Meine kaffeemaschine schreibt fesselnde bücher!   leseprobe
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Meine kaffeemaschine schreibt fesselnde bücher! leseprobe

on

  • 50 views

Meine Kaffeemaschine schreibt fesselnde Bücher und auch Sie können dies erlernen! Erfahren Sie, wie Sie die Kraft der einzelnen Wörter für Ihren Schreibstil nutzen können. ...

Meine Kaffeemaschine schreibt fesselnde Bücher und auch Sie können dies erlernen! Erfahren Sie, wie Sie die Kraft der einzelnen Wörter für Ihren Schreibstil nutzen können.

Kennen Sie das? Sie wollen nur schnell das erste Kapitel des neuen Romans lesen und im nächsten Moment ist es vier Uhr morgens und sie löschen erschrocken das Licht, um doch noch eine kleine Mütze Schlaf zu bekommen?

Wenn Sie doch auch nur so schreiben könnten, denken Sie? Und wenn Sie mit Ihrem Leser einen Spaziergang durch einen Sommerregen machen, würden Sie ihm dann gerne das Bedürfnis vermitteln, sich die Nässe aus den Haaren zu schütteln!

In diesem Fall ist Visualisierung Ihr Thema!
Fesselndes Schreiben ist keine Geheimkunst. Ich bin angetreten, um in diesem eBook gemeinsam mit Ihnen Licht ins Dunkel zu bringen. Ergründen Sie, wie man Bilder und Emotionen im Leser erschafft. Lassen Sie uns unvergessliche Charaktere entwerfen und erfahren Sie, wie visuelle Sprache entsteht!

Es gibt viele gute Bücher über das Handwerk des Schreibens. Meins ist jedoch mehr als reine Technikvermittlung. Mir geht es um Leidenschaft, um Sinnlichkeit, Bilderreichtum und Berührung.

Als Schreibcoach habe ich annähernd tausende von Anfänger-Geschichten gelesen. Hinter so vielen standen oft schöne Ideen, die aber langweilig und farblos umgesetzt wurden. Aus meiner Erfahrung heraus setze ich genau da an, wo ich den Mangel erkannt habe. Erarbeiten Sie mit mir gemeinsam, wie man den Leser auf der emotionalen wie visuellen Ebene anspricht. Denn genau darum geht es, Bilder entwerfen, Träume erschaffen! Zahlreiche Beispiele führen Ihnen direkt vor Augen, was funktioniert und warum.

Da nur wer schreibt, lernt und sich entfaltet, bietet sich Ihnen die Möglichkeit, im Rahmen praktischer Übungen und Aufgaben das Gelesene sofort direkt umzusetzen.

Öffnen Sie das Buch, tauchen Sie in die Bilderwelt des Fabulierens ein und schreiben Sie schon Morgen mitreißende, packende Geschichten, die kein Leser mehr aus der Hand legen kann!

Statistics

Views

Total Views
50
Views on SlideShare
49
Embed Views
1

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

1 Embed 1

http://www.slideee.com 1

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Meine kaffeemaschine schreibt fesselnde bücher!   leseprobe Meine kaffeemaschine schreibt fesselnde bücher! leseprobe Document Transcript

  • Copyright © 2013 digiload24 Meine Kaffeemaschine schreibt fesselnde Bücher! | Cassidy Rees | Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 2. Zurück zu den Wurzeln 3. Gefühlsregung 3.1 Bestandsaufnahme 4. Was uns der Kaffee übers Schreiben lehrt 4.1 Die Tradition 4.2 Das Persönliche 4.3 Übers Sehen 5. Die kleinen Themen 6. Was die Dinge uns erzählen 7. Lebendige Charaktere 7.1 Lebendiges Schreiben 8. Die Absurdität des Moments 9. Werte und Gefühle 9.1 Wessen Geschichte wird erzählt? 9.2 Die Kaffeemaschine als Held 9.3 Unser Kaffeemaschinen-Roman 9.4 Geschichten finden
  • Copyright © 2013 digiload24 Meine Kaffeemaschine schreibt fesselnde Bücher! | Cassidy Rees | Seite 2 10. Moment-mal-Augenblicke 11. Visualisierung und Charakterisierung 11.1 Der Zauber einer Figur 11.2 Die Perlen der Charakterisierung 11.3 Stimmung 11.4 Mehr über Körpersprache erfahren 11.5 Die Augen – Fenster zur Seele 11.6 Abtauchen 12. Korrigieren ist die Kraft des Schreibens 12.1 In der Übung liegt die Meisterschaft 12.2 Laut lesen – ungefähr tausend Mal! 13. Sprache, die die Sinne berührt 13.1 Verben 13.2 Adjektive 13.3 Die Regeln Ihrer Wortwelten 14. Übungsteil Stimmungsbilder Charakterbilder CHARAKTERBOGEN – Fragen, die Sie sich stellen sollten Über die Autorin
  • Copyright © 2013 digiload24 Meine Kaffeemaschine schreibt fesselnde Bücher! | Cassidy Rees | Seite 3 digiload24 GbR www.digiload24.de support@digiload24.de ISBN 978-3-944793-42-9 Copyright © digiload24 GbR, Nittendorf Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung - auch auszugsweise - ist nur mit Zustimmung von digiload24 erlaubt. Alle Rechte vorbehalten. 1. Auflage, September 2013 Trotz sorgfältigen Lektorats können sich Fehler einschleichen. Autor und digiload24 sind deshalb dankbar für Hinweise. Jegliche Haftung für Folgen, die auf unvollständige oder fehlerhafte Angaben zurückzuführen sind, ist ausgeschlossen. Coverbild und Bilder unterliegen dem Copyright und entstammen folgenden Quellen: Coverbild © veneratio - Fotolia.com; © Redshinestudio, © heiko119, © Chepko Danil, © zstock - alle Fotolia.com;
  • Copyright © 2013 digiload24 Meine Kaffeemaschine schreibt fesselnde Bücher! | Cassidy Rees | Seite 4 Probleme bei der Darstellung? Sollten Sie Probleme bei der Auflösung oder richtigen Darstellung der Inhalte auf Ihrem Endgerät haben, so senden Sie an unseren Kundenservice eine E-Mail (support@digiload24.de) mit einer Kopie der Rechnung im Anhang. Wir werden Ihnen dann ein anderes Format zukommen lassen, damit Sie auch ohne Probleme unsere Ratgeber lesen und anwenden können. Folgen Sie uns! Profitieren Sie von unseren Gewinnspielen, Gutscheinaktionen, Rabattaktionen und verpassen Sie keine Neuveröffentlichung! http://facebook.com/digiload24 http://twitter.com/digiload24
  • Copyright © 2013 digiload24 Meine Kaffeemaschine schreibt fesselnde Bücher! | Cassidy Rees | Seite 5 1. Einführung Beginnen wir mit einem Blindflug. Schließen Sie für einige Sekunden die Augen und stellen Sie sich die Szene aus „Das verflixte siebente Jahr“ vor, in der Marilyn Monroe auf dem Luftschacht steht und ihr der Rock hochfliegt. Wieder da? Und, was haben Sie vor Ihrem geistigen Auge gesehen? Den weißen, flatternden Rock? Sicher, aber was gibt es noch? Die Szene besteht ja nicht nur aus dem flatternden Rock, sondern auch aus der Leichtigkeit des Stoffs, der in zahlreiche Falten gelegt ist, der Ausdruck auf Marilyns Gesicht, die Haltung ihres Körpers, die Hände, die den Rock glatt streichen, ihre Beine, der Ausdruck auf dem Gesicht von Jack Lemmon, die Menschen, die drum herum stehen. Das Gitter, das Schaufenster im Hintergrund, in dem sich die Vorgänge spiegeln, und, und, und ...
  • Copyright © 2013 digiload24 Meine Kaffeemaschine schreibt fesselnde Bücher! | Cassidy Rees | Seite 6 Es ist ein Moment, der reich an Symbolik, an knisternder Spannung ist. Es ist ein Moment der Unschuld, wie sie den Luftzug genießt, und gleichzeitig ist da die sexuelle Erregung durch die Reaktion von Jack Lemmon. Tatsächlich ist die Szene im Film ganz kurz. Ins Gedächtnis der Menschen haben sich eher die Setbilder, von dem beim Dreh anwesenden Fotografen, eingebrannt. Hier können Sie sich die Szene anschauen: http://www.youtube.com/watch?v=rJ8ZHrp8wac&hd=1 Nun stellen Sie sich vor, Sie würden mit einem Menschen kommunizieren, der blind ist. Für den ist das Medium Film wahrlich nicht die Offenbarung. Wie würden Sie ihm diese Szene erklären, sodass er spürt, was Sie beim Schauen der Szene empfinden? Natürlich könnten Sie es so probieren: „Marilyn tritt auf das Gitter, ihr Rock wird hoch geweht, sie sieht entspannt aus, er weniger.“
  • Copyright © 2013 digiload24 Meine Kaffeemaschine schreibt fesselnde Bücher! | Cassidy Rees | Seite 7 Das klingt nur irgendwie nicht mehr nach der sinnlichen Szene, die sich ins kollektive Gedächtnis der westlichen Zivilisation eingeprägt hat. Sie haben die Fakten vermittelt, aber die Atmosphäre dabei vergessen. Im Grunde geht es in diesem E-Book genau darum. Wie erschafft man Momente, in die der Leser hineingezogen wird, ohne dass er sich dagegen wehren kann? Mit dem ersten Satz der Geschichte soll der Leser Ihre Welt betreten und er soll sie nicht eher verlassen, bis Sie den Schlusspunkt setzen. Das ist Visualisierung! Als Lektorin und erfahrene Schreibdozentin ist es mir ein Herzensthema, da ich von Anfängern viele, viele gute Geschichten gelesen habe, denen es eben an diesem Bilderreichtum gemangelt hat. Also tauchen Sie in meine Bilder ein, begleiten Sie mich auf einer Reise durch das Sehen und erleben Sie, wie man eine Geschichte lebendig gestalten kann!
  • Copyright © 2013 digiload24 Meine Kaffeemaschine schreibt fesselnde Bücher! | Cassidy Rees | Seite 8 Nehmen Sie das Angebot der Aufgaben wahr! Sie sollen Ihre Wahrnehmung schärfen und Sie in der Anwendung des Gelesenen schulen. Man kann das Buch natürlich auch einfach nur lesen, aber mehr Spaß macht es, wenn man das Angebot annimmt, selbst die Feder zu spitzen und in die Welt des Schreibens einzutauchen.
  • Copyright © 2013 digiload24 Meine Kaffeemaschine schreibt fesselnde Bücher! | Cassidy Rees | Seite 9 2. Zurück zu den Wurzeln Plotpoints, charakter- oder plotorientierte Geschichten, Archetypen, Spannungsbogen, strategischer Dialog, mit all diesen Techniken sollten Sie sich zumindest im Ansatz schon einmal auseinander gesetzt haben. Hier geht es darum, die Gefühle in die Geschichte zurückzubringen, und den guten alten Instinkt, den Sie so mühevoll ins Korsett der Methodik gepresst haben, wieder frei zu lassen. Leben Sie Ihre Geschichten! Was Sie nicht hören, nicht sehen und nicht fühlen, das können Sie auch an den Leser nicht weitergeben. Bevor Sie jetzt weiter lesen, machen Sie sich einen Tee oder Kaffee, holen Sie sich einen Block und einen Stift, machen Sie es sich gemütlich. Wir gehen jetzt nämlich auf eine Entdeckungsreise in eine Welt, die so dicht vor unserer Nase ist, dass wir sie manchmal übersehen.
  • Copyright © 2013 digiload24 Meine Kaffeemaschine schreibt fesselnde Bücher! | Cassidy Rees | Seite 10 3. Gefühlsregung Und, schon zurück mit dem Stift? Gut, dann kann es ja losgehen. Wir machen uns jetzt hier an die Erforschung einer echten Geheimwissenschaft zu der Leidenschaft gehört, Offenheit und Mut. Sie mögen in diese Welt eintauchen, Seite um Seite lesen, ob Sie für die Botschaft aber bereit sind, kann ich nicht sagen. Ehrlich gesagt, die meisten so genannten jungen Autoren sind sowieso Möchtegern-Genies und man sollte ihnen die Stifte wegnehmen. Die Chancen stehen übrigens gut, dass Sie auch dazugehören und meine ganze Mühe sowieso für die Katz ist … Moment Mal, werden Sie jetzt sagen. Und mit Recht! Lassen Sie mich raten. Beim Lesen dieser Worte hat sich Ihr Körper leicht versteift, Sie sitzen aufrechter und Sie haben nach Luft geschnappt. Ihre Augen haben sich leicht geweitet. Da gab es irgendwo in Ihrem Herzen einen kleinen, leichten Stich. Oder gehören Sie zu den eher leicht zu amüsierenden Menschen? Wie auch immer, ich habe Sie irritiert, nicht wahr? Gut, genau das wollte ich und lassen Sie sich bloß von
  • Copyright © 2013 digiload24 Meine Kaffeemaschine schreibt fesselnde Bücher! | Cassidy Rees | Seite 11 niemandem einreden, Sie würden irgendetwas sowieso nie kapieren und nie lernen. Vertrauen Sie auf Ihre eigene Wahrnehmung! Gehen Sie noch einmal zurück zum Moment Ihrer Irritation. Fühlen Sie Ihre Reaktion nochmals nach. Was genau ging in Ihnen vor, als ich Ihnen unvermittelt ins Gesicht gesagt habe, dass Sie das Lernziel nicht erreichen werden? Nehmen Sie Ihren Block und schreiben Sie die Gefühlsregungen auf. Mindestens eine halbe Seite (und ja, eine größere Schrift zu wählen, ist Schwindelei und dieses E-Book löst sich direkt vor Ihren Augen in Wohlgefallen auf und dann müssen Sie den gestrengen Herrschaften an der Kasse erklären, warum Sie das Buch nochmals downloaden müssen). Und, konnten Sie das Gefühl des Ärgers durch meine letzte Bemerkung retten, oder habe ich Sie jetzt abgelenkt? Also, tief durchatmen, Augen zu und gedanklich einen Schritt zurücktreten. Wie war das noch mit dem Moment der Irritation? Die Notizen sind nur für Sie, schreiben Sie also ruhig ganz offen Ihre Gedanken, Ihre Gefühle – was Ihnen einfällt.
  • Copyright © 2013 digiload24 Meine Kaffeemaschine schreibt fesselnde Bücher! | Cassidy Rees | Seite 12 3.1 Bestandsaufnahme Fertig? Gut, jetzt würde ich gerne wissen, was zu diesem Moment im Hinblick auf Ihre Zehen auf dem Zettel steht. Die haben Sie gar nicht erwähnt? Warum nicht? Sind diese grundsätzlich unbeteiligt an Ihrem Leben? Meine zucken leicht nach oben, wenn mich etwas irritiert. Am besten also, Sie legen den ersten Zettel zur Seite und machen nochmals eine Bestandsaufnahme und zwar von Kopf bis Fuß. Herz, Nieren, Leber, Blutdruck. Denken Sie daran, dass Sie ein ganzheitlicher Mensch sind. Jetzt wird das mit der halben Seite schon ganz schön knapp, nicht wahr? Und Sie dachten schon, Sie könnten diesen Moment einfach so abtun. Keine Sorge, beleidigen werde ich Sie im Verlauf des Buchs nicht mehr. Den Trick kennen Sie ja jetzt schon. Stattdessen werde ich mit Ihnen zusammen Kaffee kochen, Ihre Begeisterung für Charaktere auf den Prüfstand stellen, und am Ende machen wir
  • Copyright © 2013 digiload24 Meine Kaffeemaschine schreibt fesselnde Bücher! | Cassidy Rees | Seite 13 einen Exkurs in die Welt der Bilder. Und das alles bequem vom heimischen Sofa aus, wie es sich für ein echtes Lernerlebnis gehört. 4. Was uns der Kaffee übers Schreiben lehrt In diesem Kapitel geht es um die Philosophie des Kaffeekochens. Vor allem wenn Sie wie ich eigentlich leidenschaftlicher Teetrinker sind, wird Ihnen dieses Kapitel wahrscheinlich eine ganz neue Welt eröffnen, aber ich denke auch dem Kaffeetrinker habe ich einiges Neues zu erzählen. 4.1 Die Tradition Wussten Sie, dass Kaffee eine unendlich lange Tradition hat? Der Ursprung des Kaffeebaumes liegt im Hochland von Äthiopien. In den Bergwäldern des Königreiches
  • Copyright © 2013 digiload24 Meine Kaffeemaschine schreibt fesselnde Bücher! | Cassidy Rees | Seite 14 "Kaffa" liegt seine Urheimat. Das Wort „Kaffee“ leitet sich allerdings nicht vom Namen dieser Provinz ab, sondern vom altarabischen Wort "qahwah". Gemeint war damit der Wein, der gläubigen Moslems verboten war. Wegen der anregenden und leicht berauschenden Wirkung wurde der Kaffee an Stelle des vergorenen Traubensaftes "Wein des Islams" genannt. Der berühmte persische Arzt und Philosoph Ibn Sina (Avicenna) erkannte die Wirkung des Koffeins als stimulierendes Mittel schon 1015 und verwendete die Kaffeepflanze als medizinisches Heilmittel. Stellen Sie sich vor, eine einfache, allmorgendliche Handlung verbindet Sie mit einem der berühmtesten persischen Ärzte! Aber nicht nur mit dem. Es geht sogar noch ein paar Nummern größer. Nach der islamischen Legende ist der Kaffee ein Geschenk Allahs. Der Erzengel Gabriel soll dem Propheten Mohammed mit dem Gebräu von einer schweren Schlafsucht geheilt haben. Schon nach einigen Schlucken erstarkte Mohammed derart,
  • Copyright © 2013 digiload24 Meine Kaffeemaschine schreibt fesselnde Bücher! | Cassidy Rees | Seite 15 dass er sogleich 40 Reiter aus dem Sattel hob und in einer Nacht 40 Jungfrauen in die Liebe einweihte. Damit ist die unschuldige Tasse Kaffee am Morgen für Sie wohl für immer dahin. Wenn Sie morgen Früh zum braunen Pulver greifen, ist das schon fast wie eine Reise ins Land von tausend und einem Märchen. 4.2 Das Persönliche Für mich ist es mehr als eine Reise nach Japan zur Teezeremonie. Wenn ich Kaffee koche, dann immer nur für andere, für meine Mutter, Freunde, Besuch. Es ist ein besonderer Augenblick, verbunden mit Aufregung. Ich stehe bestimmt jedes Mal Minuten davor und frage mich, ob’s genug Pulver ist oder zu wenig, denn mir fehlt die Erfahrung. Außerdem ist es für mich der Inbegriff von Luxus, seit meine Mutter von einer Kaffeemaschine für 500 Euro träumt. Als ich das zum ersten Mal hörte, stellte ich mir ein edles Designerstück in goldener Samowar-Technik vor. Weit gefehlt, das edle Teil kann nur einfach Milch aufschäumen. Ach ja, und es kocht schlechten Kaffee, wie
  • Copyright © 2013 digiload24 Meine Kaffeemaschine schreibt fesselnde Bücher! | Cassidy Rees | Seite 16 meine Mutter dann irgendwann bei Bekannten feststellen musste. Soviel zu einem großen Traum. Es ist nicht so, dass mir nicht noch mehr Geschichten einfallen würden. Ich könnte die alten Cowboys mit ihren blechernen Kannen über dem offenen Lagerfeuer noch ins Philosophiespiel einbringen. 4.3 Übers Sehen Für jemanden, der überhaupt keinen Bezug zum Kaffeekochen hat, langweile ich Sie schon ziemlich lange mit Geschichten darüber, nicht wahr? Und ich bin nicht erstaunt, wenn Sie sich schon eine geraume Zeit fragen, wann es nun endlich mit dem Schreiben losgeht. Sie wollen ja nicht lernen, wie man Kaffee kocht! Oder doch?
  • Copyright © 2013 digiload24 Meine Kaffeemaschine schreibt fesselnde Bücher! | Cassidy Rees | Seite 17 Nun, in gewisser Weise ist es eigentlich genau das, was ich Ihnen beibringen möchte. Nicht wirklich das Kaffeekochen, sondern vielmehr, dass alles in unserem Leben eine Bedeutung hat. Schon in der frühen Kindheit lernen wir, Reize auszublenden, zu filtern, nur das wahrzunehmen, was für uns wichtig und bedeutungsvoll ist. Wenn wir uns jeden Morgen an die Kaffeekanne stellen würden und eine viertel Stunde über Ibn Sina philosophieren würden, kämen wir mit unserem Tageswerk nicht sonderlich weit. Aber gilt das auch für den Autor in Ihnen? Was ist denn das Tageswerk eines Autors? Das Schreiben? Nein, eigentlich nicht. Wenn Sie an Ihrem Schreibtisch sitzen, befinden Sie sich bereits im Endstadium. Ihr Tageswerk ist das Sehen! Ich kann Ihnen sagen, wie meine natürliche Arbeitshaltung aussieht. Ich schmiege mich in meinen Lieblingssessel und starre mit offenen Augen ins Leere, denn irgendwo in diesem absoluten Nichts verknüpfen sich die Fäden unseres alltäglichen Lebens. Meine schönste Geschichte ist die des Schmetterlings, der in China mit den Flügeln schlägt und in Deutschland ein Kind zum Lachen bringt, weil es der Wind in der Nase kitzelt.
  • Copyright © 2013 digiload24 Meine Kaffeemaschine schreibt fesselnde Bücher! | Cassidy Rees | Seite 18 Diese Zusammenhänge zu realisieren, dem Wind auf der Spur zu sein, das bedeutet, die Welt zu visualisieren. Um es poetisch zu sagen: Das Spinnennetz des Schicksals sollte sich in Ihren Geschichten wieder finden. Was haben Sie bei der Geschichte von Ibn Sina empfunden? Was waren Ihre Gedanken, als ich Sie daran erinnert habe, dass Sie sein Vermächtnis tragen? Was fühlen Sie bei dem Gedanken, dass es Allah selbst war, der den Menschen den Kaffee gegeben hat? Verschiebt sich nicht für einen Moment der Wert dieser so alltäglichen Betätigung? Schreiben Sie Ihre Gedanken auf. Wir kommen später noch einmal darauf zurück.
  • Copyright © 2013 digiload24 Meine Kaffeemaschine schreibt fesselnde Bücher! | Cassidy Rees | Seite 19 5. Die kleinen Themen Kennen Sie die Geschichte von Hemingway, in der ein Vater bei seinem kleinen Sohn Fieber misst und als er sagt 100 Grad, denkt der Kleine, er müsse sterben, denn er weiß nicht, dass es neben Celsius auch Fahrenheit gibt? Es ist eine ungeheuer schöne Geschichte, auch weil sie so viel über das Leben erzählt. Genau so geht es uns jeden Tag. Wir hören etwas und geraten in Panik, in Aufregung, wir ärgern uns und dabei kennen wir gar nicht alle Fakten. So berührt man Menschen. Man schreibt eine Geschichte übers Fiebermessen. Viel Spaß übrigens beim Lesen der Geschichte! Sie heißt: Ein Tag Warten. http://www.zeit.de/1954/32/ein-tag-warten/seite-1 Es gehört ganz bestimmt keine geheime Magie dazu, nicht einmal ein Talent, um Bedeutungen offen zu legen. Zwei Dinge sind wichtig: keine Angst vor kleinen Themen sowie vor dem Nachdenken, Assoziieren, die Gedanken ein bisschen durch die Wunder dieser Welt reisen lassen.
  • Copyright © 2013 digiload24 Meine Kaffeemaschine schreibt fesselnde Bücher! | Cassidy Rees | Seite 20 Und zur Übung schicke ich Sie jetzt in die Küche, wo Sie die Kaffeemaschine auseinander nehmen können (ist übrigens ein großartiger Augenblick, das Ding auch gleich zu reinigen). Oder beschäftigen Sie sich mal eingehend mit dem Wasserkocher, der Mikrowelle (ach ja, wenn Sie die auseinander nehmen, wir übernehmen keine Garantie!). Und während Sie das tun, stellen Sie doch einfach mal Ihre eigene Kaffeephilosophie auf. Vergessen Sie dabei den Block und den Stift nicht. Ihre Gedanken werden noch gebraucht. Schreibaufgabe Das ist meine erste Aufgabe für Sie: Schauen Sie sich Ihre Notizen zum Thema Kaffeekochen noch einmal an. 1. Machen Sie sich Gedanken darüber, wie viele unterschiedliche Geschichten Sie aus diesen Notizen herausholen können! 2. Schreiben Sie eine 2-seitige Geschichte über eines der Themen in Bezug aufs Kaffeekochen. Finden Sie einen ungewöhnlichen Akzent, eine kleine Facette, die
  • Copyright © 2013 digiload24 Meine Kaffeemaschine schreibt fesselnde Bücher! | Cassidy Rees | Seite 21 Sie haben das Ende der Leseprobe erreicht. Kaufen Sie jetzt das eBook für nur 4,99 € bei Amazon. Das eBook steht Ihnen sofort nach dem Kauf zur Verfügung. Viel Spaß beim Lesen und vielen Dank für Ihr Vertrauen.