• Share
  • Email
  • Embed
  • Like
  • Save
  • Private Content
Personendaten:
 

Personendaten:

on

  • 1,121 views

 

Statistics

Views

Total Views
1,121
Views on SlideShare
1,121
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
1
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Microsoft Word

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Personendaten: Personendaten: Document Transcript

    • Personen-ID 7207 Wohnort 634XX Bruchköbel Deutschland Jahrgang 1956 EDV-Erfahrung seit 1982 Staatsbürgerschaft deutsch Verfügbar ab 12.04.2010 zu 100%, Vor-Ort-Einsatz 100% möglich Profil erstellt am 16.04.99 Profil zuletzt geändert am 08.03.2010 Position: Software-Entwicklung / Programmierung Beratung / Consulting Fachlicher Schwerpunkt: Senior Software Entwickler Java/J2EE/EJB/J2ME, WebServices Axis2, Python Twisted Framework,C++ Festanstellung kommt derzeit nicht in Betracht, nur freiberufliche Mitarbeit Voraussetzung für Festanstellung: Arbeitsort im Rhein-Main-Gebiet, interessante Entwicklungsaufgabe mit Java/J2EE/J2ME/C++/Python. Ausbildung: 1981 Staatsexamen Gymnasiallehrer UNI Frankfurt Physik/Mathematik 1992-98 diverse Mehrtages-Workshops 1998 4-Tage-Workshop GUI Entwicklung mit Open Interface 2002 5-Tage-Workshop ATG Dynamo Essentials for Java Developers, Dynamo Application Server, Personalisation Server, Scenario Server 2002 Motivationstrainung Anthony Robbins 2003 LogOn Web Days, Weiterbildung in XML und Java 2007 Private Weiterbildung Hibernate 2008 Private Weiterbildung Web-Services,WSDL,Axis2 2009 Private Weiterbildung Google Web Toolkit, Google App Engine for Java 2009 Private Weiterbildung Entwicklung mit Android SDK und Eclipse ADT Plugin Einsatzort: Innerhalb von Deutschland --Deutschland: D6 Kommentar: nur Rhein-Main-Gebiet Fremdsprachen:
    • Englisch Hardware: PC SNI RM-Rechner SUN Betriebssysteme: SUN OS, Solaris: 2.8 Unix: Debian Linux, Suse Linux 7.2,.. , mehrere Jahre SCO Windows: NT 4.0, Win2000, XP, Programmiersprachen: ABAP4: kleine Function Modules für Integrationstests Assembler: 6502, 68000 - sehr lange her C: 10 Jahre Projekterfahrung, ANSI-C C++: 6 Jahre Projekterfahrung, gcc, Visual Studio Java, JavaScript: 4 Jahre Projekterfahrung, JSP, J2ME, J2EE, EJB, ATG Dynamo Applicationserver 5.1, Struts, Tiles, Tomcat, GWT, Axis2 Perl: 5.x, CGI, mehrere Projekte, PHP: 4.x, HawHaw-Library für wml/imode Anwendungen, Integration wordpress, spgm in phpcms PL/SQL: Schnittstelle zu stored Procedures klären Python: 2.3-2.5, Twisted Framework, cgi und win32-Standalone Scriptsprachen: awk sed Shell: bash,ksh,zsh,sh Datenbanken: Informix mSQL / mySQL: python dbapi, perl DBI,C++-API Oracle: über toplink, hibernate, TOAD Postgres: python dbapi SQL: python dbapi, über JAVA JDBC, phpmyadmin Sybase: 12.0, über sqlapi++ Datenkommunikation: Ethernet Internet, Intranet OSF/DCE: Entera RS232: Ansteuerung proprietärer Drucker TCP/IP Produkte/Standards/Erfahrungen: Tools/Methoden ============== IDEs/Build Tools ---------------- Eclipse IDE 2.1-3.4: Entwicklung von J2EE, Java, MIDP, C++, Python, JSP MyEclipse IDE 6.01, Hibernate Reverse Engineering, struts Plugin ant: Versionsbau für Java/J2EE-Anwendungen Lomboz-Plugin für J2EE XDoclet-Plugin Microsoft Visual C++ 5.0 : Grafischer Client für Win32 make: Versionsbau für C++-Anwendungen
    • Sun Forte for Java: Entwicklung einer EJB/JSP/J2EE-Anwendung JDeveloper 10, Toplink Workbench Sun One Mobile Edition: Entwicklung von J2ME/MIDP für Java-Handies Nokia Internet Mobile Toolkit: WML Editor und Testrahmen für WAP-Seiten Nokia Developers Suite v1.0 für J2ME: Testrahmen für MIDlets auf Nokia Handies SAP ABAP Workbench, Function Builder, SAP rfc-client, rfc-server Applicationserver/Webcontainer ------------------------------ Apache: Installation, Konfiguration, Entwicklung von Intranet-Anwendungen in perl/python Applicationserver ATG Dynamo 5.1 : Installation, Konfiguration, Entwicklung E- Commerce Anwendung, DCC, DAS, DPS, DSS Applicationserver Jboss/Tomcat, Oracle OC4J Apache Tomcat 5.0, 5.5, 6.0 APIs/Frameworks ------------------- Struts 1.3, Tiles: MVC-Architektur für Internetanwendung Google Web Toolkit GWT 1.4: Web 2.0 Java Framework JavaLibraries: JDBC/JSSE/xerces OOA/OOD/UML Tools ----------------- Enterprise Architect: UML Diagramme Together 4.0 : UML UseCases, Klassendiagramme, Sequenzdiagramme Versionsverwaltung ------------------ cvs: lincvs, crossvc unter Windows und Linux ClearCase: unter Windows und Solaris Fehlerverwaltung/Workflow ------------------------- ClearQuest: Change Management Peregrine Service Center Win@proach Debugging/Optimizing Tools -------------------------- ddd/dbx: C++-Debugger Apache JMeter für Lasttest und Performanzmessung Ethereal, Pingplotter, Netzwerk-Troubleshooting Toad für Oracle optimizeIt: Laufzeitanalyse und Optimierung von Java-Anwendungen Schnittstellen -------------- LDAP Authentifizierung, Suche, Password Änderung Internet: SSL, HTTP, HTML, CSS, WAP, WML, cgi Atos Origin Internet Payment System: Schnittstelle Webserver -> Atos für Kreditkarten und Lastschrift Erfahrungen ----------- Analyse, Spezifikation, Programmierung, Test, Wartung, Performancetest(java), Optimierung Anwendungs- und Systemprogrammierung Entwurf von grafischen Benutzerschnittstellen für Win32-Clients Entwurf von Benutzerschnittstellen für mobile Endgeräte (WAP) Entwurf und Durchführung von internen Schulungen (WAP, Ruby) Fachliche Koordination externer Entwicklungsgruppen Branchen: Reservierungssysteme Touristik Airline Dienstleister Industrie
    • Banken Internet Webshop E-Commerce Zahlungssysteme POS Kreditkartenauthorisierung Telekommunikation Projekte: Projekt 08/2009 - 03/2010 Thema: Entwicklung von Support-Tools für die Verbund-Testumgebungen der Telekom Mitarbeit bei der Entwicklung einer Spring-MVC Web-Anwendung für die Suche nach Testdaten per JDBC in diversen Oracle Datenbanken sowie mit Axis1- und Axis2-Webservice-Clients. Weiterentwicklung eines Agenten zum Monitoring von JBoss-Servern inklusive der Anzeige in BIRT-Reports. Neuentwicklung eines Web-Frontends in Grails zur Erzeugung von komplexen Testdaten. Authentifizierung über OpenID, Nutzung von EJB-Sessionbeans für Businesslogik und JBoss-Datasources für den GORM-Datenbanklayer, Download und Upload der komplexen Testdaten als XML und der Stammdaten im CSV/Excel- Format. Deployment, Konfiguration und Test der entwickelten Anwendungen in sehr komplexen Testumgebungen ( > 100 JBoss Instanzen) unter Anwendung von ssh, scp, Tunneling und den standard Unix/Linux Shell-Kommandos. Branche: Telekommunikation Firma: Telekom AG Java, Jboss, Eclipse, Spring-MVC, BIRT, WebServices, Oracle, Groovy, Grails Projekt 07/2008 - 03/2009 Thema: Weiterentwicklung eines Web-Frontends für die Bearbeitung von Airline Fares Mein Aufgabenbereich umfasste die Analyse einer Legacy-Anwendung, Entwurf und Realisierung des Service-Layers, der mit Hibernate die Tabellen, Views und Stored Procedures einer Oracle-Datenbank dem GWT-Client zur Verfügung stellt. Ein Subset derselben Services wurde in WSDL beschrieben und per Codegenerierung mit Axis2 verknüpft. Branche: Airline Services Firma: Lufthansa Systems, Raunheim Java 5.0, J2EE, Servlets, Tomcat 6.0, Google Web Toolkit GWT 1.4, Hibernate, Webservices, Axis2, WSDL, Oracle 10, Eclipse 3.4, LDAP, JUnit, ClearCase, Linux, SQL, Toad, RUP Projekt 12/2007 - 06/2008 Thema: Entwurf und Realisierung eines Intranet Web Frontends Branche: Banken Firma: DiBa AG, Frankfurt Ziel war die Ablösung einer MS-Access-basierten Client-Lösung für die Unterstützung des ORM (Operational Risk Management) und des Action Trackings durch eine Intranet- Webanwendung. Anhand bestehender Datenbank-Tabellen wurden Hibernate-Klassen generiert und angepasst. Die Java-Anwendung wurde von der Aufnahme der Use-Cases, über den Entwurf der Struts-Konfiguration bis zur Realisierung und Test im Zweier- Team in Zusammenarbeit mit der Fachabteilung neu erstellt. Java 5.0, J2EE, JSP, Struts 1.2, Hibernate 3.1, Tomcat 5.5, myeclipse, SQL, Oracle 10 Projekt 4/2007 - 10/2007 Thema: Austausch eines vorhandenen Datenbank-Layers (Entera) durch sqlapi++ Branche: Aviation Firma: Jeppesen GmbH, Neu Isenburg Ein extrem sicherheitskritisches Mid-Tier für Flugdaten musste umgestellt werden auf eine modernere c++-Bibliothek. Analyse, Änderung und Test mehrerer Server waren notwendig; außerdem die Erstellung von Testprogrammen, die Erweiterung komplexer Makefiles und Control-Scripts die direkte Kontrolle von Datenbank-Inhalten mit SQL-Advantage, Fehler- und core- Analyse mit ddd/dbx sowie die Optimierung der trace-Ausgabeformate.
    • Kommunikation mit Projektleiter und internationalen Kollegen war in englisch. C++, eclipse, sqlapi++, pthreads, rogue wave lib, sql, sybase, solaris, ksh, python, Clearcase/Clearquest Projekt 9/2006-4/2007 Thema: Weiterentwicklung der XML-Schnittstelle einse Flugreservierungs-Systems Branche: Touristik, Reservierungssysteme Firma: Ypsilon.NET, Frankfurt Die Aufgabe war die Implementierung neuer Funktionalitäten in ein komplexes, verteiltes System für Informationsbeschaffung, Caching und Buchung von Flügen über diverse Anbieter. Dazu war es nötig, ca. 50000 Zeilen Python-Code zu Analysieren, XML-Schemas und Parser zu erweitern, neue Parameter und Funktionen in Python zu implementieren und die nötigen Unit-Tests zu entwickeln. Python, Twisted Framework, sql, MySQL, postgres, Debian 3.1 Linux, eclipse 3.2, pydev KurzProjekt (5 MannTage) 8/2006 Thema: Fehlerbehebung in einer Tomcat-Anwendung zum gesicherten Dateiaustausch Gefordert war eine schnelle Einarbeitung in ca. 7000 lines of code mit dem Ziel, bestehende Fehler zu reproduzieren, zu beheben und zu testen. Dazu war die Erstellung von Test-Treibern in python nötig, sowie die Analyse von Java-Code und Trace-Dateien. Branche: Industrie Firma: Stihl, Waiblingen Java, J2EE, Servlets, Tomcat 4.1, eclipse 3.1, JSP Projekt: 5/2006-7/2006 Thema: Entwurf und Realisierung eines Socketservers, der die Kommunikation zwischen Materialflussrechnern und SAP R/3 ermöglicht Branche: Industrie Firma: Astra Zeneca, Plankstadt Gefordert war ein non-blocking Server, der bis zu 26 parallele Anfragen bearbeiten kann. Ankommende Nachrichten auf zwei stehenden TCP-IP-Verbindungen werden dabei über SAP RFC in der Rolle einen RFC-Clients an ein R/3-System weitergegeben. Umgekehrt nimmt der Socketserver in der Rolle eines RFC-Servers Aufträge des R/3- Systems an und leitet sie weiter an die Materialflussrechner. Zum Test des Socketservers wurden TCP-Clients in Python und Function Modules in ABAP erstellt. Socket-Programmierung in ANSI-C unter Unix, Testtreiber in Python, rfclib SAP ABAP Workbench Function Builder Projekt: 2/2006-4/2006 Thema: Erweiterung einer internationalen C++-Webanwendung Die Aufgabe war einerseits die Erweiterung eines Datenbank-Frontends für Eingabe, Preview und Plausitest von Bildern, andererseits die Erweiterung einer in C++ implementierten Web-Anwendung um die Ausgabe einer multi-tabbed Informationsseite inklusive Bildergalerie und komplexen Lookup-Abfragen für die internationalisierte Darstellung von Hoteldaten in 10 Sprachen. Branche Touristik Firma: TRUST International, Frankfurt C++,perl,DBI,mysql,sql,xml,linux,Javascript,DHTML,CSS,cvs Projekt: 9/2004-1/2006 Thema: 4th-Level-Support für den bundesweiten Rollout von 40000 Clients eines touristischen Buchungssystems Die Aufgabe war die Analyse von auftretenden Fehlern, deren Klassifizierung nach Dringlichkeit und Wichtigkeit, das Finden von Work-Arounds und die Kommunikation mit der Entwicklungsabteilung (englisch). Dazu war es nötig, den Aufbau der Clientanwendung (HTML,JScript,ActiveX,Java) zu analysieren sowie interne Python-Tools zur Auswertung von Server-Logfiles und Konfigurationsdaten zu entwickeln. Kommunikation mit franzoesischen Kollegen war in englisch. Branche: Touristik Firma: Amadeus Germany, Bad Homburg IExplorer, ActiveX, JScript, Java, Python, Peregrine ServiceCenter, Win@proach
    • Projekt: 6/2004 Thema: Referenzimplementierung und Performanztest einer J2EE-Anwendung zur Auftragserfassung eines Versandhauses Branche: Versandhandel Firma: Witt, Weiden Java,J2EE,EJB,Oracle OC4J,Toplink,JDeveloper,JMeter Projekt: 3/2004 Thema: Entwurf und Realisierung eines Java-Applets und der zugehören php-Module auf Serverseite Edutainment, Rechen-Wettbewerb mit Anzeige der Bestenliste im Internet Sicherung der Ergebnisse gegen Manipulation mit md5-Digest java,php,mysql Projekt 1/2004 - 2/2004 Thema: Relaunch eigener Internetauftritte mit phpcms Integration weblog, Fotogalerie in phpcms php,phpcms,mysql,wordpress,spgm Projekt 12/2003 Thema: Design und Realisierung eines Web-Angebots für WAP und imode-Handys. Suche in Zitate-Datenbank, Einzeiler-Extrakt aus google-Suche über SOAP-api Firma: [Details auf Anfrage] php,mysql,HawHaw-Library,SOAP,google-api Projekt: 10-11/2003 Thema: Design und Realisierung einiger Lernspiele für Java-Handys. Branche: Unterhaltungsindustrie Firma: [Details auf Anfrage] IQ-Trainer, Mathe-Trainer, Tachometer java,J2ME,MIDP 1.0, Entwicklung mit Eclipse und WTK104 Projekt 8/2003-9/2003 Thema: Import von Produktionsdaten im XML-Format in myqsl-Datenbank Branche Touristik Firma: TRUST International, Frankfurt perl,DBI,mysql,xml,linux Projekt: 5/2003-8/2003 Thema: Feinkonzept , Implementierung und Test eines Webfrontends für Meinungsumfragen Branche: Marktforschung Firma: infas GmbH, Frankfurt java,J2EE,EJB, JSP,struts,tiles,tomcat,jboss,msSql Eclipse 2.1 als Java-Entwicklungsumgebung Besonderheiten: PDF-Generierung von XML-Daten über XSL-Vorlagen mit apache/FOP Parsing von Excel-Sheets mit apache/jakarta/POI Folgende Patterns wurden dabei eingesetzt: ServiceLocator, Delegate, Facade, Singleton, Modell-View-Controller (struts) Der Datenbankzugriff erfolgte über Queryklassen, die direkt von stateless Sessionsbeans aufgerufen wurden. Projekt: 2/2003-3/2003 Thema: Erweiterung eines HTML-basierten Datenbankfrontends Plausibility-Tests, Generierung hierarchischer Navigationleisten und Eingabemasken aus XML-Beschreibung Branche: Touristik Firma: TRUST International, Frankfurt perl,DBI,cgi,xml,linux,mysql,oracle,html,css Projekt: 11/2002 - 1/2003 Thema: Entwurf, Realisierung und Auswertung eines Internet-Gewinnspiels Branche: Unterhaltungsindustrie Firma: [Details auf Anfrage] python,html,formmail Projekt: 8/2002 - 9/2002
    • Thema: Design und Realisierung einiger Spiele für Java-Handies. Branche: Unterhaltungsindustrie Firma: [Details auf Anfrage] Tangram als grafisches Puzzle, mehrere Edutainment-Spiele für das 1x1-Training. java,J2ME,MIDP 1.0, Entwicklung mit Sun One Mobile Edition auf WinXP Nebenprojekt: 4/2002 - 6/2002 Thema: Interaktives grafisches online-Spiel Branche: Unterhaltungsindustrie Firma: [Details auf Anfrage] Design und Realisierung als cgi-Script in Python Realisierung eines minimalen Webservers zum lokalen Ausführen des Spiels unter Windows python,html,javascript Nebenprojekt: 1/2002 - 3/2002 Thema: Abwicklung von Kreditkartentransaktionen mit ATOS Origin Branche Touristik Firma: qivive GmbH, Bad Homburg a) Design und Implementierung eines HTTP-Proxy-Servers in Java b) Wiederverwendung identischer JavaBeans für die Kommunikation mit externem Authorisierer c) Protokollierung der Transaktionen per JDBC in Informix-DB d) webbasierte Benutzerschnittstelle zum Nachbearbeiten unvollständiger Transaktionen java, Entwicklung mit Forte auf WinNT, Zielsysteme Sun Solaris und Sinix 5.4x Randaufgabe: 12/2001 Entwurf und Durchführung einer internen Mitarbeiterschulung zum Thema WAP/WML Powerpoint Großprojekt: 06/2000 - 03/2002 Branche Touristik Firma: START Ticket GmbH, Bad Homburg Thema: Internet-Ordersystem Architektur, Implementierung, Entwicklertest einer eCommerce-Anwendung für den Verkauf von Eintrittskarten Als Ausgangspunkt diente die damalige (2000) Implementierung des Sun PetShop. Nach den damit vorgegebenen Patterns wurden weitere stateless Sessionbeans und BMP Entitybeans implementiert. a) Definition des Order-Workflows mit Kreditkartenzahlung unter Berücksichtigung von Vorautorisierungen, volle Autorisierung - Analyse und Steuerung der SSL-Bereiche in der Web-Anwendung b) Analyse, Design und Implementierung einer J2EE/EJB SessionBean zur Kreditkartenautorisierung mit ATOS Origin c) Analyse, Design und Implementierung der WML-Schnittstelle zum Buchen über WAP- Handy (JSP) d) Wartung der Teaserseiten ( Dynamo Server Pages, Dynamo components ) e) Machbarkeitsstudie zum Einsatz des Dynamo-Scenario-Servers für das Kundentracking f) Dynamische Zuordnung von Funktionalitäten per Konfiguration g) Schnittstelle zum Enterprise Integration-Server h) Datenaustausch mit Fremdsystem über gesicherte TCP Verbindung, Generierung und Prüfung von Keys, Zertifikaten und Digests i) Erstellung von einfachen Statistiken der Zahlungstransaktionen j) webbasierte Benutzerschnittstelle zum Nachbearbeiten unvollständiger Transaktionen k) Technische Optimierungen, Java Performanzanalyse mit OptimizeIt l) Konfiguration des ATG Dynamo Applicationservers, mehrere Entwicklungsinstanzen m) Ständige Weiterentwicklung der Entwicklungsumgebung PC, Unix-Server, Sun, CVS, WinCommander, DBVisualizer, keygen n) Implementierung einer Laufzeitüberwachung (freier Speicher der VM, Anzahl Sessions, Transaktionsstati von Order und Zahlungen, usw.) des Applicationservers per WAP-Handy o) Erstellung von einfachen HTTP-Servern in Python zum Simulieren externer Schnittstellen p) Dokumentation aller Konfigurationsparameter des Systems als MindMap q) Durchführung und Auswertung von massiv parallelen Performance-Tests Java (J2EE, EJB, Java Secure Socket Extension), JSP, JDBC Forte, ATG-Dynamo 5.1, Together, Ant, Informix, Python, Windows, Solaris, Exceed,
    • Samba 3/98 - 6/2000 Thema: Portierung eines grafischen Clients von SCO-UNIX auf Windows 95/NT fachliche Koordination eines extern durchgeführten Projektes a) Analyse und Beschreinung des Altsystems b) Zusammenfassen der Details und Kontrolle der Portierung c) Aufbau von Checklisten d) Analyse und Anpassungen in Bezug auf Euroumstellung e) Analyse und Anpassungen in Bezug auf Y2K Firma: START Ticket GmbH, Frankfurt ( Touristik, Frankfurt/Hamburg) Nebenprojekt: 10/97 - 1/98 Thema: Tool zur Aufwandserfassung und Projektplanung einer Entwicklungsabteilung a) Design und Realisierung eines webbasierten Aufwandserfassungsprogramms b) Erstellung von einfachen Statistiken c) Exportmöglichkeit der Rohdaten direkt über Internet-Browser in Excel cgi/perl unter SCO UNIX und Sinix 5.44 Nebenprojekt: 4/97 - 8/97 Thema: Fehlermanagement-Tool a) Design und Realisierung eines webbasierten Workflow-Programms b) automatische Generierung von emails bei Änderung von Zuständigkeiten eines Problemreports c) freie Konfigurierbarkeit der wesentlichen Parameter über web-Schnittstelle d) Login und Rechtesteuerung e) Erstellung von Statistiken cgi/perl unter SCO UNIX und Sinix 5.44 10/96 - 3/97 Thema: Portierung eines grafischen Clients von SCO UNIX auf Windows 95 Analyse und Design, Realisierung wurde verschoben auf 3/98 Nebenprojekt: 7/96 - 9/96 Thema: Ansteuerung eines POS-Terminals für Kreditkartenautorisierungen Analyse,Design und Realisierung Krone-Terminals an SCO UNIX. 9/92 - 12/96 Entwurf, Prototyping und Realisierung der grafischen Benutzeroberfläche des Clients eines Buchungssystems. Als Entwickler war ich von der Befragung der zukünftigen Anwender, über Design der Screens, Klassen und Schnittstellen bis zum Integrationstest, der Inbetriebnahme bei Pilotkunden und Maintenance über mehre Jahre in diesem Projekt tätig. UNIX SCO 3.2.4, C++, XVT++, Motif 1.1, X Window 11.4 und Windows 3.1, XVT++ Firma: START Informatik GmbH, Frankfurt (freiberuflich, Touristik) 6/92 Analyse des bestehenden DV-Systems eines Immobilien-Büros, Problembehebung, Dokumentation und Entwurf eines Betreuungskonzeptes Unix SCO 3.2, Uniplex 4/92 Dozent für den Siemens-Nixdorf-Kurs UNIX-LAN (TCP/IP) UNIX System V.4 auf MX300 und SCO ODT auf WX200 (freiberuflich) 7/91 - 12/91 Vernetzung mehrerer UNIX-Rechner mit Ethernet, Einsatz von NFS, TCP/IP unter UNIX System V.4 auf i386 (intern) 4/89 - 8/92 Mitarbeit bei Architektur, Spezifikation, Realisierung, Integration und Test von Modulen innerhalb der Release 4.0 der BTX-Software für die Telekom (Großprojekt > 130 Mannjahre) fachliche Koordination zwischen Auftraggeber und Entwicklungsteam Teilnahme an Code-Inspektionen und Reviews Entwurf eines Interfaces zwischen Kommunikationskarte und ISO-Layer-2 Automaten Entwurf einer Finite State Machine für das BTX-Protokoll (Layer 2) Test von Modulen zur Ansteuerung von Chipcard-Lesegeräten Test von Modulen für externe Rechnerverbindung über X.25 OS/2, C auf IBM IC (Industrie Computer == PS/2 Modell 80) (freiberuflich, IBM, Niederrad) Firma: IBM, Frankfurt Niederrad
    • 4/88 - 3/89 Design und Realisierung eines Konvertierers für den Anschluß eines Scangraphic-Belichters an ein Fotosatzsystem. Portabler Code für MS-DOS, Primos und VM/CMS. Primos, C auf Prime 4xx (freiberuflich, alfa System Partner) 11/87 - 1/88 Entwicklung und Realisierung eines Harddisk-Treibers und der zugehörigen grafischen Konfigurationsprogramme GEM, TOS, C auf Atari ST (freiberuflich) 6/87 - 10/87 Dozent für C und UNIX am Control Data Institut in Frankfurt. UNIX System V.3, C, Shell auf Altos (freiberuflich) 4/86 - 6/87 Erstellen von Diagnoseprogrammen für eine Bildverarbeitungkarte. Portierung eines Menusystems von Fortran V unter RSX-11M/PDP-11 auf C unter UNIX UNIX BSD 4.2, C auf Integrated Solutions (freiberuflich, SCG Bensheim) 6/82 - 9/85 Design und Realisierung von Modulen zur Ansteuerung der elektronischen und mechanischen Komponenten eines Belichters. Entwicklung von Testprogrammen zur Justage und Qualitätskontrolle der einzelnen Komponenten. Design und Realisierung der Bedienerschnittstelle des Belichters. RMS68K-Echtzeitkern, 68000-ASM auf Motorola Multiprozessor-System. Crossentwicklung unter VAX11/780 unter UNIX. C auf Motorola Multiprozessor-System (Linotype, Eschborn) 1/80 - 6/80 Entwicklung eines Mess-Standes zur Untersuchung elektromagnetischer Felder in Hochfrequenzresonatoren im Rahmen meiner Examensarbeit. Realisiert wurden die grafische Darstellung und interaktive Korrektur der Meßergebnisse, sowie der Datenaustausch mit HP2100. Maschinensprache MC6502 auf KIM-1 Mikroprozessorkarte (J.W.Goethe Universität, Frankfurt) Referenzen: Projekt Software für Ticketvertrieb (TicketSoft), von 9/92 - 12/96 und 3/98-6/00 Referenz durch Leiter Systemmanagement - TicketCorner, 50 MA vom 03.10.02 "3/98-6/00 Thema: Portierung eines grafischen Clients von SCO-UNIX auf Windows 95/NT fachliche Koordination eines extern durchgeführten Projektes 9/92 - 12/96 Thema: Entwurf, Prototyping und Realisierung der grafischen Benutzeroberfläche des Clients eines Buchungssystems. Der Consultant unterstützte uns mehrere Jahre beim Design und der Implementierung komplexer mehrschichtiger Client-Server-Anwendungen. Speziell bei der Entwicklung der optimierten und benutzerfreundlichen grafischen Oberfläche unseres Verkaufsclients bewies er viel Sinn für praxisrelevante Details. Durch seine hervorragende Auffassungsgabe konnte er sich schnell in neue Themengebiete einarbeiten, den Kern der Aufgabe erkennen und eine optimale Lösung finden. Er entwarf maßgeblich die erste Implementierung des grafischen Clients unter SCO-Unix und koordinierte dessen Portierung auf Windows, die von einem externen Unternehmen durchgeführt wurde. Bei der Vermittlung zwischen den unterschiedlichen Firmenkulturen und Entwicklungsumgebungen zeigte er das nötige Fingerspitzengefühl. Es gelang ihm, die über Jahre angesammelten Praxis-Details der vorhandenen Implementierung mit den Vorteilen der Windowsumgebung ideal zu kombinieren. Neben seiner fachlichen Qualifikation ist sein besonderes Engagement und seine ausgeprägte Hilfsbereitschaft hervorzuheben. Wir möchten uns an dieser Stelle dafür bedanken und den Consultant anderen Projektanbieter weiterempfehlen." Projekt Abwicklung von Kreditkartentransaktionen mit ATOS Origin vom 01/02 - 03/02 Referenz durch Qivive GmbH, Softwarehaus mit ca. 40 MA von 16.09.02 "Der Consultant die Ticketverkaufssoftware TicketSoft so angepasst und weiterntwickelt, dass über die entwickelte Schnittstelle eine Nutzung der Software des Kreditkartenbezahlsystems der Firma ATOS Origin möglich wurde. Mittlerweile werden über diese Schnittstelle monatlich bis zu 30.000 Transaktionen mit Kreditkarten und EC-Karten problemlos abgewickelt. Das gesamte System läuft aufgrund der hervorragenden Arbeit fehlerfrei und wird wegen der performanten Abwicklung der Transaktionen von allen Nutzern gelobt. Auch durch den ständigen engen Kontakt des Consultant zu den Enwicklern der Firma ATOS Origin konnte so eine zukunftssichere und sehr leistungsfähige Lösung zur Abwicklung von Kreditkartentransaktionen geschaffen werden, auf
    • die wir heute nicht mehr verzichten möchten." Projekt Fehlermanagement-Tool, 04/97 - 08/97 Referenz durch Qualitätsmanager eines Softwarehauses (40 MA) vom 06.09.02 "Der Consultant war massgeblich am Design und alleinverantwortlich für die Umsetzung des Fehlermanagment-Tools zuständig. Dieses Online-Tool war ein Quantensprung in unserer Qualitätssicherung. Es ist heute noch im Einsatz und mittlerweile sogar zweimal gecloned und umgearbeitet worden, um andere Abläufe abzudecken. Durch die vorbildliche Dokumentation des Consultant war das auch ohne die direkte Hilfe des Consultant möglich. Ich hätte ihn gerne wieder im Team!" Alle Referenzen sind durch GULP bestätigt. Sonstige Anmerkungen: Besonderes Interesse habe ich an Projekten im Bereich Internet/Intranet/wireless, J2ME. Gerne auch technische Anwendungen z.B. mit hardwarenahen Themen. Ideal wäre ein Projekt, in dem ich meinen Hintergrund als Physiker oder Lehrer einbringen könnte. Meine Stärken sind: der Blick für das Wesentliche, Eigeninitiative und ausgeprägte Teamfähigkeit. Die Techniker Krankenkasse hat mir stellvertretend für die BfA bereits im Juli 1999 die SELBSTÄNDIGE Ausübung meiner Tätigkeit als EDV-/Projekt-Berater bescheinigt. Veröffentlichte Java-MIDlets auf www.pcwelt.de, heise.de/mobil ============================================================== 1x1 Trainer NumNum 1x1 Cardgame Tangram IQ-Trainer HandyKompass Tachometer Veröffentlichte Shareware in c"t: ================================= Programmname: NumNum 1x1 macht Spaß Kurzbeschreibung: Kartenspielsimulation, die das Einmaleins trainiert Betriebssysteme: Windows 95, 98, ME, NT, 2000, XP Kategorie: Lernen und Verstehen - Spiele mit Lerneffekt Registriergebühr: kostenlos Veröffentlichte Artikel in iX: ============================== Nachempfunden Commandix V 1.0: Menü-Shell für PC-Unix SVR4 review iX 11/92, Seite 94 Zugeteilt quota: Quotenregelung für Plattenspeicher praxis iX 7/92, Seite 93 Scheibchenweise truss: der Prozeß-Tracer unter Unix SVR4 praxis iX 9/92, Seite 120
    • GULP Information Services übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der hier gemachten Angaben. Dokument generiert am 15.03.2009 14:13:12. © Copyright 1996-2005 GULP Information Services GmbH, Ridlerstraße 37, D-80339 München, Tel. +49-89-500316-0, Fax +49-89-500316-999, E-Mail info@gulp.de