Your SlideShare is downloading. ×
Der Multi-Channel-Manager
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Der Multi-Channel-Manager

282
views

Published on

Vortrag im Management Forum Frankfurt am 15. August 2012.

Vortrag im Management Forum Frankfurt am 15. August 2012.

Published in: Business

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
282
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Ein Erfahrungsbericht desTraditionshauses LodenfreyRalf MagerHead of E-Commerce / Online-Marketing15. August 2012Der Multi-Channel-Manager 1 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 2. LODENFREY? Sind das nicht dieTrachtenfuzzis?
  • 3. 3 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 4. 4 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 5. 5 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 6. 6 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 7. 7 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 8. Ein Traditionshaus geht online1842 - www
  • 9. 1842: Johann Georg Frey erhältLizenz zur Einrichtung einer Weberei LODENFREY Fabrik vor den Toren München9 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 10. 1850: Eröffnet Johann Georg Frey amMarienplatz das erste Geschäft Die Sensation: Das Geschäft verfügte über große, bis zum Boden reichende Glasfenster, hinter denen die feine Ware angeboten wurde. Man nannte sie „Schaufenster“.10 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 11. 1880: Erster LODENFREY Katalogwird versandtDie Sensation: Mit einer beiliegenden Karte konnten dieKunden außerhalb von München die Ware bestellen undbekamen diese geliefert.11 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 12. 1914: 1/1 Anzeige in der ZeitungDie Sensation: Die Anzeige erschien am selben Tag inganz Deutschland, dafür mussten neue Preislisten erstelltwerden.12 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 13. 1960er: Bademoden Prospekte13 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 14. 1960er: Allgemeine Werbung14 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 15. Zuhause in München am Dom:LODENFREY…§  … ist seit 1842 ein Familienunternehmen§  … bietet auf sechs Etagen über 7000 qm Verkaufsfläche§  … erwirtschaftet 2011/2012 rund 98 Mio. Umsatz§  … verkauft die attraktivsten Modelabels der Welt für Herren, Damen und Kinder§  … ist weltberühmt für seine Trachtenabteilung§  … bietet seit Ende 2010 Kollektionen unter www.lodenfrey.com an.15 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 16. Warum „eröffnete“ LODENFREYeinen Online-Store?§  Markenstärkung§  Anforderung der Kunden / Generationswechsel§  „Neue Formate“ sind der Wachstumsmotor§  Bekleidung ist neben Büchern die in Deutschland am häufigsten online gekaufte Produktgruppe§  Stationäre Kunden informieren sich vor dem Kauf online§  LODENFREY ist mit der umfangreichen Trachten- kollektion ein Nischen- anbieter16 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 17. Warum eigentlich Multichannel?
  • 18. Darum...18 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 19. Multichannel – DieHerausforderungenDie Umsetzung von Multichannel hat großen Einfluss aufverschiedene Bereiche des Unternehmens:§  Interne Prozesse§  Marketing§  POS§  Kundenservice19 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 20. Auf welche Kanäle setzen wir?OFFLINE ONLINE•  POS •  Online-Shop•  Zeitungen / Magazine •  Newsletter•  Mailings •  facebook / G+ / XING•  Broschüren •  Bewertungsportale•  Events •  pinterest•  Postkarten •  YouTube•  Kundenkarte •  Retargeting•  Plakatwerbung •  SEO / SEM •  Affiliate •  Couponing •  Display20 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 21. Multichannel Marketing
  • 22. Multichannel MarketingHerstellung von Werbemitteln22 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 23. Multichannel MarketingHerstellung von Werbemitteln23 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 24. Multichannel MarketingVerknüpfung On- und Offline24 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 25. … an den Schaufenstern25 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 26. … auf allen Drucksachen26 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 27. ... mit einem eigenen Prospekt27 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 28. … in den Aufzügen28 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 29. … Aftersales29 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 30. … Aftersales30 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 31. … Aftersales31 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 32. Einsatz von QR-Codes32 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 33. facebookShop33 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 34. Pinterest34 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 35. Herausforderungen beimMultichannel Marketing§  Denken Sie bei jedem Medium daran, dass Sie es für alle Kanäle einsetzen können.§  Schaffen Sie die Möglichkeit in einem Kanal für einen anderen zu werben.§  Nutzen Sie gelernte Werbemittel für neue Werbeformen.§  Erklären Sie den Mitarbeitern wieso Multi-Channel wichtig ist.35 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 36. Was der Kunde von uns erwartet...
  • 37. Unser Kunde erwartet...§  im Online-Shop und stationären Handel die gleichen Produkte§  die selben Aktionen§  die Möglichkeit Artikel Online zu bestellen und stationär abzuholen / umzutauschen§  einen Kundenservice der ausverkaufte Artikel beschaffen kann§  uns auf allen Kanälen anzutreffen§  mobil auf den Online-Shop zugreifen zu können37 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 38. Worauf der Kunde (noch) nicht sogroßen Wert legt...§  Mobil abrufbare Lagerbestände§  24/7 Call-Center§  Die Prozesse zu splitten (Kunde bestellt online, ändert im Call Center und splittet in der Filiale die Order auf Mitnahme und Versand)§  Online-Bestellungen im Stationären Handel aufgeben38 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 39. Offline Verhalten online abbilden
  • 40. Die Lösung: Best ChoiceWarum nicht die Möglichkeit bieten,die beste Freundin oder denFreund beim Kauf mitbestimmenzu lassen?40 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 41. Best Choice bei LODENFREY:1. Produkt auswählen41 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 42. Best Choice bei LODENFREY:2. Bis zu vier Produkte hinzufügen42 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 43. Best Choice bei LODENFREY:3. Überschrift definieren und posten43 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 44. Best Choice bei LODENFREY:4. Zum Voting einladen44 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 45. Best Choice bei LODENFREY:4. Das Voting auf FB teilen45 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 46. Best Choice bei LODENFREY:5. Das Ergebnis46 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 47. Ausgezeichnet47 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 48. Multichannel Tracking
  • 49. Typische Customer-Journey vonOnline bis Offline49 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 50. Klassische Sichtweise imOnline-Marketing Affiliate Display Marketing Direct Traffic Google organisch News- Google AdWords (SEO) letter (SEA) Facebook Ads Retargeting 50 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 51. In der Realität verschmelzen dieKanäle Direct Traffic Display Telefon Affiliate Marketing News- Facebook letter Ads Google Google AdWords (SEA) organisch Preissuch- (SEO) maschinen 51 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 52. Hohe Wechselwirkung zwischen denKanälen52 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 53. Bewertung der Kanäle53 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager
  • 54. Noch Fragen?LODENFREYVerkaufshaus GmbH & Co. KGRalf MagerHead of E-Commerce / Online Marketing r.mager@lodenfrey.com +49.89.21039.233 xing.com/profile/Ralf_Mager facebook.com/magerralf twitter.com/RalfMagerhttp://www.slideshare.net/ralfmager/54 | 13. Juni 2012 | Ralf Mager