Andrea Back
<andrea.back@unisg.ch
>
30.05.2013 13:41
To <Juergen.Lauber@saia-burgess.com>
cc
bcc
Subject Inspiration und B...
Fachbuch: Seit 22. August lieferbar: Die 3. Auflage des (Hand)Buchs Web 2.0 und Social Media in der Unternehmenspraxis, u....
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Web 2.0 und Lean im Gesamtunternehmen Reflexion Mail 30.5.2013 Prof.A.Back

69

Published on

Die Website des Unternehmens bei dem Lean und Web2.0 kombiniert wurde. www.saia-pcd.com
Die G+ Site des Geschäftsführer der dies realisiert hat.https://plus.google.com/u/0/111307973394596108412/about

Published in: Business
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
69
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Transcript of "Web 2.0 und Lean im Gesamtunternehmen Reflexion Mail 30.5.2013 Prof.A.Back"

  1. 1. Andrea Back <andrea.back@unisg.ch > 30.05.2013 13:41 To <Juergen.Lauber@saia-burgess.com> cc bcc Subject Inspiration und Begeisterung für weitere Vorhaben nach meinem Besuch vom 7.5.2013 - Gegenbesuch am 10. Juni History: This message has been forwarded. Sehr geehrter Herr Lauber, nach Semesterende komme ich nun dazu, Ihnen ausführlich zu antworten: Sehr gerne möchte ich nämlich meine Reflexionen aus dem Besuch bei Ihnen als Basis für das weitere Vorgehen schriftlich festhalten. Zum Auftakt durfte ich in Ihrem Werk in Murten sehen und selbst als „temporäre“ Produktionsmitarbeiterin“ spüren, was japanische Lean Kultur im Produktionsumfeld bedeutet. Sie haben eindrücklich die Grundelemente von Lean mit fortschrittlichster Technologie kombiniert. Im Ergebnis entstanden hoch effiziente und einfach nutzbare Fertigungszellen, in denen ich in mich schon nach einer halben Stunde Einarbeitung sicher bewegen konnte. Mit den Videos, die ich aufgezeichnet habe, werde ich Kernaussagen noch in "Lern-Snacks" dokumentieren und hoffe, dass diese so gut gelingen, dass sie diese zur Publikation intern oder online werden frei geben können. Am Nachmittag zeigten mir Ihre Mitarbeiter, wie Sie bei der Saia-Burgess Controls AG diese Organisationsprinzipien nicht nur in der Fertigung, sondern im gesamten Unternehmen inkl. Vertrieb, HR; R&D etc. umsetzen. Sie haben japanische Lean Kultur mit Web-2.0-Prinzipien kombiniert. Die Sichtweise und Erfahrungen Ihrer Mitarbeiter damit habe ich ja als Videostatements, die authentisch illustrieren, was ich noch in einer schriftlichen Fallstudie ausführen werde. Solche richtungsweisenden Praxisumsetzungen dokumentiere ich ja in meiner Enterprise-2.0-Fallstudiensammlung. Eine solche unternehmensweite Umsetzung wie Ihre, insbesondere auf Basis von Google Apps, fehlt mir noch bei den Best-Practice-Anwendungen, wie ich sie in der 3. Auflage meines Buchs "Web 2.0 und Social Media in der Unternehmenspraxis", 2012, zusammengestellt habe. Sehr gerne würde ich mit Ihnen zusammenspannen, um die Erweiterung Ihrer unternehmensweiten Geschäftsprozessinnovationen auf Basis dieser Social Business/Media Plattform weiter zu verfolgen. Ich sehe grosses Potential, dass andere von Ihnen lernen und profitieren können. In diesem Kontext bietet sich als erster Schritt eine Masterarbeit durch den Studenten an, der mich zu Ihnen begleitet hat. Wie man Ihr „altes“ ISO 9001 zertifizierte Lean Managementsystem heute mit fortschrittlichen IT / Web 2.0 Elementen aufbauen, verbreiten und betreiben könnte, ist eine Themenstellung, die weit mehr als eine Masterarbeit erfordert. Das Thema, wie eine fortschrittliches Lean Unternehmensframework mit dem Einsatz von Web 2.0 realisiert wird ist so attraktiv, dass ich mir den 10.6.2013 für Ihren Gegenbesuch frei gehalten habe. Dann werde ich schauen, dass ein Kollege aus dem KMU-Institut unserer Universität dazu kommt. Als Ergebnis des Tages sollten wir die künftige Zusammenarbeit geplant haben. Für einen Gastvortrag in meiner Lehrveranstaltung "Management in the Digital Economy" zum Wintersemester 2013/14 habe ich Sie auf alle Fälle schon vorgemerkt. Ich freue mich auf einen weiteren intensiven Austausch, mit freundlichen Grüssen Prof. Dr. Andrea Back Full Professor, Director IWI-HSG T +41 71 224 2545 F +41 71 224 2716 E andrea.back@unisg.ch Institute of Information Management Blog | learning center | newsletter University of St.Gallen • Mueller-Friedberg-Str. 8 • 9000 St. Gallen • Switzerland
  2. 2. Fachbuch: Seit 22. August lieferbar: Die 3. Auflage des (Hand)Buchs Web 2.0 und Social Media in der Unternehmenspraxis, u.a. Managementmethoden.

×