Your SlideShare is downloading. ×
DDD - Domain Driven Design - TYPO3camp Stuttgart 2011
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×

Saving this for later?

Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime - even offline.

Text the download link to your phone

Standard text messaging rates apply

DDD - Domain Driven Design - TYPO3camp Stuttgart 2011

3,295
views

Published on

Das Grund-Paradigma von Extbase und FLOW3 ist das sogenannte "Domain Driven Design" - der Vortrag zeigt was sich dahinter verbirgt und erklärt in einfachen Beispielen, warum es essentiell für …

Das Grund-Paradigma von Extbase und FLOW3 ist das sogenannte "Domain Driven Design" - der Vortrag zeigt was sich dahinter verbirgt und erklärt in einfachen Beispielen, warum es essentiell für Projektleiter, Programmierer und Kunden ist, dieses Paradigma zu verinnerlichen um Zeit, Mühe und letztlich Kosten zu sparen.

Published in: Technology

0 Comments
3 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total Views
3,295
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
72
Comments
0
Likes
3
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. DOMAIN-DRIVEN DESIGN Modernes Softwaredesign 22.05.2011 Patrick Lobacher (GF typovision*)(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011
  • 2. ÜBER PATRICK LOBACHER• Patrick Lobacher (geb. Schuster) - GF typovision*• 40 Jahre alt, verheiratet, wohnhaft in München• Autor von 6 Fachbüchern und 26 Fachartikeln zum Thema TYPO3 und Webentwicklung• Certified TYPO3 Integrator seit 2009• Mitglied in den TYPO3 Core-Teams: Certification & Documentation• Mitveranstalter des TYPO3camp München• Speaker auf nationalen und internationalen Kongressen• Dozent für führende Schulungsinstitute und die MVHS(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 2
  • 3. ÜBER TYPOVISION*• Münchner Fullservice-Agentur für digitale Kommunikation• 9 Mitarbeiter (+ 8 aus festem Freelancer Pool)• Geschäftsführer: Patrick Lobacher• Spezialisiert auf TYPO3 seit 8 Jahren (Extbase/Fluid seit 2009)• Agenturpräsentation unter: www.typovision.de/dieagentur• Über 120 TYPO3-Projekte jeglicher Größenordnung - für Kunden wie:(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 3
  • 4. Problem Lösung(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 4
  • 5. Problem DOMAIN DRIVEN DESIGN Lösung(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 4
  • 6. Problem Lösung Kunde Dienstleister Domänenexperte Programmierer KEIN Proxy-Experte! PM(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 5
  • 7. DOMAIN DRIVEN DESIGN Kommunikation Modell Explizitheit Ignoranz Objektorientierung(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 6
  • 8. WAS IST DDD? Eine Definition(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 7
  • 9. DIE „ERFINDER“ JIMMY NILSSON ERIC EVANS MARTIN FOWLER Easy setup of a TYPO3 demo site(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 8
  • 10. DDD DEFINITION Domain Driven Design ist ein von Eric Evans geprägter Begriff für eine Anwendungsdomänen-getriebene Herangehensweise an das Design komplexer objektorientierter Software.(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 9
  • 11. BASIS ANNAHME Domain Driven Design basiert auf zwei Annahmen: • Der Schwerpunkt des Softwaredesigns liegt auf der Fachlichkeit und der Fachlogik. • Der Entwurf komplexer fachlicher Zusammenhänge sollte auf einem Fachmodell basieren. => Explizit machen von impliziten Zusammenhängen(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 10
  • 12. TYPISCHE PROJEKTE? Eine kurze Zusammenfassung(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 11
  • 13. TYPISCHE PROJEKTE ?(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 12
  • 14. TYPISCHE PROJEKTE ?(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 13
  • 15. TYPISCHE PROJEKTE ?• Unterschiedliches Verständnis von domänenspezifischen Konzepten als einen wichtigen Grund für die divergierenden Vorstellung der beiden Gruppen Benutzer (Kunde) und Anwendungsentwickler (Dienstleister) (c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 14
  • 16. DOMAIN MODEL Die Domäne und das zugehörige Modell(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 15
  • 17. SCHICHTARCHITEKTUR(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 16
  • 18. DOMÄNE DOMÄNE / DOMAIN Fachgebiet Geschäftsfeld Einsatzbereich Problemfeld Infrastruktur Persistenz Eingabe/Ausgabe GET/POST/COOKIES(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 17
  • 19. DOMÄNE / MODELL• Um also ein einheitliches Verständnis zwischen diesen Gruppen (Domänenexperte und Applikationsentwickler) zu schaffen, wird ein Modell der Domäne etabliert• Ein Model ist eine auf bestimmte Zwecke ausgerichtete vereinfachende Beschreibung der Wirklichkeit (c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 18
  • 20. MODELLIERUNG• Wichtigster Prozess!!!• Domänenexperte (Kunde) + Dienstleister (PM oder Programmierer)• Interativer, agiler Prozess• Ergebnis => Modell(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 19
  • 21. MODELLIERUNG• In der Regel entsteht während dieser Modellierungs- Gespräche Diagramme, die die Eigenschaften, Funktionalitäten und Beziehungen der relevanten Bestandteile des Problemfeldes in Objekte verpackt und deren Relationen darstellt.(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 20
  • 22. BOUNDED CONTEXT• Bestellungen erzeugen, aufgeben, abschließen• Kunde benachrichtigen• Rechnungen Onlineshop• Lagerbestände(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 21
  • 23. BOUNDED CONTEXT Bestellabwicklung Lagerhaltung Rechnungen Bounded Context(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 22
  • 24. UBIQUITOUS LANGUAGE Den Turmbau von Babel verhindern(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 23
  • 25. UBIQUITOUS LANGUAGE• Zentrales, wichtigstes Element beim Modellieren ist eine gemeinsame Sprache => Ubiquitous language („Allgegenwärtige Sprache“)• Gesprochen von allen (!) Team-Mitgliedern (inkl. Kunde)• Basis für alle Aktivitäten im Projekt• Namensraum für alle Artefakte im Modell(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 24
  • 26. UBIQUITOUS LANGUAGE• Wichtig für die Etablierung eines einheitlichen Domänen- Modells• Ubiquitous Language => Modell => Implementierung (!)• Änderungen in einem der drei -> Änderung in Allen• Prinzipiell multilingual => besser englisch• Consultingprozess(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 25
  • 27. UL GLOSSAR Begriff Bedeutung Übersetzung Bestellung Summe aus verschiedenen Posten Order Einheit bestehende aus Produkt, Posten Row Anzahl und Preis Ort wo die Produkte aufgehoben Lager Warehouse werden - begrenzte Kapazität Ein physikalischer oder virtueller Produkt Product Artikel aus dem Angebot des Kunden Rechnung Detaillierte Aufstellung der Bestellung Invoice(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 26
  • 28. BAUSTEINE FÜR DDD Das Model aufbauen(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 27
  • 29. DDD BAUSTEINE(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 28
  • 30. DOMAIN OBJEKT• Die wichtigste Unterscheidung die Evans zwischen Modellelementen macht, ist ob ein Element eine Identität hat oder nicht.• Objekte müssen beispielsweise identifizierbar sein, um sie von einander unterscheiden zu können oder zu einem späteren Zeitpunkt wieder zu finden um weitere Operationen mit diesen durchführen zu können (Personen, Events, Konto, ...)• Andere Objekte stellen nur die Repräsentation einer Eigenschaft dar (Farben, Tags, ...). Diese sind definiert durch alle Eigenschaften.(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 29
  • 31. DOMAIN OBJEKT• Entities • Identifizierbare Objekte, mit Identität • Beispiel: Kunde selbst• Value Objects • Nicht identifizierbare Objekte, ohne eigene Identität, nicht veränderbar • Beispiel: Adresse bei einem Kunden(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 30
  • 32. DOMAIN OBJEKT• Services • Nicht an das Objekt gebundene Funktionen oder Handling von mehreren Objekten • Beispiel: Geokoordinaten-Ermittlung für Adresse oder Überweisung zwischen zwei Konten(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 31
  • 33. OBJEKT LEBENSZYKLUS Richtiges Leben Domain-driven Design Datenspeicher Quelle: Rau/Kurfürst - Extbase & FLuid, O‘Reilly(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 32
  • 34. REPOSITORIES• Technische Details (der Persistenz) sollen nicht in die UL eindringen• Dafür wurden Repositories „erschaffen“(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 33
  • 35. AGGREGATE(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 34
  • 36. AGGREGATE(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 35
  • 37. ZUSAMMENFASSUNG(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 36
  • 38. MVC(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 37
  • 39. MVC Domain Model Repository Validator View ViewHelper Controller(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 38
  • 40. VORTEILE VON DDD Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 39
  • 41. VORTEILE• Besseres Verständnis der Domäne• Saubere Strukturierung des Codes• Eleganter, schöner Code• Code „sozusagen“ von jedem verständlich• Hohe Komplexität erst so wirklich handhabbar• Zuständigkeiten klar getrennt• Leicht zu erweitern• schnellere Time-to-market (TTM)(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 40
  • 42. DDD IN TYPO3 FLOW3 / Extbase(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 41
  • 43. FLOW3• Die Architektur von FLOW3 basiert auf DDD• Erstes PHP-Framework mit ganzheitlicher DDD Umsetzung(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 42
  • 44. TYPO3• Extbase & Fluid• Seit TYPO3 4.3 gehört die Systemextension „Extbase“ (von Jochen Rau) zum Core• Zusammen mit Fluid (Sebastian Kurfürst) downport von FLOW3 DDD Konzepten• Zukunftssicher durch Aufwärtskompatibilität nach FLOW3(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 43
  • 45. EXTBASE KICKSTARTER(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 44
  • 46. QUELLEN Weitere Informationen(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 45
  • 47. QUELLEN - BÜCHER(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 46
  • 48. QUELLEN - BÜCHER(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 47
  • 49. QUELLEN - DDD• Domain-Driven Design Community domaindrivendesign.org• Domain Driven Design Quickly (PDF) www.infoq.com/minibooks/domain-driven-design-quickly• DDD Step By Step (PDF) thinkddd.com/assets/2/Domain_Driven_Design_-_Step_by_Step.pdf(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 48
  • 50. VIELEN DANK! FRAGEN?(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 49
  • 51. KONTAKT - KLASSISCH Adresse: typovision* - agentur für digitale kommunikation Belfortstr. 8 81667 München Fon: +49-89-18 92 08 70 Fax: +49-89-18 92 08 69 Email: info@typovision.de Web: http://www.typovision.de(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 50
  • 52. KONTAKT - SOCIAL CHANNELS Twitter: www.twitter.com/_typovision_ www.twitter.com/PatrickLobacher Facebook: www.facebook.com/typovision XING: www.xing.com/profile/Patrick_Lobacher Slideshare: www.slideshare.net/plobacher Amazon: www.amazon.de/Patrick-Lobacher/e/B0045AQVEA(c) 2011 - typovision* | Domain-driven Design | Patrick Lobacher | www.typovision.de | 22.05.2011 51