Your SlideShare is downloading. ×
0
Sicherheit im Internet
Sicherheit im Internet
Sicherheit im Internet
Sicherheit im Internet
Sicherheit im Internet
Sicherheit im Internet
Sicherheit im Internet
Sicherheit im Internet
Sicherheit im Internet
Sicherheit im Internet
Sicherheit im Internet
Sicherheit im Internet
Sicherheit im Internet
Sicherheit im Internet
Sicherheit im Internet
Sicherheit im Internet
Sicherheit im Internet
Sicherheit im Internet
Sicherheit im Internet
Sicherheit im Internet
Sicherheit im Internet
Sicherheit im Internet
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Sicherheit im Internet

2,526

Published on

Published in: Education
0 Comments
2 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total Views
2,526
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
5
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
2
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. (c) S. Woessner 2012 Quelle: http://www.go-gulf.com/60seconds.jpg
  • 2. (c) S. Woessner 2012Quelle: www.digitalcitizenship.nsw.edu.au/documents/domains_and_themes.pdf
  • 3. Wie verhalte ich mich online? Respektvoll Höflich So, wie ich auch von Anderen behandelt werden möchte Ich veröffentliche nicht jedes Foto von mir selbst Ich veröffentliche keine Fotos von Anderen (und markiere niemanden) ohne sein/ihr Einverständnis Ich kommentiere nicht unüberlegt, sondern überlege mir genau, ob und wie ich kommentiere (einmal tief Luft holen hilft manchmal schon, um unüberlegte Kommentare zu vermeiden) Ich folge den Richtlinien der (N)Etiquette Ich stelle meine Privatsphäre richtig ein und überlege mir gut, wer z.B. in meiner Freundesliste sein sollte (Alternative: Gruppen gründen!), wer Markierungen sehen darf… (c) S. Woessner 2012
  • 4.  Korrekte Sprache verwenden  Vollständige Sätze  Keine Abkürzungen  Rechtschreibung prüfen (incl. Groß/Kleinschreibung)  Zeichensetzung prüfen Inhaltliche Relevanz (s. Kommunikation) Form  Absätze machen bei längeren Posts  Immer höflich-neutral bleiben (c) S. Woessner 2012
  • 5. Quelle: http://www.slideshare.net/sharpjacqui/kids-comments-and-posts Unhöflich sein oder PersonenBedanke Dich für eine Antwort. gegen Dich aufbringen/beleidigen Andere in einem KommentarAntworte auf nützliche Kommentare zurechtweisen / korrigieren Wieso bist DuKommentiere selbst hilfreiche/ derselben Unfreundlich seininteressante Posts Meinung?Stelle vernünftige Fragen, die Dunicht mit ein wenig Recherche selbst In GROßBUCHSTABENherausfinden könntest schreiben (=schreien)Beteilige Dich an Online-Diskussionen, wenn Du etwas zu Zu viele Satzzeichen verwendensagen hast  lieber PM?Überprüfe lieber zweimal, was Dugeschrieben hast, bevor Du auf Ohne Nachzudenken“Enter” klickst posten, Dinge wiederholen (c) S. Woessner 2012
  • 6. hallo!!!!!! leider konnte ihnen mein autoportrait nicht schicken, da unser internet defekt war  heute ist der erste tag, an dem es wider funkioniert.durch ein neues installieren sind alle datengelöscht worden. d.h. alles was ich für das autoportait gearbeitet habe :‘( ist weg. ich bitte sie um verständnis, dass ich es ihnen so bald wie möglich nachreiche. glg Hallo Frau Wössner, Leider konnte ich Ihnen mein Autoportrait nicht schicken, da unser Internet defekt war. Heute ist der erste Tag, an dem es wieder funktioniert. Durch die Neuinstallation sind alle Daten gelöscht worden, d.h. alles, was ich für das Autoportrait schon geschrieben hatte, ist weg. Ich bitte Sie um einen Aufschub. Ich werde Ihnen das Projekt bis übermorgen nachreichen. Liebe Grüße (Mit freundlichen Grüßen) Simone Adressatenorientierung! (Wem schreibe ich? Wie steht die Person zu mir?) (c) S. Woessner 2012
  • 7. Das Internet vergisst NICHTS! Wir hinterlassen im Internet Spuren, die unter Umständen auch noch nach dem Löschen von Kommentaren, Fotos, o.ä. im Netz zu finden sein können Nichts ist 100% sicher vor dem Zugriff von Fremden Persönliche Informationen könnten von Dritten missbraucht werden Personen, die sich über Euch informieren wollen (z.B. zukünftiger Chef) könnten noch nach Jahren Informationen über Euch finden, die Euch in einem negativem Licht erscheinen lassen Positive Beiträge sind jederzeit eine gute Idee Ihr solltet Euch stets in einem positiven Licht präsentieren (Online-Ruf) (c) S. Woessner 2012
  • 8. Mit wem kommuniziere ich wie? Freunde in Kategorien einteilen (Listen), um einfacher zu kontrollieren, wer was sehen darf Nicht jede Freundschaftsanfrage bestätigen, nur um möglichst viele “Freunde“ zu haben Privatsphäre vernünftig einstellen Die eigene Identität (persönliche Informationen, Bilder usw.) ebenso schützen wie die von Freunden  Einen Avatar benutzen  Nur die notwendigsten Informationen freigeben (und für Fremde sperren)  In der Emailadresse möglichst wenige persönliche Daten preisgeben  kein Geburtsdatum, Wohnort, PLZ o.ä.  Für Anmeldungen bei Webdiensten, die lediglich eine Emailadresse zur Aktivierung benötigen, kann man Wegwerfemailadressen nutzen (z.B. http://www.wegwerfemail.de/) Vorsicht vor der Anonymität des Internets (c) S. Woessner 2012
  • 9. Ich schütze mich und meine Gesundheit Nicht zu viel Zeit am Computer verbringen, sondern auch (und besonders) reale Freundschaften pflegen Die Gesundheit (Augen, Rücken usw.) schonen Persönliche Informationen nie öffentlich preisgeben  incl. Informationen, die Dich angreifbar machen! Nur mit Menschen kommunizieren, die man kennt Andere nicht schlecht dastehen lassen Als Opfer von Cybermobbing dies melden / mit jemandem reden (c) S. Woessner 2012
  • 10. Ich tue nichts Unerlaubtes Nichts als eigenes Werk ausgeben, was von anderen „geklaut“ ist (Plagiat) Bewusst mit Informationen von Dritten umgehen  Stets angeben, wenn Informationen von anderen stammen  Stets richtig zitieren / die Quelle angeben Keine illegalen Websites (Tauschbörsen etc.) nutzen  Für Dokumente sicheres privates Filesharing (z.B. Dropbox) zum Austausch benutzen und nur eigene Dokumente und Dateien so austauschen Sicheres Passwort wählen und es niemals jemandem mitteilen Nur auf Links von Personen klicken, die Euch deren Zusendung vorher angekündigt haben und denen Ihr vertraut (c) S. Woessner 2012
  • 11.  Wenn Ihr kein Foto für Eure Accounts verwenden wollt oder dürft, könnt Ihr ein beliebiges Foto verwenden (welches Euch selbst gehört!) Alternativ könnt Ihr auf vielen Webseiten eine Avatar erstellen (kostenlos, mit Anmeldung)  http://www.simpsonsmovie.com/main.html?cid=de (Simpsons-Avatar) (c) S. Woessner 2012
  • 12. (c) S. Woessner 2012
  • 13.  „Ein Plagiat ist die Vorlage fremden geistigen Eigentums bzw. eines fremden Werkes als eigenes Werk oder als Teil eines eigenen Werkes. Dies kann eine wortwörtliche Übernahme, eine Bearbeitung, oder auch die Darstellung von Ideen oder Argumente beziehen.“ (Seite „Plagiat“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 7. August 2011, 20:20 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Plagiat&oldid=92176034 (Abgerufen: 16. August 2011, 11:30 UTC))etwas inhaltlich oder wörtlich aus einem anderen Text übernehmen ohne darauf hinzuweisen (indem ich die Quelle angebe) (c) S. Woessner 2012
  • 14.  Bei Recherchen keine ganzen Sätze abschreiben  Wichtige Informationen als Stichworte notieren  Alles in eigenen Worten (= Eure Wortwahl) und einfachen Sätzen wiedergeben  Auf keinen Fall fremdsprachliche Teilsätze kopieren (die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass die Wörter und grammtischen Strukturen Euch noch unbekannt sind) Habe ich Zweifel, werde ich den Text mit einem Programm auf Plagiate überprüfen (ggf. Konsequenz: Note 6) (c) S. Woessner 2012
  • 15. Das Internet soll kein Geld kosten und Euch nicht zu gut kennen Suchmaschinen wie Google speichern mitunter Eure Suchanfragen und bieten Euch bei der nächsten Nutzung passende Links an Nur kostenlose Seiten nutzen (und bei jeder Anmeldung die AGBs lesen und nach Kostenfallen Ausschau halten) Euch nur mit Erlaubnis der Eltern irgendwo registrieren und nur die Angaben machen, die unbedingt erforderlich sind (c) S. Woessner 2012
  • 16. (c) S. Woessner 2012Quelle: http://www.sicherheit-macht-schule.de/428_Digitale_Identitaeten_im_Internet.htm
  • 17.  Niemals eigene persönliche Informationen oder Fotos jedem zugänglich machen Niemals fremde persönliche Informationen oder Fotos jedem zugänglich machen Keine Informationen weitergeben, die niemanden was angehen bzw. gegen Dich oder Freunde verwendet werden könnten Nie vergessen, dass das Internet unkontrollierbar ist und nichts vergisst Benutzernamen ohne persönliche Informationen wie Geburtsdatum wählen Sichere Passwörter wählen Privatsphäre richtig einstellen (Facebook z.B. „Freunde“) Nur mit Personen kommunizieren, die Du kennst GPS-Tracking beim Handy ausschalten (c) S. Woessner 2012
  • 18. Beispiele Fotos von Mitschülern veröffentlichen, ohne dass sie es wissen/wollen Mitschüler auf Fotos markieren und sich über sie lustig machen Lügen über Mitschüler verbreiten Persönliche Informationen von Mitschülern bekanntgeben etc. Grundregel: niemals Dinge schreiben, die man nicht im persönlichen Gespräch sagen würde (c) S. Woessner 2012
  • 19. Internetseitenhttp://www.digitalcitizenship.nsw.edu.auhttp://de.slideshare.net/sharpjacqui/kids- comments-and-postshttps://www.klicksafe.de/http://www.sicherheit-macht-schule.deFotoshttp://www.go-gulf.com/60seconds.jpgVideoshttp://www.youtube.com/watch?v=ru3TZJbx5aw (c) S. Woessner 2012
  • 20. Cybermobbing (Infoseite der EU-Initiative für mehr Sicherheit im Netz)Cybermobbing (Focus Online 6.8.2011)Tod eines Teenagers (Spiegel 18.11.2007)Plagiat in der Schule (DIE ZEIT 24.2.2011)Cybermobbing weiterverbreitet (Focus Schule 27.11.2009)Opfer von „Cyber-Mobbing“ leiden stärker (Focus Schule 9.8.2011)Wie fühlt es sich an, wenn man im Internet gemobbt wird? (Focus Schule 1.5.2011) (c) S.Woessner 2012
  • 21. Open letter to Teens re: social mediaBullying. No Way!Help and Advice on CyberbullyingCybersmartDigital CitizenshipVideo zu Cybermobbing (c) S. Woessner 2012

×