• Like
Web-Anwendungen mit BSP
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

Web-Anwendungen mit BSP

  • 1,585 views
Published

Um Web-Anwendungen mit einem SAP-System als Server und mit ABAP-Geschäftslogik zu erstellen, sind Business Server Pages (BSP) das Mittel der Wahl. Dieser Vortrag differenziert Web-Anwendungen von …

Um Web-Anwendungen mit einem SAP-System als Server und mit ABAP-Geschäftslogik zu erstellen, sind Business Server Pages (BSP) das Mittel der Wahl. Dieser Vortrag differenziert Web-Anwendungen von Web-Dynpro-Anwendungen. Ich habe den Vortrag auch in einem Blog ausformuliert: http://ruediger-plantiko.blogspot.ch/2012/06/warum-server-pages-bleiben-werden.html

Published in Technology
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
1,585
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0

Actions

Shares
Downloads
10
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Offene Web-Anwendungen mit BSP21.6.2012 Migros | SAP CC Entwicklung | BSP 6.6.2012 | Seite 1
  • 2. Business Server Pages (BSP)undWeb Dynpro (WD)Architekturprinzip Migros | SAP CC Entwicklung | BSP 18.02.2010 | Seite 2
  • 3. 3 Tier Anwendungsarchitektur Benutzeroberfläche GUI Meist eigenständiger Agent (Programm) Regeln Prüfungen Applikationslogik Pflege von Belegen Folgeverarbeitung DB Datenbank-Layer (*dumm*) Migros | SAP CC Entwicklung | BSP 6.6.2012 | Seite 3
  • 4. SAP GUI-Anwendung N SAP Frontends (SAPGUI)SAPGUI- Dynpro - Installation auf Client-PCProtokoll Sprache: intern - Black Box(DIAG) Modellierung: Screen Painter Applikationslogik N SAP Appl.-Server Sprache: ABAP SAP DBI DB conn. open SQL DB Ein RDBMS Sprache: SQL Migros | SAP CC Entwicklung | BSP 6.6.2012 | Seite 4
  • 5. Web-Anwendung (BSP oder WD) Browser - Universelle User AgentsHTTP- Browser Keine separate Software nötigProtokoll Sprachen: HTML, CSS, JavaScript Applikationslogik N SAP Appl.-Server Sprache: ABAPSAP DBIDB conn.Open SQL DB Ein RDBMS Sprache: SQL Migros | SAP CC Entwicklung | BSP 6.6.2012 | Seite 5
  • 6. Business Server Pages Browser - Universelle User AgentsHTTP- Browser Keine separate Software nötigProtokoll Sprachen: HTML, CSS, JavaScript Entwickler spricht die Sprache des Clients Applikationslogik N SAP Appl.-Server Sprache: ABAPSAP DBIDB conn.Open SQL DB Ein RDBMS Sprache: SQL Migros | SAP CC Entwicklung | BSP 6.6.2012 | Seite 6
  • 7. Web-Dynpro Browser - Universelle User AgentsHTTP- Browser Keine separate Software nötigProtokoll Sprachen: HTML, CSS, JavaScript Modellierung WD View Applikationslogik N SAP Appl.-Server Sprache: ABAPSAP DBIDB conn.Open SQL DB Ein RDBMS Sprache: SQL Migros | SAP CC Entwicklung | BSP 6.6.2012 | Seite 7
  • 8. Wie ist BSP realisiert? Migros | SAP CC Entwicklung | BSP 18.02.2010 | Seite 8
  • 9. BSP := Toolset für Pflege und Erzeugung vonHTML, CSS, JavaScript im ABAP Stack HTML Editor • Eingebaut in die Workbench • View-Klassen, Scripting-Direktiven  Verbindung mit ABAP • Keine HTML-Generierung! (Generierungs-Tools scheitern, siehe MS Frontpage) MIME Repositoy • CSS und JavaScript mit externem Text-Editor bearbeitbar MVC • Saubere Anwendungs-Organisation nach Klassen Tag Library • Wiederverwendbare Custom UI-Elemente • Best Practice: Je System (z.B. Obsonis, T&M, NewMSS) eine passende Tag Library Migros | SAP CC Entwicklung | BSP 6.6.2012 | Seite 9
  • 10. BSP "Kosten und Nutzen" Migros | SAP CC Entwicklung | BSP 21.6.2012 | Seite 10
  • 11. BSP Vorteile• Flexibilität und Offenheit• Geräte-Unabhängigkeit• Clientseitige Validierungen Migros | SAP CC Entwicklung | BSP 21.6.2012 | Seite 11
  • 12. Flexibilität / Offenheit• Reiche Auswahl von UI-Elementen • Das ganze Internet als Lösungs-Pool !• Neue Komponenten & Features können sofort eingesetzt werden • Kein Entwicklungsantrag nach Walldorf, um das Feature XYZ im Web-Dynpro eingebaut zu bekommen• Reiche Palette an Entwickler-Tools für HTML, CSS, JavaScript • Code-Validierung, Code-Generierung, Pretty Printer, Editoren, ...• Open Source • HTML, CSS und JavaScript sind Klartextformate "BSP is freedom!" Brian McKellar BSP-Basis-Entwickler in Walldorf Migros | SAP CC Entwicklung | BSP 6.6.2012 | Seite 12
  • 13. Plattformunabhängigkeit• Geräteunabhängig • WebApps besser als iApps: • iApps laufen nicht auf Android, AndroidApps nicht auf iPhone • WebApps laufen auf allen Geräten mit Browser • Gerätespezifische Layoutangaben sind möglich• Laufen auf allen standardkonformen Browsern • Sorgenkind MSIE wird von Release zu Release besser• Windows-Update – Browser-Update – SAP-Update? • Standardkonformes HTML wird nicht beschädigt • Allenfalls kleinere Darstellungsprobleme, aufgrund unzureichender Browser-Implementierungen (meist IE). Migros | SAP CC Entwicklung | BSP 21.6.2012 | Seite 13
  • 14. Gegenbeispiel Web Dynpro: SRM-Portal: IE8 -> IE9 Upgrade Im Oktober 2011 Migros | SAP CC Entwicklung | BSP 21.6.2012 | Seite 14
  • 15. Clientseitige Logik• Um neuen Bildaufbau zu vermeiden: • Anwendungsspezifische Logik in JavaScript • Komplexere Regeln per Ajax-Request einbindbar• Beispiele • Domänenwertprüfungen (Lieferanten-Nr. etc.) • AutoCompletion-Felder (Eingabehilfe) • Konsistenzprüfungen für mehrere Inputfelder • Detailinformationen Migros | SAP CC Entwicklung | BSP 21.6.2012 | Seite 15
  • 16. BSP – der Preis• Für gute Webanwendungen werden gute Webanwendungsentwickler benötigt Migros | SAP CC Entwicklung | BSP 18.02.2010 | Seite 16
  • 17. BSP – der Preis• Für gute Webanwendungen werden gute Webanwendungsentwickler benötigt Migros | SAP CC Entwicklung | BSP 18.02.2010 | Seite 17
  • 18. Gute Webanwendungsentwickler...• sind keine ABAP-Fachidioten• beherrschen HTML, CSS und JavaScript (selbstverständlich)• haben einen Blick für einheitliches Design• kennen die Schwächen des HTTP-Protokolls • z.B. Back-Button, Aktualisieren-Button• können mit diesen Schwächen umgehen• können die Stärken von HTTP ausnutzen• sind wie alle guten Entwickler: • vermeiden Wiederholungen • bemühen sich um ausdrucksstarken, lesbaren, testbaren, effizienten, => änderbaren Code Migros | SAP CC Entwicklung | BSP 6.6.2012 | Seite 18
  • 19. Wird BSP irgendwann einmal abgeschaltet? Migros | SAP CC Entwicklung | BSP 18.02.2010 | Seite 19
  • 20. Die BSP-Technik lässt sich nicht abschalten!• Solange der HTTP-Port vom SAP NetWeaver (ICF) existiert, sind auch BSP-Anwendungen möglich• SAP selbst wartet das BSP-Framework weiterhin• Es gibt nur unbedeutende, nicht essentielle Weiterentwicklungen• BSP ist nur Voraussetzung für das Schreiben von Web Apps• Der Anschluss der HTML/CSS/JavaScript-Welt an ABAP• Es gibt keinen Weiterentwicklungsbedarf für das SAP-BSP- Framework (ist genau wie mit dem ICF). Migros | SAP CC Entwicklung | BSP 6.6.2012 | Seite 20
  • 21. Sind BSP strategisch? Migros | SAP CC Entwicklung | BSP 18.02.2010 | Seite 21
  • 22. Was sind strategische Standards in Web- Anwendungen? Migros | SAP CC Entwicklung | BSP 18.02.2010 | Seite 22
  • 23. HTML, CSS und JavaScript• HTML : Logische Dokumentstruktur • Logische Dokumentstruktur, • Inhalte, Graphik • W3C-Standard (orig: CERN 1992)• CSS : Eigentliche Präsentation • Farbschema, Positionierung, Effekte • W3C-Standard (orig: 1996)• JavaScript : Präsentationslogik • Ein-/Ausblenden, Austauschen von Bildteilen, Navigation • Clientseitige Prüfungen • ECMA-262 Standard (orig: 1997) • DOM Standard (orig: 1998) Migros | SAP CC Entwicklung | BSP 6.6.2012 | Seite 23
  • 24. Mehr braucht man nicht für Web-Anwendungen!• Frameworks oder Abstraktionen, die sich an die Stelle von HTML, CSS und JavaScript setzen wollen, haben sich bislang im Web nie durchgesetzt• Z.B. Silverlight – von SAP für das BusinessByDesign UI gewählt – wird von Microsoft nicht mehr weiterentwickelt.• Hypes kommen, Hypes gehen – HTML, CSS, JavaScript sind geblieben! Migros | SAP CC Entwicklung | BSP 6.6.2012 | Seite 24
  • 25. SAP-Entwicklung als Entwicklungs-Kompetenzträgerentscheidet über die jeweils richtige TechnikUnsere Kriterien sind:• Wenn es Web-Anwendungen sein sollen: • Beispiel: Public Internet • Beispiel: Retail Store ... dann:  BSP verwenden• Bei Anwendern mit SAP-Erfahrung, z.B. CC-Mitarbeitern ... dann: GUI-Anwendung mit Dynpro, oder WebDynpro-Anwendung (z.B. BRFplus) Migros | SAP CC Entwicklung | BSP 21.6.2012 | Seite 25