Your SlideShare is downloading. ×
[lectures] Einführung Projektarbeit (Seminar E-Moderation)
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

[lectures] Einführung Projektarbeit (Seminar E-Moderation)

952

Published on

Unterlagen zum Seminar "E-Moderation" an der FH Hagenberg- Tag 1 Part 3

Unterlagen zum Seminar "E-Moderation" an der FH Hagenberg- Tag 1 Part 3

Published in: Education
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
952
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
2
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Projektseminarx Kommunikationspraxis I: eModeration (SEM1P) Dr. Martin Ebner und Dr. Sandra Schön (aka Schaffert) , FH Hagenberg Einführung Projektarbeit zu „E-Moderation“ Nextconference - http://www.flickr.com/photos/nextconference/4632959285/
  • 2. Projektarbeit (Prototypisch!)
    • Formulierung des Arbeits- und Lernzieles der Gruppe
    • Literatursichtung oder Auswertung anderer Informationsträger
    • Weitere Verarbeitung der Informationen
    • Protokollieren der individuellen Lernfortschritte (z.B. Thesenpapier)
    • Verfügbarmachen der Protokolle
    • Reflexive Auseinandersetzung mit den verschiedenen Informationen innerhalb der eigenen und zwischen den anderen Projektgruppen
    • Strukturierung der gruppeninternen Ergebnisse unter Einbeziehung der anderen Projektgruppen
    http://www.uni-potsdam.de/agelearning/tipps/Lesebuch/projektseminar.html
  • 3. Projektarbeit konkret
    • Ziel: Erstellung eines ca. 3 minütigen Slidecast oder Video zu einem Aspekt von E-Moderation
    • Gruppen von 3-4 Personen
    • Von der Idee zum Produkt
  • 4. Projektergebnis: Ein Slidecast oder Video
    • Slidecast: Powerpoint mit Ton
    • Video: selbst gedreht, geschnitten
    http://www.youtube.com/watch?v=YIz3junurH8
  • 5. Got a Minute?
    • Teams von 3-4 Personen
    • Brainstorming
      • Nicht kritisieren!
      • Auf den Ideen anderer aufbauen!
      • Möglichst VIELE Ideen sammeln
    • Alle Ideen aufschreiben
    • Gleiche Ideen 1 Punkt, alleinige Ideen 5 Punkte
    • Zeit: Eine Minute
    Aus: sugar, steve: Games that teach, p. 81
  • 6.
    • Möglichst viele einzelnen Aspekte von E-Moderation und E-Kommunikation
    Eine Minute...
  • 7. Brainstorming: Spannende Projektnamen
    • Formulieren Sie spannende Titel für 3-minütige Videos zu Teilaspekten von E-Moderation!
    • Sie können sich gerne austauschen, aber kritisieren Sie nicht!
    • (15 Minuten)
  • 8. Wir Punkten Wichtig für E-Moderation Spannend und/oder lustig
  • 9. Wir Ordnen Wichtig für E-Moderation Spannend und/oder lustig
  • 10. Gruppenbildung: Wir kullern
    • Bitte Namen auf die Karte schreiben
    • Überlegen Sie, an welchem Projekt
    • Sie mit Kolleg/innen weiterarbeiten wollt. Hängen Sie bitte Ihren „Kuller“ zum Thema!
    • Obergrenze: 4 Teilnehmer
    VORNAME NAME Lipp & Will: Das große Workshop-Buch
  • 11. Herzlichen Glückwunsch  Link: http://sansch.files.wordpress.com/2010/10/01_05_das_team.pdf
  • 12. Protokoll – so geht‘s!
    • Jedes Team nutzt ein gemeinsames Etherpad zur Lern- und Arbeitsdokumentation und Reflexion.
    • Arbeitsaufträge dazu werden jeweils vergeben
    • Struktur:
      • Gruppenkurzname:
      • Projekttitel:
      • Teilnehmer/innen:
      • Gemeinsames Arbeitsziel
      • :Individuelle Lernziele:
  • 13. Protokoll – so geht‘s!
    • Struktur:
      • Gruppenkurzname:
      • Projekttitel:
      • Teilnehmer/innen:
      • Gemeinsames Arbeitsziel
      • :Individuelle Lernziele:
      • EINFÜHRUNG
      • Gemeinsame Zusammenfassung des ersten Präsentermin (5-10 Sätze)
      • REFLEXION - Für jede TeilnehmerIn: Reflexion – was hat mich besonders interessiert? Was haben ich Neues (Spannendes) gehört oder erfahren? Mit was will ich mich näher befassen?
  • 14. Quelle: cheerfulmonk - http://www.flickr.com/photos/8185675@N07/3827845463/
  • 15. Nächste Schritte
    • Ausfüllen Protokoll
    • Bis 19.10. Kontaktaufnahme mit Martin Ebner martin.ebner@tugraz.at (Passwortzustellung für Videokonferenzsystem)
    • Bis 19.10. (Fake-) Account anlegen und Martin Ebner mitteilen: Skype, Twitter, Facebook
    • Online-Termine: 20.10., 18:00 h und 3.11., 18:00 h
      • (Headset dringend! – Webcam „nice to have“)
    • Nächster Präsenztermin: 5.11., 9.40 h
  • 16. Dr. Martin Ebner Kontakt: martin.ebner@tugraz.at http://elearning.tugraz.at Dr. Sandra Schön (aka Schaffert) Kontakt: sandra.schaffert@fh-hagenberg.at, http://sansch.wordpress.com Unterlagen für WS 2010/2011 Projektseminar Kommunikationspraxis I: eModeration (SEM1P) Die Unterlagen können frei kopiert, genutzt und modifiziert werden, sofern der Name der Urheber sowie der Urheber der verwendeten Materialien bzw. der Quellen entsprechend genannt werden. Kontakt und Nutzung der Materialien

×