Referenz: Prozess HLK Maerkisches werk von Tobol Controls

643 views
475 views

Published on

Prozesstechnik und Gebäudeautomation eines Industrieunternehmen wurden von einem Integrator Tobol Controls mit einem MSR System (saia-pcd) gelöst. Das sichert gute Projektverlauf und guter Betrieb. Es wurd BACnet, Modbus und M-Bus genutzt.

Published in: Technology
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
643
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Referenz: Prozess HLK Maerkisches werk von Tobol Controls

  1. 1. Märkisches Werk GmbH – Neues Produktionswerk Geschäftsfeld: Sicherung der Qualität und Effizienz anspruchsvoller Industrieller Prozesse durch HLK Technik Ansprechpartner: Technischer Leiter Herr Hans-Joachim Löffler Bemerkungen: Die Märkischen Werke haben schon mehrere Projekte bezüglich HLK Technik für Fertigungstechnik mit der Firma TOBOL gemacht. Cirka 1.300 Datenpunkte für HLK Technik+ Gebäudetechnik. Stammkunde von TOBOL seit 2004. Planer: HKL Ingenieurgesellschaft mbH Erfurter Landstraße 9/10 99195 Erfurt-Stotternheim Neubau MW-Racing Neubau Werk II Ort: Märkisches Werk GmbH Fleckenstraße 2a 37345 Großbodungen
  2. 2. HLK Zentrale mit Kältemaschine Märkisches Werk GmbH – Neues Produktionswerk MSR Technik für Prozesskälte: • Prozesskälte: 2x Wärmepumpe mit 26-Erdsonden Umschaltung H/K/Freie Kühlung • Maschienenkälte: 2x Kühltürme + Freikühler MSR für Kühlung der Schmiermittel für die Werkzeugmaschinen: • Präzesions-Regelung für Messräume • Anbindung der Wärmepumpen über Bacnet Klimatisierung der gesamten Produktionshalle: • Datenaufzeichnung aller Relevanten Systemtemperaturen mit Übergabe über SNMP an Qualitätsmanagmentsystem Gebäudemanagmentsystem inkl. Alarmmanagment + Spitzenlastoptimierung um Energiekosten zu reduzieren Protokolle: • Bacnet • Mod-BUS • M-BUS Welche Aufgaben wurden von TOBOL gelöst?
  3. 3. Märkisches Werk GmbH – Neues Produktionswerk Remote Online Service: TOBOL hat alle historischen Daten der Werkstechnik jederzeit zugreifbar und kann sich direkt mit alle Automationsstationen für Service verbinden. Topologie: Steuerungstechnik und Multi Site Kommunikation
  4. 4. Märkisches Werk GmbH – Neues Produktionswerk Konzeptions- / Planungsphase: • Dauerte 6 Monate - TOBOL bereits mit am Tisch Realisierungsphase: • Dauerte 4 Monate. Optimierungsphase: • Dauerte 12Monate - TOBOL monatlich 2-3 Termine Perfektionierungsphase: • Kein Vor-Ort Einsatz mehr. Überwachung via Internet Wie wurde Aufgabe gelöst? - Bildeindrücke Innenansicht eines von insgesamt 5 Schaltschränken mit frei,programmierbaren, modularen Automationsgeräten - Typ Saia PCD 3 M5xxx Schaltschränke mit 15“ Touchpanel als Vor-Ort-Bedienung
  5. 5. Anlagenschema: Bild vom Web basierter Leit-/Managementsystem Märkisches Werk GmbH – Neues Produktionswerk Das webbasierte Leit-/Managementsystem läuft auf allen Geräten mit Browser. Dedizierte PC braucht es dafür nicht. Wir geben Sicherheit, dass Ihre Anlagen zuverlässig und effizient laufen! Übersicht: Prozesskälte mit Berechnung der Entzugskälte aus dem Erdreich – Erdsonden 2x
  6. 6. Märkisches Werk GmbH – Neues Produktionswerk Wir geben Sicherheit, dass Ihre Anlagen zuverlässig und effizient laufen! Übersicht Maschinenkälte – 2x KühltürmeÜberwachung Technische Gase (Stickstoff/Argon /Wasserstoff) mit online Meldung an „Linde Gase“.

×