Geschäftsmodelle visuell planen und entwickeln mit der Business Model Canvas

  • 2,223 views
Uploaded on

Short introduction into visual business modelling with the Business Model Canvas.

Short introduction into visual business modelling with the Business Model Canvas.

More in: Business
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
No Downloads

Views

Total Views
2,223
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2

Actions

Shares
Downloads
59
Comments
0
Likes
2

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Business Model Canvas Geschäftsmodelle visuell planen und entwickeln Kai Altenfelder Geschäftsführer09.06.12 © 2010-2012, pro accessio GmbH & Co. KG 1
  • 2. Agenda •Was ist ein Geschäftsmodell? •Komponenten eines Geschäftsmodelles •Business Model Canvas •Wie modelliert man ein Geschäftsmodell? •Warum sollte ich die Canvas nutzen? •Wofür kann ich die Canvas noch verwenden?09.06.12 © 2010-2012, pro accessio GmbH & Co. KG 2
  • 3. Was ist ein Geschäftsmodell? „What is your business?“ Peter Drucker Jeder Unternehmer muss (sich) die Fragen beantworten: •Welchen Nutzen stiftet mein Unternehmen meinen Kunden? •Auf welche Weise erbringe ich diesen Nutzen? •Wie sind meine Partner in den Wertschöpfungsprozess eingebunden? •Wie verdiene ich damit Geld?09.06.12 © 2010-2012, pro accessio GmbH & Co. KG 3
  • 4. Definition Geschäftsmodell Ein Geschäftsmodell beschreibt modellhaft, wie ein Unternehmen Nutzen für seine Kunden stiftet, wie die Werte erschaffen und transportiert werden und auf welche Weise Wertaneignung stattfindet.09.06.12 © 2010-2012, pro accessio GmbH & Co. KG 4
  • 5. Komponenten des Geschäftsmodelles Customer segments Für wen kann ich Nutzen stiften? Wer sind meine Kunden? Wer sind nicht meine Kunden? Wer sind meine wichtigsten Kunden?09.06.12 © 2010-2012, pro accessio GmbH & Co. KG 5
  • 6. Komponenten des Geschäftsmodelles Worin besteht der Nutzen, den ich stifte? Value Proposition Welches Kundenproblem kann ich damit lösen? Welche Kundenbedürfnisse kann ich befriedigen? Welche Produkte und Dienste sind für die unterschiedlichen Kundensegmente geeignet?09.06.12 © 2010-2012, pro accessio GmbH & Co. KG 6
  • 7. Komponenten des Geschäftsmodelles Channels Wie möchten Kunden von mir erreicht werden? Sind meine Kanäle und Schnitt- stellen zu meinen Kunden Wie erreiche ich sie heute? aufeinander abgestimmt? Sind sie mit den Prozessen beim Kunden abgestimmt? Welche sind am effizientesten?09.06.12 © 2010-2012, pro accessio GmbH & Co. KG 7
  • 8. Komponenten des Geschäftsmodelles Customer Relationships Welche Art der Beziehungen und Interaktionen mit mir wünschen sich meine Kunden? Welche kann und will ich anbieten? Welche Art von Beziehungen machen auch aus Kostensicht Sinn?09.06.12 © 2010-2012, pro accessio GmbH & Co. KG 8
  • 9. Komponenten des Geschäftsmodelles Revenue Streams Wofür zahlen sie derzeit? Welcher Nutzen ist meinen Kunden wirklich Geld wert? Welchen Beitrag leistet jeder einzelne Umsatz zum Gesamtergebnis? Wie zahlen sie heute und wie würden sie Stattdessen gerne zahlen?09.06.12 © 2010-2012, pro accessio GmbH & Co. KG 9
  • 10. Komponenten des Geschäftsmodelles Material Key Ressources Erfahrung Welche Ressourcen sind für mein Maschinen Geschäft absolut wichtig? Systeme Finanzmittel KnowHow Gebäude Eigenes Wissen Mitarbeiter09.06.12 © 2010-2012, pro accessio GmbH & Co. KG 10
  • 11. Komponenten des Geschäftsmodelles Informationsvermittlung Key Activities Plattformbetrieb Welche Aufgaben und Aktivitäten sind Produktion mit meiner Nutzensstiftung verbunden? Entwicklung Problemlösung Training09.06.12 © 2010-2012, pro accessio GmbH & Co. KG 11
  • 12. Komponenten des Geschäftsmodelles Key Partners Wer sind meine Schlüssellieferanten? Wer sind meine strategischen Partner? Welche Anteile an den Schlüsselaufgaben werden von Partnern übernommen? Welche unserer wichtigsten Ressourcen stammen vom Partner?09.06.12 © 2010-2012, pro accessio GmbH & Co. KG 12
  • 13. Komponenten des Geschäftsmodelles Cost Structure Welches sind die wichtigsten Kosten, die mit meinem Geschäft verbunden sind? Welche Schlüsselressourcen sind teuer, welche nicht? Welche der Schlüsselaufgaben sind besonders kostenintensiv?09.06.12 © 2010-2012, pro accessio GmbH & Co. KG 13
  • 14. Business Model Canvas09.06.12 © 2010-2012, pro accessio GmbH & Co. KG 14
  • 15. Wer hat‘s erfunden? Genau, die Schweizer waren‘s! Alexander Osterwalder & Yves Pigneur09.06.12 © 2010-2012, pro accessio GmbH & Co. KG 15
  • 16. Wer arbeitet damit? Unternehmen jeder Größe, vom Start-up bis zum multinationalen Konzern (z.B. 3M, IBM, Ericsson, Deloitte, Telenor) haben schon mit der Business Model Canvas erfolgreich gearbeitet. Insbesondere für Berater stellt die Canvas ein wichtiges Werkzeug für das Moderieren von Workshops dar.09.06.12 © 2010-2012, pro accessio GmbH & Co. KG 16
  • 17. Wie modelliert man damit?09.06.12 © 2010-2012, pro accessio GmbH & Co. KG 17
  • 18. Warum sollte ich die Canvas nutzen? Die Canvas unterstützt durch die Visualisierung die bessere Kreativität beim Modellieren des Geschäfts- modelles. Gemeinsames Arbeiten in der Gruppe wird erleichtert, Gedanken besser ausgetauscht und miteinander geteilt. Sinnvoll beim Erfinden des Geschäftes (Aufbruch) und beim Verstehen und Hinterfragen bestehender Strategien (Umbruch). Hilfreich beim Erklären des eigenen Geschäftsmodelles (story telling).09.06.12 © 2010-2012, pro accessio GmbH & Co. KG 18
  • 19. Wofür kann ich die Canvas noch verwenden? Überprüfen der eigenen Strategie, z.B. auf Einflüsse der Umwelt (Industrien, Märkte, Trends, Makroökonomische Faktoren) Stärken- / Schwächen-Analyse des Geschäftsmodelles Kombination mit einer Blue-Ocean-Strategie Erweiterungen der Methode für Triple-Bottom-Line Basis für das Schreiben eines Business Planes Abgleich von Geschäftsmodell und IT-Infrastruktur09.06.12 © 2010-2012, pro accessio GmbH & Co. KG 19
  • 20. Welche Fragen haben Sie noch?09.06.12 © 2010-2012, pro accessio GmbH & Co. KG 20
  • 21. Kontakt pro accessio GmbH & Co. KG Hansestr. 1 21614 Buxtehude Telefon +49-4161-3016-60 Telefax +49-4161-3016-61 info@pro-accessio.de www.pro-accessio.de09.06.12 © 2010-2012, pro accessio GmbH & Co. KG 21