Your SlideShare is downloading. ×
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
RÖHM: Lünetten
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

RÖHM: Lünetten

1,862

Published on

Gesamtkatalog Lünetten - Angetriebene Werkzeuge

Gesamtkatalog Lünetten - Angetriebene Werkzeuge

Published in: Technology
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
1,862
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Inhaltsverzeichnis Lünetten, Stirnseiten-Mitnehmer, Angetriebene WerkzeugeSelbstzentrierende LünettenSLZ 6302Zubehör SLZ 6308SLZB 6309Zubehör SLZB 6311SLZ - schwere Ausführung 6312SLZW 6313SLZC 6315SLZK 6316SLZR 6317SLZV/SLZ VB 6323Steuergeräte und ZubehörLSG 6332Kraftbetätigter Stirnseiten-MitnehmerCoK 8-80 mm 6335Aufnahmeflansch CoK 6336Zubehör CoK 6337CoK 50-250 mm 6339Aufnahmeflansch CoK 6339Mitnehmer-Scheiben CoK 6340Zubehör CoK 6341Kraftbetätigte Mitnehmer-Köpfe CoK 6342Zubehör CoK 6346Normringe Hirth-verzahntNormringe 6348Angetriebene WerkzeugeAxial-Werkzeugköpfe 6351Radial-Werkzeugköpfe 6357Axial-Werkzeugköpfe für radiale Bearbeitung 6361Radial-Werkzeugköpfe für axiale Bearbeitung 6363
  • 2. Schnelle Bewegungen mit viel Druck.Und mit gewaltigem Zug für absolut sicheren Halt.Extrem bissige Lösungen - und dabei völligungefährlich!
  • 3. LÜNETTEN - ANGETRIEBENE WERKZEUGESelbstzentrierende Lünette SLZ 6302Selbstzentrierende Lünette SLZB 6311Selbstzentrierende Lünette SLZ - schwere Ausführung 6312Selbstzentrierende Lünette SLZW 6313Selbstzentrierende Lünette SLZC 6315Selbstzentrierende Lünette SLZK 6316Selbstzentrierende Lünette SLZR 6317Selbstzentrierende Lünette SLZV 6323Hydraulik-Aggregate 6332Kraftbetätigter Stirnseiten-Mitnehmer CoK 6335Normringe Hirth-verzahnt 6348Angetriebene Werkzeuge 6351
  • 4. Selbstzentrierende Lünetten Übersicht Lünetten, hydraulisch oder pneumatisch betätigt. Optimale Abstützung. Hohe Wiederholgenauigkeit, hohe Steifigkeit, problemlose Montage, geringe Abmessungen, Sperrluft gegen das Eindringen von Schmutz, Hubkontrolle und Zentralschmierung sind Eigenschaften, welche Röhm Lünetten auszeichnen. SLZC Extrem kompaktes Design, für geringe Einbau-Abmessungen SLZK Mit schmalen Spannarmen, für die Bearbeitung von KurbelwellenSelbstzentrierendeLünetten SLZ Mit angebautem Zylinder SLZB Mit seitlich angebautem Zylinder 6302
  • 5. Selbstzentrierende LünettenÜbersicht SLZW Ein Spannarm weiter öffnend SLZR für Revolverscheiben von Vier-Achsen-Drehmaschinen SLZV Schleiflünette für die Bearbeitung Selbstzentrierende von schlanken Wellen mit Feineinstellung in X- und Y-Achse Lünetten 6303
  • 6. Selbstzentrierende Lünetten Funktionsbeschreibung Zur rationellen Drehbearbeitung von schlanken Wellen Mit diesen Lünetten leistet Röhm einen wichtigen Beitrag auf dem „Problemfeld“ Abstützung schlanker Drehteile (Wellen) auf Drehmaschinen. Anforderungen an moderne Lünetten: großer Spannbereich ohne Wechselelemente gedrungene (kurze und stabile) Bauweise hohe Zentrier- und Wiederholgenauigkeit auf dem ganzen Spannbereich Genauigkeitsstabil bei Spanndruckänderung Zentralschmierung Die SLZ Reihe erfüllt wichtige Anforderungen. Das gegenüber bekannten Lösungen optimierte Kurven-Hebel-System ermöglicht es, daß die Spannrollen, welche die Zentrier- und Stützfunktion ausüben, unter nahezu symmetrischer 3 x 120°-Teilung zur Werkstückanlage kommen. Durch ein internes Ausgleichsystem, welches bei Druckänderung die auftretende Verlagerung der Werkstückmitte kompensiert, wird die ungewöhnlich hohe Zentriergenauigkeit auf dem ganzen Arbeitsbereich erreicht. Für die Zentralschmierung ist nur ein Anschluß erforderlich. Die Dosiereinheiten für die Rollen sind im Lünettenkörper integriert und gewährleisten eine ausreichende Schmierung im entsprechenden Zeitintervall. Verschiedene Anbaumöglichkeiten ermöglichen die Einsetzbarkeit beim Überdrehen, Plandrehen, Zentrieren, Bohren, Innenbearbeiten, Einstechen, Abstechen, Kopierdrehen etc., sowohl als feststehender, wie auch als mitlaufender Setzstock in beliebiger Winkelstellung zum Drehmeißel. Auch bei feststehender Lünette kann die Welle auf der ganzen Länge überdreht werden, da einerseits die Öffnung zwischen den Rollen für den Drehmeißel Platz lässt und andererseits die Rollen selbstzentrierendSelbstzentrierende nachspannen. Dabei sind in der Regel 2 Stützlünetten vorzusehen, damit jeweils eine davon auf der ganzen Rollenbreite das Werkstück abstützen kann.Lünetten Der zur Betätigung der Lünette angebaute Zylinder kann für hydraulische oder pneumatische Ansteuerung gewählt werden, der Unterschied liegt lediglich in der Größe der Kolbenflächen. In Normalausführung ist der Zylinder in axialer Verlängerung des Lünettengehäuses angebracht, beim Typ SLZB an der Seitenfläche des Lünettenkörpers. Je nach Bedarf oder Einsatz ist die Lünette mit Hubkontrolle oder nur mit Sicherheitseinrichtung lieferbar. Die Stützrollen sind radial und axial wälzgelagert. In Standardausführung sind diese zylindrisch oder ballig. Bei konischen Werkstücken und bei mitlaufender Anordnung sind ballige Rollen zu verwenden. Auch hier ergänzen Sonderausführungen auf Anfrage hin das Programm. 6304
  • 7. Selbstzentrierende LünettenAusführungenÖl-Zentralschmierung (Standard) Manuelle Schmierung (Option)Röhm-Lünetten sind standardmäßig mit Zentral- Lünette bei mittlerer Beanspruchung undschmierung ausgestattet. Die für die Schmierung geringem Schmutzanfall.Schmierstellennotwendigen Dosierventile sind im Lünettenkörper und Laufrollen werden über Schmiernippel undeingebaut. Schmierintervalle (je nach Belastung) Fettpresse mit Fett versorgt. Schmierintervalle2-5 Minuten bei einem Betriebsdruck von 16-50 bar. je nach Einsatzfall alle 4 bis 8 Betriebsstunden. Selbstzentrierende Lünetten Rollen zylindrisch Rollen ballig Sonderrollen Späneschutz Rollenausführung bei konischen Werkstücken auf Anfrage Serienmäßige für Standardeinsätze und bei mitlaufender Anordnung Ausführung der Lünette 6305
  • 8. Selbstzentrierende Lünetten SLZ Standardausführung A S4 P1 C E P H1 SP ZS S3 P2 R Ød1 d3 F Ød2 Ød e1 R1 H K1 ØG T1 K2 T L D L1 B G 1/4“ Lösen ZS S1 S2 M e N K ØO SP G 1/4“ Spannen Werkzeuggruppe C 15 Spannbereiche Typ SLZ 047 SLZ 08105 SLZ 1152 SLZ 1517 SLZ 40200 SLZ 325 SLZ 50315 SLZ 95360 Typ 576 Selbstzentrierende Lünetten SLZ Spannbereich - mit Späneschutz 15-62 16-101 22-140 25-158 40-195 40-240 50-305 95-355 hydraulisch oder pneumatisch Spannbereich - ohne Späneschutz 4-70 8-105 11-152 15-170 40-200 35-250 50-315 95-360 betätigt Mit angebauten Zylinder Max. radialer Spannbereich - d3 70 105 161 170 200 250 315 360 Mit Späneschutz RZ 685751 685755 685763 685771 1685600 685779 685787 1685604 Mit Späneschutz RB 685752 685756 685764 685772 1685601 685780 685789 1685605 Ohne Späneschutz RZ 685753 685757 685765 685773 1685602 685781 685790 1685606 Ohne Späneschutz RB 685754 685758 685766 685774 1685603 685782 685791 1685607 d1 4 8 12 15 40 35 50 95 d2 70 105 152 170 200 250 315 360 d3 70 105 161 170 200 250 315 360 A 206 279,5 431,5 439,5 458,5 617,5 699 730,5 B 137 197 306 314 333 451 521,5 553 C 51 70 115 123 138 146 203 234,5 D 69 82,5 125,5 125,5 125,5 166,5 177,5 177,5 E 64 85 135 135 135 240 270 270 F 118 170 262 262 262 365 400 400 G 11 14 18 18 18 23 23 23Selbstzentrierende H 132 190 290 290 290 400 440 440 K 54 58 85 85 85 110 145 145Lünetten SLZ L 102 143 223 223 223 331,5 361 361 L1 115,5 164 251 251 251 364 406 406 Spannarm-Breite M 20 31 48 48 48 60 75 75 Rollen-Breite N 11,5/9 20,5/19 30/25 30/25 30/25 40/35 45/40 45/40 O 19 35 47 47 47 52 60 60 P - - 9,5 9,5 9,5 13 21,5 21,5 P1 - - 34 34 34 12,5 12,5 12,5 P2 - - 121 121 121 160 160/175 160/175 R 48,6 74,5 122 130 143,5 183 209 242 S1 8 9,5 - - - - - - S2 23 33 - - - - - - S3 10 28 - - - - - - S4 34,5 28 - - - - - - K1 - 61,5 85 85 85 98 150 141 K2 - 30 42,5 42,5 42,5 55 59,5 59,5 d 40 50 80 80 80 100 100 100 e 60 68 98 98 98 124 142 142 e1 87 92 145 145 145 156 156 156 T - - - - - 45 31,5 31,5 T1 - - - - - 30° 30° 30° R1 121 190 281 296,5 320 394 483 534 Gewicht kg 7 14,5 47 47 48 115 185 190 ZS M 10x1 M 10x1 M 10x1 M 10x1 M 10x1 M 10x1 M 10x1 M 10x1 SP G 1/8" G 1/8" G 1/8" G 1/8" G 1/8" G 1/8" G 1/8" G 1/8" 6306
  • 9. Selbstzentrierende LünettenSLZ StandardausführungSpannbereiche Typ SLZ 047 SLZ 08105 SLZ 1152 SLZ 1517 SLZ 40200 SLZ 325 SLZ 50315 SLZ 95360Zylinder-Ø C40 C50 C80 C80 C80 C100 C100 C100Zylinderfläche cm2 12,5 19,6 50 50 50 78,5 78,5 78,5Max. Betriebsdruck bar 25 53 62 68 40 57 80 58Arbeitsdruck bar 5-20 6-30 6-40 6-44 6-25 8-42 8-58 8-40Spannkraft pro Rolle bei max. Arbeitsdruck daN 83 196 650 650 416 1100 1400 1046Max. Spannkraft pro Rolle daN 104 350 1000 1000 667 1500 2000 1500Spannkraft pro Rolle bei 20 bar daN 83 130 323 280 280 520 520 500Zentriergenauigkeit über den ganzen 0,02* 0,02* 0,04* 0,04* 0,04* 0,05* 0,06* 0,06*Spannbereich mmWiederholgenauigkeit für den gleichen Spann-Ø 0,005 0,005 0,005 0,005 0,005 0,005 0,01 0,01bei gleichem Betriebsdruck mmMax. Rollen-Umfangsgeschwindigkeit m/min 800 800 725 725 725 715 700 700Max. Rollen-Umfangsgeschwindigkeit bei der 900 950 875 875 875 860 850 850Hälfte der max. Spannkraft pro Rolle m/minVerlagerung der geometr. Werkstückmitte bei 0,02 0,02 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03Betriebsdrucksänderung von 20-70% (beikonstanter Spannkraft) mmAusgleichssystem auf Anfrage* Bei konstantem Druck und Spannkraft Selbstzentrierende Lünette SLZ 6307
  • 10. Selbstzentrierende Lünetten Zubehör SLZ Werkzeuggruppe C 15 Id.-Nr. Für A B ØF ØO ØE R Typ 576-ZR Zylindrische Rollen A 735120 SLZ 047 20 11,5 6 19 6 500 B 1831277 SLZ/SLZB 08105 31 20,5 15 35 15 500 SLZ/SLZB 1152, 649513 SLZ/SLZB 1517, 48 30 20 47 21 1000 SLZ/SLZB 40200 649514 SLZ/SLZB 325 60 40 20 52 21 3000 ØO ØE ØF SLZ/SLZB 50315, 381420 75 45 20,1 60 21 3000 SLZ/SLZB 95360 Rollen SLZ 047 und 08105 ohne Achsen R Werkzeuggruppe C 15 Id.-Nr. Für A B ØF ØO ØE R Typ 576-BR Ballige Rollen 1831281 SLZ 047 20 11,5 6 19 6 500 6497872) SLZ/SLZB 08105 31 20,5 15 35 15 100 ØO ØF 6497801) SLZ/SLZB 08105 31 20,5 15 35 15 100 ØE SLZ/SLZB 1152, 649515 SLZ/SLZB 1517, 48 30 20 47 21 100 SLZ/SLZB 40200 R 649516 SLZ/SLZB 325 60 40 20 52 21 100 SLZ/SLZB 50315, B 381426 75 45 20,1 60 21 500 SLZ/SLZB 95360 A 1x Mitte 1) 2x Aussen 2) SLZW auf Anfrage Werkzeuggruppe C 15 Id.-Nr. Für Spannbereich D1C Spannbereich D2C Typ 576-RZ Abstreifer Mitte RZ 836591 SLZ 047 15 62 836604 SLZ/SLZB 08105 16 101 1831222 SLZ/SLZB 1152 22 140 1831134 SLZ/SLZB 1517, SLZ/SLZB 40200 25/40 158/195 ABSTREIFER 735005 SLZ/SLZB 325 40 240 MITTE 836584 SLZ/SLZB 50315, SLZ/SLZB 95360 50/95 305/355 Ø D2C Ø D1C Abstreifer RB auf Anfrage Werkzeuggruppe C 15 Id.-Nr. Für Spannbereich D1C Spannbereich D2C Typ 576-SSA Späneschutz außen Satz = 2 Stück 836609 SLZ 047 15 62Selbstzentrierende SEITLICHER SPÄNESCHUTZ 836610 SLZ/SLZB 08105 16 101 836611 SLZ/SLZB 1152, SLZ/SLZB 1517, SLZ/SLZB 40200 22/25/40 140/158/195Lünetten SLZ 836612 SLZ/SLZB 325 40 240 836613 SLZ/SLZB 50315, SLZ/SLZB 95360 50/95 305/355 Ø D2C Ø D1C 6308
  • 11. Selbstzentrierende LünettenSLZB mit seitlich angebautem Zylinder P1 A P S4 ZS C E SP g S3 D P2 R Ød1 Ød2 Ød3 Ød R1 H F a K1 ØG T1 L T K2 L1 B ZS S1 G 1/4“ Lösen S2 M N K ØO SP G 1/4“ (2X) Spannen bWerkzeuggruppe C 15 Spannbereiche Typ SLZB 08105 SLZB 1152 SLZB 1517 SLZB 40200 SLZB 325 SLZB 50315 SLZB 95360Typ 576Selbstzentrierende Lünetten SLZB Spannbereich - mit Späneschutz 16-101 22-140 25-158 40-195 40-240 50-305 95-355hydraulisch oder pneumatisch Spannbereich - ohne Späneschutz 8-105 11-152 15-170 40-200 35-250 50-315 95-360betätigtMit seitlich angebauten Zylinder Max. radialer Spannbereich - d3 105 161 170 200 250 315 360 Mit Späneschutz RZ 685792 685796 685748 1685608 685744 685740 1685612 Mit Späneschutz RB 685793 685797 685747 1685609 685743 685739 1685613 Ohne Späneschutz RZ 685794 685750 685746 1685610 685742 685738 1685614 Ohne Späneschutz RB 685795 685749 685745 1685611 685741 685737 1685615 d1 8 11 15 40 35 50 95 d2 105 152 170 200 250 315 360 d3 105 161 170 200 250 315 360 A 228 341 349 368 489 566,5 598 B 197 306 314 333 451 521,5 553 C 70 115 123 138 146 203 234,5 D 31 35 35 35 38 45 45 E 85 135 135 135 240 270 270 F 170 262 262 262 365 400 400 G 14 18 18 18 23 23 23 H 190 290 290 280 400 440 440 Selbstzentrierende K 58 85 85 85 110 145 145 L 143 223 223 223 331,5 361 361 Lünette SLZB L1 164 251 251 251 364 406 406 Spannarm-Breite M 31 48 48 48 60 75 75 Rollen-Breite N 20,5/19 30/25 30/25 30/25 40/35 45/40 45/40 O 35 47 47 47 52 60 60 P - 9,5 9,5 9,5 13 21,5 21,5 P1 - 34 34 34 12,5 12,5 12,5 P2 - 121 121 121 160 160/175 160/175 R 74,5 122 130 143,5 183 209 242 S1 9,5 - - - - - - S2 33 - - - - - - S3 28 - - - - - - S4 28 - - - - - - K1 61,5 85 85 85 98 150 141 K2 30 42,5 42,5 42,5 55 59,5 59,5 a 95 140 140 140 180/136 180/136 180/136 b 53 100 100 100 106/119 101/114 101/114 d 50 80 80 80 100 100 100 g 69 102 110 135 180 182,5 214 T - - - - 45 31,5 31,5 T1 - - - - 30° 30° 30° R1 190 281 296,5 320 394 483 534 Gewicht kg 14,5 51 51 52 134 194 199 ZS M 10x1 M 10x1 M 10x1 M 10x1 M 10x1 M 10x1 M 10x1 SP G 1/8" G 1/8" G 1/8" G 1/8" G 1/8" G 1/8" G 1/8" 6309
  • 12. Selbstzentrierende Lünetten SLZB mit seitlich angebautem Zylinder Spannbereiche Typ SLZB 08105 SLZB 1152 SLZB 1517 SLZB 40200 SLZB 325 SLZB 50315 SLZB 95360 Zylinder-Ø C50 C80 C80 C80 C100 C100 C100 Zylinderfläche cm2 19,6 50 50 50 78,5 78,5 78,5 Max. Betriebsdruck bar 53 62 68 40 57 80 58 Arbeitsdruck bar 8-30 8-40 8-44 8-25 8-42 8-58 4-40 Spannkraft pro Rolle bei max. Arbeitsdruck daN 196 650 650 416 1100 1400 1046 Max. Spannkraft pro Rolle daN 350 1000 1000 667 1500 2000 1500 Spannkraft pro Rolle bei 20 bar daN 130 323 280 280 520 520 500 Zentriergenauigkeit über den ganzen 0,02* 0,04* 0,04* 0,04* 0,05* 0,06* 0,06* Spannbereich mm Wiederholgenauigkeit für den gleichen Spann-Ø 0,005 0,005 0,005 0,005 0,005 0,01 0,01 bei gleichem Betriebsdruck mm Max. Rollen-Umfangsgeschwindigkeit m/min 800 725 725 725 715 700 700 Max. Rollen-Umfangsgeschwindigkeit bei der 950 875 875 875 860 850 850 Hälfte der max. Spannkraft pro Rolle m/min Verlagerung der geometr. Werkstückmitte bei 0,02 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 0,03 Betriebsdrucksänderung von 20-70% (bei konstanter Spannkraft) mm Ausgleichssystem auf Anfrage * Bei konstantem Druck und SpannkraftSelbstzentrierendeLünette SLZB 6310
  • 13. Selbstzentrierende LünettenZubehör SLZBWerkzeuggruppe C 15 Id.-Nr. Für A B ØF ØO ØE RTyp 576-ZR Zylindrische Rollen A 1831277 SLZ/SLZB 08105 31 20,5 15 35 15 500 SLZ/SLZB 1152, B 649513 SLZ/SLZB 1517, 48 30 20 47 21 1000 SLZ/SLZB 40200 649514 SLZ/SLZB 325 60 40 20 52 21 3000 SLZ/SLZB 50315, 381420 75 45 20,1 60 21 3000 ØO SLZ/SLZB 95360 ØE ØF Rollen SLZ 047 und 08105 ohne Achsen RWerkzeuggruppe C 15 Id.-Nr. Für A B ØF ØO ØE RTyp 576-BR Ballige Rollen 6497872) SLZ/SLZB 08105 31 20,5 15 35 15 100 6497801) SLZ/SLZB 08105 31 20,5 15 35 15 100 ØO SLZ/SLZB 1152, ØF ØE 649515 SLZ/SLZB 1517, 48 30 20 47 21 100 SLZ/SLZB 40200 649516 SLZ/SLZB 325 60 40 20 52 21 100 R SLZ/SLZB 50315, 381426 75 45 20,1 60 21 500 SLZ/SLZB 95360 B 1) 1x Mitte A 2) 2x Aussen SLZW auf AnfrageWerkzeuggruppe C 15 Id.-Nr. Für Spannbereich D1C Spannbereich D2CTyp 576-RZ Abstreifer Mitte RZ 836604 SLZ/SLZB 08105 16 101 1831222 SLZ/SLZB 1152 22 140 1831134 SLZ/SLZB 1517, SLZ/SLZB 40200 25/40 158/195 735005 SLZ/SLZB 325 40 240 ABSTREIFER 836584 SLZ/SLZB 50315, SLZ/SLZB 95360 50/95 305/355 MITTE Abstreifer RB auf Anfrage Ø D2C Ø D1CWerkzeuggruppe C 15 Id.-Nr. Für Spannbereich D1C Spannbereich D2CTyp 576-SSA Späneschutz außenSatz = 2 Stück 836610 SLZ/SLZB 08105 16 101 SEITLICHER SPÄNESCHUTZ 836611 SLZ/SLZB 1152, SLZ/SLZB 1517, SLZ/SLZB 40200 22/25/40 140/158/195 836612 SLZ/SLZB 325 40 240 836613 SLZ/SLZB 50315, SLZ/SLZB 95360 50/95 305/355 Zubehör SLZB Ø D2C Ø D1C 6311
  • 14. Selbstzentrierende Lünetten SLZ - schwere Ausführung R 1/8“ Sperrluftanschluss für Lünette und für mittlere Rolle A B Sicherheitsventil Ød2 Ød1 e1 H d M10x1 Anschluss für Zentralschmierung M N K e ØO Werkzeuggruppe C 15 Spannbereiche Typ SLZ 437 SLZ 5040 SLZ 1546 SLZ 1060 SLZ 3580 Typ 576 Selbstzentrierende Lünetten SLZ Spannbereich - mit Späneschutz 75-350 75-380 150-430 100-590 350-770 schwere Ausführung Spannbereich - ohne Späneschutz 40-375 50-400 150-460 100-600 350-800 hydraulisch oder pneumatisch betätigt Mit Späneschutz RZ 685899 1685722 685897 685896 685895 Schwere Ausführung für hohe Mit Späneschutz RB 685894 685893 685892 685891 685890 Belastung Ohne Späneschutz RZ 685889 685888 685887 685886 685885 Ohne Späneschutz RB 685884 685883 685882 685881 685880 d1 40 50 150 100 350 d2 370 400 460 600 800 A 1086 1100 1110 1465 1810 B 762 800 800 1105 1340 H 730 730 730 1020 1270 K 170 170 170 270 440- schwere Ausführung Spannarm-Breite M 90 90 90 170 240 Rollen-Breite N 60/50 60/50 60/50 104/95 150/138 O 80 80 80 160 220 d 120 120 120 150 180 e 150 150 150 260 370 e1 240 240 240 280 320 Gewicht kg 490 500 570 2000 4000SLZ Zylinder-Ø C120 C120 C120 C150 C180 Zylinderfläche cm2 113 113 113 176 254 Max. Betriebsdruck bar 100 100 85 90 98 Arbeitsdruck bar 10-40 10-40 10-40 10-40 10-40 Spannkraft pro Rolle bei max. Arbeitsdruck daN 1500 1500 1500 2300 3200 Max. Spannkraft pro Rolle daN 3500 3500 4000 5000 8000 Zentriergenauigkeit über den ganzen 0,04* 0,04* 0,04* 0,04* 0,06* Spannbereich mm Wiederholgenauigkeit für den gleichen Spann-Ø 0,01 0,01 0,01 0,01 0,01 bei gleichem Betriebsdruck mm Max. Rollen-Umfangsgeschwindigkeit m/min 725 725 725 725 715 Max. Rollen-Umfangsgeschwindigkeit bei der 875 875 875 875 860 Hälfte der max. Spannkraft pro Rolle m/min Verlagerung der geometr. Werkstückmitte bei 0,06 0,06 0,06 0,06 0,06 Betriebsdrucksänderung von 20-70% (bei konstanter Spannkraft) mm Ausgleichssystem auf Anfrage * Bei konstantem Druck und Spannkraft 6312
  • 15. Selbstzentrierende LünettenSLZW ein Spannarm weiter öffnend A K2 B R 1/8“ Sperrluftanschluss für C E L2 Lünette und mittlere Rolle R 1/4“ Lösen R 1/4“ Spannen Z K1 T F S e1 Ød2 Ød Ød1 H R U K1 ØG D M 10 x 1 Anschluss für Zentralschmierung I L2 L1 L2 K M N e ØO L3Werkzeuggruppe C 15 Spannbereiche Typ SLZW 445 SLZW 890 SLZW 12150 SLZW 35220 SLZW 50270Typ 576Selbstzentrierende Lünetten SLZW Spannbereich - ohne Späneschutz 4-50 8-90 12-150 35-220 50-270hydraulisch oder pneumatisch Mit Späneschutz RZ 685555 1685658 685917 685916 685915betätigtEin Spannarm weiter öffnend Mit Späneschutz RB 685914 1685659 685912 685911 685910 Ohne Späneschutz RZ 685696 1685660 685907 685906 685905 Ohne Späneschutz RB 685904 1685661 685902 685901 685900 d1 4 8 12 35 50 d2 50 90 150 220 270 A 206 297 439,5 628 726 B 137 197 314 451 545 C 51 70 123 146 203 D 33 52,5 93 124,5 156 E 64 85 135 240 270 F 118 170 262 365 400 G 11 14 18 23 23 H 132 190 290 400 446 I 104 150 221 329,5 390 Selbstzentrierende K 45 55 80 110 145 L1 119 164 251 364 433 Lünette SLZW Spannarm-Breite M 20 31 48 60 75 Rollen-Breite N 11,5/9 17,5/14 30/25 40/35 45/40 O 19 30 47 52 60 Z 25 45 75 110 135 U 36,5 62 103,5 143,5 168 T 30° 30° 30° 30° 30° R 47,5 74,3 128 178 223,5 S 74 111 180 256 310 K1 - 61 85 130 150 K2 - 27 28,5 55 67,5 d 40 50 80 100 100 e 60 68 98 116,5 139 e1 87 92 140 186 156 L2 40 26 28 21 30 L3 11 14,5 9 50 17,5 Gewicht kg 6 14,5 50 130 190 6313
  • 16. Selbstzentrierende Lünetten SLZW ein Spannarm weiter öffnend Spannbereiche Typ SLZW 445 SLZW 890 SLZW 12150 SLZW 35220 SLZW 50270 Zylinder-Ø C40 C50 C80 C100 C100 Zylinderfläche cm2 12,5 19,6 50 78,5 78,5 Max. Betriebsdruck bar 22 45 60 50 70 Arbeitsdruck bar 6-18 8-30 8-40 8-38 8-50 Spannkraft pro Rolle bei max. Arbeitsdruck daN 75 196 600 995 1200 Max. Spannkraft pro Rolle daN 90 290 940 1100 1600 Spannkraft pro Rolle bei 20 bar daN 83 130 290 480 480 Zentriergenauigkeit über den ganzen 0,02* 0,02* 0,04* 0,05* 0,07* Spannbereich mm Wiederholgenauigkeit für den gleichen Spann-Ø 0,005 0,005 0,005 0,005 0,01 bei gleichem Betriebsdruck mm Max. Rollen-Umfangsgeschwindigkeit m/min 800 800 725 715 700 Max. Rollen-Umfangsgeschwindigkeit bei der 900 950 875 860 850 Hälfte der max. Spannkraft pro Rolle m/min * Bei konstantem Druck und SpannkraftSelbstzentrierendeLünette SLZW 6314
  • 17. Selbstzentrierende LünettenSLZC extrem kompakte Bauweise Späneschutz mit der Möglichkeit für Wasser-Ausgang A (auf Anfrage) C E SP ZS WS Ød1 Ød2 e1 Ød F1 H F R G T3 T2 T1 T B D G 1/4“ Lösen ØO M N K G 1/4“ SpannenWerkzeuggruppe C 15 Spannbereiche Typ SLZC 60280 SLZC 80390 SLZC 100410 SLZC 135460 SLZC 215510Typ 576Selbstzentrierende Lünetten SLZC Spannbereich - ohne Späneschutz 60-280 80-390 100-410 135-460 215-520hydraulisch oder pneumatisch Mit Späneschutz RZ 1685616 1685620 1685624 1685628 1685632betätigtExtrem kompakte Bauweise, Mit Späneschutz RB 1685617 1685621 1685625 1685629 1685633für geringe Einbau-Abmessung Ohne Späneschutz RZ 1685618 1685622 1685626 1685630 1685634 Ohne Späneschutz RB 1685619 1685623 1685627 1685631 1685635 d1 60 80 100 135 215 d2 280 390 410 460 520 A 580 755 763 816 817 B 450 607 617 670 685 C 168 230 240 215 245 D 130 148 146 146 132 E 180 240 240 330 300 F 360 445 445 640 640 Selbstzentrierende F1 360 445 445 610 610 G 23 23 23 27 27 Lünette SLZC H 400 485 485 680 680 K 125 150 150 150 150 Spannarm-Breite M 60 75 75 75 75 Rollen-Breite N 40/35 45/40 45/40 29 29 O 52 60 60 80 80 R 200 265 275 290 310 d 90 100 100 120 120 e1 184 194 194 215 215 T 100 130 130 150 150 T1 15° 15° 15° 15° 20° T2 61 50 50 77 85 T3 30° 30° 30° 30° 30° Gewicht kg 85 170 170 390 380 ZS G 1/8" G 1/8" G 1/8" G 1/8" G 1/8" SP G 1/8" G 1/8" G 1/8" G 1/8" G 1/8" WS G 1/4" G 1/4" G 1/4" G 1/4" G 1/4" Arbeitsdruck bar 8-70 8-80 8-80 8-80 8-80 Max. Spannkraft pro Rolle daN 1450 2000 2000 2500 2500 Zentriergenauigkeit über den ganzen 0,05* 0,06* 0,06* 0,06* 0,06* Spannbereich mm Wiederholgenauigkeit mm 0,007* 0,01* 0,01* 0,01* 0,01* Max. Rollen-Umfangsgeschwindigkeit 715 700 700 700 700 m/min * Bei konstantem Druck und Spannkraft Wasseranschluss (WS) auf Anfrage 6315
  • 18. Selbstzentrierende Lünetten SLZK mit schmalen Spannarmen A C E T SP ZS T1 R d3 Ød1 Ød2 F R1 Ød e1 H G Gehört nicht zum Lieferumfang L D L1 B G 1/4“ Lösen M N e K ØO G 1/4“ Spannen Werkzeuggruppe C 15 Spannbereiche Typ SLZK SLZK SLZK SLZK SLZK SLZK SLZK SLZK 08101-15 08101-19 08101-22 40200-18 40200-22 325-19 325-22 325-29 Typ 576 Selbstzentrierende Lünetten SLZK Spannbereich - mit Späneschutz 16-101 16-101 16-101 30-185 30-185 35-248 35-248 35-248 hydraulisch oder pneumatisch Spannbereich - ohne Späneschutz 8-105 8-105 8-105 30-185 30-185 35-250 35-250 35-250 betätigt Mit schmalen Spannarmen, Mit Späneschutz RZ 1685636 1685638 1685640 1685642 1685644 1685646 1685648 1685650 für die Bearbeitung von Ohne Späneschutz RB 1685637 1685639 1685641 1685643 1685645 1685647 1685649 1685651 Kurbelwellen d1 8 8 8 30 30 35 35 35 d2 105 105 105 185 185 250 250 250 d3 106 106 106 190 190 254 254 254 Max. Ø Öffnungsbereich d4sw 113 113 113 200 200 263 263 263 A 279,5 279,5 279,5 458,5 458,5 617,5 617,5 617,5 B 197 197 197 333 333 451 451 451 C 70 70 70 138 138 146 146 146 D 82,5 82,5 82,5 125,5 125,5 166,5 166,5 166,5Selbstzentrierende E 85 85 85 135 135 240 240 240 F 170 170 170 262 262 365 365 365Lünette SLZK G 14 14 14 18 18 23 23 23 H 190 190 190 290 290 400 400 400 K 50 50 50 85 85 110 110 110 L 143 143 143 223 223 331,5 331,5 331,5 L1 164 164 164 251 251 364 364 364 Spannarm-Breite M 15 18 22 18 22 19 22 29 Rollen-Breite N 8 10 13 11 13 11 13 16 O 35 35 35 47 47 52 52 52 R 74,5 74,5 74,5 143,5 143,5 183 183 183 d 50 50 50 60 60 60 60 60 e 68 68 68 98 98 124 124 124 e1 92 92 92 145 145 156 156 156 T - - - - - 45 45 45 T1 - - - - - 30° 30° 30° R1 190 190 190 320 320 394 394 394 Gewicht kg 11,5 11,5 11,5 40 40 80 80 80 ZS G 1/8" G 1/8" G 1/8" G 1/8" G 1/8" G 1/8" G 1/8" G 1/8" SP G 1/8" G 1/8" G 1/8" G 1/8" G 1/8" G 1/8" G 1/8" G 1/8" Arbeitsdruck bar 8-50 8-50 8-50 8-60 8-60 8-70 8-70 8-70 Max. Spannkraft pro Rolle daN 300 380 420 560 700 720 720 750 Zentriergenauigkeit über den ganzen 0,03* 0,03* 0,03* 0,05* 0,05* 0,06* 0,06* 0,06* Spannbereich mm Wiederholgenauigkeit mm 0,007* 0,007* 0,007* 0,007* 0,007* 0,01* 0,01* 0,01* Max. Rollen-Umfangsgeschwindigkeit m/min 750 750 750 715 715 700 700 700 * Bei konstantem Druck und Spannkraft 6316
  • 19. Selbstzentrierende LünettenSLZR Aufnahmeschaft nach DIN 69880 E L K I B F Ød2 Ød1 e1 H R Lünetten- α T Zentralschmierung C Variabel ØA DIN 69880 Hydraulischer Zylinder ØO M NWerkzeuggruppe C 15 Spannbereiche Typ SLZR 0432 M SLZR 0752 M SLZR 0865 MTyp 576Selbstzentrierende Lünetten SLZR Spannbereich - mit Späneschutz 4-32 7-52 8-65hydraulisch oder pneumatisch Spannbereich - ohne Späneschutz 4-32 7-52 8-65betätigtMit Aufnahmeschaft nach DIN Mit Späneschutz RZ 1685662 685879 68587869880, für CNC-Drehmaschinen Mit Späneschutz RB 1685663 685877 685876mit 4 Achsen Ohne Späneschutz RZ 1685664 685875 685874 Ohne Späneschutz RB 1685665 685873 685872 d1 4 7 8 d2 32 52 65 ØA 20-30-40-50 30-40-50 30-40-50 B 86 104 112 Selbstzentrierende E 117 138 146 H 80 94 105 Lünette SLZR I 18 23 23 K 36 50 50 L 54 73 73 Spannarm-Breite M 15 25 25 Rollen-Breite N 9 9 12 O 19 19 19 R 32 40 48 e1 54 60 60 T - - 23 α - - 30° Gewicht kg 2,1 3,5 3,5 Zentralschmierung in Adapterplatte in Lünette in Lünette Zylinder-Ø 30 32 32 Arbeitsdruck bar 8-28 8-28 8-28 Max. Arbeitsdruck bar 35 35 35 Max. Spannkraft pro Rolle daN 95 95 100 Zentriergenauigkeit über den ganzen 0,02* 0,02* 0,02* Spannbereich mm Wiederholgenauigkeit für den gleichen Spann-Ø 0,005 0,005 0,005 bei gleichem Betriebsdruck mm Max. Rollen-Umfangsgeschwindigkeit m/min 950 950 950 * Bei konstantem Druck und Spannkraft 6317
  • 20. Selbstzentrierende Lünetten Aufbauprinzip SLZ / SLZB Alle Lünetten verfügen über eine eingravierte Einzelteile SLZ/SLZB Identifikationsnummer; diese Nummer muss 1. Körper 10. Abstreifleiste immer bei der Bestellung von Ersatzteilen 2. Kurvenstück 11. Achse u. Rolle innen genannt werden. 3. Spannarm außen 12. Deckel 4. Spannarm mitte 13. Zylindergehäuse 5. Bolzen u. Rolle für Hebel 14. Zylinderflansch 6. Spannarmachse 15. Kolben 7. Rückholhebel 16. Kolbenstange 8. Rollenachse 17. Druckhülse 9. Rolle 18. Abstreifer mitte Verstärkte Schraube Unterlegscheibe ØD 12 M S 15 14 11 10 4 18Lünetten SLZ / SLZBSelbstzentrierende 16 13 1 2 7 5 6 17 3 8 9 SLZ SLZ/SLZB SLZ/SLZB SLZ/SLZB SLZ/SLZB SLZ/SLZB SLZ/SLZB SLZ/SLZB Typ 047 08105 1152 1517 40200 325 50315 95360 Schraube M M 10 M 12 M 16 M 16 M 16 M 20 M 20 M 20 Drehmoment Schrauben daN/m 4 7 12 12 12 19 21 21 Unterlegscheibe Dicke S 4 4 4 4 4 5 5 5 Außen-Ø Unterlegscheibe D 25 26 34 34 34 48 48 48 6318
  • 21. Selbstzentrierende LünettenStandardzubehör SLZ Reihe ZS = Zentralschmierung der Lünette SE = Zylinder mit Sicherheitsventil HN = Kontrolle über Näherungsschalter Lünette in geöffneter Stellung (nicht im Lieferumfang enthalten) SS = Späneschutz äußere Spannarme RZ = Rollen zylindrisch RB = Rollen ballig HK = HubkontrollstangeHK-IP5 = Hubkontrolle mit 2 Näherungsschaltern (Öffnung+Schließung) mit Dichtungsgehäuse (Näherungsschalter nicht im Lieferumfang enthalten). MS = Handschmierung Fett/Öl RAB = Manuelle Regelung der Öffnung der SpannarmeKontrollsystem der Spannarme SLZ-HN Es besteht die Möglichkeit, auf den Lünetten serienmäßig einen Sensor (Näherungsschalter) anzubringen, der die Position der geöffneten Lünette erfasst. Diese Option ist für die Lünette vom Typ SLZ-047 nicht vorgesehen. Der Näherungsschalter ist nicht im Lieferumfang der Lünette enthalten. Nicht im Lieferumfang enthalten Selbstzentrierende Alle Lünetten vom Typ SLZ, SLZB, und SLZWKontrollsystem der Spannarme SLZ-HK können mit Halter und Stange ausgerüstet werden Lünetten SLZ oder nur mit Stange, um mittels Endschalter die Spannstellung und auch die Offenstellung kontrollieren zu können. Position nur für SLZ-047 Endschalter/Wegmesssystem Nicht im Lieferumfang enthalten 6319
  • 22. Selbstzentrierende Lünetten Standardzubehör SLZ Reihe Eigenschaften der selbstzentrierenden Lünetten der Reihe „SLZ“ Sicherheitsventil SE Externe Anbringung nur für SLZ-047 (auf Anfrage) Sämtliche Standardlünetten sind mit einem im Zylinder integrierten Sicherheitsventil ausgestattet. Sollte es zu einer Unterbrechung des Spanndruckes im Zylinder kommen, so verhindert das Ventil, dass sich die Lünette öffnet. Bei mitlaufenden Bearbeitungen kann das Sicherheitsventil auch wegfallen. Bei Bedarf berät Sie gerne unsere technische Abteilung. Diese Vorrichtung ist optional für die Reihe SLZ-047 erhältlich. Standardkonfiguration Die Standardlünette ist SP ZS folgendermaßen konfiguriert: – zylindrische Rollen SE – Druckbeaufschlagung – Zentralschmierung CC – Zylinder in axialer Verlängerung mit Sicherheitsventil (außer SLZ-047) – Bauelement für die Verwendung des Näherungs- schalters (geöffnete Lünette) HN HN – Voreinrichtung für manuelle Schmierung mittels RZ Schmierbüchse oder Öler Sämtliche Röhm-Lünetten verfügen über einen Druckbeaufschlagung SP= Sperrluftanschluss Sperrluftanschluss G 1/8“; dieses System G1/8“ Max 4 bar (58psi)Selbstzentrierende bewahrt den Lünettenkörper vor Eindringen von Spänen und Staub. Wenn die Lünette voll-Lünetten SLZ SP kommen geöffnet ist, wird der Luftverbrauch G1/8" R automatisch reduziert, aber nicht komplett unterbrochen, um einen unnötigen Luft- verbrauch zu vermeiden. Das System beinhaltet die Reinigung der mittleren Rollenlager. Um diese Option zu aktivieren, muss die Schraube „G“, die sich auf dem Gehäusebo- den befindet, entfernt werden. Der Druck kann G zwischen einem Minimum von 2 bar und einem Maximum von 4 bar (58 psi) differieren. Die Lünette kann auch ohne Sperrluft verwendet werden. Abflusslöcher befinden sich auf dem R oberen und unteren Teil des Lünettengehäuses. Es wird empfohlen, einen der beiden Verschlüsse zu lösen (den unteren von beiden), um so das Abfließen des Kühlwassers zu ermöglichen und ein Eindringen in den Lünettenkörper zu vermeiden. 6320
  • 23. Selbstzentrierende Lünetten Standardzubehör SLZ ReiheKontrollsystem der Spannarme HK-IP5 Dieses System ermöglicht, über zwei im Gehäuse angeordnete Näherungsschalter mit O-Ring-Abdichtung (IP552), die Kontrolle der Stellung der geöffneten und der geschlossenen Spannarme am Werkstück. Die Einstellung des Näherungsschalters, der die Schließung der Lünette beim Wechsel und den Spanndurchmesser meldet, erfolgt mittels einer außenliegenden Schraube. Näherungsschalter und Bohrung müssen vom Kunden berücksichtigt werden.Regelung des Öffnungssystems der Spannarme Für bestimmte Anforderungen muss die Öffnung der Spannarme begrenzt werden, z. B. um den Stützrollendurchmesser bei Öffnungsbegrenzung der Spannarme geöffneter Lünette einzustellen, oder um die Abmessungen der seitlichen Spannarme zu begrenzen, oder um die Öffnungs- und Schließzeiten der Lünette zu verringern. Hier kann der Zylinder „RAB“ (Regelung der Spannarmöffnung) verwendet werden. Diese Vorrichtung ermöglicht eine allgemeine Begrezung von 75 % des Gesamthubs des Zylinders; die Regelung wird manuell ausgeführt. Diese Vorrichtung kann bei den Lünetten der Reihe SLZ und SLZB eingesetzt werden. Die Vorrichtung verringert nicht den Spannbereich der Lünette.Ausgleichsstange (auf Anfrage)Einhalten der Mittenzentrierungbei Änderung des Spanndruckes LösenÄ Selbstzentrierende 30 Spannen 20 40 Lünetten SLZ 10 50 0 Bar 60 Änderung des Spanndruckes von 20% auf 70% des max. ArbeitsdruckesDas Einzentrieren der Lünette erfolgt über Steuerdruck, der je nach Anforderung der auszuführenden Arbeit ausge-wählt wird. Durch die anschließende Druckänderung wird, je nach Arbeitsbedingungen, die Werkstückmitte je nachsteigendem oder sinkendem Zylinderdruck verschoben. Dieses Verschieben der Werkstückmitte bei Druckänderungwird durch das patentierte System vermindert. Siehe Tabelle Kennzeichen der Lünetten Reihe SLZ, SLZB und SLZReihe schwer. 6321
  • 24. Selbstzentrierende Lünette Lünettenhalter für Lünetten SLZ/SLZB Die präzise Funktion der Lünette ist u.a. von der stabilen und sicheren Befestigung auf der Drehmaschine abhängig. Die Lünettenhalter müssen mit gerippten, geschweißten Platten für Lünettenhalter gefertigt sein und in der Gesamtkonstruktion den Normen entsprechen. Die Ausführung der Lünettenhalter ist abhängig von Lünetten-Typ und Anwendung: Verfügbarer Raum Höhe der Drehspitze Verwendung der Lünette (feststehend oder mitlaufend) – Positionswinkel der Lünette in Bezug auf die Abmessungen der Werkzeuge – Die Anschraubfläche des Lünettenhalters muss absolut planeben sein, um die Lünette während der Befestigung nicht zu verformen. Die Lünette muss exakt längs der X- und Y-Achse der Drehmaschine zentriert sein: max. Abweichung 0,01 mm.Lünetten SLZ / SLZBSelbstzentrierende 15°~ Steady rests Lünetten 6322
  • 25. Selbstzentrierende LünettenSLZV - mit zurückziehbaren Armen Selbstzentrierende Lünetten SLZVDas Hauptmerkmal der SLZV Lünette ist, dass die Arme in den Lünettenkörper zurückgezogen werden können.Damit wird der Arbeitsbereich frei und eine automatische Werkstückbeladung möglich.Geringe Abmessungen und eine hohe Positionier- und Wiederholgenauigkeit machen dieses Zubehör zumidealen Werkzeug für Schleifbearbeitungen auf CNC-Schleifmaschinen. Es kann als Abstützung bei langen Wellen,für innere Bearbeitung oder schleifen direkt am Lünettensitz (dem Druchmesser nachfolgend) verwendet werden.Die SLZV Lünette ist mit einer Feineinstellung in X- und Y-Achse ausgerüstet. Standardausführung mitHartmetallbacken. Auf Anfrage mit PKD (Diamant) Backen lieferbar! 6323
  • 26. Selbstzentrierende Lünetten SLZV für Schleifmaschinen Typ: SLZV 1540 G 1/8“ Öffnen und Arme zurück G 1/8“ Sperrluftanschluss Min. 1 Max. 4 bar 50 14 G 1/8“ Arme vor und spannen 44 10 X Y +/- 0,06 11 Ø 15 96 Ø 40 143.5 16.5 83.5 ° 45 23.5 15.5 11.5 81 = = 32 25 150 94 7 7 50 M 10x1 278 22 50 50 Steady rests Betätigung nur in Offenstellung, nie unter Spannkraft +/- 0,12 Betätigung nur in Offenstellung, nie unter Spannkraft Lünetten Feineinstellung für „X-Achse“ Feineinstellung für „Y-Achse“SelbstzentrierendeLünetten SLZV 6324
  • 27. Selbstzentrierende LünettenEigenschaften der selbstzentrierenden Lünetten der Reihe „SLZ“SLZV für SchleifmaschinenTyp: SLZV 2060 G 1/8“ Arme vor und spannen 53 X Y +/- 0,06 11 17 Ø 60 Ø 20 140 G 1/8“ Öffnen 176 und Arme zurück 100 34 24 17 11 45° 28 32 22 36 164 130 7 7 = = G 1/8“ M 10x1 330 Sperrluftanschluss 50 50 Min. 1 Max. 4 bar 50 14 +/- 0,12 Betätigung nur in Offenstellung, nie unter Spannkraft Betätigung nur in Offenstellung, nie unter Spannkraft Feineinstellung für „X-Achse“ Feineinstellung für „Y-Achse“ Selbstzentrierende Lünetten SLZV 6325
  • 28. Selbstzentrierende Lünetten SLZV für Schleifmaschinen Typ: SLZV 4070 G 1/8“ Öffnen und Arme zurück G 1/8“ Sperrluftanschluss Min. 1 Max. 4 bar Ø 14 G 1/8“ Arme vor und spannen 43 198 116 14 95 X Y +/- 0,06 75 116 Ø 70 Ø 35 210 75 95 80 110 51 357 55 19 +/- 0,06 Betätigung nur in Offenstellung, nie unter Spannkraft Betätigung nur in Offenstellung, nie unter Spannkraft Feineinstellung für „X-Achse“ Feineinstellung für „Y-Achse“SelbstzentrierendeLünetten SLZV 6326
  • 29. Selbstzentrierende Lünetten SLZV für Schleifmaschinen Typ: SLZ VB 2085/180 353.5 312 103 90 Ø 20 Ø 85 224 104 103 90 80 Ø1 M12 130 120 G 1/8“ Sperrluftanschluss Min. 1 Max. 4 bar +/- 0,12 45.5 10.5 G 1/4“ Arme vor und spannen 40 9 Betätigung nur in Offenstellung, nie unter Spannkraft 65 Feineinstellung für „X-Achse“ G 1/4“ Öffnen und Arme zurück Technische Daten Selbstzentrierende Lünetten SLZV Typ SLZV 1540 SLZV 2060 SLZV 4070 SLZ VB 2085/180 Id.-Nr. mit Feinjustierung in X-Achse 1685730 1685731 1685732 1685733 Spann-Ø mm 15 – 40 20 – 60 40 – 70 20 – 85 Zylinder-Typ C32 = 8 cm2 C32 = 8 cm2 C40 = 12 cm2 - Kolbenhub mm 59 76 85 - Max. Betriebsdruck bar 40 22 48 -Steady restsLünetten Arbeitsdruck min. bar 5 - 25 3 - 22 8 - 28 - Spannkraft pro Arm N / bar 350 N / 15 bar 350 N / 15 bar 1100 - Zentriergenauigkeit über den ganzen Spannbereich mm 0,01 0,01 0,01 0,01 Wiederholgenauigkeit bei gleichem Spann-Ø und Druck mm 0,002 0,002 0,002 0,002 6327
  • 30. Selbstzentrierende Lünetten SLZV für Schleifmaschinen Selbstzentrierende Lünetten für Kurbelwellen - Schleifbearbeitungen vervollständigen unsere SLZV - Serie. Wir entwickeln und produzieren Standard- und Sonderlünetten. Hauptmerkmale: Hartmetallbacken (CBN) oder auf Anfrage PKD (polykristalliner Diamant) Hydraulische oder pneumatische Betätigung Hohe Zentriergenauigkeit Ermöglicht Schleifbearbeitungen am Lünettensitz Hohe Wiederholgenauigkeit Hubkontrolle für Spann- und Offenstellung Kompakter und starrer Aufbau Sonderausführungen auf Anfrage des Kunden µ - genaue Feineinstellung für das genaue Einrichten der Lünetten. Dieses System ermöglicht einen einfachen und schnellen Aufbau, wenn für das gleiche Werkstück mehrere Lünetten verwendet werden. Das Kontrollsystem für das Öffnen und Schließen ist bei allen Lünetten im Standard inbe- griffen. Die Hydraulik- oder Pneumatikanschlüsse können entsprechend den Kundenanforderungen angebracht werden. Es wird empfohlen, dass während des Betriebes keine Druckveränderungen vorkommen.SelbstzentrierendeLünetten SLZV 6328
  • 31. Selbstzentrierende Lünetten AnbaubeispieleDrehräumen: KurbelwellenDrehen: Hülsen Drehen: Lasthaken Selbstzentrierende Lünetten Drehen: Flanschgehäuse 6329
  • 32. Selbstzentrierende Lünetten Sonderausführungen Lünette in Sonderausführung zur Bearbeitung von Kurbelwellen Diese Lünetten werden auf Wunsch angefertigt. In Absprache und Zusammenarbeit mit unseren Kunden konstruieren wir den Bereich der Spannarme zum Abstützen des Werkstückes individuell je nach zu bearbeitendem Werkstück. Durch jahrelange Entwicklung und Erfahrung auf diesem Gebiet ist die Firma Röhm in der Lage, spezielle Rollen mit sehr schmalen Abschnitten zu konstruieren, dadurch wird die Ausführung besonders schmaler Bereiche der Spannarme möglich. Lünette in Sonderausführung zum Fräsen z. B. von Schneckenwellen Diese Lünetten werden auf Wunsch angefertigt. Die Breite der Gleitbacken wird in Absprache und Zusammenarbeit mit unseren Kunden konstruiert. Mit erhöhter Steifigkeit ausgeführt, verfügen sie über eine Verstärkung der seitlichen Spannarme und der mittleren Führung. Auf Wunsch können die Lünetten auch mit Spüldüsen ausgestattet werden.SelbstzentrierendeLünetten 6330
  • 33. Selbstzentrierende LünettenSonderausführungen Eigenschaften der selbstzentrierenden Lünetten der Reihe „SLZ“ Eigenschaften der selbstzentrierenden Lünetten der Reihe „SLZ“Lünette mit Schwingarmen der Reihe SL in schwingungsdämpfender Ausführung,deren Durchmesser an den Rollensitz nicht vollkommen rund sind, kommen bei der Bearbeitung von „schlanken“Drehteilen zum Einsatz.Lünette mit hydraulischem Drehverteiler, die auf dem Revolver montiert ist. Selbstzentrierende Lünetten 6331
  • 34. Steuergeräte und Zubehör Hydraulik-Aggregate Standard-Aggregat Für die Betätigung von Hydraulik-Kraftspanneinrichtungen und Spannzylindern sind Druckerzeuger-Stationen (Hydraulik-Aggregate) erforderlich. Sie sind in ihrem Aufbau kompakt und entsprechend der Anwendung mit Steuer- ventilen, elektrisch oder handbetätigt, ausgeführt. 12 13 Id.-Nr. 438384 11 Technische Daten: 9 1 Ölbehälter 100 Liter 2 Einfüller und Belüfter 10 3 Selbstregelnde Flügelzellen- 8 pumpe, Q = 19 l/min, pmax. = 80 bar 4 Pumpenträger mit Leckölkühler 7 5 Elektro- Motor P = 2,2 kW, 230/400 V 50 Hz 6 Rückschlagventil 7 Druckfilter, 6 Filterfeinheit 10 µm absolut 2 3 4 5 8+9 Manometer 0-100 bar 10 Druckreduzierventil, 5 – 80 bar einstellbar 1 11 4/2 Wegeventil NG 6 mit Raste 24 V DC Maße: Länge 640 12+13 Druckschalter, Breite 460 10 – 100 bar einstellbar Höhe ca. 1000 (für Außen- /Innenspannung) Aggregat in Sonderausführung Wir konzipieren Sonder-Aggregate für verschiedene Bedarfsfälle wie kombinierte Spannfutter, SchwenkfutterSteuergeräte und und alle sonstigen Sonderfutter nach Kundenwunsch.Zubehör Ausführungsvarianten: Hydraulik-Aggregate komplett Steuerblöcke Für die Auslegung benötigen wir folgende Daten: 1. Zahl der Anschlüsse bzw. Verbraucher (z.B. Kraftspannfutter-Reitstock-Lünette usw.). 2. Kolbenfläche und Hub der Zylinderräume, gewünschte Hubzeit und den Funktionsablauf, zur Ermittlung der erforderlichen Pumpenleistung. 6332
  • 35. Steuergeräte und ZubehörLSG Im Luftsteuergerät LSG sind alle Elemente, die für die Ansteuerung von umlaufenden (LV, LVS, LT, LTS) oder auch nur stationären Pneumatik-Zylindern benötigt werden, enthalten. Die Ansteuerung des 5/2-Wegemagnetventils sowie die Verarbeitung der Signale der beiden Durchschalter erfolgen vorzugsweise maschinenseitig. Ist die Ansteuerung von der Maschine aus nicht möglich, kann ein individuell konzipierter Elektroschaltkasten von uns bezogen werden. Technische Merkmale: - Kombinierte Wartungseinheit - 5/2 Wegemagnetventil - Druckschalter - 5/2 Wegemagnetventil und Druckschalter sind auf einer Klemmleiste verdrahtet.Werkzeuggruppe C 15 Id.-Nr. Breite Höhe Tiefe Steuerspannung Anschluss-GewindeTyp 592-38Luftsteuergerät LSG R1/4 437107 380 380 210 24V DC R 3/8" Innengewindebis 10 bar, für pneumatisch 438208 380 380 210 110V - 50Hz R 3/8" Innengewindebetätigte Kraftspanneinrichtungen 438209 380 380 210 230V - 50Hz R 3/8" Innengewinde Andere Steuerspannung auf Wunsch Diese Wartungseinheit besteht aus: Abschneider und Filter CKS-08/10, Druckregulierventil CKS-08/10 , Ölnebelgerät CL-08/10Werkzeuggruppe C 15 Id.-Nr. Breite Höhe Tiefe Max. Durchflußmenge Steuergeräte undTyp 2250-H ZubehörLuft-Wartungseinheit 843603 130 240 105 51 NM³/hbei 6 bar und 1 bar Druckabfall 680999 130 240 102 33 Nm³/h Alle Bauteile von LWE können auch einzeln bezogen werden 6333
  • 36. Steuergeräte und Zubehör LSG Werkzeuggruppe C 15 Id.-Nr. Breite Höhe Tiefe Anschluss-Gewinde innen Anschluss-Gewinde Typ 592-32 außen Luft-Handventil LHV 418224 66,5 64 38 R¼" M 16 x 1,5 mit 2 Schaltstellungen und Sicherheitsschalthebel Werkzeuggruppe C 15 Id.-Nr. Breite Höhe Tiefe Anschluss-Gewinde Typ 592-04 Luft-Absperrventil 021237 51 55 30 R 1/4" innen Zubehör: 2 Verschraubungen R 1/4", Id.-Nr. 8096 Werkzeuggruppe C 15 Id.-Nr. Länge Gewinde Typ 591-01 Hydraulik Niederdruck- 021201 250 M18x1,5 Schlauchleitungen 021202 500 M18x1,5 mir Rohranschlussnippel 021203 750 M18x1,5 M18 × 1,5 M18 × 1,5 021204 1000 M18x1,5 L 021205 1250 M18x1,5 021206 1500 M18x1,5 021207 1750 M18x1,5 021208 2000 M18x1,5 021209 2250 M18x1,5 021210 2500 M18x1,5 021211 3000 M18x1,5 021212 4000 M18x1,5 Werkzeuggruppe C 15 Id.-Nr. Länge Typ 592-00 Pneumatik Verbindungs- 021241 250 schläuche 021242 500 Nenndruck 12 bar 021243 750 M16 × 1,5 M16 × 1,5Steuergeräte und 021244 1000 L 021245 1200 021246 1500 021247 1750Zubehör 021248 2000 Werkzeuggruppe C 15 Id.-Nr. Lieferumfang Typ 1310-Q Handtaster 2-fach 220629 Stück Werkzeuggruppe C 15 Id.-Nr. Lieferumfang Typ 1025-Q Fußtaster 2-fach 249325 Stück 6334
  • 37. Kraftbetätigte Stirnseiten-MitnehmerCoKKraftbetätigte Ausführung Für Dreh-, Kopier- und Transfermaschinen mit automatischer Beschickung besonders geeignet. Durch die feste Zentrierspitze auch für Fräs- und Rundschleifmaschinen verwendbar. Zum Bearbeiten von Werkstücken mit großer Unwucht, großem Gewicht, hoher Spanabnahme oder ungleichförmiger Zerspanung, z.B. Vierkantknüppel, geschmiedete Getriebeteile usw.CoK Typ 690-00 Hohe Rundlaufgenauigkeit durch feste Zentrierspitze,Spannkreis-ø 8-80 mm mit mechanischem auch im rauhen Dauereinsatz. Geringe Zentrierkraft auchAusgleich, Mitnehmer-Scheiben aufsteckbar bei größter Schnittbelastung.CoK Typ 690-50 Die Mitnehmer werden kraftbetätigt gegen dasSpannkreis-ø 50-250 mm mit mechanischem Werkstück gedrückt. Gleichmäßige Belastung Mitnehmer CoKAusgleich, Mitnehmer-Scheiben aufsteckbar der mechanisch bzw. hydraulisch untereinander Stirnseiten- ausgleichenden Mitnehmer. Keine Veränderung desWerkstücklängsanschlag erfolgt in der Zentrierung. Werkstück-Längenanschlages durch Nachschleifen derGenaues Anschlagdrehen zum Werkstückzentrum, Mitnehmerschneiden. Günstiger Drehstahleinlauf beimbesonders vorteilhaft für Folgearbeiten, z.B. gegenläufigen Kopierdrehen durch abgeschrägteEinstechschleifen usw. Mitnehmer-Köpfe. Sämtliche Verschleißteile schnell und einfach austauschbar. Die Auswahl des erforderlichen Spann- zylinders ist von der Maschine und den Arbeitsbedingungen abhängig. In der Regel genügen bei den Hydraulik-Vollspannzylindern die Größe 105, bei den Luft-Vollspannzylindern die Größe 150. 6335
  • 38. Kraftbetätigter Stirnseiten-Mitnehmer CoK 8-80 mm Genaues Anschlagdrehen zum Werkstückzentrum, besonders vorteilhaft für Folgearbeiten, z. B. Einstechschleifen usw. Die Mitnehmer werden kraftbetätigt gegen das Werkstück gedrückt. Spannkreis-Ø 8-80 mm Mit mechanischem Ausgleich Werkstücklängsanschlag erfolgt in der Zentrierung. Technische Merkmale: - Hohe Rundlaufgenauigkeit durch feste Zentrierspitze, auch im rauhen Dauereinsatz - Geringe Zentrierkraft auch bei größter Schnittbelastung - Werkstück-Gewicht max. 350 kg - Mitnehmer-Scheiben aufsteckbar, feste Zentrierspitze Werkzeuggruppe C15 Id.-Nr. A B D E F G O P T Z Hub Zentrierspitze Gewicht ca. g Typ 690-00 Grundkörper (ohne Zentrierspitze, 313900 142 30 100 M 10 15 25 90 93 120 15 5 6500 ohne Abdrückmutter) CoK mechanisch Abdrückmutter M 14x1,5 Id.-Nr. 089229 Aufnahmeflansch CoKMitnehmer CoK Werkzeuggruppe A14 Id.-Nr. Ausführung Kegel A B D I K Gewicht ca. kg Typ 688-87Stirnseiten- Aufnahmeflansch Kurzkegel 088485 DIN 55026 5 140 30 100 38 82,563 3,1 088486 DIN 55026 6 167 35 100 38 106,39 4,8 088487 DIN 55026 8 216 40 100 38 139,735 8,7 088488 DIN 55026 11 280 45 100 38 196,885 17 088480 DIN 55027 5 140 30 100 38 82,563 3,1 088481 DIN 55027 6 167 35 100 38 106,39 4,8 088482 DIN 55027 8 216 40 100 38 139,735 8,7 088483 DIN 55027 11 280 45 100 38 196,885 17 088495 DIN 55029 5 140 30 100 38 82,563 3,1 088496 DIN 55029 6 167 35 100 38 106,39 4,8 088497 DIN 55029 8 216 40 100 38 139,735 8,7 088498 DIN 55029 11 280 45 100 38 196,885 17 6336
  • 39. Kraftbetätigter Stirnseiten-Mitnehmer Zubehör CoKWerkzeuggruppe A14 Id.-Nr. Spannkreis-Ø S Drehbereich I R V Zugeh. GewichtTyp 680-10 Richtwert Zentrier- ca. gMitnehmer Scheiben, direkt verzahnt spitzen-Ø YRechtslauf 088061 8 9-16 4,5 38 4 4 150 088062 10 11-20 4,5 38 4 4 180 0880631) 12 13-24 7 36 4 6 160 0880641) 16 17-32 11 33 4 10 160 0880651) 20 21-40 13 30 4 12 200 088066 25 26-50 17 30 8 12 170 088067 32 33-64 22 30 10 16 190 1) Mitnehmer-Scheiben mit Hartmetall-Verzahnung auf AnfrageWerkzeuggruppe A14 Id.-Nr. Spannkreis-Ø S Drehbereich I R V Zugeh. Gewicht ca. gTyp 680-20 Richtwert Zentrier-Mitnehmer Scheiben, direkt verzahnt spitzen-Ø YLinkslauf 088081 8 9-16 4,5 38 4 4 150 088082 10 11-20 4,5 38 4 4 180 0880831) 12 13-24 7 36 4 6 160 0880841) 16 17-32 11 33 4 10 160 0880851) 20 21-40 13 30 4 12 200 088086 25 26-50 17 30 8 12 170 088087 32 33-64 22 30 10 12 190 1) Mitnehmer-Scheiben mit Hartmetall-Verzahnung auf AnfrageWerkzeuggruppe A14 Id.-Nr. Spannkreis-Ø S Drehbereich H C Zugeh. Gewicht ca. gTyp 680-12 Richtwert Zentrier-Mitnehmer-Scheiben mit auswechselbaren, spitzen-Ø Y4-seitig verwendbaren Hartmetall-Mitnehmer-Platten 9,5 x 3,2 088068 40 41-80 20 24 16 600Rechtslauf 088069 50 51-100 28 24 16 240 088070 63 64-126 41 24 16 400 088071 80 81-160 58 24 16 600 Mitnehmer CoK Stirnseiten-Werkzeuggruppe A14 Id.-Nr. Spannkreis-Ø S Drehbereich H C Zugeh. Gewicht ca. gTyp 680-22 Richtwert Zentrier-Mitnehmer-Scheiben mit auswechselbaren, spitzen-Ø Y4-seitig verwendbaren Hartmetall-Mitnehmer-Platten 9,5 x 3,2 088088 40 41-80 20 24 16 600Linkslauf 088089 50 51-100 28 24 16 240 088090 63 64-126 41 24 16 400 088091 80 81-160 58 24 16 600 6337
  • 40. Kraftbetätigter Stirnseiten-Mitnehmer Zubehör CoK Werkzeuggruppe C15 Id.-Nr. Spann- N U Y Z Werkstück-Gewicht Gewicht Typ 689-40 Zentrierspitzen, CoK kreis-Ø max. kg ca. g 088121 8-10 67,5 28 4 15 25 55 088122 12 67 28 6 15 75 55 088123 16 67 28 10 15 150 55 088124 20-32 64 25 12 15 250 55 085002 40-80 60 21 M 14x1,5 15 350 55 Werkzeuggruppe A14 Id.-Nr. Größe Spannkreis-Ø Gewicht ca. g Typ 680-90 Hartmetall-Mitnehmer-Platten Rechts- oder Linkslauf 088209 9,5x3,2 40-80 4 Werkzeuggruppe A14 Id.-Nr. Größe Spannkreis-Ø Gewicht ca. g Typ 680-93 Hartmetall-Mitnehmer-Platten Rechts- und Linkslauf 087931 9,5x3,2 40-80 4 Werkzeuggruppe C15 Id.-Nr. Größe Spannkreis-Ø Gewicht ca. g Typ 680-90 Spannschraube 088205 M5x8 40-80 2 Werkzeuggruppe C15 Id.-Nr. Größe Typ 5191-Y O-Ring 006252 21,82x3,53Mitnehmer CoKStirnseiten- 6338
  • 41. Kraftbetätigter Stirnseiten-MitnehmerCoK 50-250 mm L B Genaues Anschlagdrehen zum Werkstückzentrum, besonders vorteilhaft für Folgearbeiten, z. B. Einstechschleifen usw. Die Mitnehmer werden kraftbetätigt gegen das Werkstück gedrückt. Spannkreis-Ø 50-250 mm Mit mechanischem Ausgleich Werkstücklängsanschlag erfolgt in der Zentrierung. Technische Merkmale: D G T A Y Z I - Hohe Rundlaufgenauigkeit durch feste Zentrierspitze, auch im rauhen Dauereinsatz - Geringe Zentrierkraft auch bei größter Schnittbelastung - Werkstück-Gewicht max. 500 kg E - Mitnehmer-Scheiben aufsteckbar, feste Zentrierspitze F P HWerkzeuggruppe C15 Id.-Nr. A D E F G H I L P R T Y Z GewichtTyp 690-50 ca. kgKraftbetätigter Stirnseiten- 689085 182 100 M 10 15 25 154 16 max 150 min 134 96 38 120 M 20x1,5 22 18Mitnehmer-KopfMit mechanischem Ausgleich Abdrückmutter M 20x1,5 Id.-Nr. 089302Aufnahmeflansch CoK Mitnehmer CoKWerkzeuggruppe A14 Id.-Nr. Ausführung Kegel A B D I K Gewicht ca. kgTyp 688-87Aufnahmeflansch Kurzkegel 088485 DIN 55026 5 140 30 100 38 82,563 3,1 Stirnseiten- 088486 DIN 55026 6 167 35 100 38 106,39 4,8 088487 DIN 55026 8 216 40 100 38 139,735 8,7 088488 DIN 55026 11 280 45 100 38 196,885 17 088480 DIN 55027 5 140 30 100 38 82,563 3,1 088481 DIN 55027 6 167 35 100 38 106,39 4,8 088482 DIN 55027 8 216 40 100 38 139,735 8,7 088483 DIN 55027 11 280 45 100 38 196,885 17 088495 DIN 55029 5 140 30 100 38 82,563 3,1 088496 DIN 55029 6 167 35 100 38 106,39 4,8 088497 DIN 55029 8 216 40 100 38 139,735 8,7 088498 DIN 55029 11 280 45 100 38 196,885 17 6339
  • 42. Kraftbetätigter Stirnseiten-Mitnehmer Mitnehmer-Scheiben CoK R R R R R R R R S S S S S S S S Werkzeuggruppe A14 Id.-Nr. Spannkreis-Ø S R Hartmetall-Mitnehmer-Platte Gewicht ca. g Typ 687-13 Mitnehmer-Scheiben 689461 50 48 6 x 5T 1400 mit auswechselbaren Hartmetall- 689462 63 45 6 x 5T 1500 Mitnehmer-Platten Rechtslauf 689463 80 38 6 x 5T 1500 689464 100 38 6 x 5T 1400 689465 125 38 12 x 5T 1800 689466 160 38 12 x 5T 2500 6894671) 200 38 12 x 5T 2500 6894681) 250 38 12 x 5T 3200 1) Mit Gewichtserleichterung R R R R R R R R S S S S S S S S Werkzeuggruppe A14 Id.-Nr. Spannkreis-Ø S R Hartmetall-Mitnehmer-Platte Gewicht ca. g Typ 687-23 Mitnehmer-Scheiben 689371 50 48 6 x 5T 1400 mit auswechselbaren Hartmetall- 689372 63 45 6 x 5T 1500 Mitnehmer-PlattenMitnehmer CoK Linkslauf 689093 80 38 6 x 5T 1500 689094 100 38 6 x 5T 1400Stirnseiten- 689095 125 38 12 x 5T 1800 689096 160 38 12 x 5T 2500 6890971) 200 38 12 x 5T 2500 6890981) 250 38 12 x 5T 3200 1) Mit Gewichtserleichterung 6340
  • 43. Kraftbetätigter Stirnseiten-MitnehmerZubehör CoKWerkzeuggruppe A14 Id.-Nr. Größe Gewicht ca. gTyp 680-90 Hartmetall-Mitnehmer-PlattenRechts- oder Linkslauf 312675 6 x 5T 3 312911 12 x 5 T 6Werkzeuggruppe C15 Id.-Nr. Größe Gewicht ca. gTyp 0167-YGewindestift 048205 M5x8 1 036461 M 5 x 10 1Werkzeuggruppe C15 Id.-Nr. GrößeTyp 5191-YO-Ring 006283 59,69x5,33Werkzeuggruppe C15 Id.-Nr. N U Y Z Gewicht ca. gTyp 689-40 Zentrierspitzen, CoK 313621 54 24 M 20x1,5 22 112 N Mitnehmer CoK Stirnseiten- 6341
  • 44. Kraftbetätigter Stirnseiten-Mitnehmer Kraftbetätigte Mitnehmer-Köpfe CoK CoK, besonders vorteilhaft für Folgearbeiten. Aufschraubbare, kraftbetätigte Mitnehmer-Köpfe mit hydraulischem Ausgleich und austauschbaren Mitnehmer-Bolzen. Jeder Mitnehmer-Kopf kann durch Auswechseln der Mitnehmer-Bolzen für Rechts- und Linkslauf eingesetzt werden. Technische Merkmale: - Max. Ausgleich der Mitnehmer-Bolzen ca. 8 mm - Richtwert für max. Betätigungskraft ca. 4000 daN - Werkstück-Gewicht max. 800 kg - Auf Anfrage: Kraftbetätigter Stirnseiten-Mitnehmer-Kopf CoK mit mechanischem Ausgleich und Sonderausführungen Werkzeuggruppe C15 Id.-Nr. S Drehbereich A C D E F G H L O T V Y Z Mit- Gewicht Typ 689-10 Richtwert nehmer- ca. kg Kraftbetätigter Stirnseiten- bolzen Mitnehmer-Kopf Gr.1 CoK; 088441 63 65-125 142 6 100 M 10 15 35 26 138 max. 143 72 120 16 max. 21 M 22 16 A 12 hydraulisch 088442 75 80-150 142 9,5 100 M 10 15 35 26 138 max. 143 72 120 16 max. 21 M 22 16 H 12 Rechtslauf 088443 80 82-160 142 14,5 100 M 10 15 35 26 138 max. 143 72 120 16 max. 21 M 22 16 C 12 CoK, besonders vorteilhaft für Folgearbeiten. Aufschraubbare, kraftbetätigte Mitnehmer-Köpfe mit hydraulischem Ausgleich und austauschbaren Mitnehmer-Bolzen. Jeder Mitnehmer-Kopf kann durch Auswechseln der Mitnehmer-Bolzen für Rechts- und Linkslauf eingesetzt werden. Technische Merkmale: - Max. Ausgleich der Mitnehmer-Bolzen ca. 8 mm - Richtwert für max. Betätigungskraft ca. 4000 daN - Werkstück-Gewicht max. 800 kg - Auf Anfrage: Kraftbetätigter Stirnseiten-Mitnehmer-Kopf CoK mit mechanischem Ausgleich und SonderausführungenMitnehmer CoK Werkzeuggruppe C15 Id.-Nr. S Drehbereich A C D E F G H L O T V Y Z Mit- Gewicht Typ 689-10 Richtwert nehmer- ca. kgStirnseiten- Kraftbetätigter Stirnseiten- bolzen Mitnehmer-Kopf Gr.2 CoK; 088444 83 85-165 142 6 100 M 10 15 35 26 138 max. 143 92 120 16 max. 21 M 22 16 A 13 hydraulisch 088445 95 100-190 142 9,5 100 M 10 15 35 26 138 max. 143 92 120 16 max. 21 M 22 16 H 13 Rechtslauf 088446 100 102-200 142 14,5 100 M 10 15 35 26 138 max. 143 92 120 16 max. 21 M 22 16 C 13 6342
  • 45. Kraftbetätigter Stirnseiten-MitnehmerKraftbetätigte Mitnehmer-Köpfe CoK CoK, besonders vorteilhaft für Folgearbeiten. Aufschraubbare, kraftbetätigte Mitnehmer-Köpfe mit hydraulischem Ausgleich und austauschbaren Mitnehmer-Bolzen. Jeder Mitnehmer-Kopf kann durch Auswechseln der Mitnehmer-Bolzen für Rechts- und Linkslauf eingesetzt werden. Technische Merkmale: - Max. Ausgleich der Mitnehmer-Bolzen ca. 8 mm - Richtwert für max. Betätigungskraft ca. 4000 daN - Werkstück-Gewicht max. 800 kg - Auf Anfrage: Kraftbetätigter Stirnseiten-Mitnehmer-Kopf CoK mit mechanischem Ausgleich und SonderausführungenWerkzeuggruppe C15 Id.-Nr. S Drehbereich A C D E F G H L O T V Y Z Mit- GewichtTyp 689-10 Richtwert nehmer- ca. kgKraftbetätigter Stirnseiten- bolzenMitnehmer-Kopf Gr.3 CoK; 088447 108 100-215 152 6 100 M 10 15 35 26 138 max. 143 117 120 16 max. 21 M 22 16 A 16hydraulisch 088448 120 125-240 152 9,5 100 M 10 15 35 26 138 max. 143 117 120 16 max. 21 M 22 16 H 16Rechtslauf 088449 125 127-250 152 14,5 100 M 10 15 35 26 138 max. 143 117 120 16 max. 21 M 22 16 C 16 CoK, besonders vorteilhaft für Folgearbeiten. Aufschraubbare, kraftbetätigte Mitnehmer-Köpfe mit hydraulischem Ausgleich und austauschbaren Mitnehmer-Bolzen. Jeder Mitnehmer-Kopf kann durch Auswechseln der Mitnehmer-Bolzen für Rechts- und Linkslauf eingesetzt werden. Technische Merkmale: - Max. Ausgleich der Mitnehmer-Bolzen ca. 8 mm - Richtwert für max. Betätigungskraft ca. 4000 daN - Werkstück-Gewicht max. 800 kg - Auf Anfrage: Kraftbetätigter Stirnseiten-Mitnehmer-Kopf CoK mit mechanischem Ausgleich und Sonderausführungen Mitnehmer CoKWerkzeuggruppe C15 Id.-Nr. S Drehbereich A C D E F G H L O T V Y Z Mit- GewichtTyp 689-10 Richtwert nehmer- ca. kgKraftbetätigter Stirnseiten- bolzen Stirnseiten-Mitnehmer-Kopf Gr.4 CoK; 088450 143 145-285 182 6 100 M 10 15 35 26 138 max. 143 152 120 16 max. 21 M 22 16 A 23hydraulisch 088451 155 160-310 182 9,5 100 M 10 15 35 26 138 max. 143 152 120 16 max. 21 M 22 16 H 23Rechtslauf 088452 160 162-320 182 14,5 100 M 10 15 35 26 138 max. 143 152 120 16 max. 21 M 22 16 C 23 6343
  • 46. Kraftbetätigter Stirnseiten-Mitnehmer Kraftbetätigte Mitnehmer-Köpfe CoK CoK, besonders vorteilhaft für Folgearbeiten. Aufschraubbare, kraftbetätigte Mitnehmer-Köpfe mit hydraulischem Ausgleich und austauschbaren Mitnehmer-Bolzen. Jeder Mitnehmer-Kopf kann durch Auswechseln der Mitnehmer-Bolzen für Rechts- und Linkslauf eingesetzt werden. Technische Merkmale: - Max. Ausgleich der Mitnehmer-Bolzen ca. 8 mm - Richtwert für max. Betätigungskraft ca. 4000 daN - Werkstück-Gewicht max. 800 kg - Auf Anfrage: Kraftbetätigter Stirnseiten-Mitnehmer-Kopf CoK mit mechanischem Ausgleich und Sonderausführungen Werkzeuggruppe C15 Id.-Nr. S Drehbereich A C D E F G H L O T V Y Z Mit- Gewicht Typ 689-20 Richtwert nehmer- ca. kg Kraftbetätigter Stirnseiten- bolzen Mitnehmer-Kopf Gr.1 CoK; 088461 63 65-125 142 6 100 M 10 15 35 26 138 max. 143 72 120 16 max. 21 M 22 16 A 12 hydraulisch 088462 75 80-150 142 9,5 100 M 10 15 35 26 138 max. 143 72 120 16 max. 21 M 22 16 H 12 Linkslauf 088463 80 82-160 142 14,5 100 M 10 15 35 26 138 max. 143 72 120 16 max. 21 M 22 16 C 12 CoK, besonders vorteilhaft für Folgearbeiten. Aufschraubbare, kraftbetätigte Mitnehmer-Köpfe mit hydraulischem Ausgleich und austauschbaren Mitnehmer-Bolzen. Jeder Mitnehmer-Kopf kann durch Auswechseln der Mitnehmer-Bolzen für Rechts- und Linkslauf eingesetzt werden. Technische Merkmale: - Max. Ausgleich der Mitnehmer-Bolzen ca. 8 mm - Richtwert für max. Betätigungskraft ca. 4000 daN - Werkstück-Gewicht max. 800 kg - Auf Anfrage: Kraftbetätigter Stirnseiten-Mitnehmer-Kopf CoK mit mechanischem Ausgleich und Sonderausführungen Werkzeuggruppe C15 Id.-Nr. S Drehbereich A C D E F G H L O T V Y Z Mit- Gewicht Typ 689-20 Richtwert nehmer- ca. kg Kraftbetätigter Stirnseiten- bolzen Mitnehmer-Kopf Gr.2 CoK; 088464 83 85-165 142 6 100 M 10 15 35 26 138 max. 143 92 120 16 max. 21 M 22 16 A 13 hydraulisch 088465 95 100-190 142 9,5 100 M 10 15 35 26 138 max. 143 92 120 16 max. 21 M 22 16 H 13 Linkslauf 088466 100 102-200 142 14,5 100 M 10 15 35 26 138 max. 143 92 120 16 max. 21 M 22 16 C 13Mitnehmer CoKStirnseiten- 6344
  • 47. Kraftbetätigter Stirnseiten-MitnehmerKraftbetätigte Mitnehmer-Köpfe CoK CoK, besonders vorteilhaft für Folgearbeiten. Aufschraubbare, kraftbetätigte Mitnehmer-Köpfe mit hydraulischem Ausgleich und austauschbaren Mitnehmer-Bolzen. Jeder Mitnehmer-Kopf kann durch Auswechseln der Mitnehmer-Bolzen für Rechts- und Linkslauf eingesetzt werden. Technische Merkmale: - Max. Ausgleich der Mitnehmer-Bolzen ca. 8 mm - Richtwert für max. Betätigungskraft ca. 4000 daN - Werkstück-Gewicht max. 800 kg - Auf Anfrage: Kraftbetätigter Stirnseiten-Mitnehmer-Kopf CoK mit mechanischem Ausgleich und SonderausführungenWerkzeuggruppe C15 Id.-Nr. S Drehbereich A C D E F G H L O T V Y Z Mit- GewichtTyp 689-20 Richtwert nehmer- ca. kgKraftbetätigter Stirnseiten- bolzenMitnehmer-Kopf Gr.3 CoK; 088467 108 100-215 152 6 100 M 10 15 35 26 138 max. 143 117 120 16 max. 21 M 22 16 A 16hydraulisch 088468 120 125-240 152 9,5 100 M 10 15 35 26 138 max. 143 117 120 16 max. 21 M 22 16 H 16Linkslauf 088469 125 127-250 152 14,5 100 M 10 15 35 26 138 max. 143 117 120 16 max. 21 M 22 16 C 16 CoK, besonders vorteilhaft für Folgearbeiten. Aufschraubbare, kraftbetätigte Mitnehmer-Köpfe mit hydraulischem Ausgleich und austauschbaren Mitnehmer-Bolzen. Jeder Mitnehmer-Kopf kann durch Auswechseln der Mitnehmer-Bolzen für Rechts- und Linkslauf eingesetzt werden. Technische Merkmale: - Max. Ausgleich der Mitnehmer-Bolzen ca. 8 mm - Richtwert für max. Betätigungskraft ca. 4000 daN - Werkstück-Gewicht max. 800 kg - Auf Anfrage: Kraftbetätigter Stirnseiten-Mitnehmer-Kopf CoK mit mechanischem Ausgleich und SonderausführungenWerkzeuggruppe C15 Id.-Nr. S Drehbereich A C D E F G H L O T V Y Z Mit- GewichtTyp 689-20 Richtwert nehmer- ca. kgKraftbetätigter Stirnseiten- bolzenMitnehmer-Kopf Gr.4 CoK; 088470 143 145-285 182 6 100 M 10 15 35 26 138 max. 143 152 120 16 max. 21 M 22 16 A 23hydraulisch 088471 155 160-310 182 9,5 100 M 10 15 35 26 138 max. 143 152 120 16 max. 21 M 22 16 H 23Linkslauf 088472 160 162-320 182 14,5 100 M 10 15 35 26 138 max. 143 152 120 16 max. 21 M 22 16 C 23 Mitnehmer CoK Stirnseiten- 6345
  • 48. Kraftbetätigter Stirnseiten-Mitnehmer Zubehör CoK Werkzeuggruppe C15 Id.-Nr. N U Y Z Gewicht ca. g Typ 689-40 Zentrierspitzen, CoK 085015 76 26 M 20x1,5 22 150 Werkzeuggruppe C15 Id.-Nr. Durchmesser Größe C Länge Gewicht ca. g Typ 689-91 Mitnehmer-Bolzen, Rechtslauf 085383 16 16 A 6 60 80 088100 16 16 H 9,5 60 90 16 A 085052 16 16 C 14,5 60 85 16 H 16 C Werkzeuggruppe C15 Id.-Nr. Durchmesser Größe C Länge Gewicht ca. g Typ 689-92 Mitnehmer-Bolzen, Linkslauf 085016 16 16 A 6 60 80 088099 16 16 H 9,5 60 90 16 A 085051 16 16 C 14,5 60 85 16 H 16 C Werkzeuggruppe A14 Id.-Nr. Größe Spannkreis-Ø Gewicht ca. g Typ 680-90 Hartmetall-Mitnehmer-Platten Rechts- oder Linkslauf 088209 9,5x3,2 40-80 4Zubehör CoK 6346
  • 49. 25155-k006-202 26.04.2007 11:31 Uhr Seite 6202 Kraftbetätigte Stirnseiten-Mitnehmer Spannkraft-Schaubild 25155-k006-202 26.04.2007 11:31 Uhr Seite 6202 Spannungs- Werkstückfestigkeit Dreh - Ø Richtwerte für querschnitt Spannverhältnis = Reitstockkraft kN/mm2 mm2 Spannkreis - Ø FReitk kN* 0,4 0,5 0,63 0,8 1 1,25 0,8 0,9 1 1,12 1,25 1,4 1,6 1,8 2 2,24 2,5 0,5 0,63 0,4 0,5 0,63 0,8 1 1,25 0,8 0,9 1 1,12 1,25 1,4 1,6 1,8 2 2,24 2,5 0,5 0,8 0,63 Spannquerschnitt = Spanntiefe x Vorschub 1 0,8 1,25 1,00 1 1,12 1,6 1,25 1,25 1,40 2 1,00 1,60 1,12 1,6 1,80 2,5 1,25 2,00 1,40 2 2,24 3,15 1,60 2,50 1,80 2,5 2,80 4 2,00 3,15 2,24 3,15 3,55 5 2,50 4,00 2,80 4 4,50 6,3 3,15 5,00 3,55 5 5,60 8 4,00 6,30 4,50 6,3 7,10 10 5,00 8,00 5,60 8 9,00 6,30 10,00 7,10 10 11,20 8,00 12,50 9,00 14,00 10,00 16,00 11,20 18,00 12,50 20,00 14,00 22,40 16,00 25,00 18,00 28,00 20,00 22,40 25,00 28,00 Stirnseiten-Mitnehmer Spannkreis Ø 50 Dreh-Ø 60 Beispiel: A Drehen gegen den Spindelstock 1. Spanquerschnitt: 6 x 0,4 = 2,4 mm2 Kraftbetätigte 6 2. Werkstückfestigkeit: = 0,63 kN/mm2 0,4 3. Spannverhältnis: 60 : 50 = 1,2 C B A 4. Reitstockkraft nach = 4,50 k 6 Schaubild F Reit 0,4 C B A * Umrechnungsfaktor beim: Bei gleichzeitigem Einsatz mehrerer Stähle sind die ermittelten Reitstockkräfte zu addieren. B Radialeinstechen FReit x 1,5 C Drehen gegen den Reitstock FReit x 2 Festigkeitsbereiche: Werkstückfestigkeit kN/mm2 0,40 0,50 0,63 0,80 1,00 1,25 St 34-37 St 42 St 50 St 60-70 20MnCr5 18CrNi8 9-15 S 20 C1 0 C15-22 C135-45 C60 30CrMoV9 Werkstoff GG 14-35 GG 40 22S20 16MnCr5 15CrNi6 50CrMo4 GGG-38 GGG-42 GGG-50 GGG-60 GGG-80 105WCr6 Zur einfachen Ermittlung der axialen Spannkraft kann auch der Röhm-Rechenschieber, Id.-Nr.88230 verwendet werden. 6347
  • 50. Normringe Hirth-verzahnt Technische Merkmale / Anwendungsbereich Normringe, Hirth-verzahnt Raumsparendes Übertragungselement für hohe Drehmomente 1 2Hirth-verzahntNormringe Winkelfräskopf 1 Ø < 400 = Spielfreies verriegeln in Arbeitsposition. Die Hirth-Ringe 2 Ø > 400 + Sonderausführung zentrieren die Frässpindelaufnahme absolut spielfrei in 1°Teilschritte zwischen 0°und ±90°. Normringe mit Hirthverzahnung eignen sich für starre und sichere Verbindungen und ganz besonders zur wechselnden Arretierung von Bauteilen und Elementen zueinander, z.B. für Revolverköpfe, Palettenwechsler, Rundschalttische etc. Technische Merkmale: Äußerst kompakte Bauweise Hohe Wiederholgenauigkeit Formschlüssig Geschliffene Oberflächen Selbstzentrierend Konzentrizität und Parallelität innerhalb 0,01 mm Winkelung mit hoher Teilgenauigkeit ±3˝ Verzahnungshärte HRc 52 ±2 6348
  • 51. Normringe Hirth-verzahntNormringe Raumsparendes Übertragungselement für hohe Drehmomente Kraftschlüssiges und selbstzentrierendes Verbindungselement 1 Abdrückschraube < = 400 > 400 2 Zahnlücke 3 Zylinderschraube 4 Bohrung für Passstift 5 HubWerkzeuggruppe C 15Typ 870 Normringe, Hirth-verzahntId.-Nr. Ø d1 Zähne- Hub Eingriff- Befestigungs- Bohrung β ΩΩ Ab- α Ø Ø Ø Ø Ø Ø Ø Ø Ø g1 h1 h2 h3 h4 h5 h6 anzahl höhe bohrung für drück- d2 d3 d4 d5 d6 d7 d8 d9 d10 Passstift schraube658421 50 24 3,5 3,2 4X90° 2X180°400 > 45° - 2x180° 45° 49 20 21 35 11 6,6 5 7 7 M6 20 11,6 10 8,5 4 4658422 50 36 2,6 2,4 4x90° 2x180° 45° - 2x180° 45° 49 20 21 35 11 6,6 5 7 7 M6 20 11,2 10 8,5 4 4658423 100 36 4,2 4 6x60° 2x180° 30° - 2x180° 30° 99 60 61 80 11 6,6 5 7 7 M6 25 14,5 12,5 9,5 5 5658424 100 48 3,5 3,2 6X60° 2x180° 30° - 2x180° 30° 99 60 61 80 11 6,6 5 7 7 M6 25 14,1 12,5 9,5 5 5658425 100 60 2,4 2,2 6x60° 2x180° 30° - 2x180° 30° 99 60 61 80 11 6,6 5 7 7 M6 25 13,6 12,5 9,5 5 5658426 125 48 3,6 3,4 6x60° 2x180° 30° - 2x180° 30° 124 85 86 105 11 6,6 7 10 7 M6 30 16,7 15 12 5 5658427 125 60 3,5 3,2 6x60° 2x180° 30° - 2x180° 30° 124 85 86 105 11 6,6 7 10 7 M6 30 16,6 15 12 5 5658428 125 72 3,5 3,2 6x60° 2x180° 30° - 2x180° 30° 124 85 86 105 11 6,6 7 10 7 M6 30 16,6 15 12 5 5658429 160 60 3,8 3,6 6x60° 2x180° 30° - 2x180° 30° 159 120 121 140 11 6,6 7 10 10 M6 30 16,8 15 12 6 5658430 160 72 3,8 3,6 6x60° 2x180° 30° - 2x180° 30° 159 120 121 140 11 6,6 7 10 10 M6 30 16,8 15 20 6 5658431 160 96 3,4 3,2 6x60° 2x180° 30° - 2x180° 30° 159 120 121 140 11 6,6 7 10 10 M6 30 16,6 15 12 6 5658432 200 72 4,2 4 6x60° 2x180° 30° - 2x180° 30° 199 150 151 175 15 9 7 10 12 M8 35 19,5 17,5 14 6 5658433 200 120 3,4 3,2 6x60° 2x180° 30° - 2x180° 30° 99 150 151 175 15 9 7 10 12 M8 35 19,1 17,5 14 6 5658434 250 120 3,5 3,2 10x36° 4 54° 72° 2x180° 18° 149 200 201 225 15 9 7 10 10 M8 35 19,1 17,5 13,5 5 5658435 250 144 2,6 2,4 10x36° 4 54° 72° 2x180° 18° 249 200 201 225 15 9 7 10 10 M8 35 18,7 17,5 13,5 5 5658436 280 120 4,2 3,9 10x36° 4 54° 72° 2x180° 18° 279 230 231 255 15 9 7 10 10 M8 40 21,59 20 14 6 5,5658437 280 144 3,1 2,8 10x36° 4 54° 72° 2x180° 18° 279 230 231 255 15 9 7 10 10 M8 40 21,4 20 14 6 5,5658438 320 120 5 4,8 10x36° 4 54° 72° 2x180° 18° 319 260 261 290 15 9 7 10 10 M8 40 22,4 20 14,5 6,5 5,5 Hirth-verzahnt658439 320 144 4 3,6 10x36° 4 54° 72° 2x180° 18° 319 260 261 290 15 9 7 10 10 M8 40 21,8 20 14,5 6,5 5,5 Normringe658440 360 120 4,8 4,5 10x36° 4 54° 72° 2x180° 18° 359 300 301 330 18 11 9 12 12 M8 45 24,75 22,5 15,5 6 6658441 260 144 4,6 4,4 10x36° 4 54° 72° 2x180° 18° 359 300 301 330 18 11 9 12 12 M8 45 24,7 22,5 15 6 5658442 360 360 2 1,8 10x36° 4 54° 72° 2x180° 18° 359 300 301 330 18 11 9 12 12 M8 45 23,4 22,5 15 6 5658443 400 120 5 4,6 10x36° 4 54° 72° 2x180° 18° 399 340 341 370 18 11 9 12 12 M8 45 24,8 22,5 15 6 5658444 400 144 4,2 4 10x36° 4 54° 72° 2x180° 18° 399 340 341 370 18 11 9 12 12 M8 45 24,5 22,5 15 6 5658445 400 360 2,2 2 10x36° 4 54° 72° 2x180° 18° 399 340 341 370 18 11 9 12 12 M8 45 23,5 22,5 15 6 5658446 450 120 5,2 5 12x30° 4*90° 15° - 4x90° 45° 449 350 400 380 18 11 9 - - M8 50 27,5 25 11 - 6,5658447 450 144 4 3,6 12x30° 4x90° 15° - 4x90° 45° 449 350 400 380 18 11 9 - - M8 50 26,8 25 11 - 5658448 450 360 3 2,7 12x30° 4x90° 15° - 4x90° 45° 449 350 400 380 18 11 9 - - M8 50 26,35 25 11 - 5658449 500 120 5,2 5 12x30° 4x90° 15° - 4x90° 45° 499 400 450 430 18 11 9 - - M8 50 27,5 25 11 - 6,5658450 500 144 5,2 5 12x30° 4x90° 15° - 4x90° 45° 499 400 450 430 18 11 9 - - M8 50 27,5 25 11 - 6,5658451 500 360 3,2 3 12x30° 4x90° 15° - 4x90° 45° 499 400 450 430 18 11 9 - - M8 50 26,5 25 11 - 6658452 560 120 5,2 5 12x30° 4x90° 15° - 4x90° 45° 559 450 502 480 20 14 11 - - M10 55 30 27,5 13 - 7658453 560 144 5,2 5 12x30° 4x90° 15° - 4x90° 45° 559 450 502 480 20 14 11 - - M10 55 30 27,5 13 - 7658454 560 360 3,8 3,4 12x30° 4x90° 15 - 4x90° 45° 559 450 502 408 20 14 11 - - M10 55 29,2 27,5 13 - 5658455 630 120 6,2 6 12x30° 4x90° 15° - 4x90° 45° 629 520 580 550 20 14 11 - - M10 55 30,5 27,5 13 - 8658456 630 144 5,7 5,5 12x30° 4x90° 15° - 4x90° 45° 629 520 580 550 20 14 11 - - M10 55 30,25 27,5 13 - 7,5658457 630 360 3,6 3,4 12x30° 4x90° 15° - 4x90° 45° 629 520 580 550 20 14 11 - - M10 55 29,2 27,5 13 - 6658458 630 720 2,2 2 12x30° 4x90° 15° - 4x90° 45° 629 520 580 550 20 14 10 - - M10 55 28,5 27,5 13 - 6658459 710 120 7,4 7 12x30° 4x90° 15° - 4x90° 45° 709 590 650 620 20 14 11 - - M10 60 33,5 30 13 - 9,5658460 710 144 6,5 6,2 12x30° 4x90° 15° - 4x90° 45° 709 590 650 620 20 14 11 - - M10 60 33,1 30 13 - 8,5658461 710 360 3,2 3 12x30° 4x90° 15° - 4x90° 45° 709 590 650 620 20 14 11 - - M10 60 31,5 30 13 - 6658462 710 720 2,3 2,1 12x30° 4x90° 15° - 4x90° 45° 709 590 650 620 20 14 11 - - M10 60 31,05 30 13 - 6 6349
  • 52. Normringe Hirth-verzahnt Konstruktions- und Berechnungshilfe Berechnung des Druckes In zusammengepresstem Zustand, bei ausreichendem Druck Fva, ohne Übertragung eines Drehmomentes, verteilt sich diese Belastung auf beide Zahnflanken, wobei keine Beanspruchung auf Biegung der Zähne auftritt. Bei Übertragung des Drehmomentes M steigt der Druck auf eine Zahnflanke und vermindert sich auf der anderen. Der Maximaldruck wird wie folgt berechnet: D = Außendurchmesser d = Innendurchmesser n = Anzahl der Bohrungen in der Verzahnungsfläche dL = Durchmesser der Bohrungen in der Verzahnungsfläche Z = Zahl der Zähne a = Kontakthöhe zwischen den Zähnen am Außendurchmesser ŋz = Prozentsatz des Traganteils über 70% Az = Wirksame Zahnflankenfläche Aufgrund der Zahnflankenneigung muss eine Axialkraft Fu angewandt werden, entsprechend der Umfangskraft Fv des Antriebsmomentes M. Diese Axialkraft muss aufgenommen werden mit einem Sicherheitskoeffizienten v=1,8 bis 3 durchHirth-verzahnt die Vorspannung der Schrauben.Normringe Diese Axialkraft entspricht: 6350
  • 53. Angetriebene WerkzeugeAxial- und RadialwerkzeugköpfeKomplettbearbeitung auf CNC-Drehmaschinen und Bearbeitungszentren Das anspruchsvolle Programm der mit höchster Präzision gefertigten Werkzeugköpfe für Ihre Komplettbearbeitung. Technische Merkmale: Kompakte Bauweise der Werkzeugköpfe Hohe Steifigkeit und Rundlaufgenauigkeit Hohe Zerspanleistung Hohe Lebensdauer durch Präzisionslagerung Angetriebene Werkzeuge Wartungsfreier Betrieb durch Dauerschmierung mit Fettfüllung Alle Verschleißteile einsatzgehärtet Alle Werkzeuge mit äußerer Kühlmittelzufuhr Flexiblere Einsatzmöglichkeiten Senkung der Fertigungs-, Rüst-und Transportzeiten Zusätzliche Reduzierung der Nebenkosten Preisgünstige Standardmodelle 6351
  • 54. Angetriebene Werkzeuge Sonderausführungen Radial-Bearbeitungskopf mit Spannzangenaufnahme Axial-Werkzeugkopf mit Prismaführung Axial-Schrauber HSK A63 Winkel-Werkzeugkopf mit Hydro-Dehnspannfutter Fräswerkzeugkopf mit drehbarer Fräserdorngabel Winkelwerkzeugkopf mit SpannzangenaufnahmeAngetriebeneWerkzeuge Radialwerkzeugkopf mit geringer Winkelverstellung Fräseinheit mit verstellbarem Vorsatzkopf 6352
  • 55. Angetriebene WerkzeugeRevolver-Spezifikation und AntriebskupplungenSternrevolverAxial RadialAbgewinkelte Werkzeugköpfe für axiale Bearbeitung Gerade Werkzeugköpfe für radiale BearbeitungScheibenrevolverAxial RadialGerade Werkzeugköpfe für axiale Bearbeitung Abgewinkelte Werkzeugköpfe für radiale Bearbeitung Angetriebene WerkzeugeAntriebs-Kupplungen für verschiedene WerkzeugrevolverVerzahnung DIN 5480, mit Verzahnung DIN 5482 Schlüsselfläche DIN 1809 Kegelradantrieb StirnkupplungSpindelverdrehlage-Sicherung 6353
  • 56. Angetriebene Werkzeuge Axial-Werkzeugköpfe Werkzeuggruppe C 15 Id.-Nr. 6677592) 6529481) 6529491) 624740 660809 657604 Typ 361-31 AS für Spannzangen DIN 6499 Y Ø h6 DIN 69880 16 20 20 30 30 40 (Kegelwinkel 8°) XØ 1-7 1-10 1-10 1-13 1-16 1-16 mit Kupplung nach DIN 5482 Lieferung ohne Spannzange, Spannzange 424 E** 426 E** 426 E** 428 E** 430 E** 430 E** für Rechts- und Linkslauf, A 72 84 106 93 120 120 Kühlschmiermittel äußerlich B DIN 69880 32 40 40 45* 45* 53* C 40 52 52 61 72 72 D - - - 60 68 68 E 20 26 26 30 34 34 F 23 26 26 27 31 31 HDIN 5482 - - - B 15 x 12 B 17 x 14 B 17 x 14 L 42 51 51 55 55 63 S 19 27 27 34 42 42 nmax min-1 6000 6000 6000 5000 5000 5000 Tmax Nm 6 10 10 40 50 50 1) Kupplung W 10x0,8x30x11 DIN 5480 - Zahnrad komplett - Id.-Nr. 694828 2) Kupplung W 8x0,8x30x8 DIN 5480 - Zahnrad komplett - Id.-Nr. 694982 * nicht DIN ** doppelt geschlitzt (Schaublin/Regofix)Axial-Werkzeugköpfe 6354
  • 57. Angetriebene WerkzeugeAxial-WerkzeugköpfeWerkzeuggruppe C 15 Id.-Nr. 601218 608391 601470 614315 608395 608399 373381Typ 361-31AS für Spannzangen DIN 6388 Y Ø h6 DIN 30 30 40 40 50 50 60(Kegelverhältnis 1:10) 69880mit Kupplung nach DIN 5482 XØ 2-12 2-16/4-16/2-12 2-16/4-16/2-12 2-25/4-25/6-20 2-25/4-25/6-20 4-32/10-32/6-25 4-32/10-32/6-25Lieferung ohne Spannzange, Spannzange 407 E** 410 E** / 415 E*** / 410 E** / 415 E*** / 444 E** / 462 E*** / 444 E** / 462 E*** / 450 E** / 467 E*** / 450 E** / 467 E*** /für Rechts- und Linkslauf, 421 E**** 421 E**** 459 E**** 459 E**** 460 E**** 460 E****Kühlschmiermittel äußerlich A 95 125 125 136 136 150 150 B DIN 69880 45* 45* 53* 63 78 78 94 C 61 68 72 80 84 96 102 D 60 68 68 80 80 96 96 E 30 34 34 40 40 48 48 F 29 36 36 54 54 50 50 HDIN 5482 B 15 x 12 B 17 x 14 B 17 x 14 B 20 x 17 B 20 x 17 B 25 x 22 B 25 x 22 L 55 55 63 79 93 93 108 S 35 43 43 60 60 72 72 nmax min-1 5000 5000 5000 5000 5000 3000 3000 Tmax Nm 40 50 50 120 120 200 200 * nicht DIN ** einfach geschlitzt *** doppelt geschlitzt **** mit Fräser-Anzugsgewinde Axial-Werkzeugköpfe 6355
  • 58. Angetriebene Werkzeuge Axial-Werkzeugköpfe Werkzeuggruppe C 15 Id.-Nr. 608392 608369 614316 608396 608400 608374 Typ 361-51 AS für Fräserdornaufnahme Y Ø h6 DIN 69880 30 40 40 50 50 60 DIN 6358 XØ 16 16 22 22 27 27 mit Kupplung nach DIN 5482 für Fräser mit Längs- und Quernut, A 116 116 110 110 123 123 für Rechts- und Linkslauf, B DIN 69880 45* 53* 63 78 78 94 Kühlschmiermittel äußerlich C 68 72 80 84 96 102 D 68 68 80 80 96 96 E 34 34 40 40 48 48 HDIN 5482 B17x14 B17x14 B20x17 B20x17 B25x22 B25x22 L 55 63 79 93 93 108 S 32 32 40 40 48 48 nmax min-1 5000 5000 5000 5000 3000 3000 Tmax Nm 50 50 120 120 200 200 * nicht DIN Lieferung mit Fräseranzugsschraube und MitnehmerringAxial-Werkzeugköpfe 6356
  • 59. Angetriebene WerkzeugeRadial-WerkzeugköpfeWerkzeuggruppe C 15 Id.-Nr. 6677612) 6677622) 6529521) 6529511) 660822 624742 660824 660823 660825 657605Typ 362-31RS für Spannzangen DIN 6499 Y Ø h6 DIN 69880 16 16 20 20 30 30 30 30 40 40(Kegelwinkel 8°) XØ 1-7 1-7 1-10 1-10 1-13 1-13 1-16 1-16 1-16 1-16mit Kupplung nach DIN 5482Lieferung ohne Spannzange, Spannzange 424 E** 424 E** 426 E** 426 E** 428 E** 428 E** 430 E** 430 E** 430 E** 430 E**für Rechts- und Linkslauf, Ausführung links rechts links rechts links rechts links rechts links rechtsKühlschmiermittel äußerlich, A 62 62 80 80 102 102 102 102 102 102* Istmaß ist angeschrieben B DIN 69880 32 32 40 40 45* 45* 45* 45* 53* 53* C 28 28 33 33 26 26 33 33 33 33 D 40 40 52 52 64 64 64 64 64 64 E 55 55 85 85 98 98 98 98 98 98 F 23 23 26 26 26 26 29 29 29 29 HDIN 5482 - - - - B 15 x 12 B 15 x 12 B 17 x 14 B 17 x 14 B 17 x 14 B 17 x 14 K 20 20 26 26 32 32 32 32 32 32 L 42 42 51 51 55 55 55 55 63 63 M 42 42 54 54 70 70 70 70 70 70 N 20 20 26 26 32 32 32 32 32 32 O - - 70 70 40 40 63 63 63 63 P - - 8 8 10 10 12 12 12 12 S 19 19 27 27 34 34 42 42 42 42 V 20 20 26 26 32 32 38 38 38 38 nmax min-1 6000 6000 6000 6000 4500 4500 3000 3000 3000 3000 Tmax Nm 6 6 10 10 25 25 25 25 25 25 1) Kupplung W 10x0,8x30x11 DIN 5480 - Zahnrad komplett - Id.-Nr. 694828 2) Kupplung W 8x0,8x30x8 DIN 5480 - Zahnrad komplett - Id.-Nr. 694982 * nicht DIN ** doppelt geschlitzt (Schaublin/Regofix) Übersetzung ist bei allen Radial-Werkzeugköpfen 1:1, Drehzahl nmax. und Drehmoment Tmax. beziehen sich auf den Antrieb Radial-Werkzeug- köpfe 6357
  • 60. Angetriebene Werkzeuge Radial-Werkzeugköpfe Werkzeuggruppe C 15 Id.-Nr. 660797 601220 660799 660798 660800 639101 660801 639378 660803 660802 660805 660804 660807 660806 Typ 362-31 RS für Spannzangen DIN 6388 YØ 30 30 30 30 40 40 40 40 50 50 50 50 60 60 (Kegelverhältnis 1:10) h6 DIN 69880 mit Kupplung nach DIN 5482 XØ 212 212 2-16/ 2-16/ 2-16/ 2-16/ 2-25/ 2-25/ 2-25/ 2-25/ 4-32/ 4-32/ 4-32/ 4-32/ Lieferung ohne Spannzange, 4-16/ 4-16/ 4-16/ 4-16/ 4-25/ 4-25/ 4-25/ 4-25/ 10-32/ 10-32/ 10-32/ 10-32/ für Rechts- und Linkslauf, 2-12 2-12 2-12 2-12 6-20 6-20 6-20 6-20 6-25 6-25 6-25 6-25 Kühlschmiermittel äußerlich, Spannzange 407 E** 407 E** 410 E** / 410 E** / 410 E** / 410 E** / 444 E** / 444 E** / 444 E** / 444 E** / 450 E** / 450 E** / 450 E** / 450 E** / 415 E*** / 415 E*** / 415 E*** / 415 E*** / 462 E*** / 462 E*** / 462 E*** / 462 E*** / 467 E*** / 467 E*** / 467 E*** / 467 E*** / * Istmaß ist angeschrieben 421 E**** 421 E**** 421 E**** 421 E**** 459 E**** 459 E**** 459 E**** 459 E**** 460 E**** 460 E**** 460 E**** 460 E**** Ausführung links rechts links rechts links rechts links rechts links rechts links rechts links rechts A 102 102 102 102 102 102 125 125 125 125 158 158 158 158 B DIN 45* 45* 45* 45* 53* 53* 63 63 78 78 78 78 94 94 69880 C 32 32 32 32 37 37 41 41 41 41 50 50 50 50 D 64 64 64 64 64 64 80 80 80 80 96 96 96 96 E 98 98 98 98 98 98 109 109 109 109 126 126 126 126 F 32 32 33 33 33 33 42 42 42 42 44 44 44 44 HDIN 5482 B 15 x 12 B 15 x 12 B 17 x 14 B 17 x 14 B 17 x 14 B 17 x 14 B 20 x 17 B 20 x 17 B 20 x 17 B 20 x 17 B 25 x 22 B 25 x 22 B 25 x 22 B 25x22 K 32 32 32 32 32 32 40 40 40 40 48 48 48 48 L 55 55 55 55 63 63 79 79 93 93 93 93 108 108 M 70 70 70 70 70 70 85 85 85 85 110 110 110 110 N 32 32 32 32 32 32 41 41 41 41 50 50 50 50 O 40 40 63 63 63 63 70 70 70 70 88 88 88 88 P 10 10 12 12 12 12 16 16 16 16 20 20 20 20 S 35 35 43 43 43 43 60 60 60 60 72 72 72 72 V 32 32 32 32 38 38 40 40 44 44 48 48 55 55 nmax min-1 3000 3000 3000 3000 3000 3000 3000 3000 3000 3000 3000 3000 3000 3000 Tmax Nm 25 25 25 25 25 25 55 55 55 55 100 100 100 100 * nicht DIN ** einfach geschlitztRadial-Werkzeug- *** doppelt geschlitzt **** mit Fräser-Anzugsgewindeköpfe 6358
  • 61. Angetriebene WerkzeugeRadial-WerkzeugköpfeWerkzeuggruppe C 15 Id.-Nr. 608571 608414 608572 608415 608573 608419 608575 608423 608576 608427 608577 608431 608578 608435Typ 362-31RS für Spannzangen DIN 6388 YØ 30 30 30 30 40 40 40 40 50 50 50 50 60 60(Kegelverhältnis 1:10) h6 DINmit Kupplung nach DIN 5482 69880Lieferung ohne Spannzange, XØ 212 212 2-16/ 2-16/ 2-16/ 2-16/ 2-25/ 2-25/ 2-25/ 2-25/ 4-32/ 4-32/ 4-32/ 4-32/für Rechts- und Linkslauf, 4-16/ 4-16/ 4-16/ 4-16/ 4-25/ 4-25/ 4-25/ 4-25/ 10-32/ 10-32/ 10-32/ 10-32/Kühlschmiermittel äußerlich, 2-12 2-12 2-12 2-12 6-20 6-20 6-20 6-20 6-25 6-25 6-25 6-25 Spannzange 407 E** 407 E** 410 E** / 410 E** / 410 E** / 410 E** / 444 E** / 444 E** / 444 E** / 444 E** / 450 E** / 450 E** / 450 E** / 450 E** /* Istmaß ist angeschrieben 415 E*** / 415 E*** / 415 E*** / 415 E*** / 462 E*** / 462 E*** / 462 E*** / 462 E*** / 467 E*** / 467 E*** / 467 E*** / 467 E*** / 421 E**** 421 E**** 421 E**** 421 E**** 459 E**** 459 E**** 459 E**** 459 E**** 460 E**** 460 E**** 460 E**** 460 E**** Ausführung links rechts links rechts links rechts links rechts links rechts links rechts links rechts A 97 97 97 97 97 97 105 105 105 105 133 133 133 133 B DIN 45* 45* 45* 45* 53* 53* 63 63 78 78 78 78 94 94 69880 C 75 75 76 76 76 76 98 98 98 98 110 110 110 110 D 64 64 64 64 64 64 80 80 80 80 96 96 96 96 E 55 55 72 72 72 72 82 82 82 82 103 103 103 103 F 32 32 33 33 33 33 42 42 42 42 44 44 44 44 HDIN 5482 B15 x 12 B 15 x12 B17 x 14 B 17 x14 B17 x 14 B 17 x14 B20 x 17 B 20 x17 B20 x 17 B 20 x17 B25 x 22 B 25 x22 B25 x 22 B 25 x22 K 32 32 32 32 32 32 40 40 40 40 48 48 48 48 L 55 55 55 55 63 63 79 79 93 93 93 93 108 108 M 65 65 65 65 65 65 65 65 65 65 85 85 85 85 N 43 43 43 43 43 43 56 56 56 56 66 66 66 66 O 40 40 63 63 63 63 70 70 70 70 88 88 88 88 P 10 10 12 12 12 12 16 16 16 16 20 20 20 20 S 35 35 43 43 43 43 60 60 60 60 72 72 72 72 V 32 32 32 32 38 38 40 40 44 44 48 48 55 55 nmax min-1 3000 3000 3000 3000 3000 3000 3000 3000 3000 3000 3000 3000 3000 3000 Tmax Nm 25 25 25 25 25 25 80 80 80 80 100 100 100 100 * nicht DIN Radial-Werkzeug- ** einfach geschlitzt *** doppelt geschlitzt **** mit Fräser-Anzugsgewinde köpfe 6359
  • 62. Angetriebene Werkzeuge Radial-Werkzeugköpfe Werkzeuggruppe C 15 Id.-Nr. 608587 608416 608588 608420 608589 608424 608590 608428 608591 608432 608592 608436 Typ 362-51 RS Fräserdornaufnahme YØ 30 30 40 40 40 40 50 50 50 50 60 60 DIN 6358 h6 DIN 69880 mit Kupplung nach DIN 5482 XØ 16 16 16 16 22 22 22 22 27 27 27 27 für Fräser mit Längs- und Quernut, SW 27 27 27 27 36 36 36 36 55 55 55 55 für Rechts- und Linkslauf, Ausführung links rechts links rechts links rechts links rechts links rechts links rechts Kühlschmiermittel äußerlich, * Istmaß ist angeschrieben A 97 97 97 97 105 105 105 105 133 133 133 133 B DIN 69880 45* 45* 53* 53* 63 63 78 78 94 94 94 94 C 62 62 62 62 78 78 78 78 89 89 89 89 D 64 64 64 64 80 80 80 80 96 96 96 96 E 72 72 72 72 82 82 82 82 103 103 103 103 F 20 20 20 20 22 22 22 22 23 23 23 23 HDIN 5482 B17x14 B17x14 B17x14 B17x14 B20x17 B20x17 B20x17 B20x17 B25x22 B25x22 B25x22 B25x22 K 32 32 32 32 40 40 40 40 48 48 48 48 L 55 55 63 63 79 79 93 93 93 93 108 108 M 65 65 65 65 65 65 65 65 85 85 85 85 N 43 43 43 43 56 56 56 56 66 66 66 66 O 63 63 63 63 70 70 70 70 88 88 88 88 P 12 12 12 12 16 16 16 16 20 20 20 20 S 32 32 32 32 40 40 40 40 48 48 48 48 V 32 32 38 38 40 40 44 44 48 48 55 55 nmax min-1 3000 3000 3000 3000 3000 3000 3000 3000 3000 3000 3000 3000 Tmax Nm 25 25 25 25 80 80 80 80 100 100 100 100 * nicht DIN Lieferung mit Fräseranzugsschraube und MitnehmerringRadial-Werkzeug-köpfe 6360
  • 63. Angetriebene WerkzeugeAxial-Werkzeugköpfe für radiale Bearbeitung Axial-Werkzeugköpfe mit externer Kühlung Zur Aufnahme von ER-Spannzangen DIN 6499, VDI-Schaft mit Spindelverdrehlage-Fixierung (Lizenz Sauter), AX-Sicherheits-Spannmutter mit Außengewinde von REGIO-FIXWerkzeuggruppe C 15 Id.-Nr. Kupplung DIN 5480 Drehmoment max. Nm Drehzahl max. min-1 Übersetzung i=n1:n2 Kühlung max. 70 barTyp 361-31AS40i - Z20/ER32 483255 W 20x0,8x30x24 100 4.000 1:1 externAxial-Werkzeugköpfe mit externerKühlung AS = Axial, Werkzeugrevolver Sauter, 40 i = VDI-Schaft mit Spindelverdrehlage-Fixierung, Z = ER Spannzange DIN 6499, iK = interne Kühlung. Weitere Aufnahmeschäfte auf Anfrage lieferbar Axial-Werkzeugköpfe mit externer und interner Kühlung Zur Aufnahme von ER-Spannzangen DIN 6499, VDI-Schaft mit Spindelverdrehlage-Fixierung (Lizenz Sauter), AXC-Sicherheits-Spannmutter mit Außengewinde von REGIO-FIX Trockenlauf ohne Kühlmittel max. 2 Stunden Axial-WerkzeugköpfeWerkzeuggruppe C 15 Id.-Nr. Kupplung DIN 5480 Drehmoment max. Nm Drehzahl max. min-1 Übersetzung i=n1:n2 Kühlung max. 70 barTyp 361-33AS40i - Z20/ER32/iK 483248 W 20x0,8x30x24 0,01 100 4.000 1:1 extern/internAxial-Werkzeugköpfe mit externerund interner Kühlung AS = Axial, Werkzeugrevolver Sauter, 40 i = VDI-Schaft mit Spindelverdrehlage-Fixierung, Z = ER Spannzange DIN 6499, iK = interne Kühlung. Weitere Aufnahmeschäfte auf Anfrage lieferbar Im Lieferumfang enthalten: 70 Bezeichnung Typ Id.-Nr. Spannschlüssel E 32 AX 487239 Hakenschlüssel Größe 45-50 321886 35 Spannzangen ER32 und Dichtscheiben sind im Lieferumfang nicht enthalten! 73 Bezeichnung Typ Spannbereich Spannzange, doppelt 470E 2,5-20 geschlitzt Dichtscheibe DS/ER 32 0,01 6361
  • 64. Angetriebene Werkzeuge Axial-Werkzeugköpfe für radiale Bearbeitung Axial-Werkzeugköpfe mit externer Kühlung Zur Aufnahme von ER-Spannzangen DIN 6499, VDI-Schaft mit Spindelverdrehlage-Fixierung (Lizenz Sauter), AX-Sicherheits-Spannmutter mit Außengewinde von REGIO-FIX, Achsversatz Werkzeuggruppe C 15 Id.-Nr. Kupplung DIN 5480 Achsversatz Drehmoment max. Drehzahl max. min-1 Übersetzung i=n1:n2 Kühlung max. 70 bar Typ 361-31 Nm AS40i - Z20/ER32/C70 483249 W 20x0,8x30x24 70 100 2.000 2:1 extern Axial-Werkzeugköpfe mit externer Kühlung AS = Axial, Werkzeugrevolver Sauter, 40 i = VDI-Schaft mit Spindelverdrehlage-Fixierung, Z = ER Spannzange DIN 6499, iK = interne Kühlung, C = Achsversatz. Weitere Aufnahmeschäfte auf Anfrage lieferbar Axial-Werkzeugköpfe mit externer und interner Kühlung Zur Aufnahme von ER-Spannzangen DIN 6499, VDI-Schaft mit Spindelverdrehlage-Fixierung (Lizenz Sauter), AXC-Sicherheits-Spannmutter mit Außengewinde von REGIO-FIX, AchsversatzAxial-Werkzeugköpfe Werkzeuggruppe C 15 Id.-Nr. Kupplung DIN 5480 Achsversatz Drehmoment max. Drehzahl max. min-1 Übersetzung i=n1:n2 Kühlung max. 70 bar Typ 361-33 Nm AS40i - Z20/ER32/iK/C70 483250 W 20x0,8x30x24 70 100 2.000 2:1 extern/intern Axial-Werkzeugköpfe mit externer und interner Kühlung AS = Axial, Werkzeugrevolver 0,01 Sauter, 40 i = VDI-Schaft mit Spindelverdrehlage-Fixierung, Z = ER Spannzange DIN 6499, iK = interne Kühlung, C = Achsversatz. Weitere Aufnahmeschäfte auf Anfrage lieferbar 108 Im Lieferumfang enthalten: Bezeichnung Typ Id.-Nr. Spannschlüssel E 32 AX 487239 54 Hakenschlüssel Größe 45-50 321886 Spannzangen ER32 und Dichtscheiben sind im Lieferumfang nicht enthalten! Bezeichnung Typ Spannbereich Spannzange, doppelt 470E 2,5-20 geschlitzt 56 Dichtscheibe DS/ER 32 0,01 76 6362 108
  • 65. Angetriebene WerkzeugeRadial-Werkzeugköpfe für axiale Bearbeitung Radial-Werkzeugköpfe mit externer Kühlung Zur Aufnahme von ER-Spannzangen DIN 6499, VDI-Schaft mit Spindelverdrehlage-Fixierung (Lizenz Sauter), AX-Sicherheits-Spannmutter mit Außengewinde von REGIO-FIXWerkzeuggruppe C 15 Id.-Nr. Kupplung DIN 5480 Auskraglänge Drehmoment max. Drehzahl max. min-1 Übersetzung i=n1:n2 Kühlung max. 70 barTyp 362-31 Werkzeugspindel M NmRS40i - Z20/ER32 483251 W 20x0,8x30x24 100 50 4.000 1:1 externRadial-Werkzeugköpfe 483275 W 20x0,8x30x24 100 63 2.000 2:1 externmit externer Kühlung 483252 W 20x0,8x30x24 120 50 4.000 1:1 extern 483276 W 20x0,8x30x24 120 63 2.000 2:1 extern RS = Radial, Werkzeugrevolver Sauter, 40 i = VDI-Schaft mit Spindelverdrehlage-Fixierung, Z = ER Spannzange DIN 6499, iK = interne Kühlung. Weitere Aufnahmeschäfte auf Anfrage lieferbar Radial-Werkzeugköpfe mit externer und interner Kühlung Zur Aufnahme von ER-Spannzangen DIN 6499, VDI-Schaft mit Spindelverdrehlage-Fixierung (Lizenz Sauter), AXC-Sicherheits-Spannmutter mit Außengewinde von REGIO-FIX 56Werkzeuggruppe C 15 Id.-Nr. Kupplung DIN 5480 Auskraglänge Drehmoment max. Drehzahl max. min-1 Übersetzung i=n1:n2 Kühlung max. 70 bar Radial-Werkzeug-Typ 362-33 Werkzeugspindel M NmRS40i - Z20/ER32-iK 483253 W 20x0,8x30x24 100 50 4.000 1:1 extern/internRadial-Werkzeugköpfe mit 483277 W 20x0,8x30x24 100 63 2.000 2:1 extern/internexterner und interner Kühlung 483254 W 20x0,8x30x24 120 50 4.000 1:1 extern/intern köpfe 483278 W 20x0,8x30x24 120 63 2.000 2:1 extern/intern RS = Radial, Werkzeugrevolver Sauter, 40 i = VDI-Schaft mit Spindelverdrehlage-Fixierung, Z = ER Spannzange DIN 6499, 0,01 iK = interne Kühlung. Weitere Aufnahmeschäfte auf Anfrage lieferbar 76 Im Lieferumfang enthalten: Bezeichnung Typ Id.-Nr. 56 Spannschlüssel E 32 AX 487239 Hakenschlüssel Größe 45-50 321886 Spannzangen ER32 und Dichtscheiben sind im Lieferumfang nicht enthalten! Bezeichnung Typ Spannbereich Spannzange, doppelt 470E 2,5-20 geschlitzt Dichtscheibe DS/ER 32 0,01 76 6363
  • 66. Angetriebene Werkzeuge Revolverscheibe für horizontale Revolverköpfe Für hohe Flexibilität und Wirtschaftlichkeit bei der Drehbearbeitung von Werkstücken in einer Aufspannung. Verschiedene handelsübliche Werkzeuge mit VDI-Aufnahme oder Direktaufnahme für Klemmhalter können in die Scheiben eingesetzt und beim entsprechenden Arbeitsgang schnell in die Arbeitsposition gebracht werden. Optimale Raumausnutzung auf der Maschine.AngetriebeneWerkzeuge Standardausführung Sonderausführungen sind auf Anfrage lieferbar. 6364
  • 67. Notizen Notizen 6365

×