Your SlideShare is downloading. ×
0
Rheinland-Pfalz
Rheinland-Pfalz
Rheinland-Pfalz
Rheinland-Pfalz
Rheinland-Pfalz
Rheinland-Pfalz
Rheinland-Pfalz
Rheinland-Pfalz
Rheinland-Pfalz
Rheinland-Pfalz
Rheinland-Pfalz
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Rheinland-Pfalz

956

Published on

Präsentation Rheinland-Pfalz

Präsentation Rheinland-Pfalz

Published in: Education
0 Comments
1 Like
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total Views
956
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
38
Comments
0
Likes
1
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  1. RHEINLAND PFALZ<br />
  2. Das BundeslandRheinland-Pfalz<br />liegtimSüdwestenvon <br />Deutschland. Es hat gemeinsame<br />GrenzenmitBelgien, Luxemburg<br />und Frankreich.<br /> <br />GEOGRAPHIE<br />
  3. Durch Rheinland-Pfalz fließen die Flüsse<br />Rhein, Mosel, Saar und Lahn.<br />Der größte See ist der Laacher See, der Kratersee eines<br />schlafenden Vulkans.<br /> SAAR<br /> MOSEL LAACHER SEE<br />FLÜSSE UND SEEN<br />
  4. LAND DES WEINS<br />Rheinland-Pfalzistmitdem Mosel- und demRheintal die wichtigsteWeinbauregionDeutschlands: <br />Zu fast 70 Prozentkommtder deutsche Wein<br />ausdiesemBundesland. Schon die Römerhabenim<br />MoseltalWeinangebaut, denn das Tal bietet die <br />idealenVoraussetzungen. Typischfür Deutschland <br />sind die Weinberge. <br />
  5. Imersten und zweitenJahrhundertnachChristusdringen<br />die Römer von GallienausnachOstenvor, könnenaber<br />nurkleineTeile von Germanienerobern. Man kannsagen,<br />von Westen her bis an den Rhein und von Süden her bis<br />an die Donau. <br />Aus dieserZeitstammenvielerömischeSiedlungen. DieseStädte<br />liegen fast alle am linkenRheinufer , ebenweil<br />derRheinpraktisch die GrenzezwischenRömern und Germanen<br />war. IhreNamenverratennochheute den römischen<br />Ursprung. Das RömischeErbesehenwirheutenichtnur in<br />GebäudenausderRömerzeit, sondernauch in derdeutschen<br />Sprache. ( sieheinigeWörter, wiezumBeispielvinum- Wein, strata -Straβe, fenestra-Fenster, murus-Mauer ).<br />VielegeografischeNamen( Städte und Flüsse) sindebenfalls<br />römischenUrsprungs.<br />RÖMISCHE SIEDLUNGEN <br />
  6. TRIER<br />Die StadtTRIER, eineGründungausdemJahr 16 v. Chr.,<br />hat nochvielerömischeBauwerke, wie die PortaNigra, ein<br />Amphitheater und die Thermen. Trier war HauptortderProvinz Gallia<br />Belgica und im 3. Jahrhundert war es die gröβteStadtnördlichder<br />Alpen. Roma secunda ... ... das zweite Rom, so nannten die Römerihre<br />größteMetropolenördlichderAlpen. Thermen, Hallen und<br />Amphitheater gab es in Trier und nochheutesind das mächtigeStadttor<br />PortaNigra, die Kaiserthermenoder die beeindruckende<br />BasilikaeinlebendigesStückgroßerStadtgeschichte.<br /> MARKT PORTA NIGRA KATHEDRALE<br />
  7. MAINZ<br />MAINZ, die Landeshauptstadt, stammtetwaausderselbenZeitwie Trier, besitztaberkeinerömischenBauwerkemehr. Es istSitzder Johannes Gutenberg-Universität. <br />Johannes Gutenberg ist in Mainz geboren. EristderErfinderderbeweglichenDruckbuchstaben( 1450). Von ihmstammt das erstegedruckteBuch, die berühmtelateinischeGutenberg-Bibel. 48 Exemplaresindnocherhalten. Einesbefindetsichheuteim Gutenberg-Museum in Mainz.<br /> MAINZER DOM<br />
  8. Koblenz liegt an derMüdungder Mosel in den Rhein<br />und isteinehemaligesRömerlagerVomDeutschen Eck istesnur<br />einSteinwurfhinein in die winkeligeAltstad. Hierzeigtsich,<br />wiejung und lebhaft die Rhein-Mosel-Stadtist. AufPlätzen und <br />in BrasserienpochtdasHerzderStadt.<br />KOBLENZ<br />
  9. Auch Köln und BonnsindübrigensrömischeSiedlungen;<br />beideStädte stamen etwaausdemJahr 50 nachChristus. <br />KOLN BONN<br />KOLN UND BONN<br />
  10. JahrfürJahrbegeistert "Rhein in <br />Flammen" hunderttausende<br />Besucher.Etwa 20.000 Gästekönnen<br />dieses einmaligeSpektakel an Bord<br />einesPersonenschiffesder<br />Rheinschifffahrterleben.<br />RHEIN IN FLAMMEN<br />
  11. VON<br />FERIOLI FEDERICA<br />

×