InDesign Roboter @Swiss Publishing Week 2011
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

InDesign Roboter @Swiss Publishing Week 2011

on

  • 586 views

InDesign mit XML automatisieren. Möglichkeiten, Wege und Lösungen.

InDesign mit XML automatisieren. Möglichkeiten, Wege und Lösungen.

Statistics

Views

Total Views
586
Views on SlideShare
586
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
6
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    InDesign Roboter @Swiss Publishing Week 2011 InDesign Roboter @Swiss Publishing Week 2011 Presentation Transcript

    • XML XSLT AutomatisierungIDML Satz XML-Rules Workflows Templates InDesign Roboter 16. September 2011 Swiss Publishing Week Kontakt: gregor.fellenz@publishingx.de Folien: http://www.publishingx.de/dokumente
    • InDesign RoboterXML und InDesign | Praxisbeispiele | AusblickXML und InDesignEinsatzgebiete∏ InDesign-Dokumente automatisiert generieren (IDML).∏ Mit dokumentzentrierten XML-Dateien automatisch Publikationen erstellen∏ Database Publishing ist kein XMLStruktur vs. Layout∏ Beim Einsatz von DTP-Programmen für strukturierte Dokumente prallen zwei unterschiedliche Philosophien aufeinander.∏ Gründe für den Einsatz von DTP-Programmen mit strukturierten Daten ∏ Weite Verbreitung und große Zahl der Nutzer ∏ Einfache Bedienung, keine Spezialisten ∏ Bessere typografische Ergebnisse, Ausnahmen im Layout ∏ Redaktions- bzw. Media Asset Management Systeme mit Anbindungen an DTP-Software
    • InDesign RoboterXML und InDesign | Praxisbeispiele | AusblickXML in InDesign-DokumentenSeit InDesign CS3 kann InDesign XML Daten (sinnvoll) XML-Datenverarbeiten. Ab InDesign CS4 sind Tabellen im Textmodus DTDeditierbar. Mit InDesign CS5 legte Adobe den Schwerpunkt Seitenauf interaktive Anwendungen. RahmenobjekteBoardmittel ...∏ XML-Import Verknüpfung von XML-Tags mit Formaten, Textrahmen und Tabellen Eingeschränkter XSLT 1.0 Prozessor Keine Semantik, Hierarchien, Bilder, Fußnoten, Verweise ... Das Whitespace Problem. Lösung: http://bit.ly/oK8gKe∏ Skripting XML-Rules mit XPath Prinzipiell alles was in der Datenstruktur enthalten ist
    • InDesign RoboterXML und InDesign | Praxisbeispiele | AusblickTypischer Workflow Word ? EPub HTML Datenbank XSLT XSLT Archiv Skript
    • InDesign RoboterXML und InDesign | Praxisbeispiele | AusblickDatenformat IDMLMit InDesign CS4 wurde das datenzentrierte XML-Format IDML(InDesign Markup Language) eingeführt. Es löst INX für denDatenaustausch zwischen verschiedenen InDesign Versionen ab.Familie mit IDMS (Snippets), ICML und ICMA (InCopy).Problem: IDML kann Ergebnis der InDesign-Satz-Engine nichtvorhersehen.Einsatz für Übersetzungen (TMS), XSLT-Workflows (z. B. ickmull), Inhaltsanpassungen undDatenbank-Publishing.
    • InDesign RoboterXML und InDesign | Praxisbeispiele | AusblickAufbau IDMLZIP-Container, der verschiedene, verlinkte, XML-Dateien enthält.∏ Übersichtsdatei designmap.xml∏ Die Typdefinition mimetype∏ Encoding und Dateiaufbau im Ordner META-INF∏ Eine Datei pro Musterseite im Ordner MasterSpreads∏ Formatangaben, Schriften, Farben, Voreinstellungen im Ordner Resources∏ Die Inhaltsseiten und deren Objekte im Ordner Spreads∏ Der Eigentliche Inhalt im Ordner Content∏ Die XML-Tags des InDesign Dokuments befinden sich im Ordner XML
    • InDesign Roboter Output Datenbank DTP Output Web/App | Praxisbeispiele | AusblickXML und InDesign InDesign Print/PDF XMLInDesign als DatenzentraleBidirektional Output XML Output Datenbank Web/App DTP Print/PDF XML∏ Bei bidirektionalen Workflows/Roundtripping nimmt InDesign die zentrale Position ein.Datenextraktion Datenquelle und DTP-Programm sind direkt verbunden, Daten aus der Layoutsoftware werden wieder zurückgespielt. Output∏ Höhere Prozesskomplexität DTP Print/PDF Datenbank TMS InDesign XML∏ Benötigte Datenstruktur muss mit Software und Bearbeitern abgestimmt werdenBeispiele sind Database Publishing Plugins und Workflows auf Basis von XML und Scripting∏ Wozu? Mehrwert der Korrekturläufe bleibt erhalten, späte Fertigstellung.∏ Wer? Hohe Anforderungen an den Bearbeiter/Mediengestalter. Dienstleister vorhanden?
    • InDesign RoboterXML und InDesign | Praxisbeispiele | Ausblick DTP-Workflows für strukturierte DatenInDesign als FrontendSingle Source Publishing Output DTP Output Datenbank Web/App InDesign Print/PDF XMLSingle Source PublishingBidirektional∏ Doppelpflege: Inhaltliche Änderungen sowohl im Layout als auch im Datenbestand∏ Hoher Automatisierungsgrad Output XML Output Datenbank∏ Web/App Layoutaufbau zu einem späten ProduktionszeitpunktDTP Print/PDF XMLBeispiele sind Database Publishing Plugins und Workflows auf Basis von XML und Scripting.∏Vorteil: Qualifikastionsniveau DTP-AnwenderDatenextraktion Keine/Kaum Änderung – „normal weiter produzieren“ Output DTP Datenbank TMS Print/PDF InDesign XML
    • InDesign RoboterXML und InDesign | Praxisbeispiele | AusblickKlein aber feinKlar abgegrenzte Automatisierungsvorgaben funktionieren oftmals am besten.∏ Weniger Randbedingungen∏ Einfache Verwendung des WorkflowsPraxisbeispiel Cover Design aus XML-Daten∏ Eingesetzte Technik: ∏ XML Daten aus Klopotek ∏ InDesign-Templates ∏ XSLT für die Datentransformation
    • InDesign RoboterXML und InDesign | Praxisbeispiele | AusblickPraxisbeispiel: Beliebige XML Dokumente ladenMit dem Skript xmlImport.jsx http://bit.ly/oK8gKe können beliebige XML-Dokumente geladenwerden. Störender Whitespace wird entfernt.∏ InDesign Template mit Format und XML-Tag Verknüpfung erforderlich∏ XML Daten∏ XML-Skripting mit XML-Rules
    • InDesign RoboterXML und InDesign | Praxisbeispiele | AusblickMit IDML InDesign-Dokumente generierenFeste Layouts und statische Dokumente lassen sich optimal mit IDML generieren. Nocheinfacher wird es mit ICML, da nur eine Instanz. Problem: IDML kann Ergebnis der InDesign-Satz-Engine nicht vorhersehen.Praxisbeispiel HTML Dateien aus Webquellen in InDesign importieren.∏ Projekt ickmull für die XSLT Transformation∏ xhtml Daten aus meinem Wordpress Blog∏ InDesign Template mit Formathinterlegung
    • InDesign RoboterXML und InDesign | Praxisbeispiele | AusblickAber auch der große Wurf gelingtGrößere Automatisierungsvorhaben benötigen eine gute Planung. Beteiligte einbeziehen.Ziele und Nutzen des Worklfows sollten klar definiert sein.Praxisbeispiel automatisierte Bucherstellung∏ Eingesetzte Technik: ∏ XML Daten nach eigener Grammatik ∏ InDesign Skripte/XML-Rules ∏ InDesign Templates für die Gestaltung
    • InDesign RoboterXML und InDesign | Praxisbeispiele | AusblickWie geht‘s weiter?∏ Automatisierung auf Basis von IDML Problem: Nur statische Layouts – ansonsten Kombination mit Skripting∏ Die XML-Schnittstelle von InDesign wurde seit CS3 kaum weiterentwickelt∏ XSLT + Template Lösungen sind schnell und einfach∏ XML Bearbeitung in InDesign/Roundtripping Workflows sind schwieriger und bedürfen mehr Schulungsaufwand.
    • Werksatz mit InDesignPlanung | Import | Satz | PreflightVielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!Fragen und Anregungen?Die Folien zum Download:http://www.publishingx.de/dokumenteE-Mail:gregor.fellenz@publishingx.de