Your SlideShare is downloading. ×
0
Juliane Henze: Heimat to go
Juliane Henze: Heimat to go
Juliane Henze: Heimat to go
Juliane Henze: Heimat to go
Juliane Henze: Heimat to go
Juliane Henze: Heimat to go
Juliane Henze: Heimat to go
Juliane Henze: Heimat to go
Juliane Henze: Heimat to go
Juliane Henze: Heimat to go
Juliane Henze: Heimat to go
Juliane Henze: Heimat to go
Juliane Henze: Heimat to go
Juliane Henze: Heimat to go
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Juliane Henze: Heimat to go

385

Published on

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
385
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
3
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Heimat to go –medial verankert in der RegionStudie zur mobilen Mediennutzungund location based services 2011 Frühjahr 2011
  • 2. Lokal ist „in“ – auch im www 3 1, 2, , 4, 5, … 6 Jede dritte mobile Suche im Netz bezieht sich auf lokale Inhalte. Lokales Web + Radio = Team Und – Radio ist unterwegs das meistgenutzte Medium. (80%)Quelle: Studie TNS Emnid „Heimat to go – medial verankert in der Region“, 2011 Frühjahr 2011
  • 3. Welche Bedeutung haben Produkte und Dienstleistungen ausder eigenen Region? Regionale Produkte und Dienstleistungen sind… …für 72 % etwas bis sehr wichtig. …für 24 % weniger bis gar nicht wichtig.Quelle: Studie TNS Emnid „Heimat to go – medial verankert in der Region“, 2011 Frühjahr 2011
  • 4. Die mobile MediennutzungQuelle: Studie TNS Emnid „Heimat to go – medial verankert in der Region“, 2011 Frühjahr 2011
  • 5. Wie wird Radio unterwegs empfangen? Digitale Empfangswege für die mobile Radionutzung über Handy iPhone +64% 12,3% Smartphone Handheld +41% 28,5% +72% 7,9%über Notebook Computer +58% 19,6% über mp3-Player ipod - 9% 8,8% Zune - 7% 27,7% 0,8% über iPad Tablet PC neu 2,2% Gesamt 14-29 Veränderung zum Vorjahr (Januar 2010)Quelle: Studie TNS Emnid „Heimat to go – medial verankert in der Region“, 2011 Frühjahr 2011
  • 6. Und wie werden Audioportale wie zum Beispiel itunes, radio.de, musicload unterwegs empfangen?Digitale Empfangswege für die mobile Audioportalnutzung über Handy iPhone 5,3% +9% Smartphone Handheld 11,7% +36% Audioportale werden unterwegs bisher wenig 8,8% +60% genutzt – aber sehrüber Notebook Computer 23,3% +46% großes Wachstum bei der Nutzung via über ein sonstiges 0,8% -50% Notebook. tragbares Audiogerät 1,8% -33% 0,7% über ein iPad Tablet PC 1,2% neu Gesamt 14-29 Veränderung zum Vorjahr (Januar 2010)Quelle: Studie TNS Emnid „Heimat to go – medial verankert in der Region“, 2011 Frühjahr 2011
  • 7. Und wie werden Videoportale wie zum Beispiel Youtube,myvideo unterwegs empfangen?Digitale Empfangswege für mobile Video-Internetseiten über Handy iPhone 4,9% +81% Smartphone Handheld 12,8% +121% Youtube und Co werden vor allem von 18,6% +71% Jugendlichen viaüber Notebook Computer 39,4% +39% Notebook genutzt 0,3% über ein iPad Tablet PC 0,3% neu Gesamt 14-29 Veränderung zum Vorjahr (Januar 2010)Quelle: Studie TNS Emnid „Heimat to go – medial verankert in der Region“, 2011 Frühjahr 2011
  • 8. location based servicesQuelle: Studie TNS Emnid „Heimat to go – medial verankert in der Region“, 2011 Frühjahr 2011
  • 9. Wie groß ist das Interesse an location based services?Interesse an standortbezogenen Informationen / Inhalten unterwegs 16,2% Ja 30,8% 75,2%nein 57,0% Gesamt 14-29Quelle: Studie TNS Emnid „Heimat to go – medial verankert in der Region“, 2011 Frühjahr 2011
  • 10. Wie sieht der Interessent für location based services aus?Interesse an standortbezogenen Informationen / Inhalten unterwegs Männer 19,8% …sagen Ja zu zusätzlichen Frauen 12,8% standortbezogenen Infos • männlich unterwegs14 - 19 Jahre 22,4% • jung20 - 29 Jahre 35,4%30 - 39 Jahre 23,7%40 - 49 Jahre 19,0% • einkommensstark50 - 59 Jahre 7,9%HHNE < 2 T€ 11,6%HHNE 2-3 T€ 11,9%HHNE > 3 T€ 29,2%Quelle: Studie TNS Emnid „Heimat to go – medial verankert in der Region“, 2011 Frühjahr 2011
  • 11. Wie groß ist das Interesse an location based services? An location based services sind …28 % etwas bis sehr interessiert. …70 % weniger bis gar nicht interessiert.Quelle: Studie TNS Emnid „Heimat to go – medial verankert in der Region“, 2011 Frühjahr 2011
  • 12. Wie groß ist das Interesse an location based services? An location based services sind… 4% …28 % etwas bis sehr interessiert. 4 Jahre 14-29 0% …70 % weniger bis gar nicht interessiert. 5Quelle: Studie TNS Emnid „Heimat to go – medial verankert in der Region“, 2011 Frühjahr 2011
  • 13. Wie will der User location based services empfangen?Bevorzugtes Empfangsgerät für standortbezogene Inhalte über Autoradio 37,3% Das Autoradio ist das 20,0% beliebteste über Handy iPhone 27,8% Empfangsgerät. Smartphone Handheld 54,0% über Notebook 14,6% Bei den Unter-30jährigen Computer 26,8% liegt mit über 50% das über mp3-Player ipod 4,2% Handy auf Platz 1. Zune 9,8% über ein sonstiges 1,8% tragbares Radiogerät 1,5% 3,5%über ein iPad Tablet PC Gesamt 14-29 5,3%Quelle: Studie TNS Emnid „Heimat to go – medial verankert in der Region“, 2011 Frühjahr 2011
  • 14. Die vollständigenErgebnisse der Studiefinden Sie auf:www.radiozentrale.deQuelle: Studie TNS Emnid „Heimat to go – medial verankert in der Region“, 2011 Frühjahr 2011

×