Your SlideShare is downloading. ×
Access ohne Access: Freie Datenbank-Frontends
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×

Introducing the official SlideShare app

Stunning, full-screen experience for iPhone and Android

Text the download link to your phone

Standard text messaging rates apply

Access ohne Access: Freie Datenbank-Frontends

3,527
views

Published on

originally presented at Chemnitzer Linux-Tage 2006

originally presented at Chemnitzer Linux-Tage 2006

Published in: Technology

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
3,527
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Access ohne Access Freie Datenbank-Frontends Peter Eisentraut PostgreSQL Global Development Group credativ GmbH RWTH Aachen Chemnitzer Linux-Tage 2006 Peter Eisentraut Access ohne Access
  • 2. Motivation Freie Datenbanken verfügbar und verbreitet Freier Desktop in Verbreitung Mangel an Datenbankanwendungen „Fachanwendungen“ Ersatz für Microsoft Access gesucht Peter Eisentraut Access ohne Access
  • 3. Basis-Features Tabellen anlegen Datengitter Abfragen-Editor Formulare Berichte „Eingebautes“ Datenbanksystem Peter Eisentraut Access ohne Access
  • 4. Zusätzliche Features Skripte Komponenten Standalone-Modus Wizards/Assistenten Diagramme Office-Integration Peter Eisentraut Access ohne Access
  • 5. Abgrenzung Anwendungs-Frontends: Administrations-Frontends: für Endanwender für Administratoren Abfragen, Formulare, Objekte manipulieren, Berichte Wartungsaufgaben, i.d.R. Überwachung Datenbank-unabhängig i.d.R. Datenbank-abhängig z.B. OpenOffice.org, Rekall, Microsoft Access, FoxPro, z.B. pgAdmin, MySQL Oracle Forms, FileMaker Administrator, phpMyAdmin, Microsoft Enterprise Manager Peter Eisentraut Access ohne Access
  • 6. Angebot Freie Datenbank-Frontends: Rekall Knoda Kexi OpenOffice.org Peter Eisentraut Access ohne Access
  • 7. Rekall Entwickelt von Mike Richardson und John Dean Anfänglich als Access-Clone angepriesen, heutzutage „The database front-end for KDE and the Web“ GPL + kommerziell vertrieben Für Linux und Windows Verwendet Qt und KDE (optional) Aktuell: Version 2.4.0 Veraltete Version von theKompany.com vertrieben http://www.totalrekall.co.uk/ und http://www.rekallrevealed.org/ Peter Eisentraut Access ohne Access
  • 8. Rekall Features: Tabellen anlegen (unterstützt alle Datentypen) Daten bearbeiten Query Designer Formulare Berichte Wizards für Formulare, Berichte Python-Skripte Komponenten „Rekall Runtime“ als Standalone-Variante Datenbanken: Unterstützt: MySQL, PostgreSQL, ODBC, IBM DB/2, XBase (eigene Treiber) „Eingebaute“ Datenbank: XBase Abspeichern in Dateien oder Datenbank (Meta-Tabellen) Peter Eisentraut Access ohne Access
  • 9. Rekall Probleme: Sehr kleine Entwickergruppe Windows-Version nicht frei Keine Office-Integration Keine visuelle KDE-Integration Kein deutsches Datumsformat Nervige Meta-Tabellen Peter Eisentraut Access ohne Access
  • 10. Knoda Entwickelt von Horst Knorr Knoda = Knorr’s Datenbank Für KDE Für Linux und FreeBSD Aktuell: Version 0.8 http://www.knoda.org Peter Eisentraut Access ohne Access
  • 11. Knoda Features: Tabellen anlegen (begrenzte Datentyp-Auswahl) Daten bearbeiten Abfragen-Editor Formulare Berichte Python-Skripte Datenbanken: Unterstützt: MySQL, PostgreSQL, Firebird, ODBC, Access (read-only), dBase, SQLite, Paradox (read-only) (eigene Treiber „hk-classes“) „Eingebaute“ Datenbank: SQLite Peter Eisentraut Access ohne Access
  • 12. Knoda Probleme: Nur ein Entwickler Keine Office-Integration Mangelhafte Datenbank-Treiber (z.B. kann in PostgreSQL keine Tabellen ändern) Teilweise instabil, nicht robust Abspeichern im ~/.hk_classes Verzeichnis Kein Standalone-Modus Peter Eisentraut Access ohne Access
  • 13. Kexi Teil von KOffice Für Linux und Windows Aktuell: Version 0.9 Version 0.8.1 als Teil von KOffice 1.4.1 http://www.koffice.org/kexi/ Peter Eisentraut Access ohne Access
  • 14. Kexi Features: Tabellen anlegen (begrenzte Datentyp-Auswahl) Daten bearbeiten Abfragen bearbeiten Formulare Skripte mit Python und JavaScript Berichte mit separatem Programm Kugar KOffice-Integration: Kugar, KSpread, KChart, KWord, . . . Datenbanken: Unterstützt: MySQL, PostgreSQL, SQLite (eigene Treiber) „Eingebaute“ Datenbank: SQLite Peter Eisentraut Access ohne Access
  • 15. Kexi Probleme: Langsam, stürzt oft ab Kein Connection-Editor Keine Dokumentation vor Version 1.0 Keine Fremdschlüssel, Constraints Peter Eisentraut Access ohne Access
  • 16. OpenOffice.org Ehemals (und immernoch) StarOffice Jetzt von Sun Microsystems Für Linux, Solaris, Windows, Mac OS X Auf Linux mit KDE- und GNOME-Integration Aktuell: Version 2.0 Komponente „Base“ Version 1.1 und früher nur mit sehr eingeschränkter Datenbankfunktionalität http://www.openoffice.org Peter Eisentraut Access ohne Access
  • 17. OpenOffice.org Features: Tabellen anlegen (mit Wizard, begrenzte Datentyp-Auswahl) Daten eingeben Abfragen bauen Formulare (mit Wizard) Berichte (mit Wizard) Diverse Skripting-Möglichkeiten unter OpenOffice.org (u.a. Python) OpenOffice.org-Integration (Writer, Calc) Datenbanken: Zugriff über JDBC oder ODBC oder nativ (SDBC) auf Adabas D, ADO, dBase, Microsoft Access, MySQL, PostgreSQL „Eingebaute“ Datenbank: HSQLDB LDAP-Adressbücher Peter Eisentraut Access ohne Access
  • 18. OpenOffice.org Probleme: Sehr neu und instabil Skripting-Funktionalität unklar/unvollständig Peter Eisentraut Access ohne Access
  • 19. Zusammenfassung Lösungen vorhanden Basisfunktionalität erreicht Uneinheitlich Mangelhafte Details Peter Eisentraut Access ohne Access
  • 20. Wunschliste Office-Integration, E-Mail-/Web-Integration Einheitliche Datenbank-Schnittstellen Access-Kompatibilität Qualität im Detail Peter Eisentraut Access ohne Access
  • 21. Fazit OpenOffice.org 2 ausprobieren Viel Geduld haben Peter Eisentraut Access ohne Access