Your SlideShare is downloading. ×
Frankfurt Partners SaaS Beratung
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Frankfurt Partners SaaS Beratung

1,173

Published on

SaaS Beratung: Wir helfen Ihnen bei der Entwicklung und Umsetzung Ihrer SaaS Strategie.

SaaS Beratung: Wir helfen Ihnen bei der Entwicklung und Umsetzung Ihrer SaaS Strategie.

Published in: Business
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
1,173
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Software as a Service (SaaS)Von einem Nischen Produkt zu einer „Mainstream“ AnwendungRene Meister, März 2011
  • 2. SaaS Definition „Software as a Service, kurz SaaS, ist ein Software- Distributions-Modell, respektive ein Geschäftsmodell mit der Philosophie, Software als Dienstleistung basierend auf Internettechnologien bereitzustellen, zu betreuen und zu betreiben.“ (Quelle: Wikipedia)Page 2
  • 3. SaaS Übersicht SaaS ist heute das erfolgreichste Software Segment Ein boomender Markt besteht schon heute: Immer mehr Unternehmen werden Software flexibel als Service nutzen Weltweite Markt von $ 15B in 2013 (Wachstumsraten von 15%+) Deutscher Markt von € 400M in 2010 SaaS wächst im Vergleich zu traditionellen Software-Produkten 3-4x so schnell Worldwide Forecast Quelle: Frankfurt Partners Forecast 2010Page 3
  • 4. SaaS Übersicht Gründe für den SaaS Erfolg Breitband-Internet ist nun „anytime & anywhere“ verfügbar Unternehmen können überall auf die Software zugreifen, auch mobil Kunden erkennen und verstehen den Nutzen von SaaS SaaS bietet eine schnellere, einfachere Einführung zu niedrigeren Preisen, bei voller Funktionalität Warum haben Sie sich für SaaS entschieden? Quelle: Frankfurt Partners Survey 2010Page 4
  • 5. SaaS Erfolgsmodell „One to Many“– das Erfolgsmodell Business-Software wird benutzt wie andere Online Anwendungen z.B. E-Mail, Facebook, Twitter, etc. Anwendung lässt sich beliebig skalieren mit wenig Aufwand Unerheblich, wie viele Kunden die Software nutzen (10 oder 10.000) Einmal entwickelt ist das Angebot sofort weltweit verfügbar Das Modell bietet großen Kundennutzen Keine technischen Hürden: Kunde braucht nur das Internet und ist sofort produktiv Keine langen Vertragslaufzeiten und eine fixe monatliche Pauschale Weltweiter Zugang auf das komplette System (Laptop, Smartphone, iPad, etc.)Page 5
  • 6. SaaS Erfolgsmodell Die finanziellen Vorteile des „One to Many“ Modells Durch monatliche wiederkehrende Umsätze ist der Umsatz planbar und nachhaltig Geringe Abhängigkeit von Neugeschäft Umsätze steigen linear an, jedoch nicht die Kosten Wesentliche Kosten haben überwiegend fixen Charakter Äußerst attraktive Umsatzrenditen 20-30% EBITDA Margin sind erreichbar Ein kontinuierlich steigender Unternehmenswert Durch regelmäßige Erlöse, sichere Einnahmen Salesforce P/S 12.10; Netsuite P/S 10.41Page 6
  • 7. Software Anbieter – Chancen & Risiken Software Anbieter sollte SaaS nicht ignorieren Chancen: Ziel Markt erweitern durch Öffnung neuer Marktsegmente „On-Premise“ Lösungen sind sehr teuer und zeitaufwändig. SaaS kann Märkte öffnen, die im bisherigen Modell unterrepräsentiert waren, wie z.B. der KMU Markt Risiken: Kurzfristige Umsatzverluste und Auswirkungen auf Kosten Bei Umstellung auf SaaS sind kurzfristige Umsatzverluste zu verkraften, da im SaaS Modell meistens monatlich abgerechnet wird Geplanter SaaS Einsatz?Page 7 Quelle: Frankfurt Partners Survey 2010
  • 8. Software Anbieter Herausforderung des SaaS Geschäft Geschäftsmodell: Monatliche Mietzahlungen anstelle von Lizenzkosten als Einmalzahlung und anschließender jährlicher Wartungsgebühren Anwendung: Bedienerfreundlichkeit und Service rückt in den Vordergrund Technische Herausforderungen: 24/7 Verfügbarkeit, Mehrwährungsfähigkeit, Mehrsprachigkeit und Mandantenfähigkeit Vertrieb und Vermarktung: Neue Konzepte für Direktvertrieb und DirektmarketingPage 8
  • 9. SaaS Metriken Wandel zu SaaS erfordert neuer Geschäftsmetriken Um die Erfolge zu beurteilen, bedarf es neuer Metriken SaaS-Unternehmen verkaufen ihre Software als Abonnement. In der Wachstumsphase konzentrieren sich SaaS-Unternehmen in der Regel auf Kundengewinnung, mit dem Fokus auf den langfristigen Wert des Kunden und weniger auf die gegenwärtige Rentabilität Quelle: Frankfurt Partners Forecast 2010Page 9
  • 10. SaaS Vertriebsstrategie Vertriebserfolg ist kein Zufall Erfolg ist vollkommen planbar und skalierbar Die Einfachheit des Systems erlaubt es zu skalieren ohne Wachstumsbegrenzung Telesales und Direkt Marketing sichern den Erfolgskurs Call Center / In-House Google Adwords 0.8% aller Kontakte werden zu zahlenden 1.5% aller Kontakte werden zu zahlenden Kunden Kunden Aktion ist skalierbar und bietet den Vorteil, Google hat eine höhere Erfolgsquote, da dass auch Kunden an-gesprochen werden Kunden aktiv auf der Suche sind die nicht auf der Suche sind Google ist aber nicht unendlich skalierbar Ratio Example Ratio Example Call 10.000 Clicks 10.000 Contacts 80% 8.000 Testing 15% 1.500 Testing 20% 1.600 Customers 10% 150 Customers 5% 80Page 10
  • 11. SaaS Beratungsangebot Wir helfen Ihnen beim Aufbau Ihrer SaaS Strategie! Wir bieten Ihnen ein komplettes Leistungsangebot rund um SaaS: Entwicklung und Implementierung einer Strategie Umstellung auf ein SaaS Modell Optimierung der Anwendung Entwicklung und Umsetzung des SaaS Portals Aufbau der Vertriebskanäle Entwicklung und Umsetzung des Online Marketing Aufbau einer PR-StrategiePage 11
  • 12. SaaS BeratungsangebotUmstellung auf ein SaaS Modell•Überprüfung des •Überprüfung derbestehenden Geschäfts Produkt-Features•Chancen auf dem Markt •Beratung zur Produkt- Strategie•Optimierung derGeschäftsprozesse •Bereitstellung von SaaS- Ideen .•Analyse der •MarktanalyseVertriebsorganisation, (einschließlich Produkte,Vertriebskanäle Marketing und Preisgestaltung)•Beratung zur Vertriebs-optimierung •Konkurrenz- und Kundenanalyse•Erschließung neuer Einnahme-quellenPage 12

×