen werden selbst zu Gatekeepern, wenn sie relevanten Video –Content haben Beispiele: Harry-Potter Premiere Red Bull Stratos Apple Keynote Facebook Keynote YouTube
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 160 In Kürze können Unternehmen und Privatpersonen auch in Deutschland live zu Google+ und über diesen Umweg zu YouTube streamen. Unternehmen könne auf diese Weise kostenlos ihre eigenes YouTube Event kreieren. Unternehmen, die regelmäßig und planmäßig Live streamen benötigen u.U eine Rundfunklizenz. Ein direktes Livestreaming zu YouTube ist an Werbebuchungen bei YouTube und/oder eine Rundfunklizenz geknüpft. YouTube
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 161 YouTube
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 162 You Tube Channel
  • Content Syndication
  • Twitterfeed erlaubt dir ein Feed zwischen deinem Twitter und Facebook Konto und deinem Blog (oder einem anderen Blog) zu erstellen. Twitterfeed benutzt den RSS Feed von deinem Blog um die Inhalte automatisch zu posten. schalk&friends - agentur für neue medien Seite 164 Content Syndication
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 165 http://www.facebook.com/selectiv etwitter Das Tool veröffentlicht auf Facebook nur Tweets, die den #fb enthalten… Content Syndication
  • schalk&friends - agentur für neue medien Seite 166 http://www.facebook.com/twitter/ Das Tool veröffentlicht alle Facebook Einträge auf Twitter. Alle Links werden mit fb.me angehängt Bei mehr als 140 Zeichen wird ebenfalls ein Link generiert Content Syndication
  • 7 Social Media Strategien (für den Start) schalk&friends - agentur für neue medien Seite 167
  • Adressen besetzen (https://twitter.com/#!/bmw) Verabschiedung interne Social Media Rules http://blog.tchibo.com/aktuell/unternehmen/video-social-media-guidelines-bei- tchibo-teil-1-oder-%E2%80%9Eherr-bohne-geht-ins-netz%E2%80%9C/ http://www.dp- dhl.com/content/dam/presse/social_media/dpdhl_social_media_guidelines_de.pd f Mehr Social Media Guidelines (wird fortlaufend aktualisiert): http://buggisch.wordpress.com/2011/10/12/deutsche-social-media-guidelines/ Schweigen schalk&friends - agentur für neue medien Seite 168
  • Betreuung Opinion Leader Besuch von Konferenzen • Social Media Lounges auf Messen • Barcamps • http://barcampmunich.mixxt.de/ • Twittwoch http://www.twittwoch.de/kategorie/twittwoch-vor-ort/muenchen/ • Social Media Club • http://socialmediaclub.org/chapter/munich Treffen schalk&friends - agentur für neue medien Seite 169
  • Vertrieb starten • Gruppen bei Xing beitreten • Sponsoring Gruppe übernehmen • Angebote formulieren Erster Nutzen schalk&friends - agentur für neue medien Seite 170
  • Enterprise 2.0 • Interne Wiki realisieren • Internet Blog • Interne Fortbildungen Üben und Lernen schalk&friends - agentur für neue medien Seite 171
  • Kommentieren und unabhängigen Blogs Teilhabe in Communities Einmischen schalk&friends - agentur für neue medien Seite 172
  • Moderation Gruppe (Xing) Moderation Community Moderieren schalk&friends - agentur für neue medien Seite 173
  • Etablierung Facebook Etablierung Blog Etablierung Twitter Etablierung Corporate Communities Einladen schalk&friends - agentur für neue medien Seite 174
  • Monitoring schalk&friends - agentur für neue medien Seite 175
  • Warum? schalk&friends - agentur für neue medien Seite 176 1. Monitoring ist notwendig Vorgesetzter Kunde 2. Monitoring ist Reputationsschutz (Bewertungsplattformen) 3. Monitoring ist Wettbewerbsbeobachtung
  • Warum? schalk&friends - agentur für neue medien Seite 177 4. Monitoring ist Trendanalyse! 5. Welche Themen werden publiziert?
  • Warum? schalk&friends - agentur für neue medien Seite 178 6. Monitoring ist Kundenservice
  • Warum? schalk&friends - agentur für neue medien Seite 179 7. Monitoring unterstützt die Themenfindung und Interaktion mit Followern und Fans! 8. Verbesserungen am Produkt oder Entwicklung einer neuen Dienstleistung
  • Monitoring Social Media Website Traffic Traffic Traffic Traffic Traffic Traffic Analytics Bisher… schalk&friends - agentur für neue medien Seite 180
  • Monitoring Social Media Website Conversation Conversation Conversation Conversation Conversation Conversation Heute… schalk&friends - agentur für neue medien Seite 181
  • Kennzahlen Social Media Views # Kommentare # Abonnenten # User # Likes # Interaktionen # Besucher # Kommentare # Followers # Tweets # Retweets # Google Analytics Traffic Zugriffsquellen Besucher Etc. schalk&friends - agentur für neue medien Seite 182
  • Dashboards schalk&friends - agentur für neue medien Seite 183
  • Erfolgskontrolle Dashboards hootsuite Mehrere soziale Netzwerke verwalten Nachrichten und Tweets planen Erwähnungen deiner Marke nachverfolgen Traffic in sozialen Medien analysieren schalk&friends - agentur für neue medien Seite 184
  • Erfolgskontrolle Dashboards Netvibes Natives ist ein freies web-basiertes Tool, dass erlaubt alle digitalen Anwendungen von einem Ort aus zu erreichen, inklusive Blogs, Online Videos, Podcasts und E-Mail – kurz um, es ist ein Web Aggregator. schalk&friends - agentur für neue medien Seite 185
  • Kostenlose Tools schalk&friends - agentur für neue medien Seite 186
  • Der Anfang schalk&friends - agentur für neue medien Seite 187
  • Erweiterte Suche schalk&friends - agentur für neue medien Seite 188
  • Foren Beobachtung schalk&friends - agentur für neue medien Seite 189
  • Blogs Beobachtung schalk&friends - agentur für neue medien Seite 190
  • Twitter Beobachtung schalk&friends - agentur für neue medien Seite 191
  • Erfolgskontrolle Was leistet web 2.0 Monitoring Socialmention Socialmention ist ein einfaches Suchprogramm über zahlreiche soziale Medien, von ASK über Slideshare bis Youtube. Eine Alert-Funktion ist ebenso integriert wie ein kleines Widget, das es erlaubt die Suchergebnisse in Echtzeit in die eigene Website oder den eigenen Blog zu integrieren. schalk&friends - agentur für neue medien Seite 192
  • Kostenpflichtige Tools schalk&friends - agentur für neue medien Seite 193
  • Erfolgskontrolle Was leistet web 2.0 Monitoring Trackur Trackur informiert, wenn die eigene Online- Reputation in Gefahr ist, das heißt, wenn auf einer Seite oder einem Blog über einen selbst, eine Marke oder eine Firma geschrieben wird. Man kann trackur natürlich auch nutzen, um positive Presse- oder Blogmeldungen herauszufiltern. schalk&friends - agentur für neue medien Seite 194
  • Erfolgskontrolle Was leistet web 2.0 Monitoring Radian 6 Radian6 basiert auf der Idee, dass Unternehmen Unterhaltungen mit Kunden und Interessenten das Social Web beobachten und sich hier einbringen. Die Technologie von Radian6 erfasst täglich mehrere Millionen Konversationen über Facebook, Twitter, YouTube, LinkedIn, Blogs und Online Communities und schafft dabei Einblicke in Echtzeit. schalk&friends - agentur für neue medien Seite 195
  • Erfolgskontrolle Was leistet web 2.0 Monitoring Ethority B2B-Software mit kompletter Beratung schalk&friends - agentur für neue medien Seite 196
  • Erfolgskontrolle Was leistet web 2.0 Monitoring Ausschnitt.de Medienbeobachtung national und international / Pressespiegel-Management ab 5:30 Uhr Beobachtung von Weblogs, Microblogs wie Twitter, Newsgroups, Meinungsseiten und Foren im Internet Quantitative und qualitative Medienresonanzanalysen PressSummaries und Übersetzungen Analyse von Meinungsbildern in Social Media wie beispielsweise Foren, Meinungsseiten, Weblogs und Microblogs Online-Redaktionssystem für Pressespiegel schalk&friends - agentur für neue medien Seite 197
  • Erfolgskontrolle Was leistet web 2.0 Monitoring schalk&friends - agentur für neue medien Seite 198
  • Erfolgskontrolle Was leistet web 2.0 Monitoring Webreputation B2B-Lösung mit Monitoring, Online- Management-System und Web 2.0 Check. Presse-Mappe und Web-Redaktion mit Auswertungen schalk&friends - agentur für neue medien Seite 199
  • Erfolgskontrolle Management System schalk&friends - agentur für neue medien Seite 200
  • Monitoring Social Media 1. … alles nicht so einfach Messen kann anstrengend sein Es gibt viele Tools 2. Es gibt nicht DIE Kennzahlen und Ziele 3. Messen zum Selbstzweck bringt nichts – man muss auch optimieren schalk&friends - agentur für neue medien Seite 201
  • Rechtliches schalk&friends - agentur für neue medien Seite 202
  • Ausgewählte Themen 1. Impressumspflicht 2. Facebook Like-Button 3. Haftungsfalle Twitter 4. Wem gehört der Xing-Account Datenschutz und Social Media schalk&friends - agentur für neue medien Seite 203
  • Eigene Inhalte werden von Ihnen präsentiert. Diese benötigen einen Impressums-Link. Auf eigene Inhalte kann auf der Pinnwand hingewiesen werden. Gewinnspiele haben eigene Regeln (z.B. kein Posting auf Pinnwänden). Facebook möchte von Rechtsansprüchen freigestellt werden. Daher müssen Gewinnspiele in eigenen Inhaltsseiten stattfinden. Impressumspflicht und Gewinnspiele schalk&friends - agentur für neue medien Seite 204
  • Facebook-Like-Button Durch einen Facebook-Like-Button werden durch Plugin personenbezogene Daten über die Website- Besucher erhoben, an Facebook übermittelt und mit dem Facebook-Account des Besuchers verknüpft Immer Verstoß gegen Datenschutzrecht (insb. § 13 Abs. 1 TMG), weil die Einwilligung, die der Facebook-User gegenüber Facebook abgegeben hat, nicht im gesamten Internet gilt Folge: Erhebliche Rechtsunsicherheit! E.A.: Verstoß gegen § 13 TMG kann nicht korrigiert werden, Abmahnung & Bußgeld drohen A.A.: § 15 Abs. 1 TMG als Erlaubnisnorm? Aber: Like-Button hat nichts mit Betrieb oder Abrechnung des Webseitenbetreibers zu tun! Datenschutz Facebook Like schalk&friends - agentur für neue medien Seite 205
  • 2 Klicks für mehr Datenschutz Standardmäßig überträgt dieser Button keine Daten an Dritte Ein Klick auf einen dieser Buttons bedeutet somit, dass der Anwender seine Zustimmung erteilt, Daten an den jeweiligen Betreiber des sozialen Netzes zu übermitteln. Aber nur für diese eine Seite und für den angewählten Dienst Alle Buttons lassen sich auch dauerhaft aktivieren. Datenschutz Facebook Like schalk&friends - agentur für neue medien Seite 206
  • Wichtig: Die Verwendung des Like-Buttons muss der Webseitenbetreiber in jedem Fall in Datenschutzhinweisen erläutern. Beispiel für Datenschutzhinweis Auf unserer Website sind zudem Programme (Plug-ins) des sozialen Netzwerks Facebook enthalten. Diese werden ausschließlich von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA (Facebook) betrieben. Die Plug-Ins sind im Rahmen unseres Internetauftritts durch das Facebook Logo oder den Zusatz „Gefällt mir" kenntlich gemacht. Beim Besuch einer Website unseres Internetauftritts, die ein derartiges Plug-in beinhaltet, stellt ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook her, wodurch wiederum der Inhalt des Plug-ins an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die dargestellte Website eingebunden wird. Hierdurch wird die Information, dass Sie unsere Website besucht haben, an Facebook weitergeleitet. Sofern Sie während des Besuchs unserer Website über Ihr persönliches Benutzerkonto bei Facebook eingeloggt sind, kann Facebook den Websitebesuch diesem Konto zuordnen. Durch Interaktion mit Plug-ins, z.B. durch anklicken des „Gefällt mir“-Buttons oder hinterlassen eines Kommentars werden diese entsprechenden Informationen direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Wenn Sie eine solche Datenübermittlung unterbinden möchten, müssen Sie sich vor dem Besuch unseres Internetauftritts unter Ihrem Facebook- Account ausloggen. Zweck und Umfang der Datenerhebung durch Facebook sowie die dortige weitere Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten wie auch Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatssphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook (http://de-de.facebook.com/privacy/explanation.php). -> Zur Zeit vermehrt Abmahnungen wegen fehlendem Hinweis! Datenschutz Facebook Like schalk&friends - agentur für neue medien Seite 207
  • Verbot von Direct Messaging Auch an Follower darf nicht ohne vorherige Zustimmung eine Direct Message verschickt werden Strafanzeige wegen Twitter-Äußerungen Auch auf Twitter dürfen keine Beleidigungen ausgesprochen werden! Haftung für Links Bei Linksetzung in Tweets auf Seiten, welche einen Konkurrenten oder dessen Produkt herabgewürdigt werden, besteht ein Abmahnrisiko (LG Frankfurt, Beschluss vom 20.04.2010, Az. 3-08 O 46/10) Haftungsfalle Twitter schalk&friends - agentur für neue medien Seite 208
  • Account-Grabbing & Profilbilder Registrierung von Accounts unter Verwendung fremder Namen oder Kennzeichen kann unzulässig sein Verwendung geschützter Logos / Fotos im Profilbild unzulässig Impressumspflicht Empfehlung bei geschäftlicher Nutzung: IMPRESSUM EINRICHTEN!!! Praktische Umsetzung BGH: Erreichbarkeit über 2 Links und leichte Erkennbarkeit ausreichend ACHTUNG: LG München I hat mit Beschluss vom 22.03.2011 (Az. 17 HK O 5636/11) entschieden, dass eine falsche Ortsangabe im Google Places Profil rechtswidrig ist. Haftungsfalle Twitter schalk&friends - agentur für neue medien Seite 209
  • Frage: Stehen geschäftliche Kontakte im XING-Profil eines Mitarbeiters dem Arbeitgeber zu? Rein privater Account: Keine Übertragung und kein Zugriff des Arbeitgebers auf Account, aber Herausgabe wichtiger Daten, die bei einer Offline-Kartei auch herausgegeben werden müssten Rein geschäftlicher Account: Anspruch des AG auf Herausgabe des Accounts und Zugriff, aber Möglichkeit für AN, private Kontakte und Korrespondenz zu löschen Zukünftige Nutzung der geschäftlichen Kontakte steht dem Arbeitgeber zu Wem gehört der Xing Account? schalk&friends - agentur für neue medien Seite 210
  • Wer macht was? schalk&friends - agentur für neue medien Seite 211
  • Web Agentur PR Agentur Social Media Agentur Externe Blogger SEO und SEA Agentur Wer macht was? schalk&friends - agentur für neue medien Seite 212 schalk&friends - agentur für neue medien Seite 212
  • Wo sollte der Bereich Social Media innerhalb eines Unternehmens angesiedelt sein? -> Dies sollte abhängig sein von der Ausrichtung und Zielsetzung Intern in Abteilung wie Vertrieb, Marketing und PR Dienstleister als Berater Alternative: Externe Unterstützung (hohes Vertrauen!) Wer macht was? schalk&friends - agentur für neue medien Seite 213
  • Kreative Fähigkeiten Kommunikative Fähigkeiten Wissen um den Informationsfluss im Netz Die bindet ausgebildetes, erfahrenes Personal Wichtig: Das tiefe Wissen und die Sensibilität über Philosophie, Strategie und die Inhalte des Unternehmens kann (fast immer) nur ein interner Mitarbeiter haben Externe SMM können unterstützen Praktikanten helfen nur temporär weiter Welche personellen Voraussetzung sollte ein Unternehmen für SM mitbringen? schalk&friends - agentur für neue medien Seite 214
  • Größte Fehler Keine Strategie Kein Personal Fehlerhafte Umsetzung Wer macht was? schalk&friends - agentur für neue medien Seite 215
  • Social Media ist keine Spielwiese Social Media gefährdet die Reputation Social Media frisst Arbeits-Zeit Social Media kostet Geld Was ist gefährlicher als Social Media? -> es zu ignorieren! Wer macht was? schalk&friends - agentur für neue medien Seite 216
  • Was ist ein guter Social Media Berater? Zehn Punkte für einen guten Social Media Berater Sie sind selbst aktiver Netzwerker und präsentieren gerne Sie wecken keine überhöhten Erwartungen für kurzfristige Erfolge, sondern setzen auf nachhaltige Wahrnehmung durch die Zielgruppe Sie in der Lage, Technologien und Dienste einfach und verständlich zu erklären Bevor Sie starten, beschäftigen Sie sich ausführlich mit ihren Kunden, deren Philosophie, der Zielgruppe , ihren Partnern und der Geschichte Sie weisen auf Risiken wie Kontrollverlust und Ressourcenbindung hin schalk&friends - agentur für neue medien Seite 217
  • Was ist ein guter Social Media Berater? Zehn Punkte für einen guten Social Media Berater Sie erstellen individuelle Konzepte und schlagen nicht ein Twitter Profil vor, weil „man das so macht“ Zu Ihren Leistungen zählt das Anlegen eines Zeitplans, eines Konzeptes und definierte Ziele Sie arbeiten transparent, dass der Kunde diese Erfolge selber nachvollziehen kann Sie berechnen Leistungen für die Konzeption und Pflege der Social Media Kanäle – und nicht für iLike Buttons Sie ermöglichen zu jedem Zeitpunkt die Übergabe und Pflege der Kanäle und können Mitarbeitern die Ergebnisse zur Verfügung stellen schalk&friends - agentur für neue medien Seite 218
  • Die Agentur schalk&friends Seite 219 Noch Fragen?
  • schalk&friends – agentur für digitale medien Lindwurmstraße 124, 80337 München, Germany Telefon: +49 (0) 89 - 44 23 58 - 0 info@schalk-and-friends.de, www.schalk-and-friends.de