Your SlideShare is downloading. ×
Burberry bricht eigene ethische Standards / Offener Brief von VIER PFOTEN an britische Luxus-Modemarke (ANHANG/BILD)
Burberry bricht eigene ethische Standards / Offener Brief von VIER PFOTEN an britische Luxus-Modemarke (ANHANG/BILD)
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Burberry bricht eigene ethische Standards / Offener Brief von VIER PFOTEN an britische Luxus-Modemarke (ANHANG/BILD)

42

Published on

Zürich (ots) - - Hinweis: Der offene Brief von VIER PFOTEN an die britische Luxus-Modemarke Burberry im pdf-Format sowie Bildmaterial stehen zum kostenlosen Download bereit unter: …

Zürich (ots) - - Hinweis: Der offene Brief von VIER PFOTEN an die britische Luxus-Modemarke Burberry im pdf-Format sowie Bildmaterial stehen zum kostenlosen Download bereit unter: http://www.presseportal.ch/de/pm/100004691 - ... / http://ots.ch/6015f8d

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
42
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. VIER PFOTEN - Animal Protection Foundation Schomburgstraße 120 22767 Hamburg Telephone: +49-40-399 249-0 Fax: +49-40-399 249-99 office@vier-pfoten.de www.vier-pfoten.de Burberry Group plc Horseferry House Houseferry Road London SW1P 2AW England Offener Brief an Burberry Hamburg, 11. März 2014 Sehr geehrte Frau Ahrendts, sehr geehrter Herr Bailey, im Namen der internationalen Tierschutzorganisation VIER PFOTEN und ihrer mehr als 500.000 Unterstützerinnen und Unterstützer möchten wir Sie auf den Schriftverkehr aufmerksam machen, den wir in letzter Zeit mit Ihrem Unternehmen zum sehr wichtigen und sensiblen Thema der Verwendung von Pelz in ihrer Produktpalette geführt haben. Dem vorangegangen waren Terminanfragen an Burberry, um das Thema diskutieren zu können, jedoch wurden unsere Angebote für ein persönliches Gespräch abgelehnt. Wir wurden über Burberrys Unternehmensverantwortungsprogramm informiert, das auch Punkte über den Kauf und die Herkunft der verwendeten Pelze enthält. Am Dienstag, dem 11. Februar 2014 kontaktierten wie Ihr Corporate Social Responsibility Department mit eindeutigen Hinweisen – Dokumentationsaufnahmen von finnischen Pelzfarmen –, dass die Angaben Ihres Unternehmens nicht mit der angetroffenen Realität übereinstimmen. Viele dieser Farmen sind Lieferanten von SAGA Furs, von dessen Auktionshaus Burberry seine Pelze bezieht. Die Bedingungen, unter denen diese Tiere gehalten werden, sind inakzeptabel und widersprechen Ihrer Unternehmenspolitik. Ein Teil des Dokumentationsmaterials, das VIER PFOTEN zur Verfügung gestellt hat, wurde von Ihren Kollegen gesichtet. Innerhalb einer Woche reagierten weltweit mehr als 25.000 Menschen auf unsere Enthüllungen betreffend Burberry und riefen Ihr Unternehmen auf, die Verwendung von Pelz zu stoppen. Die Bild- und Videoaufnahmen wurden auch von wichtigen Presseunternehmen verbreitet und ausführlich diskutiert, darunter Agence France Press (AFP) und The Daily Mirror, um nur einige wenige zu nennen.
  • 2. VIER PFOTEN - Animal Protection Foundation Schomburgstraße 120 22767 Hamburg Telephone: +49-40-399 249-0 Fax: +49-40-399 249-99 office@vier-pfoten.de www.vier-pfoten.de Wir vertrauen darauf, dass sich Ihr Unternehmen diesem Thema mit der gebotenen Ernsthaftigkeit widmet. Die offizielle Antwort der Ethical Trading Managerin hat uns enttäuscht, denn sie wiederholte nur Standardphrasen, gab aber keine Antworten auf die spezifischen Fragen zum Dokumentationsmaterial, das die entsetzlichen Lebensumstände von Pelztieren in Finnland und die Tierhaltungsbedingungen auf Pelzfarmen Ihres Lieferanten zeigt. Transparenz gegenüber den Konsumenten ist für jedes Unternehmen von essentieller Bedeutung. Aus diesem Grund erwarten wir Antworten auf unsere konkreten Fragen. Wir gehen davon aus, dass Burberry seiner eigenen Konzernpolitik folgt, indem es die von VIER PFOTEN dargelegten Fakten und Beweise berücksichtigt und diesbezüglich transparent kommuniziert. VIER PFOTEN steht weiterhin für offene Diskussionen über dieses wichtige Thema zur Verfügung. Wir hoffen auf ein persönliches Treffen, um die Faktenlage im Detail zu besprechen, bevor wir gegebenenfalls weitere Informationen an die Öffentlichkeit und die Medien weitergeben. Mit freundlichen Grüßen Thomas Pietsch VIER PFOTEN Head of Competence Center Wild Animals Schomburgstraße 120 22767 Hamburg Germany Phone +49 (0)40 399 249 30 Fax +49 (0)40 399 249 99 Mail thomas.pietsch@vier-pfoten.org

×