Marken. Medien. Interaktion. - Das ist queo.
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Like this? Share it with your network

Share

Marken. Medien. Interaktion. - Das ist queo.

on

  • 403 views

Unsere Unternehmenspräsentation gibt einen Einblick in das Leistungsspektrum der Agentur für Markenführung und Kommunikation queo und bisherige Projekte.

Unsere Unternehmenspräsentation gibt einen Einblick in das Leistungsspektrum der Agentur für Markenführung und Kommunikation queo und bisherige Projekte.

Statistics

Views

Total Views
403
Views on SlideShare
403
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Marken. Medien. Interaktion. - Das ist queo. Presentation Transcript

  • 1. Marken. Medien. Interaktion.
  • 2. Marken. Medien. Interaktion. Das ist queo.
  • 3. Seite 3 DAS IST QUEO. Einige Fakten über uns. Wir sind eine Agentur für Markenführung und Kommunikation mit Sitz in Dresden. Wir sind seit zehn Jahren für Kunden auf der ganzen Welt tätig. Bei uns setzen sich 70 Experten für Ihren Erfolg ein. Wir lieben unsere Kunden und pflegen langfristige Beziehungen.
  • 4. Seite 4 WIR WOLLEN LANGFRISTIGE ERFOLGE. Dafür trägt jeder von uns die Verantwortung.
  • 5. Seite 5 KEINE LEISTUNG OHNE BERATUNG. Denn für alles, was wir tun, haben wir gute Gründe. Markenentwicklung und Markenführung Corporate Design Marketing- und Kommunikationsstrategie Mediastrategie und Mediaplanung Web Analytics & Performance Measurement Crossmedia-Kommunikationskampagnen Dialogmarketing Messekommunikation Corporate Publishing Social Media Marketing Mobile Marketing Suchmaschinenmarketing (SEO & SEA) Portal-, Web- und Appentwicklung E-Commerce
  • 6. Seite 6 WIR SIND WELTWEIT UNTERWEGS. Dank unserer vielseitigen Kunden.
  • 7. Seite 7 Enge Kooperationen mit der TU Dresden und HTW Dresden in der Betreuung von Abschlussarbeiten und Forschungsprojekten: 2009 – 2011 [vi.c]: Erforschung von effizienten Visualisierungswerkzeugen und Interaktionsmechanismen Seit 2012 - Cool Navigate: Softwarestrategien und ‐komponenten für adaptive, verteilte Rich Internet Anwendungen (RIA) im mobilen Web zur Energieoptimierung Seit 2012 - VIZAMP & VISEA: Intelligentes Projektmanagement per Multitouch F&E Joint Ventures mit SAP Research, Unister, Avantgarde Labs und Analyx Mitarbeit in der Fachgruppe Mobile des BVDW (Bundesverband der digitalen Wirtschaft) UNS TREIBT DIE NEUGIER. Zu Forschung und Entwicklung.
  • 8. Seite 8 WIR ENGAGIEREN UNS. Unternehmertum verpflichtet. Sächsische Schulen profitieren seit 2011 von unserem Projekt „Social Web macht Schule“ – einem Aufklärungsprogramm, das mit mehrtägigen Workshops für Schüler im Alter von 12-14 Jahren und Informationsabenden für ihre Eltern und Lehrer sicheres Surfen in sozialen Netzwerken sowie den verantwortungsvollen Umgang mit den eigenen Daten vermittelt und Cybermobbing vorbeugen soll. Seit 2012 unterstützt queo „CYNAL“ - einen Verein zur unabhängigen Förderung junger bildender Kunst in Dresden – und übernimmt die Umsetzung des jährlich erscheinenden Printkompendiums mit Art Direktion, Satz und Layout. queo ist seit 2009 offizieller Sponsor des Eishockeyteams Dresdner Eislöwen. Wir unterstützen den Verein mit der Entwicklung und Betreuung der Website und dem laufendem technischen Support.
  • 9. UNSERE ERFAHRUNGEN IM DETAIL
  • 10. Seite 10 GESUNDES SACHSEN - HEALTHY SAXONY Die neue Marke der Gesundheitswirtschaft Sachsens
  • 11. Seite 11
  • 12. Seite 12 Aufgabe: Die sächsische Gesundheitswirtschaft ist ein ständig wachsender Markt. Das Geschehen wird von der Koordinierungsstelle der Gesundheitswirtschaft Sachsens in Projektträgerschaft betreut. In ihrem Auftrag entwickelte queo die passende Marke. Idee und Umsetzung: Grundlage der Entwicklung waren die Ziele, Aufgaben und Werte der Gesundheitswirtschaft. Wir reduzierten sie in der Wort-Bild-Marke auf die absolute Essenz: „Healthy Saxony“ kommuniziert den Anspruch der Gesundheitswirtschaft, das Logo zeigt einen starken Zellverband, genau wie der „Organismus“ der Gesundheitswirtschaft. Ergänzend wirkt die Farbkombination des Corporate Designs aus frischem Grün und hochwertigem Grau. Neben der gesamten Geschäftsausstattung und der Website entwickelten wir für die Onlinepräsenz ein besonderes Tool: Der digitale Gesundheitsatlas macht alle Akteure mittels Filterkriterien transparent und fördert Kooperationen. Resümee: Die Markenentwicklung, das Erscheinungsbild sowie die Medien wurden von unserem Kunden und der Gesundheitsbranche mit Begeisterung aufgenommen. GESUNDES SACHSEN - HEALTHY SAXONY Die neue Marke der Gesundheitswirtschaft Sachsens
  • 13. Seite 13 Wir haben den Grundstein dafür gelegt, die Bekanntheit der Gesundheitsbranche Sachsens national und international voranzutreiben und zu stärken. GESUNDES SACHSEN - HEALTHY SAXONY Die neue Marke der Gesundheitswirtschaft Sachsens
  • 14. Seite 14 IM BESTEN LICHT Markeneinführung Liternity für die Novaled AG
  • 15. Seite 15
  • 16. Seite 16 Aufgabe: Als die Novaled AG, weltweit führend im Bereich von OLED-Technologien, sich entschloss, eine Luxusmarke im Bereich Leuchten zu gründen, gewannen wir den Pitch zur Einführung der Marke: Eine neue Generation von OLED-Designerleuchten sollte auf dem weltweiten Luxusgütermarkt etabliert werden. Idee und Umsetzung: Liternity bedurfte eines außergewöhnlich hochwertigen Erscheinungsbildes, um als Newcomer auf dem umkämpften Markt zu überzeugen. Nachdem der Markenname Liternity bereits gesetzt war, entwickelten wir die Marke in einem Workshop gemeinsam mit unserem Kunden. Zentral war die Namensbedeutung „Liternity“: leichtes, weiches Licht - geschaffen für die Ewigkeit und die Extravaganz des Designs. Passend dazu entwickelten wir Corporate Design und Bildsprache, die die Produkte eindrucksvoll inszenieren. Das Markeneinführungskonzept sowie die Umsetzung der wichtigsten Medien inklusive Konzeption, Design, Text und Produktion rundeten die Markenetablierung ab. Resümee: Dank der konsequenten Entwicklung aller Bestandteile aus der Marke selbst, gelang uns eine exklusive Markeneinführung aus einem Guss - passend zum Anspruch „made in Germany“. IM BESTEN LICHT Markeneinführung Liternity für die Novaled AG
  • 17. Seite 17 Mit der ganzheitlichen Betreuung der Markeneinführung haben wir eine Marke geschaffen, die nach wie vor erfolgreich am Markt ist. IM BESTEN LICHT Markeneinführung Liternity für die Novaled AG
  • 18. Seite 18 JEDEN MONAT INTERESSANTE EINBLICKE Das Kundenmagazin der Marke CitiFirst
  • 19. Seite 19 Aufgabe: Die Citigroup Global Markets Deutschland AG ist die Corporate und Investmentbank der Citigroup in Deutschland. Unter der Marke CitiFirst betreut sie Distributoren, Vermögensberater und Privatanleger im Bereich Investment- und Tradingprodukte. Sie erhalten auch das monatliche Magazin „First. Strategien für Ihre Geldanlage - das Anlegermagazin der Citi“ zum aktuellen Finanzmarktgeschehen. Wir wurden mit dem Relaunch und der Betreuung des Magazins beauftragt. Idee und Umsetzung: Um das Magazin mit einem frischen und zugleich konsistenten Auftritt zu versehen, entschieden wir uns im Rahmen des Corporate Design für einen evolutionären Ansatz. Wir flexibilisierten das Gestaltungsraster sowie die Verwendung von Bildern. So erreichten wir, dass die Inhalte freier angeordnet werden konnten und hatten gleich mit dem ersten Magazin die Möglichkeit, Abwechslung in die Inhalte zu bringen. Resümee: Der Relaunch erlaubte uns, jede Ausgabe spannend umzusetzen. So erhalten die Leser monatlich ein eigenständig gestaltetes Heft in bewährter Qualität. Zusammen mit dem Magazin €uro online veröffentlicht, bereichern sich die beiden Publikationen gegenseitig. JEDEN MONAT INTERESSANTE EINBLICKE Das Kundenmagazin der Marke CitiFirst
  • 20. Seite 20 Knapp 47.000 Kunden erhalten mit dem anziehend aufbereiteten Heft jeden Monat interessante Einblicke in die Finanzmärkte. JEDEN MONAT INTERESSANTE EINBLICKE Das Kundenmagazin der Marke CitiFirst
  • 21. Seite 21 MEHR AZUBIS. MEHR FACHKRÄFTE. MEHR ZUKUNFT. Eine crossmediale Kampagne für die Azubi-Suche der AOK PLUS
  • 22. Seite 22
  • 23. Seite 23 Aufgabe: Die AOK PLUS, die größte Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen, ist ein wichtiger Arbeitgeber der Region. Dem Engagement für qualifizierten Nachwuchs steht jedoch der steigende Fachkräftemangel gegenüber. Deshalb entwickelten wir im Rahmen der Dachkampagne des AOK- Bundesverbands eine regionale Azubi-Kampagne. Idee und Umsetzung: Drei Azubis der AOK PLUS warben als Botschafter für ihren Ausbildungsplatz. Sie wurden mit ihrem persönlichen Hobby, dem sie ebenso viel Herz widmen wie ihrem Ausbildungsberuf, gezeigt. Die drei Azubis waren auf zahlreichen Printmedien, der Ausbildungssite sowie bei Facebook präsent und berichteten über ihren Alltag. Alle Medien verwiesen auf direktem Weg zu den Berufsinformationen: AdWords, Verlinkungen und QR-Codes führten direkt zur Website und zum Bewerbungsformular. Resümee: Innerhalb einer kurzen Laufzeit erreichte die Kampagne mit sorgfältigem Medieneinsatz genau die richtige Zielgruppe. Weit über die Hälfte der Bewerber/innen entsprachen den Auswahlkriterien der AOK PLUS und wurde zu einem Eignungstest eingeladen. MEHR AZUBIS. MEHR FACHKRÄFTE. MEHR ZUKUNFT. Eine crossmediale Kampagne für die Azubi-Suche der AOK PLUS
  • 24. Seite 24 Die gewünschte Zahl an Bewerbungen wurde im Vergleich zum Vorjahr bei weitem übertroffen. MEHR AZUBIS. MEHR FACHKRÄFTE. MEHR ZUKUNFT. Eine crossmediale Kampagne für die Azubi-Suche der AOK PLUS
  • 25. Seite 25 EXPERTENWISSEN EXKLUSIV Entwicklung eines halbjährlichen Mailings für Invesco
  • 26. Seite 26 Aufgabe: Als eine der führenden unabhängigen Investmentgesellschaften mit über 600 weltweit agierenden Investmentexperten, möchte Invesco professionellen Kunden die Investmentexpertise des Hauses verdeutlichen. Idee und Umsetzung: Wir entwickelten das „Invesco CIO Perspectives“-Mailing. Darin geben die Chief Investment Officers (CIOs) ihr Wissen zu den relevanten Finanzmärkten als Broschüre und App direkt an die Kunden weiter. Zu jeder halbjährlichen Ausgabe gehört ein hochwertiges Souvenir, passend zur Marktstimmung: Eine limitierte Edition von Manschettenknöpfen, die für jede Ausgabe neu entwickelt wird. Resümee: Das konsistente Konzept der „Invesco CIO Perspectives“ unterstreicht die vielfältige Expertise in kundenorientierten Anlagelösungen und zeigt es sich als erfolgreiches Instrument der Kundenbindung. EXPERTENWISSEN EXKLUSIV Entwicklung eines halbjährlichen Mailings für Invesco
  • 27. Seite 27 Aufgrund des Erfolgs hat Invesco beschlossen, „Invesco CIO Perspectives“ global zu adaptieren und Kunden weltweit das begehrte Mailing zu senden. Grund dafür ist nicht zuletzt die Tatsache, dass die limitierten Manschettenköpfe zum Sammlerobjekt avanciert sind. EXPERTENWISSEN EXKLUSIV Entwicklung eines halbjährlichen Mailings für Invesco
  • 28. Seite 28 ENTTARNT! Ein Mailing zur Adressvalidierung für die AOK PLUS
  • 29. Seite 29
  • 30. Seite 30 Aufgabe: Die AOK PLUS beauftragte uns mit einer Aufgabe des Vertriebs: Über 20.000 Adressen von Auszubildenden und Berufsanfängern sollten angereichert und ihr Einverständnis zur telefonischen Kontaktaufnahme eingeholt werden. Gewünscht war, dass die einmalige Aktion mit Informationen zum Leistungsangebot der AOK PLUS und einem attraktiven Onlinegewinnspiel inklusive persönlicher Ansprache verknüpft werden sollte. Idee und Umsetzung: Wir verwandelten die AOK PLUS in eine gesuchte Organisation, die enttarnt werden musste. Dazu wurden die Jugendlichen mit einem anonymen, personalisierten Anschreiben im Stil eines Erpresserbriefs aufgefordert, sich online auf die Suche nach dem scheinbar undurchsichtigen Absender zu machen. Der bewusst gesetzte Guerilla-Effekt führte die neugierige Zielgruppe auf eine Microsite, wo sie vorliegende Hinweise clever kombinieren musste, um die AOK PLUS als gesuchte Organisation zu enttarnen. Als Anreiz wurden unter den Teilnehmern zwei iPads verlost. Resümee: Das Mailing wurde ein durchschlagender Erfolg: Von der reibungslosen Rundumbetreuung bis zu den hohen Responsequoten konnten wir die AOK PLUS und die Jugendlichen begeistern. ENTTARNT! Ein Mailing zur Adressvalidierung für die AOK PLUS
  • 31. Seite 31 Die hohe Responsequote bewies, dass der Mut zu einer kreativen Ansprache trotz Medienbruch im Vergleich zu einem Standardmailing mit zahlreichen Reaktionen belohnt wird. ENTTARNT! Ein Mailing zur Adressvalidierung für die AOK PLUS
  • 32. Seite 32 BREAKING RULES – SETTING TRENDS Der Websiterelaunch der Segelmarke Hanse
  • 33. Seite 33
  • 34. Seite 34 Aufgabe: Unser Kunde, die HanseGroup, agiert mit fünf Marken am Markt. Ihr Präsentationsfokus liegt aufgrund des weltweiten Händlernetzes auf Pre-Sales-Websites. Wir wurden beauftragt, eine neuartige Website zu konzipieren, die ein einzigartiges visuelles Markenerlebnis bietet und zunächst für die Yachten der Marke Hanse umgesetzt werden sollte. Idee und Umsetzung: In enger Absprache mit unserem Kunden konzipierten wir eine Website, die Videos, 360°-Ansichten und Fotografien in den Mittelpunkt stellt. Dazu entwickelten wir ein schlankes Interfacedesign, welches die vielfältigen Informationen in den Mittelpunkt rückt und das über Maus, Touch, Tastatur sowie über eine Fernbedienung bedienbar ist. Das visuelle Erlebnis durchzieht alle Websitefeatures, wie beispielsweise den Konfigurator für die Zusammenstellung der individuellen Traumyacht und die Händlersuche. Resümee: Die innovative Website bietet den Usern ein neuartiges Markenerlebnis: Sie ist visuell beeindruckend und unterfüttert starke Bilder mit tiefer gehenden Informationen und Angeboten, sei es durch Broschüren zu den einzelnen Yachten, technische Detaildaten oder online verfügbare Benutzerhandbücher. BREAKING RULES – SETTING TRENDS Der Websiterelaunch der Segelmarke Hanse
  • 35. Seite 35 Passend zum Motto der Marke „Breaking Rules ---- Setting Trends“ ist die Website sowohl bezüglich Konzeption und Design als auch in der Programmierung eine Innovation. BREAKING RULES – SETTING TRENDS Der Websiterelaunch der Segelmarke Hanse
  • 36. Seite 36 INTERACTIVE MEDIA AWARD IM BEREICH HEALTH CARE Corporate Website und Login-Bereich der AOK PLUS
  • 37. Seite 37
  • 38. Seite 38 Aufgabe: Die Website der AOK PLUS, die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen, sollte überarbeitet werden. Neue Webstandards, Monitoring-Ergebnisse, Nutzerfeedbacks und -tests nahmen wir als Grundlage für den kompletten Relaunch: Optimierung der Struktur, der Usability und der Performance. Idee und Umsetzung: Um die Zielgruppen fokussiert anzusprechen, überarbeiteten wir die Menüstruktur, konsolidierten die Inhalte und ergänzten sie um neue Features. Darüber hinaus brachte die prominente Platzierung der Kontaktmöglichkeiten und des AOK PLUS-Filial-Finders die User und die größte Krankenkasse von Sachsen und Thüringen näher zusammen. Auch der Login-Bereich "Meine AOK PLUS" wurde neu konzipiert: Mit personalisierbaren Widgets zu diversen Themen wie Impfinformationen, Vorsorgeterminerinnerung und Fitness im Büro erlaubte der Login-Bereich, die eigene Gesundheit selbst zu organisieren und sich umfassend zu informieren. Resümee: Das aufgefrischte Design, die verbesserte Sichtbarkeit im Internet und die Performancesteigerung um 137% erhöhten die Besucherzahlen und die Nutzung des Login-Bereichs. INTERACTIVE MEDIA AWARD IM BEREICH HEALTH CARE Corporate Website und Login-Bereich der AOK PLUS
  • 39. Seite 39 Die gelungene Website wurde als „Best in Class“ des Interactive Media Awards in der Kategorie Health Care ausgezeichnet. INTERACTIVE MEDIA AWARD IM BEREICH HEALTH CARE Corporate Website und Login-Bereich der AOK PLUS
  • 40. Seite 40 ... MIT DEM GRÖSSTEN VERGNÜGEN! Relaunch des Ticketshops der Sächsischen Zeitung
  • 41. Seite 41 Aufgabe: Der „sz ticketservice“ der Sächsischen Zeitung war in die Jahre gekommen. So beauftragte uns unser langjähriger Kunde mit dem Relaunch des Onlineshops. Dabei waren die Nutzung und Erweiterung einer passenden Software und die Entwicklung eines modernen Designs die wichtigsten Ziele. Idee und Umsetzung: Wir arbeiteten mit der Shopsoftware Magento und erweiterten ihre Funktionalität, so dass die vielschichtige Produktstruktur problemlos abgebildet wurde. Für den User hingegen sollte die Komplexität, die der Shop gewährleistet, nicht sichtbar sein - im Gegenteil: Wir gestalteten das Design der Seite übersichtlich und nutzerfreundlich mit kurzen Klickwegen. Resümee: Der Shop begeisterte durch sein neues Design, die zusätzlichen Funktionen wie Integration der SZ-Card und Social Sharing und die hohe Performance der Datenverarbeitung. Der Shop erfreut unseren Kunden täglich durch einfache Pflege, verringerten Betreuungsaufwand und die schnelle Reaktionsmöglichkeit bei Verfügbarkeitsengpässen. ... MIT DEM GRÖSSTEN VERGNÜGEN! Relaunch des Ticketshops der Sächsischen Zeitung
  • 42. Seite 42 Der „sz ticketservice“ hat sich zu einem Einkaufserlebnis entwickelt. Er bietet den Usern dank übersichtlicher Informationen und Produktbewertungen schon beim Kauf der Tickets das „größte Vergnügen“. ... MIT DEM GRÖSSTEN VERGNÜGEN! Relaunch des Ticketshops der Sächsischen Zeitung
  • 43. Seite 43 SMA GOES SOCIAL MEDIA Social Media-Strategie für ein B2B-Unternehmen
  • 44. Seite 44 Aufgabe: Die SMA Solar Technology AG ist als Weltmarktführer für Solar-Wechselrichter in allen wichtigen Photovoltaikmärkten präsent. Das Unternehmen hatte sich das Ziel gesetzt mit seinen Kunden und Anspruchsgruppen verstärkt in den digitalen Dialog zu treten. Wir begleiteten die Neuausrichtung. Idee und Umsetzung: Wir erarbeiteten in Strategieworkshops mit den Divisionen die Ziele, Zielgruppen, Themen etc. Voraussetzung dafür war ein Know-how-Austausch: Wir hielten Schulungen zu Social Media für alle beteiligten Mitarbeiter bis zum Vorstand und lernten SMA dabei besser kennen. Dann folgten die Workshops, deren Ergebnisse wir mit der Unternehmensstrategie konsolidierten und eine Roadmap erstellten. Anschließend entwickelten wir Guidelines und ein umfassendes Krisenhandbuch. Resümee: SMA startete ihre nationale Social Media-Kommunikation unter Beteiligung der internationalen Standorte mit starker Zugkraft, denn die Fachabteilungen und -mitarbeiter waren in die Kommunikation involviert und engagierten sich mit Stolz für „ihr“ Unternehmen. Die ganzheitliche Social Media Strategie der SMA wird bis heute konsequent umgesetzt und zeigt sich nachhaltig erfolgreich. SMA GOES SOCIAL MEDIA Social Media-Strategie für ein B2B-Unternehmen
  • 45. Seite 45 „Durch unsere Social Media-Aktivitäten sind wir näher an unsere Kunden gerückt und bekommen jeden Tag wertvolles Feedback. Wir haben den Schritt ins Web 2.0 noch keinen Tag bereut.“ Leonie Blume, Social Media Manager bei SMA Solar Technology SMA GOES SOCIAL MEDIA Social Media-Strategie für ein B2B-Unternehmen
  • 46. Seite 46 DRESDEN FÜR FREUNDE UND FANS Die Social Media-Kampagnen für die Dresden Marketing GmbH
  • 47. Seite 47 Aufgabe: Die Stadt Dresden bietet Millionen Touristen zahlreiche Entdeckungen und lockt neue Einwohner mit ihrer Lebensqualität. Unser Auftraggeber, die Dresden Marketing GmbH, übertrug uns 2011 die Verantwortung für die Entwicklung von Social Media-Kampagnen für den Facebook Auftritt der Stadt. Idee und Umsetzung: Umfassende Betreuung und eine Vielfalt von Kampagnen haben seitdem immer wieder Neugierige angezogen. Dazu gehört jährlich eine übergreifende mehrsprachige Kampagne, die vor allem Touristen anspricht. Weiterhin werden verschiedene Ereignisse wie Weihnachten, der 13. Februar und einmalige Highlights wie die Frauen-Fußball WM mit besonderen Kampagnen kommuniziert. Resümee: Die vielseitige Facebook-Seite trägt für die Bewohner Dresdens zur Lebensqualität vor Ort bei und schafft für Touristen eine ständig aktuelle Plattform, die sie während ihrer Aufenthalte vor Ort und aus aller Welt gern verfolgen. DRESDEN FÜR FREUNDE UND FANS Die Social Media-Kampagnen für die Dresden Marketing GmbH
  • 48. Seite 48 Die stetig wachsende Anzahl der Fans und die rege Interaktion zeigen den Erfolg unserer Kampagnen und begeistern die Dresden Marketing GmbH. DRESDEN FÜR FREUNDE UND FANS Die Social Media-Kampagnen für die Dresden Marketing GmbH
  • 49. Seite 49 MEHR KLICKS, MEHR KÄUFER Suchmaschinenmarketing für schindler + hofmann GmbH & Co KG
  • 50. Seite 50 SEO Analyse OnPage / OffPage Kontinuierliche Betreuung SEO OffPage Kontinuierliche Betreuung SEA Grundoptimierung SEA Monitoring der Suchmaschinensichtbarkeit und des Backlink-Profils Konkurrenzüberwachung, Trendüberwachung für SEO Kontinuierliche Betreuung SEO OnPage Grundoptimierung SEO OnPage Konkurrenzüberwachung, Trendüberwachung für SEO SEA Analyse Kampagnen- unterstützung SEO Kampagnen- unterstützung SEO Kampagnen- unterstützung SEO Kampagnen- unterstützung SEA Kampagnen- unterstützung SEA
  • 51. Seite 51 Aufgabe: schindler+hofmann, Großhändler für Heiztechnik und Kaminofenexperte, betreibt den Onlineshop kamdi24.de. Suchmaschinenmarketing sollte den Onlineshop dabei unterstützen, die Sichtbarkeit im Internet zu optimieren. Idee und Umsetzung: Nach der Analyse des Suchverhaltens und der Shopstruktur ermittelten wir wichtige Kennzahlen, etwa Klick-, Absprung- und Kaufraten. Ausgehend von den analytischen Befunden setzten wir eine umfassende Strategie zur Verbesserung des Shops und zur Erhöhung seiner Sichtbarkeit in den Suchmaschinen um. Zusätzlich wurden Anzeigen für den Online-Shop effektiver in entsprechenden Netzwerken platziert und um Interessenten bereits bei der Suche abzuholen, erweiterten wir Suchergebnisse durch Produktabbildungen und Anzeigen. Resümee: Wichtige Kennzahlen wie die Verringerung der Absprungrate und die Erhöhung der Besucheranzahl sowie Verweildauer auf der Website wurden merklich verbessert und führen zu vermehrten Bestellvorgängen im Online-Shop kamdi24.de MEHR KLICKS, MEHR KÄUFER Suchmaschinenmarketing für schindler + hofmann GmbH & Co KG
  • 52. Seite 52 kamdi24.de wurde seitdem verstärkt von potenziellen Kunden besucht und die Umsätze erhöhten sich merklich. MEHR KLICKS, MEHR KÄUFER Suchmaschinenmarketing für schindler + hofmann GmbH & Co KG
  • 53. UND WAS KÖNNEN WIR FÜR SIE TUN?
  • 54. ANSPRECHPARTNER & KONTAKT Sie können uns jederzeit erreichen! Seite 54 Frau Anja Schulze Marketing Manager Telefon 0351 21 30 38 - 86 Mobil 0160 90 45 08 04 Mail a.schulze@queo-group.com queo GmbH Tharandter Straße 13 01159 Dresden Telefon 0351 21 30 38 - 0 Telefax 0351 21 30 38 99 Web www.queo.biz