Your SlideShare is downloading. ×
Long tail
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Long tail

333
views

Published on


1 Comment
0 Likes
Statistics
Notes
  • PoD-Buchproduktion ist in den USA weit verbreitet und wird auch in Deutschland immer mehr zum Thema. Dabei sind die Bedienung der Nischenmärkte über diese neue Dimension der Verfügbarkeit und das Ende des Lagerbestandes die beiden Treiber. Anhand von Praxisbeispielen zeigt Frau Royar die Chancen dieser Produktionsart für Verlage.
       Reply 
    Are you sure you want to  Yes  No
    Your message goes here
  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
333
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
2
Comments
1
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. The Long Tail + das Ende desLagerbestandesErweiterung derBuchproduktion um dieVorteile des PoD13.10.2011 © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 2. Nicole Royar Dipl.-Ing. Druckereitechnik Geschäftsführerin SDK Systemdruck Köln seit 2009 © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 3. Agenda PoD oder BoD sind nicht neu Neue Herausforderungen für Verlage Lösungsmöglichkeit BoD Vorstellung SDK Konzept PoD-Produktion bei SDK Praxisbeispiele Datenhandling + Datenstandards Produktion, Konfektionierung + Versand Zusammenfassung © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 4. BoD oder PoD sind nicht neu Firma BoD: seit 1997 Firma SDK: seit 1983 Die Digitaldrucktechnologie wird immer besser Standgenauigkeit / Papiervielfalt Die Verlagswelt war lange statisch aber… die Zeiten haben sich geändert © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 5. Neue Herausforderungen für Verlage © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 6. Neue Herausforderungen sind Neue Technologien z.B. eBooks Neue Kundenbedürfnisse Neue Geschäftsmodelle Neue Wettbewerber z.B. Selfpublishing über neue Kanäle möglich © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 7. Das bedeutet: Niedrigere Margen Druck auf die Verlage wird höher Entwicklung in vielen Bereichen benötigt Geld aus den anderen Prozessen Andere Vertriebskanäle Dadurch wird die Herstellungskette und ihre Kosten intensiver betrachtet Verramschte Ware und Makulatur wird intensiver betrachtet Longtail-Produkte werden interessanter BoD wird interessanter = keine Lagerhaltung © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 8. Long Tail wird interessanter © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 9. The Long Tail Exemplare pro Titel Lieferbare Titel © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 10. Long Tail Produkte Große Anzahl der Produkte, von denen nur geringe Stückzahlen verkauft werden Virtuelles Lager / virtueller Marktplatz Umsatzchance für Nischenprodukte im Internet Internet verkürzt die Produktionskette Digitale Daten müssen vorhanden sein Verlage stehen vor der Entscheidung, für welche älteren Titel eine Digitalisierung sinnvoll ist Alle Titel, die digital vorhanden sind, sind verfügbar und bestellbar Nach Bestellung wird produziert Backlist wird immer wichtiger Individualisierte Inhalte über Webportale © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 11. Selfpublishing + eBookswerden interessanter © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 12. © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 13. © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 14. © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 15. © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 16. Probleme der Verlage © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 17. Lösungsmöglichkeit BoD © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 18. Vorteile Digitale Produktion / PoD © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 19. PoD PoD ist Systemdienstleistung PoD beschleunigt die Auslieferung PoD verkürzt die Wertschöpfungskette PoD demokratisiert das Verlagswesen © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 20. BoD Nur vom Endkunden bestellte Exemplare werden produziert Bestellungen direkt vom Kundenservice, von der Herstellung oder dem Webshop Produktion aus dem aktuellen Datenbestand nach vorher festgelegtem Rhythmus (i. d. R. 3-5 AT) Produktion in der gewohnten Qualität keine Lagerhaltung © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 21. BoD Vermarktung eines Titels kann vor der Produktion beginnen Kein Absatzrisiko, keine Kapitalbindung Auch Testballons möglich Special Interest-Titel möglich © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 22. BoD-Dienstleister SDK Vorstellung © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 23. SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG 1983 gegründet als reine Digitaldruckerei, d. h. Pionier des Digitaldrucks: 29 Jahre! 100% Tochter des Verlages Rudolf Müller Eigenständig operierend Digitaldruck, Spezialisierung auf PoD-Druck von Büchern und Loseblattwerken Softcover + Hardcover Weiterverarbeitung inhouse Konfektionierung Lager, Versand und Logistik © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 24. Referenzen © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 25. Kernprodukte Bücher Softcover und Hardcover besondere Spezialität: Papier in niedrigen Grammaturen (40/50 g/qm) + Hardcover-Bindung hoher Seitenumfang in kleinen Auflagen Loseblattwerke Grundwerke und Ergänzungslieferungen Seminar-, Schulungs- und Lehrmaterial © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 26. PoD-Buchproduktion bei SDK Produktion von kleinen Auflagen 50-300 Expl. oder „echte“ PoD-Produktion: Nur vom Endkunden bestellte Exemplare werden produziert Selfpublishingplattform Nachauflage als Lücke zur überarbeiteten Hauptauflage Vermeidung des Status „nicht lieferbar“ Lieferung der Backlist © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 27. Praxisbeispiele © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 28. Vorüberlegungen Verlag Lieferfähigkeit Prozessvereinheitlichung Standardisierung der Ausstattung Kostenreduzierung © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 29. © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 30. Praxisbeispiel: Prüfungen im Vorfeld• Übernahme der vom Verlag gestellten Daten• Ggf. Anpassung der Eingangsschnittstelle zur Bestellübertragung/Rückmeldung• SDK liefert z.B. Bestell-ID und Versanddatum zurück• Reports anpassen• Beschaffung von Verpackungen• Vorstufe: Datenübernahme prüfen (je nach Art der Anlieferung kann extrem unterschiedlicher Aufwand nötig sein!) © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 31. Checkliste Produktion Wieviele Werke, Titel-Varianten,  Versandlogistik: Verlag, Endkunde, Umfänge, wachsend / stabil? Bücherwagen? Typischer Abverkauf pro Jahr  Marketingaktionen: Kommunikation, Reihen, Formate, Papiere, Teilproduktion Verarbeitung  Zuständigkeiten für Bestände, Druck 1/1, 2/2, 4/4-farbig oder Bestandsüberwachungen und gemischt… Nachbestellungen Datenverwaltung, Datenpflege  Anbindung an Verlagssoftware: wer/wo? welche Software ist im Einsatz, Produktionsmöglichkeiten: Anbindung direkt oder über Web-to-Print-Ansätze? Schnittstelle XML-Daten, PDF-Daten?  Normierung von Daten, Papier, WV… Lagerplatzbedarf heute und zukünftig  Verpackungswünsche, Werbebeilagen Objektbeschreibungen vorhanden?  Regeln für die Remissionsbearbeitung Woher zu bekommen? Aufbau?  Gewünschte Reaktions-/Lieferzeiten Setlisten oder verbindliche Muster  Ansprechpartner vorhanden?  Verlängerter Arm der Herstellung Aufbau der Druckwerke  Kosten und Abrechnungsmodi Bestellabläufe, Fakturierung, Belege © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 32. Datenhandling + Datenstandards © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 33. Praxisbeispiel: Vorstufenarbeiten• Übernahme von 250 Titeln mit insgesamt ca. 800.000 Seiten• Prüfung, in welcher Form die Übernahme bestehender Daten erfolgen kann: XML oder PDF?• Scan von ca. 80.000 Seiten Papiervorlagen• Aufbau einer Serverstruktur zum automatischen Workflow © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 34. Bereitstellung von Daten in digitaler Form für denKunden und die Druckmaschine Aufnahmeverfahren Statusberichte zum verfügbaren Datenbestand Serverkonzept: Daten beim Verlag oder Daten bei SDK Qualitätssicherung: Bereitstellung der gewünschten Daten zum erforderlichen Zeitpunkt Sicherstellung des Datenbestandes Sichtzugriff auf die aktuellen Daten © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 35. Automatisierter Softproof © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 36. Unsere Praxiserfahrung Hersteller von Digitaldruck überzeugen Offsetsimulation Digital gedruckte Vorabauflage wird auf dem gleichen Papier wie die Hauptauflage gedruckt Umschlag häufig Offsetdruck, Inhalt Digitaldruck Druck von Umschlägen im Digitaldruck sind stark motiv- und farbabhängig, Stichwort: Simulation von Schmuckfarben © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 37. Produktion, Konfektionierung + Lager © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 38. SDK Loseblattwerke:Baustein GW-ProduktionVerlag SDK Endkunden- Bestellungen Werk- spezifikation Auftrags- Datenarchiv informationen CD/DVD- Druck und Herstellung Verarbeitung Konfektionierung © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 39. Direktauslieferung zum Endkunden Die Erfahrung hat gezeigt, dass eine Direktauslieferung Zeit und Geld spart In den realisierten Projekten ist alternativ: - eine Schnittstellenübertragung ins Verlagssystem gewährleistet - ein direkter Zugriff in die Software des Logistik- dienstleisters gegeben SDK ist in diesem Fall Außenstelle des Auslieferers Anschluss an Bücherwagen © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 40. Rechungsausdruck für Direktversand aus Datenstrom © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 41. Zusammenfassung BoD ist nicht neu BoD spart Logistikkosten und Lagerhaltung BoD ist eine Möglichkeit, sich den neuen Herausforderungen des Marktes zu stellen BoD hilft bei der Kostenoptimierung Dieses Geld kann für neue Produkte und neue Projekte verwendet werden Es gibt erfahrene PoD-Dienstleister, deshalb ist ein Umsteuern der Prozesse im Verlag schnell möglich © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG
  • 42. Vielen Dankfür Ihre Aufmerksamkeit! Fragen? Stand: 4.2, N438 SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG © SDK Systemdruck Köln GmbH & Co. KG

×