0
in Kooperation mit Dr. Sandra Schön Besonderheiten und Aufbau von Mobilspiel-Gemeinschaften  Interne Präsentation  der Erg...
Alle sind kostenlos im Web zugänglich (http://newmedialab.at)  und auch als Printversion im Buchhandel erhältlich!
basierend auf Mobile Gemeinschaften Erfolgreiche Beispiele aus  den Bereichen Spielen,  Lernen und Gesundheit . Diana  Wie...
? <ul><li>Was sind mobile Gemeinschaften und was zeichnet sie aus? </li></ul><ul><li>Was ist beim Aufbau von mobilen  Geme...
? <ul><li>Was sind mobile Gemeinschaften und was zeichnet sie aus? </li></ul><ul><li>Was ist beim Aufbau von mobilen  Geme...
! Definition „Mobile Gemeinschaft“
„ Personen mit gemeinsamen Interessen, die von mobilen Geräten aus Internet- und andere Kommunikationstechnologien nutzen,...
KEINE MOBILE COMMUNITY! * * im Sinne der vorgestellten Studie Quelle: Lilli2de - http://www.flickr.com/photos/seven_of9/49...
! Verbreitung der mobilen Nutzung von Gemeinschaften
Mobile Nutzung von sozialen Netzwerken Nutzung von sozialen Netzwerken bei Nutzern des mobilen Internets Anmerkung: N(D)= ...
Mobile Nutzung von Twitter Twitter-Nutzung bei Nutzern des mobilen Internets Anmerkung: N(D)= 513, N(A)=157, N(CH)=136 Que...
Häufigkeit der Nutzung des mobilen Internet für Gemeinschaftsaktivitäten (USA)  Gründe für US-Amerikaner (in Prozent), das...
! Typologien von mobilen Gemeinschaften
Formen mobiler Gemeinschaften
Arten mobiler Gemeinschaft  nach Ziel und Struktur  (Rhee & Lee, 2009)
! (Erste) Besonderheiten der  mobilen Gemeinschaften
Besonderheiten von mobilen Communitys (im Unterschied zu Web-Communitys) <ul><li>Positionierung und Lokalisierung von Nutz...
Bedürfnisse der Nutzer/innen mobiler Gemeinschaften
? <ul><li>Was sind mobile Gemeinschaften und was zeichnet sie aus? </li></ul><ul><li>Was ist beim Aufbau von mobilen  Geme...
! Der Lebenslauf gleicht den bekannten Prinzipien
Lebenslauf
! Besonderheiten von mobilen Gemeinschaften
Lebenslauf  <ul><li>Das kleine Display und die „fixen“ Applikationen scheinen sich auszuwirken: </li></ul><ul><li>Stagnati...
! Die Prinzipien zum Aufbau von Online-Gemeinschaften gelten auch hier –  mit Besonderheiten für  mobile Gemeinschaften
Aufbau von mobilen Communitys
Ziele und Zwecke Erlösformen von mobilen Gemeinschaften Quelle: nach Reichwald u.a., 2002, Abbildung 3, S. 17 ...und der m...
Bedürfnisse der Zielgruppe eruieren Nutzerorientierte Entwicklung von mobilen Anwendungen Quelle: Eigene Darstellung und Ü...
Beispiel: Rucksackreisende  (Axup & Viller, 2005) Abbildung: Garry Knight - http://www.flickr.com/photos/garryknight/27995...
Kommunikation, Kollaboration und  Gemeinschaft fördern Nach Rhee & Lee, 2009
Evaluation und Erfolgsmessung (zum Beispiel!) Verbleibsquoten für Anwendungen von Nutzern mobiler Geräte Quelle: Flurry, 2...
Abb Prinzip „Wachsen lassen“ <ul><li>Parallel Online-Foren (!) </li></ul><ul><li>Beispiel: Twitter </li></ul>Abbildung: Sw...
? <ul><li>Was sind mobile Gemeinschaften und was zeichnet sie aus? </li></ul><ul><li>Was ist beim Aufbau von mobilen  Geme...
! Überblick zu Spielen, Gesundheit, Lernen
Vergleich der Anwendungsgebiete des mobilen Spielens
! Endgeräte und Formen mobiler Spiele für Mehrere
Ausgewählte Meilensteine des mobilen Spielens SPIELE
Mögliche Entstehungswege für mobile Multi-Player-Spiele SPIELE
Der Markt für mobile Spiele SPIELE
Unterschiedliche Formen von mobilen Multi-Player-Spielen SPIELE <ul><li>Mobile Unterstützung für Gruppen „vor Ort“ oder ve...
! „ Mobile Spielgemeinschaften“ haben andere Bezeichnungen
Bezeichnungen für Spielgemeinschaften SPIELE
! Beispiele für mobile  Spiele für Mehrere
SPIELE Beispiel: TibiaMe Screenshot aus dem Spiel TibiaME. Quelle: CipSoft GmbH 2010
SPIELE Beispiel: Art of Defense Screenshot aus dem Art of Defense. Quelle: Huynh, Raveendran, Xu, Spreen und MacIntyre, 2009
SPIELE Beispiel: Parallel Kingdom Screenshot aus dem Spiel Parallel Kingdom. Quelle: http://www.parallelkingdom.com/Defaul...
SPIELE Beispiel: Discover the Tiles! Das verdeckte Spielfeld von „Dicover the Tiles“ in Puzzleform  Rechts: Das Spielfeld ...
! Besondere Erfolgsfaktoren und  Stolpersteine
Erfolgsfaktoren SPIELE <ul><li>Das Spiel selbst muss Spaß machen.  </li></ul><ul><li>Klassische Spielideen (auch in neuem ...
Stolpersteine SPIELE <ul><li>Das Mobiltelefon ist eigentlich zum Telefonieren da, Anrufe stören den Spielverlauf unter Ums...
Zum Vergleich: Erfolgsfaktoren und Stolpersteine in den Bereichen Lernen und  Gesundheit
zum Weiterlesen - erscheint 12/2010 Mobile Gemeinschaften Erfolgreiche Beispiele aus  den Bereichen Spielen,  Lernen und G...
KONTAKT Dr. Sandra Schön [email_address] http://sandra-schoen.de in Kooperation mit
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Aufbau von Mobilspiel-Gemeinschaften

778

Published on

Ergebnisse der Studie "Mobile Gemeinschaften" - Auswahl zum Schwerpunkt "Gaming" - die Studie selbst wird kostenlos im Web erscheinen und im Handel erhälltlich sein ´

Published in: Business
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
778
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
5
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Transcript of "Aufbau von Mobilspiel-Gemeinschaften"

  1. 1. in Kooperation mit Dr. Sandra Schön Besonderheiten und Aufbau von Mobilspiel-Gemeinschaften Interne Präsentation der Ergebnisse der Studie (erscheint Ende 2010) am 9. Dezember 2010
  2. 2. Alle sind kostenlos im Web zugänglich (http://newmedialab.at) und auch als Printversion im Buchhandel erhältlich!
  3. 3. basierend auf Mobile Gemeinschaften Erfolgreiche Beispiele aus den Bereichen Spielen, Lernen und Gesundheit . Diana Wieden-Bischof Cornelia Schneider Martin Schumann Sandra Schön
  4. 4. ? <ul><li>Was sind mobile Gemeinschaften und was zeichnet sie aus? </li></ul><ul><li>Was ist beim Aufbau von mobilen Gemeinschaften zu beachten? </li></ul><ul><li>Beispiele und Erfolgskriterien im Bereich Spiele , Lernen und Gesundheit? </li></ul>
  5. 5. ? <ul><li>Was sind mobile Gemeinschaften und was zeichnet sie aus? </li></ul><ul><li>Was ist beim Aufbau von mobilen Gemeinschaften zu beachten? </li></ul><ul><li>Beispiele und Erfolgskriterien im Bereich Spiele, Lernen und Gesundheit? </li></ul>
  6. 6. ! Definition „Mobile Gemeinschaft“
  7. 7. „ Personen mit gemeinsamen Interessen, die von mobilen Geräten aus Internet- und andere Kommunikationstechnologien nutzen, um sich regelmäßig auszutauschen und/oder gemeinsam Inhalte zu entwickeln, dabei starke Bindungen entwickeln und sich als zusammengehörig fühlen“ Mobile Gemeinschaften (engl. „mobile communities“)
  8. 8. KEINE MOBILE COMMUNITY! * * im Sinne der vorgestellten Studie Quelle: Lilli2de - http://www.flickr.com/photos/seven_of9/4957404641/
  9. 9. ! Verbreitung der mobilen Nutzung von Gemeinschaften
  10. 10. Mobile Nutzung von sozialen Netzwerken Nutzung von sozialen Netzwerken bei Nutzern des mobilen Internets Anmerkung: N(D)= 513, N(A)=157, N(CH)=136 Quelle: Accenture, 2010, S. 9
  11. 11. Mobile Nutzung von Twitter Twitter-Nutzung bei Nutzern des mobilen Internets Anmerkung: N(D)= 513, N(A)=157, N(CH)=136 Quelle: Accenture, 2010, S. 9
  12. 12. Häufigkeit der Nutzung des mobilen Internet für Gemeinschaftsaktivitäten (USA) Gründe für US-Amerikaner (in Prozent), das mobile Web zu nutzen die sich auf den Aspekt „Teil einer Gemeinschaft sein“ beziehen Quelle: Ruder Finn, 2010 (Stand 10/2010)
  13. 13. ! Typologien von mobilen Gemeinschaften
  14. 14. Formen mobiler Gemeinschaften
  15. 15. Arten mobiler Gemeinschaft nach Ziel und Struktur (Rhee & Lee, 2009)
  16. 16. ! (Erste) Besonderheiten der mobilen Gemeinschaften
  17. 17. Besonderheiten von mobilen Communitys (im Unterschied zu Web-Communitys) <ul><li>Positionierung und Lokalisierung von Nutzern </li></ul><ul><li>Kamera, Bilderkennung, Bewegungserkennung </li></ul><ul><li>ubiquitärer Zugang zu Online-Diensten (v.a. Microblogging, soziale Netzwerke, E-Mail) </li></ul><ul><li>„ always on“ – ein privates Gerät </li></ul><ul><li>kleines Display </li></ul>
  18. 18. Bedürfnisse der Nutzer/innen mobiler Gemeinschaften
  19. 19. ? <ul><li>Was sind mobile Gemeinschaften und was zeichnet sie aus? </li></ul><ul><li>Was ist beim Aufbau von mobilen Gemeinschaften zu beachten? </li></ul><ul><li>Beispiele und Erfolgskriterien im Bereich Spiele, Lernen und Gesundheit? </li></ul>
  20. 20. ! Der Lebenslauf gleicht den bekannten Prinzipien
  21. 21. Lebenslauf
  22. 22. ! Besonderheiten von mobilen Gemeinschaften
  23. 23. Lebenslauf <ul><li>Das kleine Display und die „fixen“ Applikationen scheinen sich auszuwirken: </li></ul><ul><li>Stagnationsschwelle früher </li></ul><ul><li>Paralleles Webforum (!) </li></ul>
  24. 24. ! Die Prinzipien zum Aufbau von Online-Gemeinschaften gelten auch hier – mit Besonderheiten für mobile Gemeinschaften
  25. 25. Aufbau von mobilen Communitys
  26. 26. Ziele und Zwecke Erlösformen von mobilen Gemeinschaften Quelle: nach Reichwald u.a., 2002, Abbildung 3, S. 17 ...und der mobilen Gemeinschaft? Der Anbieter und Initiatoren ...
  27. 27. Bedürfnisse der Zielgruppe eruieren Nutzerorientierte Entwicklung von mobilen Anwendungen Quelle: Eigene Darstellung und Übersetzung einer Illustration von Udell, 2010, Folie 10
  28. 28. Beispiel: Rucksackreisende (Axup & Viller, 2005) Abbildung: Garry Knight - http://www.flickr.com/photos/garryknight/2799555653/ Material: Interviews, fotographische Tourdokumentation, Nachrichten- anschläge in Hostels, Diskussionsforen im Web, Fotos von Rucksack- touristen, Reisetagebücher, Kontakte mit anderen Backpackern
  29. 29. Kommunikation, Kollaboration und Gemeinschaft fördern Nach Rhee & Lee, 2009
  30. 30. Evaluation und Erfolgsmessung (zum Beispiel!) Verbleibsquoten für Anwendungen von Nutzern mobiler Geräte Quelle: Flurry, 2010 http://www.marketingcharts.com/interactive/ mobile-users-most-loyal-to-news-reference-apps-10563/ [2010-07-02]
  31. 31. Abb Prinzip „Wachsen lassen“ <ul><li>Parallel Online-Foren (!) </li></ul><ul><li>Beispiel: Twitter </li></ul>Abbildung: Swami Stream, http://www.flickr.com/photos/araswami/430199570/
  32. 32. ? <ul><li>Was sind mobile Gemeinschaften und was zeichnet sie aus? </li></ul><ul><li>Was ist beim Aufbau von mobilen Gemeinschaften zu beachten? </li></ul><ul><li>Beispiele und Erfolgskriterien im Bereich Spiele , Lernen und Gesundheit? </li></ul>
  33. 33. ! Überblick zu Spielen, Gesundheit, Lernen
  34. 34. Vergleich der Anwendungsgebiete des mobilen Spielens
  35. 35. ! Endgeräte und Formen mobiler Spiele für Mehrere
  36. 36. Ausgewählte Meilensteine des mobilen Spielens SPIELE
  37. 37. Mögliche Entstehungswege für mobile Multi-Player-Spiele SPIELE
  38. 38. Der Markt für mobile Spiele SPIELE
  39. 39. Unterschiedliche Formen von mobilen Multi-Player-Spielen SPIELE <ul><li>Mobile Unterstützung für Gruppen „vor Ort“ oder verteilt </li></ul><ul><li>Rundenbasierte Spiele oder Massenspiele </li></ul><ul><li>Spielformate mit ortsbasierten Angaben und Augmented Reality </li></ul><ul><li>Alternate and Pervasive Spiele </li></ul><ul><li>Unterscheidung nach Zweck (auch: Serious Games) </li></ul>
  40. 40. ! „ Mobile Spielgemeinschaften“ haben andere Bezeichnungen
  41. 41. Bezeichnungen für Spielgemeinschaften SPIELE
  42. 42. ! Beispiele für mobile Spiele für Mehrere
  43. 43. SPIELE Beispiel: TibiaMe Screenshot aus dem Spiel TibiaME. Quelle: CipSoft GmbH 2010
  44. 44. SPIELE Beispiel: Art of Defense Screenshot aus dem Art of Defense. Quelle: Huynh, Raveendran, Xu, Spreen und MacIntyre, 2009
  45. 45. SPIELE Beispiel: Parallel Kingdom Screenshot aus dem Spiel Parallel Kingdom. Quelle: http://www.parallelkingdom.com/Default.aspx (Stand 08/2010)
  46. 46. SPIELE Beispiel: Discover the Tiles! Das verdeckte Spielfeld von „Dicover the Tiles“ in Puzzleform Rechts: Das Spielfeld von „Discover the Tiles“ kurz vor dem Spielende Quelle: http://www.salzburgresearch.at)
  47. 47. ! Besondere Erfolgsfaktoren und Stolpersteine
  48. 48. Erfolgsfaktoren SPIELE <ul><li>Das Spiel selbst muss Spaß machen. </li></ul><ul><li>Klassische Spielideen (auch in neuem Gewand), z. B. Mensch-Ärgere-Dich-Nicht, Schnitzeljagd </li></ul><ul><li>(Vorinstallation ist vermutlich ein „Driver“) </li></ul>
  49. 49. Stolpersteine SPIELE <ul><li>Das Mobiltelefon ist eigentlich zum Telefonieren da, Anrufe stören den Spielverlauf unter Umständen. </li></ul><ul><li>Bei Massenspielen ist die kritische Masse an Beteiligten sehr hoch. </li></ul>
  50. 50. Zum Vergleich: Erfolgsfaktoren und Stolpersteine in den Bereichen Lernen und Gesundheit
  51. 51. zum Weiterlesen - erscheint 12/2010 Mobile Gemeinschaften Erfolgreiche Beispiele aus den Bereichen Spielen, Lernen und Gesundheit . Diana Wieden-Bischof Cornelia Schneider Martin Schumann Sandra Schön (ISBN 978-3-902448-25-5 und auch frei zugänglich im Web!)
  52. 52. KONTAKT Dr. Sandra Schön [email_address] http://sandra-schoen.de in Kooperation mit
  1. A particular slide catching your eye?

    Clipping is a handy way to collect important slides you want to go back to later.

×