Your SlideShare is downloading. ×
Emotionsregulation
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Emotionsregulation

808
views

Published on


0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
808
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
5
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Wie Emotionen entstehenund wie man sie regulierenkann
  • 2. Wie entsteht eine Emotionüberhaupt?Das Entstehen einer Emotion findet in 4 aufeinander folgendenPhasen statt:Situation Aufmerksamkeit BewertungEmotionaleReaktion
  • 3. Wie entsteht eine Emotionüberhaupt?Situation Aufmerksamkeit BewertungEmotionaleReaktionMira macht ihreHausaufgaben.
  • 4. Wie entsteht eine Emotionüberhaupt?Situation Aufmerksamkeit BewertungEmotionaleReaktionSie richtet ihreAufmerksamkeit darauf, dasssie noch für 2 weitere FächerHausaufgaben machen muss.Dass sie schon alle Aufgabenfür Deutsch fertig hat,beachtet sie nicht.
  • 5. Wie entsteht eine Emotionüberhaupt?Situation Aufmerksamkeit BewertungEmotionaleReaktionMira denkt sich: „Oh nein, ichhabe noch so viel vor mir. Ichkomme ja überhaupt nichtvorwärts. Das schaffe ich janie im Leben.“
  • 6. Wie entsteht eine Emotionüberhaupt?Situation Aufmerksamkeit BewertungEmotionaleReaktionMira ist hoffnungslosund verzweifelt.
  • 7. Wie kann ich auf EmotionenEinfluss nehmen?Die Regulation von Emotionen kann an ALLEN Punkten ansetzen!Situation Aufmerksamkeit BewertungEmotionaleReaktionReaktionverändernSituationverändernAufmerksamkeitlenkenGedankenverändern
  • 8. Situation verändern:Indem du Situationen vermeidest, in denen bei dir negativeLernemotionen auftreten, kannst du dafür sorgen, dass negativeEmotionen beim Lernen gar nicht erst entstehen.Beispiel:Das Lernen in Gruppen ist für dich frustrierend, langweilig odermacht dir Angst.Regulation:Lerne lieber alleine zu Hause in deinem Zimmer!Wie kann ich auf EmotionenEinfluss nehmen?
  • 9. Aufmerksamkeit lenken:Ein wichtiger Aspekt beim Lernen ist die Aufmerksamkeit. Siehat maßgeblichen Einfluss darauf, wie du die Welt wahrnimmst,was du fühlst und wie du dich in der Welt verhältst.Beispiel:Du bist frustriert, weil du so lange für das Lösen einer schwerenMatheaufgabe gebraucht hast.Regulation:Lenke deine Aufmerksamkeit auf das Positive und sei stolzdarauf, dass du durchgehalten und eine schwere Aufgabe gelösthast!Wie kann ich auf EmotionenEinfluss nehmen?
  • 10. Gedanken verändern:Du kannst auch Einfluss auf deine eigenen Gedanken beimLernen nehmen. Dadurch kannst du negative Gedankenabschalten, die zu negativen Gefühlen führen.Beispiel:Du hast nur einen Tag zum Lernen Zeit und der Gedanke, dass dutrotzdem eine sehr gute Note haben möchtest, löst bei dir Angstund Stress aus.Regulation:Du lässt das unrealistische Ziel (eine 1 schreiben zu müssen)fallen. Dadurch verringern sich Stress und Angst.Wie kann ich auf EmotionenEinfluss nehmen?
  • 11. Reaktion verändern:Wenn du mit den eben beschriebenen Strategien nichtsausrichten kannst, bleibt noch die Möglichkeit deine emotionaleReaktion abzuschwächen.Beispiel:Du hast dich in der Pause mit einem Klassenkameradengestritten, und nun kochst du vor Wut. Auf den Unterricht kannstdu dich nicht konzentrieren.Regulation:Du wendest eine Entspannungstechnik an, so dass du dich wiederberuhigst und wieder klar denken kannst.Wie kann ich auf EmotionenEinfluss nehmen?
  • 12. Hier hoch mal alle 4 Möglichkeiten auf einen Blick:Emotionsregulation im ÜberblickSituation Aufmerksamkeit BewertungEmotionaleReaktionReaktionverändernSituationverändernAufmerksamkeitlenkenGedankenverändern