Virtualisieren von Testressourcen
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Virtualisieren von Testressourcen

on

  • 121 views

Die zunehmende Komplexität von Business-Anwendungen und die Diversität der Endgeräte macht es Organisationen schwierig, notwendige Testumgebungen, in Time, in Scope, in Budget aufzubauen und zu ...

Die zunehmende Komplexität von Business-Anwendungen und die Diversität der Endgeräte macht es Organisationen schwierig, notwendige Testumgebungen, in Time, in Scope, in Budget aufzubauen und zu pflegen.

Die Herausforderung von Unternehmen liegt unter anderem darin, dass mobile Apps und Webseiten auf allen auf dem Markt befindlichen Endgeräten, Browsern, Betriebssystemen und Softwareversionen einwandfrei laufen und dem Nutzer eine ansprechende Usability bieten müssen.

Aus diesem Grund muss sich jeder QA-Manager folgende Fragen stellen:

Wie stelle ich sicher, dass ich alle notwendigen Kombinationen an Testumgebungen (Hardware/Software) zur Verfügung stelle und auf neue Anforderungen schnell reagieren kann?

Wie stelle ich sicher, dass diese Testumgebungen hoch verfügbar sind und neben dem manuellen Testen auch die eingesetzten Testautomationswerkzeuge unterstützen?

Wie organisiere ich Usabilitytests für meine Anwendungen, dessen Zielgruppe heterogene Skill-Profile, unterschiedliche berufliche Hintergründe und verschiedenartiges kulturelles Nutzerverhalten aufweisen muss?

3 Fragen, 3 Antworten: Virtualisierung der Testressourcen, Virtualisierung der Testressourcen, Virtualisierung der Testressourcen.

Virtualisieren Sie durch CrowdTesting, virtualisieren Sie Ihre Testumgebungen durch Cloudanbieter.

Virtualisierung von Testressourcen in der Cloud bietet niedrige Kosten, eine Reduzierung der Investitionen, einn On-Demand-Zahlunsmodell, eine reduzierte Wartung, ein höheres Maß an Effizienz und vor allem einen schnelleren Markteintritt für wichtige Business Anwendungen.

Dieser Vortrag zeigt an Hand eines Erfahrungsberichtes wie Jumio Inc. diese Anforderung durch Virtualisierung von Testservices in der Cloud gelöst hat.

Statistics

Views

Total Views
121
Views on SlideShare
120
Embed Views
1

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

1 Embed 1

http://www.slideee.com 1

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Virtualisieren von Testressourcen Virtualisieren von Testressourcen Presentation Transcript

    • VIRTUALISIERUNG VON TESTRESSOURCENVON TESTRESSOURCEN Wie Virtualisierung dem Testmanager hilft, ein Chameleon zu sein! Objekt Spektrum Information Days 2014 / Stuttgart-Darmstadt-Köln Rudolph E. Groetz, Head of QA, Jumio Inc.
    • JUMIO | Rudolph E. Groetz • Rudolph E. Groetz • Head of QA, Jumio Inc seit 2012 • Leitung ASQF Fachgruppe Mobile Devices & Apps Austria • Seit 1989 in der IT (damals noch EDV) • 1986 - 2004 • Operator, Developer, Oracle Datenbankadministrator, • SysAdmin, Objekt Spektrum Information Days 2014, Rudolph E. Groetz 2 • SysAdmin, • 2004 – 2012 • Test-Engineer, Testautomation-Architect, Testmanager • 2012 – aktuell • Head of QA, Jumio Inc
    • JUMIO | Wer Objekt Spektrum Information Days 2014, Rudolph E. Groetz 3
    • JUMIO | Was Objekt Spektrum Information Days 2014, Rudolph E. Groetz 4
    • CROWD TESTING TESTLABs IN DER CLOUD Objekt Spektrum Information Days 2014, Rudolph E. Groetz 5
    • CROWD TESTING Objekt Spektrum Information Days 2014, Rudolph E. Groetz 6
    • CROWD TESTING | Definition „Crowdsourcing ist die Strategie des Auslagerns einer üblicherweise von Erwerbstätigen entgeltlich erbrachten Leistung durch eine Organisation oder Privatperson mittels eines offenen Aufrufes an eine Masse von unbekannten Akteuren, bei dem der Crowdsourcer und/oder die Crowdsourcees frei verwertbare und direkte wirtschaftliche Vorteile erlangen.“ MEINEwirtschaftliche Vorteile erlangen.“ CH. PAPSDORF: Wie Surfen zu Arbeit wird. Crowdsourcing im Web 2.0, 2009, S. 69. TESTEN CROWD TESTER CROWD TEST ANBIETER Objekt Spektrum Information Days 2014, Rudolph E. Groetz 7 MEINE
    • CROWD TESTING | Wer • Wer testet? • Otto Normalverbraucher • Studenten • Mütter • … • Testspezialisten • ISTQB-Certified Tester • CAT – Certified Agile Tester • Testmanager• Testmanager • Projektmanager • … • Andere Spezialisten • IT-Systeme (ERP, CRM) • eCommerce • Branchenspezialisten – Medizin, Marketing, Techniker uvm. • … Objekt Spektrum Information Days 2014, Rudolph E. Groetz 8
    • CROWD TESTING | Was, Wo? • Was wird getestet? • Mobile Devices • Android, iOS • Windows Mobile, Blackberry • Betriebssysteme • Windows, Mac OS • Linux • Browser• Browser • Chrome, Firefox, Safari • IE, sonstige Exoten • Wo? • Device ist nicht unter Laborbedingungen dafür aber in realen Umgebungen (zu Hause, in der U-Bahn, beim Einkaufen..) • In verschiedenen Ländern, an verschiedenen Orten mit den eigenen Geräten Objekt Spektrum Information Days 2014, Rudolph E. Groetz 9
    • CROWD TESTING | Der Leopard im Zoo Objekt Spektrum Information Days 2014, Rudolph E. Groetz 10
    • CROWD TESTING | Der Leopard in freier Wildbahn Objekt Spektrum Information Days 2014, Rudolph E. Groetz 11
    • CROWD TESTING | Ablauf Customer with new Software 1.) Briefing Crowd Testing Projekt Manager 3.) Tester with own device 2.) Select & supports Crowdtesting Platform 7.) Creates final presentation 5.) Reporting bugs/defects 4.) Ensures quality 3.) Tester with own device 6.) Test protocols Live tracking of the projects progress Objekt Spektrum Information Days 2014, Rudolph E. Groetz 12
    • CROWD TESTING | Anbieter Objekt Spektrum Information Days 2014, Rudolph E. Groetz 13
    • CROWD TESTING - BROWSERMATRIX Objekt Spektrum Information Days 2014, Rudolph E. Groetz 14
    • CROWD TESTING | Browsermatrix • 24 Browser Versionen* • 13 Flash Versionen *• 13 Flash Versionen * • 9 OS Versionen = Objekt Spektrum Information Days 2014, Rudolph E. Groetz 15
    • 2808 – ~200 (ungültige CROWD TESTING | Browsermatrix • 24 Browser Versionen* • 13 Flash Versionen * ~200 (ungültige Komb.) = 2608 Objekt Spektrum Information Days 2014, Rudolph E. Groetz 16 • 13 Flash Versionen * • 9 OS Versionen =
    • CROWD TESTING | Browsermatrix • Problem • Mit welchen „exotischen“ Versionen funktioniert unser Produkt nicht? • Mission • Führe auf allen „exotischen“ Kombinationen unserer Browsermatrix einen Netverify Scan und einen Netswipe Scan durch. • Techniker (Installation Software) • Von Tester können mehrere Versionen getestet werden• Von Tester können mehrere Versionen getestet werden Objekt Spektrum Information Days 2014, Rudolph E. Groetz 17
    • CROWD TESTING | Browsermatrix Objekt Spektrum Information Days 2014, Rudolph E. Groetz 18
    • CROWD TESTING | Browsermatrix • Problem • Mit welchen „exotischen“ Versionen funktioniert unser Produkt nicht? • Mission • Führe auf allen „exotischen“ Kombinationen unserer Browsermatrix einen Netverify Scan und einen Netswipe Scan durch. • Techniker (Installation Software) • Von Tester können mehrere Versionen getestet werden• Von Tester können mehrere Versionen getestet werden Objekt Spektrum Information Days 2014, Rudolph E. Groetz 19
    • CROWD TESTING – USABILITY TEST Objekt Spektrum Information Days 2014, Rudolph E. Groetz 20
    • CROWD TESTING | Usability Test • Aufgabe • Usability Test der zukünftigen FASTFILL Funktion • Mission • Wie kommen NON-Android/iPhone hardcore Anwender mit dem neuen Feature (FASTFILL) zurecht • Benutzer mit maschinenlesbaren Dokumenten • Benutzer von Wettportalen, Otto Normalverbraucher,…• Benutzer von Wettportalen, Otto Normalverbraucher,… Objekt Spektrum Information Days 2014, Rudolph E. Groetz 21
    • CROWD TESTING | Usability Test • Aufgabe • Usability Test der zukünftigen FASTFILL Funktion Objekt Spektrum Information Days 2014, Rudolph E. Groetz 22
    • CROWD TESTING – WAS GEHT NICHT Objekt Spektrum Information Days 2014, Rudolph E. Groetz 23
    • CROWD TESTING | Was geht nicht • Security Tests • Performance Tests • … Objekt Spektrum Information Days 2014, Rudolph E. Groetz 24
    • TESTLABs IN DER CLOUD Objekt Spektrum Information Days 2014, Rudolph E. Groetz 25
    • TESTLABs IN DER CLOUD | Continous System Test Env/App Cfg Commit Stage Preprod Stage Performance Stage Diversity Stage SourceCode OPSQADEV Artifact repository Stage Acceptance Stage Production StageStage Artefactory Customer Stage X-UAT Stage
    • TESTLABs IN DER CLOUD | Continous System Test Objekt Spektrum Information Days 2014, Rudolph E. Groetz 27
    • TESTLABs IN DER CLOUD | Continous System Test 1 25 Objekt Spektrum Information Days 2014, Rudolph E. Groetz 28 34
    • TESTLABs IN DER CLOUD | Continous System Test Objekt Spektrum Information Days 2014, Rudolph E. Groetz 29
    • TESTLABs IN DER CLOUD | Continous System Test • 24 Browser Versionen* • 13 Flash Versionen * Objekt Spektrum Information Days 2014, Rudolph E. Groetz 30 • 13 Flash Versionen * • 9 OS Versionen =
    • TESTLABs IN DER CLOUD | Continous System Test Objekt Spektrum Information Days 2014, Rudolph E. Groetz 31
    • • Android Fragmentierung TESTLABs IN DER CLOUD | Continous System Test Objekt Spektrum Information Days 2014, Rudolph E. Groetz 32
    • • Android Fragmentierung TESTLABs IN DER CLOUD | Continous System Test Objekt Spektrum Information Days 2014, Rudolph E. Groetz 33
    • • Mobile Testautomation • Basic End2End Tests (keine Kamera) • Localization Tests (Language) • Responsive Design Test • Installation Tests TESTLABs IN DER CLOUD | Mobile Device Testlabs Objekt Spektrum Information Days 2014, Rudolph E. Groetz 34
    • MOVIE MINUTE| Continuous System Test Objekt Spektrum Information Days 2014, Rudolph E. Groetz 35 http://www.youtube.com/watch?v=l9dMquw7j88
    • • CrowdTesting • Geringe Vorlaufzeit, Hochwertige Ergebnisse • Ersetzt nicht interne Tests, ergänzt diese • SW nicht ungetestet an die Crowd geben • Erstellen sie Fragebögen für die Crowd • Stellen sie sicher dass sie die Crowd persönlich kontaktieren können ERFAHRUNG| Was haben wir gelernt • Nicht geeignet für alle Arten von Tests • Platzhirsche sind teuer • Die Diversität macht es aus • Aufpassen bei Anbieter aus Billiglohnländern Objekt Spektrum Information Days 2014, Rudolph E. Groetz 36
    • • Testlabs in der Cloud • Es gibt schon alles in der Cloud • Nicht jedes mobile Device muss ein physisches sein • Mixen sie die Clouds wenn notwendig • Wo liegen die Daten (Buckets…) • Aufpassen bei geteilten Umgebungen (Daten von anderen noch vorhanden…) ERFAHRUNG| Was haben wir gelernt (Daten von anderen noch vorhanden…) Objekt Spektrum Information Days 2014, Rudolph E. Groetz 37 Objekt Spektrum Information Days 2014, Rudolph E. Groetz 37
    • • In der Mixed Zone … FRAGEN| Fragen, nichts als Fragen Objekt Spektrum Information Days 2014, Rudolph E. Groetz 38
    • ENDE | Alles hat ein Ende… Objekt Spektrum Information Days 2014, Rudolph E. Groetz 39 • rudolf@jumio.com • http://ViennaMobileQualityCrew.wordpress.com