Your SlideShare is downloading. ×
  • Like
Investor Relations-Trend-Analyse 2004
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×

Now you can save presentations on your phone or tablet

Available for both IPhone and Android

Text the download link to your phone

Standard text messaging rates apply

Investor Relations-Trend-Analyse 2004

  • 763 views
Published

Online-Geschäfts- und Quartalsberichte

Online-Geschäfts- und Quartalsberichte

  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
763
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
3

Actions

Shares
Downloads
3
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Investor Relations-Trend-Analyse 2004 Online-Geschäfts- und Quartalsberichte von Patrick Kiss Mit freundlicher Unterstützung von
  • 2. Investor Relations-Trend-Analyse 2004 Vorwort 1. Planen Sie 2004 eine Online-Version des Geschäftsberichts zu erstellen? Mit der von November bis Dezember 2003 durchgeführten „Investor Relations- Trend-Analyse 2004“ galt es herauszufinden, ob und in welcher Form deutsche Rund 83 % der befragten DAX-Unternehmen beabsichtigen, ihren Unternehmen ihre Geschäfts- und Quartalsberichte in 2004 online aufbereiten Geschäftsbericht 2003 als ineraktiven Bericht auf ihre Website zu stellen. Damit werden. Unterstützt wurde die Umfrage vom Deutscher Investor Relations Kreis nehmen die so genannten Blue Chips eine Spitzenposition ein. Aus den Indizes (DIRK) e.V. und der Deutsche EuroShop AG. MDAX und SDAX planen 80 bzw. 62 % der Unternehmen mit Online- Geschäftsberichten (OGB). Außerhalb der Indexwelt läßt das Interesse an OGB Für die „Investor Relations-Trend-Analyse 2004“ wurde ein Fragebogen an 208 deutlich nach. So planen nur 44 % der Prime Standard-Unternehmen mit Online-IR-Verantwortliche aus den Aktienmarktsegmenten Prime und General interaktiven Geschäftsberichten und kein einziges Unternehmen aus dem Standard verschickt. 46 Bögen kamen bis Mitte Dezember 2003 ausgefüllt General Standard. Insgesamt wollen 63 % der an der Unternehmen in 2004 einen zurück, was einer Responsequote von 22 % entspricht. An dieser Stelle möchte Online-Geschäftsbericht zu publizieren. ich mich bei diesen Teilnehmern bedanken. 100,00% Es sei betont, dass die „Investor Relations-Trend-Analyse 2004“ nicht den Anspruch erhebt, das wissenschaftliche Niveau einer Studie zu erreichen. 80,00% Im Folgenden werden nun die Ergebnisse dargestellt und kommentiert. Für 60,00% weitere Fragen finden Sie am Ende dieses Dokuments Kontaktmöglichkeiten. 40,00% Patrick Kiss 20,00% Vorstandsmitglied des DIRK 0,00% Hamburg, im Dezember 2003 DAX MDAX TecDAX SDAX Prime General Dieses Ergebnis ist leider durch die geringe Umfragebeteiligung (zwei) von TecDax-Unternehmen verfälscht, obwohl man in dieser Gruppe die höchste Internet-Affinität vermuten würde. 2
  • 3. Investor Relations-Trend-Analyse 2004 2. Wenn ja, in welcher Form? 3. Mit welchen Kosten kalkulieren Sie? Von den Unternehmen, die einen OGB veröffentlichen möchten, werden dies Durch die verschiedenenen Programmierungsvarianten schwanken die Budgets nur knapp 45 % im reinen, individuelleren und komfortableren HTML-Format für die OGB sehr stark. Während DAX-Unternehmen durchschnittlich mit tun: Kosten von 30.000 Euro kalkulieren, so haben AGs aus dem MDAX 15.000 Euro, aus dem TecDax 12.000 Euro, aus dem SDAX 8.000 Euro und aus dem 100,00% Prime Standard 5.000 Euro eingeplant. Insgesamt schwanken die Budgets zwischen 2.000 und 90.000 Euro. 80,00% 60,00% 35.000 30.000 40,00% 25.000 20,00% 20.000 0,00% 15.000 DAX MDAX TecDAX SDAX Prime 10.000 5.000 Die übrigen 55 % haben sich für die kostengünstigere Kombination aus HTML 0 und Bild-Elementen, das so genannte Quick-HTML, entschieden. DAX MDAX TecDAX SDAX Prime 3
  • 4. Investor Relations-Trend-Analyse 2004 4. Planen Sie Online-Versionen der Quartalsberichte? 5. Wenn ja, in welcher Form? Während sich Online-Geschäftsberichte nach den vorliegenden Ergebnissen der Die Umsetzung in reinem HTML wird in 2004 bei Online-Quartalsberichten Investor Relations-Trend-Analyse 2004 wohl durchgesetzt haben, kann dies für noch nicht so stark verbreitet sein, wie das bei OGB der Fall ist. Insgesamt interaktive Quartalsberichte noch nicht festgestellt werden. Hier überwiegt die planen 41 % der Unternehmen die HTML-Publikation ihrer Quartalsberichte. klassische Veröffentlichung als PDF-Datei zum Download. Nur etwa jedes dritte Auffallend ist, dass bei OQB die DAX-Unternehmen ihre Vorreiterrolle Unternehmen hat in seinem Budget einen Posten für Online-Quartalsberichte abgeben, wobei man erneut die TecDAX-Ergebnisse aufgrund der geringen (OQB) vorgesehen, wobei das Ergebnis vom geringen Interesse der Umfragebeteiligung aus diesem Segment nicht überbewerten darf. Unternehmen nach unten gezogen wird, die nicht in einem Index enthalten sind. 100,00% 70,00% 80,00% 60,00% 60,00% 50,00% 40,00% 40,00% 30,00% 20,00% 20,00% 0,00% 10,00% DAX MDAX TecDAX SDAX Prime 0,00% DAX MDAX TecDAX SDAX Prime Auf die Indizes bzw. Segmente verteilt sieht das Umfrage-Ergebnis wie folgt aus: 6. Mit welchen Kosten kalkulieren Sie? zwei von drei DAX-Unternehmen, zwei von fünf MDAX-Unternehmen, jedes zweite TecDAX-Unternehmen, aber nur jedes vierte SDAX-Unternehmen und jedes fünfte Unternehmen aus dem Prime Standard wollen Online- Bei den erwarteten Kosten für die Realisation von OQB geht die Schere unter Quartalsberichte veröffentlichen. Unternehmen aus dem General Standard den einzelnen Indizes bzw. Segmenten nicht soweit auseinander, wie das beim planen dies sogar überhaupt nicht. OGB der Fall ist. Die Unternehmen, die sich für Online-Quartalsberichte entschieden haben, planen dafür im Schnitt zwischen 1.000 und 3.000 Euro pro Quartalsbericht ein. 4
  • 5. Investor Relations-Trend-Analyse 2004 Weitere Informationen: Deutsche EuroShop AG Patrick Kiss Head of Investor & Public Relations Oderfelder Straße 23 20149 Hamburg Tel. +49 (0)40 - 41 35 79 20 Fax +49 (0)40 - 41 35 79 29 E-Mail: kiss@deutsche-euroshop.de 5