Reise knigge magdeburg   leseprobe
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Reise knigge magdeburg leseprobe

on

  • 37 views

Magdeburg auf eigene Faust erkunden. Der ReiseKnigge zeigt, was Sachsen-Anhalts Landeshauptstadt zu bieten hat, auch abseits der üblichen Touristenrouten. ...

Magdeburg auf eigene Faust erkunden. Der ReiseKnigge zeigt, was Sachsen-Anhalts Landeshauptstadt zu bieten hat, auch abseits der üblichen Touristenrouten.

Magdeburg assoziieren viele mit tristen Plattenbauten. Weit gefehlt, denn die „grüne Domstadt an der Elbe“ hat weitaus mehr zu bieten: Der ReiseKnigge bringt die landschaftliche und kulturelle Vielfalt der Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts näher: mit ihren herrschaftlichen Parks, in denen uralte Baumriesen stehen und den weiten Elbauenlandschaften wie den Stadtpark Rotehorn oder den Herrenkrug-Park. Gerade diese idyllischen Orte laden zu ausgedehnten Spaziergängen, Radtouren oder Picknicks ein.

Der ReiseKnigge Magdeburg beginnt mit einer geschichtlichen Rundreise. Otto I. und Otto II. prägten das Antlitz der mittelalterlichen Altstadt. Die beiden großen Herrscher führen höchstpersönlich durch die Stadt und geben ihnen Tipps für Besichtigungen und Tagestouren, die Magdeburg auch fernab von den üblichen Touristenrouten zeigen.

Der Reiseknigge bietet allen Geschichtsinteressierten einen Überblick über die wichtigsten historischen Daten Magdeburgs; anhand weiterführender Links kann der Leser sich weiter mit der Geschichte der Stadt vertraut machen. Streifzüge führen durch die architektonische Vielfalt der Stadt – wie etwa die prachtvolle Gründerzeitarchitektur und die idyllischen Jugendstilviertel, bis hin zu malerischen Pfaden an der Elbe.

Auch die magdeburgische Lebensart und die einheimischen kulinarischen Spezialitäten kommen dabei nicht zu kurz. Zudem ist der ReiseKnigge ein Wegbegleiter, wenn es einmal brenzlig wird, denn Links verschaffen einen genauen Überblick über die wichtigen Details der Stadt.

In einigen Kapiteln werden die verschiedenen Stadtrundfahrten behandelt. Mit dem roten Doppeldeckerbus über die Elbe und zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt: das Kloster „Unserer Lieben Frauen“ oder das Wahrzeichen der Stadt, der „Magdeburger Dom“ und das unübersehbare architektonische Meisterwerk: die grüne Zitadelle.

Einen besonderen Platz in dem Erlebnisführer gebührt Deutschlands beliebtestem Fahrradweg: dem „Elbradweg“. Ebenso wie der „weißen Flotte“, die vom Elbufer aus startet und zum Wasserstraßenkreuz bis in die nahe liegende Umgebung führt.

Mit diesem Magdeburgführer bekommt man nicht nur alle wichtigen Fakten, sondern auch viele Tipps und zahlreiche Links zu den wichtigen Sehenswürdigkeiten und anderen Freizeiterlebnissen. Die sind eine Bereicherung, wenn man Magdeburg auf eigene Faust erleben möchte.

Statistics

Views

Total Views
37
Views on SlideShare
37
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Reise knigge magdeburg   leseprobe Reise knigge magdeburg leseprobe Document Transcript

  • Copyright © 2013 digiload24 ReiseKnigge Magdeburg | Katrin Holle | Seite 1 Inhaltsverzeichnis Magdeburg – die Otto-Stadt an der Elbe Aber wer ist nun eigentlich dieser Otto? Magdeburg – Anreise Anreise mit der Bahn Anreise mit dem Bus Anreise mit dem Auto Anreise mit dem Flugzeug Kein Auto? Otto schläft! Aber wo? Ganz nach Ottos Geschmack! Nur was wäre Otto für ein Gastgeber, wenn er Ihnen seine Stadt nicht zeigen würde? Otto rockt! Benzin im Blut? Otto fährt ins Blaue! Fahrt ihr mit?
  • Copyright © 2013 digiload24 ReiseKnigge Magdeburg | Katrin Holle | Seite 2 Hier bleiben herrschaftliche Füße trocken! Magdeburg Tourist Card! Barrierefreier Tourismus Nichts für schwache Nerven Für Otto unverzichtbar! Kultur-Theater, Kabarett, Kino Freizeit und Sport Otto lädt zum Feiern ein Shoppen Keine Lust auf Historische Tänze bei Hofe? Ohne Otto gibt es auch viel zu erleben Wussten Sie schon?
  • Copyright © 2013 digiload24 ReiseKnigge Magdeburg | Katrin Holle | Seite 3 Probleme bei der Darstellung? Sollten Sie Probleme bei der Auflösung oder richtigen Darstellung der Inhalte auf Ihrem Endgerät ha- ben, so senden Sie an unseren Kundenservice eine E-Mail (support@digiload24.de) mit einer Kopie der Rechnung im Anhang. Wir werden Ihnen dann ein anderes Format zukommen lassen, damit Sie auch ohne Probleme unsere Reiseführer lesen und verwenden können. Folgen Sie uns! Profitieren Sie von unseren Gewinnspielen, Gutscheinaktionen, Rabattaktionen und verpassen Sie keine Neuveröffentlichung! http://facebook.com/digiload24 http://twitter.com/digiload24
  • Copyright © 2013 digiload24 ReiseKnigge Magdeburg | Katrin Holle | Seite 4 Unsere Symbole für eine schnelle Navigation: Wussten Sie schon? Tipp Wissenswerte Fakten, Hier hat der Autor eine Daten von Ihrem Reiseziel persönliche Empfeh- lung für Sie als Leser Links Adressen Mit nur einem Klick zu Hier finden Sie alle aktuellen, ergänzenden wichtigen Kontaktdaten Informationen und Bildern aus Ihrem Reiseziel
  • Copyright © 2013 digiload24 ReiseKnigge Magdeburg | Katrin Holle | Seite 5 digiload24 GbR http://digiload24.de support@digiload24.de ISBN 978-3-944793-01-6 Copyright © digiload24 GbR, Nittendorf Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung - auch aus- zugsweise - ist nur mit Zustimmung von digiload24 erlaubt. Alle Rechte vorbehalten. 1. Auflage, Mai 2013 Trotz sorgfältigen Lektorats können sich Fehler einschleichen. Autor und digiload24 sind deshalb dankbar für Hinweise. Jegliche Haftung für Folgen, die auf unvollständige oder fehlerhafte Angaben zurückzuführen sind, ist ausgeschlossen. Fotos unterliegen dem Copyright und entstammen folgenden Quellen: Katrin Holle Patrick Knobbe-Berlt & Michael Berlt GbR, Mea-Maim-Touristik.
  • Copyright © 2013 digiload24 ReiseKnigge Magdeburg | Katrin Holle | Seite 6 Magdeburg – die Otto-Stadt an der Elbe Magdeburg, die Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts. Plattenbauten wohin das Auge reicht, werden viele denken, die noch nie da waren. Schon immer war diese Stadt für ihre Platten bekannt. Diejenigen, die sie kennen, wissen es besser: Magdeburg hat viele Facetten zu bieten. Lassen Sie sich von der Ottostadt überraschen und tauchen Sie ein in die geschichtsträchtigen Viertel dieser Stadt. Ein Autor schrieb einmal" Auch wir haben das graue Zerrbild der Platte in der Elbe versenkt." Herrschende Kaiser und forschende Wissenschaftler prägen Magdeburg. Zweimal wurde diese Stadt dem Erdboden gleichgemacht und wieder aufge- baut. Nur ein drittes Mal kam Magdeburg mit einem blauen Auge davon, als die Elbe die Stadt fest im Griff hatte.
  • Copyright © 2013 digiload24 ReiseKnigge Magdeburg | Katrin Holle | Seite 7 Wichtige und zugleich konträre 40 Viertel verteilen sich durch die Stadt. Buckau, ein ehemaliges Arbeiter-und Industrieviertel, unterliegt dem Charme verlassener Fabrikhallen. Dennoch finden sich ganz sicher auch in diesem Stadtteil längst vergessener Zeit interessante Locations für kreative Köpfe. Zu DDR Zeiten galt Magdeburg als wichtigste Stadt für die Schwerindustrie. Aber längst gehört dies der Vergangenheit an. Die Natur ist in Buckau eingezogen und erobert zusehends Hallen und Ge- bäude. Bunte Graffitis lassen erahnen, wie viel Künstler Magdeburg beher- bergt. Fotografen lieben diese Orte. Wer schnell ist, kann sich noch selbst von dieser atemberaubenden Schönheit überzeugen, denn nach und nach werden die Hallen und leeren Gebäude zu Luxus-Lofts umgebaut. Wer dennoch ungebändigten Plattenbaucharme erleben möchte, findet ihn ganz sicher in Reform oder Olvenstedt.
  • Copyright © 2013 digiload24 ReiseKnigge Magdeburg | Katrin Holle | Seite 8 Die wohl bekannteste Tourismusattraktion ist der "Blaue Block". Dieser Plat- tenbau ist so hässlich, dass ihm der Meistertitel eines Kultobjekts gebührt. Abkleben und Besprühen. Fehlanzeige. Aber die Magdeburger stehen zu ihrem "Blauen Block", weil es nichts gibt, was ihn an sinnloser Hässlichkeit übertreffen könnte, er wirkt sogar gnaden- los wie ein Magnet auf Touristen. Wussten Sie schon? Aber zu allererst fängt man an, es richtig auszusprechen. Der Kenner sagt Machdeburg. Sogar an Berühmtheiten mangelt es nicht. Auch wenn Bill und Tom Kaulitz von der Band Tokio Hotel zu den Berühmtheiten dieser Stadt zählen, wollen wir uns noch anderen, vielleicht sogar für Magdeburg bedeutenderen Perso- nen, widmen.
  • Copyright © 2013 digiload24 ReiseKnigge Magdeburg | Katrin Holle | Seite 9 Denn an Otto ist kein Vorbeikommen. Plakate zieren jede nur erdenklich freie Stelle. "Otto singt." "Otto tanzt." "Otto feiert." und ganz wichtig, auch wenn dieser schon lange nicht mehr lebt "Otto shoppt." Die Magdeburger verehren ihren Otto. Aber wer ist nun eigentlich dieser Otto? Es ist kein geringerer als Otto der Große. Vor mehr als 1000 Jahren wurde Magdeburg zu seiner Lieblingsstadt. Er war der erste Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Natio- nen, gründete ein Erzbistum und sorgte so für die Christianisierung der Sla- wen. Otto wurde auf dessen Wunsch im Dom begraben, wo er auch jetzt noch liegt.
  • Copyright © 2013 digiload24 ReiseKnigge Magdeburg | Katrin Holle | Seite 10 Als "Goldener Reiter" ragt er auf dem alten Markt vor dem Rathaus auf. Da- mit ist er das erste Reiterstandbild nördlich der Alpen. Aber wer das Original aus dem 13.Jahrhundert des Reiters besichtigen möchte, sollte das Kultur- historische Museum besuchen. Es gab noch einen zweiten wichtigen Otto in dieser Stadt. Otto von Guericke, nach dem man auch die Universität benannte, erfand in Magdeburg die Va- kuumtechnik. Das "Halbkugel-Experiment" ist sein berühmtester Versuch. Acht Pferden war es nicht gelungen, zwei zusammengelegte Halbkugeln auseinanderzureißen, nachdem zuvor die Luft herausgepumpt worden war. Allein fielen sie auseinander, als man sie wieder mit Luft füllte. Da wir ohne die Luftpumpe, die aus diesem Versuch endstanden ist, ganz schön lange Gesichter ziehen würden, steht in der Innenstadt auf dem Rats-
  • Copyright © 2013 digiload24 ReiseKnigge Magdeburg | Katrin Holle | Seite 11 waageplatz ein Denkmal von dem Halbkugel-Versuch. An Otto kommt man eben nicht vorbei. Deshalb trägt Magdeburg auch den Namen Ottostadt. Aber was wäre Magdeburg ohne ihre Bewohner? Diese Stadt hat viele Gesichter, genauso wie ihre Bewohner. Mit einer An- zahl von 232-tausend ist sie die zweitgrößte Stadt und eines der drei Ober- zentren in Sachsen-Anhalt. Kulturelle und nationale Vielfältigkeit beleben diese Stadt. Viele Studenten leben hier, da die Mieten noch erschwinglich sind. Zu Herrschern wie Otto gehören naturgemäß charakteristische Merkmale, wie heroisch, distanziert, verdrießlich und gebieterisch. Es gibt einige Mag- deburger, die sich diese Eigenschaften zu Eigen gemacht haben. Eine gerin- ge Anzahl derer, die Otto nicht als Maßstab betrachten, gibt es dennoch.
  • Copyright © 2013 digiload24 ReiseKnigge Magdeburg | Katrin Holle | Seite 12 Magdeburger Dom © Katrin Holle
  • Copyright © 2013 digiload24 ReiseKnigge Magdeburg | Katrin Holle | Seite 13 Nur eine Stadt? Nein, eine der grünsten Städte. Sicher wussten Sie nicht, dass Magdeburg zu den grünsten Städten Deutschlands gehört. Sie ist noch dazu die einzige Großstadt, die sich kontinuierlich am Bundeswettbewerb "Unsere Stadt blüht auf." beteiligt. Auch Naturliebhaber kommen auf dem Gebiet Magdeburgs auf ihre Kosten. Es sind bisher 160 geschützte Biotope erfasst. Typen wie Moore, Sümpfe, Schlucht-und Auwälder, Kopfbaumgruppen, Hecken und Quellbereiche. Geschützte Parks, wie die Goethe-Anlage oder Schneiders Garten, bringen das Grün der Natur in die Stadt zurück. Einfach mal die Seele baumeln las- sen, wenn Vögel ihre Lieder singen und alles durch die Vielfalt prächtiger Farben lebt.
  • Copyright © 2013 digiload24 ReiseKnigge Magdeburg | Katrin Holle | Seite 14 Wussten sie schon? Wenn man nun die Geschichte des Otto kennt, kann man sich sicher doch schon denken, dass der bereits erwähnte Dom zugleich auch das Wahrzeichen Magdeburgs ist. Aber auch der Magdeburger Reiter und das letzte Werk Hundertwassers, die Grüne Zitadelle von Magdeburg, gehören zu den eindeutigen Wahrzeichen. Wer sich jetzt die Frage stellt, wie finde ich Magdeburg, um mich auch von Otto in den Bann ziehen zu lassen? Liest hier genau richtig. Magdeburg – Anreise Anreise mit der Bahn Direkt in der Stadtmitte liegt der Magdeburger Hauptbahnhof. Magdeburg ist in das ICE/ IC-Netz der Bahn AG integriert.
  • Copyright © 2013 digiload24 ReiseKnigge Magdeburg | Katrin Holle | Seite 15 Im Zwei-Stunden-Takt verkehren Intercity-Züge der Linien in alle wichtigen Teile des Landes. Des Weiteren verbindet die Nachtzuglinie CNL(„Capella“) täglich den Hauptbahnhof vom Osten in den Süden Deutschlands. Nähere Auskünfte, auch zu Fahrtzeiten, erhalten Sie unter folgenden Adressen: Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn Elbe-Saale-Bahn Anreise mit dem Bus Zahlreiche Busse starten täglich in alle Richtungen Sachsen-Anhalts. Der Zentrale Omnibusbahnhof Magdeburg (ZOB) befindet sich direkt am Haupt- bahnhof und damit nur wenige Fußminuten von der Stadtmitte und den Shoppingcentern, sowie Sehenswürdigkeiten, entfernt. Fahrplanauskunft der Magdeburger Verkehrsbetriebe Fahrplanauskunft des Zentralen Omnibusbahnhofs Magdeburg
  • Copyright © 2013 digiload24 ReiseKnigge Magdeburg | Katrin Holle | Seite 16 INSA-Fahrplanauskunft für Bus und Bahn in Sachsen-Anhalt Bus und Straßenbahnen der Magdeburger Verkehrsbetriebe: www.mvbnet.de Bus und Bahnen in Sachsen-Anhalt: www.nasa.de Taxi / Tourismustaxi: 03 91/ 73 73 73 Zur aktuellen Verkehrslage und Parkmöglichkeiten in Magdeburg informiert Sie das Projekt: www.movi.de Stadtplan Magdeburg MVB Magdeburg Service Hotline: 0800-5481245 gebührenfrei
  • Copyright © 2013 digiload24 ReiseKnigge Magdeburg | Katrin Holle | Seite 17 Anreise mit dem Auto Im Straßenverkehr stellt Magdeburg einen Verkehrsknotenpunkt dar. Nörd- lich verläuft die wichtige Ost-West-Magistrale Bundesautobahn A2 (Europa- straße E 30). Die A 2 kreuzt am Autobahnkreuz die A 14. Durch Magdeburg führt die Bundesstraße 1, welche die wichtigste Ost-West- Verbindung der Stadt ist. Seit dem 1. September 2011 besteht in Magdeburg eine Umweltzone, um die Feinstaubwerte in der Innenstadt niedrig zu halten.
  • Copyright © 2013 digiload24 ReiseKnigge Magdeburg | Katrin Holle | Seite 18 Anreise mit dem Flugzeug Internationale Flughäfen befinden sich in unmittelbarer Nähe zu Magdeburg: Berlin liegt ca. 150 km entfernt, Hannover ca. 150 km und Leipzig/ Halle ca. 100 km. 40 Kilometer südsüdwestlich von Magdeburg liegt der 1956 errichte- te Flughafen-Magdeburg-Cochstedt. Auf dem Flughafen finden seit dem 30. März 2011 wieder Linienflüge, vorwiegend in den Mittelmeerraum, statt. Zu erreichen ist er über die A 14, die ihn somit auch mit den Autobahnen A 2 und A 9 verbindet. Die nächstgrößeren Verkehrsflughäfen sind die Flughäfen Leipzig/Halle, Ber- lin/Tegel, Berlin/Schönefeld und Hannover. Der Flughafen Leipzig/Halle kann von Magdeburg aus direkt ohne Umstieg per Intercity -Verbindung erreicht werden.
  • Copyright © 2013 digiload24 ReiseKnigge Magdeburg | Katrin Holle | Seite 19 Kein Auto? Kein Problem, denn Otto hat an alles gedacht. In Magdeburg sind nahezu alle bekannten Autovermietungen vertreten. Interessante Adressen, außer die im immer wieder hilfreichen Internet, könnten sein: Budget Easy Rent Liebknechtstraße 89 Ebendorfer Chaussee 66 39110 Magdeburg 39128 Magdeburg Tel:0391/7391390 Tel:0391/7228989 Europcar Autovermietung GmbH Heinrichstraße 5-6 39124 Magdeburg
  • Copyright © 2013 digiload24 ReiseKnigge Magdeburg | Katrin Holle | Seite 20 Otto schläft! Aber wo? Zu vermuten wäre, dass ein Herrscher wie Otto einen Palast als gerade aus- reichend empfinden würde. Aber gegen ein Schloss, wie das Maritim, hätte er sicher auch keine Einwände, noch dazu im Zentrum mit einer absolut per- fekten Lage und nur wenige Minuten entfernt vom größten Shopping-Center der Stadt und der Grünen Zitadelle. Sie ist wahrlich ein Meisterwerk und das letzte Architektur-Projekt Hundert- wassers. Unweit des Hotels beginnt der Hasselbachplatz mit unzähligen Kneipen, Cafés und Restaurants. Natürlich hat dieses besondere Hotel mit 113 Euro auch einen stolzen Preis, der nicht zu den günstigsten Angeboten der Stadt zählt, aber das macht es durch seine Einzigartigkeit wett. Fühlen Sie sich wie Otto und lassen Sie sich kaiserlich verwöhnen:
  • Copyright © 2013 digiload24 ReiseKnigge Magdeburg | Katrin Holle | Seite 21 Maritim Hotel Otto-von-Guericke Straße 87 Dz ab 113 Euro 39104 Magdeburg Suiten ab 133 Euro 0391/5949-0 Frühstück 18 Euro info.mag@maritim.de 200m vom Bahnhof www.maritim.de Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel Nur zehn Minuten mit dem Auto oder der Straßenbahn vom Zentrum entfernt, wird es nahezu königlich. Inmitten 200 Jahre alter üppiger Bäume direkt an den faszinierenden Elbufern, steht eine Perle unvergleichlichen Charmes- das Historische Herrenkrug Parkhotel. Bei der Wellness-Oase, die dieses Hotel zu bieten hat und dem unvergessli- chen Flair der Jugendstilzeit, hätte Otto seinem Palast auf Nimmerwiederse- hen den Rücken gekehrt. Zu dem Anwesen gehört eine grandiose Pferde- rennbahn, die dem Charme alter Zeit unterliegt und trotz allem nichts an ihrer Ausstrahlung einbüßt.
  • Copyright © 2013 digiload24 ReiseKnigge Magdeburg | Katrin Holle | Seite 22 Sie haben das Ende der Leseprobe erreicht. Kaufen Sie jetzt das eBook für nur 4,99 € bei Amazon. Das eBook steht Ihnen sofort nach dem Kauf zur Verfü- gung. Viel Spaß beim Lesen und vielen Dank für Ihr Vertrauen.