Your SlideShare is downloading. ×
  • Like
Persönlichkeitsprofile und Theorien
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×

Now you can save presentations on your phone or tablet

Available for both IPhone and Android

Text the download link to your phone

Standard text messaging rates apply

Persönlichkeitsprofile und Theorien

  • 3,372 views
Published

not meant as document to present, but helpful if you only use a few slide from it. The following topics are coverd: Personality, Personality Analysis, MBTI, Keirsey, Enneagramm, Socrates, Sheldon, As …

not meant as document to present, but helpful if you only use a few slide from it. The following topics are coverd: Personality, Personality Analysis, MBTI, Keirsey, Enneagramm, Socrates, Sheldon, As Austrup-Associates.com we offer assistance to find the right staff, to deal with different personalities in business and in daily leadership

Published in Education
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
  • Müsste nicht Blau für Phlegmatiker und Grün für Choleriker stehen (Nach MBTI, Keirsey Temperament Sorter)
    Are you sure you want to
    Your message goes here
No Downloads

Views

Total Views
3,372
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1

Actions

Shares
Downloads
40
Comments
1
Likes
2

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. PERSÖNLICHKEITS- ANALYSE © Austrup & Associates 2012Montag, 9. April 12
  • 2. METHODEN & KONSTRUKTE ALS HILFSMITTEL DER PERSONALAUSWAHL, DER MITARBEITERFÜHRUNG © Austrup & Associates 2012Montag, 9. April 12
  • 3. PERSÖNLICHKEIT ... Persönlichkeit ist das, was ein Individuum charakterisiert „Persönlichkeit bezieht sich auf die einzigartigen, psychologischen Merkmale[…], die eine Vielzahl von [...] charakteristischen, konsistenten Verhaltensmuster in verschiedenen Situationen […] beeinflussen.“ (Zimbardo und Gerrig) "Persönlichkeit ist die mehr oder weniger feste und überdauernde Organisation des Charakters, des Temperamentes, des Intellekts und der Physis eines Menschen.„ (Eysenck, 1953)Montag, 9. April 12
  • 4. THEORIEN ... Typen- und Eigenschaftstheorien psychodynamische Theorien Lerntheorien humanistischen und kognitive TheorienMontag, 9. April 12
  • 5. NUTZEN ... • Effizienzsteigerung bei Führung und Zusammenarbeit ‣ Typgerechte und individuelle Motivation ‣ Kenntnisse über Stärken und Schwächen des EinzelnenMontag, 9. April 12
  • 6. NUTZEN ... • Optimierung der Personalauswahl ‣ Erkennen von berufsrelevanten Verhaltensmustern ‣ Prognostizierbarkeit persönlicher Stärken ‣ Abgleich von Verhaltens- und gewünschtem AnforderungsprofilMontag, 9. April 12
  • 7. NUTZEN ... • Motivationssteigerung durch verbesserte Kommunikation ‣ Steigerung der Zielerreichung durch typgerechte Kommunikation ‣ Verbesserung des Arbeitsklimas & Förderung des TeamgeistesMontag, 9. April 12
  • 8. HIPPOKRATES GRIECHISCHER ARZT 460 – 377 V. CHR.Montag, 9. April 12
  • 9. HIPPOKRATES ... Körper enthält vier Flüssigkeiten (humores) Die Persönlichkeit des Menschen hängt davon ab, welche Körperflüssigkeit vorherrscht Hippokrates stellte Körperflüssigkeiten und Temperament wie folgt zusammen ...Montag, 9. April 12
  • 10. HIPPOKRATES ... Blut – Sanguinisches Temperament, heiter und aktiv Phlegma (Schleim) – Phlegmatisches Temperament, teilnahmslos und schwerfällig Schwarze Gallenflüssigkeit – Melancholisches Temperament, traurig und grüblerisch Gelbe Gallenflüssigkeit – Cholerisches Temperament, reizbar und erregbarMontag, 9. April 12
  • 11. DIE VIER TEMPERAMENTE extrovertiert instabil stabil introvertiertMontag, 9. April 12
  • 12. DIE VIER TEMPERAMENTEMontag, 9. April 12
  • 13. DIE VIER TEMPERAMENTE Choleriker Unabhängig Intolerant Selbständig Ungeduldig Ehrgeizig Aufbrausend Konsequent Gleichgültig Entscheidungsfreudig Unsensibel Kritisch Misstrauisch Autonom AbweisendMontag, 9. April 12
  • 14. DIE VIER TEMPERAMENTE Choleriker Sanguiniker Unabhängig Intolerant Gesellig Chaotisierend Selbständig Ungeduldig Kontaktfreudig Oberflächlich Ehrgeizig Aufbrausend Gesprächig Leichtsinnig Konsequent Gleichgültig Aufgeschlossen Unstetig Entscheidungsfreudig Unsensibel Locker Launisch Kritisch Misstrauisch Lebhaft Flatterhaft Autonom Abweisend Sorglos UnruhigMontag, 9. April 12
  • 15. DIE VIER TEMPERAMENTE Choleriker Sanguiniker Unabhängig Intolerant Gesellig Chaotisierend Selbständig Ungeduldig Kontaktfreudig Oberflächlich Ehrgeizig Aufbrausend Gesprächig Leichtsinnig Konsequent Gleichgültig Aufgeschlossen Unstetig Entscheidungsfreudig Unsensibel Locker Launisch Kritisch Misstrauisch Lebhaft Flatterhaft Autonom Abweisend Sorglos Unruhig Melancholiker Exakt Pingelig Systematisch Pessimistisch Idealistisch Introvertiert Ordentlich Bieder Poetisch Unflexibel Zuverlässig Deprimiert Fleißig UnzugänglichMontag, 9. April 12
  • 16. DIE VIER TEMPERAMENTE Choleriker Sanguiniker Unabhängig Intolerant Gesellig Chaotisierend Selbständig Ungeduldig Kontaktfreudig Oberflächlich Ehrgeizig Aufbrausend Gesprächig Leichtsinnig Konsequent Gleichgültig Aufgeschlossen Unstetig Entscheidungsfreudig Unsensibel Locker Launisch Kritisch Misstrauisch Lebhaft Flatterhaft Autonom Abweisend Sorglos Unruhig Melancholiker Phlegmatiker Exakt Pingelig Einfühlsam Nicht Begeisterungsfähig Systematisch Pessimistisch Kontaktfähig Unentschlossen Idealistisch Introvertiert Entspannt sich überfordernd Ordentlich Bieder Tolerant Kumpelhaft Poetisch Unflexibel Unaufdringlich Lästig Zuverlässig Deprimiert Hilfsbereit meidet Verantwortung Fleißig Unzugänglich Überlegt FaulMontag, 9. April 12
  • 17. Natürliche Verbindungen (Blutsbrüder) extrovertiert,optimistisch freimütig Sanguiniker Choleriker Führungspersönlichkeit Führungspersönlichkeit Ergänzende Verbindungen Ergänzende Verbindungen iert rient beziehungsorientiert Kre aufgabenorientiert gefü ativ deso hlsb Verstan sstar k Geistreich eton illen Entschlossen t w gelassen organisiert ert Kr Nicht enti gef e Zielstrebig sori üh ativ zielorientiert sta nde tark lsb orientiert Ver ss eto w illen n t Beobachter Beobachter Phlegmatiker Melancholiker introvertiert, pessimistisch zurückhaltend Natürliche Verbindungen (Blutsbrüder)Montag, 9. April 12
  • 18. SANGUINIKER Stärken liegen im Überzeugen und Begeistern Schwächen liegen im Verantwortungsbewusstsein, Konsequenz und Ausdauer Wichtige Projekte werden nicht durchgehalten Führernatur, denen die Funktion des Initiators und Organisators mehr liegt, als die notwendigen Kleinarbeiten.Montag, 9. April 12
  • 19. MELANCHOLIKER Unentschlossenheit Starkes Sicherheitsbedürfnis, dabei perfektionistisch, denn Fehler und Irrtümer dürfen nicht vorkommen) Nicht schöpferisch, durch stark konservative Einstellung Weniger stark ausgeprägte Persönlichkeitsstruktur wirkt sich positiv auf die Leistungsfähigkeit aus (Verantwortungsgefühl, Stabilität, Ausdauer, Exaktheit, vorausschauendes Denken)Montag, 9. April 12
  • 20. PHLEGMATIKER Keine große Leistungsfähigkeit; bedingt durch die fehlenden Auseinandersetzung mit der Umwelt unfähig Auseinandersetzungen jeder Art durchzustehen oder sich zu behaupten Bei schwach ausgeprägter Persönlichkeitsstruktur sind sie leistungsfähig aber zu angepasst und betont pflichtbewusstMontag, 9. April 12
  • 21. CHOLERIKER Leistungsmangel bei Tätigkeiten mit zwischenmenschlichen Kontakt (Teamarbeit) Passivität durch geringe Leistungsanforderung Abstrakt-theoretisches Denken, Sachlichkeit, Objektivität, Beobachtungsgabe, UngebundenheitMontag, 9. April 12
  • 22. MÖGL. BERUFSFELDER Berufe, die das Geltungsbedürfnis befriedigen Sanguiniker Berufe, die ein Leben in der weiten Welt versprechen (Fotomodell, Reiseleiter, Animateur) Berufe, bei denen es um Genauigkeit, Präzision und Sorgfalt, auf Gründlichkeit Melancholiker aber auch auf Macht ankommt, wie Präzisionshandwerk, exakte Naturwissenschaftler, Juristen, Chirurgen, Finanzbeamte, Geistliche Mütterliche sorgenvoll, pflegende Bereiche, fürsorgliche Tätigkeiten. Der Beruf Phlegmatiker ist kein Job, sondern eine Berufung. Theoretische, abstrakte Berufe mit wenig menschlichem Kontakt, zum Beispiel Choleriker Kernphysiker, Mathematiker, Astronom, Naturwissenschaftler, IngenieurMontag, 9. April 12
  • 23. WILLIAM SHELDON AMERIKANISCHER PSYCHOLOGE 1998 - 1977Montag, 9. April 12
  • 24. Montag, 9. April 12
  • 25. WILLIAM SHELDON Typ Endomorph Mesomorph Ektomorph muskulös, rechtwinklig, Körperbau dick, weich, rund stark dünn, lang, zerbrechlich entspannt, gesellig, energiegeladen, mutig kopflastig, künstlerisch Temperament Freude am Essen und selbstbewusst und introvertiertMontag, 9. April 12
  • 26. GEORGE GURDJIEFF „MYSTIKER“ 1866 - 1949Montag, 9. April 12
  • 27. ENNEAGRAMM griechisch: ennea = neun gramma = Buchstabe Jahrtausende altes Symbolsystem zur Beschreibung von 9 Persönlichkeitstypen Zahlen haben bestimmte BedeutungMontag, 9. April 12
  • 28. URSPRUNG Entstehungsgeschichte ist wenig bekannt Bis vor 35 Jahren Wissen nur mündlich übertragen Wurde sogar geheim gehaltenMontag, 9. April 12
  • 29. URSPRUNG Zwei Möglichkeiten des Ursprungs: Bruderschaft im alten Babylon vor 2500 Jahren Sufi-Orden eine islamische Bruderschaft des 10./11. Jh. n. Chr.Montag, 9. April 12
  • 30. URSPRUNG in 20er Jahren von G. I. Gurdjieff in den Westen gebracht Mit dem "Rohr - Ebert" fing das Enneagramm in Deutschland an 1989 erschien erstes Buch in Deutschland (1984 in USA) wurde ein Riesenerfolg (in 10J. über 30 AuflagenMontag, 9. April 12
  • 31. MODELL VON 9 TYPEN Neunzackige Stern zeigt, dass es nichts Statisches ist Jeder Mensch hat Möglichkeit, sich zu entwickeln Jeder Typen hat spezifischen Tugenden und Leidenschaften, nach denen er handelt: Zorn, Stolz, Lüge, Leid, Habsucht, Furcht, Völlerei, Schamlosigkeit und Faulheit.Montag, 9. April 12
  • 32. ENNEAGRAMM Kein Typ ist besser als der andere, und jeder kann effizient sein, aber ihre Interaktionsweisen sind völlig unterschiedlich Wenn man seine Grundtendenzen kennt und die der anderen, verbessert das die Beziehung außerordentlich (G.I. Gurdjieff)Montag, 9. April 12
  • 33. ENNEAGRAMM - TYPEN Die drei „Bauch-Typen“ (1, 8, 9) Typ 1: Die Reformer oder Perfektionisten - Menschen mit festen Idealen und Prinzipien, mit schnellem Urteil und Lust an der Verbesserung; Hang zu Intoleranz und Perfektionismus. Typ 8: Führer oder Bosse - Menschen, mit einem großen Selbstbewusstsein, die Herausforderungen lieben und andere Menschen gerne führen; Hang zu Dominanz und Aggressivität. Typ 9: Friedliebenden oder Harmonischen - Menschen, die beliebt sind, für Harmonie sorgen und eine ruhige Ausstrahlung haben. Hang dazu, sich zurückzuziehen und dazu, andere zu idealisieren.Montag, 9. April 12
  • 34. ENNEAGRAMM - TYPEN Die drei „Emotionalen-Typen“ (2, 3, 4): Typ 2: Die Helfer oder Fürsorglichen - Menschen, die Anteil am Leid anderer nehmen, treu und hilfsbereit sind; Hang dazu, sich selbst zu vernachlässigen und zum Märtyrer zu werden. Typ 3: Macher oder Statusmenschen - Menschen, die gerne im Mittelpunkt stehen, ehrgeizig und ziel gerichtet sind; Hang zu Eitelkeit und Orientierung am Äußeren. Typ 4: Künstler oder Romantiker - Menschen mit Phantasie, Kreativität und großen Emotionen; Hang zu Depressionen und Realitätsflucht.Montag, 9. April 12
  • 35. ENNEAGRAMM - TYPEN Die drei „Mentalen-Typen“ (5, 6, 7): Typ 5: Denker oder Beobachter - Menschen mit einen großen Wissensdurst, analytischen Fähigkeiten und Zuhör-Vermögen; Hang zur Introvertiertheit und Detailversessenheit. Typ 6: Loyalen oder Fragenden - Menschen, die vertrauenswürdig und kooperativ sind, geborene Networker; Hang zu Ängsten und Autoritätsgläubigkeit. Typ 7: Vielseitigen oder Abenteurer - Menschen voller Energie, sehr vielseitig und charismatisch; Hang zu Extremen und zu impulsiven Handlungen.Montag, 9. April 12
  • 36. ENNEAGRAMM Typen 1) Reformer 2) Helfer 3) Erfolgsmensch Selbstbild Ich habe Recht Ich helfe Ich habe Erfolg Vermeidung Ärger Bedürftigkeit Versagen Versuchung Vollkommenheit Helfen Tüchtigkeit, Effizienz Abwehrmechanismus Reaktion-Kontrolle Unterdrückung Identifikation Wurzelsünde Zorn Stolz Lüge, Betrug Falle Empfindlichkeit Schmeichelei Eitelkeit, Äusserlichkeit Berufung Wachstum Freiheit / Gnade Hoffnung Geistesfrucht Heitere Gelassenheit, Geduld Demut Wahrhaftigkeit, Ehrlichkeit Idealisierung Ehrlich, fleissig, ordentlich Liebevoll, selbstlos, hilfsbereit Erfolgreich, kompetent, effektiv Redestil belehrend, moralisierend schmeichelnd, beratend werbend, begeisternd Symbo (Tier) Terrier, Ameise, Biene Esel, Katze, Hundebaby Chamäleon, Pfau, Adler Eigenschaften des erlösten Typen Pädagogik, Toleranz, Geduld Fürsorge, Barmherzigkeit, Solidarität Ehrgeiz., Tatkraft, VisionMontag, 9. April 12
  • 37. ENNEAGRAMM Typen 4) Künstler 5) Denker 6) loyaler Mensch Selbstbild Ich bin anders Ich blicke durch Ich tue meine Pflicht Vermeidung Gewöhnlichkeit Leere Fehlverhalten Versuchung Echtheit Wissen Sicherheit Abwehrmechanismus künstlerische Sublimierung Rückzug Projektion Wurzelsünde Neid Habsucht Furcht Falle Schwermut, Melancholie Geiz Feigheit, Waghalsigkeit Berufung Ursprünglichkeit Weisheit Glaube, Vertrauen Geistesfrucht Ausgeglichenheit Objektivität Mut Idealisierung Originell, sensibel, kultiviert Weise, klug, rezeptiv Treu, gehorsam, loyal Redestil Lyrisch erklärend, systematisierend warnend, begrenzend Taube, Auster, schwarzes Symbo (Tier) Hamster, Fuchs, Eule Hase, Reh, Maus, Wolf Pferd Kreativität, Sensibilität, Eigenschaften des erlösten Typen Distanz, Nüchternheit, Weisheit Treue, Gehorsam, Vertrauen NatürlichkeitMontag, 9. April 12
  • 38. ENNEAGRAMM Typen 7) glücklicher Mensch 8) Führer 9) Friedensstifter Selbstbild Ich bin glücklich Ich bin stark Ich bin zufrieden Vermeidung Schmerz Schwachheit Konflikt Versuchung Idealismus Gerechtigkeit sich herab setzen Abwehrmechanismus Rationalisierung Leugnung Betäubung Wurzelsünde Unmäßigkeit Schamlosigkeit Faulheit Falle Planung Vergeltung Trägheit, Bequemlichkeit Berufung Realismus Erbarmen Liebe Geistesfrucht Nüchternheit Unschuld Tat Idealisierung optimistisch, fröhlich, nett gerecht, stark, überlegend gelassen, harmonisch schwatzhaft, Geschichten Redestil herausfordernd, demaskierend monoton, abschweifend erzählend Stier, Nashorn, Klapperschlange, Symbo (Tier) Affe, Otter, Schmetterling Faultier, Elefant, Delphin Tiger Festlichkeit, Lebensfreude, Eigenschaften des erlösten Typen Konfrontation, Klarheit, Vollmacht Gelassenheit, Friedfertigkeit, Liebe SchmerzMontag, 9. April 12
  • 39. FAZIT ENNEAGRAMM Es heißt nicht, Ich muss mich verändern oder Du musst Dich verändern. Es heißt, Du und ich können mit unserer Unterschiedlichkeit mehr zum gemeinsamen Ziel beisteuern. Das Enneagramm ist lediglich eine Landkarte nicht der Weg!Montag, 9. April 12
  • 40. DAVID KEIRSEY AMERIKANISCHER PSYCHOLOGE 1921 -Montag, 9. April 12
  • 41. KEIRSEY basiert im wesentlichen auf dem MBTIMontag, 9. April 12
  • 42. 4 GRUNDTYPEN Guardians Charaktertyp, der sich bei der genauen Organisation von Materialien jeglicher Art hervor tut und seine Erfüllung in der Leitung anderer sieht Artisans Charaktertyp, der in jeder möglichen Hinsicht künstlerisch begabt ist und sich seine Umwelt als Instrument zu Nutze macht.Montag, 9. April 12
  • 43. 4 GRUNDTYPEN Idealists Charaktertyp, der sich durch seine besondere Menschenkenntnis auszeichnet,und Stärken von Persönlichkeiten finden und fördern kann. Rationals Charaktertyp, der die Komplexität liebt, sei sie nun organischer oder technischer HerkunftMontag, 9. April 12
  • 44. E I Geselligkeit Territorialität Interaktion Konzentration S N nach aussen orientiert nach innen orientiert an praktischen Erfahrungen orientiert Ahnungen vielfältige Beziehungen begrenzte Beziehungen realistisch spekulativ Verbrauch von Energie Konservierung von Energie nüchtern, sachlich träumerisch, unrealistisch an Tatsächlichem orientiert an Möglichem orientiert Nützlichkeit Phantasie T F praktisch erfinderisch Objektivität Subjektivität Prinzipien individuelle Wertvorstellungen Gerechtigkeit Humanität J P Kritik Anerkennung Entscheidungen treffen Entscheidungen offen lassen an Gesetzen orientiert mildernde Umstände an Terminen orientiert nicht terminorintiert endgültig vorläufig planmässig offen und flexibel Vorausplanung ständige AnpassungMontag, 9. April 12
  • 45. GUARDIANS Supervisor ! ESTJ ‣ Befolgen Regeln sehr streng ‣ Erwarten dies auch von anderen ‣ Erfahrung ist wichtiger als Experimente oder Wagnisse ‣ Stehen mit beiden Füßen auf dem Boden ‣ Erst die Arbeit dann das Vergnügen ‣ Sind meist Teil von mindestens einer Gemeinschaft und nehmen dort die Position des Spielmachers und Bewahrers der Traditionen einMontag, 9. April 12
  • 46. GUARDIANS Inspector ! ISTJ ‣ Sehr verlässlich ‣ Konservativ und traditionell ‣ Prädestiniert für die Administration ‣ Lieben Tabellen und Zahlenkolonnen ‣ Sehr genau, würden niemals betrügenMontag, 9. April 12
  • 47. GUARDIANS Provider ESFJ ‣ Kümmern sich aufopferungsvoll um Ihre Schützlinge ‣ Sind glücklich, wenn sie andere glücklich machen können ‣ Arbeiten gut im Team ‣ Haben leicht Zugang zu Menschen ‣ Haben ein Gespür für die Gefühle anderer Menschen ‣ Sind leicht verletzlich ‣ Arbeiten am liebsten im Verkauf oder im KundendienstMontag, 9. April 12
  • 48. GUARDIANS Protector ISFJ ‣ Kümmern sich aufopferungsvoll um Ihre Schützlinge ‣ Ist anderen zu Diensten ‣ Schützt andere vor den „Tücken des Lebens“ ‣ Anfangs reserviert gegenüber Fremden ‣ Vollführen gerne die „undankbaren“ Jobs ‣ Fühlen sich unwohl in Machtpositionen ‣ Sind Einzelgänger mit einem hohem SicherheitsbedürfnisMontag, 9. April 12
  • 49. ARTISANS Promoter ESTP ‣ Direkte und expressive Persönlichkeit ‣ Menschen der Tat, Dinge werden möglich ‣ Sind sehr überzeugend ‣ Ihr Handwerkszeug sind Menschen ‣ Anregende Menschen ‣ Hang zum LuxusMontag, 9. April 12
  • 50. ARTISANS Crafter ISTP ‣ Gehen auf Menschen problemlos zu, können aber auch respektvollen Abstand halten ‣ Beherrschen beinahe jede Art von Werkzeug und betrachten diese nur als Erweiterung der menschlichen SchaffenskraftMontag, 9. April 12
  • 51. ARTISANS Performer ‣ Zielstrebig ‣ Sagen anderen nicht gern was zu tun ist ‣ Sind begnadete Entertainer ‣ Die ganze Welt ist eine Bühne ‣ Optimistische Lebenseinstellung mit Spaß am Leben ‣ Sind immer up-to-date in der SzeneMontag, 9. April 12
  • 52. ARTISANS Composer ISFP ‣ Besonders gewandt in den feinen Künsten ‣ Künstler in Wort und Bild ‣ Sind trotz ihrer künstlerischen Ader sehr bodenständigMontag, 9. April 12
  • 53. IDEALIST Teacher ENFJ ‣ Können Leistungspotentiale anderer Menschen entdecken und fördern ‣ Erwarten immer nur das Beste von den Menschen um sie herum und spornen sie an dies zu geben. ‣ Planen gern voraus und befolgen diese Pläne verlässlich ‣ Sind die geborenen Gruppenleiter ‣ Sind immer beliebt ‣ Kümmern sich primär um die positive Entwicklung anderer.Montag, 9. April 12
  • 54. IDEALIST Counselor INFJ ‣ Kooperativ, sehr entscheidungsfreudig und hilfsbereit ‣ Leicht verletzlich durch Leute, denen sie vertrauen ‣ Gute Intuition und Menschenkenntnis ‣ Bemerken Gefühle und Absichten anderer Personen sehr früh ‣ Hohes Verständnis für psychische ProblemeMontag, 9. April 12
  • 55. IDEALIST Champion ENFP ‣ Überdurchschnittlich guter Einfluss auf andere Menschen ‣ Sind immer mit an vorderster Front dabei ‣ Erzählen gern von Ihren Erlebnissen und biegen dabei die Wahrheit etwas zurecht ‣ Sind von sich selbst eingenommen und sogar eitel ‣ Wollen stets „sie selbst“ bleiben und sich nicht verstellen müssenMontag, 9. April 12
  • 56. IDEALIST Healer INFP ‣ Introvertierter und sogar scheuer Charakter ‣ Starkes Harmoniebedürfnis ‣ Sind Idealisten ‣ Sind selbstlos und aufopfernd gegenüber Leuten an die sie glauben Märchenprinz ‣ Suchen Ihr Glück im harmonischen Gleichgewicht von Körper und Geist, Emotion und Intellekt ‣ Haben oft Selbstzweifel ‣ Tragen einen inneren Konflikt zwischen Gut und Böse ausMontag, 9. April 12
  • 57. RATIONALS Fieldmarshall ENTJ ‣ Sind Organisationstalente und können perfekte Pläne aufstellen ‣ Lassen andere gern den Erfolg Ihrer Organisation bemerken, teilen sich aber selbst nicht gern mit ‣ Sind geborene Gruppenleiter ‣ Können Ihre Visionen von Zielen einer Gruppe an andere vermitteln und verwirklichen diese Ziele anschließend auch ‣ Sind typische WorkaholicsMontag, 9. April 12
  • 58. RATIONALS Mastermind INTJ ‣ Organisationstalente ‣ Ungeduldig, bis eine Sache unter „Dach und Fach“ ist ‣ Wollen andere nicht gerne führen, können dies aber, wenn es sich als notwendig erweist ‣ Arbeiten effizient und zielstrebig – alles was nicht effizient genug ist wird nicht weiter in Betracht gezogen, gute Ideen allerdings auch gern adaptiertMontag, 9. April 12
  • 59. RATIONALS Inventor ENTP ‣ Besitzen einen Drang Neues zu entdecken und Probleme zu lösen ‣ Arbeiten am liebsten mit hochkomplexen Problemen ‣ Sind für beinahe jedes Problem begeisterungsfähig ‣ Bringen frischen Wind in das Leben anderer MenschenMontag, 9. April 12
  • 60. RATIONALS Architect INTP ‣ Ähneln dem Inventor, mit dem Unterschied, dass sie eine innere Unruhe haben, die sie ständig Ihre Umgebung umformen lässt, wobei ihnen fast alle Mittel recht sind. ‣ Sieht in allen Dingen Möglichkeiten zur Verbesserung seiner Umgebung, egal ob auf der Arbeit, in der Freizeit oder daheim.Montag, 9. April 12
  • 61. RATIONALS Architect INTP ‣ Ähneln dem Inventor, mit dem Unterschied, dass sie eine innere Unruhe haben, die sie ständig Ihre Umgebung umformen lässt, wobei ihnen fast alle Mittel recht sind. ‣ Sieht in allen Dingen Möglichkeiten zur Verbesserung seiner Umgebung, egal ob auf der Arbeit, in der Freizeit oder daheim.Montag, 9. April 12
  • 62. FAZIT? KONTAKT: WWW .AUSTRUP-ASSOCIATES.COMMontag, 9. April 12
  • 63. Montag, 9. April 12
  • 64. „Um von anderen verstanden zu werden, muss man den anderen verstehen.“ „Um andere zu verstehen, muss man zuvor sich selbst verstehen.“ (Paul Watzlawick)Montag, 9. April 12
  • 65. QUELLEN: EIGENE ZUSAMMENSTELLUNGEN, WIKIPEDIA. DEMontag, 9. April 12