Be Happy (EN VOGUE - Wohnrevue 3 18.03.10)

896 views
849 views

Published on

Ein "Gute-Laune-Hotel" möchte das Prizeotel in Bremen sein, das eben gerade sein einjähriges Bestehen feiern konnte....

Published in: Travel
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
896
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Be Happy (EN VOGUE - Wohnrevue 3 18.03.10)

  1. 1. Wohnrevue 3 2010 Wohnrevue 3 2010 Wohnrevue / 3 2010 / 9.50 Franken Die Schweizer Zeitschri für anspruchsvolles Wohnen und zeitgemässes Design. WOHNORT BROOKLYN GARTENMÖBEL SWIMMINGPOOLS DESIGNHOTELS IN MEXIKO HIPPES BROOKLYN Wohnen zwischen Vintage-Möbeln GARTENZEIT Neue Tische und Stühle für draussen COOL MIT POOL Private Schwimmbad-Architektur ¡HOLA MÉXICO! Designhotels der Grupo Habita Wohnrevue 3 2010, geschrieben von Dieter Sieger.
  2. 2. EN VOGUE TRAVEL EIN ORT, DER SEXY UND COOL IST … so die Worte von Marcel Wanders, der beim neuen Hotel «Kameha Grand» in Bonn seine gestalterische Ideenvielfalt einfliessen liess. Dabei galt es nicht nur, den gross- dimensionierten Flächen eine gewisse Intimität abzutrotzen, sondern auch auf unterschiedlichste Bedürfnisse der Gäste einzugehen: Die «Hero Suite» ist beispiels- weise ein voll ausgestattetes Büro für alle Workaholics, die es nicht lassen können. Und in der «Fair Play Suite» mit Flipper- automat oder Kicker und Wii-Konsole steht hingegen der Spass am Spiel im Vordergrund. Den Umweltbewussten unter den Gästen sei noch verraten, dass 70% der Heiz- und Kühlenergie aus der haus- eigenen Geothermie-Anlage stammen. (sl) www.kamehagrand.com BE HAPPY Ein «Gute-Laune-Hotel» möchte das Prizeotel in Bremen sein, das eben gerade sein einjähriges Bestehen feiern konnte. Für gute Stimmung sorgt nicht nur das Interieur des in New York ansässigen Designers Karim Rashid: Bunte Wände, knallige Leuchten und geschwungene Formen prägen die Räume. Auch das reichhaltige Frühstücksbuffet mit vielen frischen Zutaten macht glücklich. Und das Beste: Das alles gibt es zu günstigen Preisen. Karim Rashids Statement dazu: «Gutes Design sollte nicht nur für eine reiche Elite, sondern für alle da sein.» Wer da noch schlecht drauf bleibt, ist selber schuld. (nh) www.prizeotel.com Seite 22 Wohnrevue 3 2010

×