DMD 2009 Handyporto

790
-1

Published on

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
790
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
17
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

DMD 2009 Handyporto

  1. 1. Neue Technologien – Marco Hauprich HANDYPORTO Digital Media Day 2009 Bonn, 12. März 2009
  2. 2. Elektronische Substitution Anzahl der physischen Sendungen schwindet Elektronische Kommunikationsformen wachsen >> Konsequenz Mit ihren Initiativen baut die Deutsche Post ihre Kerngeschäftsfelder in den elektronischen Markt aus. Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
  3. 3. …was bedeutet das für uns? Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
  4. 4. …wie sieht die mobile Welt heute aus? Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
  5. 5. …und jetzt? Welche mobilen Services der Deutschen Post erleichtern dem Kunden das Leben? Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
  6. 6. Die klassische Freimachung Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
  7. 7. Das Problem des Kunden Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
  8. 8. Die Lösung: „Handyporto“ Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
  9. 9. Handyporto auf Handset Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
  10. 10. Handyporto auf dem iPhone Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
  11. 11. Thank you & SMS an 48000: Frage Name Text der Frage Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
  12. 12. Deutsche Post AG | Marco Hauprich | Bonn | 12. März 2009
  1. A particular slide catching your eye?

    Clipping is a handy way to collect important slides you want to go back to later.

×