Kommentarkultur im Online-Journalismus

3,870 views
3,799 views

Published on

Noch immer behandeln Online-Medien Kommentatoren wie Leserbriefschreiber. Diskussionen werden zensiert, verhindert, scheinen nicht erwünscht. Doch wollen oder können sie nicht? Zwischen Trollen und Ressourcen-Knappheit suchen Redaktionen verzweifelt nach der Musterlösung im Community-Management. Was können Journalisten und ihre Leser tun, um einen echten Dialog zu führen? Wie steht es um die Kommentarkultur in Online-Medien?

Erstmals veröffentlicht und diskutiert auf dem Barcamp Darmstadt im November 2010.

Tobias Reitz (@don_journaille)
Kersten A. Riechers (@dasKerst)

Published in: Education, News & Politics
0 Comments
2 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total views
3,870
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
220
Actions
Shares
0
Downloads
11
Comments
0
Likes
2
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Kommentarkultur im Online-Journalismus

  1. 1. 1 KEIN KOMMENTAR s Barcamp Darmstadt 2010 Kersten A. Riechers (@dasKerst) Tobias Reitz (@don_journaille)
  2. 2. 2 Noch immer behandeln Online-Medien Kommentatoren wie Leserbriefschreiber. Diskussionen werden zensiert, ver- hindert, scheinen nicht erwünscht. Doch wollen oder kön- nen sie nicht? Zwischen Trollen und Ressourcen-Knappheit suchen Redaktionen verzweifelt nach der Musterlösung im Community-Management. Was können Journalisten und ihre Leser tun, um einen echten Dialog zu führen? Wie steht es um die Kommentarkultur in Online-Medien? Auf dem Session-Radar http://darmstadt.barcamp-rheinmain.de/index/barcamp/session-radar.html Barcamp Darmstadt 2010
  3. 3. 3 „Nach der Phase der fast kindlichen Euphorie darüber, dass user generated content so einfach zu bekommen ist, müssen wir Medien nun dringend in die nächste Phase eintreten.“ Frank Thomsen, Chefredakteur von stern.de Kindliche Euphorie http://www.faz.net/s/Rub475F682E3FC24868A8A5276D4FB916D7/Doc~EDBAB90D353CE4F049D42F7B33AE19A65~ATpl~Ecommon~Scontent.html Barcamp Darmstadt 2010
  4. 4. 4 Nächste Phase Facebook Barcamp Darmstadt 2010
  5. 5. 5 Nur Facebook-Nutzer können Artikel kommentieren Barcamp Darmstadt 2010
  6. 6. 6 „Ich nenne das Helikopter-Journalismus: Man fliegt ein, wirft einen Artikel wie eine Bombe ab. Wahnsinnige Verwüstung und Betroffenheit entsteht - aber man ist schon weg.“ Roland Tichy, Chefredakteur der „Wirtschaftswoche“ Helikopter-Journalismus statt bidirektionaler Kommunikation http://www.horizont.net/aktuell/medien/pages/protected/Roland-Tichy-Recherche-wird-durch-Abschreibejournalismus-ersetzt_96356.html Barcamp Darmstadt 2010
  7. 7. 7 Die zum kritisierten Artikel eingegangenen Leserkommentare sind zum Teil geeignet, den im Beitrag namentlich genannten Unter- nehmer in seiner Ehre zu verletzen. Mehrfach ist die Grenze zwi- schen einer zulässigen Kritik und einer ehrverletzenden Darstel- lung überschritten worden. Die Redaktion hätte solche Beiträge sofort entfernen müssen. Der Beschwerdeausschuss stellt fest, dass mehrere ehrverletzende Kommentare bis zu vier Tage lang im Netz standen, ohne dass die Redaktion eingegriffen hätte.“ Barcamp Darmstadt 2010
  8. 8. 8 „Seit der Einführung der Echtnamen vor drei Monaten ist die Zahl der Kommentare um 30 Prozent zurückgegangen.“ Markus Hofmann, Redaktionsleiter Online der „Badischen Zeitung“ Klarnamen für Qualität statt Klicks http://www.onlinejournalismus.de/2010/09/13/leserkommentare-sachlich-bleiben/#more-1251 Barcamp Darmstadt 2010
  9. 9. 9 Fact-Check-Box statt Kommentar? Barcamp Darmstadt 2010
  10. 10. 10 Community unterm Hakenkreuz Barcamp Darmstadt 2010
  11. 11. 11 „Wenn wir einen Kommentar löschen oder kürzen müssen, dann nur noch in den seltensten Fällen, weil er plumpe Reizworte enthielt, die auch schon ein Software- Filter hätte entdecken können.“ Wolfgang Blau http://www.journalist.de/ratgeber/handwerk-beruf/tipps-fuer-den-berufsalltag/community-management-fuer-journalisten.html Barcamp Darmstadt 2010
  12. 12. 12 „Sich darüber zu wundern, dass Leserdebatten auf Zeitungswebsites ohne intensive Moderation rasch an Qualität verlieren oder von Pöblern dominiert werden, ist so naiv wie die Vorstellung, man könnte den Plenarsaal des deutschen Bundestags über Nacht unbewacht offen lassen, damit Passanten dort anregende Debatten führen können.“ Wolfgang Blau, Chefredakteur ZEIT ONLINE Naive Vorstellung http://www.journalist.de/ratgeber/handwerk-beruf/tipps-fuer-den-berufsalltag/community-management-fuer-journalisten.html Barcamp Darmstadt 2010
  13. 13. 13 Jeff Jarvis: Deutschland, was hast Du getan? 1 Barcamp Darmstadt 2010
  14. 14. 14 Don Alphonso: Jeff Jarvis, was hast Du getan? 2 Barcamp Darmstadt 2010
  15. 15. 15 Jeff Jarvis: FAZ, was hast Du getan? 3 Barcamp Darmstadt 2010
  16. 16. 16 Blogeintrag von Andreas Grieß Barcamp Darmstadt 2010
  17. 17. 17 Reaktion von @RZChefredakteur C. Lindner Barcamp Darmstadt 2010
  18. 18. 18 @RZChefredakteur Christian Lindner reagiert Barcamp Darmstadt 2010
  19. 19. 19 Die Professoren reagieren Barcamp Darmstadt 2010
  20. 20. 20 Werkzeug für den Community-Manager Externe Dienstleister: Pluck www.pluck.com/products/sitelife-comments.html• www.pluck.com/products/moderation-manager.html• www.pluck.com/products/sitelife-community.html• Barcamp Darmstadt 2010
  21. 21. 21 Über 1.000 Kommentare Barcamp Darmstadt 2010
  22. 22. 22 Mehrere Login-Optionen Barcamp Darmstadt 2010
  23. 23. 23 Badges, Bitches! http://www.huffingtonpost.com/2010/11/20/pope-condoms-can-be-justi_n_786414.html#comments Barcamp Darmstadt 2010
  24. 24. 24 Wer hat den Schraubendreher? Community-Management Konzeption• Personal• Technik• Guidelines und Policy• operatives Community-Management• strategisches Community-Management• Stellschrauben Barcamp Darmstadt 2010
  25. 25. 25 DEIN KOMMENTAR s Barcamp Darmstadt 2010

×