End brühwürfel modul_5_6_final
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

End brühwürfel modul_5_6_final

on

  • 130 views

 

Statistics

Views

Total Views
130
Views on SlideShare
130
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment
  • Modul 5 12. Mai 2013 | |
  • Modul 5 12. Mai 2013 | |
  • Modul 5 12. Mai 2013 | |
  • Modul 6 12. Mai 2013 | |
  • Modul 6 12. Mai 2013 | |

End brühwürfel modul_5_6_final End brühwürfel modul_5_6_final Presentation Transcript

  • Kurze Zusammenfassungvon Modul 5 & 6Was solltest du dirvon heute merken?
  • ExpressivesSchreibenSchnelle Strategien umGedanken zukontrollierenBuchmotzübungDer Weiße-Bär-EffektfreudigerGesichtsausdruck positive EmotionenBleistift - ÜBunSPORTEntspannungstechniken
  • Ja die waren super! Dawar für jeden etwasdabeiIm Modul 5 gab es eineMenge praktische Tippsdazu, wie du deineGedanken kontrollierenkannst!Welche den zumBeispiel? Fallen dirda noch welche ein?Ja klar! Da gab es z.B. den„Gedanken - Stopp“,„Gedanken verschieben“,„Gedankenwegschmeißen“ undnatürlich noch die„Buchmotzübung“
  • Und da gab es noch dieTechnik „ExpressivesSchreiben“. Wenn einProblem mich belastet undbeschäftigt, dann reicht esnicht, Gedankenwegzuwerfen oder zustoppen.Genau, in solchen Fällen istes effektiver, wenn du allesausführlich aufschreibst, umdeinen Kopf frei zu kriegen.
  • Im nächsten Modul ging esdarum, was du machst, wenndu so sauer bist, dass du garnicht klar denken kannst!Ja, da ging es darum,wie ich meine Reaktionändern kann!
  • Richtig, sehr gut!Reaktionen verändern:Worum ging es danochmal genau?Um das Abschwächen deremotionalen Reaktion auf derkörperlichen Ebene und derVerhaltens Ebene.
  • Wir hatten hier dieBleistiftübung! Es ging darum,dass ich durch einen positivenGesichtsausdruck (z.B.Lächeln) positive Emotionenhervorrufen kann. Richtig! Ein weiterer Punktwar Sport. Sport hilft dir, wenndu dich entspannen und damitdeine Emotionen verringernwillst!Ja, daran erinnre ich mich. Ich habe maldrauf geachtet: Das hilft wirklich super! Ichspiele nämlich eh gerne Basketball, da trifftsich das sehr gut!
  • Wenn du nicht gerne Sportmachst, oder gerade keineGelegenheit dazu hast, habenwir dir noch 2 verschiedeneEntspannungstechnikengezeigt.Ja richtig, die Fantasiereise unddie progressiveMuskelentspannung.Die progressiveMuskelentspannung fand ich toll!Sehr praktisch fand ich auch dieNotfallstrategien! Am besten hat mir hier die„Blitz – Entspannung“ gefallen, die kann ichsogar mal in der Schule machen…
  • Das ist ja prima, du hast dirrichtig viel merken könnenund auch eine Mengeschon ausprobiert! Ja, jetzt muss ich bei manchenStrategien aber noch einbisschen üben, damit sie mirleicht fallen und ich sie jederzeitanwenden kann.Mit so vielen Strategien habeich jetzt ein tolles Rüstzeug füralle möglichen Situationen!
  • Das ist ja prima, du hast dirrichtig viel merken könnenund auch eine Mengeschon ausprobiert! Ja, jetzt muss ich bei manchenStrategien aber noch einbisschen üben, damit sie mirleicht fallen und ich sie jederzeitanwenden kann.Mit so vielen Strategien habeich jetzt ein tolles Rüstzeug füralle möglichen Situationen!