• Like
  • Save

Loading…

Flash Player 9 (or above) is needed to view presentations.
We have detected that you do not have it on your computer. To install it, go here.

Mobile Commerce (Meet-Magento 04.10)

  • 2,177 views
Uploaded on

Dieser Vortrag, den ich auf der Meet-Magento 4.10 gehalten habe, beschäftigt sich mit dem Thema Mobile Commerce und wie Magento mobil genutzt werden kann.

Dieser Vortrag, den ich auf der Meet-Magento 4.10 gehalten habe, beschäftigt sich mit dem Thema Mobile Commerce und wie Magento mobil genutzt werden kann.

More in: Technology , Design
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
2,177
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1

Actions

Shares
Downloads
0
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Mobile Commerce Dr. Roman Zenner Samstag, 6. November 2010
  • 2. Überblick • Status Quo: Wer nutzt das mobile Internet und wozu? • Was versteht man unter mobile commerce? Vor- und Nachteile? • Web-basierte vs. native Applikationen • Magentos Webservice-Layer Samstag, 6. November 2010
  • 3. Quelle: Allensbacher Computer- und Technik-Analyse, ACTA 2010 Samstag, 6. November 2010
  • 4. Samstag, 6. November 2010
  • 5. Samstag, 6. November 2010
  • 6. „Die meisten Menschen in Deutschland telefonieren mit Handys“. Samstag, 6. November 2010
  • 7. „Die meisten Menschen in Deutschland telefonieren mit Handys“. Samstag, 6. November 2010
  • 8. http://www.flickr.com/photos/believekevin/4828740096/ Samstag, 6. November 2010
  • 9. http://www.flickr.com/photos/trippchicago/4294483304/ Samstag, 6. November 2010
  • 10. http://www.flickr.com/photos/notionscapital/869847216/ Samstag, 6. November 2010
  • 11. Mobile Commerce? • „Unterwegs kaufen mit mobilem Endgerät“ • Vorstellung des iPhone in 2007, andere Plattformen wie Android und Blackberry • Datenflatrates • Buzzwords: on-the-go, lean-back • Kontext (location-based service/search) • Design-Paradigma Samstag, 6. November 2010
  • 12. Mobile Anwendungen Optimiertes Interface-Design: • kleinere Monitorgröße • muss mit Daumen/Zeigefinger bedient werden können Samstag, 6. November 2010
  • 13. www.lanyardsupply.com Samstag, 6. November 2010
  • 14. web oder nativ oder was dazwischen? Samstag, 6. November 2010
  • 15. Web-basierte Apps Samstag, 6. November 2010
  • 16. Web-basierte Apps Samstag, 6. November 2010
  • 17. Web-basierte Apps • mit „Webdevelopment- KnowHow“ umsetzbar Samstag, 6. November 2010
  • 18. Web-basierte Apps • mit „Webdevelopment- KnowHow“ umsetzbar • plattformunabhängig Samstag, 6. November 2010
  • 19. Web-basierte Apps • mit „Webdevelopment- KnowHow“ umsetzbar • plattformunabhängig • können nur begrenzt die Funktionen des mobilen Geräts nutzen (z.B. Geolocation) Samstag, 6. November 2010
  • 20. native Apps Samstag, 6. November 2010
  • 21. native Apps Samstag, 6. November 2010
  • 22. native Apps • haben Zugriff auf sämtliche Funktionen des Geräts, müssen jedoch für jede Plattform eigens erstellt werden. Samstag, 6. November 2010
  • 23. native Apps • haben Zugriff auf sämtliche Funktionen des Geräts, müssen jedoch für jede Plattform eigens erstellt werden. • benötigen strukturierte/ semantische Daten, d.h. Webservices zur „Fernsteuerung“ Samstag, 6. November 2010
  • 24. mCommerce • iPhone-optimiertes Theme • kostenlos verfügbar über MagentoConnect • Nutzt Fallunterscheidung von User-Agents Samstag, 6. November 2010
  • 25. <head> <...> <meta id="viewport" name="viewport" content="width=320; initial- scale=1.0; maximum-scale=1.0; user-scalable=0;" /> <...> <link rel="stylesheet" type="text/css" href="http://yoursite.de/ skin/frontend/default/iphone/css/iphone.css" media="all" /> </head> <body home="index.php" class="mage-iphone" onload="setTimeout (scrollTo, 0, 0, 1)"> Samstag, 6. November 2010
  • 26. jetzt wird‘s semantisch(er) ... Samstag, 6. November 2010
  • 27. Datenaustausch Aufruf des Anfordern Controllers der Daten Strukturierte Senden Daten der Daten Applikation Webservice Datenbank Benutzeroberfläche Enthält Geschäftslogik Strukturierte Produktdaten Nutzt Daten des Vermittlung der Daten Sonstige Bewegungsdaten Webservice zur zwischen Applikation und (Kunden, Bestellungen etc.) Darstellung Datenbank Samstag, 6. November 2010
  • 28. RSS-Feeds Strukturierte Daten: • neue Produkte • Sonderpreise • Gutscheine • etc. Samstag, 6. November 2010
  • 29. Feed für Sonderpreise <?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?> <rss xmlns:content="http://purl.org/rss/1.0/modules/content/" version="2.0"> <channel> <title><![CDATA[Main Website Store - Special Products]]></title> <link>http://yoursite.de/rss/catalog/special/store_id/1/</link> <description><![CDATA[Main Website Store - Special Products]]></ description> <pubDate>Sun, 31 Oct 2010 08:50:19 +0000</pubDate> <generator>Zend_Feed</generator> <language>de_DE</language> <docs>http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss</docs> <item> <title><![CDATA[Testprodukt]]></title> <link>http://yoursite.de/testprodukt.html</link> <description><![CDATA[<table><tr><td><a href="http://yoursite.de/ testprodukt.html"><img src="http://magepool.de/media/catalog/product/ cache/1/thumbnail/75x75/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/images/ catalog/product/placeholder/thumbnail.jpg" border="0" align="left" height="75" width="75"></a></td><td style="text- decoration:none;">Lorem ipsum dolor sit amet.</td></tr></table>]]></ description> <pubDate>Sun, 31 Oct 2010 08:50:19 +0000</pubDate> </item> </channel> </rss> Samstag, 6. November 2010
  • 30. Einsatz von RSS-Feeds Vorteil: ‣ out-of-the-box verfügbar Nachteil: ‣ Beschränkt auf einige wenige Datenströme Samstag, 6. November 2010
  • 31. Core-API(s) • Zugriff via SOAP oder XML-RPC • Definition von Rollen und Benutzern, die Zugriff auf verschiedene Bereiche der API haben • Vorhandene APIs: product, category, order Samstag, 6. November 2010
  • 32. Produkt ändern/darstellen <?php $client = new SoapClient('http://yoursite.de/api/?wsdl'); $session = $client->login('admin', 'password'); // Product update $client->call($session, 'product.update', array('logitechcord', array ('name'=>'Gardineneintopf-'.date("d.m.Y - H:i:s")))); echo '<h1>Show single product</h1>'; var_dump($client->call($session, 'product.info', 'logitechcord')); $client->endSession($session); ?> Samstag, 6. November 2010
  • 33. Einsatz der Core-API Vorteil: ‣ out-of-the-box verfügbar ‣ ermöglicht aktiv Manipulation von Daten (vor allem für Shopbetreiber) Nachteil: ‣ Besonders bei größeren Datenmengen Performance-Probleme Samstag, 6. November 2010
  • 34. Magento Mobile • Web-basierter App- Baukasten • Magento übernimmt das Erstellen nativer iPhone- Apps und kümmert sich um die Integration in den App- Store • $799 Setup, $699 jährlich • Neues XML-Interface Samstag, 6. November 2010
  • 35. Backend • Speichern der applikationsrelevanten Daten in xmlconnect_application- Tabelle • Bilddateien für Apps in /media/xmlconnect Samstag, 6. November 2010
  • 36. Frontend • Neue Frontend-Controller • App-Code wird als Cookie gesetzt • Webservice, der XML zurückgibt Samstag, 6. November 2010
  • 37. Samstag, 6. November 2010
  • 38. Samstag, 6. November 2010
  • 39. Produktsuche <products> <item> <entity_id>2</entity_id> <name>Testprodukt</name> <entity_type>simple</entity_type> <short_description>Lorem ipsum dolor sit amet</ short_description> <description>Lorem ipsum dolor sit amet</description> <icon modification_time="1288260025">http://yoursite.de/media/ catalog/product/cache/1/image/70x/ 9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/images/catalog/product/ placeholder/image.jpg</icon> <in_stock>1</in_stock> <is_salable>1</is_salable> <has_gallery>1</has_gallery> <has_options>0</has_options> <rating_summary>0</rating_summary> <reviews_count/> <price regular="10,00 €"/> </item> </products> yoursite.de/xmlconnect/catalog/search/query/test Samstag, 6. November 2010
  • 40. Beispiel: iPhone-App • Auf App-Seite: • Programmierung mithilfe des iPhone-SDK (Interface-Builder und Xcode) • Objective-C als Grundlage • Auf Web-Seite: • Bereitstellung des Datenfeeds, z.B. XML, SOAP Samstag, 6. November 2010
  • 41. App-Idee #1 Onlineshop für Baby- und Kinderartikel • Babytagebuch: Speicherung von Größe und Gewicht • Fotos:Versenden von Babyfotos direkt aus der Applikation, Hinzufügen von Hintergründen etc. Samstag, 6. November 2010
  • 42. App-Idee #2 Onlineshop für Delikatessen • Spiel: Maus muss durch ein Labyrinth bewegt werden, beim Erreichen des Käses gibt es Extrapunkte, die im Store eingelöst werden können. • Abrufen von Rezepten, Speicherung von Einkaufslisten Samstag, 6. November 2010
  • 43. App-Idee #3 Onlineshop für verschiedene Schnäppchen • Durch Schütteln des Geräts wird ein neues zufälliges Produkt geladen. • Push-Benachrichtungen, wenn neue Sonderangebote in einer vorher festgelegten Kategorie vorhanden sind. Samstag, 6. November 2010
  • 44. Fazit • Native Apps dann sinnvoll, wenn sie zum eigentlichen Einkaufsvorgang noch Mehrwert bieten, der auf den erweiterten Funktionen des Endgeräts aufbaut. • Web-Apps immer dann vorzuziehen, wenn außer mobil-optimierter Darstellung keine weiteren Funktionen angeboten werden. Samstag, 6. November 2010
  • 45. Danke! roman@romanzenner.com Samstag, 6. November 2010