Social Media Policies für Nonprofit-Organisationen

1,636 views
1,598 views

Published on

Was geht und was geht nicht? Social Media Policies für Nonprofit- Organisationen

Published in: Education
0 Comments
3 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total views
1,636
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
28
Comments
0
Likes
3
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Social Media Policies für Nonprofit-Organisationen

  1. 1. kosom Institut für Kommunikation in sozialen Medien Was geht und was geht nicht?Social Media Policies für Nonprofit- OrganisationenFundraising Kongress Fulda – 7. April 2011Jörg Eisfeld-Reschke - www.ikosom.deJona Hölderle - www.pluralog.de
  2. 2. Ablauf1 | Vorstellung2 | Was ist eine Social Media Policy?3 | Warum eine eigene Policy?4 | Die Policy-Erstellung als Prozess5 | Beispiele6 | Fragen für eine Social Media PolicyWas geht und was nicht? kosom Institut für KommunikationSocial Media Policies für Nonprofit- Organisationen in sozialen Medien 2
  3. 3. Über uns Jörg Eisfeld-Reschke • Jona Hölderlewww.ikosom.de www.pluralog.detwitter.com/joergeisfeld twitter.com/pluralogWas geht und was nicht? kosom Institut für KommunikationSocial Media Policies für Nonprofit- Organisationen in sozialen Medien 3
  4. 4. Download unter: • bit.ly/cG2Cph • ikosom.de • pluralog.deWas geht und was nicht? kosom Institut für KommunikationSocial Media Policies für Nonprofit- Organisationen in sozialen Medien 4
  5. 5. Was ist eineSocial Media Policy? • Policy = Richtlinie, Strategie, Verfahren • Für soziale Medien: intern und extern! • Wichtig für den Schritt von einem zu vielen Social Media Nutzern in der Organisation • Es gibt (fast) keine Organisation in der nur eine Person soziale Medien nutztWas geht und was nicht? kosom Institut für KommunikationSocial Media Policies für Nonprofit- Organisationen in sozialen Medien 5
  6. 6. Warum eine Policy? • Arbeitsrechtliche Grundlage für die Online-Kommunikation • Möglichkeit den Umgang mit sozialen Medien zu lernen • Orientierungsrahmen • WissensvermittlungWas geht und was nicht? kosom Institut für KommunikationSocial Media Policies für Nonprofit- Organisationen in sozialen Medien 6
  7. 7. Warum für Non-Profits? • Wenige Mitarbeiter betreuen die Social Media Accounts • Alle Fachkollegen sollten davon wissen und die eigenen Profile verfolgen • Mitarbeiter und Aktive können sich in Diskussionen einbringen und Fragen fachkundig beantwortenWas geht und was nicht? kosom Institut für KommunikationSocial Media Policies für Nonprofit- Organisationen in sozialen Medien 7
  8. 8. Social Media Kultur etablieren • Eine Policy soll nicht nur Regeln, sondern animierend wirken! • Sicherheit im Handeln bieten • Aufmerksamkeit für soziale Medien in allen Abteilungen stärkenWas geht und was nicht? kosom Institut für KommunikationSocial Media Policies für Nonprofit- Organisationen in sozialen Medien 8
  9. 9. Beruflich-privateMischnutzung regeln • Oft ist es üblich, dass von einem Profil private und berufliche Aktivitäten ausgehen • Wie treten die Mitarbeiter und Aktiven auf, wenn sie mit ihren privaten Profilen berufliche emen ansprechen?Was geht und was nicht? kosom Institut für KommunikationSocial Media Policies für Nonprofit- Organisationen in sozialen Medien 9
  10. 10. Diskussionsfrage „Wie sieht die Realität in Ihren Organisationen aus?“Was geht und was nicht? kosom Institut für KommunikationSocial Media Policies für Nonprofit- Organisationen in sozialen Medien 10
  11. 11. Policy-Erstellung als Prozess • Einbeziehung aller Mitarbeiter • Schulung der Mitarbeiter • Bewusstmachung des emas • Klarstellung von Rahmenbedingungen • Festlegen von AnsprechpartnernWas geht und was nicht? kosom Institut für KommunikationSocial Media Policies für Nonprofit- Organisationen in sozialen Medien 11
  12. 12. in Arbeit...Was geht und was nicht? kosom Institut für KommunikationSocial Media Policies für Nonprofit- Organisationen in sozialen Medien 12
  13. 13. Worst CaseEine Policy zum zusammenklicken socialmedia.policytool.netWas geht und was nicht? kosom Institut für KommunikationSocial Media Policies für Nonprofit- Organisationen in sozialen Medien 13
  14. 14. Kurz und Knapp: SocialMedia Policy in 140 Zeichen Be professional, kind, discreet, authentic. Represent us well. Remember that you can‘t control it once you hit „update“. @jayshepWas geht und was nicht? kosom Institut für KommunikationSocial Media Policies für Nonprofit- Organisationen in sozialen Medien 14
  15. 15. Österreichisches Rotes KreuzÖRKWas geht und was nicht? kosom Institut für KommunikationSocial Media Policies für Nonprofit- Organisationen in sozialen Medien 15
  16. 16. Beispielfragen: • Was soll mit Social Media erreicht werden? • Wie wird mit externen Inhalten umgegangen? • Dürfen soziale Netzwerke während der Arbeitszeit genutzt werden?Was geht und was nicht? kosom Institut für KommunikationSocial Media Policies für Nonprofit- Organisationen in sozialen Medien 16
  17. 17. Beispielfragen: • Über was soll auf keinen Fall geredet werden? • Wie wird die Zugehörigkeit zur Organisation gezeigt? • Was passiert, wenn sich jemand nicht an die Regeln hält?Was geht und was nicht? kosom Institut für KommunikationSocial Media Policies für Nonprofit- Organisationen in sozialen Medien 17
  18. 18. Screen alle FragenWas geht und was nicht? kosom Institut für KommunikationSocial Media Policies für Nonprofit- Organisationen in sozialen Medien 18
  19. 19. Diskussionsfragen Welche emen müsste in Ihrer Organisation aufgegriffen werden? Was ist für Ihre Organisation besonders wichtig?Was geht und was nicht? kosom Institut für KommunikationSocial Media Policies für Nonprofit- Organisationen in sozialen Medien 19
  20. 20. Danke!Jona Hölderlewww.pluralog.detwitter.com/pluralogJörg Eisfeld-Reschkewww.ikosom.detwitter.com/joergeisfeldWas geht und was nicht? kosom Institut für KommunikationSocial Media Policies für Nonprofit- Organisationen in sozialen Medien 20

×