Your SlideShare is downloading. ×
Jahresabschluss 2013 egalisiert Rekordergebnis 2011 (DOKUMENT)
Jahresabschluss 2013 egalisiert Rekordergebnis 2011 (DOKUMENT)
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Jahresabschluss 2013 egalisiert Rekordergebnis 2011 (DOKUMENT)

29

Published on

Bern (ots) - - Hinweis: Hintergrundinformationen können kostenlos im pdf-Format unter http://presseportal.ch/de/pm/100004014 heruntergeladen werden - Die BERNEXPO GROUPE blickt auf ein erfolgreiches …

Bern (ots) - - Hinweis: Hintergrundinformationen können kostenlos im pdf-Format unter http://presseportal.ch/de/pm/100004014 heruntergeladen werden - Die BERNEXPO GROUPE blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2013 zurück. ... / http://ots.ch/6016091

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
29
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. BERNEXPO AG Mingerstrasse 6 Postfach CH-3000 Bern 22 Tel. +41 31 340 11 11 Fax +41 31 340 11 10 info@bernexpo.ch www.bernexpo.ch Bern, 26. März 2014 Medienmitteilung Jahresabschluss 2013 egalisiert Rekordergebnis 2011 Die BERNEXPO GROUPE blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2013 zurück. Umsatz und Gewinn 2013 übertrafen das Vorjahr deutlich und lagen sogar leicht über dem Rekord- jahr 2011. Der positive Trend der letzten Jahre wird damit fortgesetzt. Mit der Übernahme der Ornaris AG konnte die Marktstellung erneut gestärkt werden. Der Jahresabschluss 2013 der BERNEXPO GROUPE egalisiert das Rekordjahr 2011 weitgehend und übertrifft dieses in Umsatz und Gewinn sogar leicht. Die Ergebnisse der ungeraden Jahre sind aufgrund der Messezyklen bei der BERNEXPO GROUPE traditionell stärker. Die wichtigsten Kennzahlen (in Mio. CHF): 2013 2012 ∆2012/13 2011 ∆2011/13 Umsatz 52,2 46,7 +11,9% 51,5 +1,4% EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) (in % des Umsatzes) 11,8 (22,6%) 9,5 (20,3%) +24,8% 11,3 (21,9%) +4.8% EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) (in % des Umsatzes) 5,8 (11,0%) 3,8 (8,2%) +50,6% 6,5 (12,6%) -11,5% Jahresgewinn (nach Minderheiten) 5,01 3,02 +65,7% 4,96 +1,1% Das tiefere EBIT ist auf die höheren Abschreibungen (plus CHF 1,3 Mio.) zurückzuführen, die durch die in den letzten Jahren getätigten Investitionen in Infrastruktur und Markt zu Stande kamen. Umso erfreulicher ist, dass der Gewinn dank eines positiven Finanzergebnisses leicht höher ist als 2011 (plus CHF 0,05 Mio. oder 1,1%). Der Generalversammlung vom 20. Juni 2014 wird die Ausschüttung einer unveränderten Dividende von CHF 15 pro Aktie vorgeschlagen. Per 31. Dezember 2013 beschäftigte die BERNEXPO GROUPE 114 Mitarbeitende (Vollzeitstellen). Ein ausserordentliches Ereignis des vergangenen Geschäftsjahres ist die Akquisition der Ornaris AG beziehungsweise der beiden Ornaris-Messen in Zürich und Bern. Damit baute die BERNEXPO GROUPE ihr Eigenmessen-Portfolio weiter aus und stärkte ihre Marktstellung. Ausblick 2014 Für das laufende Jahr erwartet die BERNEXPO GROUPE eine ausserordentliche Umsatzsteigerung. Mit der Baumaschinen-Messe, die am Sonntag zu Ende ging, und den Schweizer Berufsmeisterschaften „SwissSkills“ im September finden auf dem BERNEXPO-Gelände in diesem Jahr zwei zusätzliche Gross- anlässe statt. Infolgedessen wird 2014 voraussichtlich erstmals ein gerades Jahr die ungeraden Jahre umsatzmässig übertreffen. Auch für die Folgejahre sind die Aussichten positiv: Die BERNEXPO GROUPE
  • 2. Seite 2/2 erwartet auf Ergebnisseite weiterhin eine erfreuliche Entwicklung und geht von durchschnittlich insgesamt weiter steigenden Umsätzen aus. Im Verlauf dieses Jahres wird voraussichtlich auch die Projektstudie zum Ersatz der Festhalle bezie- hungsweise dem Bau eines multifunktionalen Event- und Convention-Centers (Projekt „BElive Center“) abgeschlossen. Dabei stehen insbesondere die Rentabilität des Baus und die Finanzierung im Vorder- grund. Das BElive Center soll nur gebaut werden, wenn es sich unternehmerisch rechnet. Hinweis an die Redaktionen: 2827 Zeichen (inklusive Leerzeichen) Für weitere Fragen oder Interviews stehen zur Verfügung: Nicolas Markwalder Verwaltungsratspräsident BERNEXPO HOLDING AG | Kontakt via Mediendienst: Tel. 031 340 11 46 Roland Brand CEO BERNEXPO GROUPE | Kontakt via Mediendienst: Tel. 031 340 11 46

×