Access ohne Access: Freie Datenbank-Frontends

7,506 views
7,272 views

Published on

originally presented at Linux-Info-Tag Dresden 2005

Published in: Technology, Business
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
7,506
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
26
Actions
Shares
0
Downloads
4
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Access ohne Access: Freie Datenbank-Frontends

  1. 1. Access ohne Access Freie Datenbank-Frontends Peter Eisentraut PostgreSQL Global Development Group credativ GmbH RWTH Aachen Linux-Info-Tag Dresden 2005 Peter Eisentraut Access ohne Access
  2. 2. Motivation Freie Datenbanken verfügbar und verbreitet Freier Desktop in Verbreitung Mangel an Datenbankanwendungen „Fachanwendungen“ Ersatz für Microsoft Access gesucht Peter Eisentraut Access ohne Access
  3. 3. Basis-Features Tabellen anlegen Datengitter Abfragen-Editor Formulare Berichte „Eingebautes“ Datenbanksystem Peter Eisentraut Access ohne Access
  4. 4. Zusätzliche Features Skripte Komponenten Standalone-Modus Wizards/Assistenten Diagramme Office-Integration Peter Eisentraut Access ohne Access
  5. 5. Abgrenzung Anwendungs-Frontends: Administrations-Frontends: für Endanwender für Administratoren Abfragen, Formulare, Objekte manipulieren, Berichte Wartungsaufgaben, i.d.R. Überwachung Datenbank-unabhängig i.d.R. Datenbank-abhängig z.B. OpenOffice.org, Rekall, Microsoft Access, FoxPro, z.B. pgAdmin, MySQL Oracle Forms, FileMaker Administrator, phpMyAdmin, Microsoft Enterprise Manager Peter Eisentraut Access ohne Access
  6. 6. Angebot Freie Datenbank-Frontends: Rekall Knoda Kexi OpenOffice.org Peter Eisentraut Access ohne Access
  7. 7. Rekall Entwickelt von Mike Richardson und John Dean Anfänglich als Access-Clone angepriesen, heutzutage „The database front-end for KDE and the Web“ GPL + kommerziell vertrieben Für Linux und Windows Verwendet Qt und KDE (optional) Aktuell: Version 2.4.0 Veraltete Version von theKompany.com vertrieben http://www.totalrekall.co.uk/ und http://www.rekallrevealed.org/ Peter Eisentraut Access ohne Access
  8. 8. Rekall Features: Tabellen anlegen (unterstützt alle Datentypen) Daten bearbeiten Query Designer Formulare Berichte Wizards für Formulare, Berichte Python-Skripte Komponenten „Rekall Runtime“ als Standalone-Variante Datenbanken: Abspeichern in Dateien oder Datenbank (Meta-Tabellen) Unterstützt: MySQL, PostgreSQL, XBase, ODBC, IBM DB/2 (eigene Treiber) „Eingebaute“ Datenbank: XBase Peter Eisentraut Access ohne Access
  9. 9. Rekall Probleme: Sehr kleine Entwickergruppe Windows-Version nicht frei Keine Office-Integration Keine visuelle KDE-Integration Kein deutsches Datumsformat Nervige Meta-Tabellen Peter Eisentraut Access ohne Access
  10. 10. Knoda Entwickelt von Horst Knorr Knoda = Knorr’s Datenbank Für KDE Für Linux und FreeBSD Aktuell: Version 0.8 http://www.knoda.org Peter Eisentraut Access ohne Access
  11. 11. Knoda Features: Tabellen anlegen (begrenzte Datentyp-Auswahl) Daten bearbeiten Abfragen-Editor Formulare Berichte Python-Skripte Datenbanken: Unterstützt: MySQL, PostgreSQL, Firebird, ODBC, Access (read-only), dBase, SQLite, Paradox (read-only) (eigene Treiber „hk-classes“) „Eingebaute“ Datenbank: SQLite Peter Eisentraut Access ohne Access
  12. 12. Knoda Probleme: Nur ein Entwickler Keine Office-Integration Mangelhafte Datenbank-Treiber (z.B. kann in PostgreSQL keine Tabellen ändern) Teilweise instabil, nicht robust Abspeichern im ~/.hk_classes Verzeichnis Kein Standalone-Modus Peter Eisentraut Access ohne Access
  13. 13. Kexi Teil von KOffice Für Linux und Windows Aktuell: Version 0.9 Version 0.8.1 als Teil von KOffice 1.4.1 http://www.koffice.org/kexi/ Peter Eisentraut Access ohne Access
  14. 14. Kexi Features: Tabellen anlegen (begrenzte Datentyp-Auswahl) Daten bearbeiten Abfragen bearbeiten Formulare Skripte mit Python und JavaScript Berichte mit separatem Programm Kugar KOffice-Integration: Kugar, KSpread, KChart, KWord, . . . Datenbanken: Unterstützt: MySQL, PostgreSQL, SQLite (eigene Treiber) „Eingebaute“ Datenbank: SQLite Peter Eisentraut Access ohne Access
  15. 15. Kexi Probleme: Langsam, stürzt oft ab Kein Connection-Editor Keine Dokumentation vor Version 1.0 Keine Fremdschlüssel, Constraints Peter Eisentraut Access ohne Access
  16. 16. OpenOffice.org Ehemals (und immernoch) StarOffice Jetzt von Sun Microsystems Für Linux, Solaris, Windows, Mac OS X Auf Linux mit KDE- und GNOME-Integration Aktuell: Version 2.0 Komponente „Base“ Version 1.1 und früher nur mit sehr eingeschränkter Datenbankfunktionalität http://www.openoffice.org Peter Eisentraut Access ohne Access
  17. 17. OpenOffice.org Features: Tabellen anlegen (mit Wizard, begrenzte Datentyp-Auswahl) Daten eingeben Abfragen bauen Formulare (mit Wizard) Berichte (mit Wizard) Diverse Scripting-Möglichkeiten unter OpenOffice.org (u.a. Python) OpenOffice.org-Integration (Writer, Calc) Datenbanken: Zugriff über JDBC oder ODBC oder nativ auf Adabas D, ADO, dBase, Microsoft Access, MySQL „Eingebaute“ Datenbank: HSQLDB LDAP-Adressbücher Peter Eisentraut Access ohne Access
  18. 18. OpenOffice.org Probleme: Sehr neu und instabil Skripting-Funktionalität unklar/unvollständig Peter Eisentraut Access ohne Access
  19. 19. Zusammenfassung Lösungen vorhanden Basisfunktionalität erreicht Uneinheitlich Mangelhafte Details Peter Eisentraut Access ohne Access
  20. 20. Wunschliste Office-Integration, E-Mail-/Web-Integration Einheitliche Datenbank-Schnittstellen Access-Kompatibilität Qualität im Detail Peter Eisentraut Access ohne Access

×