• Share
  • Email
  • Embed
  • Like
  • Save
  • Private Content
Information about Austrup Associates
 

Information about Austrup Associates

on

  • 1,259 views

Informationen ueber die Firma Austrup & Associates

Informationen ueber die Firma Austrup & Associates

Statistics

Views

Total Views
1,259
Views on SlideShare
1,254
Embed Views
5

Actions

Likes
0
Downloads
3
Comments
0

4 Embeds 5

https://www.linkedin.com 2
http://www.slideshare.net 1
http://www.lmodules.com 1
http://www.linkedin.com 1

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Information about Austrup Associates Information about Austrup Associates Document Transcript

    • Kommunikation Emotion Führung Erfahrung Marke & Verkauf Leidenschaft2012 Beratung
    • "Die Dinge sind nie so, wie sie sind. Sie sind immer das, was man aus ihnen macht." Jean Anouilh (1910-1987), Französischer Dramatiker2
    • Inhaltüber uns … Was zeichnet uns aus, wie gehen wir unsere Arbeit an ............... 4 die Associates ...............................................................................6führen … Führung / Leadership ....................................................................8 Führen mit Zielen ....................................................................... 10 Jung führt „Alt“.............................................................................12 Erste Führungserfahrung .............................................................14 Mitarbeitergespräche führen .......................................................16präsentieren ... Erfolgreich präsentieren ..............................................................18 Coaching: Erfolgreich präsentieren .............................................20verkaufen ... Verkaufstrainings .........................................................................22 Handelsmarketing .......................................................................28kommunizieren … Kommunikation (1) verstehen ......................................................30 Kommunikation (2) Schwierige Gespräche meistern ..................32interkulturelles arbeiten… Interkulturelles Training und individuelles Coaching ...................34aktuelle Projekte … Aktuelle Projekte, Individuelle Trainings & Coachings.................36Feedback ... wie unsere Kunden uns sehen ....................................................38Kontakt ... Kontaktinformation .......................................................................40 3
    • Was zeichnet uns aus... Wie gehen wir unsere Arbeit an...4
    • die Basis im Premium-Segment ist dasMutig Vertrauen der Kunden in Marke und Pro-wir haben Know-how, Erfahrung und den dukt.Mut die richtigen Fragen zu stellen. Wirreden Ihnen nicht nach dem Mund, son- Nicht Alles…dern agieren als Ihr selbstbewusster, en- es ist nicht unsere Absicht „Alles“ anzu-gagierter, querdenkender Sparring-Part- bieten, wir konzentrieren uns auf unserener der überzeugen kann und überzeugt Stärken, wir ziehen „Associates“ hinzu,werden will. Praxisorientierung, konstrukti- wenn wir Spezialisten, Experten für einenve Kritik, Kreativität, Fairness, Zuverläs- Auftrag benötigen, dadurch bleiben wirsigkeit und Verantwortungsbewusstsein flexibel, erfinden uns immer wieder neu.kombinieren wir mit Spaß am Denken, Ge-stalten, Machen und Gewinnen. Der Gründer:mit Erfahrung Reinhard Austrup hat über zwanzig Jahre Trainings- Schulungs- und Führungserfah-Seit mehr als zwanzig Jahren beschäftigt rung. Reinhard Austrup hat im Verlauf sei-sich Reinhard Austrup als Trainer, Coach ner Karriere in Deutschland und den Be-und international erfahrene Führungskraft nelux Staaten für amerikanische undmit den Themen Kommunikation, Verkauf, Schweizer Banken im Bereich TrainingRetail Marketing und strategisches Trai- und Personalentwicklung gearbeitet.ningsmanagement. Er hat bereits früh Führungserfahrung imEmotional nationalen und internationalem Projektma- nagement gewinnen können. Nachdem erDie Kombination von systematischer von einem mittelständischen Premiumher-Schulung und dem Einsatz von Emotionen steller gerufen wurde, hat er dort die glo-für ein Mehr an Motivation ist Basis der bale Verantwortung für den Bereich Trai-integrierten Trainingskonzepte. ning und Schulung der internationalenErfolgreich in der Praxis bewährte Modul- Handels- und Vertriebspartner übernom-bausteine werden auf die speziellen Kun- men. Hier entwickelte Reinhard Austrupdenanforderungen abgestimmt und indi- sehr erfolgreich ein strategisches Trai-viduell ergänzt. ningskonzept, welches sich insbesondere durch die Integration von Marketing- undUnabhängig Vertriebsthemen auszeichnet.Wir favorisieren keine bestimmte Trai- Im Sommer des Jahres 2009 entschlossningstechnik, weder sind wir Anhänger sich Reinhard Austrup, seine Fähigkeiten,von NLP oder… . Wir wählen die Methode seine Erfahrungen, seine nationalen undaus unserer Erfahrung heraus. Wir wählen internationalen Kontakte zu nutzen, umaus kreativer Neugier, jeweils neu aus, sich mit dem Unternehmen „Reinhardabgestimmt auf Auftrag, Auftraggeber und Austrup & Associates“ selbständig zu ma-definiertem Teilnehmerkreis. chen. Die Firma hat Ihren Sitz in Landshut, Nie-Erfolg braucht Zeit... derbayern, arbeitet national und internati-nichts gegen den „schnellen Erfolg“, wir onal in den Gebieten Beratung und Trai-glauben jedoch an die beständige Ent- ning. Sie konzentriert sich im Bereich Trai-wicklung. Natürlich kann man schnelle Er- ning vor allem auf die Themen: Führung,folge erreichen, mit Sonderangeboten, mit Kommunikation, Präsentation und Marke &„Ja - Strassen“ im Verkaufstraining und Verkauf im Premiumsegment.vielem mehr. Wir glauben diese Sichtweise 5ist kurzsichtig. Erfolg hat eine Basis, und
    • die Associates...6
    • Wir sind….Reinhard Austrup & Associates arbeitet von Gisela Dürselen,Fall zu Fall mit Spezialisten und Experten lebt in Schmelling,aus den verschiedensten Gebieten zu- Niederbayern undsammen, seien es Trainer für den Bereich Pistoia (Toskana,Führung oder Unternehmenskommunikati- Italien), ist Journa-on, seien es Architekten für den Bereich listin, Zivile Frie-Markenvisualisierung und Gestaltung von densfachkraft undGeschäfts- und Verkaufsräumen. Die Firma Trainerin für emoti-bleibt so klein und flexibel und kann sich onale und inter-kul-mit den Associates als Experten individuell turelle Kompetenzauf die Bedürfnisse der Kunden einstellen.Nicola Bansberg, lebt in Berlin, hat ein au- Susanne Roca, extensive Auslandserfah-ßerordentlich fundiertes Wissen und einen rung in der gehobenen Hotelerie und Luft- reichen und fun- fahrtbranche, Studi- dierten Erfahrungs- um der Geschichte, schatz im Bereich Sozialen Verhaltens- Führung, Call Cen- wissenschaften. Seit ter, Kommunikati- 2007 als inter-kultu- o n , K u n d e n b i n- relle Trainerin tätig. dung und Rekla- Seminare und Trai- mationsmanage- nings in Deutsch, ment. Englisch und Spa- nisch,  Schwerpunk- te: China, Japan, In- dien, USA  und La-Dagmar Neue, lebt in Krefeld und ist In- teinamerika.nenarchitektin, Planerin, Gestalterin mitLeib und Seele. Sie plant, berät, stellt dar Reinhard Austrup hat über zwanzig Jahre Trainings- Schulungs- und Führungserfahrung. Reinhard Austrup hat im Verlauf sei- ner Karriere in Deutschland, Bel- gien und den Nie-und führt aus. Ihr Ansatz sind, ganzheitli- derlanden für ame-che Raumkonzepte, insbesondere den Le- rikanische und Schweizer Banken im Be-bensraum Küche, herstellerunabhängig reich Training, Verkauf und Personalent-und individuell. wicklung gearbeitet. 7
    • Führung / Leadership8
    • Leadership ...Führung / LeadershipFühlen Sie sich unsicher in Ihrem Auftreten Ihren Mitarbeitern undVorgesetzten gegenüber? Lastet der stärker gewordene Wettbe-werbsdruck auf den Schultern Ihres Teams? Finden Sie nicht denrichtigen Draht zu Ihren Mitarbeitern?Erfolgreiche Unternehmer können sich keine Führungsschwächeleisten. Deshalb müssen sie auch – und vor allem –  Menschenfüh-rung trainieren. Denn nur wer andere Menschen von Visionen, Zielenund Werten überzeugen kann wird ihre Handlungsweisen verän-dern. Im Leadership-Training von Austrup & Associates lernen Sieeine ganz neue Art der Führung! Wir unterstützen Sie dabei, sichIhrer Vorbildwirkung bewusst zu werden. Gemeinsam entwickeln wirneue Kommunikations-, Motivations- und Handlungswege, damit Siedie gesetzten Ziele gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern erreichen!Wir helfen Ihnen dabei ✓ von Ihrem Team schnell und vorbehaltlos akzeptiert zu werden ✓ Begeisterung für gemeinsame Ziele zu wecken ✓ Eigeninitiative und Selbstverantwortung Ihrer Mitarbeiter zu för- dern ✓ Ihre Mitarbeiter zu motivieren und zu Höchstleistungen anzu- spornen ✓ Ihr Team auf konkrete, messbare Ziele auszurichten ✓ durch sinnvolles Delegieren sich selbst zu entlasten ✓ Ihre Mitarbeiter zu fördern und zu fordern ✓ in einem interkulturellem Umfeld richtig zu kommunizieren ✓ Konflikte in einem interkulturellen Umfeld zu lösenIhre Vorteile ✓ Training als erfolgreiche Mischung aus Theorie und Praxis ✓ unmittelbare Umsetzbarkeit des Erlernten und Erfahrenen in Ihrer Führungssituation ✓ abschließendes Coaching-Gespräch zur Evaluierung der Ziel- erreichung ✓ Eigenverantwortung bei Mitarbeitern stärken, Leistungspara- meter etablieren ✓ Klar und überzeugend kommunizieren durch konstruktive Ge- spräche ✓ mehr Erfolg für Ihr Team 9
    • Führen mit Zielen10
    • führen ...Führen mit ZielenZielvereinbarungen ein Instrument für den Unternehmenserfolg undMitarbeiterzufriedenheitFühren mit Zielen ist ein wesentlicher Bestandteil der modernen Füh-rungsarbeit. Dieses System richtig einzuordnen, dessen Wert für dieFührung einzuschätzen und es in Zusammenarbeit mit den Mitarbei-tern richtig umzusetzen ist Inhalt des Seminars.Zum Ende des Trainings sind die Teilnehmer fähig, spezifische,nachvollziehbare und messbare Ziele mit Ihren Mitarbeitern im Rah-men des Zielvereinbarungsgesprächs festzulegen. ✓ Führen mit Zielen als Beitrag zur Erreichung der Unterneh- mensziele ✓ Zielebenen im Unternehmen ✓ Die notwendigen organisatorischen Rahmenbedingungen ✓ Der motivierende Effekt von Zielen ✓ Kriterien der Zielformulierung ✓ Zielvereinbarung im Team und mit dem Team ✓ Strukturierung und Aufbau von Zielvereinbarungsgesprächen ✓ Durchführung von Zielvereinbarungsgesprächen ✓ Sicherung der Zielerreichung, Controlling und FeedbackZielgruppe: Führungskräfte aller Ebenen, FührungsnachwuchskräfteDauer: Zwei Tage, individuelle Inhalte / Methoden möglichTeilnehmerzahl: mindestens 6 Teilnehmer, maximal 12 TeilnehmerSprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch 11
    • Jung führt „Alt“12
    • führen ...Jung führt „Alt“Junge Führungskräfte übernehmen erste Führungsaufgaben undführen erfahrene MitarbeiterDie fortschreitende demographische Entwicklung führt dazu, dassimmer mehr „junge“ Führungskräfte erfahrene Teams mit erfahrenenälteren Mitarbeitern übernehmen. In deutschen Grossunternehmenist inzwischen jeder dritte Mitarbeiter älter als fünfzig Jahre. DieseSituation stellt für junge Führungskräfte, als auch für die erfahrenenTeammitglieder eine besondere Situation, eine Herausforderung dar.Die Teilnehmer erkennen in diesem Training, dass Führung von er-fahrenen Mitarbeitern ein eigenen und angepassten Führungsverhal-tens bedarf. Darüber hinaus reflektieren und üben Sie das gesamteFührungsverhalten. ✓ Führen auf der Sachebene mit Sinnvermittlung ✓ Die persönliche Perspektive der älteren Mitarbeiter ✓ Die notwendigen organisatorischen Rahmenbedingungen ✓ Nähe und Distanz in der Führung ✓ Gespräche mit erfahrenen Mitarbeitern ✓ Motivation erfahrener MitarbeiterZielgruppe: „junge Führungskräfte“ aller Ebenen, FührungsnachwuchskräfteDauer: Zwei Tage, individuelle Inhalte / Methoden möglichTeilnehmerzahl: mindestens 6 Teilnehmer, maximal 12 TeilnehmerSprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch 13
    • Erste Führungserfahrung14
    • führen ...Erste FührungserfahrungVom Mitarbeiter zur Führungskraft, vom Mitarbeiter zum TeamleiterDie Weiterentwicklung, der Aufstieg zur Führungskraft ist mit einerReihe von Herausforderungen als auch Problemen verbunden. Indiesem Training lernen Sie Führungsinstrumente und Verhaltenswei-sen kennen, die zielorientiert wirken, so dass auch ehemalige Kolle-gen Ihre neue Autorität anerkennen. Sie erhalten ausführlichesFeedback durch den Trainer und die anderen Teilnehmer, so dassSie wertvolle Erfahrungen für Ihr Verhalten im Umgang mit Mitarbei-tern und Vorgesetzten mit in Ihren Arbeitsalltag mitnehmen können. ✓ Welche Anforderungen werden an eine Führungskraft gestellt? ✓ Der Unterschied zwischen Führung und Leitung ✓ Die Entwicklung von der Fach- zur Führungskraft ✓ Motivation als Basis für den Erfolg in der Führungsaufgabe ✓ Instrumente der Führung ✓ Kommunikationsfähigkeit ist Basis der Führungskompetenz ✓ Mitarbeitergespräche führen, Team-Meetings und Bespre- chungen leitenZielgruppe: „junge Führungskräfte“ aller Ebenen, FührungsnachwuchskräfteDauer: Zwei Tage, individuelle Inhalte / Methoden möglich Optimal: nach 2 Monaten 1 weiterer Tag zur Vertiefung und zum intensiven Erfahrungsaustausch.Teilnehmerzahl: mindestens 6 Teilnehmer, maximal 12 TeilnehmerSprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch 15
    • Mitarbeitergespräche führen16
    • führen ...Mitarbeitergespräche führenMitarbeitergespräche souverän führen, Gesprächsziele erreichenFührung geschieht über Kommunikation. Das Gespräch ist wesentli-ches Element der täglichen Führungsarbeit.Feedback- und Kritikgespräche, Zielvereinbarungsgespräche etc.,Verhandlungen oder sehr emotionale Gesprächspartner erfordernjeweils besondere Vorgehens- und Verhaltensweisen. Gerade fürschwierige Gesprächssituationen ist es nützlich, das eigene Kom-munikationsverhalten und die Gesprächsstrategie zu überprüfenund zu optimieren. Lernen Sie mithilfe von Videofeedback, einge-spielte unproduktive Kommunikationsmuster zu durchbrechen undschwierige Gespräche ziel- und lösungsorientiert zu führen.Ihr Nutzen: ✓ Sie erleben praktische und wirksame Einsichten für schwierige Gesprächssituationen. ✓ Sie lernen, auch in schwierigen Situationen, souverän, profes- sionell und zielorientiert zu kommunizieren. ✓ Sie üben anhand konkreter Beispiele aus Ihrer Praxis. ✓ Sie profitieren von der Möglichkeit, Ihre Kommunikationskom- petenz zu verbessern, indem Sie ein persönliches Feedback über Ihr Gesprächsverhalten bekommen.Zielgruppe: „junge Führungskräfte“ aller Ebenen, FührungsnachwuchskräfteDauer: Zwei Tage, individuelle Inhalte / Methoden möglich Optimal: nach 2 Monaten 1 weiterer Tag zur Vertiefung und zum intensiven Erfahrungsaustausch.Teilnehmerzahl: mindestens 6 Teilnehmer, maximal 12 TeilnehmerSprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch 17
    • Erfolgreich Präsentieren18
    • präsentieren ...Erfolgreich PräsentierenJeder kennt es, jeder tut es, „fast“ keiner kann es: Präsentieren mitdem BeamerTäglich werden mehr als dreißig Millionen Präsentationen gehaltenund die meisten kommen nicht gut beim Zuhörer an. In kürzesterZeit haben sich Präsentationen als zentrales Werkzeug etabliert. Obauf Fortbildungsveranstaltungen oder auf Kongressen und Mee-tings, sie sind ein verbreitetes Instrument der Wissensvermittlung innahezu allen institutionellen Bereichen, Firmen, Universitäten undSchulen.Das Ritual ist immer das gleiche: Der Vorhang wird zugezogen, dasLicht gelöscht, ein Computer an einen Beamer gestöpselt. Dann fla-ckern bunte Schaubilder mit grob vereinfachten Tortendiagrammenüber die Leinwand, dekoriert mit unzitierbaren Satzfetzen ohnePunkt und Komma, die der Referent im schlimmsten Fall einfach nurabliest. Wenn nach der hoch dosierten Berieselung die Vorhängewieder aufgezogen werden, stehen viele Zuhörer unter mentalerNarkose. Wovon war noch mal die Rede? So ergeht es Bankmana-gern in Frankfurt, Studenten in Boston oder Ingenieuren in Tokio. ✓ Spannende Präsentationen gestalten und halten ✓ Klare Sprache, Klare Ansage, die Botschaft vermitteln ✓ Kürzere Meetings, weniger Zeitverschwendung ✓ Effektive Nutzung der Arbeitszeit ✓ Informative, motivierende Präsentationen ✓ zielgerechte Vorbereitung, klare GestaltungZielgruppe: Alle die mit dem Video Beamer präsentierenDauer: Zwei Tage, individuelle Inhalte / Methoden möglichTeilnehmerzahl: mindestens 6 Teilnehmer, maximal 12 TeilnehmerSprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch 19
    • Coaching: Erfolgreich Präsentieren20
    • präsentieren ...Coaching: Erfolgreich präsentierenJeder kennt es, jeder tut es, „fast“ keiner kann es: Präsentieren mitdem BeamerTäglich werden mehr als dreißig Millionen Präsentationen gehaltenund die meisten kommen nicht gut beim Zuhörer an. In kürzesterZeit haben sich Präsentationen als zentrales Werkzeug etabliert. Obauf Fortbildungsveranstaltungen oder auf Kongressen und Mee-tings, sie sind ein verbreitetes Instrument der Wissensvermittlung innahezu allen institutionellen Bereichen, Firmen, Universitäten undSchulen.„Das Ritual ist immer das gleiche: Der Vorhang wird zugezogen, dasLicht gelöscht, ein Computer an einen Beamer gestöpselt. Dann fla-ckern bunte Schaubilder mit grob vereinfachten Tortendiagrammenüber die Leinwand, dekoriert mit unzitierbaren Satzfetzen ohnePunkt und Komma, die der Referent im schlimmsten Fall einfach nurabliest. Wenn nach der hoch dosierten Berieselung die Vorhängewieder aufgezogen werden, stehen viele Zuhörer unter mentalerNarkose. Wovon war noch mal die Rede? So ergeht es Bankmana-gern in Frankfurt, Studenten in Boston oder Ingenieuren in Tokio. ✓ Spannende Präsentationen gestalten und halten ✓ Klare Sprache, Klare Ansage, die Botschaft vermitteln, begeis- tern ✓ Effektive Nutzung der Arbeitszeit durch konkrete Arbeit am Pro- jekt ✓ Informative, motivierende Präsentationen ✓ zielgerechte, individuelle Vorbereitung ✓ klare Gestaltungsempfehlungen, Erarbeitung der GestaltungZielgruppe: CEO, Führungskräfte aller Ebenen, VertriebsmitarbeiterDauer: individuell, nach AbspracheTeilnehmerzahl: variabelSprachen: Deutsch, Englisch 21
    • Marke, Verkauf & Retailmarketing22
    • verkaufen...Premium Produkte im 21. Jahrhunderterfolgreich verkaufen. Kunden für die Markegewinnen.Nicht nur der Markt hat sich in den letzten Jahren verändert, son-dern auch das Einkaufsverhalten unserer Kunden. Haushalte wer-den unter die Lupe genommen, Wirtschaftskrise, Eurokrise undHaushaltskonsolidierung sind aktuelle Themen, Unsicherheit ist beivielen Verbrauchern vorhanden. Demgegenüber steht der Wunschnach persönlicher Entfaltung und die Lust sich etwas Außergewöhn-liches zu leisen. Die finanziellen Möglichkeiten sind gegeben; derPlatz für Premium Produkte ist da. Jetzt müssen wir unsere Kunden„nur noch“ faszinieren und gewinnen.Fragestellung: ✓ Was hat sich im tatsächlichen Verkauf von Premium Produkten geändert? ✓ Wie gehen unser potentiellen Kunden damit um? ✓ Welche Anforderungen werden von Seiten der Kunden heute an uns gestellt? ✓ Wie gestalten sich die Verkaufsprozesse? ✓ Welche Verhaltensweisen gegenüber dem Kunden sind dann hilfreich? ✓ Welches Thema spielt dabei die Preisverhandlung?Ziele: ✓ Sie definieren Ihre Rolle als Verkäufer/ Verkäuferin und entwi- ckeln ein neues Selbstverständnis. ✓ Sie haben Freude am Verkauf von Premium Produkten ✓ Sie stellen sich auf die unterschiedlichen Menschen ein, faszi- nieren diese und gewinnen sie für die Marke ✓ Sie gestalten den Verkaufsprozess zielorientiert. ✓ Auf das Preisgespräch sind sie vorbereitet und haben ein kla- res Konzept. 23
    • Marke, Verkauf & Retailmarketing24
    • verkaufen...Wunsch und Motivation - Kundenanalysen mitTiefgangVorstellungen, Interessen und echte Bedürfnisse eines Kunden „aufden Punkt“ bringen. Kundeninterviews mit Tiefgang.Inhalte: Manche unserer Kunden haben keinerlei Vorstellungen odertun sich schwer diese auszudrücken. Bei den Interessen müssen wiraufpassen, damit wir nicht Wünsche wecken, die sich der Kundenicht erfüllen kann oder will. Das echte Bedürfnis zu erfragen unddann zu beschreiben ist ein Kunststück — und Kunst kommt von„können“ und nicht von „wollen“. Trainieren Sie Ihr Können!Ziele: ✓ Sie arbeiten mit einer „emotionalen“ Kundenanalyse. ✓ Sie lassen sich von Kundenwünschen nicht irritieren sondern inspirieren. ✓ Sie trennen Vorstellungen von den tatsächlichen und echten Bedürfnissen. ✓ Sie übertragen die Ergebnisse in Ihre Planung und bringen ei- gene Vorstellungen und echte Bedürfnisse des Kunden zu- sammen.Zielgruppen: alle im Verkauf tätigen MitarbeiterDauer: ein bis zwei TageTeilnehmerzahl: nach Vereinbarung 25
    • Marke, Verkauf & Retailmarketing26
    • verkaufen...Verkauf: Der „richtige Kontakt“ zum KundenDie Unterschiedlichkeit unserer Kunden fordert von jedem Verkäuferein hohes Maß an Flexibilität im Umgang mit den Kunden. Auf den„Macher“ müssen wir anders eingehen und einen anderen Kommu-nikationskanal wählen als für den „Einfühlsamen“. Ob fürsorglich,informativ, direktiv oder spielerisch entscheidet der Kunde durchsein Verhalten und seine Sprache. Die Kunst ist es, den „Typ“ zu er-kennen und dann als Verkäufer in bestimmten Verkaufssituationendie richtige Ansprache und den richtigen Kommunikationskanal zuwählen. In diesem Seminar lernen Sie die „Kunden-Typen“ kennenund trainieren die unterschiedlichen Situationen im Verkaufsprozess.Ziele: ✓ Sie erkennen die „Kunden-Typen“ und wählen den passenden Kommunikationskanal für einen erfolgreichen Gesprächsver- lauf. ✓ Sie beherrschen die unterschiedlichen Kanäle und stimmen Ihre verbale Ansprache und Ausdrucksform auf den Kunden ab. ✓ Sie meistern schwierige Situationen wie Einwände und Ab- schluss durch eine gute Wahrnehmung und passende Reakti- on auf den jeweiligen „Kunden-Typ“.Zielgruppen: alle im Verkauf tätigen MitarbeiterDauer: ein bis zwei TageTeilnehmerzahl: nach Vereinbarung 27
    • Retailmarketing28
    • verkaufen...Handelsmarketing im KüchenmarktDer Küchenmarkt konzentriert sich zunehmend. Die Kunden, IhreInteressen, Wünsche und Kaufverhalten verändern sich. Hieraus er-gibt sich das zwingende Erfordernis, sich im Markt ein Gesicht zugeben und ganz bewusst vom Wettbewerb abzugrenzen. Ein diffe-renzierter lokaler Marktauftritt, ein individuelles Profil ermöglicht esnicht nur Marktanteile zu halten, sondern für die Zukunft zu sichernund auszubauen. Unser Ziel ist es, gemeinsames mit Ihnen, auf-bauend auf der vorhandenen Basis, Ihren individuellen Marktauftrittweiter zu optimieren. Anhand von Beispielen, basierend auf vielenErfahrungen, werden wir gemeinsam mit Ihnen die Schritte für einstrategisch erfolgreiches Konzept entwickeln. Von der Analyse überdie Positionierung zur Zielsetzung und den sich daraus ableitendenAktivitäten für 2012.Konkurrenzanalyse / Mitbewerberanalyse: ✓ Wer sind Ihre Mitbewerber? ✓ Welchen Umsatz haben Ihre Mitbewerber? ✓ Wie ist die Kundenfrequenz bei Ihren Mitbewerbern? ✓ Wie viel Personal, wie gut qualifiziertes Personal hat Ihr Mitbe- werber? ✓ Welchen Service bietet Ihre Mitbewerber? ✓ Was für ein Marketing, welche Aktionen führt Ihr Mitbewerber durch? ✓ Welches Image hat ihr Mitbewerber? ✓ Was sind die Stärken und die Schwächen Ihres Mitbewerbers?Ihre Kunden, Kundenanalyse: ✓ Wer sind Ihre Kunden, welche Zielgruppe sprechen Sie an? ✓ Welches Alter haben Ihre Kunden? ✓ Welches Geschlecht ist häufiger vertreten? ✓ Wie ist die Haushaltsgröße Ihrer Kunden? ✓ Wie hoch ist das Haushaltseinkommen Ihrer Kunden? ✓ Wo wohnen Ihre Kunden, Was ist Ihr Einzugsgebiet? ✓ Welchen Lebensstil haben ihre Kunden? ✓ Welche Interessen haben Ihre Kunden? 29
    • Kommunikation30
    • kommunizieren …Kommunikation, verstehen (1)Kommunikations- und Gesprächsführungstraining für alle Zielgrup-pen. Kommunikation ist ein Minenfeld, allzu häufig werden wir nichtverstanden, kommt es zu Missverständnissen, kommt die Botschaftnicht an. Woran liegt das, warum verstehen wir uns oftmals nicht. Wirzeigen Ihnen: Kommunikation ist mehr als „reden“. Wir erleben ge-meinsam wie Kommunikation funktioniert und wie Sie Ihre Botschafterfolgreich vermitteln.Üben Sie im Leben erprobte Gesprächstechniken, um im Umgangmit Kollegen, Mitarbeitern und Kunden noch überzeugender zukommunizieren. Selbst schwierige Gesprächssituationen steuernSie so souverän zum gewünschten Ergebnis. Oft liegt es an Kleinig-keiten, ob ein Gespräch für beide Seiten zufrieden stellend verläuft.Eine konstruktive und wertschätzende Atmosphäre gehört ebensodazu wie eine kritische Selbstbetrachtung des eigenen Kommunika-tionsstils und eine professionelle Vorbereitung.Ihr Nutzen: ✓ Sie setzen sich theoretisch und praktisch mit dem Thema Ge- sprächsführung auseinander. ✓ Sie lernen praxiserprobte Gesprächstechniken und Werkzeuge kennen und anwenden. ✓ Sie erfahren, wie Sie ein Gespräch systematisch vorbereiten, strukturieren und steuern. ✓ Sie erarbeiten Lösungsansätze für eine kooperative und kon- struktive Gesprächsführung. ✓ Sie üben konkrete Gesprächssituationen aus Ihrem Arbeitsall- tag und bekommen praktische Hinweise, wie Sie Ihre Kommu- nikationskompetenz verbessern.Zielgruppe: alleDauer: ein bis zwei TageTeilnehmerzahl: mindestens 6 Teilnehmer, maximal 12 TeilnehmerSprachen: Deutsch, Englisch 31
    • Schwierige Gespräche meistern32
    • kommunizieren …Kommunikation (2):Schwierige Gespräche meisternWer viel mit Menschen zu tun hat, muss sich zwangsläufig auch he-rausfordernden oder unangenehmen Gesprächen stellen. Feed-back- und Kritikgespräche, Reklamationsgespräche, Verhandlungenoder sehr emotionale Gesprächspartner erfordern jeweils besondereVorgehens- und Verhaltensweisen. Gerade für schwierige Ge-sprächssituationen ist es nützlich, das eigene Kommunikationsver-halten und die Gesprächsstrategie zu überprüfen und zu optimieren.Lernen Sie mithilfe von Videofeedback, eingespielte unproduktiveKommunikationsmuster zu durchbrechen und schwierige Gesprä-che ziel- und lösungsorientiert zu führen.Ihr Nutzen: ✓ Sie erleben praktische und wirksame Einsichten für schwierige Gesprächssituationen. ✓ Sie lernen, auch in schwierigen Situationen, souverän, profes- sionell und zielorientiert zu kommunizieren. ✓ Sie üben anhand konkreter Beispiele aus Ihrer Praxis. ✓ Sie profitieren von der Möglichkeit, Ihre Kommunikationskom- petenz zu verbessern, indem Sie ein persönliches Feedback über Ihr Gesprächsverhalten bekommen.Zielgruppe: alleDauer: ein bis zwei TageTeilnehmerzahl: mindestens 6 Teilnehmer, maximal 12 TeilnehmerSprachen: Deutsch, Englisch 33
    • interkulturelles arbeiten34
    • interkulturelles …InterkulturellInterkulturelle Trainings und individuellesCoachingIn Zeiten globaler Vernetzung werden Führungskräfte zunehmendmit internationalen Aufgaben konfrontiert, müssen ein multikulturellesTeam führen oder werden in ein anderes Land entsandt um vor Orteine Managementaufgabe  zu übernehmen.Für die Betroffenen bedeutet dies eine Vielfalt an neuen Herausfor-derungen: unterschiedliche Kommunikations- und Führungsstile, einanderer sozio-kultureller Hintergrund und oft auch klimatische Be-dingungen erschweren die Eingewöhnungszeit und das Handlungs-vermögen.Eine länderspezifische Vorbereitung von Mitarbeitern und Führungs-kräften erleichtert nicht nur die Zusammenarbeit in internationalenTeams – die  dabei erworbenen Kompetenzen bringen ihrem Unter-nehmen einen klaren Vorsprung     im weltweiten Wettbewerb.Für Mitarbeiter, die in verschiedenen Ländern zum Einsatz kommen, bietet  sich    ein allgemeines Kulturseminar an: hier werden sie fürdie eigenen Werte und die fremde kulturelle Prägung sensibilisiertund können sich so schneller auf ihr Gegenüber einstellenZielgruppen: Mitarbeiter die in den folgenden Märkten, bzw. mit den folgenden Märkten arbeiten: Länderschwerpunkte: Südamerika, Italien, KoreaDauer: ein bis zwei TageTeilnehmerzahl: 35 nach Vereinbarung
    • unsere aktuellen Projekte36
    • aktuelle Projekte …laufende Projekte, individuelle Trainings undKonzepteIm Auftrag unserer Kunden arbeiten wir zur Zeit u.a. an folgendenProjekten:Organisationsleitbildentwicklung, ein Projekt für einen Auftraggeberaus dem sozialen Bereich. Ziel ist hier ein Organisationsleitbild zuentwickeln, unter Einbeziehung vieler Stakeholder, intern wie extern.Das Projekt hat eine Dauer von einem Jahr und endet mit der Einfüh-rung des Leitbilds im Hebst / Winter 2011.Mehrere individuelle Coaching Aufträge von und für Geschäftsführerund weitere leitende Angestellte in drei verschiedenen Firmen inBayern und Berlin. Ziele sind hier neben Coaching zur Unterstüt-zung der klassischen Führungsaufgaben auch die Unterstützungder Geschäftsführung zur Verminderung der Personalfluktuation undzur Erhöhung der Mitarbeiterzufriedenheit.Bewerbercoaching: Ein Projekt mit dem Ziel die Teilnehmer auf dieBewerbungsphase und die anschließenden Job - Interviews intensivvorzubereiten. Die Aufgaben umfassen die Hilfestellung bei derErstellung von Lebensläufen, bis hin zum Video gestützten Job In-terview Training.Marke im Einzelhandel, wir analysieren die Qualität verschiedenerHandelspartner renommierter Premiummarken im internationalenKüchenhandel. Wir bewerten und entwickeln den Einzelhandel unterdem Aspekt Marke, Verkauf, Beratung im Premiumsegment. DasProjekt wird uns im Lauf des Jahres 2012 intensiv beschäftigen. AlsMethoden setzen wir hier Mystery Shopping, Coaching und klassi-sches Training ein.u.v. m. 37
    • wie unsere Teilnehmer und Kunden uns sehen38
    • Feedback ...Feedback und Referenz...„Das Präsentationstraining mit Reinhard Austrup war äußerst interessant.Das Wissen wurde im Rahmen der Veranstaltung sehr gut vermittelt, be-sonders wichtige Punkte wurden prägnant und mit Nachdruck herausge-arbeitet. Der gut strukturierte Vortrag kam bei den Studierenden hervorra-gend an, was an der sehr angenehmen Vortragsweise mit einem SchussHumor lag. Für freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit." Markus H.,Studierendenvertretung Hochschule Landshut, University of Applied Sci-ences, Landshut„Reinhard Austrup habe ich im Rahmen von mehreren Trainings und Work-shops bei bulthaup kennen und sehr schätzen gelernt. In einer Reihe vonSchulungen und in der Führungskräfte- Fortbildung hat er sich für mich alsein ganz ausgezeichneter Trainer und Coach erwiesen. Von Anfang an warich von seiner engagierten und erfrischenden Art und seiner konsequen-ten Umsetzung der Seminare eingenommen. Seine Verbindlichkeit, Diszip-lin und vor allem sein breitgefächertes und fundiertes Wissen haben michüber die Jahre sehr begeistert.Gepaart mit einer ordentlichen Portion Humor, seinem stringenten Stil undvor allem der Leidenschaft mit der er die Themen präsentiert und mit unsTeilnehmern ausgearbeitet hat, ist er immer eine große persönliche Inspira-tion für mich gewesen. Ich habe die Zusammenarbeit über die Jahre im-mer von Herzen genossen.“ T. B., Geschäftsführer, Berlin“I have really enjoyed the lessons learned directly from Reinhard. He is anexcellent motivator and trainer. His passion and extensive knowledge,whatever the topic he teaches, gets people moving. Hes very persuasivein his methods. Convincing people to accept ownership of the lessons onhand is one of his strong training skills. This empowers those being trainedto own what they do or dont take away from the given training. His directand to the point format keeps everyone engaged.He is constantly observing and checking in with each person during a dis-course to ensure all are at the same level. Expressing complicated mattersin common verbiage is one of his strongest assets. And of course, wecould never forget his charm and great sense of humor.”John B. , Director of Operations , Los Angeles / New York„We have been active not only over Lebanon, but also over Syria, Jordan,the United Arab Emirates, Saudi Arabia, France, England, etc.. reachingareas as far as Antigua. We must recognize that the intensive trainings ofall kinds at bulthaup helped us a lot in our sales action, especially withskilled trainees like yourself. You taught us how to offer holistic solutions forliving spaces: Sitting, eating, enjoying together and talking to each other;thats what makes the kitchen the heart of the home, and the focus ofcommunication. Thanks to your skills and devotion, each one of us whoattended your passionate training sessions at bulthaup over the years,could find his own way to promote the bulthaup brand inside his own life-style s perspective: We learnt from you how to integrate the geniusbulthaup systems in this respect. And this could only be achieved thanksto your thorough teaching of what bulthaup is all about. We will not forgetyou, Dear Reinhard, and thanks once again for your "year-after-year" fan-tastic training sessions.“H & P.N., Beirut, Lebanonweitrere Referenzen auf: wws.austrup-associates.de 39
    • Wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit Austrup & Associates, Alte Bergstr. 153, 84028 Landshut, Email: kontakt@austrup-associates.com Tel.: +49 151 52565490 Reinhard Austrup, Dagmar Neue, Gisela Dürselen, Susanne Roca & Nicola Bansberg © Alle Rechte vorbehalten, Alle Rechte bei Austrup & Associates. Bilder40 aus SXC.HU, CC-Lizenzen, Einzelnachweis