0
Sozialer DruckMichael Praetorius,@praetoriuswww.praetorius.de                      1
Leben auf PushUnser täglicher Medienkonsum                           Immer mehr Menschen sind online         ist gestiegen...
Wunsch oder Wirklichkeit?                           Schreibtisch von Mark ZuckerbergFunktionen von Facebook:- Push notific...
Pushy oder Pully?4
Pushy oder Pully?5
Pushy oder Pully?6
SozialerDruck           7
SozialerKlebstoff+ Viralität              8
Sozialer KlebstoffEchte? FreundeVon Freunden leihen...   10
Sozialer KlebstoffEchte? FreundeBei Freunden wohnen...
Sozialer KlebstoffEchte? Freunde                         Quelle: Bertram GugelMit Freunden fernsehen
Situative IntelligenzMachen Suchmaschinen faul und dumm?
Mein Körper ist meine AppBattle yourself
Mein Körper ist meine AppBattle yourself
Anything, anytime, anywhereAllwissend. Mobil.
Beruf und Privates trennenWozu? Und Wie?                                              Tansparenz, d ie w ir               ...
Wer sind wir?
10 Tage Ro llentausch         Wie Freunde reag ierten:bei Facebo ok:                Assimilation: Die neuen Informationen ...
Gesellschaftliche Veränderungen:                                                                      we sharewe feel like...
Danke!                 QR-Code für passende                      Videos von isarrunde.deMichael Praetorius,       zum Them...
Sozialer Druck
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Sozialer Druck

459

Published on

Welcher soziale Druck und welcher Klebstoff steckt in sozialen Netzwerken

1 Comment
4 Likes
Statistics
Notes
No Downloads
Views
Total Views
459
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
8
Comments
1
Likes
4
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Transcript of "Sozialer Druck"

  1. 1. Sozialer DruckMichael Praetorius,@praetoriuswww.praetorius.de 1
  2. 2. Leben auf PushUnser täglicher Medienkonsum Immer mehr Menschen sind online ist gestiegen 10% der 78% der 95% der Erwachsenen Erwachsenen Jugendlichen 1995 2011 2011 1960 2010 4 Stunden 12 Stunden Wir sehen 40 Websites Zappen 36 mal Information Overload + Wir wechseln alle zwei pro Tag pro Stunde zwischen Minuten eine Aufgabe Fenstern die GrenzenWer E-Mails liest,wechselt 37x proStunde das Fenster Wer E-Mail liest, hat einen höheren Puls, Probanden unter E- Mailentzug brauchten 5 Tage, um wieder einen normalen Puls zu erreichen. des MultitaskingWer keine Mailsliest, nur 18 Mal Auf eine Aufgabe Ähnliche Aufgaben gemeinsam Pausen machen konzentrieren erledigen Quellen: New York Times, npr.org, Mediatapper.com, pewinternet.org, slate.com, dailymail.co.uk, psychologytoday.com,Feste Zeiten für Mails und Mails gesammelt versenden Sich von Technologie today.uci,edu, bizreport.com, livescience.com, theworkbuzz.com,soziale Netzwerke setzen und Quellen gesammelt lesen bewust lösen Grafiken: onlineuniversities.com
  3. 3. Wunsch oder Wirklichkeit? Schreibtisch von Mark ZuckerbergFunktionen von Facebook:- Push notifications- Instant Messaging- Frictionless Sharing- Open Graph Vernetzung 3
  4. 4. Pushy oder Pully?4
  5. 5. Pushy oder Pully?5
  6. 6. Pushy oder Pully?6
  7. 7. SozialerDruck 7
  8. 8. SozialerKlebstoff+ Viralität 8
  9. 9. Sozialer KlebstoffEchte? FreundeVon Freunden leihen... 10
  10. 10. Sozialer KlebstoffEchte? FreundeBei Freunden wohnen...
  11. 11. Sozialer KlebstoffEchte? Freunde Quelle: Bertram GugelMit Freunden fernsehen
  12. 12. Situative IntelligenzMachen Suchmaschinen faul und dumm?
  13. 13. Mein Körper ist meine AppBattle yourself
  14. 14. Mein Körper ist meine AppBattle yourself
  15. 15. Anything, anytime, anywhereAllwissend. Mobil.
  16. 16. Beruf und Privates trennenWozu? Und Wie? Tansparenz, d ie w ir geben schafft Vertrauen. Tra nsparenz, d ie t w ir fordern er reg Miss trauen„In der US-Serie Knight Rider geriet derHeld Michael Knight immer dann in Konfliktmit den Behörden, wenn dieseherausfanden, dass Michael Knight bis vorwenigen Jahren noch nicht existierte.“
  17. 17. Wer sind wir?
  18. 18. 10 Tage Ro llentausch Wie Freunde reag ierten:bei Facebo ok: Assimilation: Die neuen Informationen über einen Freund werden mit dem bestehenden Bild zusammengefügt. Die Vors tellung, die man über die PersonErgebnis: hatte, wird also nicht verändert.= Algorithmen merken es Akko mmo dation: Der Wandel einer Personschneller als Freunde ist so stark, dass man seine bestehendes Bild verändern oder erweitern muss.= Es gelingt die Flucht aus Freunde gehen davon aus, dass wir unsere grundsätzlichen Interessen verändertder Filterbubble haben.! egotausch.de
  19. 19. Gesellschaftliche Veränderungen: we sharewe feel like we create, we crowd- intellectualpublic is the comment & source property &new private share infrastructuree.g. Streetview, e.g. Youtube, Flickr, e.g. wikis, cloudFoursquare, e.g. twitter, forums Blogs computingFacebook we have awe see ideas new level of we tag we find aover costs access to anything mass of niches informatione.g. software as a e.g. wikileaks, blogs, e.g. Image search, e.g. ebay, etsy, catservice, barcamps search Facebook places content
  20. 20. Danke! QR-Code für passende Videos von isarrunde.deMichael Praetorius, zum Thema ansehen@praetorius
  1. A particular slide catching your eye?

    Clipping is a handy way to collect important slides you want to go back to later.

×