Last.Fm im Semantic Web

849 views
760 views

Published on

0 Comments
1 Like
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total views
849
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
3
Comments
0
Likes
1
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Last.Fm im Semantic Web

  1. 1. imSeminar Kommunikationstechniken (SS2012) Nick Personn – Betriebliche Umweltinformatik (M) - 08.05.12
  2. 2. Nick Personn – Kommunikationstechniken - BUI (M) - #21. Warum gibt es eine Entwicklung hin zum Semantic Web?2. Wie soll das Semantic Web funktionieren?3. Wie sieht soziale Software im Semantic Web aus?
  3. 3. Nick Personn – Kommunikationstechniken - BUI (M) - #3 Web 1.0<html> <body> Songs, die ich gerne höre: Arcade Fire – Wake Up </body></html>
  4. 4. Nick Personn – Kommunikationstechniken - BUI (M) - #4 Web 1.0- Statische Websites- Nicht / schwer Maschinenlesbar- Verknüpfung über Hyperlinks- Teilweise Nutzung von Tags
  5. 5. Nick Personn – Kommunikationstechniken - BUI (M) - #5 Web 2.0• Songs, die ich höre als User Generated Content z.B. im Wiki oder Facebook Posting – Dynamisch – Kommentierbar – Dokument- und Hyperlink basierend • (keine „Beziehungen“)
  6. 6. Nick Personn – Kommunikationstechniken - BUI (M) - #6 Web 2.0• Geschlossene Systeme – Jeder Service nutzt sein eigenes Model / APIs – Wie werden Technologien miteinander verknüpft? • Spezielle Services zum Austausch von vorher definierten Daten z.B. OpenID oder Microformats
  7. 7. Nick Personn – Kommunikationstechniken - BUI (M) - #7 Web 3.0 – Semantic Web (1)„Das Semantic Web ist eine Art globaleDatenbank, die ein universales Netzsemantischer Aussagen bereit hält.“
  8. 8. Nick Personn – Kommunikationstechniken - BUI (M) - #8 Web 3.0 – Semantic Web (2)• Songs, die ich höre werden (logisch) verknüpft mit Daten aus unterschiedlichen Domänen – Dynamisch (auch in der Erweiterbarkeit) – Dienste können miteinander kommunizieren, Informationen austauschen – Relationen sind mehr als Verknüpfungen
  9. 9. Nick Personn – Kommunikationstechniken - BUI (M) - #9 Exkurs: Kommunikation Maschi ne Mensc hMensc Mensch h Maschi ne
  10. 10. Nick Personn – Kommunikationstechniken - BUI (M) - #10Semantic Web: Grundlegendes• Abbildung der „Realität“ über Tripel mit Onthologiesprachen – Ressource Description Framework, OWL – Syntax: RDF/XML, Turtle (Darstellung), SPARQL (Abfrage)• Jede Entität ist über eine URI eindeutig identifizier- und ansprechbar
  11. 11. Nick Personn – Kommunikationstechniken - BUI (M) - #11Disambiguierung http://en.wikipedia.org/wiki/Apple_(disambiguation) Meaning of a Tag Initiative: http://moat-project.org
  12. 12. Nick Personn – Kommunikationstechniken - BUI (M) - #12 Semantic Web: Ordnung• Suchmaschinen können „wissen“ was gemeint ist – Voraussetzung: User weiß was er will: Ich will irgendwas zur Band Radiohead wissen Ich will alle Songs aus dem Jahr 2010 von Radiohead sehen
  13. 13. Nick Personn – Kommunikationstechniken - BUI (M) - #13 Open Linked Data• Netz aus Daten: ohne Einschränkung zur freien Nutzung, Weiterverarbeitung & Weiterverwendung• http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/34/LOD_Cloud_Diagram_as_of_September_20 11.png
  14. 14. Nick Personn – Kommunikationstechniken - BUI (M) - #14 Technologien: Abbildung von Beziehungen Reale Welt hört John Doe Bob Dylan Link Web Semantic Web Ex:listensToFoaf:John Doe Dbtunes:Bob Dylan Subjekt -> Prädikat -> Objekt Ressource + Property + zugehöriger Wert (RDF-Tripel)
  15. 15. Nick Personn – Kommunikationstechniken - BUI (M) - #15 Technologien (2)@prefix : <http://xmlns.com/foaf/0.1/> .<mailto:person@example.net> a :Person ; :name "Anne Example-Person" ; :interest <http://www.foaf-project.org/> ,<http://www.ilrt.bris.ac.uk/discovery/2004/01/turtle/>.Beispiel von http://wikitravel.org/en/Wikitravel:Turtle_RDF#b in Turtle RDF
  16. 16. Nick Personn – Kommunikationstechniken - BUI (M) - #16 Technologien (3)Domäne A / Musikempfehlungen Bob Dylan Empfehlungen ...Domäne B / FOAF Domäne C / Essen John Doe Vegetarier
  17. 17. Nick Personn – Kommunikationstechniken - BUI (M) - #17 Semantic Web: Nachteile• Mehrarbeit: per Hand zu erstellende semantische Informationen – Daten zu einem Text vom Redakteur hinzugefügt• (bisher) wenig intuitive Anwendungen• Datenqualität = Chain of Trust – Welche Daten sind warum höherwertig als andere?
  18. 18. Nick Personn – Kommunikationstechniken - BUI (M) - #18 Last.Fm (1)• „letzter Radiosender, den man braucht“• Soziales Radio: individuell für – Jeden User – Jedes Tag – Jede Band
  19. 19. Nick Personn – Kommunikationstechniken - BUI (M) - #19 Exkurs: Musik Empfehlungen• Kollaborative Vorschläge – Wer hört was? – Z.B. Last.Fm, Pandora (nicht in DE verfügbar)• Inhaltsbasierte Vorschläge – Songs weisen gleiche Strukturen auf: Rhythmus, Harmonien – Z.B. Mufin• Hybride Vorschläge – Z.B. Apple Genius• Problem: Transparenz Warum genau diese Vorschläge? – mögliche Lösung: http://www.seevl.net
  20. 20. Nick Personn – Kommunikationstechniken - BUI (M) - #20 Last.Fm (2)• Individuelle Vorschläge durch Kollaboration – User „scrobbeln“ Songs, die sie abspielen • möglich z.B. mit ITunes, Spotify, Simfy [...]• Vorschläge zu – Bisher nicht gehörten Bands – Events in der Nähe – Neuerscheinungen von LPs, EPs
  21. 21. Nick Personn – Kommunikationstechniken - BUI (M) - #21 Last.Fm (3)• Community – Generierung von musikalischen Nachbarn – Kommunikation über PN, Pinnwand – Abgleich mit Facebook-Freunden – Wer geht zu welchem Event? – Wer stellt Fotos zu welchem Event ein? (Flickr-Tags)
  22. 22. Nick Personn – Kommunikationstechniken - BUI (M) - #22 Last.Fm (4)• Werdegang – Spin-off aus der Uni Southhampton, UK – 2002 gegründet, 2007 aufgekauft von CBS – Ab 2009 Bezahlsystem • in DE etwa zum Abspielen von Radios auf dem Smartphone • VIP-Funktionen
  23. 23. Nick Personn – Kommunikationstechniken - BUI (M) - #23 Last.Fm (5)
  24. 24. Nick Personn – Kommunikationstechniken - BUI (M) - #24Last.Fm Software
  25. 25. Nick Personn – Kommunikationstechniken - BUI (M) - #25Last.Fm: mobile Software
  26. 26. Nick Personn – Kommunikationstechniken - BUI (M) - #26 Last.Fm: APIs1. Daten aus dem Semantic Web z.B. über Musiker / Songs werden abgerufen2. Intern verarbeitet3. Last.Fm-Datenbanken werden über APIs abgerufen und fürs Web 3.0 bereit gestellt• http://www.lastfm.de/api
  27. 27. Nick Personn – Kommunikationstechniken - BUI (M) - #27 Last.Fm im Semantic Web• Triples: 250.000.000• Verknüpfungen: – Links:bbc-music 5.000.000 – Links:dbtune-musicbrainz 5.000.000• http://lastfm.rdfize.com/
  28. 28. Nick Personn – Kommunikationstechniken - BUI (M) - #28 Last.Fm im Semantic Web (2)• http://thedatahub.org/dataset/dbtune- artists-last-fm• Beispiel in RDF: http://dbtune.org/artists/last-fm/Radiohead• Auf Last.Fm: http://www.lastfm.de/music/Radiohead• Auf BBC-Music• Auf MusicBrainz
  29. 29. Nick Personn – Kommunikationstechniken - BUI (M) - #29 Last.Fm im Semantic Web (3)<rdf:Description rdf:about="http://dbtune.org/artists/last-fm/mbid/bb17dc42-ecaf-42ca-aa35-b23207573060"><foaf:name>Betty Davis</foaf:name><owl:sameAsrdf:resource="http://www.bbc.co.uk/music/artists/bb17dc42-ecaf-42ca-aa35-b23207573060"/><owl:sameAsrdf:resource="http://dbtune.org/musicbrainz/resource/artist/bb17dc42-ecaf-42ca-aa35-b23207573060"/><rdf:typerdf:resource="http://purl.org/ontology/mo/MusicArtist"/><mo:musicbrainz_guid>bb17dc42-ecaf-42ca-aa35-b23207573060</mo:musicbrainz_guid></rdf:Description>
  30. 30. Nick Personn – Kommunikationstechniken - BUI (M) - #30 Fazit• Paradigmenwechsel im Umgang mit Daten und ihren Beziehungen im Web• Kommunikation und Kollaboration möglich, auch wenn Daten hierzu nicht extra geniert wurden• Soziale Software im Semantic Web (S2W) bricht die Schranken zu anderen Plattformen• Zukunftsaussichten Last.Fm
  31. 31. Nick Personn – Kommunikationstechniken - BUI (M) - #31 Literatur• Semantic Web Technologien; Dr. Harald Sack Vorlesung HPI WS2011/2012 @ Itunes U, Blog• Combining Social Music and Semantic Web for music-related recommender systems; Passant und Raimond, 2009• The Social Semantic Web; Breslin, Passant und Decker; 2009

×