Muensterland reiten-pferde-urlaub
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Muensterland reiten-pferde-urlaub

on

  • 1,045 views

Reit- und Pferdeurlaub im Münsterland. Weitere <a>Reiseführer und Reiseliteratur über Münsterland</a> auf http://buchon.de/reise/wald-flur-heide/muensterland.html

Reit- und Pferdeurlaub im Münsterland. Weitere <a>Reiseführer und Reiseliteratur über Münsterland</a> auf http://buchon.de/reise/wald-flur-heide/muensterland.html

Statistics

Views

Total Views
1,045
Views on SlideShare
1,045
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

CC Attribution-ShareAlike LicenseCC Attribution-ShareAlike License

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Muensterland reiten-pferde-urlaub Muensterland reiten-pferde-urlaub Document Transcript

  • Reit- und Pferdeurlaub 2013 57 Aktiv für alle Reiter und Pferde Sie denken bei der Deutschen Reiterlichen Vereinigung – kurz FN – nur an Turniersport? Dann müssen Sie uns besser kennen lernen. Als Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht mit 737.000 Mitgliedern nehmen wir zahlreiche Aufgaben wahr, die für alle Pferde­ port­er und Pferde­ s l besitzer von Interesse und Nutzen sind: Allem voran die Ausbildung, aber auch Themen wie Reitwege­ regelung, Pferdehaltung oder Tierschutz, um nur einige zu nennen. Egal ob Turnier- oder Freizeitsportler oder Züchter: Das Pferd verbindet uns alle. Und deshalb dreht sich auch bei uns in Warendorf alles ums Pferd. Besuchen Sie uns doch mal. Entweder im Internet, im Rahmen einer Stadtführung oder bei einer unserer Veranstaltungen auf dem Gelände im Warendorfer Norden. 10. – 12. Mai 2013: Preis der Besten Nur die Besten sind eingeladen. Deutschlands Topnachwuchs in Dressur, Springen und Vielseitigkeit probt im Mai für die Europameisterschaften (Eintritt frei). 02. – 04. August 2013: Nachwuchschampionat Vielseitigkeit Nachwuchstalente aller Landesverbände stellen ihr vielseitiges Können unter Beweis: in Dressur, Springen, Geländereiten, Theorie und Vormustern (Eintritt frei). 04. – 08. September 2013: DKB-Bundeschampionate Hier suchen die Stars des Pferdesports ihre künftigen vier­ beinigen Spitzen­ portler. Seit 19 Jahren ermittelt in Warendorf s der Pferde- und Pony-Nach­ uchs seine Bundeschampions in w Disziplinen wie Dressur, Springen, Vielseitigkeit und Fahren. Ein Pflichttermin, der bis zu 40.000 sport- und zuchtbegeisterte Pferdefreunde nach Warendorf lockt. Die Bundeschampionate: Alljährlicher Treffpunkt für die rund 1.000 besten deutschen Nachwuchspferde und bis zu 40.000 Besucher aus der ganzen Welt Kultur | Tourismus | Wirtschaft | Wissenschaft Vielbesuchtes Ausflugsziel: Deutsche Reiterliche Vereinigung, Deutsches Olympiade-Komitee für Reiterei und Bundesleistungszentrum Reiten Gern besuchtes Ausflugsziel in Warendorf sind auch das Deutsche Olympiade-Komitee für Reiterei (DOKR) und das Bundesleistungszentrum (BLZ) Reiten, die sich mit der Förderung des Spitzen­ ports s beschäftigen. Führungen durch BLZ und DOKR bietet Warendorf Marketing an: Tel. 0 25 81 / 78 77 00, Fax 0 25 81 / 78 77 11 oder www.warendorf.de Kontakt: Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) Freiherr-von-Langenstr. 13 48231 Warendorf Tel.: 0 25 81 / 63 62 0 Fax: 0 25 81 / 62 144 E-Mail: fn@fn-dokr.de oder www.pferd-aktuell.de Die neue FN-Community für Pferdefreunde: Reit- und Pferdeurlaub | 2013 Bedarfsgerechte Vorsorge braucht fachkundige Beratung. Im LVM-Servicebüro in Ihrer Nähe erhalten Sie beides. Die Adressen finden Sie im Internet: www.lvm.de LVM Versicherung Kolde-Ring 21, 48126 Münster Zentrale Kundenbetreuung Mo. – Fr. von 8.00 – 20.00 Uhr kostenfrei: 0800 5 86 37 33 Freizeit und Ferien in der Pferderegion Deutschlands! Kostenfrei anrufen: 0800 / 93 92 91 9 www.pferderegion-muensterland.de
  • Reit- und Pferdeurlaub 2013 55 Reit- und Pferdeurlaub 2013 Das Kleingedruckte Service der Deutschen Reiterlichen Vereinigung GmbH Fachkompetenz rund ums Pferd Postfach 11 03 63 48205 Warendorf Tel. +49 (0) 2581 6362-154 / -254 Fax +49 (0) 2581 6362-212 Reisebedingungen für Pauschal- und Einzelleistungen des Münsterland e. V. Unsere Piktogramme und ihre Bedeutung www.fnverlag.de Wir zeigen Ihnen als Fachverlag der Deutschen Reiterlichen Vereinigung die Welt der Reiter und Pferde in Büchern, Freude mit dem Partner Pferd Spielen, CD-ROMs, Videos und DVDs. Die Grundausbildung von Reiter und Pferd Die „neuen“ FN-Richtlinien sind da! Alle Informationen zur „Grundausbildung von Reiter und Pferd“ gibt es in dem neu überarbeiteten Standardwerk. Wie richtig führen, halbe und ganze Parade, der Springsitz und Übergänge aussehen sollen, all dies erfährt man praxisnah in den „neuen“ FN-Richtlinien, Band 1. Sie sind sowohl sprachISBN 978-3-88542-721-6 lich als auch inhaltlich komplett € 14,90 überarbeitet worden – unter Einbeziehung der bewährten Grundsätze erfahrener Reitmeister. So hat dieses traditionelle Grundlagenwerk eine umfassende Modernisierung erfahren und gibt allen Reitern, Ausbildern aber auch interessierten Pferdesportlern eine sichere Orientierung in der Ausbildung von Reiter und Pferd. Zum Wohl des Pferdes – ein Buch für Pferdebesitzer, Reiter und Ausbilder Ein Buch für all diejenigen, die sich ihr Pferd gesund und leistungsfähig wünschen, die Gefahr von Verletzung minimieren oder sogar vermeiden wollen. Damit Ihr Ausritt mit Sicherheit zum Erlebnis wird! Die passende Ausrüstung – Die richtige Vorbereitung – Die gute Organisation ISBN 978-3-88542-454-3 Dieses Buch liefert Ihnen das notwendige Basiswissen fürs Aus- und Wanderreiten. Es zeigt Ihnen auf, wie Sie mit wenig aufwändigen Maßnahmen die Haltungsform Ihres Pferdes verbessern, Schritt für Schritt seine Kondition aufbauen und Ihr reiterliches Können so optimieren, dass Sie und Ihr vierbeiniger Partner motiviert, freudig und ermüdungsfrei auch eine längere Strecke sicher bewältigen. € 19,80 Gelassenheit – davon profitieren Pferd und Mensch! Viele Probleme im Umgang mit Pferden beruhen auf mangelnder Gelassenheit. So passieren Unfälle, weil Pferd und/oder Reiter nicht souverän auf Ausnahmesituationen reagieren. Gelassenheit trägt deutlich zu mehr Leistungsfähigkeit, Gesundheit und Lebensqualität der Pferde bei. Und: Nur wer selbst gelassen ist, kann seine Pferde zur Gelassenheit erziehen. Alle diese Aspekte erläutert der Autor ausISBN 978-3-88542-432-1 führlich, gibt Tipps für ein tägliches € 22,80 able Gelassenheitstraining für Menschen, vermittelt praktikable Lernschritte der Grundlagenerziehung für Pferde sowie spezielle Übungen zur Körperarbeit, Bodenschule und Gelassenheitsprüfung. ISBN 978-3-88542-734-6 € 24,80 Schlammkruste abkratzen und (Grand Prix) reiten! Dieses Buch sollte in keinem Stall fehlen! Schüßlersalze – Homöopathie – Bachblüten – Kräuter Einzigartiges Praxishandbuch mit 400 Seiten Therapievorschlägen, Hintergrundwissen, Informationen und Tipps – praxisnah und kompakt dargestellt. ISBN 978-3-88542-753-7 € 22,80 ISBN 978-3-88542-771-1 € 24,90 In diesem Buch gibt die Dressurreiterin Uta Gräf Einblicke in ihr persönliches Trainings- und Haltungskonzept. Es zeigt, dass sich naturnahe, pferdegerechte Haltung und erfolgreiches Reiten nicht ausschließen, ganz nach ihrem Motto „Schlammkruste abkratzen und (Grand Prix) reiten!“. Kein klassisches Lehrbuch, sondern ein hilfreiches Lesevergnügen mit vielen Blicken „hinter die Kulissen“ für Reiter aller Disziplinen und Leistungsklassen! Für die vom Münsterland e. V. (ML) angebotenen eigenen touristischen Pauschal- oder Einzel­ leistungen gelten – in Ergänzung der gesetzlichen Bestimmungen der §§ 651 a-m BGB – zwischen Ihnen als Reisendem/Gast und uns die nachste­ henden Allgemeinen Reisebe­ ingungen. Diese d werden Inhalt des zwischen uns zustande gekom­ menen Ver­ rages und gelten ansonsten gleicher­ t maßen für andere in diesem Katalog gesondert aufgeführte Reisever­ nstalter, für die wir ent­ a sprechende Vermitt­ungsleistungen erbringen. l 1. Vertragsabschluss 1.1. Mit der Anmeldung, welche telefonisch, per Telefax, per E-Mail oder schriftlich erfolgen kann, gibt der Gast ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages mit dem ML ab. Die Anmeldung erfolgt durch den Gast auch für alle an der Anmeldung mit aufge­ührten Teilnehmer, f für deren Verpflichtungen aus dem Vertrag der Gast ebenso wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht, sofern er diese Verpflichtungen durch eine ausdrückliche Erklärung übernommen hat. 1.2. Der Vertrag mit dem ML kommt mit der Buchungsbestätigung zustande, welche der Gast unverzüglich nach der Annahme des Vertrages vom ML erhält. Der Gast ist zwei Wochen an sein Angebot gebunden. 2. Leistungen 2.1. Die vom ML geschuldeten Leistungen er­ eben g sich aus der Leistungsbeschreibung im aktuellen Katalog des ML bzw. aus dem im OBIS des ML hinterlegten Daten. Soweit die Leistungs­ e­ b schreibungen in der schriftlichen Reisebestätigung von den Angaben im Katalog abweichen, geht die schriftliche Bestätigung vor. Nebenabreden, die den Umfang der vertraglichen Leistung erweitern oder verändern, bedürfen für ihre Verbindlichkeit der schrift­ichen Bestätigung durch den ML. l 2.2. Bei der Buchung von Voll- und Halbpensions­ leistungen wird der Gast darauf hingewiesen, dass die Speisekarte in diesem Betrieb von den einzelnen LT u. U. auf be­ timmte Gerichte beschränkt wird. s 2.3. Im Reisepreis ist keine Reiserücktritts­ er­ v sicherung enthalten. 2.4. Änderungen oder Abweichungen einzelner Leistungen von den vertraglich vereinbarten Inhalten, die nach Vertragsabschluss notwendig werden und nicht von dem ML wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen. 3. Preise 3.1. Die im Prospekt angegebenen Preise sind Endpreise und beinhalten die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Sie enthalten nicht eventuelle Ortsabgaben, wie z. B. Kur­ axen und, so­ eit aust w gewiesen, variable Nebenkosten, wie z.B. Telefon. 3.2. Die angegebenen Preise gelten bei Pau­ chalen s und Leistungsbausteinen pro Person. 3.3. Die angegebenen Preise und Leistungen gelten für das jeweilige Kalenderjahr und er­­ geben sich aus der Buchungsbestätigung in Ver­bindung mit dem jeweils gültigen Prospekt. 3.4. Für eventuelle Sonderleistungen kann von Seiten des ML ein Aufpreis verlangt werden. 4. Bezahlung 4.1. Der ML ist berechtigt, nach erfolgter Buchungsbestätigung eine Anzahlung in Höhe von 12 % des Reisepreises pro Person, maximal 250 €, zu berechnen, die auf den Reisepreis angerechnet wird. 4.2. Die Restzahlung ist 14 Tage vor Reise­ ntritt a fällig, wenn feststeht, dass die Reise durchgeführt wird und insbesondere nicht mehr aus den in Ziffer 6.1 genannten Gründen abgesagt werden kann. Nach Zahlungseingang erhält der Gast die Reise­ nterlagen. Im Einzel­all kann etwas anderes u f vereinbart werden. 5. Stornierung der Reise durch den Gast, Umbuchung, Ersatzpersonen 5.1. Der Gast kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Maßgeblich für die Einhaltung der Fristen ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei dem ML, welche im Interesse des Gastes schriftlich erfolgen sollte. 5.2. Der Nichtantritt der Reise ohne ausdrückliche Rücktrittserklärung gilt nicht als Rück­ ritt vom t Vertrag. In diesem Fall bleibt der Gast zur vollen Bezahlung des Reisepreises verpflichtet. 5.3. Tritt ein Gast vom Vertrag zurück, so kann der ML unter Berücksichtigung gewöhnlich ersparter Aufwendungen und die gewöhnlich anderweitige Verwendung der Reiseleistungen Schadensersatz nach den folgenden Pauschal-sätzen verlangen: Bei Pauschalreisen, Zimmer und sonstigen Einzelleistungen bis 31. Tage vor Ankunft 10 % bis 21. Tag vor Ankunft 20 % bis 15. Tag vor Ankunft 30 % bis 11. Tag vor Ankunft 40 % bis 8. Tag vor Ankunft 45 % bis 3. Tag vor Ankunft 50 % ab 2. Tag vor Ankunft und bei Nichtanreise 80 % des Reisepreises. Dem Gast bleibt es vorbehalten, nachzu­ eisen, w dass dem ML ein geringerer Schaden entstanden ist, der ML kann einen konkret höheren Schaden ebenfalls geltend machen, den der ML dann im einzelnen nachzuweisen hat. 5.4. Falls andere, als die gebuchten Personen anreisen wollen, so ist dies dem ML mitzu­ eilen. t Hierfür wird eine Umbuchungsgebühr in Höhe von 15 € berechnet. Insoweit ist es erforderlich, dass die Ersatzperson in alle Rechte und Pflichten des Reisevertrages neben dem bisherigen Gast eintritt. Dem Eintritt einer Ersatz­ erson kann p widersprochen werden, wenn diese den besonde­ ren Reise­ rfor­ er­ is­ en nicht genügt oder ihrer e d n s Teilnahme gesetzliche Vorschriften oder behörd­ liche Anordnun­ en entgegenstehen. g 5.5. Werden auf Wunsch des Gastes nach Buchung der Reise Änderungen hinsichtlich des Reisetermines, des Reiseziels, der Unter­ unft k oder der Verpflegungsart vorge­ ommen, so n werden 15 € pro Buchungs­ nderung er­ oben, ä h wenn die Änderungen keine Verminderung des Gesamtpreises und keinen Wechsel des LT zur Folge haben. Umbuchungswünsche, die nach dem 31. Tag vor Reisebeginn erfolgen, können, sofern ihre Durchführung überhaupt möglich ist, nur nach Rücktritt vom Reisevertrag zu den vorstehen­ en d Bedingungen und gleichzeitiger Neuanmeldung durchgeführt werden. Dies gilt nicht für Um­ ­ buchungs­ ünsche, die nur geringfügige Kosten w verursachen. Umbuchungswün­ che sind mit dem s ML abzusprechen. 5.6. Bearbeitungs-, Rücktritts- und Umbu­ hungs­ c ­ entgelte sind sofort zur Zahlung fällig. 6. Rücktritt und Kündigung durch den ML 6.1. Der ML kann bis zu zwei Wochen vor Reise­ antritt vom Vertrag zurücktreten, wenn die in der Reisebeschreibung für die ent­ prechende Reise s ausdrücklich genannte Mindest­ eilnehmerzahl t nicht erreicht wurde. Die Rück­rittserklärung ist t dem Gast schnellst­ öglich zuzuleiten. Der Gast m erhält seine eventuelle Anzahlung umgehend zurück oder kann unverzüglich nach Kenntnis­ erlangung der Absage von dem ML die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen anderen Reise aus dem Angebot des ML beanspruchen, sofern diese Reise ohne Mehrpreis für den Gast angeboten werden kann. 6.2. Der ML kann den Reisevertrag ohne Ein­ haltung einer Frist kündigen, wenn der Gast die Durch­ührung der Reise ungeachtet einer f Abmahnung des ML nachhaltig stört und/oder wenn er sich in einem solchen Maße vertrags­ widrig verhält, dass die sofortige Aufhe­ ung des b Vertrages gerechtfertigt ist. In diesem Fall behält der ML den Anspruch auf den Reise­ reis. p Der ML muss sich ersparte Aufwen­dungen sowie diejenigen Vorteile anrechnen lassen, die dadurch entstehen, dass Gutschrif­ en von einzelnen t anderen Leistungsträgern erfolgen. Eventuelle Mehr­ osten für die Rück­ eförderung trägt der k b Gast in dem Fall selbst. 7. Haftung 7.1. Der ML beschränkt seine Haftung für Schäden, die nicht Körperschäden sind, auf den dreifachen Reisepreis. Diese Haftungs­ eschrän­ ung gilt, b k soweit der Schaden des Gastes weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wurde oder soweit der ML für einen dem Gast entstehenden Schaden allein wegen Verschul­ ens des LT ver­ d antwortlich ist. 7.2. Gelten für eine vom LT zu erbringende Reise­ leistung internationale Übereinkommen oder auf solche beruhende gesetzliche Vor­ chrif­ten, nach s denen ein Anspruch auf Scha­ ensersatz nur unter d bestimmten Voraus­ et­ ungen oder Beschränkungen s z entsteht oder geltend gemacht werden kann oder unter be­ timmten Voraussetzungen aus­ s geschlossen ist, so kann sich der ML gegenüber dem Gast darauf berufen. 7.3. Der ML haftet nicht für Leistungs­­ run­ en stö­ g im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremd­eistung lediglich vermittelt werden und die l als solche in der Reiseausschreibung ausdrücklich gekennzeichnet sind. 7.4. Eine Abtretung jeder Ansprüche des Gastes aus Anlass der Reise, gleich aus welchem Rechtsgrund, an Dritte, auch an Ehegatten, ist ausgeschlossen. Ebenso ist die gerichtliche Geltendmachung abgetretener Ansprüche in eigenem Namen augeschlossen. 7.5. Ansprüche des Gastes aus dem Reise­ ertrag v gem. §§ 651 c bis 651 f BGB verjähren innerhalb eines Jahres. Die Verjährung beginnt mit dem Tag, an dem die Reise enden sollte. 8. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen, Gerichtsstand 8.1. Sollte eine Bestimmung des Reisever­ rages t nichtig sein, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Sollte der Vertrag in einzelnen Teilen unwirksam sein oder Lücken enthalten, so tritt an die Stelle der fehlenden oder unwirksamen Bestimmungen eine wirksame Be­stimmung die dem sonstigen Inhalt des Vertrages entspricht und dem wirtschaftlichen Zweck der fehlenden oder unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt. Das gleiche gilt für die vorlie­ genden Reisebedin­gun­gen. 8.2. Soweit gesetzlich zulässig wird der Sitz des ML als Gerichtsstand vereinbart. Dieser ist ausschließlicher Gerichtsstand für Rechts­ trei­ ig­ s t keiten mit Vollkaufleuten, Personen, die keinen allgemeinen Gerichts­ tand in Deutschland haben, s oder mit juristischen Personen des öffentlichen und privaten Rechts. 9. Sonstige Reiseveranstalter Für die im Katalog angebotenen eigenen Reise­ angebote des ML gelten grundsätzlich die vorher genannten Reisebedingungen für Pauschal- und Einzelleistungen des ML. Die Reisebedingungen für Pauschal- und Einzelleistungen sonstiger im Katalog ge­ annter Veranstalter erhalten Sie direkt n bei den jeweiligen Veranstaltern. Piktogramme zur Beschreibung der Unterkünfte: 24h-Rezeption Café im Haus Geschirrspül­ maschine Kinderbett Rollstuhlgerechte oder barrierefreie Unterkunft nach DIN 18025 Tennis AllergikerZimmer Camping Golfplatz Kinderfreundlich Altstadt Dampfbad Grillmöglichkeit Kinderspielplatz Ruhiges Schlafen Tierpark/ Wildgehege Angeln Diätküche Hallenbad Kino Safe im Zimmer Wäscheservice Ausgewiesene Rundwanderwege Eigene Garage Hauseigener Parkplatz Kirchen Sat/Kabel-TV Wandern Autoverleih Fahrrad­ unterstand Historisches Gebäude KneippAnwendungen Sauna Waschmaschine Badesee Fahrradverleih Hünengräber Lift/Aufzug Schlafen im Heu Wasserbetten Ballonfahren Fernseher im Zimmer Hunde erlaubt Minigolf Schließfächer vorhanden WellnessEinrichtungen Bar Fernsehraum Hunde nicht erlaubt Museum Schlösser/ Burgen Whirlpool Bauernhof mit Tieren Fitnessraum Internetnutzung möglich Nichtraucher­ zimmer Segelfliegen Wohnschlaf­raum Bauernhof ohne Tiere Freibad Jugendherberge/ DJH Radiowecker Segeln/Surfen Zentrum Beautyfarm im Haus Freilichtbühne Kanu/Rudern Radwege Solarium Zimmer mit Balkon Bettenanzahl Freizeitpark/ Märchenwald Kanustation Regionale Küche Tagungsraum Zimmerservice Brötchendienst Frühstücks­buffet Kegeln/Bowling Restaurant Telefon im Zimmer Zoo Business-Zimmer Internet/W-LAN Garten/ Liegewiese Kamin Piktogramme zur Beschreibung der Pferdeangebote und Ortsinformationen: Theater Kurz erklärt Aus-/Wanderreiten Tel.: 0 25 71 / 94 93 - 92 Fax: 0 25 71 / 94 93 - 99 touristik@muensterland.com www.muensterland-tourismus.de www.muensterland.com Druck: Druckhaus Cramer GmbH & Co.KG, Greven Hinweis: Alle Angaben beziehen sich auf den Sach­ tand s Januar 2013. Diese Broschüre dient aus­ schließlich der Absatzförderung und Informa­ tion. Aus falschen Angaben oder nicht erfüllten Leistungs­ u­ agen kann keine Schaden­ z s ersatzpflicht gegenüber des Münsterland e. V. als Herausgeberin dieses Produktes abgeleitet werden. Fotonachweise: Münsterland e.V.: S. 5, 7 Mitte, 18, 19, 20, 21 Thoms Lehmann: S. 6, 9 rechts, 12, 38, 39 Gitta Gesing: S. 7 unten links, 8 unten rechts, S. 15 unten Die Memiph’s: S. 8 unten Mitte Tanja Hohnwald: S. 11, 12, 25, 45 Westfälisches Pferdemuseum; S. 16, 17 NRW Landgestüt: S. 15 S. Borggreve: S. 15 Ingimage.com: S 9 unten Jutta Lehmeyer: S. 28 Gaby Eichenberger: S. 22 Britta Müller: S. 22 Stadt Rhede: S. 24 Udo Schneiders: S. 26 Titelfoto Fotograf: Frank Tusch, Nutzungsrechte: Elke Waning Pferdetouristische Pauschalen Schulpferde Pferdevermietung Springen Pferdezucht Therapeutisches Reiten Ferienbetrieb Gemeinde Altenberge: S. 27 Gemeinde Greven: S. 28 Gemeinde Nordwalde: S. 29 Gemeinde Lienen: S. 25 Mathias Grünebaum/Die Glocke: S. 23 Gabi Wild: S. 15 oben S. Schenk: S. 30/31 Guido Recki: S. 14 Sanitäre Ausstattung: Fahren Gestaltung und Satz B&S Werbeagentur, Münster Zimmertypen: Dressur Herausgeber, Text und Redaktion: Münsterland e.V. Verein zur Förderung des Münsterlandes Airportallee 1 48268 Greven Reitwege Boxen Impressum Pferdesport­ veranstaltungen Planwagen/ Kutschfahrten Veterinär E = Einzelzimmer S = Suite Z = Zweibettzimmer D Doppelzimmer = T = Dreibettzimmer V = Vierbettzimmer F = Fünfbettzimmer G Gemeinschafts= unterkunft Gangpferde Ponyreiten Vielseitigkeit W = fließend Kalt /Warmwasser D = Dusche R = Bad C = Dusche oder Bad H = WC und Dusche B = WC und Bad I = WC und Dusche/Bad Y = WC mit Dusche und Bad Geführte Ausritte Ponys/Kleinpferde Voltigieren Großpferde Reiten Wanderreitstation Hufschmied Reiterhof Weide Paddock Offenstallhaltung Reitschulungen/ Lehrgänge Westernreiten Pensionsbetrieb Reitverein Beispiel: DH = Doppelzimmer mit WC und Dusche 56
  • Reit- und Pferdeurlaub 2013 Münsterland – Die Pferderegion Deutschlands Machen Sie da Urlaub, wo Pferdebegeisterung zu Hause ist Berühmtheiten aus dem Münsterland haben nicht selten vier Beine und einen beeindruckenden Stammbaum. Schließlich hat die Pferderegion Münsterland im Laufe ihrer Entwicklung durch Zucht und Ausbildung viele bedeutende Pferde hervorgebracht. Bereits seit 4.000 Jahren schätzen die Menschen in der münster­ ländischen Tiefebene das Pferd als Arbeitstier und Transportmittel. Erst nach dem zweiten Weltkrieg verdrängten Motoren die letzten echten Pferdestärken auf dem Acker. Allerdings hatte das Pferd da bereits eine andere wichtige Rolle übernommen: als Sport- und Freizeitpartner des Menschen. Damit nahm eine Pferdebegeisterung ihren Anfang, die kein Ende zu kennen scheint – und die Münsterländer hat das Pferdefieber besonders gepackt. Rund 80.000 Pferde werden in der pferdestärksten Region Deutschlands gehalten. Gut 58.000 Pferdesportler sind hier aktiv – so viele wie in kaum einer anderen Region. Kein Wunder also, dass hier so manche Goldmedaille über dem Kamin hängt. Das einmalige Angebot an Pferdebetrieben und Institutionen mit internationalem und nationalem Rang zieht Hobby-Reiter, Profis und viele Pferdebesitzer gleichermaßen in unsere Region. Ganz zu schweigen von den vielfältigen Veranstaltungen rund ums Pferd, die jedes Jahr hunderttausende Besucher ins Münsterland locken. Neben vielen Sehenswürdigkeiten, Schlössern und Burgen, Museen und kulturellen Events, neben einem einzigartigen Rad­ wegenetz in der wunderschönen münsterländischen Parklandschaft ist das Pferd zu einem Besuchermagnet geworden. Höchste Zeit für Sie, die führende Pferderegion Deutschlands zu besuchen. Und die Menschen kennen zu lernen, die ihre Pferde­ begeisterung nicht nur mit Ihnen teilen, sondern gerne an Sie weitergeben. Ausgezeichnet: Die Pferderegion ist von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung als „Pferde­ freundliche Region“ ausgezeichnet worden. Hinzu kommen die Gemeinden Greven, Hörstel, Olfen, Saerbeck und Warendorf als „Pferdefreundliche Gemeinde“. 3
  • 4 Reit- und Pferdeurlaub 2013 Münsterland – Die Pferderegion Deutschlands Willkommen in der Pferderegion! Inhalt: PFERDE-STÄRKEN ................................... 5 Viel mehr als „nur“ reiten ................... 6–7 Pferde, Ferien und Vergnügen? Der Ponyhof ruft! ................................. 8–9 Schnupperkurse und Trainingseinheiten für Anfänger und Sattelfeste ................. 10 Auf die „Pferde“ – fertig – los! ........ 11–12 Wichtige Termine für Pferdefreunde ..... 13 13 Jahre LVM Deutsches Fohlenchampionat ............................................ 14 Das NRW Landgestüt ............................ 15 Ausstellungen | Museen .................. 16–17 Münsterland-Reitroute .................... 18–21 Reitarena Haard ..................................... 22 Warendorfer Reitroute ........................... 23 Reitroute Rhede ..................................... 24 Reitroute Lienen .................................... 25 Reitkennzeichen .................................... 26 Integrativer Reitweg ......................... 26–29 Mehrtages- und Tagestipps ............. 30–37 Unterkünfte | Reiterhöfe .................. 38–43 Ortsinformationen ........................... 44–49 Die Ethischen Grundsätze .................... 48 Die „zwölf Gebote für das Reiten im Gelände“ ............................... 49 Glossar ................................................... 50 Anfahrtskarte ......................................... 51 Katalogbestellung .................................. 52 Service .................................................... 53 AGBs ................................................ 54–55 Piktogramme, Abkürzungen, Symbole und ihre Bedeutung ............................... 56 Münsterland e. V. Verein zur Förderung des Münsterlandes am FMO Flughafen Münster/Osnabrück Airportallee 1 48268 Greven Tel.: 0 25 71 / 94 93 - 92 Fax: 0 25 71 / 94 93 - 99 touristik@muensterland.com www.muensterland-tourismus.de www.pferderegion-muensterland.de Kostenlose Info- und Buchungs-Hotline: 0800 / 93 92 91 9 aus dem Ausland (gebührenpflichtig): +49 (0) 25 71 / 94 93 92 Onlinebuchung und -information: www.muensterland-tourismus.de Münsterland
  • Reit- und Pferdeurlaub 2013 PFERDE-STÄRKEN Willkommen zum Wochenende der offenen (Stall)türen Sehen Sie die Pferderegion Münsterland, wie Sie sie noch nie gesehen haben! Denn am zweiten Augustwochenende dreht sich im Münsterland alles um Pferd und Reiter. Die großen Pferdei ­nstitutionen laden alle Interessierten, aktive Reiter und Alle, die es werden wollen, zu einem Blick hinter die Kulissen ein. Spannende Aktionen und Attraktionen begleiten Sie durch die Region. Lernen Sie die zahlreichen Gestüte, Pony- und Pferde­ öfe kennen. h Erleben Sie, wie ein Hufschmied arbeitet, wie Pferde einen Wellnessund Gesundheitsurlaub verbringen und erfahren Sie, warum das Pferd und das Münsterland unzertrennbar sind. Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem pferdestarken Wochenende am 10. und 11. August 2013. Zahlreiche Besucher aus nah und fern werden erwartet. Veranstaltet wird PFERDE-STÄRKEN vom Münsterland e. V. Nutzen Sie die Gelegenheit die geballte Pferdekompetenz an einem Wochenende kennen zu lernen. Oder verbinden Sie damit doch gleich einen längeren Aufenthalt im Münsterland. Schließlich gibt es hier noch einiges mehr zu sehen. Informationen: www.pferde-staerken.com oder unter der kostenfreien Service-Nummer 0800 / 93 92 91 9 5
  • 6 Reit- und Pferdeurlaub 2013 Münsterland – Die Pferderegion Deutschlands Viel mehr als „nur“ reiten Im Münsterland gibt es rund ums Pferd fast nichts, was es nicht gibt. Getreu unserem Motto „Pferdesport für Alle“ finden Interessierte jeden Alters und jeder Könnensstufe ein passendes Angebot. Ob Sie reiten wollen oder lieber zuschauen, ob Ponyhof oder Landgestüt, Springturnier oder Pferdemarkt … Schauen Sie selbst, was das Münsterland Ihnen bieten kann. Tipp: Sie wollen mehr zu den einzelnen Themen erfahren? Sie lieben Pferdesport, reiten selbst oder wollen es lernen? Sie wollen Pferde in Aktion erleben, ohne selbst zu reiten? Die örtlichen Tourist-Informationen sowie Ihr Münsterland e. V. helfen Ihnen, das richtige Angebot für Ihren Pferdeurlaub zu finden. Von Dressur über Springen, Vielseitigkeit, Voltigieren, Western-, Islandpferde- oder Fahrsport reicht die Palette an Möglichkeiten. Vereine und Reitschulen bieten Unterricht für Anfänger und Fortgeschrittene an – in der Halle, draußen oder bei Ausritten, mit eigenen oder Schulpferden. Für eine Unterkunft im Haus, in einem nahe gelegenen Hotel, einer Pension oder Ferienwohnung wird ebenfalls gesorgt. Dann wählen Sie aus einer Vielzahl an Veranstaltungen. Erleben Sie Reit-, Renn- und Fahrsport oder Zuchterfolge mit Weltrang. Setzen Sie bei Galopprennen aufs richtige Pferd. Oder schnuppern Sie an Tagen der offenen Tür in renommierten Gestüten, ländlichen Vereinen und Höfen Stallduft. Um kostenlos Unterkünfte zu buchen und Pauschalangebote zu erfragen, rufen Sie unsere gebührenfreie Hotline an: 0800 / 93 92 91 9
  • Reit- und Pferdeurlaub 2013 Münsterland – Die Pferderegion Deutschlands Sie wollen mehr über Pferde erfahren? Sie wollen Urlaub mit dem eigenen Pferd machen? Sie haben einen feierlichen Anlass oder planen einen Termin? Wissen rund um das Pferd vermitteln Ihnen mehrere Museen und Ausstellungen. Am bedeutendsten ist das Westfälische Pferdemuseum Hippomaxx im Allwetterzoo in Münster (www.pferdemuseum.de). Natürlich öffnen auch Institutionen, etwa das Nordrhein-Westfälische Landgestüt in Warendorf (www.landgestuet.nrw.de), und Reitschulen ihre Türen. Zum einen für Besichtigungen, zum anderen auch für Fortbildungen, Lehrgänge und Seminare zu Pferdethemen. Das Münsterland ist nicht nur eine der ersten Adressen für Reiter, sondern auch für Pferde. Hier gibt es geeignete Unterkünfte – ob Mietboxen für einen längeren Urlaub, Unterkünfte in Reitstationen für eine Nacht oder Pensionen für Pferde mit oder ohne „Reitbegleitung“. Oder suchen Sie nach einem Bildungsurlaub für Ihr Pferd, bei dem es unter fachkundiger Anleitung Neues trainiert? Für die Fitness Ihres Vierbeiners finden Sie Gesundheitsund Wellness-Zentren sowie alternative Therapieangebote vor. Dann laden Sie vielerorts Kutsch- und Planwagenfahrten ein. Machen Sie eine Stadtrundfahrt mit echten PS, einen zünftigen Vereinsausflug im 4-Tonner oder feiern Sie fröhliche Kindergeburtstage und Partys auf einem der vielen Höfe. Für romantische Feiern stellen Ihnen einige Anbieter auch Hochzeitskutschen samt Fahrer und Begleitpersonal zur Verfügung. 7
  • 8 Reit- und Pferdeurlaub 2013 Münsterland – Die Pferderegion Deutschlands Pferde, Ferien und Vergnügen? Der Ponyhof ruft! Stell Dir vor, Du bist den ganzen Tag mit Pferden zusammen. Morgens begrüßt Dich Dein Ferienpferd fröhlich schnaubend im Stall. Beim Satteln schmiedest Du mit den Anderen Pläne für den heutigen Ausritt. Am Abend, wenn Ihr alle erschöpft und glücklich am Lagerfeuer sitzt, freust Du Dich schon auf das Voltigieren morgen früh. Hört sich an wie eine Geschichte aus Deinem Pferdebuch? Auf einem der vielen Reiterhöfe im Münsterland könnte es Deine Geschichte sein!
  • Reit- und Pferdeurlaub 2013 Münsterland – Die Pferderegion Deutschlands Ferien mit Pferden erleben Sie im Münsterland in vielen Orten und in verschiedensten Variationen. Angefangen beim Bauernhofurlaub, bei dem Ihre Kinder das erste Mal spielerisch mit Pferden in Berührung kommen, bis hin zum Ponyhof, auf dem das Reiten und der Umgang mit dem Pferd im Mittelpunkt stehen. Putzen, Führen, Satteln, Auftrensen und Stallausmisten wollen genauso gelernt sein wie der richtige Sitz im Sattel. Ein unvergessliches Erlebnis sind die Tagesausflüge und Ausritte. Und am Ende der Ferien trägt so mancher stolz sein „Kleines Huf­ eisen“ nach Hause – das erste Reitabzeichen. Das heißt aber nicht, dass es hier nicht noch anderen Freizeitspaß gibt: Häufig bieten die Betriebe den kleinen Pferdenarren ein abwechslungsreiches Ferienprogramm mit Rallyes, Grillabenden, Ausflügen und vielem mehr… Ein Abenteuer, für das viele ihre Eltern nicht unbedingt brauchen – deshalb gibt es eine ganze Reihe von Höfen, die alleinreisende Kinder ganztägig betreuen. Auch auf der Suche nach Familienangeboten, bei denen jeder seinen Interessen nachgehen kann und vielleicht sogar der Vater (wieder) Lust bekommt, in den Sattel zu steigen, werden Sie fündig. Oder Sie unternehmen erst einmal einen Ausflug in die Welt der Pferde. Vielleicht zu einem Streichelzoo mit Miniponys oder zu einer Gestütsbesichtigung. Bei einer Führung durch die Stallungen oder beim Fachsimpeln mit dem Züchter wird manche Scheu abgelegt. So dass am Ende der Ferien meistens nur noch ein Wunsch offen bleibt: Im nächsten Jahr wieder zu kommen. 9
  • 10 Reit- und Pferdeurlaub 2013 Münsterland – Die Pferderegion Deutschlands Schnupperkurse und Trainingseinheiten für Anfänger und Sattelfeste Spielen Sie mit dem Gedanken, reiten zu lernen? Oder zählen Ihre Reitstunden für Sie bereits zu den schönsten Stunden der Woche? Dann haben wir eine Idee: Machen Sie doch Ihre Ferien zur schönsten Zeit des Jahres – mit einem Reiturlaub im Münsterland! Für das pure Pferdevergnügen quartieren Sie sich auf einem der Reiterhöfe ein und genießen neben fundierter Ausbildung die Atmosphäre eines Land­ rlaubs. u Oder so: Nach den Reitstunden entspannen Sie sich in der Sauna Ihres nahe gelegenen Hotels und lassen sich am Abend fürstlich bekochen. Ganz nebenbei bietet Ihnen das Münsterland ein vielfältiges Angebot an Museen, Konzerten und Veranstaltungen. Und falls Sie nicht nur Pferdenarr, sondern auch GolfFan sind, warten einige gepflegte Greens auf Sie. Übrigens: Auch wenn Sie das letzte Mal vor Jahren auf einem Pferd gesessen haben oder überhaupt noch nie das Vergnügen hatten, sollten Sie es probieren! Spezielle Kurse für Wieder- und Neueinsteiger sowie für Senioren ermöglichen es. In jedem Fall können Sie als Reiter auf die Vielfalt der Angebote im Münsterland bauen. Sie wollen als Fortgeschrittener in Springen oder Dressur weiterkommen, sich im Winter auf die grüne Saison vorbereiten oder mit einem Lehrpferd in diese Disziplinen hineinschnuppern? Dann stehen Ihnen mehrere renommierte Ausbildungsstätten und Reitschulen zur Verfügung. Fahrsportbegeisterte finden ebenfalls viele Möglichkeiten, ihrem Hobby nachzugehen. Und falls Sie Ihr eigenes Pferd mitbringen, kann auch dieses eine qualifizierte Ausbildung sowie gute Unterkunft und Pflege im Münsterland genießen. Alles in allem optimale Bedingungen, sich im Urlaub nur auf eins zu konzentrieren: Ihre Leidenschaft fürs Pferd.
  • Reit- und Pferdeurlaub 2013 Veranstaltungen Hengstparade im NRW Landgestüt Auf die „Pferde“ – fertig – los! Turniere, Paraden und Volksfesten für Ihren Terminkalender – erleben Sie unsere Veranstaltungshighlights 2013 mal nicht „hoch zu Ross“ sondern als pferdefreundlicher Zuschauer. Gleich im Januar findet mit dem K+K Cup (23. bis 27.01.2013) ein großes nationales Reitturnier in der Halle Münsterland in Münster statt. Eine wiederkehrende Veranstaltung, die jedes Jahr viele Pferdefreunde – auch überregional, begeistert. Oder feiern Sie in der Halle Münsterland vom 30.03. bis 01.04.2013 das 10-jährige APASSIONATA-Jubiläum bei der Show „Freunde für immer“. Die Stadt Telgte lädt seit über zwei Jahrzehnten zur Telgter Kutschenwallfahrt ein. In 2013 findet die Wallfahrt mit rund 120 Pferdegespannen aus dem Münsterland, Emsland und aus dem Sauerland am 09.05.2013 statt. Beim „Preis der Besten“ (Warendorf) vom 10. bis 12.05.2013, neben den Deutschen Meisterschaften das bedeutendste Turnier für den reiterlichen Spitzennachwuchs, oder den Finalen der Bundeschampionate (Warendorf 04. bis 08.09.2013), den Deutschen Meisterschaften der jungen Pferde sowie anderen international besetzten Pferdesportveranstaltungen können Sie zahlreiche Profis live erleben. Ein wahrer Publikumsmagnet sind die jährlichen Hengstparaden im ehemals preußischen NordrheinWestfälischen Landgestüt in Warendorf (22.09., 29.09., 03.10., 06.10.2013). Aus aller Welt kommen Menschen zusammen, um über 100 Zuchthengste von bester Abstammung zu bewundern. Kutschenwallfahrt in Telgte 11
  • 12 Reit- und Pferdeurlaub 2013 Veranstaltungen Sollten Sie den Vierbeinern und Ihren Reitern gerne bei rasanten Rennen zuschauen, dann sind die jährlichen Pferderennen zum Beispiel der Trabrenntag (25.08.) in Drensteinfurt genau die richtige Adresse. Auch vor dem Schloss in Münster sind 2013 die Pferde los: Jedes Jahr versetzt das „Turnier der Sieger“ (18.-21.07.2013) zahlreiche Schaulustige ins Staunen. Am 10.09.2013 können Interessierte ein Volksfest rund um den Maria-Geburtsmarkt im Wallfahrtsort Telgte erleben und ganz nebenbei auf dem größten Pferdemarkt im Münsterland bestaunen, wie Züchter und andere Pferdebesitzer ihre Schützlinge feilbieten. Freilebenden einjährigen Wildpferdehengsten wird im Mehrfelder Bruch bei Dülmen am 25.05.2013 hinterhergejagt. Ein Pferde-Erlebnis der besonderen Art. Dies sind aber noch längst nicht alle Veranstaltung rund ums Pferd – Die Pferdebegeisterung der Münsterländer scheint ungebrochen. Turnier der Sieger vor dem Schloss in Münster (großes Bild oben) Warendorfer Pferdeprozession (oben) Wildpferdfang im Merfelder Bruch bei Dülmen (Mitte) Rasanter Sport beim Polopicknick auf dem Hugerlandshof in Münster (unten)
  • Reit- und Pferdeurlaub 2013 Vierspänner-Weltmeisterschaft 2012 in Riesenbeck Veranstaltungen Wichtige Termine für Pferdefreunde im Überblick Datum von – bis Veranstaltung Veranstalter/Veranstaltungsort Kontakt 13.01.2013 Hengstschau Nordrhein-Westfälisches Landgestüt Warendorf www.landgestuet.nrw.de 23.01. – 27.01.2013 K+K Cup 2013 Reiterverband Münster e.V.; Halle Münsterland, Münster Ludwig Reher 0 25 36 / 34 20 47; www.reiterverband-muenster.de 20.01.2013 19. NRW Winter-Auktion Westfälisches Pferdestammbuch „Handorf Extra“ 0 25 1 / 3 28 09 81; www.westfalenpferde.de 08. – 09.02.2013 Trakehnerkörung und -hengstschau www.trakehner-verband.de Münster-Handorf 17.02./ Züchtersonntag NRW Landgestüt Warendorf 17.03.2013 0 25 81 / 63 69 15; www.landgestuet.nrw.de 07.04.2013 45. NRW Elite-Auktion 0 25 1 / 3 28 09 81; www.westfalenpferde.de 30.03. – 01.04.2013 Westfälisches Pferdestammbuch, Münster Handorf Apassionata Jubiläumsshow Halle Münsterland, Münster „Freunde für immer“ 26. – 28.04.2013 Handorfer Islandtage IPZV Münsterland; Münster-Handorf www.apassionata.com www.ipzv.de 10. – 12.05.2013 Preis der Besten DOKR Warendorf 0 25 81 / 63 62 02; www.pferd-aktuell.de 09.05.2013 0 25 04 / 82 27; www.telgte.de 26. Telgter Kutschenwallfahrt: Stadt Telgte Kutschenkorso mit über 100 Gespannen 25.05.2013 Wildpferdefang Wildpferdebahn Merfelder Bruch, Dülmen-Merfeld 0 25 94 / 96 30; www.wildpferde.de 09.06.2013 9. NRW Sommer-Auktion Westfälisches Pferdestammbuch, Münster Handorf 0 25 1 / 3 28 09 81; www.westfalenpferde.de 16. – 24.03.2013 Equitana Weltmesse des Pferdesports; Messegelände Essen www.equitana.com 20. – 21.07.2013 10. Polopicknick Münster (Jubiläum) Hugerlandshof; Münster 0 25 04 / 88 81; www.polopicknick.de 23. – 28.07.2013 Westfalenwoche 02 51 / 3 28 09 81; www.westfalenpferde.de Westfälisches Pferdestammbuch; Münster-Handorf 02. – 04.08.2013 Bundesnachwuchschampionat DOKR Warendorf 0 25 81 / 63 62 02; www.pferd-aktuell.de 10.08.2013 www.pferdeprozession-warendorf.de 6. Warendorfer Pferdeprozession durch die Marienbögen Verein zur Förderung der Pferdeprozession und kultureller Aktivitäten in Warendorf e.V. 09. – 10.08.2013 Symphonie der Hengste NRW Landgestüt Warendorf 0 25 81 / 63 69 15; www.landgestuet.nrw.de 10. – 11.08.2013 PFERDE-STÄRKEN 2013 Münsterland e.V.; Münsterland 08 00 / 93 92 91 9; www.pferde-staerken.com 15. – 19.08.2013 Riesenbeck INTERNATIONAL ZRFV Riesenbeck e.V. 0 54 54 / 70 00; www.reiterverein.riesenbeck.de 18. – 21.07.2013 Turnier der Sieger www.turnierdersieger.de Westfälischer Reiterverein e.V.; Schlossplatz Münster 25.08.2013 Trabrenntag Rennverein Drennsteinfurt e.V.; Rennbahn Drensteinfurt 0 25 08 / 87 46; www.rennverein-drensteinfurt.de 04. – 08.09.2013 DKB-Bundeschampionate DOKR Warendorf 0 25 81 / 63 62 02; www.pferd-aktuell.de 10.09.2013 0 25 04 / 69 01 0; www.telgte.de Mariä Geburtsmarkt mit dem größten Stadt Telgte Pferdemarkt im Münsterland 22.09./29.09./ Warendorfer Hengstparade NRW Landgestüt Warendorf 03.10./06.10.2013 0 25 81 / 63 69 15; www.landgestuet.nrw.de 06.10.2013 46. NRW Elite-Auktion Westfälisches Pferdestammbuch, Münster Handorf 0 25 1 / 3 28 09 81; www.westfalenpferde.de 23.10.2013 Fettmarkt-Tunier RuFV Milte-Sassenberg RuFV Milte-Sassenberg, Warendorf Lohwallwiesen und Parkplatz an der Ems Dies ist nur eine kleine Auswahl der bis zum Anzeigenschluss uns bekannten Termine. Weitere Termine finden Sie im Internet unter: www.pferderegion-muensterland.de 13
  • 14 Reit- und Pferdeurlaub 2013 Veranstaltungen 13 Jahre LVM Deutsches Fohlenchampionat Vom 12. bis 14. Juli 2013 trifft sich die kommende Dressur- und Springelite in Lienen Mit dem Deutschen Fohlenchampionat hat die LVM Versicherung eines der Top-Events der Pferdezucht etabliert. Wenn die hochkarätige Veranstaltung 2013 zum 13. Mal stattfindet, werden wieder rund 1.000 Fohlen den Weg über bundesweite Qualifikationen nach Lienen gefunden haben, um sich um einen der Siegerplätze zu bewerben. Gleichzeitig findet das Deutsche Stutenchampionat für dreijährige Warmblutstuten statt. Die LVM Versicherung engagiert sich bei verschiedenen Reitsport-Events in Deutschland, seit 2000 als Initiator und Hauptsponsor des Deutschen Fohlenchampionats in Lienen. Mit diesem Engagement für den Reitnachwuchs bekennt sich das Unternehmen zu seinen Wurzeln, pflegt Traditionen und empfiehlt sich für Pferdefreunde und Pferdezucht-begeisterte als kompetenter Partner rund um die Themen Versicherungen, Vorsorge und Finanzdienstleistungen. Aus ganz Deutschland nach Lienen Der Weg zum Finale des Deutschen Fohlenchampionats führt über insgesamt 23 Qualifikationen, die bundesweit renommierte Hengsthalter und Gestüte ausrichten. Züchter von Spring- und Weitere Informationen zum Deutschen Fohlenchampionat, zum Finale und zu den regionalen Qualifikationsterminen finden Sie unter: www.deutsches-fohlenchampionat.de Dressurpferden sowie von Reitponys aus allen Zuchtgebieten und Bundesländern können dabei eines der begehrten „Tickets“ für die Finalteilnahme in Lienen lösen. Hier geht es neben den Championatstiteln für die Stut- und Hengstfohlen, den Sieger im For Pleasure-Ring für das beste springbetont gezogene Fohlen, auch um wertvolle Geld- und Sachpreise. Jedes Jahr finden viele Kaufinteressenten den Weg nach Lienen, um eines der hochveranlagten Fohlen für den eigenen Stall zu erwerben. Ansprechpartner LVM Versicherung: Berthold Steghaus Bereichsleiter Landwirtschaft Tel.: 02 51 / 7 02 26 47 Fax: 02 51 / 7 02 14 58 E-Mail: b.steghaus@lvm.de
  • Reit- und Pferdeurlaub 2013 NRW Landgestüt Das NRW Landgestüt Als das Nordrhein-Westfälische Landgestüt 1826 von der preussischen Gestütverwaltung gegründet wurde, ahnte man noch nicht, welche Bedeutung dieser Standort für die Pferdezucht zunächst in Preussen und später in der ganzen Welt haben würde. Das Landgestüt Warendorf, das sich heute im Besitz des Landes Nordrhein-Westfalen befindet, ist als hochmodernes Unternehmen immer noch der Tradition verpflichtet. Anziehungspunkt für die Züchterschaft, Pferdebegeisterte und interessierte Besucher sind die zahlreichen Veranstaltungen. Bei den Hengstparaden und den vielen weiteren Terminen kann man die prachtvollen Hengste live erleben. die Hengste die Gäste mit auf eine Reise durch beliebte und bekannte Melodien. Wenn dann noch in der lauen Sommernacht die Lichter den Gourmetboulevard um das romantische Rondell erleuchten und die historischen Gebäude kunstvoll illuminieren, kann sich kein Besucher dem Zauber der Symphonie der Hengste entziehen. Warendorfer Hengstparaden An drei Sonntagen und einem Donnerstag, von Mitte September bis Anfang Oktober, finden traditionell die weitbekannten Warendorfer Hengstparaden statt. Herausgeputzt in den historischen Paradeuniformen präsentieren die Gestütmitarbeiter das Können der rund 100 Hengste unter dem Sattel, vor der Kutsche und an der Hand. Mal rasant, mal in höchster Anmut geht es bei dem knapp vierstündigen Programm zu. Die Hengstparaden sind das Open-Air-Highlight der besonderen Art – nicht nur für Pferdefans. NRW Landgestüt – Termine 12. – 14. April 2013: Gartenfestival Gartenfestival Pünktlich zu Beginn der Gartensaison findet inmitten der historischen Stall- und Parkanlagen das Westfälische Gartenfestival statt. In den zahlreichen Pagodenzelten und an den Ständen bieten die internationalen Aussteller Inspiration und Informationen rund um Heim und Garten. Nützliches und Dekoratives, Pflanzen oder Gartenmöbel – jeder wird hier fündig. Symphonie der Hengste Ein Philharmonie-Orchester unter freiem Himmel, der glamouröse Paradeplatz des Landgestüts, klassische Musik und tanzende Hengste – die Symphonie der Hengste bietet jedes Jahr einen Höhepunkt im Terminkalender des Landgestüts. Wie auch im Vorjahr können Besucher diese Veranstaltung an zwei Abenden erleben. Weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt, nehmen 09. – 10. August 2013: Symphonie der Hengste 22. und 29. September 2013 03. und 06. Oktober 2013: Hengstparaden Anbieter: Nordrhein-Westfälisches Landgestüt Warendorf Sassenberger Str. 11 Tel.: 0 25 81 / 63 69 - 0 Fax: 0 25 81 / 63 69 - 50 Internet: www.landgestuet.nrw.de E-Mail: info@landgestuet.nrw.de 15
  • 16 Reit- und Pferdeurlaub 2013 Ausstellungen | Museen Erfahren Sie mehr über unser lebendigstes Kulturgut, das Pferd Im Münsterland zählt das Pferd nicht nur zu einem der liebsten Freizeitpartner, sondern ist auch unser lebendigstes Kulturgut. Spannendes rund um den „Equiden“ vermitteln Ihnen im Münsterland einige bedeutende Institutionen sowie Ausstellungen und Museen. Allen voran das Westfälische Pferdemuseum in Münster. Wer die wichtigsten geschichtlichen und gegen­ wärtigen Stätten der Pferdekultur kennen lernen will, der kommt um die Stadt Warendorf nicht herum. Hier finden Sie alles was Rang und Namen hat. So zum Beispiel die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) e. V., die 2005 ihr 100jähriges Jubiläum gefeiert hat (www.fn-dokr.de). Porträt des Hengstes „Kranich“ – das Lieblingspferd des Grafen Anton Günter von Oldenburg (1583 – 1667) Unser Tipp: Nehmen Sie an einer Führung und Besichtigung der FN plus DOKR und BLZ teil. Hinter letzteren Abkürzungen verbergen sich zwei Nachbarn der FN: das Deutsche Olympiade-Komitee für Reiterei (DOKR) e. V. sowie das Bundesleistungszentrum (BLZ) Reiten. Beide schreiben sich die Förderung des Spitzensports auf die Fahnen. Museen und Ausstellungen rund um das Pferd finden sich außerdem an verschiedensten Orten und in den unterschiedlichsten Formen. Vom Mitmachmuseum „Up’n Hoff“ in Everswinkel über Kutschen aus der guten alten Zeit und aus dem aktuellen Fahrsport bis hin zu Militärgeschichtlichem reicht die Bandbreite. Auf keinen Fall verpassen sollte man das Westfälische Pferdemuseum im Allwetterzoo Münster (www.pferdemuseum.de). Das 47 Millionen Jahre alte Originalfossil eines Urpferdchens, ein mittelalterliches Pferdegrab oder der berühmte Zucht-
  • Reit- und Pferdeurlaub 2013 Ausstellungen | Museen Absolutes Highlight – der berühmte Hengst Polydor Dülmener im „Kinder- und Pferdepark“ des Allwetterzoos Barockreiter in der Arena des Westfälischen Pferdemuseums hengst „Polydor“: Die Dauerausstellung zeichnet mit beeindruckenden Exponaten die Entstehung der Pferdeartigen vom erdgeschichtlichen Eozän bis zu den letzten echten Wildpferden nach und erzählt die uralte Beziehungsgeschichte zwischen Mensch und Pferd. Inszenierungen belegen die schwere Arbeit der Grubenpferde oder die sportlichen Erfolge legendärer Reiter wie Hans Günter Winkler oder Dr. Reiner Klimke. Interaktive Medieninstallationen geben Einblicke in Biologie und Verhalten. Regelmäßige Sonderausstellungen ergänzen und vertiefen die große Themenvielfalt rund um den edlen Vierbeiner. An drei Reitsimulatoren können Jung und Alt Schritt, Trab und Galopp erproben. Ein neues Highlight ist der Kutschensimulator: Es erfordert große Geschicklichkeit, einen Zweispänner mit den Fahrleinen schnell und gefühlvoll durch den Hindernis-Parcours zu lenken. Westfälisches Pferdemuseum im Allwetterzoo Münster Münster Absoluter Publikumsmagnet sind die sonntäglichen Pferdeshows in der museumseigenen Arena. Hier zeigen Voltigierer ihre Kür und Barockreiter hohe Kunst auf edlen Friesen und Lusitanos. Es werden alte Rassen, etwa Knabstrupper, Kladruber oder Menorquiner vorgestellt und ihre Zuchtgeschichten nacherzählt. Circensische Lektionen und „Clownerien“ runden das Programm ab. Direkt an das Pferdemuseum grenzt die Erlebniswelt des „Kinder- und Pferdeparks“ im Allwetterzoo mit Dülmenern, Mongolen-Ponys und Poitou-Rieseneseln. Das in der heutigen Museumslandschaft einmalige Konzept und der attraktive Standort Zoo machen das Westfälische Pferdemuseum zu einem der „lebendigsten“ Museen in Deutschland. Buchen Sie Führungen durch die Ausstellungen oder pädagogische Programme für alle Altersstufen. Erleben Sie einen unvergesslichen Kindergeburtstag im Pferdemuseum mit spannendem Programm. Feiern Sie anschließend bei mitgebrachtem „Kakao & Kuchen“ in den für Sie reservierten Räumlichkeiten. Programmdauer: 1 bis 1,5 Stunden Teilnehmerzahl: bis 25 Personen Preis pro Gruppe: ab 30 € zzgl. Zooeintritt Anbieter: Westfälisches Pferdemuseum im Allwetterzoo Sentruper Str. 311 48161 Münster Telefon: Fax: Internet: E-Mail: 02 51 / 4 84 27-0 02 51 / 4 84 27-50 www.pferdemuseum.de info@pferdemuseum.de Bitte frühzeitig vorbestellen! 17
  • 18 Reit- und Pferdeurlaub 2013 Münsterland-Reitroute Münsterland-Reitroute – Traumhaftes Reitvergnügen Auf dem Pferderücken quer durch das ganze Münsterland, das ist ein Traum vieler Reiter. Erleben Sie, wie diese Route nach und nach wächst. Tausend Kilometer soll sie lang sein, die neue Münsterland-Reitroute, durch die die Kreise Borken, Coesfeld, Recklinghausen, Steinfurt und Warendorf sowie die Stadt Münster miteinander verbunden werden sollen. Ross und Reiter können hier die landschaftliche Vielfalt der Region in vollen Zügen genießen. Acht Teilabschnitte wurden bereits eröffnet und laden Reiter zu ausgedehnten Wanderritten ein. Bis zur Fertigstellung der Münsterland-Reitroute im Winter 2013 werden noch zahlreiche weitere Abschnitte eröffnet. Lassen Sie sich schon jetzt für Ihren nächsten Reiturlaub inspirieren: Auf der Internetseite www.reitroutemuensterland.de stellen wir Ihnen regelmäßig die neu erschlossenen Teilstücke der Münsterland-Reitroute vor.
  • Reit- und Pferdeurlaub 2013 Münsterland-Reitroute „Gronau – Rheine“ Reiten Sie vom Dreiländersee bei Gronau bis zum Kloster Bentlage in Rheine. Auf diesen rund 97 Kilometern kommen die Besonderheiten der münsterländischen Parklandschaft gut zur Geltung: Malerische Feuchtwiesen-Schutzgebiete liegen zwischen Gronau und Metelen, an der Ems rund um das Kloster Bentlage lassen sich eindrucksvolle Kulturlandschaften entdecken. Wer etwas höher hinaus will, der erobert die markante Erhebung des Rothenberges bei Wettringen. Das durch seine vielen Sandwege attraktive Reitwegenetz im Waldgebiet Drosten Tannen/Metelener Heide ist ebenfalls an das erste Teilstück angebunden. Für eine Pause, bei der Mensch und Tier gleichermaßen entspannen können, eignet sich die neue Raststation mit angeschlossenem Paddock am Café des Kloster Bentlage. „Gronau – Vreden – Legden“ Zwei Alternativrouten stehen auf der 140 Kilometer langen Strecke zur Wahl: Die eine führt von Gronau über Heek und Ahaus nach Vreden, die andere von Vreden über Ahaus und Stadtlohn nach Legden. Unterwegs erwarten Sie zahlreiche sehenswerte Orte und Naturschätze: die historischen Ortskerne von Legden-Asbeck und Heek-Nienborg, die Haarmühle in Ahaus und der Drilandsee in Gronau. Genießen Sie die herrlichen Landschaftsabschnitte bei einem Ausritt entlang der deutschniederländischen Grenze in Vreden oder durch schöne Waldstücke im Liesner Wald in Stadtlohn. Viele Gasthöfe und Raststationen entlang der Strecke sind auf Reittouristen eingestellt und haben zum Beispiel Anbindebalken für Pferde aufgestellt. 19
  • 20 Reit- und Pferdeurlaub 2013 Münsterland-Reitroute „Münster – Telgte“ Das 30 Kilometer lange Teilstück knüpft direkt an das bereits bestehende Wegenetz der Warendorfer Reitroute an. Neben Wallhecken, Wiesen und Feldern locken hier idyllische Waldgebiete, Heideflächen und die naturnahen Bachläufe der Ems-Auenlandschaft. Dazwischen lassen sich immer wieder nicht nur die typischen münsterländischen Bauernhöfe, sondern auch herrliche Schlösser und Herrenhäuser entdecken. Naturbelassene Wege wechseln sich auf dieser Strecke mit leicht nutzbaren Banketten entlang von Wirtschaftswegen ab. Durch eine gut sichtbare Beschilderung können Reiter sich auch ohne Reitkarte besonders leicht orientieren. In ausgewiesenen Rast- und Reitstationen haben Sie die Möglichkeit, einen „Boxenstopp“ einzulegen. „Dülmen – Haltern am See“ Reitgenuss auf überwiegend naturbelassenen Wegen steht bei diesem Abschnitt der Münsterland-Reitroute im Vordergrund: Zwischen den Kreisen Borken, Coesfeld und Recklinghausen führt die Strecke rund um Haltern am See über die bereits ausgewiesenen Wege des Reitroutennetzes in der Haard, eine besonders reizvolle Hügellandschaft im Naturpark Hohe Mark. Der landschaftliche Wechsel von münsterländischer Parklandschaft mit weiten, ebenen Flächen zu den Waldgebieten der Hohen Mark verspricht Ihnen hier ein abwechslungsreiches Naturerlebnis. Einen Abstecher wert ist die angrenzende Stadt Dülmen, die für ihre Wildpferde über die Grenzen der Region hinaus bekannt ist.
  • Reit- und Pferdeurlaub 2013 Münsterland-Reitroute Reitkarten für jeden einzelnen Streckenabschnitt und eine gut beschilderte Wegeführung: Auf der Münsterland-Reitroute behalten Sie immer den Überblick. „Ahlen – Beckum – Wadersloh“ Dieser Abschnitt der Münsterland-Reitroute führt Sie von Ahlen bis nach Wadersloh: Auf der 71 Kilometer langen Strecke erleben Reit- und Pferdebegeisterte die typischen Merkmale der münsterländischen Parklandschaft: Felder, Wiesen und kleine Wallhecken bestimmen hier das idyllische Landschaftsbild. Rund um die Stadt Beckum bieten die Beckumer Berge wunderbare Aussichten auf das Münsterland. Wer weiter in Richtung Wadersloh reitet, kann am Wegesrand den imposanten Ausblick auf Schloss Crassenstein genießen. Auch in Ahlen wartet mit Haus Küchen ein echter Münsterland-Schatz auf: Früher gräflicher Adelssitz, dient das Haus heute als klassische Reitsportanlage. Der Abschnitt erweitert nicht nur das bestehende Reitroutennetz im Kreis Warendorf, sondern ist auch unmittelbar an die Reitnetze der Stadt Hamm und des Kreises Soest angeschlossen. „Greven – Münster – Ostbevern“ Pferd und Reiter können auf 132,5 Kilometern die idyllische Natur zwischen Greven und Ostbevern genießen. Charakteristisch für dieses Gebiet ist neben der typischen münsterländischen Parklandschaft vor allem die malerische Auenlandschaft an Bever und Ems. Über Sandwege geht es durch den Wald der Bockholter Berge. Wer dieses Naturschutzgebiet näher erkunden möchte, kann den direkt anschließenden Rundweg durch den Wald mit einer Furt durch den Gellenbach nutzen. Entlang von Wirtschaftswegen führt die Münsterland - Reitroute weiter nach Osten und quert den Dortmund-Ems-Kanal. In Telgte, unmittelbar an der Bever gelegen, befindet sich das ehemalige Rittergut Haus Langen: Die weitläufige Burganlage, deren Entstehung vor das Jahr 1000 datiert wird, beeindruckt vor allem durch ihre Ringwallanlage mit doppeltem, teilweise sogar dreifachem Graben. Mit seiner Doppelmühle ist Haus Langen ein beliebtes Objekt für Maler, Zeichner und Fotografen – und zugleich ein wunderschön gelegenes Ausflugsziel für Reiter. „Beelen – Warendorf – Ennigerloh“ Charakteristisch für das Gebiet rund um Ennigerloh und Oelde ist sozusagen die „Mittelgebirgslage“ im Münsterland: Mit ihren sanften Hügeln bieten die Hoester Berge und der Hohe Hagen einen wunderbaren Blick in die münsterländische Parklandschaft. Hier erleben Reiter hautnah, wie abwechslungsreich die Naturlandschaft des Münsterlandes sein kann. Fünf neue Reit- und Raststationen liegen an dem jetzt erschlossenen Routenabschnitt. Als „Herzstück“ der Reitroute beherbergen und versorgen sie Mensch und Tier. Reitkarten Münsterland-Reitroute im Maßstab 1:35.000 Kostenlos erhältlich bei Ihrem Münsterland e. V. über die Hotline oder im Internet. Abschnitt Münster – Telgte Abschnitt Gronau – Rheine Abschnitt Vreden – Gronau Abschnitt Vreden – Legden Abschnitt Dülmen – Haltern am See Abschnitt Ahlen – Beckum – Wadersloh Abschnitt Abschnitt Greven – Münster – Beelen – WarenOstbevern dorf – Ennigerloh 21
  • 22 Reit- und Pferdeurlaub 2013 Reitarena Haard und Hohe Mark Einzigartiger Süden der Pferderegion: Reiterlebnisse über kleine Berge und durch große Wälder Ganz im Süden der Pferderegion reiten Sie in freier Natur und Landschaft, durch märchenhaften Wald und über sieben Berge. Hier sind Sie in der Haard und Hohen Mark mit ihren gut 250 Kilometern speziell ausgebauten Reitwegen für Ihr persönliches Reitvergnügen. Waren Sie gerade noch im Galopp über moosig weiche Waldböden unterwegs, eröffnet sich Ihnen schon der Blick über malerische Flussauen … Hoch zu Ross bietet der Vestische Kreis Recklinghausen in Haard und Hoher Mark viele reizvolle Tourerlebnisse auf abenteuerlich verschlungenen Pfaden wie auf erholsam breiten Wegen. Sie lieben das Ausreiten in abwechslungsreicher Natur und Landschaft? Dann entdecken Sie diese Reiterlandschaft für sich. Für Ihr Reitvergnügen bieten wir Ihnen 250 Kilometer im kompakten und engmaschigen Reitwegenetz für den kurzen Ausritt, die Tagestour oder den ausgedehnten Wanderritt im südlichsten Teil der Pferderegion. Tourtipps und freie Routenplanung in regiofreizeit.de Reitwege ganz speziell und exklusiv wir Ihnen das gesamte ausgewiesene Reitwegenetz in Haard und Hoher Mark. Rund- und Kombinationstouren wählen Sie im Luftbild oder Stadtplan aus. Mit ein paar Clicks informieren Sie sich über Angebote am Wegesrand, Rast-, Reitstationen und anderes Interessantes für Pferd und Reiter. Wählen Sie aus unseren Tourtipps oder planen Sie selbst individuell mit dem ReitroutingModul. Handkarte und Downloads auf das Navigationsgerät sind inklusive – und los geht’s! Wollen Sie auf Tour mal etwas Anderes sehen? Unser Tipp: Eine Reittour führt Sie von Haltern am See über Sandwege der Haard bis zum Bergwerk Blumenthal, vorbei an Wiesen, Bienenstöcken, Feuerwachturm und Wildschweinsuhle. Oder probieren Sie ein Stück der 1.000 Kilometer Münsterland-Reitroute aus. Der Teilabschnitt Dülmen-Haltern am See ist fertig und in 2013 auch Dorsten-Reken und das Herzstück im Vest. Auf den Rast- und Reitstationen am Wegesrand sind Sie herzlich willkommen. Perfekte Sandwege unter den Hufen Auf entdeckten Pfaden durch die Haard Kartenflyer der Münsterland-Reitroute kostenlos erhältlich bei Ihrem Münsterland e. V. über die Hotline oder im Internet. Weitere Infos unter: www.vestischer-kreis.de – Rubrik Freizeit E-Mail: reiten@kreis-re.de Tel.: 0 23 61 / 53-64 07 Da diese Reiterlandschaft groß und das Wegenetz lang ist, ist es gut, schon vor dem Ausritt für gute Orientierung zu sorgen. Nutzen Sie dazu die Reittipp-Karten Naturpark Hohe Mark, Blätter West und Ost, und den Kartenflyer der Münsterland-Reitroute. Oder setzen Sie sich erst an’s Internet und dann auf’s Ross: Bereiten Sie Ihre Ausritte in www.regiofreizeit.de vor. Dort zeigen Reitkarten Naturpark Hohe Mark, Blätter Ost und West, M 1:20.000, Preis: je 9,80 € zzgl. Versandkosten.
  • Reit- und Pferdeurlaub 2013 Warendorfer Reitroute Wo jeder Ausritt ein Ausflug ist: Die Warendorfer Reitroute Sie sind für viele der Inbegriff der Reiterei: Ausritte in der freien Natur. Von Reitern und Pferden gleichermaßen geliebt und ersehnt. Schön, dass Sie die reizvolle Parklandschaft des Kreises Warendorf mit Ihrem Pferd zu jeder Jahreszeit erleben können. Touren Sie hoch zu Ross, quer durch die Region Ostbevern Sassenberg Wenn schon der Ausritt ein besonderes Erlebnis ist, wie wäre es dann mit einem großen Ausflug zu Pferd? Schließlich sind im Münsterland Natur und Kultur so eng miteinander verbunden, dass Sie stets die Parklandschaft und ihre kulturellen Sehens­ würdigkeiten sogar vom Pferd aus erleben können. Reiten dürfen Sie im Kreis Warendorf dank der so genannten Freistellungsregelung auf fast allen Straßen und Wegen. Die Umgebung gleich mehrerer Orte können Sie auf der Warendorfer Reitroute aus dem Sattel kennen lernen. 200 km lang ist das ausgeschilderte Routennetz und bietet Rundkurse von 5 bis 68 km Länge. Ob Sie einen Stunden-, Tagesausritt oder eine mehrtägige Reitwandertour planen: Die Route macht eine flexible Planung einfach. Nicht zuletzt sorgen Rast- und Reitstationen an Bauernhöfen, Landgaststätten sowie Reiterhöfen dafür, dass Sie gerne absteigen. Reitkarte: Reitwanderkarte Warendorfer Reitroute mit Begleitheft, M 1:40.000, kostenlos erhältlich über den Kreis Warendorf, Tel.: 0 25 81 / 53 61 42 oder www.reitroute.de Telgte Warendorf Everswinkel Verlauf: Warendorf – Ennigerloh – Evers­ inkel – Telgte – w Ostbevern – Sassen­ erg b – Warendorf Länge: 200 km Streckenmarkierung: siehe nebenstehendes Schild Ennigerloh Alle Betriebe an der Warendorfer Reitroute sind geprüft und mit einem Gütesiegel ausgezeichnet. Es garantiert ein hochwertiges Angebot für Reiter und Pferd. 23
  • 24 Reit- und Pferdeurlaub 2013 Reitroute Rhede Reitroute Rhede: Unterwegs hoch zu Ross – Reittouren und mehr Willkommen auf den neuen Reit-Rundrouten im Süden von Rhede. Reitspaß pur erwartet die Reiter auf schönen Strecken, die zwischen 9, 10 und 16 km gewählt werden können. Als Freizeitreiter werden Sie jetzt auf ausgeschilderten Wegen mit Rast- und Anbindeplätzen vorbei an besonders schönen Landschaftsteilen bis an das Naturschutzgebiet BüngernerDingdener Heide geführt. Ausgedehntes Grünland wechselt mit großen Waldflächen, außerdem prägen Gewässer, Bäche und Rinnsale das Landschaftsbild. Hier erleben Sie Naturräume auf dem Rücken der Pferde. Rhede hat ein vielseitiges und attraktives Programm rund ums Reiten zu bieten. Lernen Sie z.B. auf einer Schnuppertour die faszinierende Umgebung kennen. Nach einem geführten Ausritt haben Sie die Möglichkeit, die herrliche Parklandschaft per Fahrrad zu entdecken. Falls Sie einen Reiturlaub in Rhede planen, helfen wir Ihnen gerne individuell weiter. Sprechen Sie uns an! Alle Fotos auf dieser Seite wurden bei der Reitrouten-Eröffnung am 01.11.2011 gemacht. Krechting Büngern Rhede Schnuppertour Reitroute Rhede Rhede Leistungen: • 2 x Übernachtung/Frühstück • Schnupperkurs mit Leihpferd (Dauer insgesamt ca. 6 Std.), • Leihfahrräder für zwei Tage, • Kartenmaterial und Begrüßungscocktail. Krommert Programmdauer: Teilnehmerzahl: Preis pro Person: Anbieter: Verlängerungsnacht möglich. Die Tourist-Information Rhede berät Sie gern. Rast- und Anbindeplätze entlang der Route Telefon: Fax: Internet: E-Mail: Verlauf: Rundkurs in Rhede Länge: 9, 10 und 16 Kilometer Streckenmarkierung: siehe nebenstehendes Schild 2 Übernachtungen Verlängerungsnacht möglich Einzelreisende und Gruppen (max. 6 Personen) ab 169,00 € Tourist-Information Rhede Rathausplatz 9 46414 Rhede 0 28 72 / 93 02 54 0 28 72 / 93 04 92 54 www.Rhede.de tourist@rhede.de
  • Reit- und Pferdeurlaub 2013 Reitroute Lienen Reizvoller Rundkurs: Reitroute Lienen am Südhang des Teutoburger Waldes Mit der Auszeichnung „Pferdefreundliche Gemeinde Westfalen“ wurde bestätigt: In Lienen steht alles im Zeichen des Pferdes. Ob Pony oder Großpferd – hier kommen Pferdefans ins Schwärmen. Aktiv werden und die 34 km lange Reitroute erkunden: Begleitet von Wald und Wasser, Wiesen und Wallhecken führt der Rundkurs der Reitroute durch die Münsterländer Parklandschaft. Die landschaftliche Vielfalt zeigt sich auch entlang des Teutoburger Waldes. Übernachtungsmöglichkeiten für Reiter und Pferde sind in der Nähe der Reitroute vorhanden. Das Highlight für Pferdefreunde ist in jedem Sommer das Finale des Deutschen Fohlenchampionats. Auf dem wunderschön gelegenen Reitgelände in Westerbeck werden die besten Fohlen Deutschlands nach zahlreichen bundesweiten Vorqualifikationen prämiert. Hoch zu Ross durch abwechslungsreiche Natur – Lienen ist die richtige Adresse Hof Hunsche Hof Ibershoff Lienen Flyer Reitroute Lienen: kostenlos erhältlich über die Tourist-Information Lienen Haus des Gastes Diekesdamm 1, 49536 Lienen Tel.: 0 54 83 / 72 40 10 Email: touristik@lienen.de www.lienen.de Hof Rethemeyer Münsterlandhof Lammert Solid Hill Ranch Verlauf: Rundkurs in Lienen Länge: 34 km Streckenmarkierung: siehe nebenstehendes Schild Reitkennzeichen: im Gelände nie ohne! Das Reiten in der freien Landschaft oder im Wald ist in ganz Nordrhein-Westfalen nur mit gültigem Reitkennzeichen erlaubt – so sieht es das Reitrecht gemäß Landschafts­ esetz NRW vor. g Wer in der freien Landschaft oder im Wald reitet, muss ein gut sichtbares, am Pferd beidseitig angebrachtes, gültiges Reitkennzeichen führen. Dieses Kennzeichen bezieht sich immer auf den Pferdehalter und nicht auf ein bestimmtes Pferd. Es besteht aus einer Tafel und jährlich zu wechselnden farblichen Aufklebern (Reiterplaketten). Wozu dient die Reitabgabe? Die Reitabgabe richtet sich nach dem Landschaftsgesetz NRW und wird ausschließlich für den Neubau und die Unterhaltung von Reitwegen sowie für die Beseitigung von Schäden, die Grundstückseigentümern durch das erlaubte Reiten entstehen, verwendet. Weitere Informationen: www.pferderegion-muensterland.de 25
  • 26 Reit- und Pferdeurlaub 2013 Integrativer Reitweg Wegbereiter – Der integrative Reitweg Reiten für Alle! Dieser Herausforderung stellt man sich im Münsterland auch weiterhin in besonderem Maße. 22 km Reitweg und fünf barrierefrei ausgestattete Reitstationen laden Reiterinnen und Reiter sowohl mit als auch ohne Behinderungen auf einem Rundkurs zu Ausritten ein. Der integrative Reitweg wurde 2007 mit dem Goldenen Rollstuhl ausgezeichnet. Reiten für Alle: Auf dem integrativen Reitweg im Kreis Steinfurt Natur erleben, Kulturlandschaft genießen und zum Schluss in einem Landgasthaus einkehren, das soll auch für Menschen mit Behinderung möglich sein. Deshalb haben der Wegbereiter e. V., die Gemeinden Altenberge und Nordwalde, die Stadt Greven und der Kreis Steinfurt zusammen mit der REGIONALE 2004 den ersten integrativen Reitweg Deutschlands entwickelt. Auf dem Rücken der Pferde vorbei an stolzen Bauernhöfen, von Hecken gesäumten Ackerflächen, Grünland und Streuobstwiesen, durch kleine Waldparzellen und entlang naturnaher Bachläufe können nun sowohl Menschen mit als auch ohne Behinderungen die freie Natur erleben. Es ist ein Reitweg für Alle. Aufstiegsrampen für Rollstuhlfahrer, spezielle Sicherheits­ schleusen an Straßenkreuzungen, barrierefrei ausgestattete Reit- und Raststationen sowie eine extra breite Wegeführung, die das Reiten mit Handpferden und Führen von Pferden ermöglicht sind die besonderen Merkmale des einzigartigen Angebots. Die Projektträger werden in den kommenden Jahren weiter daran arbeiten, dass der integrative Reitweg wächst und an das münsterlandweite Reitroutennetz angebunden wird. Flyer mit Karte kostenlos erhältlich über den Kreis Steinfurt, Tel.: 0 25 51 / 69 27 92, www.wegbereiter.org oder bei Ihrem Münsterland e. V. über die Hotline 0800 / 93 92 91 9 oder im Internet unter www.pferderegion-muensterland.de Aber das ist noch nicht alles! Weitere Tipps für einen barriere­ freien Urlaub im Münsterland finden Sie in der kostenfreien Planungsgrundlage „Münsterland für Alle“. Auf 206 Seiten stellen wir barrierefreie Sehenswürdigkeiten, Freizeitangebote und Unterkünfte im Münsterland vor. Ergänzt wird das Angebot durch Informationen zur An- und Abreise sowie Adressen von Krankenhäusern, Dialysezentren etc. Die Planungsgrundlage ist kostenlos beim Münsterland e. V. erhältlich. Nordwalde Station Westheide Station Rohmann Station Dillmann Station Lindenhof Altenberge Greven Station Rustemeier Verlauf: Altenberge – Nordwalde – Greven Länge: ca. 20 km Streckenmarkierung: siehe nebenstehendes Schild
  • Reit- und Pferdeurlaub 2013 Integrativer Reitweg Altenberge Besuchen Sie das landschaftlich reizvolle Altenberge. Hier finden Sie als Pferdeliebhaber alles, was Ihr Herz begehrt. Angefangen bei dem Integrativen Reitweg, der auch Menschen mit Behinderung die Möglichkeit bietet, hoch zu Ross das Münsterland zu erkunden (mit Aufstiegsrampen für Rollstuhlfahrer, Sicherheitsschleusen an Straßenkreuzungen, barrierefrei ausgestatteten Reit- und Raststationen und extra breiter Wegeführung). Die Kooperationspartner Münsterland e. V. und Wegbereiter e. V. wurden im Jahre 2007 mit dem goldenen Rollstuhl ausgezeichnet. Gemeinde Altenberge Kirchstraße 25 48341 Altenberge 0 25 05 / 82 32 www.altenberge.de Ingrid.Menden@Altenberge.de Informationen: Telefon: Internet: E-Mail: Als Kontrastprogramm haben Sie die Möglichkeit, an einer Eiskellerführung oder einer Dorfführung teilzunehmen. Bei der Eiskelleranlage handelt es sich um eine mehretagige Anlage, in der das Eis zur Kühlung und die Fässer zur Gärung und Reife lagerten. Der untere Bereich dient seit längerer Zeit als Überwinterungsstätte für Fledermäuse. Zum Verweilen lädt auch die Altenberger Gastronomie ein. Von gutbürgerlichem bis mediterranem Essen kann ein jeder sich verwöhnen lassen. Einst Kühl- und Lagerraum, heute Fledermausdomizil: der Eiskeller Historisches Zeugnis: das Geburtshaus der Amme Annette Droste-Hülshoffs Ferienhof Rustemeier Altenberge Entrup 169 48341 Altenberge Tel. des Betriebes: 0 25 05 / 12 85 Buchung unter: 0 25 71 / 94 93 92 Ein Reiterurlaub für die ganze Familie Wir bieten Ihnen: Reiten, Kutschfahrten, Tiere zum Streicheln und Füttern, Reitstation am integrativen Reitweg und Barrierefreie Ferienwohnungen Preise: FeWo 60 – 120 m2 groß 4 – 7 Schläfplätze Pro 2 Pers: 68 – 85 €, bis 2 Nächte + 20 € Anzahl Plätze für Pferde insgesamt: 15 8 – Dressurplatz, Größe: 20 x 40 m Ausreitgelände: vorhanden Extras: integrativer Reitweg Preise: ab 12 € 20.000 m2 27
  • 28 Reit- und Pferdeurlaub 2013 Integrativer Reitweg Greven Im Herzen des Münsterlandes – nur rund 15 km nördlich von Münster – liegt die junge Emsstadt Greven. Pferde und der Pferdesport sind charakteristisch für unsere „Pferdefreundliche Gemeinde“. Die ländliche Umgebung bietet ideale Voraussetzungen für das Reiten in freier Natur. Es gibt ein dichtes Netz von Wirtschaftswegen, die für Ausritte genutzt werden können. Im Naturschutzgebiet in den Bockolter Bergen gibt es neben Radund Wanderwegen auch ausgewiesene Reitwege. In Greven gibt es zwei große Reit- und Fahrvereine, die zahlreiche Turnier- und Großveranstaltungen auf höchstem sportlichem Niveau austragen (z. B. Meisterschaften von Ein- und Zweispännern Pferde und Ponys). Der Reit- und Fahrverein St. Martin GrevenBockholt e.V. ist Trainingsstützpunkt der Gespannfahrer mit Behinderung. Neben dem Pferdesport bietet Greven ein vielfältiges Einzelhandels- und Gastronomieangebot. Zahlreiche Stadtfeste und das weit gefächerte Kultur- und Sportangebot tragen zur Attraktivität des traditionsreichen Marktortes bei. Mit gepflegter Landgastronomie zieht das urige Dorf Greven-Gimbte zahlreiche Ausflügler an, während in Greven-Reckenfeld die Aufführungen der Freilichtbühne alljährlich viele tausend Besucher begeistern. Jährliches Spektakel: Greven an die Ems Greven Marketing e.V. Alte Münsterstraße 23 48268 Greven 0 25 71 / 13 00 www.greven-marketing.de info@greven-marketing.de Informationen: Telefon: Internet: E-Mail: Martinuskirche in Greven Campingplatz Westheide Greven Altenberger Straße 23 48268 Greven Tel. des Betriebes: 0 25 71 / 56 07 01 Buchung unter: 0 25 71 / 13 00 Eingebettet in die reizvolle, bäuerlich geprägte Parklandschaft des Westmünsterlandes bietet der Ferienpark Westheide ideale Voraussetzung für einen erholsamen Urlaub. Der Ferienpark liegt direkt am Westeroder See und bietet mit seinem 5 Sterne Campingplatz und seiner barrierefreien Ferienhaussiedlung vielseitige Möglichkeiten der Erholung auf einem Bauernhof. Radund Wanderwege sowie ein ausgebautes Reitwegenetz mit eigener Reitstation bieten vielfältige Möglichkeiten die Natur zu erleben. Ein großer Spielplatz, ein bunter Racerund Kettcarpark, Reiten für Kinder, Grillund Spielfeste und Stockbrotbacken am Lagerfeuer sorgen bei unseren kleinen Gästen für besondere Erlebnisse. Wanderritte und Kutschfahrten auf Anfrage Preise: 8 FH je 50 qm 4 x 4 und 4 x 5 Schlafplätze Je 2 Schlafräume und 1 Wohnraum 68 €, bis 3 Nächte 78€ / Nacht Je w. Erw. + 10 €, je w. Kind + 5 € Anzahl Plätze für Pferde insgesamt: k.A. 3 – Dressurplatz, Größe: 60 x 25 m Ausreitgelände: Vorhanden Extras: Integrativer Reitweg Preise: pro Pferd/Nacht: 10 € 7500 m²
  • Reit- und Pferdeurlaub 2013 Integrativer Reitweg Nordwalde Genießen Sie die Gemeinde im Herzen des Münsterlandes, in der Pferdefreunde willkommen sind. Angebote wie z.B. Ausund Wanderreiten, ob frei oder geführt, therapeutisches Reiten, Kutschfahrten – in Nordwalde findet jeder Reitsportbegeisterte Reitwege durch die Münsterländer Parklandschaft. Wegbereiter – der integrative Reitweg verbindet Nordwalde mit umliegenden Nachbargemeinden und lädt zu ein- oder mehrtägigen Ausritten ein. An den Stationen stehen behindertengerechte Einrichtungen wie Aufstiegsrampen, aber auch Parkplätze, Paddocks und Anbindebalken zur Verfügung. Gemeinde Nordwalde Bahnhofstraße 2 48356 Nordwalde 0 25 73 / 9 29-0 www.nordwalde.de gemeinde@nordwalde.de Informationen: Telefon: Internet: E-Mail: Dillmann‘s Speichercafé Nordwalde Kirchbauerschaft 18 48356 Nordwalde Tel. des Betriebes: 0 25 73 / 645 Reiterhof Linkies Nordwalde 48356 Nordwalde Tel. des Betriebes: 01 74 / 16 95 641 Schon seit einigen Jahren sind wir, die Familie Dillmann, neben der Landwirtschaft auch Gastgeber, und das mit Herz und Seele. Wir bieten unseren Gästen selbstgebackenen Kuchen und frisch gebackenes Bauernbrot. Lassen Sie sich verwöhnen, ob Mittags- oder Abendtisch, wählen Sie aus unserer reichhaltigen Karte Speisen der Jahreszeit. Der intergrative Reitweg führt direkt zu unserem Betrieb. Ferner befinden sich an unserem Betrieb Paddocks für Pferde mit Tränke. In unmittelbarer Nähe befindet sich eine Terasse, auf der sich die Reiter verwöhnen lassen können und gleichzeitig Kontakt zum Pferd haben. Wir bieten allen Pferdefreunden Reitlehrgänge, Ausritte und Wanderritte. Nicht nur Erwachsene und Jugendliche, sondern auch Kinder ab drei Jahren sind bei uns herzlich willkommen. Erleben Sie das Münsterland mit Islandpferden. Anzahl Plätze für Pferde insgesamt: 20 Preise: z.B. 1,5 Std. Ausritt 20 € pro Person, Tagesritt inkl. Verpflegung 70 €; weitere Kurse und Angebote auf Anfrage. Behindertenfreundlich – 7 Dressurplatz, Größe: 20 x 40 m Ausreitgelände: 30 km 5 ha 29
  • 30 Reit- und Pferdeurlaub 2013 Mehrtages- und Tagestipps
  • Reit- und Pferdeurlaub 2013 Mehrtagestipps Ob für einen Tag, ein Wochenende oder während der Ferien: Hier findet Jeder etwas! Nehmen Sie Abstand vom Alltag und erleben Sie einen Tag rund ums Pferd im Münsterland, egal ob im Pferdemuseum, im Nordrhein-Westfälischen Landgestüt oder anlässlich einer der unzähligen Veranstaltungen. Oder erkunden Sie gleich für mehrere Tage das Münsterland vom Rücken eines Pferdes aus. Genießen Sie während mehrtägiger Ausritte die wunderschöne münsterländische Parklandschaft, ob mit oder ohne eigenes Pferd. Natürlich bieten wir auch Kutschfreunden eigene Angebote. Und kleine Pferdenarren können auf einem der schönen Ponyhöfe im Münsterland Stallluft schnuppern und Ferienspaß erleben! Erlebnis Reiten Marie Westermann Ahaus Marie Westermann Wanderreiten Die Seele baumeln lassen und sich selbst auf dem Pferd in einer wunderschönen Landschaft erleben! Tages- und Mehrtagestouren auf den Reitrouten im Münsterland und in den Niederlanden. Jetzt auch: Dressurreiten Stressfrei und mit Freude leichte Hilfen erlernen und verfestigen „Man muss sich verständlich machen und dann muss man es zulassen“ (François Baucher) Wochenendkurse Leichtes Reiten mit feinen Hilfen auf geschulten Pferden Leistungen: • 2 x Reiten mit Videoaufzeichnung • 2 x Theorieunterricht • 2 x Mittagsimbiss, Kaffee, Kuchen und kalte Getränke Der Mensch und das Pferd Anja Jabs Ahaus Uns verbindet eine lange jahrtausendealte Geschichte und die Faszination. Nicht nur auf dem Rücken der Pferde liegt das Glück der Erde, nutzen Sie jetzt schon ihre Chance, das Pferd als Co-Trainer wahrzunehmen: Als ehrlicher und klarer Spiegel Ihres Verhaltens und Ihrer Persönlichkeit. Entdecken Sie für sich neue Wege. Sie bringen ihr Thema. Wir besprechen mit Ihnen persönlich den Ablauf und klären Fragen. Fachlich ausgebildete und motivierte Menschen mit Spaß an ihrem Tun stehen Ihnen zur Verfügung.   Zielgruppen: Einzelpersonen, Manager, Teams, Schüler, Lehrer, Paare, Jugendliche, Eltern. Vorkenntnisse sind nicht nötig, die Pferde werden nicht geritten. Ich freue mich schon jetzt auf Ihren Anruf und bin gespannt, wann Sie mein Angebot für sich nutzen  werden. Programmdauer: Länge der Tour: Preis pro Person: Beliebig nach Absprache ab 50 € mit eigenem Pferd, ab 90 € mit Leihpferd Programmdauer: Teilnehmerzahl: Preis pro Person: Zwei-Tages-Kurs Max. 4 Personen 150 € Anbieter: Marie Westermann Adlerweg 55 48683 Ahaus 0 25 61 / 96 15 06 01 51 / 20 1959 20 marie.westermann@ directbox.com Telefon: Mobil: E-Mail: Anbieter: Telefon: Mobil: E-Mail: Anja Jabs             Hildegardring 27 48599 Gronau 0 25 62 / 2 24 28 01 57 / 83 60 07 80 jabs-anja@web.de 31
  • 32 Reit- und Pferdeurlaub 2013 Mehrtagestipps Vom Südhang bis zur Weißenburg Billerbeck/Nottuln Erleben Sie die münsterländische Parklandschaft in der waldreichen Hügellandschaft der Baumberge zu Pferd. Genießen Sie die Ruhe und Harmonie mit dem Partner Pferd und entfliehen Sie für einige Stunden unserer hektischen Alltagswelt. Programmdauer: Teilnehmerzahl: Preis pro Person: 3 Tage / 2 Übernachtungen 4–10 Personen 298 € p.P. im DZ 318 € p.P. im EZ Nach Ihrer Anreise am Freitag im Hotel Weissenburg**** in Billerbeck warten bereits ab 16.00 Uhr die Pferde der FN**** gekennzeichneten Reitschule von Familie Altrogge-Terbrack in Nottuln auf die erste Reitstunde. Abends stärken Sie sich bei einem 3-Gänge-Menü im Hotel. Am Samstag werden Sie nach einem reichhaltigen Frühstück gegen 10.00 Uhr vom Hotel zur Reitschule gebracht. Von dort aus verbringen Sie den Samstag auf dem Rücken des Pferdes. Gegen 16.00 Uhr erreichen Sie das Hotel. Am Hotel endet Ihr Ausritt und Sie können den Samstag im Hotel bei einem 4-Gänge-Menü ausklingen lassen, die verschiedensten Angebote im Hotel nutzen oder den Samstagabend individuell gestalten. Sonntags Abreise bzw. individuelle Gestaltung. Anbieter: Münsterland e. V. Airportallee 1 48268 Greven 0 25 71 / 94 93-92 0 25 71 / 94 93-99 www.muensterland-tourismus.de touristik@muensterland.com Telefon: Fax: Internet: E-Mail: Leistungen Hotel Weissenburg: •  ÜF im Hotel Weissenburg EZ/DZ 2 •  x Abendessen (Freitag 3-Gänge und 2 Samstag 4-Gänge Menü) •  unchpaket für samstags L •  ransfer am Samstag vom Hotel zur Reitschule T Leistungen Reitschule**** FN Familie Altrogge-Terbrack: • Reitstunde am Freitagabend • Ausritt am Samstag inkl. Rittführer • Abholung der Pferde vom Hotel Der Freiberger – das Pferd für alle Fälle Hörstel – Riesenbeck Lernen Sie an einem Wochenende im nördlichen Münsterland in entspannter, gemütlicher Atmosphäre diese tolle Schweizer Pferderasse näher kennen und lieben. Zuerst in der Reithalle unter Aufsicht und dann auf einem Ausritt in freier Natur. So werden Sie ein kleines Stückchen Schweiz im nördlichen Münsterland erleben. Wir organisieren die Ausritte individuell nach Leistungsstand und Anforderungen unserer Gäste. Dabei können wir auf Reittouren von 13 – 40 km in schöner Landschaft und auf sandigem Boden zurückgreifen. Selbstverständlich bieten wir auf Anfrage auch Gruppenreisen oder längere Aufenthalte an. Wohnen werden Sie im gemütlichen Landgasthof Birkenhof, der sich direkt an der Reithalle befindet. Informationen zu Ihrer Unterkunft finden Sie in dieser Broschüre auf Seite 39. Leistungen: •  bernachtung mit HP in gemütlichem Landgasthof Ü •  nformation über die Pferderasse und gemütliches I Zusammensein am Freitagabend •  usprobieren und Zuteilen der Pferde am Samstag A •  eführter Ausritt am Sonntag g Programmdauer: Länge der Tour: Teilnehmerzahl: Preis pro Person: Anbieter: Telefon: Mobil: Fax: Internet: E-Mail: 3 Tage / 2 Übernachtungen Gruppenreisen oder längere Aufenthalte auf Anfrage individuell planbar ab 2 Personen ab 160 € für Reiter ab 85 € für Nichtreiter Felix Kumli Brachtesendeweg 170a 48477 Hörstel – Riesenbeck 0 54 54 / 93 30 54 0 01 73 / 39 90 08 4 0 54 54 / 93 30 54 1 www.reiten-mit-system.de felixkumli@reiten-mit-system.de
  • Reit- und Pferdeurlaub 2013 Mehrtagestipps Reiterferien und Erholung am Teutoburger Wald Reiterhof Hunsche Lienen Vier Tage – Zwei Länder Münsterland Am Fuße des Teutoburger Waldes liegt unser familiär geführter Reiterhof für Familien, Kinder ohne Eltern, Großeltern,Reitwanderer, Wanderer, Fahrradtouristen, Menschen mit Behinderung und Gruppen(Schulklassen außerhalb der Ferien). Für jeden Reiter haben wir ein passendes Pferd: Schritt-Ausritte auf unseren Shettys, Longenstunden und angelehntes therapeutisches Reiten auf ausgebildeten Therapiepferden, Ausritte und Reitunterricht für Anfänger und Fortgeschrittene,Therapie für Angstreiter, Steckenpferd und Hufeisenprüfung FN auf unseren Ponys, Haflingern und Großpferden. Reithalle und Außenplatz sowie Longierzirkel und tolles Ausreitgelände in die Felder oder den Teutoburger Wald lassen keine Wünsche offen. Unser Hof liegt direkt an der 34 km langen, ausgeschilderten LienenReitroute. In den Ferien bieten wir täglich Vormittags Reitunterricht und Nachmittags Ausritte an. Das Versorgen des eigenen Pflegepferdes lässt jedes Reiterherz höher schlagen. Für Kinder bieten wir Ganztagsbetreuung und ein tägliches Ferienprogramm nach dem Abendessen: Lagerfeuer mit Stockbrot, Hallenspiele, Reiterspiele,Pflegepferde-Putzwettbewerb, KreativAbend u.v.m. In den Sommermonaten fahren wir regelmäßig mit allen Gästen zur Freilichtbühne und zum Schwimmbad. Für Kinder und alle die sich so richtig verwöhnen lassen wollen bieten wir Vollpension mit frischer Hausmannskost an. Alle Mahlzeiten werden in Buffetform gereicht. Die Zimmer sind mit DU/WC und TV ausgestattet. Eine gemütliche Fachwerkdiele mit Kamin dient als Speise- und Aufenthaltsraum. Unser Großer Gaten lädt zum Sonnen und klönen mit gemütlichen Sitzecken ein. Ihr Pferd und Ihr Hund/ Ihre Katze können auch Urlaub bei uns machen. Steichelzoo und Spielpatz für die Kinder. Im schönen Fachwerkörtchen Lienen besuchen wir gern die Eisdiele und den Barfußpark. Einzelpreise im Doppelzimmer Im Sattel durch die deutsch-niederländische Grenz­ egion! Vier Tage lang können Sie auf alten r Schmuggler­ faden reiten, ausgedehnte Wälder p erkunden und charakteristische Orte beiderseits der Grenze entdecken. Sie picknicken in der Heide und galoppieren über endlose Sandwege. Ein echtes Erlebnis für Pferd und Reiter. Los geht’s in Stadtlohn-Büren beim Landgut Ritter. Beim ersten Ausritt geht es durch den Wald und über einen Hindernisparcours. Am zweiten Tag brechen Sie morgens Richtung Vreden auf und reiten durch die einzigartige Parklandschaft des Westmünsterlandes. Ziel ist der Debihof, bei dem Sie mit Kaffee und Kuchen erwartet werden. Am Tag darauf gelangen Sie auf ehemaligen Schmugglerpfaden in die Niederlande. Endlos erscheinende Sandwege laden dort zum Galoppieren ein. Wieder in Deutschland angekommen erwartet Ross und Reiter ein Wohlfühl-Programm im Hotel Bredeck-Bakker. Genießen Sie die Sauna, ein Drei-Gänge-Menü und eine Verkostung mit hauseigenen Bränden. Am Morgen reiten Sie zum van-DeldenerPferdegrab und weiter durch den Fürstenbusch zum Ausgangspunkt ihrer Tour. Ausklang bei einem gemütlichen Abendessen, Abreise am nächsten Tag nach dem Frühstück. Leistungen: • 4 Übernachtungen mit HP, darin: 4 x reichhaltiges Frühstück, 1 x Mittagessen, 1 x Abendmenü, 1 x Abendessen, 3 x Lunchpaket • Boxen und Futter für die Pferde • Tourbesprechung • Kartenmaterial • Reitplaketten • Shuttle Service für Ihr Gepäck Einzelzimmer und Einzelübernachtung Box Reitstunde (45 min.)/ Ausritt (60 min.) Longenstunde (20 min.) Voltigieren Schritt-Ausritt (30 min.) ÜF 28 €, HP 37 €, VP 42 €  (Kinder bis 5 J. 50 %, bis 10 J. 25 % Erm.) 5 € Aufpreis pro Nacht 15 € 20 € 16,50 € 6,50 € 10 € Anbieter: Reiterhof Hunsche Buchung über: Münsterland e. V. Tel.: 0800 / 93 92 91 9 Programmdauer: Routenlänge: Preis pro Person: 5 Tage / 4 Übernachtungen Jeweils 25–35 km 270 € p. P. im DZ Anbieter: Münsterland e. V. Airportallee 1 48268 Greven 0 25 71 / 94 93-92 0 25 71 / 94 93-99 www.muensterland-tourismus.de touristik@muensterland.com Telefon: Fax: Internet: E-Mail: 33
  • 34 Reit- und Pferdeurlaub 2013 Mehrtagestipps Ein Reiterwochenende im Naturpark Hohe Mark Raesfeld / Reken Borken Reken Raesfeld Haltern am See Erleben Sie Erholung mit dem Pferd inmitten des Naturpark Hohe Mark – Westmünsterland. Eine Landschaft mit großen Waldgebieten, Feldern und Wiesen, zahlreichen Schlössern, alten Höfen und vielen weiteren Sehenswürdigkeiten erwartet Sie. Es ist alles vorbereitet für einen schönen Ritt von Raesfeld nach Reken und zurück oder umgekehrt. Ausgestattet mit einem Routenvorschlag schicken wir Sie auf die Reise, für Verpflegung für Sie und Ihr Pferd ist gesorgt. Leistungen: • 1 x Ü im Doppelzimmer mit Du/WC auf dem Erler Reiterhof in Raesfeld-Erle • 1 x Ü im Doppelzimmer mit Du/WC im Gasthof Schmelting in Reken • 2 x Frühstück und Abendessen • 2 x Lunchpaket für unterwegs • für das Pferd 2 x eine Box inkl. Einstreu und Futter • Reisepreissicherungsschein • Orientierungsskizzen Raesfeld und Reken • Routenvorschlag Reitstrecke • Ausführliches Informationsmaterial Programmdauer: Länge der Tour: Teilnehmerzahl: Preis pro Person: 3 Tage ca. 30 km Mindestens 2 Personen 153 € Anbieter: Verkehrsbüro am Schloss OrtsMarketing Raesfeld e. V. Hagenwiese 40, 46348 Raesfeld 0 28 65 / 60 91 0 0 28 65 / 60 91 29 www.raesfeld.de verkehrsbuero@raesfeld.de Telefon: Fax: Internet: E-Mail: Und Anbieter: Telefon: Fax: Internet: E-Mail: Tourist-Info Reken Kirchstraße 14, 48734 Reken 0 28 64 / 94 40 35 0 28 64 / 94 42 99 www.reken.de tourist-info@reken.de Sonderleistungen/auf Anfrage buchbar: • Gepäcktransfer • Reitführer • Sonderabsprachen bzgl. Lunchpaket • EZ-Belegung gegen Aufpreis Wanderreiten im Münsterland Elke Waning Rosendahl Zentrum für Freizeitreiten mit Elke Waning Besuchen Sie uns im schönen Rosendahl und genießen Sie unvergessliche Stunden im Sattel auf sicheren und zuverlässigen Wanderreitpferden. Das Zentrum für Freizeitreiten ist Ihre Adresse für das Wanderreiten im Münsterland. Ob jung oder alt, Anfänger, Wiedereinsteiger oder Fortgeschrittene – gut ausgebildete Irish Tinker, Quarter Horses und Haflinger führen jeden Reiter sicher durch das wunderschöne Münsterland. Auf unseren erlebnisreichen Trails durch Wälder, Wiesen und Felder werden Sie von kompetenten und erfahrenen Rittführen begleitet. Während ein Hauch von Abenteuer und Wildwest-Romantik in der Luft liegen, kommen auch die kulinarischen Genüsse nicht zu kurz. Unbeschwert die Natur genießen und in angenehmer Gesellschaft die Schönheit des Wanderreitens erleben! Ein Freizeitvergnügen für die ganze Familie! Genießen Sie mit uns: Sonntagsritte • für Anfänger und Fortgeschrittene Tagesritte, mit • Satteltaschenpicknick • Champagner-Verwöhnpicknick • Einkehr im Gasthaus Mehrtägige Ritte • Cowboy-Trails • Wildpferde-Trails (in den Merfelder Bruch) • Münsterländer-Traumritte • Familienwanderritte • Wellness-Ritte Individuelle Wanderritte • nach Ihren persönlichen Wünschen Und vieles mehr Wir sehen das Reisen zu Pferd als eine erlesene Komposition aus den Erlebniselementen Natur und Landschaft, Kultur und Geschichte. Reiten in angenehmer Gesellschaft mit kulinarischem Genießen und einem Hauch von Abenteuer. Anbieter: Telefon: Internet: E-Mail: Zentrum für Freizeitreiten Elke Waning Eichenkamp 37 48720 Rosendahl 0 25 47 / 12 32 www.zentrum-fuer-freizeitreiten.de info@zentrum-fuer-freizeitreiten.de
  • Reit- und Pferdeurlaub 2013 Mehrtagestipps equi valent – mit Pferden lernen Daniela Kaminski Telgte Mit Pferden lernen – kann mehr als viele denken. Pferde fordern unsere ganze Persönlichkeit und zwar ständig. Sie wollen Klarheit, Sicherheit, schulen unsere Körpersprache und auch unser Körpergefühl. In meinen Seminaren und Trainings ist es mir wichtig, dass Mensch und Tier zu einer Harmonie kommen – mit dem Gegenüber und mit sich. Meine Angebote richten sich an Menschen, von Kindern bis Erwachsenen, die neue Wege suchen, um mehr Sicherheit zu gewinnen: im Beruf, im Alltag, im Umgang mit anderen Menschen – oder auch Pferden. Programmdauer: Teilnehmerzahl: Preis pro Person: 1 Stunde bis 1 – 4 Tage begrenzt auf 6 Pers. pro Trainerin je nach Angebot Anbieter: equi valent - mit Pferden lernen Daniela Kaminski Am Jägerhaus 6 48291 Telgte 0 25 04 / 9 88 59 95 0 25 04 / 9 81 16 47 www.equi-valent.de equivalent@daniela-kaminski.de Telefon: Fax: Internet: E-Mail: Leistungen: Einzel- und Duotrainings; Tageskurse zu Themen von Führung, Sicherheit und Persönlichkeit für Firmen, Pferde- und Nichtpferdemenschen; Ferien-Pferde-Schulen für Kinder ab 6 Jahren, die ganz viel lernen wollen rund ums Pferd – und natürlich auch reiten. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es im Gästehaus am Hof. Pferde – Kutschen – Parklandschaft Warendorf Münsterländer Idylle empfängt Sie im Warendorfer Ortsteil Milte. Sie wohnen in einer umgebauten Fachwerkscheune nahe dem Ortskern mit Dorf­ irche k und Landgasthaus. Zu Ausritten oder Rad­ ouren t starten Sie direkt von Ihrer Unterkunft. Die Warendorfer Reitroute mit Ausschilderung und vielen Reitstationen führt an der Tür vorbei, ebenso das touristische Radwegenetz. Ein idealer Aus­ angs­ g punkt auch für Kutschfahrer. Leistungen: Übernachtung in gemütlichen Appartments für zwei bis sechs Personen. Für die Pferde stehen Gastpferdeboxen oder Koppeln zur Verfügung. Selbstverpflegung für Reiter und Pferde. Von April bis Oktober Sa u. So Gelegenheit zur Teilnahme an einer Führung durch die historische Altstadt und das NRW-Landgestüt. Touristisches Infomaterial. Klassische Musik und edle Hengste Warendorf Wochenendreise zur Symphonie der Hengste Im August verwandelt sich das NRW-Landgestüt in einen Konzertsaal unter freiem Himmel. Die historischen Gebäude sind festlich illuminiert und edle Hengste tanzen zu klassischer Musik. Besuchen Sie die „Symphonie der Hengste“ und genießen Sie drei erlebnisreiche Tage in der „Stadt des Pferdes“. Programm: Individuelle Anreise zum gebuchten Hotel und Bezug der Zimmer. Wahlweise werden Sie am Freitag- oder Samstagabend mit einem 5-Gang-Gourmet-Menü im gebuchten Hotel verwöhnt. Am jeweils anderen Abend genießen Sie die „Symphonie der Hengste“ auf dem Paradeplatz des NRW-Landgestüts. Am Samstagvormittag laden wir Sie mit einer Führung ein, die historische Altstadt kennen zu lernen. Schlendern Sie durch die schönen Gassen und lassen Sie sich ein Glas Sekt in einem Warendorfer Traditionscafé schmecken. Am Nachmittag findet die Warendorfer Pferdeprozession statt. Sie führt durch die Marienbögen in der Altstadt, die eigens zum Heimatfest Mariä Himmelfahrt aufgebaut werden. Leistungen: 2 Übernachtungen mit Frühstück im Doppelzimmer in einem idyllisch gelegenem Landhotel oder einem exklusiven Stadthotel, Eintrittskarten der 1. Kategorie für das Konzert „Symphonie der Hengste“ am Freitag oder am Samstag, 1-stündige Altstadtführung, 5-Gang-Gourmet-Menu am Freitag oder am Samstagabend (exklusiv Getränke), 1 Glas Sekt. Termin: 09.–11.08.2013 Extrakosten: EZ-Zuschlag, Verlängerungsnacht, Halbpension Programmdauer: ab 2 Übernachtungen Teilnehmerzahl: ab 2 Personen Preis pro Person: ab 77 € / App. / Nacht, je Pferd 12 € / Nacht Anbieter: Telefon: Fax: Internet: E-Mail: Warendorf Marketing GmbH Emsstraße 4 48231 Warendorf 0 25 81 / 54 54 54 0 25 81 / 54 54 11 www.warendorf.de marketing@warendorf.de Programmdauer: Teilnehmerzahl: Preis pro Person: 3 Tage ab 2 Personen 298 € Anbieter: Warendorf Marketing GmbH Emsstraße 4 48231 Warendorf 0 25 81 / 54 54 54 0 25 81 / 54 54 11 www.warendorf.de marketing@warendorf.de Telefon: Fax: Internet: E-Mail: 35
  • 36 Reit- und Pferdeurlaub 2013 Mehrtagestipps Urlaub machen, wo der Pferdesport zu Hause ist Warendorf Ein Warendorfer Wochenende im Sattel Verbringen Sie ein erholsames Wochenende in der Pferdehauptstadt Warendorf. Genießen Sie die frische Münsterländer Landluft und erobern Sie bei zwei Tagesritten die landschaftlich reizvolle Region vom Sattel. Während Ihre Pferde in der nahen Gastpferdebox gut versorgt sind, schlafen Sie erholsam in unseren idyllisch gelegenen Landhäusern. Nutzen Sie die Gelegenheit und besuchen Sie die historische Altstadt und besichtigen Sie das Nordrhein- Westfälische Landgestüt. Warendorf hat Pferdeliebhabern viel zu bieten! Termine: Programmdauer: Teilnehmerzahl: Preis pro Person: ganzjährig 3 Tage (2 Übernachtungen) ab 2 Personen/Pferde € 146,00 pro Person Anbieter: Warendorf Marketing GmbH Emsstraße 4 48231 Warendorf 0 25 81 / 54 54 54 0 25 81 / 54 54 11 www.warendorf.de marketing@warendorf.de Telefon: Fax: Internet: E-Mail: Das Programm: 1. Tag: Anreise mit eigenem Pferd und Über nachtung im Landhotel in Warendorf 2. Tag: Nach dem Frühstück Besuch der histori schen Altstadt und des NRW-Landgestüts Am Mittag starten Sie den Ritt versorgt mit einem Lunchpaket nach Milte (ca. 13 km) Übernachtung in Milte in einer Ferien wohnung im Landhaus. Abends besteht dort die Möglichkeit zum Grillen. 3. Tag: Ritt von Milte nach Warendorf (ca. 30 km) und Rückreise Eingeschlossene Leistungen: 1 Ü/F im DZ im Landhotel, 1 Ü/F in einer Ferienwohnung im Landhaus, geräumige Gastpferdeboxen inkl. Stroh und Heu, Lunchpakete, Leih-Reitplakette, Gutscheine für öffentliche Führung durch die historische Altstadt und das NRW-Landgestüt (samstags oder sonntags April bis Oktober), Broschüre und Reitkarte für die „Warendorfer Reitroute“. Warendorfer Hengstparaden Warendorf „Pferde sind unsere Stärke“ Besuchen Sie die weltbekannten Hengstparaden und lernen Sie Warendorfs romantische Altstadt kennen. An drei Tagen zeigen wir Ihnen unsere historische Stadt und führen Sie durch die großen reitsportlichen Einrichtungen: Das Nordrhein-Westfälische Landgestüt und das Deutsche Olympiadekomitee für Reiterei. Westfälische Spezialitäten genießen Sie beim Dreigang-Menü. Höhepunkt Ihres Aufenthalts ist der Besuch der Warendorfer Hengstparade. Ihre Plätze haben wir bereits reserviert. Programm: 1. Tag: Anreise im gebuchten Hotel geführte Besichtigung durch das NRW-Landgestüt und Deutsche Olympiade-Komitee für Reiterei Westfälisches 3-Gang-Menü am Abend 2. Tag: Vormittag zur freien Verfügung Nachmittags geführte Besichtigung durch die historische Altstadt mit anschließendem Kaffeetrinken 3. Tag: Besuch der Warendorfer Hengstparade Leistungen: 2 ÜF im DZ; Besichtigungen: Landgestüt, DOKR, Altstadt; Dreigangmenü, Kaffeetrinken, Karten Hengstparade in 1. Kategorie Termine: 20.–22.09.2013 27.–29.09.2013 01.–03.10.2013 04.–06.10.2013 Programmdauer: Teilnehmerzahl: Preis pro Person: 3 Tage ab 2 Personen Mittelklasse-Hotel 198 € Komfort-Hotel 269 € Anbieter: Warendorf Marketing GmbH Emsstraße 4 48231 Warendorf 0 25 81 / 54 54 54 0 25 81 / 54 54 11 www.warendorf.de marketing@warendorf.de Telefon: Fax: Internet: E-Mail:
  • Reit- und Pferdeurlaub 2013 Tagestipps Romantische Kutschfahrt Warendorf In der Pferdehauptstadt zu Gast Warendorf Romantik mit Hufgeklapper und Picknick zum Verwöhnen Das sanfte Schaukeln der Kutsche paart sich mit dem leichten Hufschlag der Pferde und ein leises Münsterländer Landlüftchen weht über Wälder und Felder. Das sind die Grundzutaten einer romantischen Kutschfahrt für Zwei. Dazu kommt ein gut gefüllter Picknickkorb mit Sekt und kleinen westfälischen Leckereien. Irgendwo in freier Natur findet sich ein lauschiger Platz, wo der Korb geöffnet und sein Inhalt genüsslich verzehrt werden kann. Die Vögel zwitschern ihr Liedchen und die Grillen zirpen dazu. Mitten drin ein glückliches Paar, das es genießt, so umfassend verwöhnt zu werden. Wer dieses Bild vor Augen hat, weiß sicher sofort, wen er mit solch einem stimmungsvollen Programm beglücken kann. Ob als unvergessliche Überraschung für die Liebste oder als besonderes Geschenk für Hochzeits- und Jubelpaare, ein Tag mit hohem Erinnerungswert ist es allemal. Leistungen: Zweistündige Kutschfahrt, exklusiv gefüllter Picknickkorb Individuelle Termine in den Sommermonaten nach Absprache Teilnehmer: 2–4 Personen Preis pro Person: 185 € Machen Sie für ein paar Stunden Urlaub vom Alltag und besuchen Sie Warendorf. Lassen Sie sich von uns die malerische Altstadt und die weltbekannten Institutionen für Pferdesport und -zucht zeigen. Anbieter: Hohe Giebel, stolze Hengste – Öffentliche Führungen Vom 30.März bis zum 27. Oktober laden wir an jedem Samstag und Sonntag um 10.00 Uhr zum geführten Rundgang durch Altstadt und NRW-Landgestüt ein. Treffpunkt ist das Stadtmodell am Historischen Rathaus, Markt 1. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kosten: 3 € je Teilnehmer Von preußischen Tugenden und Beamten auf vier Beinen – Das NRW-Landgestüt Auf Preußenkönig Friedrich Wilhelm III. geht die Gründung des Landgestüts im Jahr 1826 zurück. Besichtigen Sie die historischen Stallgassen und informieren Sie sich über die heutigen Aufgaben. Gruppenführungen ab 40 € Wo die Elite trainiert – Das Deutsche Olympiadekomitee für Reiterei Empfangen werden Sie vom lebensgroßen Abbild der berühmten Halla, die mit ihrem Reiter Hans Günter Winkler Weltruhm erlangt hat. Besichtigen Sie die Kaderschmiede des deutschen Reitsports, schauen Sie beim Training zu und werfen Sie einen Blick auf das Gelände der Bundeschampionate. Gruppenführungen ab 40 € Pedal und Hufeisen – Radtour zu den hippologischen Institutionen Schwingen Sie sich aufs Stahlross und lassen Sie sich von Fachleuten viele interessante Stätten von Pferdesport und Zucht erläutern. Erfahren Sie mit uns die Pferderegion. Preis auf Anfrage. Informationen rund um den Urlaub mit Pferd und aktuelle News, Tipps und Trends finden Sie auch im Internet unter: www.pferderegion-muensterland.de Weitere Ausstattungen auf Anfrage Angebote für größere Gruppe auf Anfrage Telefon: Fax: Internet: E-Mail: Warendorf Marketing GmbH Emsstraße 4 48231 Warendorf 0 25 81 / 54 54 54 0 25 81 / 54 54 11 www.warendorf.de marketing@warendorf.de 37
  • 38 Reit- und Pferdeurlaub 2013 Unterkünfte | Reiterhöfe Bett, Box, Bauernhof, Blockhütte – Sie haben die Wahl! Viele schöne Häuser und Höfe erwarten Sie. Jetzt müssen Sie sich nur noch entscheiden. Suchen Sie eher die Privatheit einer Ferienwohnung für Ihre Familie? Oder das gehobene Ambiente eines Landgasthofes für ein entspanntes Wochenende? Im Münsterland sind viele Unterkünfte auf die Ansprüche von Pferd und Reiter eingestellt und bieten Ihnen neben Bett und Box natürlich auch viele weitere Angebote zum Rundum-Wohlfühlen.
  • Reit- und Pferdeurlaub 2013 Unterkünfte | Reiterhöfe Ponyhof Georgenbruch Everswinkel FN Reitschule *** Müssingen 25 48351 Everswinkel Tel. des Betriebes: 0 25 82 / 12 16 Buchung unter: 0800 / 93 92 91 9 Ponyhof Schleithoff Havixbeck FN Reitschule **** Herkentrup 4 48329 Havixbeck Tel. des Betriebes: 0 25 07 / 12 27 Buchung unter: 0 25 41 / 93 91 09 Pferde, Freunde, Ferien, Reiten lernen, spielen, Spaß haben, Platz genug für alle Wünsche. Unser romantischer Ponyhof liegt mitten im Herzen des schönen Münsterlandes, ganz in der Nähe der Pferdestadt Warendorf. Das herrschaftliche Anwesen, seit über 1000 J. in Familienbesitz, ist bereits seit 1963 ein Paradies für Jungen und Mädchen im Alter von 8–15 Jahren. Wir bieten eine qualifizierte, individuelle Reitausbildung – ganz gleich ob für Anfänger oder fortgeschrittene Reiter – auf Ponys und Kleinpferden aus eigener Zucht bis zu einem Stockmaß von 1,60 m. Tägliche Ausritte in die schöne Münster­länder Parklandschaft. Reitabzeichenlehrgänge. Anzahl Plätze für Pferde insgesamt: 80 Den Baumbergen vorgelagert, zwischen Münster und Havixbeck, liegt der alte, romantische Hof Schulze Schleithoff, umgeben von mächtigen Bäumen, Rasen­ ächen und Rhododendron­ fl büschen. Ein Ferienparadies für Kinder von 7 bis 14 Jahren, die hier einen erlebnis­ reichen Reiturlaub in einer familiären Atmosphäre genießen können. Drei Fünf-Sterne-Komfortferienwohnungen (1,5 km entfernt)mit eigener Sauna und Kaminofen etc. sind außerdem für mitreisende Eltern und Großeltern der ideale Ausgangspunkt für schöne Münsterlandtouren. Anzahl Plätze für Pferde insgesamt: 85 Preise: Reiterferien mit Kost und Logis: HS 74 € / Nacht, NS 70 € / Nacht; Schulklassen (außerhalb der Ferien­ zeiten) 38 € / Nacht 3 FeWo 67/ 85/ 88 qm mit je 2/ 4/ 4 Schlafpl. Preise ab 80 bzw 90 € pro Nacht, für jede weitere Person 10 € pro Nacht 10 – – Dressurplatz, Größe: 20 x 40 m Springplatz, Größe: 55 x 65 m Reithalle: 20 x 40 m Ausreitgelände: Gepflegte Reitwege auf eigenem Gelände Extras: FN geprüft, Vielseitigkeits­ trainingsplatz und -Strecke, verschiedene Abzeichenlehrgänge, tägl. Ausritte Box 12 €/ Tag; Spänebox 14 € / Tag 10 – 1.000 m2 Dressurplatz, Größe: 20 x 60 m Springplatz, Größe: 30 x 70 m Reithalle: 2 Reithallen, je 20 x 40 m Ausreitgelände: 10 km Extras: FN geprüfter Pferdebetrieb, Pferdewirtschaftsmeister „Reiten“ und „Zucht und Haltung“‚ Reitabzeichenprüfungen, eigenes Ausreitgelände Preise: Box 10 €, Weidegang inkl. 39
  • 40 Reit- und Pferdeurlaub 2013 Unterkünfte | Reiterhöfe Landgasthaus Birkenhof Hörstel-Riesenbeck Saerbecker Damm 261 48477 Hörstel-Riesenbeck Tel. des Betriebes: 0 54 54 / 76 30 Buchung unter: 0 54 82 / 92 91 82 Ihr neues Ziel für einen Kurzurlaub auf dem Lande für Ross und Reiter. Ob Sie Erholung für sich und Ihr Pferd suchen, mit der Kutsche durch die Westfälische Parklandschaft fahren, oder mit Ihrem Verein einen Ausflug planen – hier sind Sie richtig aufgehoben. Wir bieten Ihnen 8 moderne Fremdenzimmer (4 E, 4 D), 2 Ferienwohnungen, Pferdeboxen, Reithalle und Weiden. Die 62/42 qm großen FeWo bieten 4 bzw. 2 Schlafplätze. Anzahl Plätze für Pferde insgesamt: 31 30 20 – Reithalle: 20 x 40 m Ausreitgelände: vorhanden Preise: Box 10 €, Offenstall 5 € Preise: EH 32 €, DH 32 € FeWo 62 bzw. 42 € Reitanlage Buchenhof Familie Krüer Ibbenbüren-Laggenbeck Cappelner Weg 30 49479 Ibbenbüren-Laggenbeck Tel. des Betriebes: 0 54 56 / 10 62 Buchung unter: 0 54 51 / 54 54 54 0 Wir sind ein Familienbetrieb mit einer Vielz ­ ahl an Angeboten für Reitanf. und Fortg. Während der Ferien­ eiten können rund z 40 Kinder und Jugendl. einen Reiturlaub in familiärer Atmosphäre mit ganztägiger Betreuung auf dem Hof verbringen. Regelmäßig angeboten werden Ausritte, Schnupper­ ochenenden und Abzeichen­ w kurse. Die Unterbringung erfolgt in den DLG ausge­ eichneten Gästezimmern. z Preise: 2 DH 45 €; 2 TH Preis auf Anfrage, 5 VW Preis auf Anfrage Anzahl Plätze für Pferde insgesamt: 50 Ferienwohnung Gut Hardenberg Brune Gastronomie GmbH Ferienwohnungen auf dem Gut Hardenberg Das Gut Hardenberg, aus der Mitte des 16. Jahrhunderts, befindet sich 100 m vor der Niederländischen Grenze zwischen Anholt und Gendringen. Es liegt idyllisch, sehr ruhig, umarmt von Wiesen und Wäldern. Neben dem Wohnhaus befinden sich Pferdestallungen, die wir Ihnen zur Ver­­ fügung stellen können. Viele Fahrradund Feldwege laden zum Ausritt in die Umgebung ein. Ob es ein Ausritt Richtung Niederlande ist oder der Aa entlang Richtung Bocholt im Münster­ land sowie Niederrhein scheinen die Möglichkeiten gar unbegrenzt. Für weitere Ausflüge (erst mit dem Hänger) bieten sich das Montferland an der Grenze zu Elten an mit vielen Kilometern an Reitwegen oder die Hoge Veluwe in der Nähe von Arnheim. Anzahl Plätze für Pferde insgesamt: 6 Isselburg-Anholt Dwarsefeld 12 46419 Isselburg-Anholt Tel. des Betriebes: 0 28 74 / 45 90 Buchung unter: 0 25 71 / 94 93 92 Preise: 3 FeWo, je 90/ 150/ 275 qm; je 4/ 4/ 7 Schlafpl.; Preis: 100/ 125/ 205 €; je weitere Person +5 € 50 – vorh. Dressurplatz, Größe: 20 x 45 m Springplatz, Größe: 45 x 80 m Reithalle: 20 x 60 m Ausreitgelände: vorhanden Extras: Fahranlage, Solarium Preise: Box 15 €, ohne Kraftfutter 12 € / Späne + 2 € 6 – Ausreitgelände: vorhanden Preise: 20 € pro Tag Vorh.
  • Reit- und Pferdeurlaub 2013 Unterkünfte | Reiterhöfe Reiterhof Westerfeld Ladbergen Westerweg 106 49549 Ladbergen Tel. des Betriebes: 0 54 85 / 24 40 Buchung unter: 0 54 82 / 92 91 82 Reiterhof Hunsche Lienen Reiterweg 5 49536 Lienen Tel. des Betriebes: 0 54 83 / 574 Buchung unter: 0 54 83 / 72 40 10 Der Reiterhof Westerfeld, eine Reitschule FN****, bietet intensiven, qualifizierten Reitunterricht auf erstklassigen Pferden und Ponys. Während Lehrgängen können Prüfungen bis zum Reitabzeichen abgelegt werden. Reiterferien und -Wochenenden sind individuell auf Erwachsene und Kinder ausgelegt. Die wunderschöne Lage unseres Anwesens zwischen Wiesen und Feldern lädt zu Erlebnisausritten für Einzelreiter und Gruppen ein. Anzahl Plätze für Pferde insgesamt: 32 Erleben Sie auf unserem Reiterhof wunderschöne Ferien. Kinder lernen hier spielerisch reiten und mit Tieren um­ ugehen. Auch für Erwach­ ene, egal z s ob Anf. od. Fortg. Reiter, bieten wir qualifizierten Reit- und Spring­ nterricht. u Genießen Sie bei einem Ausritt die herrliche Umgebung des Münsterlandes. Kinder können bei uns auch ohne Eltern Ferien machen. Anzahl Plätze für Pferde insgesamt: 9 Pferde und andere Tiere: Pferde, Ponys, Katzen, Hunde, Schweine, Ziegen, Hühner, Kaninchen Preise: 2 EH ÜF 33 €; 3 DH ÜF 28 €; 2 TH ÜF 26 €, 2 VH 26 €; HP/ VP 9/13 €; FeWo 70 qm ab 40 € 1 Wo Reitpauschale für Erwachsene mit VP und 13 Reitstunden/Ausritten: 399 € Reitschule FN ***** Familie Altrogge-Terbrack Nottuln Am Südhang 4 48301 Nottuln Tel. des Betriebes: 0 25 02 / 25 052 Buchung unter: 0 25 41 / 93 91 009 Genießen Sie den Komfort unseres mo­ ernen und gepflegten Reitbe­ riebes d t und erholen Sie sich in der hügeligen Parklandschaft des Münster­andes am l Rande der Baum­ erge. b Moderne FeWo stehen Erwachsenen und Familien mit Kindern für den Aufenthalt in der Reitschule zur Verfügung. Reiterferien für Mädchen in gemütlichen Mehrbettzimmern. Qualifizierter Reitunterricht und Ausritte in einer FN***** gekennzeichneten Reitschule. Reitabzeichenkurse in den NRW-Ferien. Spezielle Angebote für Spät- und Wiedereinsteiger. 32 – 14 ha Reithalle: 20 x 40 m Ausreitgelände: vorhanden Extras: Eigener Vielseitigkeitsplatz, Reiterferien, Erwachsenen Reitwochenenden. Neben Reitern laden wir auch als zertifizierter ADFC-Betrieb Fahrradfahrer ein, unsere Gäste zu sein (Bett & Bike). Preise: Box ab 14 € 5 4 200 m2 Dressurplatz, Größe: 20 x 40 m Springplatz, Größe: 20 x 40 m Reithalle: 17 x 35 m Ausreitgelände: Vorhanden Extras: In unmittelbarer Nähe der 34 km langen Reitroute Lienen. Schnupperwochenende mit 4 Reit­ stunden/Ausritten inkl. VP: 99 € Wellnessangebote Preise: Reitstunde/Ausritt: 18 €; Longe 15 €; Voltigieren 6,50 €; Ponyausritt 8,50 €; Box 15 € Anzahl Plätze für Pferde insgesamt: 80 20 16 70.000 m2 Springplatz, Größe: 75 x 100 m Reithalle: (2 Hallen, je) 20 x 60 m Ausreitgelände: Eigene Reitwege Extras: 10 Gruppenställe für je 2 Pferde, Geländehindernisse, Wasserdurchritt, FN***** gekennzeichnet, Box ab 15 € Preise: 3 FeWo, 32/40/40 qm groß, je 3/4/8 Schlafplätze, 32 qm 58 €, 40 qm 68 bis 72 €, ab 4 Nächte – 10 € p. N., Reiterferien 70 € pro Tag Haflingerhof Feldmann Recke Hörsteler Str. 69 49509 Recke Tel. des Betriebes: 0 54 53 / 86 03 Buchung unter: 0 54 82 / 92 91 82 Ob Sie einige Tage ausspannen möchten oder non-stop Beschäftigung im Urlaub suchen, bei uns ist alles möglich. Die schöne Lage im Münster­and bietet l wundervolle Landschaften für Ausritte, Radtouren oder Planwagen­ ahrten. f Schnupperwochenenden auf Anfrage. Preise: FeWo 45/ 60 / 60 / 70 / 70 (FH) qm, je 2/ 4 / 4 / 5 / 4 Schlafpl.; Preis: 55 / 70 / 70 / 80 / 75 €; Endr. 30 € Schnupperw. (Fr bis So): pro Person 30 € auf Anfrage Anzahl Plätze für Pferde insgesamt: 45 30 5 400 m2 Dressurplatz, Größe: 20 x 40 m Springplatz, Größe: 40 x 40 m Reithalle: 45 x 20 m Ausreitgelände: vorhanden Extras: Therapeutisches Reiten Preise: 10 € inkl. Futter und Misten 41
  • 42 Reit- und Pferdeurlaub 2013 Unterkünfte | Reiterhöfe Zentrum für Freizeitreiten Waning Rosendahl Eichenkamp 37 48720 Rosendahl Tel. des Betriebes: 0 25 47 / 12 32 Buchung unter: 0 25 41 / 9 39-10 09 Landhof Große Hellmann Senden Brock 7 48308 Senden Tel. des Betriebes: 0 25 36 / 34 11 40 Buchung unter: 0 25 93 / 63 24 Land-Gut Hotel Ritter Stadtlohn Familie Ritter, Büren 59 48703 Stadtlohn Tel. des Betriebes: 0 25 63 / 84 05 Buchung unter: 0 25 61 / 44 44 44 Genießen Sie mit uns die angenehmen Stunden im Sattel. In entspannter Atmos­ phäre auf zuverlässigen Wanderreitpferden, im Einklang mit Pferd und Natur, die Seele baumeln lassen. Beherbergung von bis zu 10 Personen und Pferde in unserer Wanderreitstation. Erlebnisreiche Kinderferien mit braven, gut gerittenen Ponys und Pferden in kleinen Gruppen bei individueller Be­ treuung in familiärer Atmosphäre. Anzahl Plätze für Pferde insgesamt: 50 Unser landwirtschaftlicher Betrieb mit FN** Reitschule, Ferienbetrieb und Pensionspferdehaltung erwartet Sie mit vieler­­ lei Angeboten. Reitstunden werden ebenso angeboten, wie Ausritte und Reiterferien. Kindergruppen können beherbergt und bewirtet werden. Unser nostalgisches Bauerhofcafé lädt zur Einkehr ein. Wanderreiter sind willkommen und für Gastpferde stehen Boxen zur Verfügung. Preise: 2 FeWo, 65 m2 (bis 6 Pers.)ab 47 €; 1 FeWo, 50 m2 (bis 4 Pers.) ab 36 € Anzahl Plätze für Pferde insgesamt: 52 Für alle Reiter, Pferde­ieb­ aber und l h solche, die es werden möchten, bieten wir einen interessanten Urlaub mit Pferd, in der lanschaftl. wunder­ chönen s Umgebung des westl. Münster­landes an. Ausritte und Aus­ ahrten mit Scout f können organisiert werden. Preise: EZ 43 €, DZ 37 €, HP 15 €, VP 20 €, alle Preise pro Person, Box 11 € pro Pferd / Nacht Heidehotel Waldhütte *** Telgte Heidehotel Waldhütte *** Im Klatenberg 19 48291 Telgte Tel. des Betriebes: 0 25 04 / 92 00 Buchung unter: 0 25 04 / 69 01 00 Abseits des Stromes liegt unser ***Haus inmitten des Land­ chafts­ s schutzgebietes „Klatenberge“ mit all seinen Möglichkeiten Reiter und Pferd mit Urlaub; Natur, Logieren und Dinieren optimal zu vereinen. Erleben Sie ein traditionelles Haus mit familiärer Atmosphäre, das Indivi­­ dua­ lität, Ungemütlichkeit und Boden­ ständigkeit sichert, wie man sie heute nicht mehr so häufig findet. Genießen Sie Erholung auf der einen Seite sowie unvergessliche Stunden hoch zu Ross auf der anderen Seite um die Hektik des Alltags zu vergessen. Ihre Pferde logieren bei uns in einem neu errichteten Stall mit 10 groß­ zügigen Boxen und Weidegang. Die Nutzung des Reitplatzes ist ebenfalls inklusive. Direkte Anbindung an der Warendorfer Reitroute. Preise: 3 EI 72 – 78 € p. P. ÜF; 29 DI 55 – 59 €; 1 DY 55 – 59 €; HP 21 € 6 vorh. vorh. Dressurplatz, Größe: 30 x 50 m Reithalle: 20 x 30 m Ausreitgelände: vorhanden Preise: je Pferd/Nacht: 15 €; Schnupperritte ab 15 €; Tagesritte ab 65 €; Wanderritte ab 145 €; Reiterferien für Kinder 289 €/Wo; Wanderreitstation: ÜF 25 € p. P., Box 15 € 44 8 100.000 m2 Dressurplatz, Größe: 20 x 60 m Springplatz, Größe: 30 x 30 m Reithalle: 20 x 40 m Ausreitgelände: vorhanden Extras: FN geprüft Preise: Box 12 € Anzahl Plätze für Pferde insgesamt: 11 11 4 2.000 m2 Dressurplatz, Größe: 50 x 30 m Springplatz, Größe: 50 x 30 m Reithalle: im Nachbarort Ausreitgelände: vorhanden Extras: eigene kleine Vielseitigkeits­ trecke s (1 km), Fahrradverleih, Streichelzoo Anzahl Plätze für Pferde insgesamt: 14 10 – 10.000 m2 Dressurplatz, Größe: 65 x 30 m Ausreitgelände: Klatenberge und Waren­dorfer Reitroute Extras: Privatreitweg als direkter Zugang zur Warendorfer Reitroute (200 km) Preise: 1. + 2. Tag: 25 € pro Nacht; ab 3. Tag 15 €
  • Reit- und Pferdeurlaub 2013 Unterkünfte | Reiterhöfe Hof Schulze Hobbeling Telgte-Westbevern Grevener Str. 161 48291 Telgte-Westbevern Tel. des Betriebes: 0 25 04 / 86 40 Debihof Vreden Crosewick 45 48691 Vreden Tel. des Betriebes: 0 25 64 / 39 28 71 Hof Schulze Niehues Fachschule Reiten***** Warendorf Flintrup 3 48231 Warendorf-Freckenhorst Tel. des Betriebes: 0 25 81 / 41 51 Buchung unter: 0 25 81 / 78 77 00 FN**** gekennzeichneter Betrieb mit Pensionspferdehaltung, Reit- und Fahrschule bietet optimale Möglichkeiten, das Reiten und Fahren zu erlernen. Reit- und Fahrunterricht wird von quali­ fiziertem Trainer A erteilt. Darüber hinaus werden Reit- und Fahrabzeichen­ lehrgänge und Heilpädagogisches Reiten angeboten. Das schöne Gelände, gelegen an der Warendorfer Reitroute, lädt zu Ausritten und Ausfahrten ein. Wanderreiter sind auf der Anlage will­ kommen. Vielfältige und artgerechte Unterbringungsmöglichkeiten für Pensionspferde stehen zur Verfügung. Gäste können in einer nahegelegen Pension untergebracht werden. Reiter­ ferien werden in den Sommer- und Herbstferien (ohne Übernachtung) angeboten. Auf Wunsch können auch Kindergeburtstage gefeiert werden. Anzahl Plätze für Pferde insgesamt: 70 Reitest du noch oder töltest du schon? Faszination Islandpferd, bei uns ist Vielfalt erlebbar: Neue & moderne Gangpferdanlage, Wanderreitstation, eingebunden in mehrere Reitrouten, Geführte Ausritte im Grenzgebiet D/ NL, Halbtags- und Tagesritte auf zuverlässigen Leihpferden, Reitferien, Halbtages- und Tagesbetreuung für Kinder. Unseren Möglichkeiten und unserer Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt. Wir würden uns freuen, Sie bald persönlich auf dem Debihof zu begrüßen. Anzahl Plätze für Pferde insgesamt: 6 Wir bieten allen Pferde­ reunden die f ganze Bandbreite der Ausbildung am Pferd: von der spielerischen Heran­ führung von Anfängern an das Reiten bis hin zur Ausbildung von fortge­ schrittenen und erfahrenen Reitern. Viele Freizeitangebote bieten Möglich­ keiten zum Erfahrungs- und Erlebnis­ austausch oder zu abwechslungsreichen Aktivitäten. •  eitlehrgänge für Kinder, Jugendliche R und Erwachsene • Longier- und Bodenschullehrgänge • Freizeiten für körper- und geistig behinderte Menschen • diverse Pferdesport-Abzeichen • Wochenend-Lehrgänge für die gesamte Familie • Freizeiten für Schulklassen Anzahl Plätze für Pferde insgesamt: 80 vorh. – vorh. Dressurplatz, Größe: 20 x 60 m und 20 x 40 m Springplatz, Größe: 40 x 50 m Reithalle: 20 x 40 m Ausreitgelände: Vorhanden, Warendorfer Reitroute Extras: Fahranlage, feste Geländehindernisse, 17 x 36 m Longierhalle Preise: Box 10 € 2 4 vorh. Dressurplatz, Größe: 20 x 40 m Reithalle: 20 x 40 m Extras: Round-Pen, Ovalbahn Preise: Wohnmobilheim, 4 Schlafplätze ab 55 € pro Pferd/Nacht 15 € 80 0 45 ha Dressurplatz, Größe: 20 x 60 m; 35 x 35 m Springplatz, Größe: 60 x 60 m Reithalle: 20 x 40 m; 20 x 60 m; 30 x 80 m Ausreitgelände: vorhanden Extras: Rennbahn; Führanlage, Vielseitig­ keits­gelände, Englischkurse Preise: Reitlehrgang für Kinder und Jugendliche 83 € pro Tag/Mehrbettzimmer; Box 14 € pro Tag, Erwachsenenlehrgang 550 €/Woche/EZ, Schulklassen auf Anfrage 43
  • 44 Reit- und Pferdeurlaub 2013 Ortsinformationen A–H Wo, Wie, Was: kleine Ortskunde für Pferd und Pferdefreund Das Münsterland ist die Pferderegion Deutschlands! Kein Wunder also, dass Sie in vielen Orten auf interessante Angebote für sich und Ihr Pferd treffen. Wo Sie was genau erwartet, haben wir hier in einer Übersicht zusammengestellt. Aus- und Wanderreiten Ort Ahaus Ahlen Altenberge Ascheberg Bad Bentheim Beckum Beelen Billerbeck Bocholt Borken Coesfeld Datteln Drensteinfurt Dülmen Emsdetten Ennigerloh Everswinkel Gescher Greven Gronau Haltern am See Havixbeck Heek Heiden Geführte Ausritte Hufschmied Pensionsbetrieb Pferdetou- Planwagen/ ristische KutschPauschalen fahrten Ponyreiten Reitschulungen/ Lehrgänge Reitverein Reitwege Schulpferde Therapeutisches Reiten Veterinär
  • Reit- und Pferdeurlaub 2013 Ortsinformationen A–H Wanderreitstation Westernreiten Adresse Telefon Telefax E-Mail Internet Ahaus Marketing und Touristik GmbH Oldenkottplatz 2, 48683 Ahaus Tel.: 0 25 61 / 44 44 44 Fax: 0 25 61 / 44 44 45 marketing@ahaus.de www.ahaus.de Wirtschaftsförderungsgesellsellschaft Ahlen mbH Beckumer Straße 34, 59227 Ahlen Tel.: 0 23 82 / 9 64-304 Fax: 0 23 82 / 9 64-310 wirtschaftsfoerderung@stadt.ahlen.de www.ahlen.de Verkehrsamt Altenberge Kirchstraße 25, 48341 Altenberge Tel.: 0 25 05 / 82-0 /-32 Fax: 0 25 05 / 82 40 Ingrid.Menden@altenberge.de www.altenberge.de Ascheberg Marketing e. V. Katharinenplatz 1, 59387 Ascheberg Tel.: 0 25 93 / 63 24 Fax: 0 25 93 / 75 25 info@ascheberg-marketing.de www.ascheberg-touristinfo.de Touristinformation Bad Bentheim Schlossstraße 18, 48455 Bad Bentheim Tel.: 0 59 22 / 98 33-0 Fax: 0 59 22 / 98 33-20 info@badbentheim.de www.badbentheim.de Stadtmarketing Beckum Nordwall 2, 59269 Beckum Tel.: 0 25 21 / 2 91 71 Fax: 0 25 21 / 2 95 51 71 stadtmarketing@beckum.de www.beckum.de Gemeinde Beelen Warendorfer Straße 9, 48361 Beelen Tel.: 0 25 86 / 8 87-32 Fax: 0 25 86 / 8 87-88 buergerdienste@beelen.de www.beelen.de Tourist-Information Billerbeck Rathaus, Markt 1, 48727 Billerbeck Tel.: 0 25 43 / 73 15 Fax: 0 25 43 / 73 50 stadt@billerbeck.de www.billerbeck.de Tourist-Info Bocholt Europaplatz 26–28, 46399 Bocholt Tel.: 0 28 71 / 50 44 Fax: 0 28 71 / 18 59 27 bohinfo@mail.bocholt.de www.bocholt.de Tourist-Info Borken, Altes Rathaus Marktpassage 3, 46325 Borken Tel.: 0 28 61 / 75 84, 93 92 52 Fax: 0 28 61 / 66-792 tourist-info@borken.de www.borken.de Tourist-Information Coesfeld Markt 8, 48653 Coesfeld Tel.: 0 25 41 / 9 39-10 67 Fax: 0 25 41 / 9 39-40 09 info@coesfeld.de www.coesfeld.de Stadt Datteln Kolpingstraße 1, 45711 Datteln Tel.: 0 23 63 / 10 73 62 Fax: 0 23 63 / 10 73 51 stadtinfo@datteln.de www.datteln.de Bürgerbüro Drensteinfurt Landsbergplatz 7, 48317 Drensteinfurt Tel.: 0 25 08 / 9 95-0, -135 Fax: 0 25 08 / 9 95-166 u.homann@drensteinfurt.de www.drensteinfurt.de Dülmen Marketing e. V. Marktstraße 30, 48249 Dülmen Tel.: 0 25 94 / 12-345 Fax: 0 25 94 / 12-346 duelmen-marketing@duelmen.de www.duelmen-marketing.de Verkehrsverein Emsdetten Friedrichstraße 2, 48282 Emsdetten Tel.: 0 25 72 / 93 07-0 Fax: 0 25 72 / 93 07-50 info@vvemsdetten.de www.vvemsdetten.de Verkehrsverein Ennigerloh Liebfrauenstraße 6, 59320 Ennigerloh Tel.: 0 25 24 / 83 00 Fax: 0 25 24 / 44 13 info@verkehrsverein-ennigerloh.de www.verkehrsverein-ennigerloh.de Verkehrsverein Everswinkel Vitusstraße 8, 48351 Everswinkel Tel.: 0 25 82 / 66 93 13 Fax: 0 25 82 / 66 93 14 info@verkehrsverein-everswinkel.de www.verkehrsverein-everswinkel.de Stadtmarketing Gescher Lindenstraße 2, 48712 Gescher Tel.: 0 25 42 / 9 80 11 Fax: 0 25 42 / 9 80 12 stadtinformation@gescher.de www.gescher.de Greven Marketing e. V. Alte Münsterstr. 23, 48268 Greven Tel.: 0 25 71 / 13 00 Fax: 0 25 71 / 5 52 34 info@greven-marketing.de www.greven-tourismus.de Kulturbüro Gronau GmbH, Touristik-Service und Stadt­ arketing, Bahnhofstraße 45, 48599 Gronau m Tel.: 0 25 62 / 99 00-6 Fax: 0 25 62 / 99 00-79 touristik@gronau.de www.gronau.de Stadtagentur Haltern am See Altes Rathaus, Markt 1, 45721 Haltern am See Tel.: 0 23 64 / 9 33-365 Fax: 0 23 64 / 9 33-364 stadtagentur@haltern.de www.Haltern-am-See.de Verkehrsverein Havixbeck und Umgebung e. V. Willi-Richter-Platz 1, 48329 Havixbeck Tel.: 0 25 07 / 75 10 Fax: 0 25 07 / 41 34 touristik@havixbeck.de www.touristik.havixbeck.de Gemeinde Heek Bahnhofstraße 60, 48619 Heek Tel.: 0 25 68 / 93 00-0 Fax: 0 25 68 / 93 00-40 info@heek.de www.heek.de Tourist-Info Heiden Rathausplatz 1, 46359 Heiden Tel.: 0 28 67 / 9 77-211 Fax: 0 28 67 / 9 77-244 tourist-info@heiden.de www.heiden.de 45
  • 46 Reit- und Pferdeurlaub 2013 Ortsinformationen H–R Aus- und Wanderreiten Ort Herten Hopsten Hörstel / Riesenbeck Horstmar Ibbenbüren Isselburg Ladbergen Laer Legden Lengerich Lienen Lippetal Lotte Lüdinghausen Marl Metelen Mettingen Münster Neuenkirchen Nordkirchen Nordwalde Nottuln Ochtrup Oelde Olfen Ostbevern Raesfeld Recke Reken Rhede Rheine Rosendahl Geführte Ausritte Hufschmied Pensionsbetrieb Pferdetou- Planwagen/ ristische KutschPauschalen fahrten Ponyreiten Reitschulungen/ Lehrgänge Reitverein Reitwege Schulpferde Therapeutisches Reiten Veterinär
  • Reit- und Pferdeurlaub 2013 Ortsinformationen H–R Wanderreitstation Westernreiten Adresse Telefon Telefax E-Mail Internet Tourist-Info Hybike Ewaldstraße 222, 45699 Herten Tel.: 0 23 66 / 18 11 60 info@hybikeherten.de www.hybikeherten.de Tourist-Information Hopsten Bunte Straße 35, 48496 Hopsten Tel.: 0 54 58 / 93 25-0 Fax: 0 54 58 / 93 25-93 info@hopsten.de www.hopsten.de Touristinformation Hörstel Kalixtusstraße 6, 48477 Hörstel / Riesenbeck Tel.: 0 54 54 / 9 11-0, -112 Fax: 0 54 54 / 91 11 02 stadt@hoerstel.de www.hoerstel.de Verkehrsverein Horstmar Kirchplatz 1-3, 48612 Horstmar Tel.: 0 25 58 / 79-11 Fax: 0 25 58 / 79-31 glock@horstmar.de www.horstmar.de Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH Bachstraße 14, 49477 Ibbenbüren Tel.: 0 54 51 / 5 45 45 40 Fax: 0 54 51 / 5 45 45 90 touristinformation@tourismus-ibbenbueren.de www.ibbenbueren.de Isselburg activ Marketing Markt 9, 46419 Isselburg Tel.: 0 28 74 / 94 23 44 Fax: 0 28 74 / 94 23 46 info@isselburg-activ.de www.isselburg-activ.de Tourist-Information Ladbergen Alte Schulstraße 1, 49549 Ladbergen Tel.: 0 54 85 / 36 35 Fax: 0 54 85 / 35 68 touristik@ladbergen.de www.ladbergen.de Dorfmarketing Laer e. V. Am Rathaus 1, Alter Speicher, 48366 Laer Tel.: 0 25 54 / 9 10-610 Fax: 0 25 54 / 9 10-700 dorfmarketing@laer.de www.laer.de Verkehrsverein Legden Hauptstraße 17, 48739 Legden Tel.: 0 25 66 / 95 03 Fax: 0 25 66 / 95 05 vvlegden@t-online.de www.VVLegden.de Tourist-Information Lengerich Rathausplatz 1, 49525 Lengerich Tel.: 0 54 81 / 8 24 22 Fax: 0 54 81 / 78 80 tourist-information@lengerich.de www.lengerich.de Tourist-Information Lienen Haus des Gastes, Diekesdamm 1, 49536 Lienen Tel.: 0 54 83 / 72 40 10 Fax: 0 54 83 / 72 40 19 touristik@lienen.de www.lienen.de Gemeinde Lippetal Bahnhofstraße 7, 59510 Lippetal Tel.: 0 29 23 / 9 80-228 Fax: 0 29 23 / 9 80-232 heike.ullmann@lippetal.de www.lippetal.de Gemeinde Lotte – Ortsmarketing/Tourismus Westerkappelner Str. 19, 49504 Lotte Tel.: 0 54 04 / 88 9-53 Fax: 0 54 04 / 88 9-653 fuerstenberg@lotte.de www.gemeinde-lotte.de Lüdinghausen Marketing e. V. Borg 11, 59348 Lüdinghausen Tel.: 0 25 91 / 7 80 08 Fax: 0 25 91 / 7 80 10 info@luedinghausen-marketing.de www.luedinghausen.de i-Punkt Marler Stern Marler Stern 10 D, 45768 Marl Tel.: 0 23 65 / 99 43 10 Fax: 0 23 65 / 99 43 33 i-punkt@stadt.marl.de www.marlerstern.de Touristinformation Metelen Sendplatz 18, 48629 Metelen Tel.: 0 25 56 / 89 22 Fax: 0 25 56 / 89 44 touristinfo@metelen.de www.metelen.de Tourist Information Mettingen Clemensstraße 2, 49497 Mettingen Tel.: 0 54 52 / 52-13 Fax: 0 54 52 / 52-913 touristinfo@mettingen.de www.mettingen.de Münster Marketing Klemensstraße 10, 48143 Münster Tel.: 02 51 / 4 92-27 10 Fax: 02 51 / 4 92-77 43 tourismus@stadt-muenster,de www.tourismus.muenster.de Verkehrsverein Pro Neuenkirchen Alphons-Hecking-Platz 1, 48485 Neuenkirchen Tel.: 0 59 73 / 54 54 Fax: 0 59 73 / 57 92 verkehrsverein@neuenkirchen.de www.neuenkirchen.de Nordkirchen Marketing e.V. Schloss 1a, 59394 Nordkirchen Tel.: 0 25 96 / 52 88 48 Fax: 0 25 96 / 52 88 49 www.nordkirchen-marketing.de info@nordkirchen-marketing.de Gemeinde Nordwalde Bahnhofstraße 2, 48356 Nordwalde Tel.: 0 25 73 / 9 29-124 Fax: 0 25 73 / 9 88 91 gemeinde@nordwalde.de www.nordwalde.de Tourist Information Nottuln Stiftsplatz 8, 48301 Nottuln Tel.: 0 25 02 / 9 42-0 Fax: 0 25 02 / 9 42-224 touristik@nottuln.de www.nottuln.de Veranstaltungs- und Werbegemeinschaft Ochtrup e. V. Töpferstr. 12a, 48607 Ochtrup Tel.: 0 25 53 / 98-180 Fax: 0 25 53 / 98-181 kontakt@vwo-ochtrup.de www.vwo-ochtrup.de FORUM Oelde Herrenstraße 9, 59302 Oelde Tel.: 0 25 22 / 72-800 Fax: 0 25 22 / 72-815 andrea.makel@oelde.de www.oelde.de Tourismusbüro Olfen Marktplatz 5, 59399 Olfen Tel.: 0 25 95 / 3 89-0 Fax: 0 25 95 / 3 89-245 tourismus@olfen.de www.olfen.de Verkehrsverein Ostbevern Am Rathaus 1, 48346 Ostbevern Tel.: 0 25 32 / 82-17 Fax: 0 25 32 / 82-46 touristinfo@ostbevern.de www.ostbevern.de OrtsMarketing Raesfeld e. V. Verkehrsbüro am Schloss Hagenwiese 40, 46348 Raesfeld Tel.: 0 28 65 / 6 09 10 Fax: 0 28 65 / 60 91 29 verkehrsbuero@raesfeld.de www.raesfeld.de Gemeinde Recke Hauptstraße 28, 49509 Recke Tel.: 0 54 53 / 9 10-40 Fax: 0 54 53 / 9 10-11 seibel@recke.de www.recke.de Tourist-Info Reken Kirchstraße 14, 48734 Reken Tel.: 0 28 64 / 9 44-035, -01 Fax: 0 28 64 / 9 44-299 tourist-info@reken.de www.reken.de Tourist-Information Rhede Rathausplatz 9, 46414 Rhede Tel.: 0 28 72 / 9 30-100 Fax: 0 28 72 / 9 30-49 100 tourist@rhede.de www.rhede.de Verkehrsverein Rheine Bahnhofstraße 14, 48431 Rheine Tel.: 0 59 71 / 5 40 55 Fax: 0 59 71 / 5 29 88 verkehrsverein@tourismus.rheine.de www.rheine.de Gemeinde Rosendahl Rathaus, Hauptstraße 30, 48720 Rosendahl Tel.: 0 25 47 / 77-0, -218 Fax: 0 25 47 / 77-199 info@rosendahl.de www.rosendahl.de 47
  • 48 Reit- und Pferdeurlaub 2013 Ortsinformationen S–W Aus- und Wanderreiten Geführte Ausritte Hufschmied Pensionsbetrieb Pferdetou- Planwagen/ ristische KutschPauschalen fahrten Ponyreiten Reitschulungen/ Lehrgänge Reitverein Reitwege Schulpferde Therapeutisches Reiten Ort Saerbeck Sassenberg Schöppingen Senden Sendenhorst Stadtlohn Steinfurt Südlohn Tecklenburg Telgte Velen Vreden Wadersloh Warendorf Werne Westerkappeln Wettringen Die Ethischen Grundsätze: 1. Wer auch immer sich mit dem Pferd beschäftigt, übernimmt die Verantwortung für das ihm anvertraute Lebewesen. 2. Die Haltung des Pferdes muss seinen natürlichen Bedürf­ nissen angepasst sein. 3. Der physischen wie psychischen Gesundheit des Pferdes ist unabhängig von seiner Nutzung oberste Bedeutung einzu­ räumen. 4. Der Mensch hat jedes Pferd gleich zu achten, unabhängig von dessen Rasse, Alter und Geschlecht sowie Einsatz in Zucht, Freizeit oder Sport. 5. Das Wissen um die Geschichte des Pferdes, um seine Bedürfnisse sowie die Kenntnisse im Umgang mit dem Pferd sind kulturgeschichtliche Güter. Diese gilt es zu wahren und zu vermitteln und nachfolgenden Generationen zu überliefern. 6. Der Umgang mit dem Pferd hat eine persönlichkeits­ rägende p Bedeutung gerade für junge Menschen. Diese Bedeutung ist stets zu beachten und zu fördern. 7. Der Mensch, der gemeinsam mit dem Pferd Sport betreibt, hat sich und das ihm anvertraute Pferd einer Ausbildung zu unterziehen. Ziel jeder Ausbildung ist die größtmögliche Harmonie zwischen Mensch und Pferd. 8. Die Nutzung des Pferdes im Leistungs- sowie im allge­ einen m Reit-, Fahr- und Voltigiersport muss sich an seiner Veran­ lagung, seinem Leistungsvermögen und seiner Leistungs­ bereitschaft orientieren. Die Beeinflussung des Leistungsvermögens durch medikamentöse sowie nicht pferdegerechte Einwirkung des Menschen ist abzulehnen und muss geahndet werden. 9. Die Verantwortung des Menschen für das ihm anvertraute Pferd erstreckt sich auch auf das Lebensende des Pferdes. Dieser Verantwortung muss der Mensch stets im Sinne des Pferdes gerecht werden. Veterinär
  • Reit- und Pferdeurlaub 2013 Ortsinformationen S–W Wanderreitstation Westernreiten Adresse Telefon Telefax E-Mail Internet Gemeinde Saerbeck, Abt. Kultur & Touristik Rathaus, Ferrières-Straße 11, 48369 Saerbeck Tel.: 0 25 74 / 89-503 Fax: 0 25 74 / 8 92 91 info@saerbeck.de www.saerbeck.de Verkehrsamt Sassenberg Schürenstraße 17, 48336 Sassenberg Tel.: 0 25 83 / 3 09-0 /-30 30 Fax: 0 25 83 / 3 09-88 00 stadt@sassenberg.de www.sassenberg.de Gemeinde Schöppingen Amtsstraße 17, 48624 Schöppingen Tel.: 0 25 55 / 88-0 /-36 Fax: 0 25 55 / 88 11 gemeinde@schoeppingen.de www.schoeppingen.de Tourist-Info Senden Münsterstraße 30, 48308 Senden Tel.: 0 25 97 / 6 99-114 Fax: 0 25 97 / 6 99-222 touristinfo@senden-westf.de www.senden-westfalen.de Verkehrsamt Sendenhorst Kirchstraße 1, 48324 Sendenhorst Tel.: 0 25 26 / 303-0 /-141 Fax: 0 25 26 / 303-100 tourismus@sendenhorst.de www.sendenhorst.de SMS Stadtmarketing Stadtlohn e.V. Dufkampstraße 11, 48703 Stadtlohn Tel.: 0 25 63 / 87 866 Fax: 0 25 63 / 87 9 866 tourismus@stadtlohn.de www.stadtmarketing-stadtlohn.de Steinfurt-Touristik Markt 2, 48565 Steinfurt Tel.: 0 25 51 / 13 83 Fax: 0 25 51 / 73 26 info@steinfurt.de www.steinfurt-touristik.de Touristinfo Südlohn SOMIT Winterwyker Straße 8, 46354 Südlohn Tel.: 0 28 62 / 41 76 26 Fax: 0 28 62 / 41 81 05 touristinfo@suedlohn.de www.touristinfo.suedlohn.de Tecklenburg Touristik GmbH Markt 7, 49545 Tecklenburg Tel.: 0 54 82 / 93 89-0 Fax: 0 54 82 / 93 89-19 info@tecklenburg-touristik.de www.tecklenburg-touristik.de Tourismus + Kultur Telgte Kapellenstraße 2, 48291 Telgte Tel.: 0 25 04 / 6 90-100 Fax: 0 25 04 / 6 90-109 tourismus@telgte.de www.telgte.de GiG - Marketing Velen Ramsdorf e.V. Ramsdorfer Straße 19, 46342 Velen Tel.: 0 28 63 / 9 26-219 Fax: 0 28 63 / 9 26-299 tourist-info@velen.de www.velen.de Vreden Stadtmarketing GmbH Markt 7, 48691 Vreden Tel.: 0 25 64 / 46 00 Fax: 0 25 64 / 3 17 44 info@stadtmarketing-vreden.de www.vreden.de Touristinformation Wadersloh Marketing GmbH Freudenberg 4, 59329 Wadersloh Tel.: 0 25 23 / 95 91 55 Fax: 0 25 23 / 95 91 75 info@wadersloh-marketing.de www.wadersloh.de Warendorf Marketing GmbH Emsstraße 4, 48231 Warendorf Tel.: 0 25 81 / 54 54 54 Fax: 0 25 81 / 54 54 11 marketing@warendorf.de www.warendorf.de Stadtmarketing Werne GmbH Markt 19, 59368 Werne Tel.: 0 23 89 / 53 40 80 Fax: 0 23 89 / 53 70 99 info@stadtmarketing-werne.de www.marktplatz-werne.de Gemeinde Westerkappeln Große Str. 13, 49492 Westerkappeln Tel.: 0 54 04 / 8 87-0 Fax: 0 54 04 / 8 87-77 info@westerkappeln.de www.gemeinde-westerkappeln.de Verkehrsverein Wettringen Heimathaus, 48493 Wettringen Tel.: 0 25 57 / 92 96 76 Fax: 0 25 57 / 92 96 78 vvwettringen@t-online.de www.verkehrsverein-wettringen.de Die „Zwölf Gebote für das Reiten im Gelände“: 1. Verschaffe Deinem Pferd täglich ausreichend Bewegung unter dem Sattel und möglichst auch auf der Weide oder im Paddock! 2. Gewöhne Dein Pferd behutsam an den Straßenverkehr und das Gelände! 3. Vereinbare alle Ausritte mit Freunden – in der Gruppe macht es mehr Spaß und ist sicherer! 4. Sorge für ausreichenden Versicherungsschutz für Dich und das Pferd; Verzichte beim Ausritt nie auf den bruch- und splitter­ icheren Reithelm mit Drei- bzw. Vierpunktbefestigung! s 5. Kontrolliere täglich den verkehrssicheren Zustand von Zaumzeug und Sattel! 6. Informiere Dich über die gesetzlichen Regelungen für das Reiten in Feld und Wald in Deiner Region! 7. Reite nur auf Wegen und Straßen, niemals querbeet und meide ausgewiesene Fuß-, Wander- und Radwege, Graben böschungen und Biotope! 8. Verzichte auf einen Ausritt oder nimm Umwege in Kauf, wenn Wege durch anhaltende Regenfälle weich geworden Quelle: Deutsche Reiterliche Vereinigung e. V. sind und passe Dein Tempo dem Gelände an! 9. Begegne Fußgängern, Radfahrern, Reitern, Gespannfahrern und Kraftfahrzeugen immer nur im Schritt und sei freundlich und hilfsbereit zu allen! 10. Melde unaufgefordert Schäden, die einmal entstehen können und regele entsprechenden Schadensersatz! 11. Spreche mit Reit- und Fahrkollegen, die gegen diese Regeln verstoßen! 12. Du bist Gast in der Natur, und Dein Pferd bereichert die Landschaft, wenn Du Dich korrekt verhältst! 49
  • 50 Reit- und Pferdeurlaub 2013 Glossar Glossar Damit das Pferd selbst für Laien kein unbekanntes Wesen bleibt und das Thema Reiten kein Buch mit sieben Siegeln, haben wir dieses Glossar für Sie zusammengestellt. Es enthält eine Reihe typischer Begriffe, die Ihnen in Ihrem Reit- und Pferdeurlaub im Münsterland begegnen könnten. Viel Spaß beim Entdecken! Begriffe (Auswahl) Erläuterung Begriffe (Auswahl) Erläuterung Ausreiten Reiten in der freien Landschaft und im Wald unter Beachtung des geltenden Reitrechts. In NRW ist das Reiten abseits der Wege verboten, im Wald nur auf bestimmten Wegen gestattet, es besteht Pflicht zur Kennzeichnung der Pferde (Reit­ enn­ ei­ hen), sind Reitwege vorhanden, k z c besteht ein Nutzungs­ ebot. g Reitferien DOKR Deutsches Olympiade-Komitee für Reiterei e. V. Das 1913 gegründete Deutsche Olympiade-Komitee für Reiterei mit Sitz in Warendorf kümmert sich um den Spitzenreit- und -fahrsport. Urlaub, der vorwiegend für die Ausübung des Reit­ ports s genutzt wird. Der Begriff „Ferien“ weist weniger auf einen leistungssportorientierten Aufenthalt, weshalb Reitferien v.a. den Urlaub auf dem Reiterhof bzw. Pony­ of umschreiben. h Wanderritte, Ausbil­ ungs- und Trainingsaufenthalte (z. B. d Teilnahme an einem Lehr­ ang) werden diesem Begriff i.d.R. g nicht zugeordnet. Reitkennzeichen Gelbes, ca. 80 x 80 mm großes Schild mit schwarzem Aufdruck, das bei Ausritten in NRW sichtbar am Pferd befestigt sein muss. Gültig nur mit Aufkleber (Reiter­ lakette), der durch p Entrichtung der Reitabgabe durch den Pferdehalter jährlich erworben wird. Ausgabe von Reit­ ennzeichen und Plaketten k erfolgt über die Unteren Landschaftsbehörden der Kreisver­ waltungen und kreisfreien Städte. Ausreiten ohne Kenn­ eichen z stellt eine Ordnungswidrigkeit dar. Ausgabe von Reit­ enn­ k zeichen und Plaketten erfolgt über die Unteren Land­ chafts­ s behörden der Kreisverwaltungen und kreis­ reien Städte. f Reitroutenplaner Computerprogramm zur interaktiven Reittouren­ lanung p am PC. Unter www.regioplaner.de bietet der Kreis Recklinghausen den Service einer individuellen Rittpla­ ung via n Internet an. Reitroute Ausgeschilderte Routen für Reiter, die Ausritte über öffent­iche und private Wege empfehlen (z. B. Warendorfer l Reitroute im Kreis Warendorf oder integrativer Reitweg im Kreis Steinfurt). (Wander-) Reitstation Pferdebetrieb, der Wanderreitern und ihren Pferden für eine oder mehrere Nächte Quartier bietet (z. B. Pferde­ etrieb mit b Ferienwoh­ ung, Gästezimmern). Auch be­ rieb­iche Kooperan t l tionen aus Pferdebetrieb (z. B. Pensions­ tall) und Gasthof/ s Pension, Hotel oder Anbieter von Ferienwohnun­ en/ g -appartements möglich. I.d.R. stehen für Pferde Gastboxen zur Verfü­ ung, mitunter auch Paddocks oder Weide­ ächen. g fl Unter­ ringung der Reiter in Gästezimmern, Ferienwoh­ un­ b n gen/-appartements, auf Campingflächen oder im Heu­ otel. h Reitsta­ ionen sind i.d.R. auch Raststationen. t Reitweg Formal nach Vorschriften der Straßenverkehrsordnung (StVO) ausgewiesener (Sonder-)Weg für Reiter, markiert durch das Kennzeichen 238 der StVO (rundes Schild mit weißem Reiter-Piktogramm auf blauer Fläche). Schulpferd Synonym: Lehrpferd. Ein gut ausgebildetes, charakterlich einwandfreies Lehrpferd, das im Schulbetrieb auf Reit­ schulen, auf Reiterhöfen und in Reitvereinen für die Aus­ bildung von Reitern ohne eigenes Pferd eingesetzt wird. Wanderritt Längerer bzw. mehrtägiger Ausritt. Zu unterscheiden nach Rittdauer (Tagestour, Wochenendritt, mehrtägige Touren), Strecke (z. B. Rund­ itt: von A über B und C zurück nach A. r Sternritt: von A ggf. noch über B und C nach D – Rückkehr nach A mit Zugfahrzeug und Pferde­ nhänger), Ritt-Typ a (z. B. Trossritt: Hauptgepäck reist im Trossfahrzeug voraus; Satteltaschenritt: Gepäck wird in Satteltaschen verstaut und am Pferd mitgenommen, Übernachtung in Reitstatio­ nen; Biwakritt: Übernachtung im Freien. Komplette Aus­ üstung, also auch Wanderpaddock, Zelt etc. wird zu r Pferd mitgenommen. Erfahrene Wanderreiter führen ein Pack­ ferd (Handpferd) mit). Die Reitzeit pro Tag liegt bei p ca. 5 Stunden (ca. 5-6 km pro Stunde), Tagesentfernungen zwischen 25 bis 30 km. Zuchtbetrieb Auf Zucht spezialisierter Pferdebetrieb mit aktiver Züchterschaft und eingetragener Zuchtstute. Auch Hengst­ haltungen, die Hengste für den Deckeinsatz bereitstellen. Professionelle Zuchtbetriebe vermarkten die Nachzucht vielfach als Fohlen oder junge Reitpferde mit Grundaus­ bildung. FN Abk. (franz.) Fédération Equestre National, Deutsche Reiter­iche Vereinigung e. V., Bundesverband für Pferde­ port l s und -zucht in Deutschland (Warendorf). Bearbeitet sämtliche Auf­ abenfelder des Turnier- und Breitensports g sowie der Pferde­ ucht (z. B. Ausbildung, Sport, Jugend, z Tierschutz, Recht, Umwelt). Gestüt Pferdebetrieb, der sich mit sechs und mehr eingetragenen Zuchtstuten auf Pferdezucht spezialisiert hat. Landge­ tü­ e s t (z. B. NRW-Land­ estüt, Warendorf) sind staatlich ge­ örderte g f Gestüte bzw. Hengsthaltungen, die Pferde­ üch­ ern hochz t wertige Hengste zur Verfügung stellen. Heuhotel Rustikale, einfache und kostengünstige Herberge, bei der Gäste auf Lagern aus Heu oder Stroh in landwirtschaftlichen Nebengebäuden (z.B. ehemaligen Stall­ e­ äuden, g b Scheunen) untergebracht werden. Schlaf­ äcke, Decken und s Kopfkissen können mitgebracht oder ge­ en eine Gebühr g geliehen werden. Große Band­ reite von Heuher­ ergen mit b b individuellen Angeboten. Kutschen-Korso Festliche „Spazierfahrt“ von (geschmückten) Pferdekutschen durch die Hauptstraßen einer Stadt (oft an Karneval). Im 19. Jahrhundert präsentierten sich Adel und Großbürgertum mit derartigen Paraden in sog. Frühlings­ orsos in den k öffentlichen Parks der Haupt­ tädte. s Kutschenwall­fahrt Fahrt mit Pferdekutschen und -wagen zu einer Pilger­ tätte. s In Telgte findet alljährlich an Christi Himmel­ ahrt eine f Kutschen­ allfahrt statt, bei der die schönsten Kut­ chen w s zum Ende der Veranstaltung ausge­ eich­ et werden. z n Ovalbahn 200 bis 250 m lange Reitbahn in O-Form für den Gang­ ferdesport (Tölt und Pass). p Paddock Verletzungssicher eingezäunter Auslauf für Pferde. Kann einer Box zugeordnet sein oder als begrenztes Areal mehreren Pferden zur freien Bewegung dienen. I.d.R. kleiner als Weiden und Koppeln, dient nicht der Futteraufnahme. Wanderreiter bevorzugen kleine, witterungsgeschützte Paddocks für die Unter­ ringung ihrer Pferde während der b Rast oder Übernachtung. Pensionsbetrieb Pferdebetrieb, der Pferdeboxen an Privatpferdehalter vermietet. I.d.R. sind Fütterung und Einstreu im mo­ atlichen n Mietpreis inbegriffen. Verfügt in den meisten Fällen über eine Reitanlage (Reitplatz, Reithalle etc.) und ergänzende Angebote (z. B. Pferdekoppeln, Reiter­ tübchen). s Pferdefreund­liche Gemeinde Wettbewerb der FN für Gemeinden aus Deutschland. Alle vier Jahre zeichnet eine Jury die Gewinner des Wettbe­ werbs mit dem Titel „Pferdefreundliche Gemeinde“ aus. PV Pferdesportverband Westfalen e. V. Der FN zugehöriger Dachverband für Pfer­ e­ portvereine und Pferdebe­ riebe aus d s t Westfalen. Reitabzeichen Abzeichen, die Pferdesportler nach bestandener Prü­ ungen f (mit Theorie- und Praxisteil) als sicher im Umgang mit dem Pferd in verschiedenen Disziplinen qualifizieren.
  • Reit- und Pferdeurlaub 2013 51 Anreise Da will ich hin! Dänemark Kiel Anreise mit der Bahn ICE-Bahnhof ist Münster. Fast alle Orte sind über den Nahverkehr mit Münster verbunden. IC-Züge halten zudem noch in Rheine und Bad Bentheim. Alle Informationen finden Sie unter www.bahn.de. Infos über die Mitnahme von Rädern bei der DB-Radfahrer-Hotline 0 18 05 / 15 14 15 (0,12 €). Mobil vor Ort Alle Informationen zu Bussen und Bahnen im Münster­ land erhalten Sie unter der „schlauen Nummer“ Anreise mit dem Flugzeug Viele Verbindungen aus dem In- und Ausland bietet Ihnen der internationale Flughafen Münster/Osnabrück. Alle Infos finden Sie unter www.fmo.de. Dortmund www.flughafen-dortmund.de 01803 / 50 40 30 Weeze www.flughafen-niederrhein.de (9ct./Min. aus dem dt. Festnetz) oder im Internet unter www.bus-und-bahn-im-muensterland.de Dänemark Hamburg Bremen Münsterland NordrheinWestfalen RheinlandPfalz Emden Hessen Berlin 100 km Leipzig Köln Aachen Luxemburg Polen 200 km 300 km 400 km Frankfur t a.M. Dresden Prag Tschechische Republik Saarbrücken Stuttgart Frankreich Strasbourg München Österreich Bern Schweiz Bremen/Hamburg Polen Brandenburg SachsenAnhalt Thüringen Sachsen Niederlande Tschechische Republik Saarland Frankreich Münsterland MecklenburgVorpommern Niedersachsen Belgien Berlin Hannover Niederlande und Düsseldorf www.duesseldorf-international.de SchleswigHolstein Niederlande Bremen Belgien Weitere geeignete Flughäfen zur Anreise sind: Rostock Hamburg Bayern BadenWürttemberg Amsterdam Österreich Schweiz Bundesauto­bahnen Hannover/ Berlin Bahn-Strecken mit Personenverkehr Flughafen Münster/Osnabrück Orte unter 25.000 Einwohner Orte über 25.000 Einwohner Orte über 50.000 Einwohner Paderborn Orte über 250.000 Einwohner Hannover/ Berlin Utrecht/ Den Haag Kassel Köln Wuppertal/ Köln Köln Frankfurt a. M.
  • 52 Reit- und Pferdeurlaub 2013 Katalogbestellung Holen Sie sich das Münsterland nach Hause Kostenlose Kataloge und Broschüren Alles, was das Münsterland Ihnen zu bieten hat, haben wir für Sie in unseren kostenlosen Katalogen und Broschüren zusammengefasst. Einfach bei den örtlichen Tourist­ informationen oder beim Münsterland e. V. anfordern, im Internet downloaden oder als Blätterkatalog anschauen. Münsterland e. V. Airportallee 1 · 48268 Greven Gebührenfreie Hotline: 0800 / 93 92 91 9 Aus dem Ausland (gebührenpflichtig): +49 (0)25 71 / 94 93 92 touristik@muensterland.com www.muensterland-tourismus.de NEU Unterkünfte Auf ca. 100 Farbseiten finden Sie Unterkunfts­ angebote im Münsterland – vom Schlosshotel über Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen oder Urlaub auf dem Bauernhof ist alles dabei. Zudem wird die Region mit ihren 71 Orten ausführlich dargestellt. Radfahren Auf 70 Seiten erwarten Sie Informationen zu den vielseitigen Themenrouten, zum einzigartigen Wabennetz, Tourentipps sowie Angebote für Ausflüge und Radurlaube. Rad-Planungskarte Die handliche Übersichtskarte für unterwegs – mit dem gesamten Radwegenetz, den Themenrouten, den Waben samt Kilometerlänge, den Adressen der Touristinformationen, der Fahrradvermietungen und -werkstätten. Reit- und Pferdeurlaub Das Münsterland ist die Pferderegion! Für Kinder und Erwachsene, Laien und Profis, Zuschauer und Aktive werden hier Urlaubsideen und Angebote gesammelt. Schlösser und Burgen Über 100 Schlösser, Burgen und Herrensitze erwarten Sie im Münsterland. Hier finden Sie Ihr UrlaubsTraumschloss! Wandern (dt. / nl.) Das Münsterland hat auch für Wanderfreunde einiges zu bieten. Die neue Broschüre stellt Wanderwege und Nordic-Walking-Parks vor, gibt Wandertipps und präsentiert Pauschalarrangements. Planungskarte 100 Schlösser Route Erleben Sie die „Königin der Radrouten“. Die Planungskarte ist ideal für die Vorbereitung einer Radtour auf der 100 Schlösser Route. EmsRadweg 375 km, von der Quelle bis zur Mündung: Dieser Flyer informiert über den Routenverlauf und Wissenswertes entlang der Strecke. Friedensroute Per Rad auf den Spuren des Westfälischen Friedens. Der Flyer stellt die Route mit allem Wissens- und Sehenswertem vor. Europa Radweg R1 Kostenlose Broschüre mit Sehenswürdigkeiten, Beherbergungs- und Gastronomiebetrieben an der Strecke NRW Das Münsterland – Die Gärten und Parks 2013 Kalender mit Veranstaltungsterminen, Pauschalen und Angeboten der Gartenakademie Münsterland Regionale Speisekarte Übersichtskarte mit Informationen zu allen Restaurants, die sich an dem Projekt „Regionale Speisekarte“ beteiligen. Veranstaltungskalender Schnell informiert über Veranstaltungen im ganzen Münsterland. Bei mehr als 600 Veranstaltungen ist bestimmt auch für Sie etwas dabei. Gärten & Schlösser Karte Die Gartenkarte zeigt auf einen Blick die Gärten und Schlösser des Münsterlandes sowie in der Grafschaft Bentheim und im niederländischen Grenzgebiet. Alle Beschreibungen und Informationen sind zweisprachig (dt./nl.). Golfguide (dt. / nl. / engl.) Sie wollen mehr wissen zu Anfahrt, Greenfee, Platzlänge, Driving Range oder Pro Shop? Der Golfguide Münsterland lässt keine Fragen offen. Tagesausflugskarte (dt./nl.) Übersichtskarte mit Ausflugstipps im Münsterland und in den benachbarten Niederlanden Geheim over de Grens (nl.) Informatiebrochure over Münsterland, Grafschaft Bentheim en Osnabrücker Land. In een idyllisch land­ schap bergtoppen beklimmen, historische steden en cultuur schatten ontdekken. Meer informatie: www.geheimoverdegrens.nl Actief (nl.) De mooiste fiets- en wandel­ routes in het Münsterland, Osnabrücker Land en de Grafschaft Bentheim.
  • Reit- und Pferdeurlaub 2013 Service Das Münsterland im Internet Wo finde ich die schönsten Radrouten? Welche Veranstaltungen laufen im Münsterland? Wo kann ich Ballon fahren, reiten, wandern? Welches Schloss kann ich besichtigen? Diese Fragen und viele mehr beantworten wir auf unserer Internetseite www.muensterland-tourismus.de. Hier finden Sie einfach zu jedem Thema und Ort die richtige Information. Planen Sie Ihre Anreise, nutzen Sie unsere Tourenvorschläge und buchen Sie die passende Unterkunft. Zudem halten wir für Sie viele attraktive Reiseangebote auf unserer Internetseite bereit, vom Tagesausflug über Kurztrips bis hin zur Urlaubsreise. www.muensterland-tourismus.de – natürlich voller Ideen. Das ganze Münsterland per Mausklick Wir haben die schönsten Urlaubsideen für Sie! In unseren Themenkatalogen finden Sie Informationen rund um das Münsterland, attraktive Reise­ ngebote, Tourenvorschläge a und viele Tipps rund um Ihren Aufenthalt im Münsterland. So macht schon die Urlaubsplanung jede Menge Spaß. Bestellen Sie Ihren Katalog bequem online unter www.muensterland-tourismus.de. Das ist Ihnen noch nicht schnell genug? Selbstverständlich können Sie alle Kataloge auch einfach bequem als E-Magazin downloaden oder online durchblättern. Tipps für Pferdefreunde Informationen rund um den Urlaub mit Pferd und aktuelle News, Tipps und Trends finden Sie auch im Internet unter: www.pferderegion-muensterland.de 53
  • 54 Reit- und Pferdeurlaub 2013 Das Kleingedruckte Gastaufnahme- und Vermittlungsbedingungen des Münsterland e. V. Der Münsterland e.V. – nachstehend ML abgekürzt – vermittelt Unterkünfte von Beherbergungs­ betrieben und Privatvermietern (Hotels, Gast­ äuser, h Pensionen,Privatzimmer und Ferienwohnungen), nachstehend einheitlich „Gastgeber“ genannt, im Münsterland entsprechend dem aktuellen Angebot. Die nachfolgenden Bedingungen werden, soweit wirksam vereinbart, Inhalt des im Buchungsfall zwischen dem Gast und dem Gast geber zu Stande kommenden Gastaufnahme-/Beherbergungsvertrags und regeln ergänzend zu den gesetzlichen Vorschriften das Vertragsverhältnis zwischen dem Gast und dem Gastgeber und die Vermittlungs­ tätigkeit des ML. Bitte lesen Sie diese Bedingungen daher sorgfältig durch. 1. Stellung des ML 1.1. Der Münsterland e.V. – nachfolgend „ML“ abgekürzt – hat, soweit keine anderweitigen Vereinbarungen ausdrücklich getroffen wurden, lediglich die Stellung eines Vermittlers. 1.2. Sie haftet nicht für die Angaben des Gast­ ebers g sowie für Leistungen und Leistungsstörungen hinsichtlich der vom Gastgeber zu erbringenden Leistungen. 1.3. Eine etwaige Haftung des ML aus dem Vermittlungsvertrag bleibt hiervon unberührt. 2. Vertragsschluss, Reisevermittler, Angaben in Hotelführern 2.1. Mit der Buchung bietet der Gast dem Gastgeber den Abschluss des Gastaufnahmevertrages verbindlich an. Grundlage dieses Angebots sind die Beschreibung der Unterkunft und die ergänzenden Informationen in der Buchungsgrundlage (z.B. Ortsbeschreibung, Klassifizierungserläuterungen), soweit diese dem Kunden vorliegen. 2.2. Reisemittler – mit Ausnahme des ML selbst – sind nicht bevollmächtigt, Vereinbarungen zu treffen, Auskünfte zu geben oder Zusicherungen zu machen, die den vereinbarten Inhalt des Vertrages abändern, über die vertraglich zugesagten Leistungen des Gastgebers hinausgehen oder im Widerspruch zur Unterkunftsbeschreibung stehen. 2.3. Angaben in Hotelführern und ähnlichen Verzeichnissen, die nicht vom ML oder dem Gastgeber herausgegeben werden, sind für den Gastgeber und dessen Leistungspflicht nicht verbindlich, soweit sie nicht durch ausdrückliche Vereinbarung mit dem Gast zum Inhalt der Leistungspflicht des Gastgebers gemacht wurden. 2.4. Die Buchung kann mündlich, schriftlich, telefonisch, per Telefax oder auf elektronischem Weg (E-Mail, Internet) erfolgen. Bei elektronischen Buchungen wird dem Gast der Eingang der Buchung unverzüglich auf elektronischem Weg bestätigt. 2.5. Der für Mitreisende buchende Gast oder der Auftraggeber der Buchung (Firmen, Vereine, Gruppenverantwortliche) haben für alle Vertrags­ verpflichtungen von Gästen, für welche die Buchung erfolgt, selbst wie für eigene Verpflichtungen einzustehen, sofern sie diese Verpflichtung durch ausdrückliche und gesonderte Erklärung übernommen haben. 2.6. Der Vertrag kommt mit dem Zugang der Annahmeerklärung (Buchungsbestätigung) des Gastgebers, bzw. des ML als dessen Vertreter zustande. Die Annahmeerklärung bedarf keiner bestimmten Form, mit der Folge, dass auch mündliche und telefonische Bestätigungen für den Gast und den Gastgeber rechtsverbindlich sind. Im Regelfall wird der Gastgeber oder, als dessen Vertreter, der ML – zusätzlich eine schrift­ liche Ausfertigung der Buchungsbestätigung an den Gast übermitteln. 2.7. Weicht der Inhalt der Buchungsbestätigung vom Inhalt der Buchung ab, so liegt ein neues Angebot des Gastgebers vor. Der Vertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebots zustande, wenn der Gast die Annahme durch ausdrückliche Erklärung, Anzahlung oder Restzahlung oder die Inanspruchnahme der Unterkunft erklärt. 2.8. Unterbreitet der Gastgeber, bzw. der ML, auf Wunsch des Gastes oder des Auftraggebers ein spezielles Angebot, so liegt darin, abweichend von den vorstehenden Regelungen, ein verbind­ liches Vertragsangebot des Gastgebers an den Gast, bzw. den Auftraggeber. In diesen Fällen kommt der Vertrag, ohne dass es einer entsprechenden Rückbestätigung des Gastgebers, bzw. des ML bedarf, zu Stande, wenn der Gast, bzw. der Auftraggeber dieses Angebot innerhalb der im Angebot genannten Frist ohne Einschränkungen, Änderungen oder Erweiterungen durch ausdrück­ liche Erklärung, Anzahlung, Restzahlung oder Inanspruchnahme der Unterkunft annimmt. 3. Unverbindliche Reservierungen 3.1. Für den Gast unverbindliche Reservierungen, von denen er kostenlos zurücktreten kann, sind nur bei entsprechender ausdrücklicher Verein­ barung mit dem ML oder dem Gastgeber möglich. 3.2. Ist keine für den Gast unverbindliche Reser­ vierung ausdrücklich vereinbart worden, so führt die Buchung nach Ziffer 2. (Vertragsschluss) dieser Bedingungen grundsätzlich zu einem für den Gastgeber und den Gast/Auftraggeber rechtsverbindlichen Vertrag. 3.3. Ist eine für den Gast unverbindliche Reser­ vierung vereinbart, so wird die gewünschte Unterkunft für den Gastgeber verbindlich zur Buchung durch den Gast bis zum vereinbarten Zeitpunkt frei gehalten. Der Gast hat bis zu diesem Zeitpunkt dem ML, bzw. dem BHB Mitteilung zu machen, falls die Reservierung als auch für ihn verbindliche Buchung behandelt werden soll. Geschieht dies nicht, entfällt die Reservierung ohne weitere Benachrichtigungspflicht des ML oder des Gastgebers. Erfolgt die Mitteilung fristgerecht, so wird die Buchung unabhängig von einer noch erfolgenden Buchungsbestätigung des Gastgebers oder des ML verbindlich. 4. Preise und Leistungen, Preiserhöhungen 4.1. Die im Prospekt angegebenen Preise sind Endpreise und schließen die gesetzliche Mehrwertsteuer und alle Nebenkosten ein, soweit bezüglich der Nebenkosten nichts anders angegeben ist. Gesondert anfallen und ausgewiesen sein, können Kurtaxe oder Fremdenverkehrsangaben sowie Entgelte für verbrauchsabhängig abgerechnete Leistungen (z. B. Strom, Gas,Wasser, Kaminholz) und für Wahl- und Zusatzleistungen. 4.2. Die vom Gastgeber geschuldeten Leistungen ergeben sich ausschließlich aus dem Inhalt der Buchungsbestätigung in Verbindung mit dem gültigen Prospekt, bzw. der Objektbeschreibung sowie aus etwa ergänzend mit dem Gast/Auftraggeber ausdrücklich getroffenen Vereinbarungen. Dem Gast/Auftraggeber wird empfohlen, ergänzende Vereinbarungen schriftlich zu treffen. 4.3. Für Umbuchungen (Änderungen bezüglich der Unterkunftsart, des An- und Abreisetermins, der Aufenthaltsdauer, der Verpflegungsart, bei gebuchten Zusatzleistungen und sonstigen ergänzenden Leistungen), auf deren Durchführung kein Rechtsanspruch besteht, kann der Gastgeber ein Umbuchungsentgelt von € 15,– pro Änderungsvorgang verlangen. Dies gilt nicht, wenn die Änderung nur geringfügig ist. 5. Zahlung 5.1. Die Fälligkeit von Anzahlung und Restzahlung richtet sich nach der mit dem Gast oder dem Auftraggeber getroffenen und in der Buchungsbestätigung vermerkten Regelung. Ist eine besondere Vereinbarung nicht getroffen worden, so ist der gesamte Unterkunftspreis einschließlich der Ent­ elte für Nebenkosten und Zusatzleistungen g zum Aufenthaltsende zahlungsfällig und an den Gastgeber zu bezahlen. 5.2. Der Gastgeber kann bei Aufenthalten von mehr als 1 Woche nach deren Ablauf die Vergütung für zurückliegende Aufenthaltstage sowie für Zusatzleistungen (z. B. im Unterkunftspreis nicht ent­ haltene Verpflegungsleistungen, Entnahmen aus der Minibar) abrechnen und zahlungsfällig stellen. 5.3. Auch ohne ausdrücklichen Vermerk in der Buchungsbestätigung kann der Gastgeber eine Anzahlung in Höhe von 15% des Gesamtpreises verlangen. 5.4. Zahlungen in Fremdwährungen und mit Verrechnungsscheck sind nicht möglich. Kreditkartenzahlungen sind nur möglich, wenn dies vereinbart oder vom Gastgeber allgemein durch Aushang angeboten wird. Zahlungen am Aufenthaltsende sind nicht durch Überweisung möglich. 6. Rücktritt und Nichtanreise 6.1. Im Falle des Rücktritts oder der Nichtanreise bleibt der Anspruch des Gastgebers auf Bezahlung des vereinbarten Aufenthaltspreises einschließlich des Verpflegungsanteils und der Entgelte für Zusatzleistungen, bestehen. 6.2. Der Gastgeber hat sich im Rahmen seines gewöhnlichen Geschäftsbetriebs, ohne Verpflichtung zu besonderen Anstrengungen und unter Berücksichtigung des besonderen Charakters der gebuchten Unterkunft (z. B. Nichtraucherzimmer, Familienzimmer) um eine anderweitige Verwendung der Unterkunft zu bemühen. 6.3. Der Gastgeber hat sich eine anderweitige Belegung und, soweit diese nicht möglich ist, ersparte Aufwendungen anrechnen zu lassen. 6.4. Nach den von der Rechtsprechung anerkannten Prozentsätzen für die Bemessung ersparter Aufwendungen, hat der Gast, bzw. der Auftraggeber an den Gastgeber die folgende Beträge zu bezahlen, jeweils bezogen auf den gesamten Preis der Unterkunftsleistungen (einschließlich aller Nebenkosten), jedoch ohne Berücksichtigung etwaiger öffentlicher Abgaben wie Fremdenverkehrsabgabe oder Kurtaxe • Bei Ferienwohnungen/Unterkünften • ohne Verpflegung 90% • Bei Übernachtung/Frühstück 80% • Bei Halbpension 70% • Bei Vollpension 60% 6.5. Dem Gast/dem Auftraggeber bleibt es ausdrücklich vorbehalten, dem Gastgeber nachzuweisen, dass seine ersparten Aufwendungen wesentlich höher sind, als die vorstehend berücksichtigten Abzüge, bzw. dass eine anderweitige Verwendung der Unterkunftsleistungen oder sonstigen Leistungen stattgefunden hat. Im Falle eines solchen Nachweises sind der Gast, bzw. der Auftraggeber nur verpflichtet, den entsprechend geringeren Betrag zu bezahlen. 6.6. Der Abschluss einer Reiserücktrittskosten­ versicherung wird dringend empfohlen. 6.7. Die Rücktrittserklärung ist aus buchungs­ technischen Gründen an den ML (nicht an den Gastgeber) zu richten und sollte im Interesse des Gastes schriftlich erfolgen. 7. An- und Abreise 7.1. Die Anreise des Gastes hat zum vereinbarten Zeitpunkt, ohne besondere Vereinbarung spätestens bis 18:00 Uhr zu erfolgen. 7.2. Der Gast ist verpflichtet dem Gastgeber, nicht dem ML spätestens bis zum vereinbarten Anreise­ zeitpunkt eine etwaige Verspätung mitzuteilen. Erfolgt eine fristgerechte Mitteilung nicht, ist der Gastgeber berechtigt, aber nicht verpflichtet, die Unterkunft anderweitig zu belegen. 7.3. Die Abreise des Gastes hat zum vereinbarten Zeitpunkt, ohne besondere Vereinbarung spätestens bis 10:00 Uhr des Abreisetages zu erfolgen. Bei nicht fristgemäßer Räumung der Unterkunft kann der Gastgeber eine entsprechende Mehrvergütung verlangen. Die Geltendmachung eines weitergehenden Schadens ist vorbehalten. 8. Pflichten des Kunden, Mitnahme von Tieren, Kündigung durch den Gastgeber 8.1. Der Gast ist verpflichtet, die Unterkunft und ihre Einrichtungen sowie alle Einrichtungen des Gastgebers nur bestimmungsgemäß, soweit (wie z. B. bei Schwimmbad und Sauna) vorhanden nach den Benutzungsordnungen und insgesamt pfleglich zu behandeln. 8.2. Der Gast ist verpflichtet, auftretende Mängel und Störungen unverzüglich dem Gastgeber anzuzeigen und Abhilfe zu verlangen. Eine Mängel­ anzeige, die nur gegenüber dem ML erfolgt, ist nicht ausreichend. Unterbleibt die Mängelanzeige schuldhaft, können Ansprüche des Gastes ganz oder teilweise entfallen. 8.3. Der Gast kann den Vertrag nur bei erheblichen Mängeln oder Störungen kündigen. Er hat zuvor dem Gastgeber im Rahmen der Mängelanzeige eine angemessene Frist zur Abhilfe zu setzen, es sei denn, dass die Abhilfe unmöglich ist, vom Gastgeber verweigert wird oder die sofortige Kündigung durch ein besonderes, dem Gastgeber erkennbares Interesse des Gastes sachlich gerechtfertigt ist oder aus solchen Gründen dem Gast die Fortsetzung des Aufenthalts objektiv unzumutbar ist. 8.4. Eine Mitnahme und Unterbringung von Haus­­ tieren in der Unterkunft ist nur im Falle einer aus­ drücklichen diesbezüglichen Vereinbarung zulässig, wenn der Gastgeber in der Ausschreibung diese Möglichkeit vorsieht. Der Gast ist im Rahmen solcher Vereinbarungen zu wahrheitsgemäßen Angaben über Art und Größe verpflichtet. Verstöße hiergegen können den Gastgeber zu außerordent­ichen l Kündigung des Gastaufnahmevertrag berechtigen. 9. Haftung 9.1. Die vertragliche Haftung des Gastgebers für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Aufenthaltspreis beschränkt, soweit ein Schaden des Gastes vom Gastgeber weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder soweit der Gastgeber für einen dem Gast entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Erfüllungsgehilfen verantwortlich ist. 9.2. Eine etwaige Gastwirtshaftung des Gastgebers für eingebrachte Sachen gemäß §§ 701 ff. BGB bleibt durch diese Regelung unberührt. 9.3. Der Gastgeber haftet nicht für Leistungs­ störungen im Zusammenhang mit Leistungen, die während des Aufenthalts für den Gast/Auftraggeber erkennbar als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden (z. B. Sportveranstaltungen, Theaterbesuche, Ausstellungen usw.). Entsprechendes gilt für Fremdleistungen, die bereits zusammen mit der Buchung der Unterkunft vermittelt werden, soweit diese in der Ausschreibung, bzw. der Buchungsbestätigung ausdrücklich als Fremdleistungen gekennzeichnet sind. 10. Verjährung 10.1. Vertragliche Ansprüche des Gastes/Auftraggebers gegenüber dem Gastgeber oder dem ML aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit einschließlich vertraglicher Ansprüche auf Schmerzensgeld, die auf deren fahrlässiger Pflichtverletzung oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen, verjähren in drei Jahren. Dies gilt auch für Ansprüche auf den Ersatz sonstiger Schäden, die auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Gastgebers, bzw. des ML oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von deren gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. 10.2. Alle übrigen vertraglichen Ansprüche ver­ jähren in einem Jahr. 10.3. Die Verjährung nach den vorstehenden Bestimmungen beginnt jeweils mit dem Schluss des Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist und der Gast/Auftraggeber von Umständen, die den Anspruch begründen und dem Gastgeber, bzw. dem ML als Schuldner Kenntnis erlangt oder ohne grobe Fahrlässigkeit erlangen müsste. 10.4. Schweben zwischen dem Gast und dem Gastgeber, bzw. dem ML Verhandlungen über geltend gemachte Ansprüche oder die den Anspruch begründenden Umstände, so ist die Verjährung gehemmt bis der Gast oder der Gastgeber, bzw. der ML die Fortsetzung der Verhandlungen verweigert. Die vorbezeichnete Verjährungsfrist von einem Jahr tritt frühestens 3 Monate nach dem Ende der Hemmung ein. 11. Rechtswahl und Gerichtsstand 11.1. Auf das Vertragsverhältnis zwischen dem Gast, bzw. dem Auftraggeber und dem Gastgeber, bzw. dem ML findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Entsprechendes gilt für das sonstige Rechtsverhältnis. 11.2. Soweit bei zulässigen Klagen des Gastes, bzw. des Auftraggebers gegen den Gastgeber oder den ML im Ausland für deren Haftung dem Grunde nach nicht deutsches Recht angewendet wird, findet bezüglich der Rechtsfolgen, insbesondere hinsichtlich Art, Umfang und Höhe von Ansprüchen des Gastes Kunden ausschließlich deutsches Recht Anwendung. 11.3. Der Gast, bzw. der Auftraggeber, können den Gastgeber, bzw. den ML nur an deren Sitz verklagen. 11.4. Für Klagen des Gastgeber, bzw. des ML gegen den Gast, bzw. den Auftraggeber ist der Wohnsitz des Kunden maßgebend. Für Klagen gegen Gäste, bzw. Auftraggeber, die Kaufleute, juristische Personen des öffentlichen oder privaten Rechts oder Personen sind, die Ihren Wohn-/ Geschäftssitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort im Ausland haben, oder deren Wohn-/Geschäftssitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, wird als Gerichtsstand der Sitz des Gastgeber vereinbart. 11.5. Die vorstehenden Bestimmungen gelten nicht, wenn und insoweit auf den Vertrag anwend­ are, nicht abdingbare Bestimmungen der b Europäischen Union oder andere internationale Bestimmungen anwendbar sind. ---------------------------------------------------------------------------© Urheberrechtlich geschützt; RA Noll,Stuttgart, 2004–2010 ---------------------------------------------------------------------------Vermittelnde Tourismusstelle ist: Münsterland e.V. Michael Kösters Airportallee 1 48268 Greven Tel.: 0 25 71 / 94 93 92 Fax: 0 25 71 / 94 93 99 E-Mail: touristik@muensterland.com
  • Reit- und Pferdeurlaub 2013 55 Reit- und Pferdeurlaub 2013 Das Kleingedruckte Service der Deutschen Reiterlichen Vereinigung GmbH Fachkompetenz rund ums Pferd Postfach 11 03 63 48205 Warendorf Tel. +49 (0) 2581 6362-154 / -254 Fax +49 (0) 2581 6362-212 Reisebedingungen für Pauschal- und Einzelleistungen des Münsterland e. V. Unsere Piktogramme und ihre Bedeutung www.fnverlag.de Wir zeigen Ihnen als Fachverlag der Deutschen Reiterlichen Vereinigung die Welt der Reiter und Pferde in Büchern, Freude mit dem Partner Pferd Spielen, CD-ROMs, Videos und DVDs. Die Grundausbildung von Reiter und Pferd Die „neuen“ FN-Richtlinien sind da! Alle Informationen zur „Grundausbildung von Reiter und Pferd“ gibt es in dem neu überarbeiteten Standardwerk. Wie richtig führen, halbe und ganze Parade, der Springsitz und Übergänge aussehen sollen, all dies erfährt man praxisnah in den „neuen“ FN-Richtlinien, Band 1. Sie sind sowohl sprachISBN 978-3-88542-721-6 lich als auch inhaltlich komplett € 14,90 überarbeitet worden – unter Einbeziehung der bewährten Grundsätze erfahrener Reitmeister. So hat dieses traditionelle Grundlagenwerk eine umfassende Modernisierung erfahren und gibt allen Reitern, Ausbildern aber auch interessierten Pferdesportlern eine sichere Orientierung in der Ausbildung von Reiter und Pferd. Zum Wohl des Pferdes – ein Buch für Pferdebesitzer, Reiter und Ausbilder Ein Buch für all diejenigen, die sich ihr Pferd gesund und leistungsfähig wünschen, die Gefahr von Verletzung minimieren oder sogar vermeiden wollen. Damit Ihr Ausritt mit Sicherheit zum Erlebnis wird! Die passende Ausrüstung – Die richtige Vorbereitung – Die gute Organisation ISBN 978-3-88542-454-3 Dieses Buch liefert Ihnen das notwendige Basiswissen fürs Aus- und Wanderreiten. Es zeigt Ihnen auf, wie Sie mit wenig aufwändigen Maßnahmen die Haltungsform Ihres Pferdes verbessern, Schritt für Schritt seine Kondition aufbauen und Ihr reiterliches Können so optimieren, dass Sie und Ihr vierbeiniger Partner motiviert, freudig und ermüdungsfrei auch eine längere Strecke sicher bewältigen. € 19,80 Gelassenheit – davon profitieren Pferd und Mensch! Viele Probleme im Umgang mit Pferden beruhen auf mangelnder Gelassenheit. So passieren Unfälle, weil Pferd und/oder Reiter nicht souverän auf Ausnahmesituationen reagieren. Gelassenheit trägt deutlich zu mehr Leistungsfähigkeit, Gesundheit und Lebensqualität der Pferde bei. Und: Nur wer selbst gelassen ist, kann seine Pferde zur Gelassenheit erziehen. Alle diese Aspekte erläutert der Autor ausISBN 978-3-88542-432-1 führlich, gibt Tipps für ein tägliches € 22,80 able Gelassenheitstraining für Menschen, vermittelt praktikable Lernschritte der Grundlagenerziehung für Pferde sowie spezielle Übungen zur Körperarbeit, Bodenschule und Gelassenheitsprüfung. ISBN 978-3-88542-734-6 € 24,80 Schlammkruste abkratzen und (Grand Prix) reiten! Dieses Buch sollte in keinem Stall fehlen! Schüßlersalze – Homöopathie – Bachblüten – Kräuter Einzigartiges Praxishandbuch mit 400 Seiten Therapievorschlägen, Hintergrundwissen, Informationen und Tipps – praxisnah und kompakt dargestellt. ISBN 978-3-88542-753-7 € 22,80 ISBN 978-3-88542-771-1 € 24,90 In diesem Buch gibt die Dressurreiterin Uta Gräf Einblicke in ihr persönliches Trainings- und Haltungskonzept. Es zeigt, dass sich naturnahe, pferdegerechte Haltung und erfolgreiches Reiten nicht ausschließen, ganz nach ihrem Motto „Schlammkruste abkratzen und (Grand Prix) reiten!“. Kein klassisches Lehrbuch, sondern ein hilfreiches Lesevergnügen mit vielen Blicken „hinter die Kulissen“ für Reiter aller Disziplinen und Leistungsklassen! Für die vom Münsterland e. V. (ML) angebotenen eigenen touristischen Pauschal- oder Einzel­ leistungen gelten – in Ergänzung der gesetzlichen Bestimmungen der §§ 651 a-m BGB – zwischen Ihnen als Reisendem/Gast und uns die nachste­ henden Allgemeinen Reisebe­ ingungen. Diese d werden Inhalt des zwischen uns zustande gekom­ menen Ver­ rages und gelten ansonsten gleicher­ t maßen für andere in diesem Katalog gesondert aufgeführte Reisever­ nstalter, für die wir ent­ a sprechende Vermitt­ungsleistungen erbringen. l 1. Vertragsabschluss 1.1. Mit der Anmeldung, welche telefonisch, per Telefax, per E-Mail oder schriftlich erfolgen kann, gibt der Gast ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages mit dem ML ab. Die Anmeldung erfolgt durch den Gast auch für alle an der Anmeldung mit aufge­ührten Teilnehmer, f für deren Verpflichtungen aus dem Vertrag der Gast ebenso wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht, sofern er diese Verpflichtungen durch eine ausdrückliche Erklärung übernommen hat. 1.2. Der Vertrag mit dem ML kommt mit der Buchungsbestätigung zustande, welche der Gast unverzüglich nach der Annahme des Vertrages vom ML erhält. Der Gast ist zwei Wochen an sein Angebot gebunden. 2. Leistungen 2.1. Die vom ML geschuldeten Leistungen er­ eben g sich aus der Leistungsbeschreibung im aktuellen Katalog des ML bzw. aus dem im OBIS des ML hinterlegten Daten. Soweit die Leistungs­ e­ b schreibungen in der schriftlichen Reisebestätigung von den Angaben im Katalog abweichen, geht die schriftliche Bestätigung vor. Nebenabreden, die den Umfang der vertraglichen Leistung erweitern oder verändern, bedürfen für ihre Verbindlichkeit der schrift­ichen Bestätigung durch den ML. l 2.2. Bei der Buchung von Voll- und Halbpensions­ leistungen wird der Gast darauf hingewiesen, dass die Speisekarte in diesem Betrieb von den einzelnen LT u. U. auf be­ timmte Gerichte beschränkt wird. s 2.3. Im Reisepreis ist keine Reiserücktritts­ er­ v sicherung enthalten. 2.4. Änderungen oder Abweichungen einzelner Leistungen von den vertraglich vereinbarten Inhalten, die nach Vertragsabschluss notwendig werden und nicht von dem ML wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen. 3. Preise 3.1. Die im Prospekt angegebenen Preise sind Endpreise und beinhalten die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Sie enthalten nicht eventuelle Ortsabgaben, wie z. B. Kur­ axen und, so­ eit aust w gewiesen, variable Nebenkosten, wie z.B. Telefon. 3.2. Die angegebenen Preise gelten bei Pau­ chalen s und Leistungsbausteinen pro Person. 3.3. Die angegebenen Preise und Leistungen gelten für das jeweilige Kalenderjahr und er­­ geben sich aus der Buchungsbestätigung in Ver­bindung mit dem jeweils gültigen Prospekt. 3.4. Für eventuelle Sonderleistungen kann von Seiten des ML ein Aufpreis verlangt werden. 4. Bezahlung 4.1. Der ML ist berechtigt, nach erfolgter Buchungsbestätigung eine Anzahlung in Höhe von 12 % des Reisepreises pro Person, maximal 250 €, zu berechnen, die auf den Reisepreis angerechnet wird. 4.2. Die Restzahlung ist 14 Tage vor Reise­ ntritt a fällig, wenn feststeht, dass die Reise durchgeführt wird und insbesondere nicht mehr aus den in Ziffer 6.1 genannten Gründen abgesagt werden kann. Nach Zahlungseingang erhält der Gast die Reise­ nterlagen. Im Einzel­all kann etwas anderes u f vereinbart werden. 5. Stornierung der Reise durch den Gast, Umbuchung, Ersatzpersonen 5.1. Der Gast kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Maßgeblich für die Einhaltung der Fristen ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei dem ML, welche im Interesse des Gastes schriftlich erfolgen sollte. 5.2. Der Nichtantritt der Reise ohne ausdrückliche Rücktrittserklärung gilt nicht als Rück­ ritt vom t Vertrag. In diesem Fall bleibt der Gast zur vollen Bezahlung des Reisepreises verpflichtet. 5.3. Tritt ein Gast vom Vertrag zurück, so kann der ML unter Berücksichtigung gewöhnlich ersparter Aufwendungen und die gewöhnlich anderweitige Verwendung der Reiseleistungen Schadensersatz nach den folgenden Pauschal-sätzen verlangen: Bei Pauschalreisen, Zimmer und sonstigen Einzelleistungen bis 31. Tage vor Ankunft 10 % bis 21. Tag vor Ankunft 20 % bis 15. Tag vor Ankunft 30 % bis 11. Tag vor Ankunft 40 % bis 8. Tag vor Ankunft 45 % bis 3. Tag vor Ankunft 50 % ab 2. Tag vor Ankunft und bei Nichtanreise 80 % des Reisepreises. Dem Gast bleibt es vorbehalten, nachzu­ eisen, w dass dem ML ein geringerer Schaden entstanden ist, der ML kann einen konkret höheren Schaden ebenfalls geltend machen, den der ML dann im einzelnen nachzuweisen hat. 5.4. Falls andere, als die gebuchten Personen anreisen wollen, so ist dies dem ML mitzu­ eilen. t Hierfür wird eine Umbuchungsgebühr in Höhe von 15 € berechnet. Insoweit ist es erforderlich, dass die Ersatzperson in alle Rechte und Pflichten des Reisevertrages neben dem bisherigen Gast eintritt. Dem Eintritt einer Ersatz­ erson kann p widersprochen werden, wenn diese den besonde­ ren Reise­ rfor­ er­ is­ en nicht genügt oder ihrer e d n s Teilnahme gesetzliche Vorschriften oder behörd­ liche Anordnun­ en entgegenstehen. g 5.5. Werden auf Wunsch des Gastes nach Buchung der Reise Änderungen hinsichtlich des Reisetermines, des Reiseziels, der Unter­ unft k oder der Verpflegungsart vorge­ ommen, so n werden 15 € pro Buchungs­ nderung er­ oben, ä h wenn die Änderungen keine Verminderung des Gesamtpreises und keinen Wechsel des LT zur Folge haben. Umbuchungswünsche, die nach dem 31. Tag vor Reisebeginn erfolgen, können, sofern ihre Durchführung überhaupt möglich ist, nur nach Rücktritt vom Reisevertrag zu den vorstehen­ en d Bedingungen und gleichzeitiger Neuanmeldung durchgeführt werden. Dies gilt nicht für Um­ ­ buchungs­ ünsche, die nur geringfügige Kosten w verursachen. Umbuchungswün­ che sind mit dem s ML abzusprechen. 5.6. Bearbeitungs-, Rücktritts- und Umbu­ hungs­ c ­ entgelte sind sofort zur Zahlung fällig. 6. Rücktritt und Kündigung durch den ML 6.1. Der ML kann bis zu zwei Wochen vor Reise­ antritt vom Vertrag zurücktreten, wenn die in der Reisebeschreibung für die ent­ prechende Reise s ausdrücklich genannte Mindest­ eilnehmerzahl t nicht erreicht wurde. Die Rück­rittserklärung ist t dem Gast schnellst­ öglich zuzuleiten. Der Gast m erhält seine eventuelle Anzahlung umgehend zurück oder kann unverzüglich nach Kenntnis­ erlangung der Absage von dem ML die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen anderen Reise aus dem Angebot des ML beanspruchen, sofern diese Reise ohne Mehrpreis für den Gast angeboten werden kann. 6.2. Der ML kann den Reisevertrag ohne Ein­ haltung einer Frist kündigen, wenn der Gast die Durch­ührung der Reise ungeachtet einer f Abmahnung des ML nachhaltig stört und/oder wenn er sich in einem solchen Maße vertrags­ widrig verhält, dass die sofortige Aufhe­ ung des b Vertrages gerechtfertigt ist. In diesem Fall behält der ML den Anspruch auf den Reise­ reis. p Der ML muss sich ersparte Aufwen­dungen sowie diejenigen Vorteile anrechnen lassen, die dadurch entstehen, dass Gutschrif­ en von einzelnen t anderen Leistungsträgern erfolgen. Eventuelle Mehr­ osten für die Rück­ eförderung trägt der k b Gast in dem Fall selbst. 7. Haftung 7.1. Der ML beschränkt seine Haftung für Schäden, die nicht Körperschäden sind, auf den dreifachen Reisepreis. Diese Haftungs­ eschrän­ ung gilt, b k soweit der Schaden des Gastes weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wurde oder soweit der ML für einen dem Gast entstehenden Schaden allein wegen Verschul­ ens des LT ver­ d antwortlich ist. 7.2. Gelten für eine vom LT zu erbringende Reise­ leistung internationale Übereinkommen oder auf solche beruhende gesetzliche Vor­ chrif­ten, nach s denen ein Anspruch auf Scha­ ensersatz nur unter d bestimmten Voraus­ et­ ungen oder Beschränkungen s z entsteht oder geltend gemacht werden kann oder unter be­ timmten Voraussetzungen aus­ s geschlossen ist, so kann sich der ML gegenüber dem Gast darauf berufen. 7.3. Der ML haftet nicht für Leistungs­­ run­ en stö­ g im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremd­eistung lediglich vermittelt werden und die l als solche in der Reiseausschreibung ausdrücklich gekennzeichnet sind. 7.4. Eine Abtretung jeder Ansprüche des Gastes aus Anlass der Reise, gleich aus welchem Rechtsgrund, an Dritte, auch an Ehegatten, ist ausgeschlossen. Ebenso ist die gerichtliche Geltendmachung abgetretener Ansprüche in eigenem Namen augeschlossen. 7.5. Ansprüche des Gastes aus dem Reise­ ertrag v gem. §§ 651 c bis 651 f BGB verjähren innerhalb eines Jahres. Die Verjährung beginnt mit dem Tag, an dem die Reise enden sollte. 8. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen, Gerichtsstand 8.1. Sollte eine Bestimmung des Reisever­ rages t nichtig sein, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Sollte der Vertrag in einzelnen Teilen unwirksam sein oder Lücken enthalten, so tritt an die Stelle der fehlenden oder unwirksamen Bestimmungen eine wirksame Be­stimmung die dem sonstigen Inhalt des Vertrages entspricht und dem wirtschaftlichen Zweck der fehlenden oder unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt. Das gleiche gilt für die vorlie­ genden Reisebedin­gun­gen. 8.2. Soweit gesetzlich zulässig wird der Sitz des ML als Gerichtsstand vereinbart. Dieser ist ausschließlicher Gerichtsstand für Rechts­ trei­ ig­ s t keiten mit Vollkaufleuten, Personen, die keinen allgemeinen Gerichts­ tand in Deutschland haben, s oder mit juristischen Personen des öffentlichen und privaten Rechts. 9. Sonstige Reiseveranstalter Für die im Katalog angebotenen eigenen Reise­ angebote des ML gelten grundsätzlich die vorher genannten Reisebedingungen für Pauschal- und Einzelleistungen des ML. Die Reisebedingungen für Pauschal- und Einzelleistungen sonstiger im Katalog ge­ annter Veranstalter erhalten Sie direkt n bei den jeweiligen Veranstaltern. Piktogramme zur Beschreibung der Unterkünfte: 24h-Rezeption Café im Haus Geschirrspül­ maschine Kinderbett Rollstuhlgerechte oder barrierefreie Unterkunft nach DIN 18025 Tennis AllergikerZimmer Camping Golfplatz Kinderfreundlich Altstadt Dampfbad Grillmöglichkeit Kinderspielplatz Ruhiges Schlafen Tierpark/ Wildgehege Angeln Diätküche Hallenbad Kino Safe im Zimmer Wäscheservice Ausgewiesene Rundwanderwege Eigene Garage Hauseigener Parkplatz Kirchen Sat/Kabel-TV Wandern Autoverleih Fahrrad­ unterstand Historisches Gebäude KneippAnwendungen Sauna Waschmaschine Badesee Fahrradverleih Hünengräber Lift/Aufzug Schlafen im Heu Wasserbetten Ballonfahren Fernseher im Zimmer Hunde erlaubt Minigolf Schließfächer vorhanden WellnessEinrichtungen Bar Fernsehraum Hunde nicht erlaubt Museum Schlösser/ Burgen Whirlpool Bauernhof mit Tieren Fitnessraum Internetnutzung möglich Nichtraucher­ zimmer Segelfliegen Wohnschlaf­raum Bauernhof ohne Tiere Freibad Jugendherberge/ DJH Radiowecker Segeln/Surfen Zentrum Beautyfarm im Haus Freilichtbühne Kanu/Rudern Radwege Solarium Zimmer mit Balkon Bettenanzahl Freizeitpark/ Märchenwald Kanustation Regionale Küche Tagungsraum Zimmerservice Brötchendienst Frühstücks­buffet Kegeln/Bowling Restaurant Telefon im Zimmer Zoo Business-Zimmer Internet/W-LAN Garten/ Liegewiese Kamin Piktogramme zur Beschreibung der Pferdeangebote und Ortsinformationen: Theater Kurz erklärt Aus-/Wanderreiten Tel.: 0 25 71 / 94 93 - 92 Fax: 0 25 71 / 94 93 - 99 touristik@muensterland.com www.muensterland-tourismus.de www.muensterland.com Druck: Druckhaus Cramer GmbH & Co.KG, Greven Hinweis: Alle Angaben beziehen sich auf den Sach­ tand s Januar 2013. Diese Broschüre dient aus­ schließlich der Absatzförderung und Informa­ tion. Aus falschen Angaben oder nicht erfüllten Leistungs­ u­ agen kann keine Schaden­ z s ersatzpflicht gegenüber des Münsterland e. V. als Herausgeberin dieses Produktes abgeleitet werden. Fotonachweise: Münsterland e.V.: S. 5, 7 Mitte, 18, 19, 20, 21 Thoms Lehmann: S. 6, 9 rechts, 12, 38, 39 Gitta Gesing: S. 7 unten links, 8 unten rechts, S. 15 unten Die Memiph’s: S. 8 unten Mitte Tanja Hohnwald: S. 11, 12, 25, 45 Westfälisches Pferdemuseum; S. 16, 17 NRW Landgestüt: S. 15 S. Borggreve: S. 15 Ingimage.com: S 9 unten Jutta Lehmeyer: S. 28 Gaby Eichenberger: S. 22 Britta Müller: S. 22 Stadt Rhede: S. 24 Udo Schneiders: S. 26 Titelfoto Fotograf: Frank Tusch, Nutzungsrechte: Elke Waning Pferdetouristische Pauschalen Schulpferde Pferdevermietung Springen Pferdezucht Therapeutisches Reiten Ferienbetrieb Gemeinde Altenberge: S. 27 Gemeinde Greven: S. 28 Gemeinde Nordwalde: S. 29 Gemeinde Lienen: S. 25 Mathias Grünebaum/Die Glocke: S. 23 Gabi Wild: S. 15 oben S. Schenk: S. 30/31 Guido Recki: S. 14 Sanitäre Ausstattung: Fahren Gestaltung und Satz B&S Werbeagentur, Münster Zimmertypen: Dressur Herausgeber, Text und Redaktion: Münsterland e.V. Verein zur Förderung des Münsterlandes Airportallee 1 48268 Greven Reitwege Boxen Impressum Pferdesport­ veranstaltungen Planwagen/ Kutschfahrten Veterinär E = Einzelzimmer S = Suite Z = Zweibettzimmer D Doppelzimmer = T = Dreibettzimmer V = Vierbettzimmer F = Fünfbettzimmer G Gemeinschafts= unterkunft Gangpferde Ponyreiten Vielseitigkeit W = fließend Kalt /Warmwasser D = Dusche R = Bad C = Dusche oder Bad H = WC und Dusche B = WC und Bad I = WC und Dusche/Bad Y = WC mit Dusche und Bad Geführte Ausritte Ponys/Kleinpferde Voltigieren Großpferde Reiten Wanderreitstation Hufschmied Reiterhof Weide Paddock Offenstallhaltung Reitschulungen/ Lehrgänge Westernreiten Pensionsbetrieb Reitverein Beispiel: DH = Doppelzimmer mit WC und Dusche 56
  • Reit- und Pferdeurlaub 2013 55 Reit- und Pferdeurlaub 2013 Das Kleingedruckte Service der Deutschen Reiterlichen Vereinigung GmbH Fachkompetenz rund ums Pferd Postfach 11 03 63 48205 Warendorf Tel. +49 (0) 2581 6362-154 / -254 Fax +49 (0) 2581 6362-212 Reisebedingungen für Pauschal- und Einzelleistungen des Münsterland e. V. Unsere Piktogramme und ihre Bedeutung www.fnverlag.de Wir zeigen Ihnen als Fachverlag der Deutschen Reiterlichen Vereinigung die Welt der Reiter und Pferde in Büchern, Freude mit dem Partner Pferd Spielen, CD-ROMs, Videos und DVDs. Die Grundausbildung von Reiter und Pferd Die „neuen“ FN-Richtlinien sind da! Alle Informationen zur „Grundausbildung von Reiter und Pferd“ gibt es in dem neu überarbeiteten Standardwerk. Wie richtig führen, halbe und ganze Parade, der Springsitz und Übergänge aussehen sollen, all dies erfährt man praxisnah in den „neuen“ FN-Richtlinien, Band 1. Sie sind sowohl sprachISBN 978-3-88542-721-6 lich als auch inhaltlich komplett € 14,90 überarbeitet worden – unter Einbeziehung der bewährten Grundsätze erfahrener Reitmeister. So hat dieses traditionelle Grundlagenwerk eine umfassende Modernisierung erfahren und gibt allen Reitern, Ausbildern aber auch interessierten Pferdesportlern eine sichere Orientierung in der Ausbildung von Reiter und Pferd. Zum Wohl des Pferdes – ein Buch für Pferdebesitzer, Reiter und Ausbilder Ein Buch für all diejenigen, die sich ihr Pferd gesund und leistungsfähig wünschen, die Gefahr von Verletzung minimieren oder sogar vermeiden wollen. Damit Ihr Ausritt mit Sicherheit zum Erlebnis wird! Die passende Ausrüstung – Die richtige Vorbereitung – Die gute Organisation ISBN 978-3-88542-454-3 Dieses Buch liefert Ihnen das notwendige Basiswissen fürs Aus- und Wanderreiten. Es zeigt Ihnen auf, wie Sie mit wenig aufwändigen Maßnahmen die Haltungsform Ihres Pferdes verbessern, Schritt für Schritt seine Kondition aufbauen und Ihr reiterliches Können so optimieren, dass Sie und Ihr vierbeiniger Partner motiviert, freudig und ermüdungsfrei auch eine längere Strecke sicher bewältigen. € 19,80 Gelassenheit – davon profitieren Pferd und Mensch! Viele Probleme im Umgang mit Pferden beruhen auf mangelnder Gelassenheit. So passieren Unfälle, weil Pferd und/oder Reiter nicht souverän auf Ausnahmesituationen reagieren. Gelassenheit trägt deutlich zu mehr Leistungsfähigkeit, Gesundheit und Lebensqualität der Pferde bei. Und: Nur wer selbst gelassen ist, kann seine Pferde zur Gelassenheit erziehen. Alle diese Aspekte erläutert der Autor ausISBN 978-3-88542-432-1 führlich, gibt Tipps für ein tägliches € 22,80 able Gelassenheitstraining für Menschen, vermittelt praktikable Lernschritte der Grundlagenerziehung für Pferde sowie spezielle Übungen zur Körperarbeit, Bodenschule und Gelassenheitsprüfung. ISBN 978-3-88542-734-6 € 24,80 Schlammkruste abkratzen und (Grand Prix) reiten! Dieses Buch sollte in keinem Stall fehlen! Schüßlersalze – Homöopathie – Bachblüten – Kräuter Einzigartiges Praxishandbuch mit 400 Seiten Therapievorschlägen, Hintergrundwissen, Informationen und Tipps – praxisnah und kompakt dargestellt. ISBN 978-3-88542-753-7 € 22,80 ISBN 978-3-88542-771-1 € 24,90 In diesem Buch gibt die Dressurreiterin Uta Gräf Einblicke in ihr persönliches Trainings- und Haltungskonzept. Es zeigt, dass sich naturnahe, pferdegerechte Haltung und erfolgreiches Reiten nicht ausschließen, ganz nach ihrem Motto „Schlammkruste abkratzen und (Grand Prix) reiten!“. Kein klassisches Lehrbuch, sondern ein hilfreiches Lesevergnügen mit vielen Blicken „hinter die Kulissen“ für Reiter aller Disziplinen und Leistungsklassen! Für die vom Münsterland e. V. (ML) angebotenen eigenen touristischen Pauschal- oder Einzel­ leistungen gelten – in Ergänzung der gesetzlichen Bestimmungen der §§ 651 a-m BGB – zwischen Ihnen als Reisendem/Gast und uns die nachste­ henden Allgemeinen Reisebe­ ingungen. Diese d werden Inhalt des zwischen uns zustande gekom­ menen Ver­ rages und gelten ansonsten gleicher­ t maßen für andere in diesem Katalog gesondert aufgeführte Reisever­ nstalter, für die wir ent­ a sprechende Vermitt­ungsleistungen erbringen. l 1. Vertragsabschluss 1.1. Mit der Anmeldung, welche telefonisch, per Telefax, per E-Mail oder schriftlich erfolgen kann, gibt der Gast ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages mit dem ML ab. Die Anmeldung erfolgt durch den Gast auch für alle an der Anmeldung mit aufge­ührten Teilnehmer, f für deren Verpflichtungen aus dem Vertrag der Gast ebenso wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht, sofern er diese Verpflichtungen durch eine ausdrückliche Erklärung übernommen hat. 1.2. Der Vertrag mit dem ML kommt mit der Buchungsbestätigung zustande, welche der Gast unverzüglich nach der Annahme des Vertrages vom ML erhält. Der Gast ist zwei Wochen an sein Angebot gebunden. 2. Leistungen 2.1. Die vom ML geschuldeten Leistungen er­ eben g sich aus der Leistungsbeschreibung im aktuellen Katalog des ML bzw. aus dem im OBIS des ML hinterlegten Daten. Soweit die Leistungs­ e­ b schreibungen in der schriftlichen Reisebestätigung von den Angaben im Katalog abweichen, geht die schriftliche Bestätigung vor. Nebenabreden, die den Umfang der vertraglichen Leistung erweitern oder verändern, bedürfen für ihre Verbindlichkeit der schrift­ichen Bestätigung durch den ML. l 2.2. Bei der Buchung von Voll- und Halbpensions­ leistungen wird der Gast darauf hingewiesen, dass die Speisekarte in diesem Betrieb von den einzelnen LT u. U. auf be­ timmte Gerichte beschränkt wird. s 2.3. Im Reisepreis ist keine Reiserücktritts­ er­ v sicherung enthalten. 2.4. Änderungen oder Abweichungen einzelner Leistungen von den vertraglich vereinbarten Inhalten, die nach Vertragsabschluss notwendig werden und nicht von dem ML wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind gestattet, soweit die Änderungen oder Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen. 3. Preise 3.1. Die im Prospekt angegebenen Preise sind Endpreise und beinhalten die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Sie enthalten nicht eventuelle Ortsabgaben, wie z. B. Kur­ axen und, so­ eit aust w gewiesen, variable Nebenkosten, wie z.B. Telefon. 3.2. Die angegebenen Preise gelten bei Pau­ chalen s und Leistungsbausteinen pro Person. 3.3. Die angegebenen Preise und Leistungen gelten für das jeweilige Kalenderjahr und er­­ geben sich aus der Buchungsbestätigung in Ver­bindung mit dem jeweils gültigen Prospekt. 3.4. Für eventuelle Sonderleistungen kann von Seiten des ML ein Aufpreis verlangt werden. 4. Bezahlung 4.1. Der ML ist berechtigt, nach erfolgter Buchungsbestätigung eine Anzahlung in Höhe von 12 % des Reisepreises pro Person, maximal 250 €, zu berechnen, die auf den Reisepreis angerechnet wird. 4.2. Die Restzahlung ist 14 Tage vor Reise­ ntritt a fällig, wenn feststeht, dass die Reise durchgeführt wird und insbesondere nicht mehr aus den in Ziffer 6.1 genannten Gründen abgesagt werden kann. Nach Zahlungseingang erhält der Gast die Reise­ nterlagen. Im Einzel­all kann etwas anderes u f vereinbart werden. 5. Stornierung der Reise durch den Gast, Umbuchung, Ersatzpersonen 5.1. Der Gast kann jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Maßgeblich für die Einhaltung der Fristen ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei dem ML, welche im Interesse des Gastes schriftlich erfolgen sollte. 5.2. Der Nichtantritt der Reise ohne ausdrückliche Rücktrittserklärung gilt nicht als Rück­ ritt vom t Vertrag. In diesem Fall bleibt der Gast zur vollen Bezahlung des Reisepreises verpflichtet. 5.3. Tritt ein Gast vom Vertrag zurück, so kann der ML unter Berücksichtigung gewöhnlich ersparter Aufwendungen und die gewöhnlich anderweitige Verwendung der Reiseleistungen Schadensersatz nach den folgenden Pauschal-sätzen verlangen: Bei Pauschalreisen, Zimmer und sonstigen Einzelleistungen bis 31. Tage vor Ankunft 10 % bis 21. Tag vor Ankunft 20 % bis 15. Tag vor Ankunft 30 % bis 11. Tag vor Ankunft 40 % bis 8. Tag vor Ankunft 45 % bis 3. Tag vor Ankunft 50 % ab 2. Tag vor Ankunft und bei Nichtanreise 80 % des Reisepreises. Dem Gast bleibt es vorbehalten, nachzu­ eisen, w dass dem ML ein geringerer Schaden entstanden ist, der ML kann einen konkret höheren Schaden ebenfalls geltend machen, den der ML dann im einzelnen nachzuweisen hat. 5.4. Falls andere, als die gebuchten Personen anreisen wollen, so ist dies dem ML mitzu­ eilen. t Hierfür wird eine Umbuchungsgebühr in Höhe von 15 € berechnet. Insoweit ist es erforderlich, dass die Ersatzperson in alle Rechte und Pflichten des Reisevertrages neben dem bisherigen Gast eintritt. Dem Eintritt einer Ersatz­ erson kann p widersprochen werden, wenn diese den besonde­ ren Reise­ rfor­ er­ is­ en nicht genügt oder ihrer e d n s Teilnahme gesetzliche Vorschriften oder behörd­ liche Anordnun­ en entgegenstehen. g 5.5. Werden auf Wunsch des Gastes nach Buchung der Reise Änderungen hinsichtlich des Reisetermines, des Reiseziels, der Unter­ unft k oder der Verpflegungsart vorge­ ommen, so n werden 15 € pro Buchungs­ nderung er­ oben, ä h wenn die Änderungen keine Verminderung des Gesamtpreises und keinen Wechsel des LT zur Folge haben. Umbuchungswünsche, die nach dem 31. Tag vor Reisebeginn erfolgen, können, sofern ihre Durchführung überhaupt möglich ist, nur nach Rücktritt vom Reisevertrag zu den vorstehen­ en d Bedingungen und gleichzeitiger Neuanmeldung durchgeführt werden. Dies gilt nicht für Um­ ­ buchungs­ ünsche, die nur geringfügige Kosten w verursachen. Umbuchungswün­ che sind mit dem s ML abzusprechen. 5.6. Bearbeitungs-, Rücktritts- und Umbu­ hungs­ c ­ entgelte sind sofort zur Zahlung fällig. 6. Rücktritt und Kündigung durch den ML 6.1. Der ML kann bis zu zwei Wochen vor Reise­ antritt vom Vertrag zurücktreten, wenn die in der Reisebeschreibung für die ent­ prechende Reise s ausdrücklich genannte Mindest­ eilnehmerzahl t nicht erreicht wurde. Die Rück­rittserklärung ist t dem Gast schnellst­ öglich zuzuleiten. Der Gast m erhält seine eventuelle Anzahlung umgehend zurück oder kann unverzüglich nach Kenntnis­ erlangung der Absage von dem ML die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen anderen Reise aus dem Angebot des ML beanspruchen, sofern diese Reise ohne Mehrpreis für den Gast angeboten werden kann. 6.2. Der ML kann den Reisevertrag ohne Ein­ haltung einer Frist kündigen, wenn der Gast die Durch­ührung der Reise ungeachtet einer f Abmahnung des ML nachhaltig stört und/oder wenn er sich in einem solchen Maße vertrags­ widrig verhält, dass die sofortige Aufhe­ ung des b Vertrages gerechtfertigt ist. In diesem Fall behält der ML den Anspruch auf den Reise­ reis. p Der ML muss sich ersparte Aufwen­dungen sowie diejenigen Vorteile anrechnen lassen, die dadurch entstehen, dass Gutschrif­ en von einzelnen t anderen Leistungsträgern erfolgen. Eventuelle Mehr­ osten für die Rück­ eförderung trägt der k b Gast in dem Fall selbst. 7. Haftung 7.1. Der ML beschränkt seine Haftung für Schäden, die nicht Körperschäden sind, auf den dreifachen Reisepreis. Diese Haftungs­ eschrän­ ung gilt, b k soweit der Schaden des Gastes weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wurde oder soweit der ML für einen dem Gast entstehenden Schaden allein wegen Verschul­ ens des LT ver­ d antwortlich ist. 7.2. Gelten für eine vom LT zu erbringende Reise­ leistung internationale Übereinkommen oder auf solche beruhende gesetzliche Vor­ chrif­ten, nach s denen ein Anspruch auf Scha­ ensersatz nur unter d bestimmten Voraus­ et­ ungen oder Beschränkungen s z entsteht oder geltend gemacht werden kann oder unter be­ timmten Voraussetzungen aus­ s geschlossen ist, so kann sich der ML gegenüber dem Gast darauf berufen. 7.3. Der ML haftet nicht für Leistungs­­ run­ en stö­ g im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremd­eistung lediglich vermittelt werden und die l als solche in der Reiseausschreibung ausdrücklich gekennzeichnet sind. 7.4. Eine Abtretung jeder Ansprüche des Gastes aus Anlass der Reise, gleich aus welchem Rechtsgrund, an Dritte, auch an Ehegatten, ist ausgeschlossen. Ebenso ist die gerichtliche Geltendmachung abgetretener Ansprüche in eigenem Namen augeschlossen. 7.5. Ansprüche des Gastes aus dem Reise­ ertrag v gem. §§ 651 c bis 651 f BGB verjähren innerhalb eines Jahres. Die Verjährung beginnt mit dem Tag, an dem die Reise enden sollte. 8. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen, Gerichtsstand 8.1. Sollte eine Bestimmung des Reisever­ rages t nichtig sein, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Sollte der Vertrag in einzelnen Teilen unwirksam sein oder Lücken enthalten, so tritt an die Stelle der fehlenden oder unwirksamen Bestimmungen eine wirksame Be­stimmung die dem sonstigen Inhalt des Vertrages entspricht und dem wirtschaftlichen Zweck der fehlenden oder unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt. Das gleiche gilt für die vorlie­ genden Reisebedin­gun­gen. 8.2. Soweit gesetzlich zulässig wird der Sitz des ML als Gerichtsstand vereinbart. Dieser ist ausschließlicher Gerichtsstand für Rechts­ trei­ ig­ s t keiten mit Vollkaufleuten, Personen, die keinen allgemeinen Gerichts­ tand in Deutschland haben, s oder mit juristischen Personen des öffentlichen und privaten Rechts. 9. Sonstige Reiseveranstalter Für die im Katalog angebotenen eigenen Reise­ angebote des ML gelten grundsätzlich die vorher genannten Reisebedingungen für Pauschal- und Einzelleistungen des ML. Die Reisebedingungen für Pauschal- und Einzelleistungen sonstiger im Katalog ge­ annter Veranstalter erhalten Sie direkt n bei den jeweiligen Veranstaltern. Piktogramme zur Beschreibung der Unterkünfte: 24h-Rezeption Café im Haus Geschirrspül­ maschine Kinderbett Rollstuhlgerechte oder barrierefreie Unterkunft nach DIN 18025 Tennis AllergikerZimmer Camping Golfplatz Kinderfreundlich Altstadt Dampfbad Grillmöglichkeit Kinderspielplatz Ruhiges Schlafen Tierpark/ Wildgehege Angeln Diätküche Hallenbad Kino Safe im Zimmer Wäscheservice Ausgewiesene Rundwanderwege Eigene Garage Hauseigener Parkplatz Kirchen Sat/Kabel-TV Wandern Autoverleih Fahrrad­ unterstand Historisches Gebäude KneippAnwendungen Sauna Waschmaschine Badesee Fahrradverleih Hünengräber Lift/Aufzug Schlafen im Heu Wasserbetten Ballonfahren Fernseher im Zimmer Hunde erlaubt Minigolf Schließfächer vorhanden WellnessEinrichtungen Bar Fernsehraum Hunde nicht erlaubt Museum Schlösser/ Burgen Whirlpool Bauernhof mit Tieren Fitnessraum Internetnutzung möglich Nichtraucher­ zimmer Segelfliegen Wohnschlaf­raum Bauernhof ohne Tiere Freibad Jugendherberge/ DJH Radiowecker Segeln/Surfen Zentrum Beautyfarm im Haus Freilichtbühne Kanu/Rudern Radwege Solarium Zimmer mit Balkon Bettenanzahl Freizeitpark/ Märchenwald Kanustation Regionale Küche Tagungsraum Zimmerservice Brötchendienst Frühstücks­buffet Kegeln/Bowling Restaurant Telefon im Zimmer Zoo Business-Zimmer Internet/W-LAN Garten/ Liegewiese Kamin Piktogramme zur Beschreibung der Pferdeangebote und Ortsinformationen: Theater Kurz erklärt Aus-/Wanderreiten Tel.: 0 25 71 / 94 93 - 92 Fax: 0 25 71 / 94 93 - 99 touristik@muensterland.com www.muensterland-tourismus.de www.muensterland.com Druck: Druckhaus Cramer GmbH & Co.KG, Greven Hinweis: Alle Angaben beziehen sich auf den Sach­ tand s Januar 2013. Diese Broschüre dient aus­ schließlich der Absatzförderung und Informa­ tion. Aus falschen Angaben oder nicht erfüllten Leistungs­ u­ agen kann keine Schaden­ z s ersatzpflicht gegenüber des Münsterland e. V. als Herausgeberin dieses Produktes abgeleitet werden. Fotonachweise: Münsterland e.V.: S. 5, 7 Mitte, 18, 19, 20, 21 Thoms Lehmann: S. 6, 9 rechts, 12, 38, 39 Gitta Gesing: S. 7 unten links, 8 unten rechts, S. 15 unten Die Memiph’s: S. 8 unten Mitte Tanja Hohnwald: S. 11, 12, 25, 45 Westfälisches Pferdemuseum; S. 16, 17 NRW Landgestüt: S. 15 S. Borggreve: S. 15 Ingimage.com: S 9 unten Jutta Lehmeyer: S. 28 Gaby Eichenberger: S. 22 Britta Müller: S. 22 Stadt Rhede: S. 24 Udo Schneiders: S. 26 Titelfoto Fotograf: Frank Tusch, Nutzungsrechte: Elke Waning Pferdetouristische Pauschalen Schulpferde Pferdevermietung Springen Pferdezucht Therapeutisches Reiten Ferienbetrieb Gemeinde Altenberge: S. 27 Gemeinde Greven: S. 28 Gemeinde Nordwalde: S. 29 Gemeinde Lienen: S. 25 Mathias Grünebaum/Die Glocke: S. 23 Gabi Wild: S. 15 oben S. Schenk: S. 30/31 Guido Recki: S. 14 Sanitäre Ausstattung: Fahren Gestaltung und Satz B&S Werbeagentur, Münster Zimmertypen: Dressur Herausgeber, Text und Redaktion: Münsterland e.V. Verein zur Förderung des Münsterlandes Airportallee 1 48268 Greven Reitwege Boxen Impressum Pferdesport­ veranstaltungen Planwagen/ Kutschfahrten Veterinär E = Einzelzimmer S = Suite Z = Zweibettzimmer D Doppelzimmer = T = Dreibettzimmer V = Vierbettzimmer F = Fünfbettzimmer G Gemeinschafts= unterkunft Gangpferde Ponyreiten Vielseitigkeit W = fließend Kalt /Warmwasser D = Dusche R = Bad C = Dusche oder Bad H = WC und Dusche B = WC und Bad I = WC und Dusche/Bad Y = WC mit Dusche und Bad Geführte Ausritte Ponys/Kleinpferde Voltigieren Großpferde Reiten Wanderreitstation Hufschmied Reiterhof Weide Paddock Offenstallhaltung Reitschulungen/ Lehrgänge Westernreiten Pensionsbetrieb Reitverein Beispiel: DH = Doppelzimmer mit WC und Dusche 56
  • Reit- und Pferdeurlaub 2013 57 Aktiv für alle Reiter und Pferde Sie denken bei der Deutschen Reiterlichen Vereinigung – kurz FN – nur an Turniersport? Dann müssen Sie uns besser kennen lernen. Als Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht mit 737.000 Mitgliedern nehmen wir zahlreiche Aufgaben wahr, die für alle Pferde­ port­er und Pferde­ s l besitzer von Interesse und Nutzen sind: Allem voran die Ausbildung, aber auch Themen wie Reitwege­ regelung, Pferdehaltung oder Tierschutz, um nur einige zu nennen. Egal ob Turnier- oder Freizeitsportler oder Züchter: Das Pferd verbindet uns alle. Und deshalb dreht sich auch bei uns in Warendorf alles ums Pferd. Besuchen Sie uns doch mal. Entweder im Internet, im Rahmen einer Stadtführung oder bei einer unserer Veranstaltungen auf dem Gelände im Warendorfer Norden. 10. – 12. Mai 2013: Preis der Besten Nur die Besten sind eingeladen. Deutschlands Topnachwuchs in Dressur, Springen und Vielseitigkeit probt im Mai für die Europameisterschaften (Eintritt frei). 02. – 04. August 2013: Nachwuchschampionat Vielseitigkeit Nachwuchstalente aller Landesverbände stellen ihr vielseitiges Können unter Beweis: in Dressur, Springen, Geländereiten, Theorie und Vormustern (Eintritt frei). 04. – 08. September 2013: DKB-Bundeschampionate Hier suchen die Stars des Pferdesports ihre künftigen vier­ beinigen Spitzen­ portler. Seit 19 Jahren ermittelt in Warendorf s der Pferde- und Pony-Nach­ uchs seine Bundeschampions in w Disziplinen wie Dressur, Springen, Vielseitigkeit und Fahren. Ein Pflichttermin, der bis zu 40.000 sport- und zuchtbegeisterte Pferdefreunde nach Warendorf lockt. Die Bundeschampionate: Alljährlicher Treffpunkt für die rund 1.000 besten deutschen Nachwuchspferde und bis zu 40.000 Besucher aus der ganzen Welt Kultur | Tourismus | Wirtschaft | Wissenschaft Vielbesuchtes Ausflugsziel: Deutsche Reiterliche Vereinigung, Deutsches Olympiade-Komitee für Reiterei und Bundesleistungszentrum Reiten Gern besuchtes Ausflugsziel in Warendorf sind auch das Deutsche Olympiade-Komitee für Reiterei (DOKR) und das Bundesleistungszentrum (BLZ) Reiten, die sich mit der Förderung des Spitzen­ ports s beschäftigen. Führungen durch BLZ und DOKR bietet Warendorf Marketing an: Tel. 0 25 81 / 78 77 00, Fax 0 25 81 / 78 77 11 oder www.warendorf.de Kontakt: Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) Freiherr-von-Langenstr. 13 48231 Warendorf Tel.: 0 25 81 / 63 62 0 Fax: 0 25 81 / 62 144 E-Mail: fn@fn-dokr.de oder www.pferd-aktuell.de Die neue FN-Community für Pferdefreunde: Reit- und Pferdeurlaub | 2013 Bedarfsgerechte Vorsorge braucht fachkundige Beratung. Im LVM-Servicebüro in Ihrer Nähe erhalten Sie beides. Die Adressen finden Sie im Internet: www.lvm.de LVM Versicherung Kolde-Ring 21, 48126 Münster Zentrale Kundenbetreuung Mo. – Fr. von 8.00 – 20.00 Uhr kostenfrei: 0800 5 86 37 33 Freizeit und Ferien in der Pferderegion Deutschlands! Kostenfrei anrufen: 0800 / 93 92 91 9 www.pferderegion-muensterland.de
  • Reit- und Pferdeurlaub 2013 57 Aktiv für alle Reiter und Pferde Sie denken bei der Deutschen Reiterlichen Vereinigung – kurz FN – nur an Turniersport? Dann müssen Sie uns besser kennen lernen. Als Bundesverband für Pferdesport und Pferdezucht mit 737.000 Mitgliedern nehmen wir zahlreiche Aufgaben wahr, die für alle Pferde­ port­er und Pferde­ s l besitzer von Interesse und Nutzen sind: Allem voran die Ausbildung, aber auch Themen wie Reitwege­ regelung, Pferdehaltung oder Tierschutz, um nur einige zu nennen. Egal ob Turnier- oder Freizeitsportler oder Züchter: Das Pferd verbindet uns alle. Und deshalb dreht sich auch bei uns in Warendorf alles ums Pferd. Besuchen Sie uns doch mal. Entweder im Internet, im Rahmen einer Stadtführung oder bei einer unserer Veranstaltungen auf dem Gelände im Warendorfer Norden. 10. – 12. Mai 2013: Preis der Besten Nur die Besten sind eingeladen. Deutschlands Topnachwuchs in Dressur, Springen und Vielseitigkeit probt im Mai für die Europameisterschaften (Eintritt frei). 02. – 04. August 2013: Nachwuchschampionat Vielseitigkeit Nachwuchstalente aller Landesverbände stellen ihr vielseitiges Können unter Beweis: in Dressur, Springen, Geländereiten, Theorie und Vormustern (Eintritt frei). 04. – 08. September 2013: DKB-Bundeschampionate Hier suchen die Stars des Pferdesports ihre künftigen vier­ beinigen Spitzen­ portler. Seit 19 Jahren ermittelt in Warendorf s der Pferde- und Pony-Nach­ uchs seine Bundeschampions in w Disziplinen wie Dressur, Springen, Vielseitigkeit und Fahren. Ein Pflichttermin, der bis zu 40.000 sport- und zuchtbegeisterte Pferdefreunde nach Warendorf lockt. Die Bundeschampionate: Alljährlicher Treffpunkt für die rund 1.000 besten deutschen Nachwuchspferde und bis zu 40.000 Besucher aus der ganzen Welt Kultur | Tourismus | Wirtschaft | Wissenschaft Vielbesuchtes Ausflugsziel: Deutsche Reiterliche Vereinigung, Deutsches Olympiade-Komitee für Reiterei und Bundesleistungszentrum Reiten Gern besuchtes Ausflugsziel in Warendorf sind auch das Deutsche Olympiade-Komitee für Reiterei (DOKR) und das Bundesleistungszentrum (BLZ) Reiten, die sich mit der Förderung des Spitzen­ ports s beschäftigen. Führungen durch BLZ und DOKR bietet Warendorf Marketing an: Tel. 0 25 81 / 78 77 00, Fax 0 25 81 / 78 77 11 oder www.warendorf.de Kontakt: Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) Freiherr-von-Langenstr. 13 48231 Warendorf Tel.: 0 25 81 / 63 62 0 Fax: 0 25 81 / 62 144 E-Mail: fn@fn-dokr.de oder www.pferd-aktuell.de Die neue FN-Community für Pferdefreunde: Reit- und Pferdeurlaub | 2013 Bedarfsgerechte Vorsorge braucht fachkundige Beratung. Im LVM-Servicebüro in Ihrer Nähe erhalten Sie beides. Die Adressen finden Sie im Internet: www.lvm.de LVM Versicherung Kolde-Ring 21, 48126 Münster Zentrale Kundenbetreuung Mo. – Fr. von 8.00 – 20.00 Uhr kostenfrei: 0800 5 86 37 33 Freizeit und Ferien in der Pferderegion Deutschlands! Kostenfrei anrufen: 0800 / 93 92 91 9 www.pferderegion-muensterland.de